CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag das Wertungs-fenster öffnen, um deine eigene Wertung oder deinen Kommentar abzugeben oder zu bearbeiten. In dem Fenster erhältst du auch weitere Details über die abgegebenen Wertungen deiner Mitinsassen. Das Bewertungssystem selbst wird mit seinen Regeln, einer Hilfe und einem Guide genauer erklärt. Und wenn du immer noch Fragen hast, melde dich doch bei uns. :-)

Die letzten Kommentare

Auf dieser Seite könnt ihr euch die Kommentare durchlesen, die von den Insassen des Käfigs geschrieben wurden. Beachtet bitte, dass diese Auflistung auch Kommentare beinhalten kann, die inzwischen von den Autoren wieder geändert oder wegen Verstoßes gegen die Bewertungsregeln von der Käfigadministration gelöscht wurden.
Monat:
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 100 von insgesamt 611 Einträgen, die den Suchparametern entsprechen.
Datenbank:
Insasse:
Lieblingsautoren:  Zeige nur die Kommentare meiner Lieblingsautoren
# Datum Kommentar
1 heute
02:26 Uhr
[4.0] "Nicht einfach zu bewerten. Jedenfalls IWA Midsouth Wrestling hat den kompletten Event auf ihren YouTube Kanal hochgeladen. Weiß aber nicht wie lange das noch On ist und dann Privat. Also wenn ihr es sehen wollt und jemand ließt diesen Kommentar und der Event ist in einigen Stunden noch auf deren Kanal On dann könnt ihr es anschauen. Jedenfalls muss ich Rotten kritisieren er redet einfach zu lange das stört einfach hier total wo sowieso kein Kommentator zu hören ist. Ian hätte das ja auch selbst kommentieren können. Ein paar Wrestler haben mir hier gut gefallen vor allem Graham Bell von dem möchte ich mal bei einer größen Indy Liga mehr sehen. Auch Spike fand ich richtig gut. Die ersten beiden Matches waren richtig solide (**1/2). Bell vs Spike fand ich sogar richtig stark und es war Match of the Night (***1/4). Die restlichen Matches gingen von DUD Aaron Anders vs. Lee Byford war gar nichts bis ansehlich. Sehr kurzer Event, wenig gutes oder solides Wrestling, ganz schwacher Crowd da waren sicher nur 50 Leute da oder weniger und viele Matches die es nicht Wert sind angesehen zu werden, 4 Punkte."
2 30.01.2015
23:06 Uhr
[8.0] "Und wieder bin Ich begeistert, obwohl sowohl die letzte Woche, wie auch diese wieder etwas weniger spannend war, macht es einfach Spaß die wöchentlich neuen Entwicklungen zu beobachten. Bestes Match diese Woche, war das 6-Man Match welchem Ich *** geben würde."
3 30.01.2015
21:37 Uhr
[7.0] "Starke TV-Show von 2001. Nur ein Match hat mich sehr enttäuscht das Tag Team Match Muto & Otani vs Liger & Nakanishi (**). Ansonst waren die Matches solide bis gut zu den beiden empfehlenswerten Matches jeweils mehr in den Guides. Ansonst fand ich noch die beiden ersten Tag Team wo es Blut zu sehen gab stark beide (***), Tag Team Match Koji Kanemoto & Minoru Tanaka vs. Shinya Makabe & Tatsuhito Takaiwa (***1/4) und das erste Halbfinale stark (***)."
4 30.01.2015
20:44 Uhr
[5.0] "Da ist es also, die Folge mit dem RoH Debüt von Alberto del Rio oder nun halt El Patron. Das Match gegen Daniels war auch ordenlich. Der Rest der Ausgabe war eher mässig. Briscoes vermöbeln The Kingdom vor der Match mit Stühlen und das eigentliche Match endet schnell mit DQ. Kann man so booken, da ich mit beiden Teams wenig anfangen kann, hat es mich nicht wirklich unterhalten. Das Top Prospect Tournament Match diese Woche ziemlich eigenwillig. Ich hab ja nichts dagegen wenn nicht jeder Wrestler einem komplett durchtrainierten Körper haben, aber im Fall vom Beer City Bruiser (dieser Name allein schon) bitte einfach ein T-Shirt oder so tragen. Match selbst auch eher durchschnittlich."
5 30.01.2015
20:35 Uhr
colonel schrieb über WWE No Mercy 2002:
[8.0] "Und wieder einmal ein guter PPV. Der Opener macht direkt schon einmal Spaß. Ordentlich Action kann das Publikum für kommendes gut anheizen. Leider folgt mit dem Damen Match und Flair gegen van Dam direkt zwei Downer. Das Cruiserweight Match ist dann wieder ein deutlicher Anstieg. Noble und Tajiri liefern zwar keinen Klassiker aber trotzdem sehr solide Midcard-Kost. Kane gegen Hunter beginnt recht öde, steigert sich aber im Laufe des Matches und kommt als noch gerade so solide ins Ziel. Danach wird es dann aber episch. Das Tag Match ist ein moderner Klassiker. Technisch gnadenlos gut und gegen Ende einfach nur dramatisch. Auch die Die Damen zeigen eine mehr als nur passable Leistung. Der Mainer ist dann wohl das blutigste und brutalste was ich jemals in der Zelle gesehen habe. Heutzutage vollkommen undenkbar (daher sollten HiaC-Matches auch abgeschafft werden). Der PPV hat zwar einige Schwächen, aber die Stärken sind so gewaltig das ich auf 7, 5 Punkte (aufgerundet 8 Punkte) komme."
6 30.01.2015
19:50 Uhr
[9.0] "Ich fand die Show eigentlich ganz gut. Roman gegen Show war in Ordnung, dass Reigns clean gewonnen hat bedeutet sie glauben weiter an Ihm. Kidd gegen Uso war kurz aber Kidd zeigt warum er eigentlich mehr als ein midcard ist. Ascension gegen die Gebrüder fand ich schlecht. sogar Goldust mit seinen 45 Jahren hat alleine mehr Talent als Ascension. Bryan gegen Kane war gut gemacht usw... Was mir nicht gefallen hat war, dass nach smackdown fallout man gezeigt hat wie Kane aus dem Sarg raus kam. Ich dachte mir dass nach der beendeten Fehde Bryan vs Kane jetzt ne pause kommt für Kane. Big Show und Kane sollten ne pause einlegen und später als face turnen im sommer oder so... auch wenn show zu häufig wechselt. Erick Rowan und Luke Harper könnten ihren Platz einnehmen, denn sie sind frischer und ich denke mal die Crowd will auch mal neue Gesichter sehen."
7 30.01.2015
19:42 Uhr
[10.0] "Sehr gute Ausgabe von Lucha Underground. Das erste Match hat ein interessantes Ende, hab noch nie so einen Superplex-Konter gesehen. Das Cage-Hype-Video ist auch absolut sehenswert, übertrieben aber leider geil. Das zweite Match zeigt sehr viele Spots, hoffentlich geht es den Jungs gut, bei dem was die da raushauen. Der Titelkampf bietet alles, hohes Tempo, viele Aktionen ohne ewige Haltegriffe oder sonstigen Firlefanz. Das Ende war auch gut gemacht, mit Blut und Gürtel zerreissen. Ganz zum Schluss gibts noch nen Cliffhanger. Freunde, was will man mehr."
8 30.01.2015
18:05 Uhr
[5.0] "Eine ganz gute RAW-Show. Nettes Match zwischen dem Brawler und Razor, die Headshrinkers wie gehabt mit guter Jobber-Kost, lustig dass McMahon Bucci stets Mike Maraldo nennt. Luger gegen Pierre konnte man sich ansehen, bemerkenswert wie gut in Form Lex Luger damals war und ich wiederhole mich gerne: Jede Wette dass er hier zu der Zeit absolut clean war, vor allem muss man seinen Körperbau mal in Vergleich zu den früheren und späteren WCW-Jahren setzen. Sid Garrison kommt mir irgendwie bekannt, Match mit Diesel war aber nicht sonderlich gut, aber es wirkt auch hier wieder so, als hätte man den Wrestlern damals gesagt dass die Jobber zumindest etwas "Offense" bekommen sollte, bevor sie besiegt werden. Eines Noch: Die spätere Jacqueline taucht im Jeff Jarrett-Segment auf, was dieses Mal leider eher schwach war."
9 30.01.2015
17:34 Uhr
[5.0] "Anfangssegment mit Triple H gefiel mir. Opener Show gegen Reigns war nicht der Rede wert. Reigns macht bisschen mehr als sonst, aber gut ist er deshalb noch lange nicht. Kann ja heiter werden mit ihm. Rollins gefällt mir bei seiner Ansage. Das Ryback, Rowan und Ziggler unbedingt reinkommen müssen hingegen nicht. Man will halt alle warm halten. So sieht es auch eher aus. Uso vs. Kidd war zu kurz. Im Grunde genommen wird es wohl ne schöne Fehde werden. Da wird es gutes Wrestling geben. Schön erfrischend und freut mich natürlich sehr für Cesaro und Kidd, die ein gutes Team abliefern. Schade wäre es aber, wenn sie nur als Lückenfüller für Ascension gegen Uso stehen würden. Deren Match gegen die Rhodes war ganz ok. Rusev gegen Cena nervt mich seit der Ankündigung. Ehrlich gesagt kein Bock auf diese Fehde. An Cenas Stelle hätte ich gerne jemand anders gesehen. Naja, zumindest war die Promo von Cena in Ordnung und Rusev eher solala. Das Casket Match war ganz in Ordnung. Mehr dann aber nicht. Miz- und Mizdow nicht vergessen. Fand ich gut. Für mich wurde jede Fehde ganz passabel eingeleitet. Große Schwächen mal wieder im Wrestling. Da sag ich nicht neues also, wenn man die letzten Monate so verfolgt hat."
10 30.01.2015
17:26 Uhr
[2.0] "Hab mich die ganze Show über eigentlich nur gefragt "Wo ist Ambrose". Tja. Mit Ausnahme der HHH Promo eigentlich nichts sehenswertes dabei. Schlechtes Smackdown. Langweiliges Ende, auch die Stipulation rettet das Match nicht. Buh!"
11 30.01.2015
16:12 Uhr
[4.0] "Schlechte Ausgabe von SmackDown. Das Anfangssegment war solide. Triple H witzelt herum mit kleinen DX Momenten und eine große Ankündigung für RAW. Der Opener war schlecht. Erneut Big Show und erneut ein mieses Match. Rollins will eine Challenge machen aber daraus wurde nichts. Jedenfalls sind Rowan Ryback und Ziggler immernoch als kleines Team unterwegs. Kidd vs Jey Uso war schlecht. Jetzt muss nur noch Cesaro gewinnen und zack gibt es ein Titelmatch und das ist gut so. Einer der stärkeren Cena Promos seit letzter Zeit und Rusev ist mies am Mikro. Gold und Stardust vs The Ascension war schlecht. Gibt es da bald einen Split? Dauert noch was. Der Main-Event war in Ordnung. Casket Match gibt es nicht häufig sogar sehr selten. Kane zieht erneut den kürzeren aber es war erneut sehenswert. Was wäre das für eine RAW Debakel Show gewesen wenn es noch eine Stunde mehr geben würde."
12 30.01.2015
16:02 Uhr
The-Rock-619 schrieb über WWE NXT #133:
[6.0] "Durchschnittliche Ausgabe von NXT. Der Opener war in Ordnung. Überraschung direkt zu Beginn. Niemals hätte ich gedacht das Blake und Murphy was reißen werden. Richtig für mich ist das sie die Lucha Dragons nicht klar besiegen durften nur per Einroller. Kidd vs Neville war gut. Ein technisch hoch anspruchsvolles Match mit kleinem Einspieler für Solomon Crowe. Die Divas waren schlecht. Bayley und Banks haben sehr unsauber gearbeitet unschön. Der Main-Event war schlecht. So zerstört man zumindest ein Monster zweimal hintereinander. Bull Dempsey kann man getrost vergessen und somit auch die Heels im Tournament. Das Endsegment war in Ordnung. Owens gegen Zayn ist ein Traum. Indys habe ich nie verfolgt und bestimmt wird das eine Schlacht so wie die im Buche steht."
