CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Password vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste

Die letzten Kommentare

Auf dieser Seite könnt ihr euch die Kommentare durchlesen, die von den Insassen des Käfigs geschrieben wurden. Beachtet bitte, dass diese Auflistung auch Kommentare beinhalten kann, die inzwischen von den Autoren wieder geändert oder wegen Verstoßes gegen die Bewertungsregeln von der Käfigadministration gelöscht wurden.
Monat:
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 50 von insgesamt 436 Einträgen, die den Suchparametern entsprechen.
Insasse:
Lieblingsautoren:  Zeige nur die Kommentare meiner Lieblingsautoren
# Datum Kommentar
1 heute
18:04 Uhr
Smi-48 schrieb über WWE Main Event #82:
[4.0] "Del Rio hat wohl auch sein bestes Standing hinter sich - vom Main-Eventer scheint nicht viel übrig. Ein Midget-Match finde ich immer schrecklich, sorry. Nach zwei klaren Niederlagen ist O'Neil das Reperaturkit für Sheamus, was ja auch vernünftig ist. Danach RAW-Rebound. Da Ryback den größeren Singles-Impact hat, denke ich, dass das letzte Match (auch handwerklich) so okay geht. Eine zahme Veranstaltung ohne große Erinnerungswürdigkeit - oh, doch, die Midgets waren schlimm."
2 heute
15:57 Uhr
[5.0] "Opener ist spaßig, auch wenn das Match mit 5 Minuten mehr sicherlich nicht schlechter gewesen wäre. Die Crowd ist gut dabei und ich mag die Steiners einfach (**1/2) IC Title siehe Matchguide (**1/2) Boss Man und Bigelow mit einer kleinen Enttäuschung. Beide sind eigentlich mindestens solide Big Men, aber in diesem Match bestätigen sie meine These nicht wirklich. Öder Fight, indem aber wenigstens Boss Man nicht das Sellen vergisst (*) WWF Title Match siehe MG (***) Das Debut von Luger als Narcissist geht in Ordnung. Heenan ist sowieso grandios und Luger hat schon schlechtere Promos gehalten. Der Rumble ist wie so häufig unterhaltsam. Ein richtiger Kracher ist er zwar nicht, aber es wird nie langweilig und viele Fehden werden weitergeführt bzw. gestartet. Mr. Perfect sorgt für die besten Momente. Ebenfalls ein großer Moment natürlich das Debut von Giant Gonzales. Mit Yokozuna hat man zudem den richtigen Sieger und sein Sieg ist sehr eindrucksvoll. Das Finish ist aber wohl das schwächste in der Rumble Geschichte (***) Insgesamt ein ordentlicher Abend, der aber leider den richtigen Showstealer vermissen lässt. Alle Matches, bis auf Bam Bam vs. Boss Man, alten sich auf einem durchaus soliden Niveau, doch kein Match haut einen wirklich um. Leider enttäuschen die meisten auch noch. Im Rumble selbst hat man allerdings einiges auf der Road to Wrestlemania richtig gemacht."
3 heute
14:35 Uhr
[8.0] "Gute Show, die ihre Highlights in den dem Six Man Tag Match sowie der der Auseinandersetzung zwischen Steen und Elgin und dem Ladder War fand."
4 heute
14:28 Uhr
[4.0] "Das Anfangssegment ist nicht schlecht, bis Dixie auftritt. Dass die BroMans im Lethal Lockdown sind ist zwar doof, aber die Story mit den Wolves geht immerhin weiter. Der Opener ist ein gutes Match, allerdings verstehe ich nicht, wieso die jeweils anderen keinen Save versuchen. Der No Contest ist so in Ordnung, aber auch nicht das gelbe vom Ei, 6/10. Shaw gegen EY geht dank Anderson vorzeitig zu Ende, was nicht weiter schlimm ist. EC3 am Mic ist nicht wirklich gut.. Angle wird für Lockdown raus geschrieben, kann man so machen... Immerhin werden auch noch ein paar weitere Matches gehypt. Gunner gegen Storm könnte ganz gut werden. Davey gegen Bobby ist natürlich ein weiterer Teil der Story, das Match nicht besonders gut durch die „Verletzung“, aber schlecht war es auch nicht, 6/10. Braucht man an sich nicht schauen diese Ausgabe. Wenig gutes, viel bla bla, wie immer bei TNA und am Schluss eine sehr langweilige Konfrontation zwischen Joe und Magnus, 4 Punkte."
5 heute
12:50 Uhr
[7.0] "RD Evans und seine "New Streak" gefallen mir immer mehr. So bin ich denn mehr als angetan, dass der Pinfall gegen RD in eine DQ zu seinen Gunsten umgewandelt wurde. Lethal vs. Ciampa war echt gut. Nicht gefallen hat mir Lethals Mimik nach seinem Turn. Da sah er irgendwie aus wie beleidigtes kleines Kind..."
6 heute
12:47 Uhr
[7.0] "Zwar "nur eine Road Rage Edition" aber doch zwei gute Matches. Chris Hero geht wieder seinen typischen ROH-Style und in Kombination mit Roderick Strong gefällt mir so etwas immer wieder. Schade finde ich den Titelwechsel; manche werden ihn verdammen. Für mich ist der Titelwechsel in Ordnung und vielleicht überraschen uns die Jacksons auch mal mit einem etwas glaubwürdigerem Stil. Die Spots sind natürlich zumeist große Klasse."
7 heute
12:41 Uhr
Eddie schrieb über PWG DDT4 2014:
[9.0] "Der Opener ist schonmal wieder genial. Klasse Comedy Spots in das Match eingebaut, um die Crowd aufzuheizen, mehr soll es nicht sein, viel mehr ist es auch nicht, Spots sitzen und machen Spaß, wunderbarer Opener, 7/10. PPRay gegen F'N Machines macht nochmal mindestens genauso viel Spaß. Wie Elgin und Cage ihre Gegner hier zerlegen ist einfach schön. PPRay bekommen aber auch ihre Aktionen, klasse gemacht, 7/10. Cole Steen Cole haben sogar einen solchen Finisher (Superkick, Package Piledriver, Superkick). Bockstarkes Match, einfach weil hier auch eine Hintergrundgeschichte dabei ist und man so stark mit Candice mitfiebert. Bisher MOTN und vielleicht sogar eine Empfehlung? 8/10. Das Spotfest konnte man so im Voraus schon erahnen, was nicht schlecht ist. Das Match hätte aber nur aus den letzten 10 Minuten bestehen sollen und einfach von Anfang an apeshit gehen sollen, dann wäre es einfach ein Spotfestival gewesen, so zieht es sich am Anfang etwas, 7/10. Thornstowe überzeugt mich endlich gegen Ciampa, in QPW war er nie so gut wie hier, schönes Auf-Die-Fresse-Match mit coolen Spots, 7/10. Best Friends gegen CSC ist ein starker Brawl, immerhin hat man dieses Jahr große Abwechslung im Turnier. Schönes Ding, 8/10. Candice Eingriff war stark. ICMG gegen Machines ist von mir eine absolute Empfehlung, 9/10. Das Four Way ist mein neues All-Time-Favorit Match, 10/10. Das Finale ist dann leider kurz geraten, doch dafür holen die vier alles raus mit krassen Spots und dem doch überraschenden Finish, 7/10. DDT4 ist dieses Jahr der erste Event, doch sicherlich wieder eine der besten, abwechslungsreiches Tag Team Wrestling und ein klarer MOTYC, 9 Punkte."
