CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Bei unserem PPV-Tippspiel kannst du für jeden WWE- und TNA-Pay Per View deine Tipps für Matchsieger und besondere Ereignisse abgeben und deine hellseherischen Fähigkeiten mit anderen Insassen messen. Alles, was du dafür benötigst, ist ein Konto auf unserem Cageboard, um Tipps abgeben zu können. Die jeweiligen Tippthreads werden an jedem Mittwoch bzw. Freitag vor einem Pay Per View erstellt.

WWE WrestleMania 24

Name der Veranstaltung: WWE WrestleMania 24
Datum: 30.03.2008
Liga: World Wrestling Entertainment
Art: Pay Per View
Ort: Orlando, Florida, USA
Halle: Citrus Bowl
Zuschauer: 74.635
Ausstrahlungsart: Live
Kommentatoren: Joey Styles, Tazz, Jim Ross, Jerry Lawler, Michael Cole & Jonathan Coachman
PPV-Buyrate (absolut): 670.000
PPV-Theme: Light It Up (Rev Theory); Snow ((Hey Oh)) (Red Hot Chili Peppers)
Belfast Brawl
Singles Match
Batista besiegt Umaga (7:07)
Kane besiegt Chavo Guerrero (c) (0:10) - TITELWECHSEL !!!
Shawn Michaels besiegt Ric Flair (20:23)
Lumberjack Tag Team Match
No Holds Barred Match
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Micha1704 schrieb am 30.10.2014:
[8.0] "JbL vs Finlay war ein klasse Opener! Ich fand das Match super gut! Orton vs HHH vs Cena fand ich auch sehr sehr gut... hatte nicht damit gerechnet das Orton den Sieg davonträgt! Edge vs Taker war klar MOTN! MITB ladder Match war wie immer klasse... Sonstige Highlights:Heel Santino und Flair vs HBK was zwar ansich gut war aber fast nur vom Ende gelebt hat! Der rest war nicht sehr toll!"
Steamboat2511 schrieb am 30.10.2014:
[8.0] "WM 24 ist für mich die bisher fünftbeste Wrestlemania. Der Opener ist relativ kurzweilig, auch wenn die Hornswoggle-Story micht nervt (***). Das MitB dieser Ausgabe gehört für mich zu den besseren, besonders der Auftritt Matt Hardys und der Spot Morissons bleiben im Gedächtnis, aber auch das gute Finish auf der Leiter (***1/2). Dann beginnt eine schwächere Phase, mit Batista gegen Umaga, wo Batze auch noch das Finish botched (**). Das ECW-'Match' bewerte ich mal gnädig nicht, aber solche Sekunden-Titelmatches bei Wrestlemania finde ich immer unter aller Sau! Dafür wirds dann wieder besser und gleich auch emotional. Flair gegen HBK ist zwar (auf Grund von Flair) kein hochklassiges Match und ich halte es für gnadenlos überbewertet. Aber ein wenig muss man auch die Grundstimmung und das emotionale Finish dem Match gutrechnen (***1/2). Das Damenmatch sieht zum Glück die Könnerinnen als Sieger über die Nichtwrestlerinnen (*1/2). Das Triple Threat danach hat mir ganz gut gefallen, alle drei zeigen eine ansprechende Leistung und gestalten das Match doch recht kurzweilig. Immerhin stehen hier die 3 Topstars dieser Zeit im Ring gegeneinander (****). Dann kommt das 'E' in WWE zum Zuge und wieder (Siehe WM 21) muss Big Show dafür herhalten. Sich von dem winzigen Mayweather fertig machen zu lassen ist irgendwie übel. Aber ein(! ) reines Unterhaltungsmatch verzeihe ich einer Wrestlemania (**1/2). Der Mainevent gleicht dies dann mehr als aus. Für mich eines der besten Matches überhaupt und der Beginn einiger Top-Matches des Takers bei WM. Aber auch Edge überzeugt hier so richtig als Maineventer und als Liebhaber des Konterwrestlings komme ich hier in selten gesehenem Ausmaß auf meine Kosten (*****). Gesamt: Matches 6, 5, Ausgleich +0, 75, Crowd und Stimmung (vor allem Flairs Abschied) + 0, 5 = 7, 75 (8)."
test85 schrieb am 24.11.2013:
[8.0] "1. Opener war nichts Besonderes. (1 3/4*)2. Das MitB war gut. JoMo zeigt mi dem Moonsault das Highlight des Matches. Oder auch Carlitos Backcracker gegen Y2J war stark. Das Finish mit Punk und Y2J war gut. Der Sieg Punks war überraschend, da ich im Vorfeld auf ein Duell Y2J/MVP spekuliert habe. Muss aber auch ehrlich sagen, dass ich Y2J/MVP lieber in einem Champion vs. Champion Match gesehen hätte. (3 1/2*)3. Batista gegen Umaga war nicht gut. Zum zweiten mal in Folge enttäuscht das Umaga Match bei WM. Und Batze botcht das Finish auch noch. (1 3/4*)4. ECW Championship dauerte länger als 3 Sekunden. Anscheinend können die dt. Kommentatoren nicht zählen. (o. W. ). 5. Ric Flair gegen HBK war gut. Aver bei weitem nicht so gut wie oft behauptet wird. Das Ende ist ein WM Moment. (3 1/4*). 6. Divas Match(o. W. )7. Das Triple Threat Match war in Ordnung. Der Sieger kam wirklich überraschend da ich mit HHH gerechnet hatte. BtW:HHH zeigt den verbotenen Griff und das Publikum geht voll ab. 8. Floyd Maywether und Big Show war eben da. Ich empfand es eger als Segment. Als Match schwach. (1*)9. ME war MotN. Starkes Match. Und mit Robinson der die Rampe runterläuft auch einen kl. WM Moment. (4*). Fazit:Gemischte Gefühle. Starker ME. Dafür gab es einige überflüssige Dinge. (Divas, Show-Maywether, ECW, Brawl). Ein Abschiedsmatch auf das einer Beteiligten kurz darauf Sch... . Dafür gab es den ein oderanderen überraschenden Sieger."
CLPSKYLINER schrieb am 04.11.2013:
[8.0] "Super WrestleMania, super Matches, absolutes Highlight!"
Alex Maeda schrieb am 01.08.2013:
