CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Die meisten Datenbank-tabellen auf unserer Seite kannst du mit einem Klick auf dieses Icon nach einzelnen Spalten sortieren. Möchtest du gerne den größten und schwersten Wrestler aller Zeiten herausfinden, dann öffne einfach die Liste aller Worker und sortiere nach den jeweiligen Spalten. Oder falls dir die Top/Flop 100-Listen nicht genügen, kannst du die Listen der jeweiligen Datenbanken nach der Wertung sortieren, um über die ersten 100 Platzierten hinaus zu stöbern.

NJPW Battlefield In Tokyo Dome

Name der Veranstaltung: NJPW Battlefield In Tokyo Dome
Datum: 04.01.1994
Liga: New Japan Pro Wrestling
Art: TV-Show
Ort: Tokyo, Japan
Halle: Tokyo Dome
Zuschauer: ca. 62.000
Ausstrahlungsart: Aufzeichnung
TV-Sender: TV Asahi
Kommentatoren: Masa Saito, Yuichi Tabata, Soichi Shibata & Yoshinari Tsuji
Singles Match
Singles Match
Singles Match
Singles Match
Singles Match
- Tiger Mask nahm nach seiner Niederlage freiwillig seine Maske ab und warf sie zu Liger.
- Riki Choshu meldete sich nach seinem Achillessehnenriss, den er sich im Juli 1993 zugezogen hatte, in den Ring zurück.
- Tenryu pinnte Antonio Inoki nach einer Powerbomb.
- Die TV-Matches wurden in drei Blöcken am 04.01., 08.01. sowie 15.01.1994 ausgestrahlt.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
DrKnowsItAll schrieb am 26.05.2013:
[7.0] "Gute Tokyo Dome-Show, bei der nur wenige Matches auf der Card störten. Opening Match war als solches sehr gut, Tiger Mask Kanemoto gegen Liger war okay, die Steiners gegen Muto und Hase das erste Highlight der Show, nachdem Hell Raisers gegen Norton und Hernandez ziemlicher Stuss war. Fujinami gegen Hogan fand ich gut, wie auch Fujiwara gegen Choshu. Chono gegen Hashimoto war nicht schlecht, ging mir aber dann doch eindeutig zu lange und wurde die meiste Zeit mit angezogener Handbremse dargestellt. Den Main Event muss man alleine wegen der "historischen Bedeutung" gesehen haben, auch wenn das Wrestling nicht direkt gut war, aber die Dramatik nach dem (echten? ) Knock Out von Tenryu war super, das Finish kommt dann aber irgendwie an der "falschen Stelle"."

---
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 1
Anzahl Kommentare: 1
10.0 0x
9.0 0x
8.0 0x
7.0 1x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 7.00
Durchschnitt nur 2013: 7.00

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 13.02.1959
NWA World Light Heavyweight Title zieht nach Mexiko
Dory Dixon (Independent, 196x)
Dory Dixon besiegt Al Kashey um den NWA World Light Heavyweight Title in Mexico City. Die NWA gibt den Titel damit an ihre damalige mexikanische Partnerpromotion EMLL (später CMLL) ab, wo der Titel fortan verteidigt wird.



Kennst du schon diese Promo?
Chris Jericho (WWE, 2003)Eric Bischoff (WWE, 2003)Steve Austin (WWE, 2003)
Chris Jericho: "Look at all the people here tonight... and every single one of ya is a jackass. [Buhrufe] Oh, come on! You know it's true, you know it's true. But you should be thankful and you should be very excited that you'll get...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
thisismyyard
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!