13 30.01.2015
13:27 Uhr
[5.0] "Das Match zwischen Cesaro und Tyson Kidd gegen The News Day war gut und deutlich besser als alle Tag Team Matches auf der Hauptcard des Royal Rumble zusammen. Aber eine ganze Stunde Pre-Show/Kickoff ist mir deutlich zu lang, da viel zu viel Zeit mit irgendwelchen Social Media Blödsinn gefühlt wird. Lieber wieder eine halbe Stunde dann passt das Konzept wieder besser."
14 30.01.2015
12:52 Uhr
[5.0] "Die Ausgabe war okay aber lange nicht gut. Hatte beim Spot-Match (6- Man Tag Team) sehr viel Spaß, obwohl ich eigentlich nicht auf Flyer stehe. Bin trotzdem ein großer Aero Star Fan. Ansonsten war es okay, aber lange nicht gut. Man musste sich nicht schleppen, aber von einem Titelmatch kann man durchaus mehr erwarten. Dann beide Athleten haben ordentlich was drauf. Vorallem Cage ist ein Top-Wrestler"
15 30.01.2015
12:49 Uhr
Mandzukic9 schrieb über WWE NXT #133:
[6.0] "Unterhaltsam wie immer. Aber nicht sehr gut. Der Titelwechsel zu Beginn war absolut überraschend. Glaube, dass es für Kalisto bald hoch geht. Dannach zeigen Neville und Kidd warum NXT die beste WWE-Show ist. Klasse Match von beiden! Divas waren okay. Kann man sich viel besser angucken als der Schrott aus dem Main Roster. Corbin nervt mich mittlerweile. Er ist einer der Jungs auf die Vince total stehen wird. Daher glaube ich auch bei ihm an einen schnellen Aufstieg. Auf sein Match gegen Neville bin ich aber sehr gespannt. Eigentlich kann es nicht clean enden, andererseits sind wir hier bei NXT und nicht bei Raw. Daher hoffe ich dass Neville ihn zu einem schönen 10-Min Match bewegen kann. Ein Sieg via Einroller ist ebenfalls nicht unwahrscheinlich. Das Segment am Ende war völlig nach meinem Geschmack. Einfach weil es schlicht und absolut glaubhaft war. Bei Vertragsunterschriften muss nicht immer einer den anderen durch den Tisch hauen. Sonst ist es ja nichts besonderes mehr, wenn es mal passiert. Insgesamt kam man gut durch die Episode. Im Gegesatz zum Raw-Gucken (meistens) hat man hier nicht das Gefühl seine Zeit zu verschwenden"
16 30.01.2015
12:36 Uhr
[2.0] "Das wäre eine öde Raw-Ausgabe geworden. Zum Glück hatte man nur zwei Stunden. Will nicht wissen welcher Müll die dritte Stunde am Montag voll gemacht hätte. Hunter macht den Laden gut auf und testet die Reaktionen zu Reigns. Die Reaktionen sind ähnlich wie bei Cena. Reigns hat nur noch die Marks hinter sich. Der Opener war schrecklich. Ein Botch nach dem anderen. Big Show kann nicht mehr viel und Reigns hat eh noch nie ein gutes Einzelmatch zeigen können. Dann kommt das übliche Titel-Fehden-Prinzip der WWE erneut zur Geltung indem man die Champs (bzw einen der Champs) verlieren lässt um die neue Fehde zu eröffnen. Frage mich ersthaft warum die Titel bei WWE nicht mehr Ernst genommen werden (Ironie aus). Freue mich für Cesaro und Kidd. Denke aber dass sie sich nur bei FastLane hinlegen dürfen. Bei WrestleMania könnten diese beiden Teams locker einen 15-20 minütigen Opener zeigen. Ob die Fehde bis WrestleMania geht, ist eine andere Sache. Die Ascension gefällt mir überhaupt nicht. Vince verändert das Gimmick komplett und heult rum weil es ihm nicht gefällt. Die Möglichkeit sie 1:1 von NXT zu übernehmen, hatte er wohl nicht. Auf das Sargmatch hatte ich dann keinen Bock mehr und habe nur sehr beiläufig zugeguckt. Ich gucke Bryan sehr gerne zu. Aber nicht in einem so unbedeutsamen match in dem der Ausgang zu 100% klar ist und nur die Wochenshow-Moves verwendet werden. Der Einzige der auch bei den Shows Abwechslung in seine Matches bringt ist und bleibt Cesaro und der darf fast nie ran. Bin gespannt wie es mit Reigns weitergeht. Die Marks werden ihn weiter feiern und das wird WWE reichen um an den Plänen festzuhalten und den überbewertetsten Wrestler der Welt zum neuen Champ machen"
17 30.01.2015
11:25 Uhr
Micha1704 schrieb über WWE NXT #133:
[8.0] "Super Ausgabe von NXT! Als Opener erstmal einen richtigen Schocker! Also ich hatte nicht gerechnet das in dieser "Fehde" (die jetzt beginnen wird) der Titel sofort im Ersten Match wechselt. Kidd vs Neville war dann wie erwartet ein Super Wrestling Match. Das Diven Tag hat mir gefallen! WWE so setzt man Diven vernünftig ein! Und auf das 4 Way Match beim nächsten NXT Event freue ich mich auch schon! Der Main Event war dann leider ein Squash match.... Warum hat man nicht Kidd vs Neville in den Main event gestellt? Naja egal, ich finde Corbin Trotzdem Super. Leider sieht man In-Ring Technisch nicht viel von ihm.... Das Contract Signing Segment war auch Super! Mann wie ich mich auf dieses Match freue. Diese zwei Mit ihrer Sowohl Tag Team als auch Rivalitäten Vergangenheit kennen sich auswendig! 1 Punkt abzug für den Squash"
18 30.01.2015
11:11 Uhr
NewBreed schrieb über WWE NXT #133:
[8.0] "Der Schocker mit dem Titelwechsel hat mich kalt erwischt, aber das ist gut so. Neville vs. Kidd war klasse, ich bin großer Fan des Kanadiers. Das Diva Tag Match war gut und baute die Spannungen weiter auf. Corbin vs. Bull war belanglos. Würde mich freuen, wenn wir Corbin endlich mal wrestlen sehen. Dazu braucht er aber einen anderen Gegner als Bull. Und diese Fehde wird weitergehen - leider. Das Contract Signing war großes Kino. Abzug nur für Corbin vs. Bull"
19 30.01.2015
10:26 Uhr
BlueDiamond schrieb über WWE NXT #133:
[10.0] "Diese Ausgabe war für mich einfach das Gelbe vom Ei, da einfach alles enthalten war. Ein Titelwechsel für den guten Anfang, konsequenter Aufbau für die Damenfehde(n), gutes Wrestling mit Kidd & Neville, klare Tatsachen bei Corbin & Bull und eine Vertragsunterzeichnung, die in ihrer Machart und Ausführung einfach gigantisch war. Was den Mix und das Gesamtpaket angeht eine grandiose Wochenshow."
20 30.01.2015
08:17 Uhr
[2.0] "Da bringt man SmackDown notgedrungen mal Live und dann wird es so eine schwache Show. Ewige lange Promo von HHH, nur um etwas anzukündigen für Montag. Roman bekommt mit Big Show weiterhin einen extrem undankbare Aufgabe. Mit Big Show (gerade heutzutage) ist es ziemlich schwierig überhaupt ein ansehnliches Match zu worken und dazu ist Roman meiner Meinung nach noch viel zu unerfahren um so ein Match zu tragen. Auch Bryan hat im Main Event eine undankbare Aufgabe (Kane! ) und eine total dämmliche Stipulation (Casket Match). Da ist es fast unmöglich irgendetwas ansehnliches entstehen zu lassen. Kidd vs. Jey Uso viel zu kurz, aber immerhin sind Tyson und Cesaro nun hoffentlich Rose und New Day los. Die Ascension bekommt nun endlich mal einen Gegner aus dem aktuellen Rosten, nur leider ist das Match auch viel zu schlecht. Der Fall Of Man wird irgendwie immer unsauberer und unsicherer von beiden ausgeführt. Das Team entwickelt sich seit NXT nicht nur im Gimmick sondern auch im Ring stark zurück."
21 30.01.2015
07:21 Uhr
[6.0] "Erwähnenswert ist Reigns vs Show-Was mir nicht wirklich gefallen hat, Bryan vs Kane war aber gut, Die Wyatt Promo war wie immer gut und die Triple H Promo war auch gut mit eingebauten Cliffhanger für nächste Woche Raw! Besser als "normale" Smack down Ausgaben, trotzdem absolut nichts Grandioses..."
22 30.01.2015
06:35 Uhr
[6.0] "Recht gelungene RAW-Ausgabe mit einem sehenswerten Match zwischen Borga und Scott Steiner zum Start. Vermutlich das beste Tony Halme-Match, was ich aus seiner WWF-Zeit bislang gesehen habe. Die Jeff Jarrett-Vignette fand ich auch dieses Mal wieder ziemlich gut gemacht und die beiden Squash Matches (die beiden letzten wurden ja unterbrochen bzw. gingen gar nicht erst los) gingen auch okay, zumal beide Male die Jobber auch etwas zeigen durften. Und zum Abschluss dann das ebenfalls gut gemachte Angle zwischen Crush und Savage."
23 29.01.2015
23:56 Uhr
Codebreaker schrieb über WWE NXT #133:
[6.0] "Solide Ausgabe: Zum Anfang gleich die große Überraschung Murphy & Blake holen den Tag Team Title. Match war in Ordnung, aber etwas unsauber. Die beiden Teams hatten schon bessere Matches. Ich hätte mir auch einen längeren Aufbau von Blake/Murphy (die brauchen auch dringend einen Teamnamen) gewünscht, als zwei Matches in folge zu gewinnen und gleich Champions zu werden. Bei den Damen hat man einen guten Weg gefunden mit dem Tag Team Title und kurzen Segmenten das 4Way weiter aufzubauen. Neville vs. Kidd hatten shon viele Matches bei NXT, aber sie schaffen es immer wieder ein unterhaltsames Match auf die Beine zu stellen. Gerade Kidds Troll Nummer zum Anfang und sein Heel-Work haben das Match von früheren Begegnungen abgehoben. Interessant auch die kurze Bildstörung vor dem Match, was zweifelslos auf Solomon Crowe und das schon ewig gerüchtete Hacker-Gimmick hindeutet. Größter Minunspunkt ist das letzte Turniermatch: Corbin vs. Bull 2 nochmal deutlich schlechter als ihr erstes Match. Dempsey diesesmal mit so gut wie keiner Gegenwehr und die ganze Sache scheint immer noch nicht beendet. Die Vertragsunterzeichnung dann wieder ganz großes Kino und super rübergebracht von allen drein."
24 29.01.2015
22:44 Uhr
[7.0] "Mit Muertes werde ich nicht warm. Catrina ist natürlich eine Augenweide. Das Match war gut mit durchdachtem Ende. Fenix ist eh einer den ich gerne sehe. Das Six Man Tag Match war sehr gut, obwohl Bael, Castro und Cisco eher limitiert wirken im Gegensatz zum restlichen Roster. Ihre Tag und Trio Aktionen sind grandios. Zu den drei Luchadores kann ich noch nichts sagen, Super Fly ist ordentlich, aber Argenis und Aero Star hab ich bisher kaum wrestlen sehen. Der Main Event: Ich war ja skeptisch was Cage angeht, aber v. a. der Moonsault hat es rausgerissen. Außerdem scheint er eine ordentliche Technik zu haben. Gefällt mir besser als Big Ryck! Puma ist eh einer der Besten, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Das Match zog sich ein wenig, das Ende war aber gut, auch wenn es den Lowblow nicht gebraucht hätte - das passt für mich nicht zum Gimmick von Cage. Dann lieber einen DQ weil er den Ref ausknockt. Fazit: Kleine Schwächen in der Show, aber solide Ausgabe: 7, 0"
25 29.01.2015
21:26 Uhr
[8.0] "Mal wieder ein mehr als nur ordentlicher PPV, wie so häufig zu dieser Zeit. Der Opener war gut und unterhaltsam. Jericho gegen Flair war leider wieder eine Enttäuschung. Vorallem das Finish war einfach nur schwach. Eddie gegen Edge war definitiv besser als ihr Summerslam-Match und das zweitbeste Match des Abends. Das Tag Match war in Ordnung. Hunter gegen RvD war ordentlich ohne mich total zu begeistern. Dafür passen beide einfach nicht gut genug zueinander. Das Damen-Match war eines der besseren des Jahres. Benoit gegen Angle war klar das Highlight des Events. Technisches Wrestling vom Feinsten, gewürzt mit einem ordenlichen Schuß Dramatik. Der Mainevent war bis zum Finish auch gut. Leider war dann ein No-Contest was ich vorallem im Mainer immer unglücklich finde. Insgesamt gab es nur ein schwaches Match und 3-4 gute. Der Event kann mich eigentlich durchweg unterhalten, wenn man mal von dem bescheuerten Segment mit Bischoff, Steph und Rikishi absieht."