[8.0] "Die letzte WrestleMania, die ich mir komplett angeschaut habe (oder, falls ich mich irre, zumindestens die letzte, bei der es mit Wohlwollen passiert ist). Der Opener ist kurz, knackig und hat genügend Härte, um die Fans schon mal in Stimmung zu bringen. Allgemein starke Kulisse und durchweg gute Crowd. Batista vs. Umaga war der einzige wirkliche Stinker, bei dem nicht nur das Finish verkorkst war. MitB war schön kurzweilig und Popcorn-Wrestling vom Feinsten. Kane vs. Chavo war ein weiterer Filler und natürlich auch ein Eintrag in die Geschichtsbücher. Kann ich gut mit leben, weil ich mich für das Match null interessiert hätte. Michaels vs. Flair war leider doch nicht das letzte Match des Letzgenannten, aber immerhin sein überfälliger Abschied aus der WWE. Wrestlerisch Flairs bestes Singles Match im 21. Jahrhundert und der Rahmen gibt dem Ganzen natürlich das Prädikat "Klassiker". Das unsäglich lange Theater um Snoop Dogg war das Schlimmste am ganzen PPV, das anschließende Tag Team-Match erfreulich kurz und mit den zwei Wrestlerinnen als Siegerinnen. Das Triple Threat war für mich deutlich besser als es gemacht wird und Ortons Außenseiter-Sieg freut mich bis heute. Big Show vs. Mayweather war okay, hätte man aber kürzer fassen können. Da hätte ich lieber ein paar Minuten mehr im Match davor gehabt. Der Main Event ist ganz großes Kino. Insgesamt 4 gute bis sehr gute Matches, 1 Stinker und sonst solide Unterhaltung."
Rated R Champ schrieb am 13.04.2012:
[9.0] "Finlay vs JBL war ein schöner Brawl und gut als Opener gewählt. MOTB sind 13 Minuten Spotmarathon, den man aber auch schon deutlich besser gesehen hat. Batista vs Umaga war für die 7 Minuten die es ging in Ordnung. Danach kam dann noch schnell die Beerdigung von Chavo Guerrero, bevor Miachaels und Flair einfach nur Orlando abreißen, perekte Inszenierung, die in-Ring Action war auch gut und insgesamt einfach eins der emotionalsten Matches die ich je gesehen habe. Bunnymania ist überflüssig, aber Santino war klasse. Triple Threat war gut und Orton als Sieger damals durchaus überraschend. Show vs Mayweather war kein wirkliches Match an sich, aber ein hervorragendes Spektakel. Edge vs Taker schließt die Show dann mit einem mehr als würdigen Main Event ab. Unterm Strick kam die 24ste Auflage von Wrestlemania zwar nicht ohne Tiefpunkte aus, aber das Positive überwiegt doch sehr deutlich."
The-Rock-619 schrieb am 01.04.2012:
[10.0] "Sehr guter PPV. Der Opener war gut. Für einen Opener perfekt. Oft ziemlich harte Aktionen und hier war Hornswoggle zu etwas zu gebrauchen. Das Money In The Bank Ladder Match war sehr gut. Das war so ziemlich das beste Money In The Bank Ladder Match was ich je gesehen habe. Walls of Jericho von der Leiter. Backstabber von der Leiter. Der Eingriff von Matt Hardy wo niemand damit gerechnet hat. Der Senton durch die Leiter an Shelton Benjamin und natürlich der Moonsault mit der Leiter von John Morrison. Batista vs Umaga war solide. Tolle Fans die hinter Umaga standen das Match ging so. Chavo vs Kane war grauenhaft. Ein Witz war das. Aber im Ernst niemand wollte ein langes Match zwischen denen sehen. HBK vs Flair war sehr gut. Durch Flairs Alter kamen natürlich seitens Flair keine High-Flyer Aktionen immerhin zeigt HBK ein paar krasse Aktionen als Beispiel der Moonsault durch den Kommentatorentisch. Das Ende war Emotional aber da nun Flair bei TNA ist war das alles umsonst. Die Divas waren nichts besonderes. Wenigstens ein paar anständige Moves nur der Eingriff von Santino war unnötig. Cena vs Triple H vs Orton war in Ordnung. Nichts weltbwegendes aber zufriedenstellend. Mayweather vs Big Show war in Ordnung. Wow jetzt glaube ich es wirklich das Big Show noch keinen Wrestlemania Moment hatte. Nun glaube ich bei Wrestlemania 28 das er seinen Moment bekommen wird. Der Main-Event war sehr gut. Hat Coach überhaupt mal geredet. Ich kann mich beim besten Willen nicht erinnern."
Szene Nord schrieb am 26.01.2012:
[10.0] "Eine sehr gute WM 24! Besonders der Flair vs. Michaels Kampf war so ziemlich mit das Beste und das Emotionalste was ich bisher gesehen habe. Weltklasse! Sogar der Celebrity Kampf war weitaus besser und unterhaltsamer als erwartet... ok, Shows Job ist mir ein kleiner Dorn im Auge, aber es wurde wenigstens glaubhaft gemacht. Orton bleibt Champ... YEAH! Sicherlich gab es einige Hänger wie der Bunny-Müll, der Batista vs. Umaga Kampf und leider auch Kane's Titelgewinn, aber alles in allem eine Weltklasse-Show, vor einer tollen Kulisse, mit sehr gutem Booking, Mega-Aufwand und einigen Überaschungen. Wer diesem Event keine 8 bis 10 Punkte gibt, sollte sich ein anderes Hobby suchen."
Marco2911 schrieb am 27.08.2011:
[8.0] "Das Belfast Brawl Match war gut. Money in The Bank war ebenfalls gut. Doch hätte auch vielleicht zwei oder drei Minuten länger sein können. Mit CM Punk auch der richtige Sieger. Batista gegen Umaga war ganz ok. Hätte mir etwas mehr erwartet. Zum ECW Titel Match kann kaum was sagen außer sehr kurz. 3 Minuten mehr und es hätte vielleicht ein gutes Match werden können. Da Chavo zu dieser Zeit als Champ überzeugend war und teilweise auch gute Matches in der WWE zeigen konnte. HBK gegen Ric Flair war das beste Match des Abends. Sehr emotional und intensiv geführt. Das Lumberjack Match. War ganz ok. Besser als die Diven Matches die zurzeit in der WWE stattfinden. Das WWE Match war solide. Mayweather gegen Big Show war auch sehr gut. Nur der falsche Sieger. Schlechter Einstieg für Big Show wieder in die WWE. Das WHC Match war sehr gut. Es war ja schon vorher klar wer siegen würde. Aber trotzdem war es ein gutes Match wo man teilweise dachte das Edge gewinnen würde. Alles in allem ein guter PPV. Alle Matches waren solide bis sehr gut."
WWE4evermaybe schrieb am 12.08.2011:
[10.0] "Da es die erste WM war, die ich seit langem gesehen habe, finde ich diese Veranstaltung fantastisch. Highlights: Die beiden World-Title-Matches und das Karriere-Match."