8 heute
11:52 Uhr
[5.0] "Hobo vs. Madrid war so lala. Ich akzeptiere das Hobo wirklich an sich arbeitet und besser wird, trotzdem kann ihm als Charakter nicht viel abgewinnen. Madrid ist auch so ein Fall für sich, der Schritt zu Vermin ist schon ok aber neben den anderen Vieren geht er immer noch unter. Triple Threat war so lala. Namaste geht gar nicht. Bravo ist auch nicht mein Fall aber aus Joseph wird mal was. Da ist Striker doch schon eher mein Fall und in Verbindung mit Stu Stone ist das ganze auch unterhaltsam. Danach räumt Vermin mit den Suttons aus. Nettes Six Man Tag Team Match. Kylee ist süß! Sieg für Vermin natürlich super. Main Event ist ok aber mit einem Titelwechsel zu Revolution hat hier auch wohl niemand gerechnt. Aber das Match war ok. Solide Ausgabe diese Woche würde ich mal sagen."
9 heute
02:38 Uhr
[6.0] "Hmmmm, anständiger Opener der Damen. Die zwei Matches danach haben mir gar nicht gefallen. Cabana Kampf langweilig da mehr Comedy als ernsthafte Herausforderung. Nachdem doch relativ schnellen Sieg von Colon spricht er eine offene Herausforderung aus die im Young dann beantwortet. Bis hierhin war die Ausgabe nicht einmal ausreichend. Zumal die immer wieder kehrenden Spots langweilen, man könnte zumindest mal was neues einfließen lassen statt drei mal pro Sendung den nächsten Event an zu preisen. Der Main Event rettet dann die ganze Sendung. Ein sehenswertes Match zum Abschluss. Durch den guten Main Event, der super Crowd die gut mitgeht und Scarlett somit diesmal 6 Pkt. Der Main Event selbst verdient mehr punkte"
10 23.04.2014
23:58 Uhr
[8.0] "Starke Show, ohne ein eiziges schwaches Match und der eigentlich nur ein wirklicher Ausreisser nach oben fehlt. Best Friends vs RockNes war ein guter und sehr spaßiger Opener. PPRay leiden gegen die Machines ziemlich und es macht einfach beim Zusehen Spaß. Candice & Joey vs Steen & Cole ist das Match, das man sich erwarten konnte und war vollkommen in Ordnung. Swann & Ricochet vs. Fox & ACH ist wie erwartet ein irrsinniges Spotmatch, dem zwar die Substanz fehlt, aber einem schlicht die Kinnlade runterklappen lässt. Thornstowe vs Ciampa hat mich positiv überrascht und war eine schöne Prügelei. Cole & Steen vs. Best Friends enttäuscht dann leider etwas, da viel Brawling und weniger Match als hier drin gewesen wäre. Guns vs Machines bietet einen sehr schönen Styles-Clash und ein richtig gutes Match. Der 4 Way wartet ebenfalls mit einer Tonne Spots auf und hätte sicher noch mehr Potential gehabt, wird dafür aber zu keinem Moment langweilig. Das Finale ist überraschend kurz und besteht quasi nur aus einer Schlussphase, die zwar Spaß macht, aber für ein Turnierfinale dann etwas wenig Substanz bietet."
11 23.04.2014
23:54 Uhr
[6.0] "Ein durchschnittliches Nitro. Zwar gab es in den ersten 5 Matches gute Aktionen zu sehen, aber sie waren alle viel zu kurz. Dazu gab es mal wieder ein No Contest im Main Event und davor einen unsinnigen Squash. Aber die Matches machten alle Sinn und führten die Storylines weiter. Sei es Horseman-nWo, nWo-WCW, die Cruiserweights oder auch unsinniges wie Glacier-Wrath. Und am Ende trat Curt Hennig zum ersten Mal auf."
12 23.04.2014
20:27 Uhr
[2.0] "Das war denke ich die schlechteste AAW Show, die ich je gesehen habe. Abzüglich der ja immer herschenden randomness kommt hier noch ganz entscheidend hinzu, dass die Nummer von vorne bis hinten extrem langweilig war. In der ersten Hälfte jede Menge wirklich schlechtes Indy-Wrestling mit ganz vielen Botches, null Intensität oder Glaubwürdigkeit. Young vs. Shelly war gut, aber dann auch nur **1/2 Level gut. Davon hatte ich mir wirklich sehr viel mehr erhofft. OI4K für 20 Minuten im Ring sehen ist auch etwas, was der Prügelstrafe recht nahe kommt. Keine Spannung, keine Motivation ist da zu sehen oder zu fühlen. Alles wirkt runtergespult und extrem lustlos. Cannon vs. O'Reilly war noch OK. Der Main Event ist einfach nur tot langweilig. Hier ist dann der Beweis denke ich, dass Cabana auf der Midcard Comedy Matches machen kann, mehr aber dann auch nicht. Es beginnt mit einem eher peinlich aussehenden Brawl und dann gibts Armbars und Bodyslams im Ring. Bookingtechnisch ist das alles für mich sehr unverständlich."
13 23.04.2014
19:07 Uhr
[10.0] "Das war... Wow. Hut ab, WWE. Ihr könnt ja doch noch 'ne satte Show produzieren. Wrestlerisch geil (Nicht mal die Damen waren wirklich schlecht), aber das Drama... DAS DRAMA! Der Schock, als die Streak endete, die Geschichte um Daniel Bryan mit dem Feel-Good-Moment aller Feel-Good-Moments zum Ende hin, mit einem Randy Orton, den ich seit Ewigkeiten nicht mehr so gut erlebt habe, mit Wyatt vs Cena in einem THRILLER... Und mit "Double C". AWESOME! :)"
14 23.04.2014
19:01 Uhr
[9.0] "Geile Show. Persönlich hätte ich den Streetfight nicht gebraucht, und das Hardcore-Triple-Threat war jetzt eher so... Meeeeeh. Der Rest war einfach eine ultrageile Show, welche die Messlatte für die weiteren Wrestlemanias derart hoch gelegt hat, das eigentlich nur noch Enttäuschungen folgen konnten."