26 29.01.2015
20:49 Uhr
[8.0] "Kurze, knackige Show mit schönem 6-Man-Tag und gutem Main Event. Gerade letztgenanntes Match sollte man gesehen haben. Hat richtig Spaß gemacht."
27 29.01.2015
20:35 Uhr
[8.0] "Nachdem die letzte Lucha Ausgabe mir nur solide gefiel war hier wieder ein großer Steigerung zu sehen, 8 Punkte. Feinx besiegte Mil Muertes in einem ansehlichen Opener (**). Das 8 Man Tag Team Match war schnell, spottig und richtig gut (***1/4) Cage Vorstellung erinnert wie er die Stuntleute verprügelt erinnert an alte B-Movies aus den 90er, herrlich. Das Interview von Vampiro mit Prince Puma und Konnan war auch recht gut. Im Main Event trafen sich alte Bekannte gegenüber wenn das Match auch nicht an PWG heranreicht es war richtig gut (***)."
28 29.01.2015
18:46 Uhr
[8.0] "Nach der letzten etwas schwächeren Folge, haut Lucha Underground diese Woche wieder ein gute Folge raus. Fenix vs. Muertes war für drei Minuten ordenlich. Schöner Upset Sieg von Fenix. Danach gibt es ein wikrlich gutes Six Man Tag Team Match. Zum ersten mal hat mich The Crew tatsächlich überzeugt. Vorher wirkten sie wie komplett random Jobber (vom Aussehen her immer noch), aber die In-Ring-Leistung hat diesesmal gestimmt. Aero Star und Argenis haben mir ebenfalls gefallen. Cages Push zum Top-(Monster)-Heel geht mit einem guten Match gegen Puma weiter. Der Beatdown an Konnan und das zerreißen des Gürtels waren starke Szenen zum Schluß."
29 29.01.2015
15:47 Uhr
Sandmann schrieb über JCW Bloodymania:
[3.0] "Ach bei JCW ist es manchmal so wie bei einem Autounfall. Man will nicht hingucken, aber kann auch nicht weggucken. Stimmung ist auf jeden Fall mal sehr genial, auf Juggalo Art halt irgendwie. Grundsätzlich wird erstmal alles in Richtung Ring geworfen was man in die Hände kriegt. Die Matches waren, wenn man ehrlich ist, bis auf Jacobs vs. Dragon und Tony vs. Pain, alle mehr oder weniger schlecht. Tony und Pain hauen sich wenigstens ordentlich was um die Rübe. Sehr genial wie Smothers gehasst wird, das war mal richtig unterhaltsam. Auch Credible findet nicht viele Fans in der Crowd. Necro ist wenigstens Mann genug und wirft mal eine Mülltonne zurück in die Ränge. Und ob Muta so etwas schon mal erlebt hat frage ich mich auch. Trotz des schlechten Wrestlings ist die Show aber recht kurzweilig da einfach immer irgendwie was passiert oder man sich fragt was als nächtes in den Ring fliegt. Wer aber eine gute Wrestlingshow sehen will sollte einen großen Bogen um Bloodymania machen. Also ingesamt höchstens 3 Punkte weil es auf irgendeine Art halt doch unterhaltsam war."
30 29.01.2015
01:15 Uhr
[Kommentar] "Erst zeigt Dean Ambrose beeindruckend, wieso er zu Wrestlemania fahren sollte, nur um gleich dannach fast an einer Herzattacke zu verenden (eine Nahaufnahme der schönsten Frau in WWE History! ). Ob die Worte Heymans oder Bryans Reigns Popularität zu- oder abträglich waren wird man nächste Woche sehen. Vor allem Bryans Gedanke das man hier das ideale David (der nie den Titel verlor) gegen Goliath (der nie den Champion besiegte) Szenario nicht ausspielte, kann Reigns noch sehr schaden, da ich sicher nicht der Einzige bin dem dieser Gedanke kam. Mal schauen wies weitergeht."
31 28.01.2015
22:23 Uhr
[1.0] "Sehr schlechte Ausgabe von WWE Superstars. Die Divas waren schlecht. Cameron kann absolut NULL. Kopfschmerzen direkt zu Beginn nach dem Geschreie aua. Fandango vs Sin Cara war schlecht. Langes Match aber die beiden hatten absolut null Chemie und den jetzigen Fandango mag ich überhaupt nicht."
32 28.01.2015
21:46 Uhr
[4.0] "Ach, dieser Opener konnte mir gar nicht gefallen. Die Comedy Nummer zum Beginn ist generell OK, jedoch wären die zwei an anderer Position so viel besser aufgehoben gewesen und hätten ein schönes, technisches Match liefern können (*1/2). Beck killt Axel was so simpel ist und ordentlich aussieht, dass die Fans es annehmen (*). Isotov vs. Schwarz fand ich gewagt auf dem Papier und in der Umsetzung war da nichts, was irgendwie ansprechend war (1/2*). Klinger vs. Davis die ersten sieben Minuten ebenfalls komplett simpel und einfach zu verstehen. Davis hab ich schon besser in dieser Rolle gesehen, war aber nicht schlecht. Klingers Comeback bringt den Pop und ohne große Überraschung führen die Wreckingball Knees zum Sieg (**). Ich mag Kim Ray live sehr viel lieber als auf DVD. Irgendwie hat er live eine ganz andere Ausstrahlung und wirkt für mich immer sehr viel unterhaltsamer. Irgendwie war das hier einfach durch die Bewegungen gegangen und irgendwie auch mal so gar keinen Aufbau (*3/4). French Flavour vs. Hot And Spicy fand ich als Match ordentlich weil lebhaft, vom Booking war ich mega abgeturnt. Der Puderwurf ist keine DQ, sondern einen Restart wert und dann sieht aber niemand das erneute Schummeln der Heels und Markus Weiß sieht denkbar schlecht aus, als er auf den Stuhlschlage von Axel Jr. erst gar nicht und dann total strange reagiert (**1/4). Main Event sehr langsamer Catch mit viel Outside Brawling. Fans hats gefallen in der Halle, war sehr ordentlich und solide. Finish kommt aus dem nix, ist aber deutlich (**1/2)."
33 28.01.2015
21:20 Uhr
[9.0] "Grandioser PPV mit einer Wahnsinns-Card und keinem einzigen Ausfall. Hier stehen quasi nur aktuelle oder kommende MainEventer auf der Card (Ausnahmen: Goldust, Lance Storm und Test). Einzelne Matches hervorzuheben macht keinen Sinn, da alle gut waren. Wenn man einen echt runden Event schauen will, ist man hier genau richtig."
34 28.01.2015
19:28 Uhr
[2.0] "Naomi vs. Cameron - die Funkadactyls-Offenbarung. Schlimm. Danach kommt lange RAW. Das zweite Match ist ebenfalls an Unbedeutsamkeit kaum zu überbieten. Danach wieder RAW - die Show ist totaler Käse."
35 28.01.2015
18:51 Uhr
[Kommentar] "RAW fällt in den Schnee, aber irgendwie mancht man das Beste draus. JBL und Kollegen moderieren angemessen und geben der Action vom Vortag einen soliden Rahmen. Zusäzlich gibt es Exclusiv-Interviews mit Seth Rollins, später kommt Lesnar mit Heyman dazu. Auch Reigns gibt ein Interview mit Tonproblemen. Nach dem Rumble sind Rusev und Cena noch leicht aneinander geraten. Ehrliche Worte gibt es von Daniel Bryan und abschliessend beschnuppern sich noch Lesnar & Reigns direkt. Mehr kann aus der Situation nicht machen, darum sollte ein Kommentar genügen."
36 28.01.2015
17:58 Uhr
[8.0] "Das war wieder mal ne sehr gute Veranstaltung. Mein Highlight zum einen Gulak vs Axel und zum anderen ganz was anderes von Tommy & Ospreay. Danach von der Wertung her kam der Mainer der seinen Sinn erfüllte aber etwas zu lang geraten ist. Den Shocker mit Russo fand ich wirklich Klasse gemacht auch wenn ich Karsten erst zum Carat Weekend mit dem Titel gesehen habe."
37 28.01.2015
17:55 Uhr
[6.0] "Also klar war der Rumble eine Enttäuschung mit Reigns als Sieger, aber ich fand das Bubba Ray Comeback sehr geil und das am Ende mit Rock hat mich auch überrascht. Usos waren ganz gut gegen Mizs aber Divas und Ascention hat mir leider nicht so gefallen. Dafür war das Triple Threat Match absolute Klasse und dafür allein hat sich die Veranstaltung schon wirklich gelohnt."
38 28.01.2015
16:22 Uhr
[6.0] "Eine solide Show ohne wirkliche Ausfälle mit einem guten Main Event und weitergeführten Storylines. Im Turnier fehlte mir etwas Star-Power, obwohl es um den Spot als Nummer Eins Herausforderer des wichtigsten Titles der Liga geht."
39 28.01.2015
16:22 Uhr
[6.0] "Der Opener ist nichts besonderes, schwächt den PPV aber nicht. Das Match hätte ruhig etwas länger gehen können, da wäre durchaus noch einiges gegangen. Daher ist das Match gar nicht mal so schlecht (5, 5/10)! Das Tag Team Title Match war etwas enttäuschend. Beide Teams haben definitiv mehr drauf und haben im Vergleich zu anderen Aufeinandertreffen zu wenig gezeigt. Allerdings war auch dieses Match nicht schlecht (5, 5 /10)! Das dritte Tag Team Match ist einfach nur Quatsch. Langeweile pur und mit acht Minuten sinnlos in die Länge gezogen (2/10)! Das Triple Threat Match ist MOTN! Hier gibt es so gut wie keine Pausen und Non Stop Action! Die Aktionen sind richtig klasse und es gibt viele Finisher. SO muss ein Triple Threat Match aussehen (9, 5/10)! Das Royal Rumble Match war die größte Enttäuschung. Das Match war hauptsächlich von Langeweile geprägt und hatte keine spektakulären Eliminierungen. Roman Reigns als Sieger ist OK. Es gäbe da aber noch andere, bessere Möglichkeiten. Daniel Bryan hätte ich viel lieber gesehen. Warum flog Bryan eigentlich noch in der ersten Hälfte raus? Schwachsinn! Jetzt aber mal die Positiven Sachen: Bray Wyatt wurde sehr stark dargestellt. Hoffentlich geht da in Zukunft noch was! Die anderen positiven Sachen sind, dass... ähm... ja, das war´s! Der Rest war durchschnittlich (6/10)! Insgesamt hat der Royal Rumble ein richtig geniales Triple Threat Match zu bieten! Der Rest ist eher durchschnittlich bis schlecht (Diven Match)!"
40 28.01.2015
15:52 Uhr
[8.0] "Ich fand das Match um den Titel einfach großartig. Royal Rumble war nicht so der Hammer aber schön mit den zwei Oldies wars dennoch :) Roman hat die Pfiffe nicht verdient, tat mir da iwie schon leid."
41 28.01.2015
15:02 Uhr
[4.0] "Lediglich zwei Matches auf der Karte waren relevant. Das WWE World Heavyweight Championship-Match war gut und schnell, gerade Lesnar und Rollins waren hier beeindruckend. Meine Euphorie wird durch die unzähligen "Finisher+Abbruch der dritten Person" getrübt, da wäre weniger mehr gewesen. Das Royal Rumble-Match war eines der schwächsten, die ich je gesehen habe. Er war wrestlerisch wenig interessant, er erzählte keine Geschichten, zudem gab es viele unsinnige Booking-Entscheidungen, die die Crowd mit Pfiffen oder Desinteresse straften, worunter der Rumble litt. Die Vorhersehbarkeit war auch ein großes Problem, wer glaubt denn im Jahr 2015, dass The Big Show oder Kane eine WrestleMania headlinen dürfen?"
