CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag das Wertungs-fenster öffnen, um deine eigene Wertung oder deinen Kommentar abzugeben oder zu bearbeiten. In dem Fenster erhältst du auch weitere Details über die abgegebenen Wertungen deiner Mitinsassen. Das Bewertungssystem selbst wird mit seinen Regeln, einer Hilfe und einem Guide genauer erklärt. Und wenn du immer noch Fragen hast, melde dich doch bei uns. :-)

IWA East Coast Masters Of Pain 2006

Name der Veranstaltung: IWA East Coast Masters Of Pain 2006
Datum: 16.09.2006
Liga: IWA East Coast
Art: Event
Ort: South Charleston, West Virginia, USA
Halle: South Charleston Civic Center
Zuschauer: ca. 350 - 400
Kommentatoren: Christian Harper & Frank Manhattan
Masters Of Pain 2006 First Round No Ropes Barbed Wire Pit Of Lobsters Match
Jun Kasai besiegt Toby Klein (9:45)
Masters Of Pain 2006 First Round Fantastic Four Match
Mad Man Pondo besiegt Koke Hane (9:31)
Masters Of Pain 2006 First Round Garden Of Eden Match
Masters Of Pain 2006 First Round Fans Bring The Weapons Match
JC Bailey besiegt 2 Tuff Tony (14:20)
Masters Of Pain 2006 Semi Final Electrified Lighttubes Match
Jun Kasai besiegt Mad Man Pondo (10:58)
Masters Of Pain 2006 Semi Final Ghetto Shoes Barefoot Thumbtack Match
Masters Of Pain 2006 Final Barbed Wire Cage Bed Of Nails Match
Jun Kasai besiegt JC Bailey (12:56)
- Im Fantastic Four Match standen in allen vier Ecken angeschlossene Ventilatoren ohne Abdeckung. Am Ende beförderte Pondo Coke Hane durch die vier laufenden Ventilatoren, die auf einer Stuhlkonstruktion aufgebaut waren. Hinter dem Coke Hane Gimmick verbirgt sich der Deathmatch Wrestler Deranged.