15 23.04.2014
17:26 Uhr
[8.0] "1. ECW Championship Match war in Ordnung. Swaggers Titelverteidigung war vollkommen richtig. (2 1/2*). 2. Das Diven Match war kurz aber okay. (2 3/4*)3. Das World Heavyweight Championship zw. Cena & JBL gehört zu den besseren Duellen der beiden. Überraschend wurde die Zusammenarbeit von HBK & JBL hier schon beendet. (2 1/2*)4. WWE Championship Match war gut. Als Matt zum Ring kam konnte man den Turn schon gegen den Wind riechen. Und der Titel wechselte wieder. (3 1/2*)5. RR Match war gut. Der Sieg Ortons kam wenig überraschend. (4*)Fazit:Der RR war ein guter Start ins neue Jahr. Das RR Match & das WWE Championship Match war ebenfalls gut. Totalausfall oder schlechtes Match gab es nicht."
16 23.04.2014
16:53 Uhr
[5.0] "Das Anfangssegment ist richtig stark. Das ist der Kane, den man sehen will, falls man ihn überhaupt sehen will. Stephanie glaubt man sogar, dass sie Angst um ihren Champion hat. Beinahe zumindest. Barrett gegen Sheamus ist ein guter Opener und mein Tip als Sieger zieht ins Finale ein, 7/10. Dann eine Zeitersparnis. Adam Rose muss man nicht mögen, aber sein Theme hat immerhin Wiedererkennungswert. Das Non Title Match ist ok, aber einfach kurz und ohne jegliche Besonderheit, 4/10. Die Idee mit der rosa Snake ist schon cool, das muss man der Geschichte rund um die vier lassen. Heyman ist awesome. Cesaro ebenso und das Match gegen RVD ist wirklich gut. Kleines Dream Match hier, 7/10. Dann zwei Gründe für einen Skip. Der Main Event passt gut in die Story zwischen Cena und Wyatt rein, allerdings war ich noch nie ein Fan von Handicap Matches. Und wieso gibt es eine DQ, nur weil der Pin abgebrochen wird? Braucht man da nicht erst einen 5-Count? Ach ja, ist ja egal. Match war ok, 5/10. Insgesamt eine solide Ausgabe mit zwei guten Kämpfen, gutem Anfangssegment und coolem Shield-Evolution Aufeinandertreffen. Der Rest ist leider sehr langweilig, 5 Punkte."
17 23.04.2014
16:22 Uhr
[5.0] "Big E. vs. Alberto del Rio: 6von10 Punkten Hornswoggle vs. El Torito: 4von10 Punkten (UNNÖTIG! ) Sheamus vs. Titus O'Neil: 6von10 Punkten (zummindest darf Titus mal bisschen dominieren) Jimmy Uso vs. Ryback: 5von10 Punkten (ich hasse Ryback)"
18 23.04.2014
15:54 Uhr
[6.0] "Soldies Turnier mit eigentlich wenigen Durchhängern nach untern aber es fehlt der ganz große Ausreißer nach oben. In der ersten Runde gefiel mir vor allem Swann vs. Jackson. Sehr schönes Match der beiden. Red ist zwar ein wenig ins Alter gekommen aber das Match gegen Ricochet ist noch ganz in Ordnung. Nick und Fox liefern sich ein Spotfest was ok ist aber Fox ist echt langweilig. London und del Sol liefern ein solides Match obwohl London manchmal echt unkonzentriert ist. Die beiden Halbfinals waren aber sehr schöne Spotmatches. Auch hier hat das Match Ricochet vs. Swann die Nase vorn vor Fox vs. Sol. Das Showcase Match der beiden lokalen Wrestler war dann ein netter Kontrast zu dem Highflying. Tanaka gefiel mir gut, den hab ich hier das erste Mal gesehen und fand den unterhaltsam. Das Finale ging dann echt in Ordnung. Schönes Match zwischen Sol und Ricochet. Hat mir gefallen. Hätte aber Ricochet den Sieg mehr gegönnt. Als Fazit bleibt ein solides Turnier und die Zuschauer werden wohl alle glücklich nach Hause gegangen sein."
19 23.04.2014
15:24 Uhr
[6.0] "Anfangs Beatdown war gut und sinnvoll (Da Daniel Bryans Vater gestorben ist) Barret gegen Sheamus auch gut 3MB-Matadores Mittelmäßig (überraschenderweise) Rhodes vs Usos Mittelmäßig mit Ryback als Kommentator (Er war eigentlich so schlecht ) Emma vs Layla Lächerlich Emma wird verschwendet Cesaro vs RVD Man merkt das RVD noch nicht ganz da ist und mit Überraschendem Ende hätte ich mir fürs Finale gedacht Diven Mittelmäßig Rusev-Sincara ist mein Internet ausgefallen deshalb Keine Ahnung war wahrscheinlich wie alle Matches von Rusev Schnell vorbei und Rusev als Sieger Handicap war Mittelmäßig find ich schade das Cena gegen die Fast gewonnen hätte Insgesamt Mittelmäßige Ausgabe ddurch das Barretvs Sheamus Match und den anfangs Beatdown 6 Punkte"
20 23.04.2014
14:10 Uhr
[2.0] "Ich habe es mal wieder gewagt mir eine Episode Main Event anzuschauen ... und es bereut. Bis auf Bad News Barrett und einem einigermaßen soliden Main Event gab es ausreichend Zeit um ein Nickerchen zu machen. Jedenfalls wäre ich einverstanden damit, wenn Rybaxel die Tag Titel gewinnen. Wär mal was lustiges."
21 23.04.2014
13:59 Uhr
[6.0] "Schöner Beatdown am Anfang. So mag ich Raw Opener, auch wenn Stephanie verdammt nervig war. Kane hat mir Spaß gemacht. Barrett gegen Sheamus war stark. Die beiden hatten immer schon ne sehr gute Chemie im Ring. Ich lasse mal die Matadores und die Santinokacke weg, das wird sowieso weggespult. Das Highlight beim Usos Match war eigentlich der Kommentator Ryback. Ich fand ihn unterhaltsam. Wer hat eigentlich gesagt, der wäre schlecht am Mic? Das Cesaro vs Van Dam Match war nicht so gut wie erwartet, was wohl daran liegt das Van Dam noch nicht ganz auf der Höhe ist. Den Ausgang hätte ich eigentlich erst im Finale erwartet, sodass man dann ein Match bei Extreme Rules für Swagger und Cesaro hätte. Paiges Match war nicht das Wahre aber naja. Die letzte Stunde war ohnehin zum wegschalten. Das Handicap Match hat mich einfach nicht die Bohne interessiert. Ansonsten gab es Highlights wie die von beiden Seiten starke ShieldvsEvolution Promo. (Vor allem Ambrose glänzte), sowie die Tatsache, dass dieses Evolution Ding tatsächlich Sinn macht. Man zeigt sie jetzt und vor 10 Jahren und hat da jetzt ne Gruppierung von 3 Leuten die zusammen 31 World Title haben.. mit flair wären es sogar 47 soweit ich weiß. Mir gefällt die Evolution Reunion jedenfalls und da mich das + das gute Barrett Match sehr gut unterhalten konnten gebe ich 6 Punkte."