42 28.01.2015
15:02 Uhr
Sandmann schrieb über ROH on SBG #174:
[6.0] "Ganz nette Show auch wenn der absolute Showstealer dieses mal ein wenig fehlt. Kazarian vs. Alexander fand ich als Opener gut gewählt. Match macht auch Spaß auch wenn Cedric den Sieg wohl wirklich nötiger gehabt hätte als Kazarian. Aber trotzdem ein nettes Match um die Show zu starten. Nächtes Match im Top Prospect. Ich hatte beide Männer vorher noch nicht gesehen und war gespannt. Für die kurze Zeit war das auch ganz anständig. Dijak also weiter aber auch Dirden kann gerne noch mal kommen. Nette Werbung für CHIKARA und die Vignette danach fand ich auch gut gemacht. Alberto also endlich bei ROH. Guter Auftritt von ihm und ich fand es grandios das Lethal anstatt Briscoe rauskam. Mir gefällt die Rolle von Lethal sehr im Moment. Ein Match zwischen den beiden würde mir sehr gefallen. Briscoe vs. Taven war auch ganz gut. Natürlich rechnete hier niemand mit einem Titelwechsel aber das Match konnte doch überzeugen. Also ingesamt ne gute Ausgabe von ROH."
43 28.01.2015
14:08 Uhr
[6.0] "Gutes Pre-Show-match, dann 3halbwegs solide Tagteam-Kämpfe, ein Titelkampf-Burner und ein mittelprächtiger Rumble mit dem richtigen Sieger, aber ner abgedrehten Crowd. Das Rumble-match glänze nicht mit Highlights wie in den letzten Jahren, aber am Schluß war die Zusammenarbeit von BigShow und Kane mal richtig realistisch -mal was anderes, aber dem Publikum dürfte es nicht so gefallen haben...."
44 28.01.2015
12:57 Uhr
[9.0] "Das Titelmatch war geil! Der Royal Rumble war anders als sonst. Mal nicht ständig 10 Wrestler auf einmal im Ring. Letztes Jahr wären alle aus dem Häuschen gewesen, wenn Reigns gewonnen hätte. Jetzt ist es auf einmal schlechtes Booking? Was hat man erwartet? Dass der Ultimate Warrior, Hulk Hogen und Andre the Giant zurückkehren und den Rumble unter sich ausmachen? Die Personen, die bei Raw und Smackdown in den vergangenen Wochen die Hauptpersonen in den Fehden waren, standen bis zum Schluss im Ring. Wer etwas anderes erwartet hat, der hat wohl in den letzten Wochen nicht richtig hingeschaut. Zu Hells Guardian: Wie Du selber schreibst scheint Lesnar momentan nicht (zumindest glaubwürdig) zu besiegen zu sein. Also war es völlig egal, wer den Rumble gewinnt, da niemand der Rumble-Teilnehmer, oder auch sonst irgendjemand in der WWE, einen Lesnar momentan pinnen kann. Einzige Ausnahme: Seth Rollins durch Einlösung des Koffers, wenn Lesnar vorher mit den Schultern am Ringboden festgetackert wird. Altstars vom Schlage eines DDP oder Boogyman tauchen seit Jahren regelmäßig in den Rumbles auf. Davon lebt so ein Rumble meiner Ansicht nach ebenfalls, dass ehemalige Ringgrößen sich nochmal dem Publikum zeigen dürfen. Dass diese Teilnehmer nicht ersthaft etwas mit dem Ausgang des Rumbles zu tun haben dürften, sollte jedem klar sein."
45 28.01.2015
09:07 Uhr
[6.0] "Die ersten beiden Matches sind nicht besonders stark, ab da sind aber alles Matches in einem soliden bis guten Bereich und Suzuki Gun macht einen guten Eindruck bei NOAH"
46 28.01.2015
01:27 Uhr
[Kommentar] "Natürlich ist es für die Abonnenten schade, dass die wichtigsten Matches des Rumbles am Folgetag im TV laufen, aber in Anbetracht der Situation ist das schon verständlich. Die Interviewsegmente waren nett, aber es fehlt einfach das Feuer einer Liveübtertragung, wo Volumen und Tonlage aufgedreht sind. Wenn ich mir Reigns so anschaue trägt er jetzt schon eine ziemliche Last auf den Schultern. Ich finde es sinnvoll, seine Familie einzubinden, aber das macht ihn noch immer nicht zu einem begnadeten Redner. Seine Mimik wirkt momentan noch genau so unsicher wie seine Promos generell, obwohl er sich bemüht zeigt. Trotzdem fühlte sich Heyman als sein Counterpart in der Finalpromo so an, als wenn man einer Babygazelle im Löwengehege zuschaut, wie sie sich so schlägt. Ich bin noch sehr skeptisch, aber lasse mich gerne von Reigns in den Folgewochen überzeugen."
47 28.01.2015
00:51 Uhr
[3.0] "Ich erinnere mich an den Steve Austin-Podcast mit Vince McMahon, bei dem er es schaffte, mich zu überzeugen, ein Mann mit gewissem Geschäftssinn zu sein. Dieses Bild - jedenfalls hinsichtlich eines Riechers für neue Superstars oder viel mehr für eine Anpassungsfähigkeit an die Zeit - scheint mir nach diesem Abend fragwürdig. 2014 ist man mit Batista als Rumble-Sieger auf die Schnauze gefallen. Gut, passiert, aufstehen und weitermachen. Aber den selben Fehler ein Jahr später zu wiederholen und dann noch derart grob, durchschaubar, das gehört schlicht und einfach als dumm bezeichnet. Das Rumble-Match ist zäh und langweilig. Nicht wegen des Ausgangs, sondern weil es ideenlos und unlogisch gestaltet ist. Die Booker hätten so viel mehr Spannung erreichen können, hätten sie Workhorses und Publikumslieblinge wie Ziggler, Ambrose und vor allem Bryan respektvoll behandelt. Wyatt kämpft sich durch das Match, zäh und verbissen - und ist dann einer von vielen, der rausfliegt, als ich-bin-der-fiese-Gigant-wenns-sein-muss Big Show und ich-bin-seit-15-Jahren-Edeljobber Kane den Ring säubern. Da fühle ich mich verarscht. Zigglers Survivor Series-Sieg liegt wieder in weiter Ferne. Reigns ging in dem Match unter, ich sehe in ihm nicht ansatzweise den Star, für den er verkauft wird. Und ich finde es großartig, dass die Fans sich wehren und derart darauf reagieren. Das Triple Threat Match war ein Meilenstein seiner Art: Finisher-überladen, ja. Dramatisch? Der Titelwechsel hing in der Luft. Rollins ist ein Star. Das war ein Inferno von Match, brachial, bumpig, hart. Zuvor gabs eine Stunde Langeweile, dafür war das Kick-Off-Match sehr ansehnlich."
48 28.01.2015
00:16 Uhr
[4.0] "Wenn man die Bewertung chronologisch angeht, stellt man ziemlich schnell fest, warum dieser Royal Rumble in Verlauf und Konsequenz trotz überragenden Titelmatches doch ein Rohrkrepierer ist. Kurz und schmerzlos - die erste Stunde ist komplett scheisse. Nein, kein neuer Maßstab in Sachen mies, aber doch so, dass es schon bei RAW schlecht wäre. Komplett. Zum Triple Threat mehr im Matchguide, das war großes Kino dank Rollins. Bleibt das Rumble-Match als solches - und das endet für die Besucher in der Halle eigentlich bereits mit der Eliminierung Daniel Bryans. Das Match ist zäh, schleppend und beinhaltet ausser Bubba-Ray auch keine Upsets oder nachhaltige Kniffe. Kane und Big Show als letzte Heels sind ein Witz, da war doch bereits alles klar. Und jetzt die Krux - wenn es selbst The Rock nicht hinbekommt, dass die Fans aufhören, das angebliche neue Super-Babyface der Firma auszubuhen, dann sollte man sich vielleicht die Frage stellen, ob da wirklich der richtige Man in Mittelpunkt steht. Die WWE setzt einen gefährlichen Kurs weiter fort - nämlich das zu pushen, was keiner will. Das ist ein Tanz auf dünnem Eis - und ein schwacher Rumble noch dazu. Vier minus, das war Philly, Baby!"
49 28.01.2015
00:11 Uhr
[4.0] "Dass beste Match war das TripleThreat Titlematch! Einfach nur Sahne! Dass Reigns gewinnt, war ja irgendwie klar. Jetzt fürchte ich, dass das WM-MainEventMatch genauso langweilig wird wie damals Lesnar vs. Goldberg!"
50 27.01.2015
23:47 Uhr
[3.0] "...... Das Triple Threat Match war sehr gut. Wie Brock Lesnar abgeht ist einfach unfassbar. Was für ein Beast. Er ist der einzige Wrestler, dem man es abkäuft, mehrere Finnisher abzubekommen und immer noch zu stehen, aber die Sache mit der "Verletzung" passt nicht zu Brock Lesnar, aber man suchte wohl ein Grund, Cena vs. Rollins zu zeigen. Alles in allem eines der Besten Matches des Jahres. Der Rumble war scheiße! Ich hab keinen Rumble im Kopf, der schlechter war als dieser! Sehr schlechtes Bocking und einige fails (man hat öfters Absprachen im Ring gesehen bzw haben sehr oft die Ringrichter mit einzelnen Wrestlern gesprochen) aber auch die Sache mit Rusev ist sehr seltsam. Ich kann die Fans sehr gut verstehen, dass sie nach Bryans rauswurf nur noch gebuht haben (bis auf Ambrose und Ziggi) schließlich bezahlen die Fans Geld! Zwar unfair für einzelne Wrestler, aber verständlich. Einfach Katastrophal. Zwei Höhepunkte: Triple Threat Match und Bubba Ray Dudley."
51 27.01.2015
23:36 Uhr
[6.0] "Alles ist hier mehrfach schon richtig analysiert worden, deswegen in aller Kürze: Die New Age Outlaws am Anfang zu bringen, ist der richtige Stimmungsmacher zu Beginn des PPV’s, auch wenn sie natürlich das Match am Ende verlieren müssen (5/10). Überraschend, dass es gleich mit Tag-Team-Wrestling weitergeht; selbstverständlich sehen wir hier das bessere der beiden Matches (6/10). Die Diven bekommen reichlich Zeit eingeräumt und zeigen ein ordentliches Match (6/10). Triple-Threat-Match: was für ein Tempo, was für eine Action, was für ein Booking – Wahnsinns-Match (13/10). Das Rumble-Match endet wie im Vorjahr in einem Desaster, da kann auch The Rock (warum auch immer er auftritt) nichts mehr retten. Die Phili-Fans sind gnadenlos und die Stimmung ist nach dem Ausscheiden von Daniel Bryan komplett im Eimer (6/20). Fazit: Hier hat niemand etwas aus den Fehlern des Vorjahres gelernt und man hat es tatsächlich geschafft, das Rumble-Match zwei Jahre hintereinander komplett in den Sand zu setzen, was eigentlich nahezu unmöglich ist. Gesamt: 6, 0."
52 27.01.2015
22:54 Uhr
[Kommentar] "Was im TV gezeigt wurde: Vom Tag Match mit Norton und Enos wurden nur die letzten Minuten gezeigt, als bemerkenswert schlecht fällt hier der junge Tadao Yasuda auf, der zu diesem Zeitpunkt und mit diesem "Skill Set" im Opening Match hätte stehen sollen und müssen. Die letzten beiden Tag Matches wurden komplett gezeigt. Das Match mit Chono und Saito ist größtenteils ein Brawl, der Konflikt zwischem dem herrischen autoritären Chono und dem "Gehilfen" Hiro Saito wurde cool dargestellt. Der Main Event ist sehenswert: Hiroyoshi Tenzan hier eigentlich als "Face" unterwegs aber bereits mit leichten Heel-Tendenzen, Match ist eine Art Lead-In zu seiner IWGP Titel-Herausforderung gegen Champ Hashimoto."
