CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du dein persönliches Notizbuch öffnen und zu jedem Eintrag in der Datenbank auch eine private Notiz erstellen. Das Feature erlaubt es dir zum Beispiel, Wrestlingshows festzuhalten, die du dir zu einem späteren Zeitpunkt anschauen möchtest. Oder du kannst Kommentare vorbereiten, die du zu einem späteren Zeitpunkt abgeben möchtest.

RPW Vicious Circle

Name der Veranstaltung: RPW Vicious Circle
Datum: 17.02.2012
Liga: Resistance Pro Wrestling
Art: Event
Ort: Chicago, Illinois, USA
Halle: The Excalibur
Zuschauer: ca. 300
Three Way Match
Matt Cross besiegt Mr. 450 und Ricochet (13:05)
Singles Match
Steven Walters besiegt The Sheik (w/Rinaldo Piven) durch DQ (5:10)
Singles Match
Robert Anthony besiegt John Skyler (10:12)
RPW Tag Team Title Tournament First Round Match
Lock Up (Aaron Epic & Suge D) (w/Da Boss & Warden Meyers) besiegen Heaven And Hell (Dany Only & Eddie Graves) (6:18)
Singles Match
Jay Bradley besiegt Chris Castro (0:27)
Singles Match
Jay Bradley besiegt Chris Hall (6:03)
Harry Smith (c) besiegt Rhino (15:51)
- Der Sieger des Thee WayMatches durfte sich ausuchen, mit wem er ins Tag Team Title Tournament gehen will. Matt Cross suchte sich Mr. 450 aus.

- Die aus Beyond Wrestling bekannten Aaron Epic und Sugar Dunkerton, spielten zwei Häftlinge aus dem KOA Gefängnis. Nach ihrem Sieg, wurden sie von Da Boss da auch wieder hingebracht.

- Nach dem Main Event forderte Rhino, Harry Smith zu einem Rematch heraus. Er würde sogar seinen ECW Heavyweight Title aufs Spiel setzen. Billy Corgan bookte dann für den 23.03.2012, ein Winner Takes All Match.
Kein Bild verfügbar
Da Boss
Kein Bild verfügbar
Rinaldo Piven
Kein Bild verfügbar
Warden Meyers
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
sign squad schrieb am 14.12.2013:
[2.0] "Zunächst mal sei angemerkt, dass ich solche derartig dunklen Clubs nicht leiden kann. Richtig übel produziert leider. Dazu kommt noch ein Ringansager, der grauenvoll ist. Opener ist ordentlich, die Fans poppen random für große Bumps (**). Alles was danach kam bis zum Main Event ist die Mühe und die Zeit nicht wert, berücksichtigt zu werden. Das reichte von grobem Unfug bis zu gähnender Langeweile. Main Event plätschert uninteressant hin und her. Allerdings dann doch mit weitem Abstand Match des Abends (**1/4)."

---
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 1
Anzahl Kommentare: 1
10.0 0x
9.0 0x
8.0 0x
7.0 0x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 1x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 2.00
Durchschnitt nur 2013: 2.00

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 27.07.2002
Erster ROH World Champion gefunden
Low Ki (Independent, 2001)Christopher Daniels (Independent, 2002)Doug Williams (Europa, 2002)Spanky (Independent, 2001)
Bei "ROH Crowning A Champion" wird - passend zum Event-Namen - der erste ROH World Champion gekrönt. Im Main Event der besagten Show kann sich Low Ki im Finale eines Tournaments in einem Four Way Iron Man Match mit 2:1:0:0 gegen Christopher Daniels, Doug Williams und Spanky durchsetzen, um als erster Champion der jungen Liga in die Geschichte einzugehen.


Kennst du schon diese Fehde?
Sting (TNA, 2007)Abyss (TNA, 2007)James Mitchell (TNA, 2007)Christian Cage (TNA, 2007)
Nachdem Sting bei der zweiten Auflage von Bound For Glory 2006 den NWA World Title von Jeff Jarrett gewann, musste ein erster Herausforderer für den neu gekrönten Altmeister her. Ein verschachteltes Fight For The Right Tournament wurde zu diesem Zweck angesetzt – und das Monster Abyss ging mit einem...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Steve Austin (WWF, 1998)Vince McMahon (WWF, 1998)
[Steve Austin kommt zum Ring, nachdem er gerade zuvor Vince McMahons Corvette mit Zement hat volllaufen lassen.] Steve Austin: "First off, I'd like to thank Mr. McMahon for the invitation here tonight. Well, I apologize to you, 'cause...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_smartmarkdreamcomestrue
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!