22 23.04.2014
13:47 Uhr
[2.0] "Big E gegen AdR ist ein solider Opener, DQ Finish irgendwie komisch, die beiden hatten vorher immerhin nichts miteinander zu tun, 6/10. Während der HHH Promo kurz der RAW Rebound für die Menschen mit Kurzzeitgedächtnis unter den Fans. Heyman Promo dann in Ordnung, der ist einfach geil. Hornswoggle gegen El Torito? Really? Paige gegen Aksana ist ok, Paige wird mir nur etwas zu schwach dargestellt, 4/10. Wie soll man dann als Fan das Midget Match ernst nehmen, wenn es die Kommentatoren nicht tun? Wie ich bei RAW vermutet hatte, R-Truth ist das nächste Opfer von Rusev, 3/10. Das Tanzpärchen und die Zappelfillips nerven mich mittlerweile nur noch. Batista und Sheamus dann wenigstens nochmal mit einem Wrestling-Match, allerdings war das auch eher zäh. Fun Fact: Batistas Schuhe passen zu Sheamus Outfit. Noch Fragen zur Spannung? 4/10. Die SmackDown Sendung hätte ich mir dann doch sparen sollen, wie ich es eigentlich vorhatte, 2 Punkte."
23 23.04.2014
13:05 Uhr
[5.0] "Das Eröffnungssegment bringt einem gleich mal wieder Tränen in die Augen. Der Opener ist ein ziemlich gutes TV-Match, 6/10. Das Tag Match ist auch durchaus ansehnlich, ohne einen Funken besonders zu sein, 4/10. Paige bringt gutes Wrestling in die Divas-Division, 4/10. Das Tag Match danach ist mehr oder weniger der Story geschuldet, zuvor ganz ok, 4/10. Der Beatdown durch Shield ist gut gemacht, auch wenn ein Spear gegen Batista noch cooler gewesen wäre. Cesaro gegen Henry ist ok, gut für Cesaro so klar zu gewinnen, 4/10. Rusev Squash war da, nächste Woche ist wohl R-Truth dran, 2/10. Rusev find ich aber cool, könnte für die Midcard durchaus was werden. Sheamus gegen Swagger ist ein durchaus gutes TV-Match, 6/10. Beim Big Show-Sandow Segment wäre ich dann fast eingeschlafen. Bray weckt mich, nachdem ich den Lautstärke-Regler gedreht habe, wieder auf, nette Promo zwischen ihm und Cena. Das Mixed Tag wird auch mit Layla nicht besser. Masked Kane ist zurück, ist ok. Ziggler gegen Barrett ist echt cool gemacht. Die alten Finisher reichen nicht (mehr), muss doch der neue den Unterschied machen, sehr feines TV-Match, 7/10. Der Main Event ist ja mal seltsam. Eleven on Three? Der Brawl danach ist aber cool. Evolution bekommt leider wenig Pops, aber das hat man im Tag Match von Orton und Batista selbst verkackt. Dennoch geil, dass es einen weiteren Stable-War gibt mit Shield. Insgesamt ist RAW hier aber qualitativ wieder stark zurück gegangen. Zwei gute Kämpfe und viel Filler. Wenig Fortführung der Stories, 5 Punkte."
24 23.04.2014
12:43 Uhr
[4.0] "Schlechte Ausgabe von Main Event. Der Opener war schlecht. Schade wie Del Rio demontiert wird. Er hätte ein Titelmatch verdient. Hornswoggle vs El Torito war grauenhaft. Midget Wrestling. Weg mit dem Bullshit. O'Neil vs Sheamus war solide. O'Neil darf im Ring zeigen was er kann aber er darf nur verlieren was extrem schade ist. Der Main-Event war in Ordnung. Da tut sich was in Sachen Axel und Ryback. Die Titel sollten sie aber dennoch nicht gewinnen."
25 23.04.2014
11:22 Uhr
[9.0] "Der Opener ist einfach awesome, nicht meckern, zurücklehnen, genießen, und ja, es gibt nur MOVES, 8/10. Ciampa gegen Nese geht auch Nonstop, hier und da ein Up-Fuck, der aber gut verkauft/eingebaut wird, war absolut cool, 7/10. Im Tag Match ist es cool, dass auf die Fightin' Taylor Boys eingegangen wird. Chuck Taylor ist der Beweis, dass Comedy auch sehr gut sein kann. Allgemein ist das Tag Match das erste große Highlight des Abends, 8/10. Hero gegen ACH ist schlicht klasse, ACH ist die Zukunft des Indy-Wrestlings, 8/10. Dojo Bros gegen Fox/Swann sehr stark, absolute Empfehlung von mir, 9/10. Ricochet gegen Davey könnte auf das gleiche Niveau kommen, wenn Ricochet nur etwas sellen würde, doch so führt die Beinbearbeitung einfach zu nichts, dennoch ein wirklich gutes Match, 8/10. Thank you Davey! Das Six Man Tag artet wie am Vortag einfach in awesomeness aus, 9/10. Gargano-Cole ist besser als Hero-Cole vom Vortag, starkes Ding, 9/10. Insgesamt ist Tag 2 auch besser als Tag 1 mit zwei definitiven Matchempfehlungen meinerseits, 9 Punkte."
26 23.04.2014
07:29 Uhr
[6.0] "Ich habe selten eine Show gesehen, bei welcher sich Highlight und Lowlights so krass unterscheiden. Die beiden Tag Team Matches zu Beginn sowie vor dem Main Event waren einfach nur langweilig und belanglos. Mag das vor dem Main Event noch in Ansätzen nachvollziehbar sein, um die Crowd für den Main Event zu schonen, halte ich das beim Opener schon mal für die verkehrteste aller Entscheidungen. Da half auch der wenig unterhaltsame Ice-T nicht weiter. Die Hardcore Battle Royal war halt da und zum Glück nach 15 Minuten vorbei. Dann war es schon wieder Zeit für ein weiteres belangloses Tag Team Match, jetzt halt mit Head Cheese. Cat Fight sowie Six Person Tag Team Match waren dann ebenfalls wieder nichts. Die Ansetzung von Angle vs. Jericho vs. Benoit klingt gut; das Match bzw. die Matches an dieser Stelle waren dann leider jeweils zu kurz, um tatsächlich als gut durchzugehen. Alle 3 Männer haben jedoch mehr als angedeutet, zu welchen Taten sie in der Lage sind und haben dies in den Folgejahren jeweils auch mehr als bewiesen. Das Fatal Four Way war nicht schlecht, jedoch wurde Big Show m. E. viel zu früh eliminiert, Foley musste mal wieder zuviel einstecken und Rock wurde mal wieder betrogen. Das Ergebnis selbst geht in Ordnung; der Weg dorthin war mir jedoch allemal zu lange. Insgesamt eine schwer zu bewertende Show, von der man nur einige Matches gesehen haben sollte."
