CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
In unseren Dokumentationen kannst du stundenlang die Geschichte des Wrestlings nacherleben. Der Monday Night War, die New World Order, die Brand Extension, die Geschichte der Kliq, des Intercontinental Championship oder des Puroresu gehören zu den Themen, die umfangreich in vielen bebilderten Kapiteln und Statistiken dokumentiert wurden. Wenn du Zeit und Interesse für die Wrestlinggeschichte hast, dann darfst du unsere Dokumentationen nicht verpassen.

ROH Death Before Dishonor

Name der Veranstaltung: ROH Death Before Dishonor
Datum: 19.07.2003
Liga: Ring Of Honor
Art: Event
Ort: Elizabeth, New Jersey, USA
Halle: Rex Plex
Zuschauer: ca. 1.200
Kommentatoren: Chris Lovey & Ray Murrow
Singles Match
Low Ki besiegt Deranged (6:51)
Singles Match
Matt Stryker besiegt Jimmy Rave (8:46)
Singles Match
Tom Carter besiegt Doug Williams (14:22)
#1 Contender's Trophy Four Corner Survival Match (Empfehlenswert)
Eight Man Tag Team Scramble Match
Three Way Dance
Jeff Hardy besiegt Joey Matthews und Krazy K (6:35)
CM Punk besiegt Raven (18:43)
Samoa Joe (c) besiegt Paul London (14:13)
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Jack London schrieb am 01.08.2011:
[9.0] "Gute ROH-Show, ohne Frage, allerdings mit Schwächen in der Undercard. LoKi zerstört Deranged nach einigen Anlaufschwierigkeiten problemlos, Special K beginnt allerdings langsam zu nerven (*1/2), Stryker und Rave bleiben weit hinter der Erwartungen (*3/4), Carnage Crew gegen TWA ist zwar recht spaßig anzusehen, allerdings nichts bleibendes (*1/4). Auch das neugegründete Tag Team gegen die Outcast Killaz ist eher langweilig, hat aber einige ganz nette Sequenzen (**). Dann das bisher mit Abstand beste Match des Abends, Carter gegen Williams bieten einen technischen Leckerbissen (***). Four Corner Survival toppt das dann aber mit einen Total Nonstop Action Match, mit einer tollen Schlussphase und einem für mich etwas überraschenden Sieger (***3/4), sehr starkes Match, absolute Empfehlung. Ganz im Gegensatz zum Scramblematch, welches aus Fremdschämen pur besteht (1/2*). Hardy zieht dann gut Heat, sieht allerdings doof aus, passend zum Match also (1/2*). Dann das Match Of The Night in Raven vs. Punk, welches pure Intensität und Verbissenheit ausstrahlt, unglaublich brutal ist und einen unglaublichen Postmatchangle bietet, und darum auch ****1/4 erhält. Das Tag Title Match ist auch ziemlich gut, sogar Red schafft es, mich nicht zu ärgern (***1/2). Schöner Abschied dann für London, Match ist gut, aber nicht überragend, ganz im Gegensatz zu Londons wirklich schöner Abschiedsrede, die den Event abrundet."
Sandmann schrieb am 05.05.2010:
[9.0] "Das feierende Special K im Ring bis Low Ki´s Musik ertönt und sie vertreibt. Deranged kann dann sogar einigermassen mithalten bis Low Ki aufdreht und Deranged brutal zerlegt. Stryker gegen Rave ist dann ein nettes Match der Field of Honor Leute. Technisch gut und knackig. Das Weapons Match war an sich auch ok aber total unübersichtlich. Hernandez ragt aber aus allen 8 Leuten raus und holt auch den Sieg für sein Team. Es folgt ein nettes Tag Match der Purists. Walters wieder herrausragend. Carter gegen Williams ist dann feinstes Pure Wrestling mit 2 absolute Könnern. Es folgt eins der besten 4-Corner-Survivals die ich bisher gesehen habe mit einem etwas überraschendem Sieg für Whitmer. Der Scramble ist dann Käse was aber kein Wunder ist bei den Teilnehmern. Nur Whipwreck hält das Wrestlingniveau einigermassen hoch. Unglaublich wie verhaßt Hardy bei den ROH Fans ist. Match ist auch nicht so toll aber macht Spaß zu gucken wie die Menge Hardy hasst. Punk und Raven liefern sich ein hartes Dog Collar Match mit dem Sieg für Punk. Das Tag Title Match ist dann so lala. Hatte mehr erwartet. Joe besiegt dann London in dessen letzten Kampf für ROH. London hält daraufhin eine schöne Abschiedsrede. MotN: Tom Carter vs. Doug Williams"
Aquifel schrieb am 14.10.2009:
[8.0] "Schon sehr gute Show. Allerdings geschieht, abgesehen vom ganz passablen Carter/Williams, nichts, das man gesehen haben muss vor dem 4-Way. Der weiss dann aber zu überzeugen. Der 8 Man Scramble ist dann wieder eher Skip-Material. Genauso wie der 3-Way danach. Wobei es durchaus sehr lustig ist, wieviel Heat Hardy bekommt. Die drei letzten Matches halten dann aber was sie versprechen. Punk/Rave im Dog Collar Match ist ein ROH-Klassiker (auch wenn ich z. B. Aries/Jacobs stärker fand), Styles & Red/Briscoes ist eine Begegnung die immer voll überzeugt hat, also kein Wunder, dass die vier auch hier ein sehr ordentliches Match abliefern, und Joe/London ist dann gleich nochmal ein tolles Match zum Abschluß. Insgesamt also viel Licht, aber auch einiges an "Schatten" (wobei die Matches alle nicht schlecht sind, viele halt nur Durchschnitt oder nicht wirklich weltbewegend)."