8.80
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 248
Anzahl Kommentare: 148
10.0 119x
9.0 35x
8.0 66x
7.0 6x
6.0 15x
5.0 0x
4.0 5x
3.0 1x
2.0 1x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 8.83
Durchschnitt nur 2014: 8.67
Durchschnitt nur 2013: 7.71
Durchschnitt nur 2012: 9.29
Durchschnitt nur 2011: 9.17
Durchschnitt nur 2010: 9.42
Durchschnitt nur 2009: 8.80
Durchschnitt nur 2008: 8.82

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 15.08.2004
Der Legend Killer schreibt Geschichte
Randy Orton (WWE, 2004)Chris Benoit (WWE, 2004)
Beim SummerSlam pinnt Randy Orton Chris Benoit und wird mit 24 Jahren jüngster World Heavyweight Champion in der WWE.


Kennst du schon diese Fehde?
Chris Jericho (WWE, 2001)Chris Benoit (WWF, 2000)
Sie teilten ihren Vornamen und ihre kanadische Herkunft, ansonsten aber waren Chris Benoit und Chris Jericho zwei Charaktere, wie sie gegensätzlicher kaum sein konnte: Jericho, der schillernde und redegewandte Fanliebling und Benoit, der stille und humorlose Vollstrecker. Nur eines einte die beiden ...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Jake Roberts (WWF, 1991)
Jake Roberts: "[Der Interviewer Sean Mooney weist Roberts darauf hin, dass Randy Savage heiß auf das anstehende Match ist.] So what? As cold as a razor blade, as tight as a turning key, like the skin on a dying man - Randy Savage,...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_dragonlights
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!