CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Unser Bewertungssystem bietet dir die Möglichkeit, deine Meinung zu Wrestlern, Ligen und vielen anderen Inhalten für die Ewigkeit festzuhalten -- oder zumindest, bis du deine Meinung und deinen Kommentar änderst. Wenn du jedoch mit anderen Insassen zu einem Thema wirklich diskutieren möchtest, besuche doch unser schönes Cageboard. Beachte bitte, dass du für das Cageboard ein eigenes Benutzerkonto erstellen musst, dein Hauptseitenkonto kann leider nicht dafür verwendet werden.

WWE Backlash 2007

Name der Veranstaltung: WWE Backlash 2007
Datum: 29.04.2007
Liga: World Wrestling Entertainment
Art: Pay Per View
Ort: Atlanta, Georgia, USA
Halle: Philips Arena
Zuschauer: 14.500
Ausstrahlungsart: Live
Ausstrahlungsdatum: 29.04.2007
Kommentatoren: Jim Ross, Jerry Lawler, John Bradshaw Layfield, Michael Cole, Joey Styles & Tazz
PPV-Buyrate (absolut): 194.000
PPV-Theme: There And Back Again (Daughtry)
Dark Match
Melina (c) besiegt Mickie James (9:10)
Shane McMahon, Umaga & Vince McMahon besiegen Bobby Lashley (c) (15:30) - TITELWECHSEL !!!
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
CM Guevara schrieb am 04.02.2015:
[8.0] "Sicherlich einer der besseren kleineren PPVs! Bei dieser Show wurden einem 2 sehenswerte Main Events um die World Titles geboten, die wohl zu den besten Matches des gesamten Jahres gehörten und im Falle von Undertaker und Batista, die Story schön weiterführten. Auffällig ist bei dieser Veranstaltung zudem der hohe in-Ring-Anteil und die Tatsache, dass es keinen Stinker gibt. Hervorzuheben ist hierbei vor allem der Tag-Team-Opener."
Micha1704 schrieb am 29.12.2014:
[9.0] "Ein sehr guter PPV! Kein Match war wirklich schlecht! Hardys vs Cade & Murdoch fand ich gut als Opener. Der Kracher war es trotzdem nicht 3 1/2*. Melina vs Micki James war OK, nichts besonderes da hab ich schon bessere Damen Matches gesehen 2 3/4*. Chris Benoit vs MVP war aufjdenfall besser als ihr Match bei Wrestlemania 3 3/4*. Mcmahons & Umaga vs Lashley war Matchtechnisch absolut OK..... Was nach dem Titelgewinn der Prestige des Titels angeht ist eine andere sache.... 3 1/2*. Undertaker vs Batista war ein wirklich sehr sehr starkes Match! Aber nicht so gut wie der Main Event! 4*. Das Fatal 4 Way Match war dann unglaublcih gut! Habe ja auf einen Titelwechsel gehofft aber dazu kam es leider nicht.... Trotzdem 4 3/4*"
The-Rock-619 schrieb am 01.08.2014:
[10.0] "Sehr guter PPV. Der Opener war in Ordnung. Wow ich kann mich garnicht mehr erinnern an die Titelregentschaft der Hardys. Naja damals hatte ich noch Respekt vor denen. Die Divas waren in Ordnung. Fast zehn Minuten pure Divas Action das man heute fast garnicht mehr sieht und damals sahen sie besser aus und kämpfen allemal. MVP vs Benoit war in Ordnung. MVP wurde eigentlich genau richtig gepushed. Nicht so schnell in den Main-Event dafür einen Abstecher beim US Titel und mit Benoit als Gegner kann man doch nichts falsch machen. Umaga und The McMahons vs Lashley war in Ordnung. Eine perfekte Rache für Vinces Kahlheit von Wrestlemania und besonders bei einem dreifachen Nachteil sollte Lashley einfach nicht gewinnen dürfen. Batista vs Undertaker war exzellent. Nach einem starken Wrestlemania Match gibt es noch ein paar Nachschläge dazu. Wenn man die Fehde fortsetzen wollte dann war ein Unentschieden richtig besonders mit einem richtig krassen Ende wo das Set auf sie fällt. Der Main-Event war exzellent. Die Top Stars von RAW in so einem Match zu stecken ist ein Geniestreich. Es war nirgendwo langweilig wie beim ganzen PPV."
test85 schrieb am 15.09.2013:
[9.0] "1. Hardys gegen Cade & Murdoch war gut. Beide Teams können gut miteinander. (3 1/4*). 2. Melina und Mickie James zeigen eines der besseren Damen Matches nach längerer Zeit. (3 1/4*). 3. Benoit & MVP liefern ein gutes Match ab. Gefiel mir eine Spur besser als ihr WM Match. Wieder war ich über den Sieg Benoits überrascjt. (3 1/4*)4. Vom 3 on 1 Handicap Match war ich positiv überrascht. (3*). 5. Batista und der Undertaker zeigen wieder ein starkes Match miteinander. Das Finish war auch gut. (4*)6. ME war MotN. Starke Leistung von allen Vieren. Trotzdem stört mich das Ende. Kann mich auch Heute noch darüber ärgern. (4 1/4*). Fazit:Einer der besten B-PPVs aller Zeiten. Keines der Matches war durchschnitt. Die beiden ME waren zudem auch noch stark. Ein Must See PPV. Für die volle Punktzahl hätte ich mir im ME einen Wechsel des Titels zu HBK gewünscht."
Adelbert Steiner schrieb am 15.01.2013:
[6.0] "Solide Undercard und zwei gute bis sehr gute Hauptkämpfe. Da ich The Undertaker vs. Batista 1 Monat vorher schon mal besser gesehen habe und auch das Match um die WWE Championship nicht an seinen Vorgänger von WM 23 qualitativ herankommt, muss man diesen PPV nicht gesehen haben."
The Y2J Problem schrieb am 17.11.2011:
[Kommentar] "Hab nur die beiden Main Events gesehen, und wenn der Rest der Show auch so gut war, dann Ladies and Gentlemen, war diese Show einfach unglaublich gut! Hammer Main Events!"
Brainbreaker schrieb am 29.05.2011:
[10.0] "Hell of a PPV! Tolle Crowd, gute Matches in der Under- und Midcard, zwei Leckerli zum Schluss, die das Prädikat "Klassiker" verdienen, und insgesamt eine heiße Atmo, die sogar besser war als bei WM23. !"
Franjise schrieb am 21.04.2011:
[10.0] "Der beste PPV des Jahres 2007. Kein schwaches Match, was vor allem daran lag, dass die Card nicht overbooked war und alle Akteure genug Zeit bekamen. Selbst das Damenmatch war sehr gut. Und die Main Events waren alle stark. Das ECW-Titelmatch war zwar kein technisch hochklassiges Match, aber dennoch unterhaltsam. Und der Titelgewinn mit anschließender Titelfeier waren einfach genial. Das Last Man Standing Match war toll, aufgrund der intensiven Matchführung und dem offenen Ausgang. Und der Main Event war das beste Fatal 4 Way das ich je gesehen hab. Außer Randy Orton sind finde ich alle mit realistischen Siegchancen in diesem Kampf gegangen. Es gab zu jeder Zeit Action, tolle Aktionen und das Publikum ging auch immer mit. Und beim Finish ging es dann Schlag auf Schlag, mit dem richtigen Sieger. Backlash 2007 ist ein PPV, den jeder WWE-Fan gesehen haben muss."
Maxienne schrieb am 21.04.2011:
[9.0] "Richtig guter PPV Alles seht gut verpackt. Eins der besten Leistungen der WWE zwischen 2005-2010 Aber man sieht was für ein Problem die WWE hat . man schaut sich nur mal die Card an. Wirklich wichtig sind nur noch John Cena und Randy Orton on Air. Undertaker werte ich nich mehr weil der zurzeit einfach nich mehr on aor zu sehen is außer WM. Der Rest ist entweder abgewandert oder einfach nur noch sporadisch im Einsatz und dieses Event ist gerade mal 4 Jahre her . Hoffe da kommt bald wieder was von der WWE"
TheRock 7 Champ schrieb am 21.04.2011:
[10.0] "Sehr guter PPV. Es gab keine Schwachstellen. Jedes Match wusste zu überzeugen wobei die beiden Main Events geniale Matches waren. Auch das Diven Match war gut und das ECW Titel Match gefiel mir auch."

