CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du auf jeder Seite ein neues Fenster öffnen, in dem eine besonders druckfreundliche Version der aktuellen Seite angezeigt wird. Diese hat keinen Header, kein Menü und keine Seitenleisten, um den Druckbereich auf das Wesentliche zu begrenzen und den ausgedruckten Artikel für private Archive geeignet zu machen.

wXw 16 Carat Gold 2011 - Tag 3

Name der Veranstaltung: wXw 16 Carat Gold 2011 - Tag 3
Datum: 13.03.2011
Liga: Westside Xtreme Wrestling
Art: Event
Ort: Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Halle: Turbinenhalle
Zuschauer: 462
16 Carat Gold Tournament 2011 Semi Final Match
Tag Team Match
16 Carat Gold Tournament 2011 Semi Final Match
Big Van Walter besiegt Go Shiozaki (18:50)
Singles Match
Yoshihito Sasaki besiegt Axeman (11:35)
Singles Match
Johnny Moss besiegt Jon Ryan (13:03)
wXw World Tag Team Title Two On One Handicap Match
The Mind (Adam Polak & Karsten Beck) besiegen Bad Bones (c) (3:34) - TITELWECHSEL !!!
16 Carat Gold Tournament 2011 Final Match
- Bad Bones verteidigte den Titel ohne seinen verletzten Partner Carnage.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Eddie schrieb am 05.10.2011:
[10.0] "Callihan vs. Richards ist ein wahnsinnig stiffer Opener, der mit etwas mehr Zeit und mehr High Impact Moves in der Finish Phase zum absoluten Showstealer hätte werden können, aber auch so ist es ein klasse Kampf, 6/10. Das Tag Team Match ist insofern gut, weil es klassische Heel-Face Verteilung bietet und das Finish spannend gemacht ist. Colt darf sogar etwas normal wrestlen nur wünscht man sich natürlich andere Sieger (zumindest auf andere Art und Weise), 6/10. Walter und Shiozaki bekommen im Vergleich zum Opener dagegen mehr Zeit und sie nehmen sich diese auch um ein Match aufzubauen, das mich etwas an Murat vs. Hagen erinnert, schöne Sache, 7/10. Axeman bekommt auf Europas größter Bühne eine Chance sich zu beweisen, und ich glaube das hat er hier ganz gut gemacht, schönes Match, das nicht nur Sasakis Verdienst war 6/10. Moss und Ryan zeigen wirklich einen klasse Wrestlingkampf, der Spaß macht und schönes britisches Wrestling beinhaltet 6/10. Storyline muss leider auch sein, keine Wertung zum Tag Title Match. Zu den Guides mehr, 10/10 und 10/10. Das Finale ist nicht ganz auf dem Level des Vorjahres, aber dennoch sehr geil, 8/10. Ja was bleibt einem für Tag 3 zu sagen? Perfekt vielleicht? Ich glaube alleine die beiden Matchguides, die sich wohl am Jahresende um das MOTY Europa streiten werden rechtfertigen die 10 Punkte, der Rest ist mindestens ebenfalls gut."
Mick Funk schrieb am 05.05.2011:
[9.0] "Deutlich der beste Tag des Carat 2011. World Title Match und vor allem das Tag Team Match waren sehr stark. Auch ansonsten gabs eigentlich keine schwachen Matches, auch wenn mir der erneute Comedyauftritt von Cabana nur noch auf die Nerven gegangen ist. Das Tag Team Match hätte ich auch nicht gebraucht und das Finale gehörte eher zu den schwächeren seiner Art. Trotzdem eine ausgezeichnete Show, der ich starke 9 Punkte gebe."
VioletWarrior schrieb am 26.03.2011:
[9.0] "Grandiose Show , allerdings fehlt mir ein 2tes gutes Halbfinale für die 10. Dennoch gab es 2 Matches die durchaus ein Kandidat fürs Match of the Year sein könnten. Aber auch Matches wie die des Axeman & Moss vs Ryan waren richtig stark. Den Titelwechsel kann ich nicht ganz nachvollziehen , aber ich bin mir sicher das sich das noch aufklären wird . World Title Match & Co-Mainer sind die beiden besagten MotY-Kandidaten die einen wirklich vom Hocker gehauen haben . Das Finale rundet das Turnier dann gelungen ab und ich wage zu behaupten das es nicht das schlechteste Carat-Finale war . Bleibt festzustellen das Cabana nur Comedy-Matches in Deutschland worken kann , Bones das er es schaffen kann erst im Mainer & dann im Opener zu stehen , Generico spannende Matches workt obwohl er ja sowieso nur zum jobben kommt & das die LDRS bestimmt das Theme des Jahres besitzen!"
STRIGGA schrieb am 22.03.2011:
[10.0] "Wenn es ein Wrestling Event schafft, eine Crowd, die von zwei Tagen Wrestling und nicht zu vergessen auch zwei Tagen proppevoller Tages- und Nachtplanung mehr als nur gezeichnet war, ins Boot zu holen und zu ekstasicher Stimmungsmache antreiben kann, sagt das schon vieles über die Qualität des Events aus. Die beiden ersten Matches gingen an der Crowd noch recht teilnahmslos vorbei, wobei auch dieses Matches gut waren, spätestens ab Walter vs. Shiozaki war die Crowd aber da. Schöner Hard Hitter zwischen den beiden, gefolgt von einem Match, das vielleicht Axemans Breakout Match war. Moss und Ryan wrestelten ein annehmbares Match, bevor es mit Mind vs. wXw ein reines Storyline Match gab, das man schlecht bewerten kann. Dann aber ging es so richtig rund. Sekimoto vs. Generico war ein UN-FASS-BARES Match mit Near Fall nach Near Fall, bei dem ich mehrfach zweifelte, ob es noch einen Kickout geben würde... doch der kam immer noch! Das anschließende Tag Team Match war ganz eindeutig das beste Tag Match, was ich je gesehen habe, da gibt es gar nichts. Dazu das Thene der Leaders - die Halle kochte. Das Finale war rein von der Matchqualität nicht so stark wie etwa Sekimoto/Generico oder Davey/Sabre vom Vortag, war aber an Dramatik kaum zu überbieten und war somit der perfekte Abschluss für ein sehr, sehr, starkes Turnier."
BenZen schrieb am 22.03.2011:
[10.0] "Der beste Tag des Carats 2011. Dabei begann es etwas ernüchternd mit dem plötzlichen (ungewollten? ) Knockout von Davey und einigen Upfucks von Sitoci im zweiten Match. Cabana machte hier dafür wie am ganzen Wochenende eine großartige Figur was Comedy angeht. Shiozaki/Walter war dann schon ein richtiges Brett mit massig Chops und Axeman/Sasaki überraschend gut. Moss/Ryan war mir insgesamt zu verhalten und das Handicap Match nicht gerade ein Pluspunkt, aber dafür krönte man das Wochenende anschließend mit zwei absoluten Hammern. Das Tag Team Match war (vom Live-Eindruck) mein Match des Wochenendes, knapp gefolgt von Generico/Sekimoto - beides richtig großartig. Das Final-Match wurde dann zum Glück nicht lange aufgebaut, sondern es ging direkt zur Sache mit viel Emotionen, einem verdienten Carat-Sieger und einem rundum gelungenen Schlusspunkt des Wochenendes."
Marcy schrieb am 16.03.2011:
[10.0] "Ganz klar stärkster Tag des Carats. Vorallem die letzten drei Matches hauen so richtig rein und geben einem von Hard Hitting bis hin zu technisch anspruchsvoll eigentlich alles. Das Finale steckt dann natürlich voller Emotionen. Ich habe mich seit Jahren nicht mehr so gut von einer Wrestling Show unterhalten gefühlt."
Vanni schrieb am 15.03.2011:
[10.0] "Volle Punktzahl für den besten Tag des Carats. Daisuke gegen Generico und der Co-Mainer waren einfach nur awesome. Stimmungstechnisch war der Main Event ebenfalls klasse und Cabana hat erneut Spaß gemacht, während The Mind ordentlich Heat gezogen hat. Fantastischer Tag."
Ray schrieb am 15.03.2011:
[10.0] "Ich habe mich noch nie besser von einer Show unterhalten gefühlt."
daria schrieb am 15.03.2011:
[10.0] "großartige show. Eigentlich wollte ich nur den Samstag machen, habe mich dann aber entschlossen, doch zu bleiben und es war die richtige Entscheidung. Das TT-Spotfest und John Ryan vs Johnny Moss hätte ich um nichts in der Welt verpassen mögen, Axeman gegen Sasaki war ebenfalls extrem stark, schätze, das wird auf DVD noch viel besser wirken, Generico gegen Sekimoto mit toller Intensität und auch Walter fand ich an diesem Wochenende mal nicht langweilig. Gerade gegen Go hat er imo eine seiner besten Vorstellungen gegeben. Mit Callihan als Carat-Sieger kann ich gut leben und im Gegensatz zu vielen anderen hat mir der Opener ebenfalls gut gefallen - kurz, knackig, stimmungsgeladen - so muss das!"
brianpillman schrieb am 15.03.2011:
[10.0] "Vor allem von der Stimmung her der beste Live-Event, bei dem ich je war. Absolute Kult-Atmosphäre, ein MUSS für jeden Fan."