53 27.01.2015
22:15 Uhr
[10.0] "Für mich die beste Series aller Zeiten, wegen den guten survivor Konzept einfach klasse! Das Match vom Warrior mit LOD und den Texas Tornado fand ich richtig gut, auch dank eines gut aufgelegten Mr Perfect, auch die anderen Matches fand ich von den Besetzungen gut, natürlich noch das Debüt vom Untertaker und den Sieg der beiden Ikonen von damals! Spitze"
54 27.01.2015
22:02 Uhr
[5.0] "Eher einer der schlechteren rumbles, vor allen der rumble an sich war enttäuschend und weitestgehend langweilig, die anderen Matches waren recht ordentlich, deswegen noch 5 Punkte!"
55 27.01.2015
21:48 Uhr
[Kommentar] "Im TV wurden nur die letzten Minuten des ersten Tag Match und vom Semi Main Event gezeigt. Vom Main Event gab es deutlich mehr zu sehen und das Gezeigte konnte sich auch sehen lassen."
56 27.01.2015
20:54 Uhr
[5.0] "Bryan eröffnet die Show und es kommen die drei Wiedereingestellten zurück, das war in Ordnung. Barrett verliert als IC Champ wieder, das Match war aber richtig ordentlich. Reigns nervt am Mic mal wieder unglaublich. Ryback gegen Rusev war schwach. Diven ebenfalls. Harper besiegt Rowan, das ist okay. Der Main Event war ordentlich und danach gibt's den üblichen Brawl vor dem Royal Rumble. Durchschnittliche Show."
57 27.01.2015
20:53 Uhr
[5.0] "Bis zum Heavyweight-Title-Match hab ich mich ziemlich gelangweilt, was beim Diven-Match aber an den unglaublich untalentierten Bellas lag. Das WWE-Titel-Match war wirklich stark. Überall fliegende Körper ;-) Rollins ist ein fantastischer Performer, über Lesnar braucht man nicht mehr viele Worte verlieren und ja auch ein John Cena ist sehr gut. Bei eigentlichen Rumble haben mich die unspektakulären Eliminations von Topstars gestört. Und der arme Roman Reigns ist jetzt der Buhmann. Ich gönne es ihm, verdient hat er es allerdings nur bedingt. Die Sache hätte ohne die Verletzung vielleicht anders ausgesehen."
58 27.01.2015
20:50 Uhr
Basket Case schrieb über WWE NXT #132:
[8.0] "Überraschender Auftakt mit einem sauren Zayn, aber das ist cool. Und schön, dass es bald Zayn gegen Owens gibt, ich freu mich jetzt schon. Balor gegen Axel war ordentlich, aber auch irgendwie schade, dass Axel nur hier ist um zu jobben. Das Women's Title Match ist kurz und im Nachspiel wird ein logisches Match für das nächste NXT Special angekündigt, das passt. Überraschend verlieren die Vaudevillains gegen Murphy und Blake, find ich schade ich mag die Vaudevillains sehr. Der Main Event war sehr unterhaltsam. Gute Show."
59 27.01.2015
20:45 Uhr
[7.0] "Langes Eröffnungssegment und das hat mir so auch richtig gut gefallen, gerade der Hype fürs WWE Title Match war hier richtig gut. Wyatt gegen Bryan kommt völlig aus dem Nichts, war aber richtig gut. Lustiges Segment mit der Kliq und Sandow. Schön die ganzen Legenden im Ring zu sehen. Ambrose gegen Barrett war richtig ordentlich. New Day besiegen wieder Cesaro und Kidd, was soll das? Cooles Segment mit der NWO, der APA, den NAO und der Ascension, das hat mir gefallen. Diven Tag war schwach. Rusev besiegt Truth klar, nichts besonderes. Wieder ein Uso gegen Miz, langweilig. Cena gewinnt dank Sting, das Nachspiel war gut. Dank der Legenden richtig ordentlich."
60 27.01.2015
20:20 Uhr
[6.0] "Smackdown ist wieder donnerstags. Starke Promo von Bryan zu Beginn, das gefällt mir. Das Match mit Kane geht in Ordnung. Ordentliche Promo von Wyatt. Das Six Man Tag juckt mich nicht. Reigns ist so schlecht am Mic. Und danach sieht man genau das Gegenteil bei Heyman und Rollins, das ist gut. Nattie gegen Paige juckt nicht wirklich. BNB besiegt dieses Mal doch Sin Cara, wen interessiert das? Ambrose dann auch sehr fein mit einer Promo backstage. Der Main Event war ordentlich."
61 27.01.2015
20:15 Uhr
Basket Case schrieb über WWE NXT #131:
[8.0] "Richtig ordentlicher Opener mit Kidd und Balor. Corbin besiegt Dempsey klar, das kommt überraschend und was will man hier jetzt noch bringen. Das war enttäuschend. Diven Tag war ordentlich. Der Main Event war richtig fein, natürlich nicht so gut wie bei Takeover R Evolution, aber trotzdem noch richtig gut."
62 27.01.2015
20:04 Uhr
[5.0] "Ich fand hier außer dem Main Event nichts wirklich gutes und der hat ein etwas unbefriedigendes Ende für mich."
63 27.01.2015
20:00 Uhr
[5.0] "Der Opener gefiel mir, die nächsten beiden Matches waren ok. Cavernario vs. Cometa war ein ordentliches Match konnt aber nicht mit ihrem Match im letzten Jahr bei der Aniversario Show. Mistico gegen Polvora fand ich irgendwie langweilig. Eight Man Tag für mich das beste Match der Show das hat Spaß gemacht. Der Main Event ist auch gut klickt bei mir aber nicht ganz."
64 27.01.2015
19:25 Uhr
[5.0] "Ein typisches Anfangssegment mit Cena und der Authority. Das erste Match ist dann mal wieder richtig ordentlich und wenigstens kann hier Rollins gewinnen. Die ganzen Einspieler mit Ambrose beim Doktor waren absolut genial gemacht, der Kerl ist klasse. New Day besiegen leider Kidd und Cesaro. Big Show und Reigns langweilen mich. Trotz Eingriff gewinnt natürlich Reigns gegen Harper. Wieder mal eine ordentliche Promo von Brock Lesnar. Miz gegen Uso hat man schon viel zu oft gesehen. Feine Promo von Bryan und Steph. Brie gegen Paige juckt nicht. Die Ascension besiegen wieder zwei Jobber, langweilig. Die Vertragsunterzeichnung war gut gemacht. Insgesamt eine durchschnittliche Show."
65 27.01.2015
19:15 Uhr
[Kommentar] "Kann meinem Vorredner nur zustimmen! Das rumble Match wird relativ stark zerrissen und die zeigen es einfach nochmal? Naja OK... Auch komisch das Quasi das Network für den Rumble für die Katz war wenn eh fast alles sehenswerte bei Raw im free TV übertragen wird! Ob das auch am Donnerstag auf Tele 5 kommt? Ich bezweifle es ja..... Ansonsten fand ich die Promos ganz OK. Also füe was aus der Not gemachtes war das gut! Die Heyman, Lesnar und Reigns Promo war dann Fantastisch! Reigns hebe ich jetzt nicht in den Himmel da ich immernoch der Meinung bin das er der falsche ist! Trotzdem 85% der Promo wie immer Super von Heyman und die Restlichen 10% Reigns waren gut! Ein ernstzunehmender Roman Reigns der nicht irgendwelche "rock" Promos von Vince geschrieben bekommt! So will ich das!"
66 27.01.2015
19:11 Uhr
[9.0] "Bleibt für mich als eine der besten Wrestlemania, hauptsächlich wegen den Main Event, einfach einzigartig und große klasse! Die anderen Matches fand ich für damalige Zeiten auch recht ansehnlich! Sehr guter opener und somit für mich gelungene Veranstaltung!"
67 27.01.2015
19:08 Uhr
[6.0] "Also ganz so schlecht wie der Rumble hier gemacht wird, war er dann doch nicht. Der Opener wäre als zweites oder drittes Match auf der Card o. k. gewesen. Unspektakulär aber o. k.. Als Opener und damit als Anheizer war er bis auf den Einzug der NAO schlecht. Auch das Titelmatch konnte mich nicht wirklich überzeugen. Mizdow mag zwar ganz unterhaltsam sein, aber rein wrestlerisch sind diese ständigen Handicap-Matches für Miz einfach Müll. Das Finish war ganz gut, der Rest aber langweilig. Erste positive Überraschung des Abends waren die Diven. Es war ein wirklich gut geführtes Tag Team Match mit vielen Team-Aktionen und es wurde auch größtenteils sauber gearbeitet. Aber leider hat die WWE mit diesem wirklich schwachen Finish (Schlag mit dem Ellenbogen? Hallo? ) vieles wieder zunichte gemacht. Das Titelmatch war dann aber bockstark. Zu Beginn zerlegt Lesnar einfach Alles und Jeden und muß dann nach und einfach unfassbar viele Finisher und Bumps durch die Security Wall und den Tisch fressen. Cena und Rollins zeigen danach ein starkes Singlematch bis zu dem, aus meiner Sicht, völlig unnötigen Eingriff der J&J Security. Als ich dann eingentlich schon mit einem Sieg von Cena gerechnet habe, kommt das Monster zurück und macht die Titelverteidigung klar. Großes Tennis. Der Rumble begann eigentlich stark mit der Rückkehr von Bully Ray und dem starken Auftreten von Wyatt. Aber dann hat die WWE einfach ein bißchen zu sehr auf die Meinung der Fans geschissen. Bryan, Ziggler und Ambrose vollkommen unspektakulär ausscheiden und dann noch Reigns siegen zu lassen, war einfach zuviel. Mir hat es auch nicht gefallen, aber die Publikumsreaktionen haben mir noch weniger gefallen. Das war schon der zweite Rumble, der mir durch Amok laufende Fans versaut wurde. O. k. das Booking war alles andere als gut, aber man muß auch nicht wie ein kleines bockiges Kind das seinen Lutscher nicht bekommt darauf reagieren! Schwache WWE + schwache Fans = unbefriedigendes Rumble-Match."
68 27.01.2015
18:34 Uhr
[Kommentar] "Ein wenig Kontraproduktiv zum Glätten der Wogen ausgerechnet das noch einmal zu zeigen was die Wogen überhaupt erst ins Rollen brachte..."
69 27.01.2015
17:52 Uhr
[Kommentar] "An alle die für den Rumble bezahlt haben: Seid nicht traurig. Die drei spektakulären Tag Team Matches waren es doch wert, oder nicht? ;) Also ich finde, dass das ne Frechheit von WWE ist. Ich war selbst kurz davor zu bestellen. Würden in Amerika nicht alle über das Network gucken, wäre da jetzt richtig was los. Was in Europa & co ist, kümmert die nie sonderlich viel, solange sie hier weiterhin Geld machen."
70 27.01.2015
16:21 Uhr
[Kommentar] "Arnold Schwarzenegger in die HoF ? Sorry das muss man nicht verstehen. Ansonsten wenn man die Matches von Rumble im Deutschen TV sehen kann währe das richtig nice"
71 27.01.2015
16:02 Uhr
[3.0] "Ich bin wegen des schlechtesten Rumble Matches aller Zeiten ziemlich angempisst. Das liegt nicht NUR am Sieger. Das Booking war einfach nur planlos. Ohne die Gastaftritte wäre es noch schlimmer geworden. Mir hat der Beginn mit Wyatt super gefallen und für einen kurzen Moment war ich mir dann auch sicher, dass er um den Sieg mitkämpfen wird. Aber nein ... Ziggler und Bryan auch mal eben so raus. Und der Sieger stand fest obwohl noch vier Mann im Ring waren. Selbst die naivsten Marks haben doch nicht ersthaft an einen Sieg von Kane oder Big Show geglaubt. Die Bruderfehde zwischen den Runnels-Brüdern wurde angesetzt. Fünf Minuten später arbeiten sie wieder zusammen. Warum kann Cody nicht Goldust eliminieren? An Booking war wirklich nicht viel notwendig. Man schickte die Leute in sinnloser Reihenfolge in den Ring und gab ihnen mit wer gewinnen sollte, mehr nicht. Keine Spots, keine Story, nichts - bis auf das Ende und zum Sieger möchte ich wirklich keine Worte verlieren. Ich meine, es war ja klar. Aber es war einfach sooo billig und für jeden Smart Mark provokant durchgezogen. Das Rumble-Match ist eigentlich der Kopf dieses PPV´s. Aber dieses weltklasse Titelmatch war einfach der Hammer! Danke dass man Rollins noch mit reingebracht hat. Er macht das Match zu dem was es am Ende war und bekommt natürlich den Pin. Aber trotzdem kann Vince da nicht wegsehen. Sowas wollen die Leute sehen und kein langsames Mark-Signature-Wrestling das schon seit Jahren out ist. Aber vor dem Titelmatch gab es auch nichts Gutes. Es gab drei Tag Team Matches auf Raw-Niveau. Entweder man bringt Usos gegen Outlaws oder man lässt Sandow endlich gegen Miz turnen. Was bringt das alles bei einem der vier großen PPV´s? Gebe drei Punkte. Ohne das Titelmatch wäre es einer geworden"
72 27.01.2015
15:23 Uhr
[8.0] "Starke Show mit einer wirklich heißen Crowd. Allerdings bis auf Naito gegen Tanahashi und Tanahashi vs. Shibata nichts was mich jetzt wirklich komplett vom Hocker gehauen hat. Okada vs. Kojima und Naito vs. Anderson waren auch noch gut allerdings keine Matches, die mir lange im Gedächtnis bleiben werden."