8.92
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 116
Anzahl Kommentare: 51
10.0 53x
9.0 16x
8.0 43x
7.0 2x
6.0 2x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 9.00
Durchschnitt nur 2015: 8.00
Durchschnitt nur 2014: 9.00
Durchschnitt nur 2013: 8.00
Durchschnitt nur 2011: 9.50
Durchschnitt nur 2010: 9.00
Durchschnitt nur 2009: 9.13
Durchschnitt nur 2008: 8.86
Durchschnitt nur 2007: 9.08

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 2005
Der Summer of Punk - die Erste
CM Punk (ROH, 2005)
Im Sommer 2005 unterzeichnet CM Punk einen Vertrag mit World Wrestling Entertainment, dennoch kann er Austn Aries bei Death Before Dishonor um dessen ROH World Title bringen. Direkt nach dem Match turnt Punk zum Heel, in Zuge dessen er damit droht, den ROH World Title mit zur WWE zu nehmen. In den darauffolgenden Wochen nimmt Punk die Fans aufs Korn und spielt Mindgames. Mick Foley tritt vereinzelt bei Ring Of Honor auf und überzeugt Punk das richtige zu tun, nämlich den Titel ein letztes Mal zu verteidigen. Punk nimmt Foleys Ratschlag an, setzt den Titel aufs Spiel - und verliert! Punks endgültiger Abschied von Ring Of Honor findet bei ROH Punk: The Final Chapter statt, in dessen Main Event er gegen seinen besten Freund Colt Cabana in einem Best Two Out Of Three Falls Match antritt. Cabana gewinnt das Match mit 2:1 und ein sichtlich emotional berührter Punk wird von den Fans mit Bahnen aus buntem Papier verabschiedet.


Kennst du schon diese Fehde?
Austin Aries (ROH, 2008)Lacey (ROH, 2008)Jimmy Jacobs (ROH, 2008)Tyler Black (ROH, 2008)
Erst benutzte Lacey Jimmy Jacobs. Dann verfiel sie ihm, als er sich vom liebestollen Pudel zum unbarmherzigen Emo-Schlächter wandelte - nur um dann von ihm auf Distanz gehalten zu werden. Doch dann schlug die Liebesgeschichte noch mal einen neuen Haken. Und für den sorgte jemand, der sich darüber zu...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Kane (WWE, 2010)
Kane: "For 60 days and 60 nights I have sat on my brother's bedside, waiting as he suffered silently. Waiting for him to show me a sign, to point me in the direction of the culprit who placed him in that vegetative state. And then yesterday the unthinkable happened....Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_eddieonlowrider
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!