Eddie schrieb am 08.04.2009:
[9.0] "So, Show endlich fertig gesehen, nur hab ich ein Problem.. Die Show ist wirklich klasse, doch kann ich selbst leider nicht mehr als 8 Punkte geben, da ich das Dog Collar Match nicht gesehen habe.. Ich bin mir aber auch sicher, dass es noch mehr werden würden, mit dem Match. Aber warum es bis jetzt keine 1 ist, liegt einfach an der schwachen Anfangsphase.. Bis Carter vs. Williams kann man einfach Vorspulen, und nach dem Four Way gleich wieder einiges überspringen. Nur hervorheben will ich das Four Way, Carter vs. Williams, Tag Team Title Match und ROH Championship, Carter vs. Williams hätte von mir 7/10 und die anderen 2 9/10 und der Matchguide hat 10/10. Mit drei sehr guten Matches ist der zweier doch sicherlich gerechtfertigt. Wenn man auch noch die klasse Segmente und The Aftermath des Championship Matches betrachtet, gibt das Extrapunkte. Bisher die beste Show des Jahres. Edit: Dog Collar Match endlich gesehen, und deshalb kann ich dir Wertung tatsächlich auf 9/10 für die Show erhöhen. War gut das Match!"
Turboneger schrieb am 02.11.2008:
[9.0] "Die erste ROH Show, die ich je gesehen habe und einige der wenigen, die ich schon öfter gesehen habe. Wird einfach nicht langweilig das Ding. Der 4-Way ist klasse, die Heat im Hardy Match unbeschreiblich, das Dog Collar Match ist brutal und kommt mit einem guten postmatch Angle daher und als Main Event dann der emotionale Abschied von Paul London. Herrlich. Rundum gutes Paket."
cater schrieb am 01.05.2008:
[10.0] "Was für eine Show. Von Anfang bis Ende Matches, die man getrost als ME einer anderen Show hätte ansetzen können: Stryker/Rave: schönes sauberes Technik-Match; Wapons-Match: absolut selbstmörderisch mit unglaublichen High Impact Aktionen; Four Corner: bestes Four Corner von ROH bis dahin; Tag Team Scramble: gewohnt schnell, unübersichtlich und mit Highflying vom Feinsten; Three Way Dance: allein schon der Atmosphäre wegen muss man das gesehen haben, Jeff Hardy wurde förmlich aus der Halle gebuht; Dog Collar: intensiv bis zum Schluss mit einem unglaublich krassen Aftermatch, wenn man bedenkt, dass Punk wirklich Straith Edge ist; Tag Team Title: das gewohnte sehr gute Match der beiden Parteien, durch die Stipulation und den Zustand von Reds Knie nochmal doppelt so spannend; der ME: emotionaler Abschied von Paul London. Wenn man jemandem zeigen will, warum ROH soviel besseres Wrestling bietet als WWE/TNA/... , dann sollte man ihm (unter anderem) diese Show zeigen!"
Hypocrisy schrieb am 15.03.2008:
[8.0] "Paul London feiert seinen emotionalen Abschied im Anschluss an seinen shot auf Samoa Joe's Gürtel. Für mich ganz klar das Highlight der show ist jedoch das Match zwischen dem Punker und Raven. Unglaublich intensiv geführtes Match. Die Undercard gerade mit Special K. verhindert in meinen Augen jedoch die Bestnote. Zum Glück zerstört Low Ki die Raver-Kids."
WCWler schrieb am 14.03.2008:
[10.0] "Klasse Show. Die letzten 3 Matches waren sehr gut. Das Four Corner Match war auch nicht schlecht."
Jigsaw schrieb am 02.10.2007:
[10.0] "Meine zweite Show die ich sah nach Era of Honor Begins und sie gefiel mir noch viel viel besser. Kein Wunder :). London/Joe war ein sehr guter Main Event und das Ende von London in RoH (leider). Dog Collar Match zwischen Raven/Punk. Mit ein paar guten Run-ins von Cabana, Doring & Dreamer + Anschließende Bierdusche für Punk und der Umarmung zwischen Raven und Dreamer. Das Briscoes/Amazing Phenomenon Match war sehr gut und die letzte Chance für die Briscoes deshalb auch besonders spannend wenn man den ausgang nicht kennt. Dann noch einen der besten Four Corners Matches aller zeiten, das Comeback von Low-Ki der direkt erstmal Deranged schön verprügelt und Jeff Hardy der aus der Halle gebuht wird (vollkommen zurecht)."
Matt Macks schrieb am 01.09.2007:
[10.0] "Eine der besten Shows des Jahres, von Low Kis fulminanter Rückkehr über das chaotisch-spaßige Eight Man Weapons Match, den bis dato besten Four Corner Survival, einem guten Tag Team Titelmatch und dem letzten Match von Paul London für ROH war für jeden Wrestling-Fan etwas dabei. Mein damaliger "Selling Point" war jedoch die Fortführung der Raven-Punk-Fehde. Selbst Jeff Hardys einziger ROH Auftritt - zu einer Zeit, als er überhaupt keinen Bock auf Wrestling hatte - konnte die Show nicht runterziehen."