27 23.04.2014
07:11 Uhr
[3.0] "IYH 20: No Way Out Of Texas ist wohl eine der schlechtesten Ausgaben aus der damaligen IYH-Reihe. Die Undercard Tag Team Matches interessieren weder die Crowd noch die Booker. Warum sonst hätte das Augenmerk wohl auf der unsäglichen Sable gelegen. Die Quebecers waren in einer erbärmlichen Form; gerade Jacques Rougeau konnte man hier sein Alter durchaus anmerken. Das Light Heavyweight Title Match war gespickt mit einer Reihe schöner Spots;, an einen Titelwechsel mochte man aber zu keinem Zeitpunkt des Matches glauben. Die damalige NWA-Invasion war einfach nur peinlich. MOTN in meinen Augen war ganz klar Vader vs. Kane. Es gab hier zwar relativ wenig Technik, dafür gab es aber immer voll auf die 12. Das 10 Man Tag Team Match mit der NOD lebte mehr denn je von den Spannungen zwischen Faarooq und The Rock, welche hier nochmals von Faarooq entschieden werden konnten."
28 23.04.2014
02:09 Uhr
[6.0] "Nun die Ausgabe war sicher keine schlechte. Es war wie zumeist eine ordentliche Ausgabe. Stories wurden weiter geführt. Evolution gegen Shield Promo war super und gut aufgezogen. Es war auch richtig den Ring zu verlassen von der Evolution weil Shield ziemlich angepisst ist. Die Herren machen das mit Köpfchen und man darf sich auf E. R. freuen. RAW, wie Ich eigentlich jede Woche schreibe, ist einfach zu lange. 7 Pkt wären für die Show angebracht aber es gibt einen Minuspkt für das 20te mal Fandango vs Santino Fehde, egal ob es nun Tag Team ist, Man vs Man oder Diva vs Diva. Es langweilt einfach nur und man verbrät Emma mit diesem Blödsinn. Und Six Man Match könnte auch gestrichen werden. Bray Wyatt heute wieder super und sehenswert. So macht man eben aus einer ordentlichen eben wieder mal nur eine mittelmäßige Ausgabe."
29 23.04.2014
01:27 Uhr
[5.0] "Nach einer Attacke des Repo Mans an Savage startet die Show mit einem durchaus soliden Match zwischen Mr. Perfect und Terry Taylor. Das Match diente letztendlich nur dazu, Perfect einen letzten Sieg vor dem Rumble zu geben und natürlich zur Weiterführung der Perfect/Flair Fehde (**) Hart Promo macht klar, dass uns beim Rumble ein Fight erwartet. Jarnettys Squash macht da schon weniger Sinn. Ein Sieg über Glen Ruth ist nicht gerade der spektakulärste letzte Akt vor dem Match gegen HBK. Dieser unterhält wenigstens mit seiner "Promo" am Telefon und auch die Crowd hätte hier lieber Shawn gesehen (1/2*) Die Sache mit Repo und Savage wird weiter ausgeführt. Savage will sich anscheinend auf den Weg machen seinen Hut zurückzuholen, aber der Repo Man ist schon weg... naja. Flair und Santana mit typischem TV Show Match, das auch hier nur zur Weiterführung der Perfect/Flair Story dient, da das Match nach einer Attacke von perfect endet (*1/4) Flair macht danach in einer gewohnt starken Promo ein Match der Beiden für die nächste Woche fest und der Verlierer muss die WWF verlassen. Fazit: Ordentliche Show. Perfect und Flair mit soliden Vorstellungen. Der Brawl der Beiden und die Promo von Flair sind für mich die Highlights der Sendung. Harts Promo war eher mau, aber notwendig vor dem PPV Jannettys Match eher weniger."
30 23.04.2014
00:53 Uhr
[4.0] "Langweilige Filler-Ausgabe, die Storys wurden minimal weitergeführt und nur die beiden Turniermatches waren brauchbar. Die beiden (unlstigen) Comedy-Matches ziehen die Show stark runter. Das Handicap-Match im Main Event ist äußerst zäh und endet auch noch vorhersehbar mit einer Disqualifikation für die Wyatts."
31 23.04.2014
00:39 Uhr
[3.0] "1. Stunde: durschnittlich bis gut 2. Stunde: ungenügend 3. Stunde: mangelhaft Insgesamt ein typisches Kaugummi-RAW."
32 23.04.2014
00:37 Uhr
[7.0] "Unterhaltsame und kurzweilige Show. Schlimm war lediglich die viel zu lange Promo von Dixie Carter und dass die üblichen Verdächtigen mal wieder gefehlt haben."
33 22.04.2014
23:29 Uhr
[6.0] "1-2-3-Kidd vs. Marc Mero: 5/10 Punkte (War das Finish so geplant? sah komisch aus) Fatu vs. British Bulldog: 6/10 Punkte (Ordentliches Match, hatte ich nicht erwartet) Tekkno Team 2000 vs. Body Donnas: 5/10 Punkte (naja, komische teams) Owen Hart vs. Undertaker: 6/10 Punkte (solides match) GESAMT: 5, 5 Punkte --> 6 Punkte"
34 22.04.2014
23:17 Uhr
[6.0] "Durchschnittliche Ausgabe von RAW. Das Anfangssegment war sehr gut. Geredet wurde nicht viel aber dafür wurde Kane als wahres Monster dargestellt wie es auch sein sollte. Er bekommt ein Titelmatch und ich hoffe das er nicht so schnell fallengelassen wird. Der Opener war in Ordnung. Sehr gut das Barrett gewonnen hat. Für mich sollte er Intercontinental Champion werden. Wenn Bray Wyatt alleine eine Promo halten darf dann auch richtig. 3MB vs Los Matadores war sehr schlecht. Können die Midgets nicht verschwinden? Unglaublich schrecklich. Evolution macht nicht so einen großen Impact und müssen sich hinter den Superstars verstecken die letzte Woche gegen Shield im Main-Event antraten. Aber echt mal Dean Ambrose ist so richtig gut am Mikro. Rhodes Brothers vs The Usos war schlecht. Bald erfolgt der Split von Goldust und Cody. Schade aber auch. Die Divas waren sehr schlecht. Ganz ehrlich wenn Emma mit Santino rumhängt dann sollte sie lieber zurück zu NXT. Cesaro vs RVD war in Ordnung. Was für eine schreckliche Musik kriegt Cesaro da aufgetischt? Nach Barretts Sieg war es für mich klar das das Programm mit Swagger für Cesaro fortgeführt wird. Die Divas #2 waren schlecht. Das Match war noch schlechter als das von SmackDown. Es liegt garantiert nicht an Paige sondern alles an Aksana die echt jeden Move Scheiße aussehen lässt. Sin Cara vs Rusev war schlecht. Das längste Match was Rusev bisher im Hauptroster hat. Nunja das einzige spannende an ihm ist Lana. Der Main-Event war in Ordnung. Komisch das selbst bei drei Leuten Cena gewinnen darf. Klar ist zwar durch DQ aber trotzdem. Wo sind die anderen Bewertungen hin? !"