9.33
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 20
Anzahl Kommentare: 19
10.0 16x
9.0 4x
8.0 0x
7.0 0x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 9.80
Durchschnitt nur 2012: 9.00
Durchschnitt nur 2011: 9.84

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 02.06.1998
Der tragische Tod eines Fan-Lieblings
Junkyard Dog (WWF, 1988)
The Junkyard Dog, einer der beliebtesten Wrestler, stirbt bei einem Autounfall nahe Forest, Mississippi, nachdem er am Steuer eingeschlafen war.


Kennst du schon diese Fehde?
Edge (WWE, 2010)Chris Jericho (WWE, 2010)Wade Barrett (WWE, 2010)Jack Swagger (WWE, 2010)
Beim Draft 2009 wurde Chris Jericho von RAW zu SmackDown getradet, beim Draft im Jahr darauf zurück von SmackDown zu RAW. Das einjährige Intermezzo des Top-Heels bei der Freitagsshow war dabei geprägt vom Verhältnis zu einem Mann: Edge, einem Mann, der Jericho an Hinterlistigkeit und Verhasstheit in...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Jetta (Europa, 2008)
Jetta: "In June 2007 some nobody European Wrestler called Wesna comes over to England and just gets handed this title shot on a plate in a four way. She comes along with what she calls her European rules. Pulling hair, holding on to the ropes, anything she can,...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_iloveyou
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!