73 27.01.2015
14:46 Uhr
[4.0] "Alles läßt sich ganz schnell zusammenfassen: Undercard schwach/nichtssagend, Triple-Threat BOCKSTARK, Royal Rumble nicht so schlecht, aber hier fühlte sich halt alles FALSCH an. Zwei dicke Mittelfinger ins Gesicht der Fans."
74 27.01.2015
13:59 Uhr
[9.0] "Heute konnte man One Night Only Legal und Live Alternativen für WWE Monday Night RAW auf YouTube sehen die Beyond Wrestling hochgeladen hat. Man konnte ab 2:00 entweder FWE ReFuled- Tag 2 ansehen oder Smash Challenge Accepted. Ich hab mir FWE ReFuled- Tag 2 angesehen. Zunächst Mal dieser PPV ist eine gewaltige Steigerung zu Tag 1. Der Opener war sehr solide Joey hatte noch ein Match (**3/4). Six Man Tag Team Match richtig gut, viele Spots, High Flying und gute Chemie kann ich empfehlen (***1/4). Bandido JR. vs JT Dunn war sehr stark viele starke Spots eins der besten Singles Match bei diesen Tag (***3/4). Colt vs Johnny war auch richtig gut (***1/4). Das Singles Match von Guido vs Alex Reynolds war nur ansehlich und Gertner turnte dann gegen Guido (**). Sabin und Dutt zeigten dann ein solides Singles Match (**1/2). Dann das zweite Match von Joey und das erste Match von Candice. Carlito war ganz vorsichtig mit Candice und wusste nicht was er mit Candice machen soll er wollte sie doch nicht schlagen. Sehr solide und auch unterhaltsam (**3/4) Das Hardcore Match hat mir gar nicht gefallen (**). Zum folgenden Tag Team Match sagen ich nur Bullshit. Langweilig, unnötig und schlecht (*1/4). Danach gab es gleich zwei Titelwechsel während der erste DUD war, war der zweite solide. Ivelisse mit vielen Kicks und Candice gewohnt stark (**1/2). Dann zum Schluss nach über 200 Minuten kam das Match of the Night. Ja also absolut Matchguide würdig. Fantastisches Fatal Four Way TLC Match. Unzählige Bumps, Spots, Holy Shit Moments, viele Highlights Schade das man es nicht schon früher sehen konnte ich hätte es zu Match of the Year 2014 bei den Indys vorgeschlagen (****1/2). Es hat sich gelohnt sich diesen PPV anzusehen, viele gute Matches, teilweise ein guter Crowd, gute Kommentatoren und ein super Main Event, 9 Punkte."
75 27.01.2015
13:36 Uhr
[3.0] "Man sollte auch erwähnen, dass Cena komplett ausgebuht wurde. Bereits beim Entrance wurde er von der Crowd degradiert. Fand ich top."
76 27.01.2015
13:18 Uhr
[Kommentar] "Also klingt ja schon mal sehr gut. Und wenn im deutschen Fernsehen wirklich das Titelmatch und der Royal Rumble nochmal gezeigt wird, wäre ich sehr zufrieden. Auch die Interview Segmente klingen sehr interessant. Wenn dies wirklich alles ausgestrahlt wird, kann ab und zu mal eine Veranstaltung ausfallen"
77 27.01.2015
12:58 Uhr
[4.0] "Für mich die bisher schwächste Ausgabe von Lucha Underground. Der Opener hat mir gar nicht gefallen. Zwar brauchte die Crew mal ganz dringend einen Sieg, aber gegen Pimpinela und Mascarita wird sie das leider auch nicht voran bringen. Pentagon Jr. hat sich bei seinen bisherigen Auftritten ja nun auch nich wirklich mit Ruhm bekleckert aber diese klare Sieg gegen Super Fly wird ihm vielleicht doch mal in die richtige Richtung schubsen. Mal schauen was das noch kommt. Sexy Star gefällt mir weiterhin ganz gut. Sieg gegen Loco geht natürlich in Ordnung. Das Last Man Standing Match weiß zu gefallen allerdings fand ich das Ende einfach nur bescheuert. Da würgt Cuerno Drago mi einem Seil und deshalb kann Drago nicht aufstehen. Komisches Ende mit der Hoffnung das die beiden sich nun neuem zuwenden dürfen."
78 27.01.2015
12:10 Uhr
[4.0] "Das ganze Tag-Team-Gedöns habe ich mir von vorneherein gespart - würde meine Wertung eh alles nicht beeinflussen, zumindest nicht positiv, da dass einfach alles zu belanglos ist. Championship-Match fand ich dann schwer in Ordnung, in Schulnoten wäre das schätzungsweise ne 1-. Lesnar ist einfach ne Maschine, Wahnsinn. Bei einem Cena/Reings regen sich alle auf, wenn die nach 17 Finishern wieder aufstehen und alle langmachen (inklusive mir), aber bei dem Typen passt das einfach, einem Lesnar nimmt man das einfach. Utopisches Monster! Jetzt zum Royal Rumble - vorab ich bin weder Bryan noch Reigns-Anhänger, daher ist mir das Ergebnis ehrlich gesagt absolut LATTENEGAL, aber der Weg dahin war einfach nur grausig. Jede, aber auch so gut wie jede Eliminierung war absolut 0815. Was bei einem R-Truth/Goldust usw. noch egal ist, ist dann bei den Topleuten einfach nur traurig. Keine Geschichten, die da aufgewärmt oder neu eingeleitet wurden, keine Spots nichts. Warum kann z. B. BNB nicht zumindest irgendwen von Lieblingen (Ziggler, Ambrose, Bryan wäre er noch anwesend gewesen) vom Apron bullhammern? Stattdessen dann Kane und Big Show die da ca. 20 Leute einfach rausheben. Langeweile pur. Auch das endgültige Ende... was soll sowas? Und ein Sieger der 75% der Zeit nur auf dem Boden liegt (wovon zur Hölle blutet der? Ist der in Ringecke eingepennt und mit dem Kopf aufgeschlagen? ) - muss das sein? Dann lieber mit Pauken und Trompeten wie sonst immer. Gut, dann regt man sich wegen Superman auch auf, aber das wäre ehrlich gesagt immer noch besser als so. Ich bin mal nett und gebe vier Punkte für das Triple Threat."
79 27.01.2015
12:03 Uhr
[5.0] "Tja, was soll man dazu sagen. Die Undercard habe ich schon vorher als Weekly Nivaeu wargenommen. der Entrance von NAO tat der Stimmung ganz gut. Das Match war unterirdisch und um The Ascension "over" zu bringen viel zu kurz. Das Tag Team Championship Match hatte kaum gute Spots, aber Mizdow kam wie immer gut an. Ein wirklicher Split wurde hier nicht angekündigt. Das Diven-Match habe ich geskippt. Kommen wir nun zum interessanten Part des PPV. Das Three Way hatte es in sich. Mit vielen guten Spots, einem Monster Beast, ein starken Rollins und einen Cena, dessen AA hier keine Wirkung hatten. MOTN sowieso, aber vielleicht auch eines der Besten in diesem Jahr. Der Rumble begann sehr gut, auch wenn ich mich über Nummer 1 und Nummer 2 immer noch Frage: Warum? Aber gut, so wurde der erste heiße Spot für Dudley freigemacht. Bray Wyatt als Monster aufzubauen konnte man nachvollziehen, da er ja gegen den Untertaker noch gepusht werden soll. Schade, dass es nicht zu einer Wyatt Family Reunion kam. Für mich immer noch ein großer Fehler der Split der Gruppe. So geht ein potientielles Tag Teaam verloren. Nach dem Ausscheiden von Bryan, war das Ende eigentlich klar. Reigns als Sieger geht prinzipiell in Ordnung, nur sein kompletter Aufbau für WM31 ist halt schwach. Man versucht ein zweites TopBabyface aufzubauen und vergisst die guten Midcarder wie Ambrose und Ziggler mit zu ziehen und denen vernünftige Stories zu geben. So sehr es letztes Jahr bei WM30 noch Überraschungen gab ist für mich dieses Jahr die Veranstaltung tot."
80 27.01.2015
09:57 Uhr
tz schrieb über WWE Royal Rumble 2015:
[5.0] "Über die ersten drei Matches hülle ich mal das Schweigen, denn Raw-Niveau-Matches braucht bei einem PPV halt absolut keiner. Zu diesem Zeitpunkt war eine Stunde rum und man sah 22 Minuten hingestümpertes "Wrestling". Dann das exzellente Titelmatch, in dem Rollins als Heel zum moralischen Sieger gemacht wurde, obwohl er am Ende den Pinfall gefangen hat. Wenn mans zusammenfasst, war Cenas Rolle hier hauptsächlich zu sellen, Lesnars Rolle die des Biests und Rollins Rolle, die Unberechenbarkeit reinzubringen. War definitiv eines der besseren 3ways, die ich in der WWE bislang gesehen habe. Manchmal kann man eben doch richtig booken und die Topstars richtig nutzen, um neue Stars zu machen. Aber dann der Rumble: Ich ziehe als positives Fazit, dass die stärksten zwei Performances von zwei Heels ausgingen, nämlich Wyatt und Rusev. Wyatts Elimination von Bryan sollte ihm wohl viel Heat einbringen, aber die Fans haben das ja schnell gegen die Liga gerichtet und dann folgerichtig dann auch den gesamten PPV hingerichtet. Faszinierend aber, dass man seitens der WWE so dumm ist, Reigns gerade in Philadelphia gewinnen zu lassen. Dass das dann mit den Zuschauern so ausgeht, musste man angesichts einer der smartesten Crowds der USA doch eigentlich wissen."
81 27.01.2015
09:33 Uhr
[3.0] "Die ersten Matches waren alle belanglos und uninteressant. Dann das World Title Match das hier die wenigen Punkte für diesen Event gerettet hat. Zwar kann ich mich nicht ganz der Begeisterung um dieses Match anschließen, aber sehr gut und locker MOTN war es dennoch. Manchmal schafft man es das ich während des Matches völlig vergesse das ich mir eigentlich sicher bin wer hier gewinnt, dieses hat man hier nicht geschafft. Hatte nie das Gefühl das Lesnar hier den Titel verlieren könnte... aber was solls, Match war dennoch sehr gut. Dann der Rumble... um Himmels Willen WWE... ich hatte Reigns als Sieger erwartet, aber dennoch... angeblich soll die WWE ja völlig geschockt und überrascht über die negativen Reaktionen sein... hätte man mir gesagt wie das Booking aussehen wird, ich hätte ne riesige Summe Bares darauf gewettet das Reigns ausgebuht würde.... jedenfalls war dann auch das Ende imo richtig mies gebookt. Insg. macht das also ne Schwache Veranstaltung."