8.71
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 16
Anzahl Kommentare: 11
10.0 8x
9.0 4x
8.0 4x
7.0 0x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 9.25
Durchschnitt nur 2014: 8.00
Durchschnitt nur 2011: 9.00
Durchschnitt nur 2010: 9.50
Durchschnitt nur 2009: 8.50
Durchschnitt nur 2008: 9.40
Durchschnitt nur 2007: 9.60

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 18.12.1995
Monday Night War: WWF-Women's Champion wechselt die Seiten
Alundra Blayze (WWF, 1995)
Alundra Blayze tritt als amtierender WWF World Women's Champion bei WCW Monday NITRO auf und wirft dort ihren Gürtel demonstrativ in einen Mülleimer.


Kennst du schon diese Fehde?
Raven (WCW, 1998)Saturn (WCW, 1998)Kidman (WCW, 1998)Lodi (WCW, 1998)
Fällt der Begriff Wrestlingstable in Verbindung mit der WCW, so schießt wohl einem jedem Fan als erstes die nWo in Kopf. So groß ist der Schatten des WCW-Überstables, dass andere Gruppierung oft nie wirklich zu Geltung kamen. Eine der wenigen Gruppen, die es dennoch zu nachhaltiger Bekanntheit brach...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
The Miz (WWE, 2009)Santino Marella (WWE, 2009)
The Miz: "Before I get started, I wanted to recognize the winner of the previous match. So give it up for Marty Jannetty... I mean John Morrison. This won't be the first time that I followed Morrison and topped one of his performances. So with that being said...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
ifoughtkawadaandalligotwasthisredchest
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!