- Im Garden Of Eden Match waren als "Waffen" unter anderem ein Kaktus, Äste eines Dornbusches, Heckenscheren sowie ein Weedwhacker im Einsatz.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Eddie schrieb am 14.06.2013:
[8.0] "Ok, lebende Hummer hätten wirklich nicht sein müssen. Aber irgendwie, so leid es mir tut, ist es ja auch komisch... Ich weiß wirklich nicht ob ich weinen oder lachen sollte.. Opener war in Ordnung, noch sehr zurückhaltend vom Blut, 5/10. Dieses Geräusch im zweiten Match ist sick, wie kommt man auf so eine Idee? Aber beide gehen sofort in die vollen, gefällt, v. a. Der Fan im Rollstuhl, der hat den Spaß seines Lebens, eine Waffe zu sein, 7/10. Younger hier noch unerfahren im DM Bereich und wurde übel verprügelt von Robinson, konnte aber auch schon überzeugen, 7/10. Tony gegen Bailey mit das sickeste was ich je gesehen habe, absolut geil, 8/10. Pondo und Kasai lassen sich auch keine Zeit, 5 Sekunden und die ersten Lighttubes sind kaputt, irre. Und dann auch noch der Table Spot, sehr nice, 7/10. Bailey gegen Corp zunächst nichts besonderes, dann aber mit vielen üblen Aktionen, 7/10. Das Finale leidet dann logischerweise darunter, dass bereits zwei DM in den Knochen stecken, ist aber immer noch gut, 7/10. Insgesamt ein wirklich gutes Turnier mit schönen, abwechslungsreichen Stipulations, sodass immer wieder etwas neues dazu kommt und vielen innovativen Moves, 8 Punkte."
Sandmann schrieb am 05.07.2012:
[6.0] "Ein gutes Ultraviolent Turner mit einigen guten Kämpfen. Der erste Kampf ist natürlich mehr als grenzwertig. Lebende Tiere haben beim Wrestling nichts zu suchen. Ansonsten aber ein gutes Match zwischen Kasai und Klein. Pondo gegen Hane ist nicht so der Bringer. Dafür gleichen das Corp und Younger aber wieder aus. Nettes Match der beiden. Bestes Match des Abends ist der Abschluß der Vorrunde. Bailey und Tony zerstören sich sehr brutal mit allem was die Fans so mitgebracht haben. Gutes Match. Kasai gegen Pondo wird wegen dem wahnsinnigen Sprung von Kasai in Erinnerung bleiben. Bailey gegen Corp tut manchmal beim Hingucken wirklich weh. Z. B. beim Double Stomp von Bailey in die Reißzwecken. Autsch! Das Finale ist dann als Match auch ganz ok so wie alle Matches mit Kasais Beteiligung. Das Bed of Nails ist brutal und wir gut eingesetzt. Ingesamt also ein gutes Turnier der IWA-EC."
Top-Hardy schrieb am 29.06.2011:
[Kommentar] "Gutes Deathmatch Tunier aber was man im Opener mit den Hummern anstellt find ich absolut schrecklich und gibt deshalb drastischen abzug. Sowas gehört sich einfach nicht und so hatte die gesamte Show bei mir einen schlechten Beigeschmack. Ich würde gerne mehr Punkte geben denn im prinzip hätte die Show es wirklich verdient aber das mit den Hummern war wie gesagt in meinen Augen ein Unding."
sign squad schrieb am 05.10.2009:
[6.0] "Jun Kasai bringt einen ganz anderen Stil mit ins Tunier, was das ganze noch aufwertet. Es ist im Gegensatz zu den meisten anderen auch tatsächlich in der Lage, ein Match zu gestalten ohne Gimmicks nutzen zu müssen bzw. kann diese viel besser einsetzten, so das die Spots was bedeuten. MVP vielleicht wieder JC Bailey, schade, das er es nicht geschafft hat von seinen Problemen weg zu bleiben, hier war er auf jeden Fall eine bereicherung."
Hypocrisy schrieb am 26.04.2009:
[9.0] "Sehr starkes erstes Masters of Pain der IWA East-Coast. Sämtliche Matches warteten mit neuen sicken Stipulationen auf. Jun Kasai und JC Bailey haben zurecht das Finale erreicht; konnten dort aber natürlich nicht mehr ihr volles Potential abrufen. Bed of Nails hat seit diesem Turnier eine ganz neue Bedeutung."
Tas schrieb am 22.12.2007:
[8.0] "Vllt. das innovativste Death Match Turnier in 2006, Pondo bringt gleich einige neue Stipulations und zeigt seinen kreativen Kopf."
BenZen schrieb am 06.10.2007:
[8.0] "Zu meiner Überraschung hat die IWA East Coast hier ein richtig gutes Death Match Turnier auf die Beine gestellt, was vor allem auch an den einfalls- und abwechslungsreichen Stipulations lag. JC Bailey vs. 2 Tuff Tony war ein richtig starkes Death Match und abgesehen vom Opener, der von den netten Comedy Segmenten zwischen Klein und den Hummern lebte, fiel kein Match wirklich ab. Nur vom Finale hätte ich mehr erwartet aber alles davor war durchgehend gut."

7.10
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 9
Anzahl Kommentare: 7
10.0 1x
9.0 1x
8.0 5x
7.0 0x
6.0 2x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 7.89
Durchschnitt nur 2013: 8.00
Durchschnitt nur 2012: 6.00
Durchschnitt nur 2009: 7.50
Durchschnitt nur 2007: 8.40

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 11.05.1998
Kampf der Bosse? Hogan wieder Champion, DX kapert das WCW Hauptquartier
Eric Bischoff (WCW, 1998)Vince McMahon (WWF, 1998)Randy Savage (WCW, 1998)Hollywood Hogan (WCW, 1998)
Eric Bischoff fordert den Besitzer der WWF, Vince McMahon, zu einem Match bei Slamboree heraus. Randy Savage verliert ein Titelmatch gegen Hulk Hogan. Der Giant schließt sich erneut der New World Order an. D-Generation X dringt in das CNN Center in Atlanta ein, welches zu diesem Zeitpunkt zugleich das WCW-Hauptquartier darstellt.


Kennst du schon diese Fehde?
Randy Orton (WWE, 2005)Triple H (WWE, 2005)Ric Flair (WWE, 2004)Batista (WWE, 2005)
Als sich Triple H im Jahr 2003 die Gruppierung Evolution aus der Taufe hob, hatte das Bündnis eine Grundidee: Es sollte - wie der Name schon sagte - eine Entwicklung widerspiegeln, die Entwicklung des Wrestlinggeschäfts. Der alte Kämpe Ric Flair stand für dessen Vergangenheit, der Anführer Triple H ...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Chris Jericho (WWE, 2008)
Chris Jericho: "[nachdem er im Smoking den Ring betritt, wo ein Rednerpult vor ihm aufgebaut ist] Ladies and gentlemen, I wanna welcome you to a very special awards edition of the Highlight Reel. Tonight it's my honor and pleasure...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_goodolheaddrop
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!