82 27.01.2015
09:13 Uhr
[7.0] "Mit einem Tag Abstand zum Rumble ist das ganze doch ein wenig besser als direkt danach. Das Triple Threat fande ich mega stark. Lesnar ist ein Monster und Rollins und Cena wurden ebenfalls perfekt dargestellt. Reigns fand ich als Sieger auch nicht Bombe aber vielleicht als Heel mit The Rock an der Seite mal gucken. Und hey eigentlich läuft dasRumble Match ja noch. Curtis Axel wurde schließlich nie eliminiert. Go for it Curtis =)"
83 27.01.2015
01:33 Uhr
[7.0] "Die erste Hälfte war durchgehend solide und das Six Man Tag Match mit Suzuki-Gun wirklich ansehnlich (***). Benjamin/Storm war zwar ein kleiner Downer, aber dafür war der Co-Mainer ebenfalls ansehnlich (***1/2) und der Mainer eher solide, dafür aber richtig konsequent umgesetzt (wie die gesamte Dominanz der Gruppe). Das hat den zweiten Tag deutlich besser werden lassen. Ein Hoch auf Suzuki-Guns Besuch bei NOAH."
84 27.01.2015
01:16 Uhr
[10.0] "Mein absoluter Lieblings Royal Rumble PPV wenn ich das Match von Ivory vs Chyna weglasse das war sehr schlecht (*1/4). Hab ich einen perfekten WWF PPV. Der Opener war stark eins der unzähligen Tag Team Matches von den Dudley Boyz und E&C. Auch der Wazzup Headbutt haben Edge und Christian nachgemacht hat Schlussendlich nichts gebracht die Dudleys holten sich die WWF World Tag Team Champion (***1/4). Zu den drei empfehlenswerten Matches jeweils mehr in den Guides, volle Punktzahl."
85 27.01.2015
01:00 Uhr
[6.0] "Die ersten Matches kann man fast vergessen wenn dann kann man noch das WWE Tag Team Championship Match ansehen aber die anderen sind verschwendet Zeit. Der Co Main Event ist nicht nur Match of the Night sondern schon jetzt eins der besten WWE PPV Matches des Jahres 2015 (****1/2) zum Match selbst mehr im Guide. Der Royal Rumble hatte einige gute Momente. Bubba tauchte auf mit Dudley Outfit von 2000 und der Dudley Brille. mit R-Truth machte er dann auch den Wazzup Headbutt und den 3D und wollte die Tische holen nett aber das geht nur mit D-Von, Der Boogeyman tauchte auch auf, Die Wyatts trafen sich im Ring, DDP hatte wieder einen Gastauftritt das sind schöne kleine Dinge der Rest war schlecht. Das Bryan so früh eleminiert wurde, das Reigns den RR gewann, wie der Crowd sich benommen hat. Big Show hatte auch wieder Pech wie 2004 da war auch der Finalist neben Benoit und wurde dann auch eleminiert. Hier bei diesem RR sogar mit Kane. Insgesamt wieder einer der schlechteren Royal Rumble Matches (**1/2). Mir hat der ersten WWE PPV in diesen Jahr besser gefallen als der letzte Royal Rumble PPV das lag auch am fantastischen Triple Threat Match, 6 Punkte."
86 27.01.2015
00:08 Uhr
[6.0] "Mon dieu, was für ein Ding.. Also mir gefiel insgesamt die Matches und der Rumble. So bis zur Mitte war das Rumble-Match wie oft einfach genial und unterhaltsam, aber wieso man ungeachtet der Fan-Rekationen einen Roman Reigns in die Superhero- und Lesnar-Challenger pusht ist einfach unverständlich. Daniel Bryan war der Top-Favorit für den Rumble-Sieg und hätte mindestens bis am Schluss bleiben sollen. Wann bricht die WWE endlich aus diesem Business as usual-Korsett aus?"
87 27.01.2015
00:01 Uhr
[7.0] "Die Wertung ist explizit nur für das Match; beim Rest zock ich eh nebenher und warte bis es vorbei ist. Respekt, wenn man das Gelaber und Video-Gebashe 45min lang aushält. Match war gut; mehr als ein Raw-Standard war's auf alle Fälle, sogar das Finish hat mich in der Form positiv überrascht. 7 Punkte. Dann mal schauen, was jetzt aus beiden Parteien wird; könnte durchaus der Anfang vom Ende des New Day sein. Genauso gut kann das auch gar nix heißen und man verheizt Cesaro/Kidd demnächst wieder in den Wochenshows."
88 26.01.2015
23:48 Uhr
[Kommentar] "Habe die erste Stunde verpasst und gebe daher vorerst nur ein Kommentar aber mal folgendes: Eine Card mit nur Tag Team Matches, die dann auch noch alle vollkommen Belanglos waren (die ersten beiden habe ich verpasst aber Usos vs Miz² die keine Ahnung wie vielte und auch die New Age Outloaws in ihrem aktuellen Zustand sind einfach nicht dass, was ich sehen möchte und die Bellas taugen einfach nicht für große Matches) ist erst Mal ein Griff ins Klo. Das Brock den Titel behält war mir klar und wieder ein Mal wird es schwer noch einen glaubhaften Sieg gegen ihn zu erringen und dann das eigentliche Rumble Match: Also ernsthaft... gerade an Giftzwerzg: haben wir das selbe Match gesehen? 1. Der unfelxible und fast schon seniorenhafte Boogyman? Wozu? Um Wyatt rüber zu bringen? Hat der nicht nötig. 2. DDP? Wer hat den jetzt aus dem Ruhestand geholt und wozu? 3. Reigns als Sieger... damit ist der Main Event bei Wrestle Mania belanglos geworden. Es geht nicht um den Favouriten sieg oder so was, aber wieso sollte bitte Reigns den unbesiegbaren Lesnar pinnen dürfen? Damit wäre der immer noch FRISCHLING mal eben besser als der jenige, der den Undertaker bei Wrestlemania besiegt hat und John Cena abgefertigt hat, wie noch nie irgendjemand zuvor es durfte. Bryan ist in der Underdog Rolle aufgegangen und wäre noch Tragbar gewesen aber wer soll den den Main Event bei Mania jetzt noch glauben? Für den gesehnen Teil gibt es nur 4 Punkte von mir wegen einfach nur sinnlosen Bookings."
89 26.01.2015
23:12 Uhr
[3.0] "Wenn man mal die übrigen Matches außen vor lässt, die allesamt durchschnittlich waren, aber zumindest den richtigen Sieger hatten (bis auf das Diven-Match, die Bellas gewinnen zu lassen war schwachsinnig hoch Zehn) - das WWE-Title-Match war richtig spannend, konnte überzeugen und wurde eigentlich komplett richtig inszeniert, und wenn das PPV da geendet hätte wäre es zumindest 7 Punkte wert. Aber das Rumble-Match - Herrgott noch Mal, wer zum Teufel hat denn diesen Schwachsinn gebookt? Ich meine, alle beim Publikum beliebte Babyfaces werden einfach unspektakulär eliminiert, Wyatt wird nach 47 Minuten einfach so rausgeworfen und warum muss man zwei Herrschaften, die 42 und 47 Jahre alt sind, in die Top 4 reinbooken und auch noch wie echte Bedrohungen darstellen? Daniel Bryan so früh zu eliminieren war eine Schwachsinnsidee, und eine Crowd die "CM Punk! " und "We want Rusev! " skandiert sagt eigentlich schon alles. Das war das schlechteste Rumble-Battle-Royal aller Zeiten, und Vince würde gut tun Reigns beim nächsten Raw Heel zu turnen, um den Schaden noch ein wenig in Grenzen zu halten."
90 26.01.2015
23:09 Uhr
[4.0] "Am Ende einfach nur enttäuscht. Alles fing gut an die Kickoff Show gefiel mir sehr, auch das Match war garnicht mal so schlecht so war man perfekt eingestimmt für den Rumble. Tag Team Matches und Divas Match waren okay konnte man nicht viel von erwarten obwohl mir die Usos zum ersten mal gefallen haben. Dann kam schon der Triple Threat und ich muss sagen lange nicht mehr so ein tolles Match gesehen war eigentlich alles drin Spannung, klasse aktionen von Rollins, selbst Cena sah sehr gut aus in diesem Match, für mich kommt es zwar nicht ganz an einem 5 Star Match heran aber näher dran war die letzte Zeit bei der WWE keiner. Nun der Rumble war dann am Ende einfach nur eine reisen Enttäuschung, bryan viel zu früh raus, ausser Buh Buh für mich keine mega Überraschungen und am Ende siegte tatsächlich Reigns, auch das Show und Kane mit als letztes drin blieben war mega schlecht, hätte mir wenigstens gewünscht das ambrose/ziggler/wyatt/reigns die letzten 4 sind. Dann auch noch der auftritt von The Rock was natürlich sehr gut überlegt war damit Reigns nicht zu sehr ausgebuht wird aber selbst The Rock konnte da absolut nichts gegen machen, dachte die WWE hatte aus dem letzten Rumble gelernt aber man hat noch einen Drauf gesetzt. 1 Punkt fürs TagTeam Match und 3 für den Triple Threat mehr kann man am Ende einfach nicht geben."
91 26.01.2015
23:07 Uhr
[6.0] "Der Opener war ok, mehr aber auch nicht, 4/10. Danach dann das Titelmatch, das schon deutlich besser, aber abgesehen von der Komik um Mizdow auch nicht gut war, 6/10. Dann frage ich mich, wer die Card zusammengestellt hat. Endlich ein Tag Team Match, ach nein, schon das dritte.. Gähn. War ok, 4/10. Dann mehr im Guide, 9/10. Der Rumble selbst ist selten schlecht, so auch hier. Erstes Highlight ist Bubba Ray, mega starker Auftritt hier. Dann die Wyatt-Reunion, die auch cool war. Dann der Boogeyman und die Dominanz von Wyatt. Das Yes-Movement hat kein Stück an Fahrt verloren, nice. Dann aber die große Enttäuschung als Wyatt Bryan eliminiert, mit dem großen Spott an die Fans, als Shattered Dreams ertönt als er raus ist, geile Ohrfeige an die Fans (#CancelWWENetwork :D ). DDP! Auch das war ja mal stark. Dann gibt es aber leider eine ziemlich langweilige Phase. Auch Kane und Big Show wirken selbst schon gelangweilt. Das Finish wirkt dann merkwürdig, einfach nur merkwürdig. Insgesamt ist der Rumble dennoch wie immer etwas besonderes, in Summe wusste er zu gefallen, 7/10. Der PPV als ganzes ist solide. Ein MOTYC, der Rumble und davor quält/müht man sich eine Stunde lang durch die Show, 6 Punkte."
92 26.01.2015
23:03 Uhr
[9.0] "Toller Royal Rumble dieses Jahr. Sogar besser als letztes Jahr. Das WWE World Heavyweight Title Match kommt nahezu an das Match vom Summerslam heran, wo Brock Lesnar fast schon in perfekter Art und Weise John Cena besiegte. Jetzt wurde er auch wieder sehr dominant und widerstandsfähig dargestellt, so wie es sein soll! Das Royal Rumble Match am Ende war besser als letztes Jahr, da sich während des Matches auch einige spontane Bündnisse (Wyatt & Rusev) gebildet haben, was mir immer sehr gefällt. Zwar waren wichtige Eliminationen wie die von Bryan und am Ende von Big Show und Kane recht unspektakulär, aber mir soll es recht sein. Übrigens waren die Comebacks dieses Jahr auch sehr gut (The Rock, Bubby Ray) Ich bin mit dem Ausgang des Rumbles fast komplett zufrieden. 9 Punkte!"
93 26.01.2015
22:15 Uhr
[5.0] "Tja was soll man hier groß sagen. Die Tag Matches waren Okay, das WWE Titel Match absolut klasse (danke Seth Rollins) und der Rumble... schlimm. Wie kann man Leute wie Daniel Bryan nach 10 Minuten abservieren und die restlichen Talente restlos in die Versenkung treiben. Glaube, dass hier nicht nur die Fans in der Halle wütend waren, weil mal wieder die "Alten" das Match ruinieren mussten. Dann muss man auch noch einen The Rock dazu bringen, damit der jemanden over bringt, der es einfach erst mal nicht verdient hat im Main Event von Wrestlemania zu stehen. Puh WWE, bis auf den Auftritt von Bubba Ray Dudley hat mich hier nichts gepackt. Bin mal gespannt ob hier mal auf die Reaktionen der Fans reagiert wird."