35 22.04.2014
22:53 Uhr
[8.0] "Sehr schöne Raw Ausgabe. Cesaro vs RVD und Barett vs Sheamus waren die Top Matches, dazu gabs gute Storylineentwickungen usw"
36 22.04.2014
22:37 Uhr
[3.0] "Ein harmloses Match zu Beginn weist O'Neal in seine Schranken. Langston etabliert sich immer mehr - der US-Gürtel ist wohl verschollen. Dann die Wiederholungen von RAW - Evolution vs. Shield und Cena vs. Wyatts. Für 3MB läuft es wie imer- Talent und Niederlagen. Dann wieder Rückblicke. Die Show kann man mal wieder auslassen."
37 22.04.2014
22:27 Uhr
[6.0] "Die Eventnamen von PWG sind absolut köstlich. So wie hier Keep the Pee out of our pool! Will nicht wissen was Excalibur und Co da genommen haben um sich wieder so einen Namen für die PWG Events auszudecken. Es ist hier zwar kein schlechtes Match dabei. Schwach fand ich trotzdem Babi Slymm vs Colt Cabana gute Comedy schwaches Wrestling auch Frankie vs Spanky war nicht so gut beide Matches nur im (**) Bereich. Der Rest war solide. Ausgenommen das PWG Champion Title Match (***) und der Main Event (***1/4) zu dem mehr im Guide. Die beiden Matches waren gut. Hier verpasst man nichts wer aber das erste Guerilla Warfare Match sehen will wird hier doch gut unterhalten. Für mich nur ein solider PWG Event."
38 22.04.2014
22:14 Uhr
[5.0] "Richtig durchschnittliche Ausgabe. Eigentlich nicht viel neues passiert, einzig richtig starkes Match war Sheamus vs. Barret, auch mit dem richtigen Sieger. Alles andere war sehr vorhersehbar, v. a. Swagger-Eingriff, Disqualifikation im Main Event (wann war eigentlich das letzte Mal ein Main Event mit sauberen Ausgang? ) . Lichtblicke für mich erneut Lana und Bray Wyatt, die ihre Rollen überragend spielen, sowie Paige, die ich echt gerne sehe. Ansonsten würde ich es sehr begrüßen, wenn dieses Santino-Emma Gedöns endlich aufhört, da Emma so völlig verschwendet wird... schade. btw: Wenn ich mal kurz klugscheißen darf: Bray Wyatt meinte nicht der freie Wille sei die größte Illusion des Mannes, sondern der Menschheit."
39 22.04.2014
21:51 Uhr
[3.0] "Kane (mal wieder im nicht mehr erntzunehmenden Monster-Modus) fertigt den Champion ab. Prima, danke schön! Was ist mit Sheamus los? Erst clean gegen Batista, jetzt clean gegen Barrett - nicht, dass es mich stören würde. Der einzige Könner des Matches wird gepinnt - weg mit dem 6er-Tag Müll. Das Statement von Evolution ist klar - anpassen oder untergehen. Mit dem gesamten Roster in der Hinterhand könnte das eine lange Story werden. Brotherhood wird durchgereicht und die Spannungen zwischen Cody und Goldust schimmern durch. Marella, Layla, Fandango, Emma - WEG DAMIT! Im Turnier wuselt sich Van Dam durch Swagger-Eingriff durch - sowas war zu erwarten, zwei Heels im Finale war unwahrscheinlich. Paige braucht Siege - und bekommt sie. Sin Cara darf sich etwas wehren - ansonsten eine klare Angelegenheit. Cena bekommt ein Schlaflied, ganz toll. Ich kann mit dieser Show nicht viel anfangen."
40 22.04.2014
21:19 Uhr
[3.0] "Brays 9 1/2 Punktepromo reisst die gesamte Sendung heraus, doch was gab es sonst? Kanes Angriff auf Bryan fand ich unglaubwürdig und irgendwie langweilig, da ich Kane einfach nichts mehr abkaufe. Jeder Andere wäre mir lieber gewesen (auch Ryback! ). Gab es sonst noch etwas erwähnenswertes? Emma kommt langsam over was aber nicht an Santino liegt, sondern an ihrer durchaus sympathischen Art und dem hübschen Gesicht. Evolution schafft es ohne Saft und Kraft dermaßen zu langweilen das sie trotz des coolen Themes keine Facepops bekommen. Shield hingegen kann gegen so eine Truppe kaum etwas ausrichten und wirkt genauso bedeutungslos. Den 3. Punkt bekommt eine zwar ziemlich nervöse, aber offensichtlich hochmotivierte Paige dafür das sie Aksana zu irgendwas zieht. Nunja mit Abstrichen war das ein Match, welches die aufkommenden "boring"-Rufe verdient hatte. Nein mir kann niemand ernsthaft erzählen das er sich diese 2 1/2 Stunden gut hat unterhalten gefühlt."
41 22.04.2014
20:50 Uhr
[5.0] "Eine mehr als nur durchschnittliche Ausgabe von RAW, habe mir viel mehr erwartet, nach dem die letzten Shows ja richtig gut waren. Kane ist endlich wieder als das wahre böse Monster zurück und finde ich auch gut so, da ich das Corparate Kane Gimmick richtig Müll fand. Der Opener hat mir richtig Hoffnung gemacht, da das Match richtig gut war (9/10) und auch den verdienten Sieger hat und mittlerweile liebe ich das Bad News Barrett Gimmick. Dann kam der Comedy-Auftritt von 3MB und Los Matadores den ich eigentlich auch recht gut fand (5/10), ich finde auch die Probleme zwischen Hornswoggle und El Torito sehr unterhaltsam. Usos gegen Rhodes Brothers war nicht besonderes (5/10). Emma gegen Layla zwei Diven die mehr drauf haben, als dass was sie zeigen durften (3/10). RVD besiegt Cesaro durch Count Out, was ist das für ein scheiß Ende des Matches, aber gut man muss sagen so schadet die Niederlage Cesaro nicht. Das Match an sich war gut geführt, sehr Abwechslungsreich und auch mit das beste Match des Abends (8/10). Dann kam die Tortur, Aksana ist mal wieder durch den Ring gedümpelt. Ich finde Aksana ist eine Frage der Einstellung, wenn man sie mag, findet man auch ihre Matches gut und wenn nicht, dann nicht. Gottseidank war Paige dann noch mit dabei die wenigstens etwas rausreißen konnte (2/10). Rusev ist für mich im Ring so farblos wie Henry und Jackson, aber Hut ab, er hatte sein längstes Match in den Hauptshows (3/10). Cena gewinnt gegen die komplette Wyatt Family, gut durch DQ aber trotzdem gewinnt er, ich hoffe nur er wird bei Extreme Rules verlieren. Das Match war aber trotzdem eine gute Sache (8/10)."
42 22.04.2014
18:28 Uhr
[3.0] "Schöne drei Stunden SD Ausgabe. Ach ne, war ja RAW - hab ich gar nicht so richtig gemerkt, da hier nix vorwärts ging so wirklich. Ich und ich kann mir vorstellen kaum jemand hat Bock auf Bryan vs Kane bei Extreme Rules, da hilft es auch nicht, dass Bryan komplett weggefaltet wird. Angle mit Wyatt Clan - Cena ist dann nur Verwaltungsakt statt Entwicklung und was das mit Shield und Evolution + n sollte war auch merkwürdig. Kein Match Random Heels vs. Shield nachdem die sich da alle gegenüber standen? Sinnfrei. Langweiliges Wrestling bis auf Sheamus vs. Barrett, was nicht nur langweilig sondern auch sehr lang war."
43 22.04.2014
17:25 Uhr
[6.0] "Wade Barrett vs. Sheamus 7/10 Promo: Bray Wyatt 8/10 Matadores & Torito vs. 2 1/2 MB: 4/10 Promo: Evolution & Shield: 8/10 Usos vs. Rhodes Brothers: 6/10 Cesaro vs. Rob Van Dam: 7/10 Alexander Rusev vs. Sin Cara: 4/10 John Cena vs. Wyatt Family: 6/10 GESAMT: 6/10 PUNKTE"
44 22.04.2014
13:34 Uhr
[6.0] "Für Mich eine ziemlich solide Ausgabe, 6. 0 Punkte. Ich gebe beiden Matches 6/10 Punkte. Sie waren schon gut aber hätten noch besser sein können."
45 22.04.2014
12:03 Uhr
[8.0] "Finally it's PWG again. And I love it. Opener schon mal sehr geil, Nonstop Action, schöne Spots, wie ich es einfach liebe, 7/10. Best Team in the World? Candice und Joey. Ich könnte die beiden den ganzen Tag anschauen. Schönes Tag Match, auch wenn es mal hier und da aneckt, aber es liefert, was es soll, 6/10. Younger und Ciampa ist Insanity at it's finest. Absolut verrückt die Beiden und es macht einfach spaß, 8/10. Drake ist in PWG over wie sau. Richards gegen Gargano ist absolut stark, 8/10. Das folgende Tag Match auf mindestens gleichem Niveau, 8/10. ACH gegen Elgin ist zunächst etwas zerfahren, haut in der Schlussphase aber nochmal alles raus, alles, 7/10. Das Six Man ist für jeden Spot-Fan ein MUSS, 9/10. Hero und Cole mit schönem Mat-Wrestling Beginn, danach zeigt Cole, dass er ein starker Heel ist, und Hero misshandelt den Champ schön. Absolut guter Kampf, der dann zwar der Story zum Opfer fällt, doch das schadet dem Kampf nur wenig. Ich fand das sehr stark gemacht und die Story um Mount Rushmore hat weiterhin Pfeffer, passt, 8/10. Insgesamt ein guter Wrestling-Abend, der vom reinen Wrestling mit klarem Mainer besser gewesen wäre, aber so die Story weiter bringt, 8 Punkte."
46 22.04.2014
12:02 Uhr
[8.0] "Klasse Ausgabe von RAW. Der Anfang war bärenstark, so will ich Kane sehen! Ich hatte erst sehr wenig von Kane vs Bryan gehalten, aber das hat meine Meinung dazu komplett geändert. Kane wird endlich wieder als bedrohliches Monster dargestellt und Steph hat wie immer überzeugt , aber vor allem riesige Props an Bryan, der nach den Flitterwochen und seines Vaters Tod die Attacke gesellt hatte, als wäre nichts geschehen. Was für eine Professionalität. Danach bekamen wir ein gutes Match mit dem richtigen Sieger. Sogar die Kids chanten Barrett schon, er ist einfach ein verdammt starker Charakter und ich bleibe dabei, dass er irgendwann World Champ sein wird. Wyatts Message ist durchaus rübergekommen, die Art an sich mit dem Gesang fand' ich jetzt nicht ganz so prickelnd, obwohl es andererseits die Fans klasse mitgerissen hat. Die Zuschauer zu animieren, Cena zu "verlassen", ist natürlich genial, aber irgendetwas hat mir gefehlt. Was gab's sonst noch? Ich habe mich wirklich dabei erwischt, von Horny vs. Horny entertained zu werden. Unfassbar. Wie mit Emma umgegangen wird, ist jedoch desolat, so eine talentierte Frau wird so billig verheizt. Die Rhodes splitten wohl auch bald, das ist schade. Ich würde hier Cody lieber als Face sehen, obwohl sein IC-Run als Heel großartig war. Goldust als Heel will ich unbedingt erleben. Rybaxel halte ich immer noch für schlecht und unwürdig. Cesaros Entrance ist einprägsam, sein Match mit RVD nur solala. Letzterer hat wie gewohnt ganz schön was zusammengebotcht. Paige und Rusev überzeugen auf ganzer Strecke, auch Lana geht mehr und mehr in ihrer Rolle auf. Das letzte Match war vom Storytelling erste Sahne. Der Anfang der Show war erstklassig, die Show an sich konstant gut mit Inflation zum Ende hin. Macht 8 Punkte meinerseits."
47 22.04.2014
11:14 Uhr
[4.0] "Puh... selbst für die B-Show war das echt zu wenig. Triple Hs Promo fand ich gut, genauso wie Big E. vs. Del Rio. Von Heymans Promo hab ich mir etwas mehr erwartet, aber naja. Aksana hat ungefähr soviel Charisma wie mein Schuh, doch immerhin diente das Match dazu Paige zu pushen. Rusev Squash und Fandango vs. Santino haben die Show dann komplett runtergezogen, gerade in Anbetracht dessen, dass davor das nicht ernst zunehmende, wenn auch durchaus witzige, Segment/Match mit Torito und Hornswoggle stattfand. Sheamus vs. Batista war ein ordentlicher Big Men Main Event, aber nicht mehr und nicht weniger. Unterm Strich war die Ausgabe eine Enttäuschung."