94 26.01.2015
22:10 Uhr
[5.0] "Das war sie dann also, meine erste ungespoilerte Show seit dem SummerSlam 2013. Vielleicht hätte ich doch lieber WrestleKindom diese Ehre zu teil werden lassen. Opener war blöd, ich kann mit The Ascension und ihrer komischen Bemalung nichts anfangen, der Sieg musste halt aber sein (1/2*) Tag Title Match war für mich sogar recht gut, da ich Raw fast nie komplett gucke, und nur den Titelwechsel gesehen habe. Mizdow ist für mich daher auch noch nicht arg verbaucht und relativ Awesome (**). Divas Match hatte ich mir mehr von erhofft. Mit Nattie, Paige und Brie standen da 3 der 4 besten Diven drin. Vielleicht habe ich zu viel Puro geguckt, aber diese Logik, warum die Championesse nun den Sieg holen muss erschließt sich mir nicht. Man hätte so mit gaaanz wenig Aufwand ein Titel Match aufbauen können, aber nein "The Nik Show" pinnt Nattie nach dem "KO Punch" (*). Das World Title Match war awesome, auch wenn die drei AAs innerhalb von 10 Sekunden ziemlicher Overkill waren, vor allen Dingen das Lesnar immer wieder sofort aufsteht. Ansonsten mehr im Guide (****1/2). Rumble war halt ein Rumble, auch wenn mich das ganze doch ziemlich ankotzt. Weniger als (***) kann man für einen Rumble aber nicht geben, auch wenn dieser zum Teil ziemlich ***** war. Insgesamt kommen ungefähr 3 Punkte vom World Title Match, aufgrund der bei mir nicht vorhandenen Verbrauchtheit einer für das Tag Title Match, und noch irgendwie einer für den Rumble. Macht 5 Punkte."
95 26.01.2015
22:04 Uhr
[2.0] "WAS ZUM TEUFEL WAR DAS DENN? ! Meiner Meinung nach eines der SCHLECHTESTEN PPV seit Jahren! Mizdow hat es immernoch nicht schaffen dürfen, wahrscheinlich um sich noch was aufsparen zu können.... Mit Abstand das Beste war Cena vs. Reigns vs. Lesnar Zum Mainevent möchte ich nichts sagen, da ich sonst ausfallend werde... Echt eine Schande was von der Company in letzter Zeit veranstaltet wird..."
96 26.01.2015
21:50 Uhr
[8.0] "Kann die ganzen negativen Reaktionen kaum nachvollziehen. Für mich gibts bei dem Event seit je her nur zwei Matches: Den Titelkampf und den Battle Royal. Den Titelkampf fand ich sehr unterhaltsam... guter Verlauf, tolle Aktionen... niemand hat sich durch offensichtliches Versagen oder eine offensichtliche Schwäche aus dem Titelkampf verabschiedet. Das Lesnar gewinnt war vorher irgendwie klar, aber es geht auch in Ordnung. Der Battle Royal hatte ebenfalls alles, was ich von so einem Kampf erwarte. Überraschende Auftritte (Bubba Ray, Boogeyman), überraschende Abtritte (Daniel Brian) und einen verdienten Sieger. Unterm Strich hat mich das Event sehr unterhalten und darum gehts mir."
97 26.01.2015
21:43 Uhr
[4.0] "Eigentlich bin ich ja selten doof: Wie im letzten Jahr bereue ich's, mich auf den Rumble gefreut zu haben, obwohl ich's hätte auch dieses Jahr besser wissen müssen. Aber der Reihe nach: Der Opener mit Ascension gegen die Outlaws war schlecht, für einen Opener sogar desolat, 1 Punkt. Tag-Team-Championship 5% mehr als das erwartete Raw-Match. Wie man auch hier wieder so wenig aus Mizdow machen kann, bleibt mir ein Rätsel, 3 Punkte. Das Diven-Match war besser als gedacht.... tja, aber nur bis zum Finish => das war Rotz, daher nur ausreichend statt befriedigend, 4 Punkte. Triple-Threatt war gut. Leider "nur" gut, das Lesnar-ist-verletzt-Segment hätte man sich sparen können, spätestens dann war klipp und klar, dass er gewinnt. Abgesehen davon ist es Quatsch, Lesnar nach nem Ellbow-Drop so zerstört darzustellen. Trotzdem fand ich das Match auch von Cena und vor allem Rollins super = 9 Punkte, 1 Punkte Abzug für das mit Lesnar => 8 Punkte. Tja... und dann der Rumble. Man war echt auf nem guten Weg in der Anfangsphase => Bubba Ray, geile "Rückkehr", sogar mit 3D und R-Truth macht den Devon. Anschließend der Bray Wyatt-Sqash, fand ich auch gut und im richtigen Moment durch Entrance von Bryan beendet (aus der Wyatt-Family-Reunion hätte man evtl. mehr machen können). Dann das Ausscheiden von Bryan....... von mir aus muss er nicht gewinnen, aber ihn SO rauszunehmen und kompletter Schwachsinn. Das einzige, was damit erreicht wurde, ist dass Reigns jetzt noch mehr unten durch ist, als es eh schon der Fall war. Nicht mal The Rock konnte da was retten. Und auch wenn's Philly war, die Crowd der konkreten Veranstaltung kann definitiv zukünftige Crowds beeinflussen, siehe letztes Jahr Batista. Same shit, different year. Auch unnötig, dass sich Rusev 10 min aus TV-Sicht hinterm Ring versteckt. Dämlich sowas. Rumble-Match hat gut angefangen, immer stärker nachgelassen => 3 Punkte + 1 Crows-Bonuspunkt. Verdammt nochmal, ich will Lesnar gegen Bryan sehen."
98 26.01.2015
21:24 Uhr
[2.0] ""We want Rusev! " sagt ja schon alles. Man hat es wirklich geschafft, zweimal den Royal Rumble hintereinander zu versauen. Der Shitstorm ist absolut gerechtfertigt. 2 Punkte für das Triple Threat-Match."
99 26.01.2015
21:17 Uhr
[4.0] "Alter.. Alles der Reihe nach. Gesamte Backstage Passagen fand ich ganz gut. Tag Team Match Opener war lahm. Sieger war fast klar, Match war nichts und The Ascension wurde von Tag (sagen wir mal 2) falsch gebookt. Tag Team Title Match war auch vorhersehbar und kein gutes Match von beiden Seiten. Da hatte die Begegnung schon mehrere deutlich bessere Matches. Split von Miz/Mizdow wird verschoben. Sehr Schade. Kam beim Rumble später auch nicht richtig zum Zuge. Die Diven haben ihre altbekannten Schwächen gezeigt. "Leider" war das Title Triple Threat Match eine große Ausnahme im Abend. Richtig gutes Match. Rollins zeigt Topleistung und kriegt dafür auch seine Probs. Lesnar Dominanz gab es auch und zumindest während des Matches hatte ich ernsthafte Überlegungen(trotz aller Gerüchte und Fakten), dass es vielleicht jemand anderes gewinnt als Lesnar. War dann nicht so. Trotzdem waren das die besten 22 Minuten des Abends für mich. Nun zum Hauptmatch. Dem Rumble. Unglaublich schlechte Angelegenheit. Vor allem mit einer so vorhersehbaren und schlechten halben Stunde, indem Bookingmäßig so vieles versaut wurde. Die Fans finden sich schon damit ab, dass Bryan früh rausfliegt. Durchaus nachvollziehbar auch für mich(Brauch kein Bryan 2mal hintereinander als Headliner). Aber Reigns war dann am Ende ja mal sowas von offensichtlich. Mit Wyatt, Ambrose o. ä. , wär so vieles besser und überraschender gewesen als der Monatelange Topfavorit Mr. Reigns. Das am Ende The Rock noch kommen muss, um Sachen gerade zu bügeln, die die WWE schon vorhergesehen haben, setzte alles noch die Krönung auf, obwohl ich mit Reigns durchaus hätte leben können. Ich sag mal am Ende hoffe ich, dass Reigns nicht gegen Lesnar bei WM antritt, sondern die drei Shield Member gegeneinader fighten müssen. Ich sehe dies mMn. noch als einzige ernstzunehmende Lösung. Wie lächerlich wär es wohl mit dem Entzug des WM-Headliners. xD Naja. Reigns trifft ja nicht mal die Schuld, sondern das Bokking des grauens.. 4 P."
100 26.01.2015
20:52 Uhr
[Kommentar] "Opener suckte drei bis fünf ordentlich Dinger. Acsencion komplett auf verlorenem Posten, planlos, grausames Gimmick, grausame Outfits, dann versauts ihnen auch noch das Finish. Und niemand in der Halle hat's interessiert scheinbar (-1/2*). Tag Title Match OK, aber halt auch nun schon zum 20. Mal im TV und die Luft ist so dermaßen raus aus der Mizdow Nummer das ich einfach nur noch sehnlich darauf warte, dass das ganze ein Ende hat (*3/4). Und dann das 4. Tag Match der Show insgesamt in Folge (man, was soll denn so eine Reihenfolge) - Divas Action. Bellas Heels mit Face Männern im TV, ja, das macht alles ganz toll viel Sinn. Viele wirklich schlimme Momente, ein paar schöne Spots hier und da und dann ein Punch zum Finish und Cover? ! Klar, why not? (*). Three Way sehr ordentlich gemacht. Fans total für Lesnar aber auch für Rollins - hat mir durchaus zugesagt (***1/2)."
Wrestling-Timeline: 24.07.2001
Erster WCW-Titelwechsel in der WWF
Kurt Angle (WWF, 2001)Booker T (WWF, 2001)
Der WCW World Heavyweight Title wechselt zum ersten Mal bei einer WWF-Show den Besitzer als Kurt Angle in Pittsburgh bei WWF SmackDown Booker T besiegt.


Kennst du schon diese Fehde?
Brother Ray (TNA, 2010)Brother Devon (TNA, 2010)Jesse Neal (TNA, 2009)Brother Runt (TNA, 2010)
Es war mehr als ein Jahrzehnt her, dass die Nasty Boys das letzte Mal in einer großen Liga zu sehen waren. Und im besten Alter waren Jerry Sags und Brian Knobbs auch nicht mehr, als sie Anfang 2010 wieder auf der Bildfläche erschienen. Allerdings konnten sie auf ihre guten Verbindungen zu dem Mann z...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Eric Bischoff (WCW, 1996)
[Tony Schiavone und Larry Zbyszko werden bei der Besprechung des vergangenen PPVs, World War 3, vom Theme der nWo unterbrochen. Diese kommt daraufhin gemeinsam mit Eric Bischoff, aber ohne Hollywood Hogan, zum Ring.] Bischoff: "You...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
pose_whodoyourecognize

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[6.0] "Ein Match das ich schon länger sehen wollte und es nun gesehen habe. Es war nicht schlecht aber ich fands nur sehr solide. Was auch sicher daran liegt das ich es nun aus einer anderen Sicht sehen als wenn ich es vor einigen Jahren gesehen hätte und mir da das Indy Wrestling noch neu gewesen wäre. Nervig fand ich hier einen Fan der immer wieder gegröllt hat zum Glück war das nicht das ganze Match zu hören. Ansonst war der Crowd richtig gut und hatte Spaß am Match. Hatte ich auch und es gab auch einige gute Phase nur fand ich es nicht gut sondern sehr solide (**3/4)."
[4.0] "Nicht einfach zu bewerten. Jedenfalls IWA Midsouth Wrestling hat den kompletten Event auf ihren YouTube Kanal hochgeladen. Weiß aber nicht wie lange das noch On ist und dann Privat. Also wenn ihr es sehen wollt und jemand ließt diesen Kommentar und der Event ist in einigen Stunden noch auf deren Kanal On dann könnt ihr es anschauen. Jedenfalls muss ich Rotten kritisieren er redet einfach zu lange das stört einfach hier total wo sowieso kein Kommentator zu hören ist. Ian hätte das ja auch selbst kommentieren können. Ein paar Wrestler haben mir hier gut gefallen vor allem Graham Bell von dem möchte ich mal bei einer größen Indy Liga mehr sehen. Auch Spike fand ich richtig gut. Die ersten beiden Matches waren richtig solide (**1/2). Bell vs Spike fand ich sogar richtig stark und es war Match of the Night (***1/4). Die restlichen Matches gingen von DUD Aaron Anders vs. Lee Byford war gar nichts bis ansehlich. Sehr kurzer Event, wenig gutes oder solides Wrestling, ganz schwacher Crowd da waren sicher nur 50 Leute da oder weniger und viele Matches die es nicht Wert sind angesehen zu werden, 4 Punkte."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!