48 22.04.2014
11:02 Uhr
[4.0] "Wie MVP zum Ring kommt ist echt lustig anzusehen. Die Promo zu Beginn ist nicht schlecht, aber wirklich einfach seit Wochen das selbe langweilige Gedöns. Wohin soll diese Lockdown Story dann führen? Wenn Dixie gewinnt, wieso ist MVP dann da? Dixie wird aber nie MVP gewinnen lassen oder? Um vorweg zu greifen von später, wieso baut Dixie ihr Team auf ein großes Fragezeichen auf? Bobby Roode.. Die Story um ihn ist nicht schlecht, aber einfach zu viel Soap Opera. Der Opener stärkt Joe weiter und war besser als befürchtet, 5/10. Roode hat weiterhin ein dummes Gimmick und nervt. Noch schlimmer ist da nur die Shaw-Hemme Story, die zum davonlaufen schlecht ist. Gibt es bei einem Street Fight eine DQ oder wieso zählt der Ref Kim beim Figure Four an? 3/10. Roode mit dem kürzesten Rücktritt vom Wrestling ever.. Naja.. Das Tag Match ist für die kurze Zeit echt gut, 7/10. Der Mainer kommt über 6/10 nicht hinaus. Viel Standard Kram mit großer Überraschung von Storm, da bin ich mal auf die Folgewoche gespannt. Insgesamt keine gute Ausgabe. Wer Wrestling nebenbei sehen will ist bei TNA gut aufgehoben, denn dann bekommt man immer noch alles mit, 4 Punkte."
49 22.04.2014
09:43 Uhr
[7.0] "Mittelmäßige Raw Ausgabe die bei weitem nicht so gut ist wie die der letzten 2 Wochen! Die Matches of the Night waren Cesaro/RVD und Barrett/Sheamus. Das Diven Match zwichen Layla und Emma war ein Witz, vielleicht war das Match nicht sooooo schlecht aber ich war noch von diesem dummen Tanz von Emma abgelenkt! Das Sin Cara verliert war klar denn Rusev kriegt jetzt erstmal Squash Matches! Das die Tag Team Matches nur 2-4 Minuten gingen fand ich sehr schade denn Usos vs Rhodes Brothers kann wirklich ein sher gutes Match werden, Matadores vs 3MB eher weniger! Das andere Diven Match war gut aber das hat Aksana sehr stark nach unten gezogen. Der Main Event war auch nicht schlecht und der Beatdown von Wyatt gegen Cena war auch gut dargestellt. Kane Segment am anfang mit Brie/Bryan und Steph fand ich richtig gut. Kane hat jetzt wieder das Monster freigesetzt und Bryan 3(! ) Tombestone verpasst, dass er aber bei Extreme Rules den Titel nicht gewinnt ist ja klar. Evolution/Shield Segment fand ich auch gut da hat man quasi die Oldschool Evolution und Neuzeit Shield Mitglieder gesehen. Also von den Segmenten her eine Super Ausgabe, von den Matches her eher ein knappes Mittelmaß. Denn Sheamus/Barrett und Cesaro/RVD waren 2 gute Matches. Wyatt/Cena fand ich OK aber nicht gut würde lieber einzel Matches sehen zwichen den 4. Rhodes Brother vs Usos wie gesagt kann richtig gut sein aber die Zeit war heute nicht da! Der rest war für die Katz!"
50 22.04.2014
05:12 Uhr
tg schrieb über ROH Unified:
[9.0] "Alles überragender Main Event. Rest der Show aber eher durchschnittlich, daher kann ich hier keine 10 Punkte geben."

Kennst du schon diese Fehde?
Ricky Morton (SMW, 1993)Robert Gibson (SMW, 1993)Tom Prichard (WWF, 1994)Jimmy Del Ray (WWF, 1994)
Die Rivalität zwischen dem Rock'n'Roll Express und den Heavenly Bodies war in den ersten beiden Jahren von Smoky Mountain Wrestling die Fehde, die den Tag-Team-Bereich prägte. Sie endete zunächst mit einem finalen Sieg des Express über die Bodies, das auch Stan Lane, die eine Hälfte des unterlegenen...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
John Cena (WWE, 2013)
John Cena: I stand in the middle of a house divided. Ironically enough, here in Washington D.C. [Jubel], the home of the Democrats, the home of the Republicans, but tonight's arena is filled with Cenacrats [Es...Weiterlesen!

Wusstest du schon... ?
Unser Bewertungssystem bietet dir die Möglichkeit, deine Meinung zu Wrestlern, Ligen und vielen anderen Inhalten für die Ewigkeit festzuhalten -- oder zumindest, bis du deine Meinung und deinen Kommentar änderst. Wenn du jedoch mit anderen Insassen zu einem Thema wirklich diskutieren möchtest, besuche doch unser schönes Cageboard. Beachte bitte, dass du für das Cageboard ein eigenes Benutzerkonto erstellen musst, dein Hauptseitenkonto kann leider nicht dafür verwendet werden.

Kennst du schon dieses Bild?
legendsneverdie

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
Jetlag schrieb über Clayton Thomson:
[8.0] "Meisterlicher Wrestler, von dessen Schaffen leider für uns heutzutage nicht viel übrig geblieben ist. Ähnlich wie Clive Myers hat er sich spät in seiner Karriere auf ein typisch britisches bescheuertes Gimmick verlegt. Die handvoll seiner Kämpfe vor dieser Periode zeugen jedoch von einer irren technischen Finesse die ihres gleichen suchte, und sein Match gegen Reg Trood (empfohlen von William Regal) ist immer noch eines der härtesten technischen Matches die ich gesehen habe."
Jetlag schrieb über Clive Myers:
[8.0] "Das Iron Fist-Gimmick war natürlich dreister Blödsinn, gerade für einen so talentierten Worker. Dennoch konnte Clive es doch bis spät in seine Karriere noch bringen. Zu Hochzeiten natürlich ein absoluter Überworker dem in Brit-Style kaum einer das Wasser reichen konnte."
Jetlag schrieb über Steve Grey:
[10.0] "Vergesst Johnny Saint, Steve Grey war World of Sport personifiziert. Unglaublicher Athlet, unglaublicher Techniker, toller Babyface (wie könnte man bitte jemanden ausbuhen, der sich ehrenamtlich für Behinderte engagiert? ), und das alles über eine relativ breite Zeitspanne. Grey war der perfekte Tanzpartner für so ziemlich jeden denkbaren Gegner, egal ob jetzt in technischen Übungen oder wenn es gegen verhasste Regelbrecher ging. Allein sein Match von 1980 gegen Saint gehört zu einer der intensivsten, rasantesten Darbietungen die man je irgendwo sehen wird."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!