CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Unser Bewertungssystem bietet dir die Möglichkeit, deine Meinung zu Wrestlern, Ligen und vielen anderen Inhalten für die Ewigkeit festzuhalten -- oder zumindest, bis du deine Meinung und deinen Kommentar änderst. Wenn du jedoch mit anderen Insassen zu einem Thema wirklich diskutieren möchtest, besuche doch unser schönes Cageboard. Beachte bitte, dass du für das Cageboard ein eigenes Benutzerkonto erstellen musst, dein Hauptseitenkonto kann leider nicht dafür verwendet werden.

Die letzten Kommentare

Auf dieser Seite könnt ihr euch die Kommentare durchlesen, die von den Insassen des Käfigs geschrieben wurden. Beachtet bitte, dass diese Auflistung auch Kommentare beinhalten kann, die inzwischen von den Autoren wieder geändert oder wegen Verstoßes gegen die Bewertungsregeln von der Käfigadministration gelöscht wurden.
Monat:
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 100 von insgesamt 771 Einträgen, die den Suchparametern entsprechen.
Datenbank:
Insasse:
# Datum Kommentar
1 heute
05:33 Uhr
[9.0] "UPDATE: Anfangsclip großartig. Sehr schönes Anfangssegment mit guter Ansetzung. Opener gut (***). Mixed TT Match war ganz unterhaltsam aber halt nicht gut (3/4 *). Heyman Promo einfach nur göttlich. Das TT Titel Match war bis aufs Storytelling auch nichts... Ende das beste für beide Teams (*). RVD squashed Sandow in einem ordentlichen Match mit einem netten Spot (* 3/4). Mysterio vs. Barrett war für die kurze Zeit unglaublich stark (** 3/4). Promoclips zu Dallas und Rose sind auch ordentlich. Rusev squashed Ryder (1/2 *). Rückblick auf HoF ordentlich. Ultimate Warrior Promo schön und im Nachhinein sehr sehr emotional. AJ Lee Promo sehr sehr gut. Paige Debut + Titelgewinn war ein Markout Moment - göttlich. Match an sich leider schwach (1/2 *). Cesaro Segment mit Heyman, Swagger & Colter ebenfalls göttlich. Swagger vs. Cesaro war bis aufs Ende (das aber so passte) ordentlich mit einen sehr geilen Superplex-Spot (**). Backstage Segment mit dem Shield gut. Das letzte Match war eher ein Segment, was hier wieder einmal göttlich war. Shield & Authority/Evolution Einsatz sehr gut. Wunderbares Storytelling, göttliches Booking. Für die Crowd gibt es am Ende noch einmal Bonuspunkte drauf - göttliche Crowd. Insgesamt kommt diese RAW-Episode bei mir auf 9, 38 von 10 Punkten - "sehr gut"."
2 heute
05:32 Uhr
[9.0] "UPDATE: Direkt 10 Wrestler im Ring zu sehen ist natürlich schon geil. Es geht auch direkt gut los mit der Szene, als sich alle um Ryck versammeln und er alle wegdrückt - sehr gute Darstellung. Es folgen schöne Spots, eine unglaubliche Technik, wunderschöne Flys, eine göttliche Agilität. Weiter geht es mit einer Phase, wo jeder seine Trademarks zeigt - sehr geil. Dass es am Ende alle anderen Wrestler benötigt, um Ryck zu "eliminieren" ist sehr gut dargestellt. Die Flyphase danach ist wieder awesome, genau wie die Schlussphase. Besonders ist noch mal die sehr geile Ringpsychologie hervorzuheben. Da ich ein Match dieser Art noch nicht so unglaublich gut gesehen habe, werte ich (**** 1/2). Die Battle Royal beinhaltet wunderschöne John Morrison/Shawn Michaels Classics, einen mehr oder weniger logischen Aufbau, die Eliminierung von Castro war großartige Technik von Morrison, ebenso wie der göttliche Sunset Flip/German Suplex Driver Spot der letzten 3. Die Schlussphase zwischen Mundo und Muertes ist göttlich, Finish dann eher enttäuschend aber okay. Insgesamt eine sehr gute Battle Royal (****). Die Ankündigung des LU-Championships und des Aztec Warfare Matchs kommt gut. Muertes vs. Fenix rundet das ganze dann ordentlich ab (***). Insgesamt kommt diese Lucha Underground Episode bei mir auf 9, 47 von 10 Punkten."
3 heute
05:30 Uhr
[9.0] "UPDATE: Anfangsszene gut. Der Opener war unglaublich gutes Spotwrestling, einfach wunderbar. Dazu eine super Schlussphase, einzig das Finish missfiel mir (**** 1/4). Das Triple Threat war dann auch ziemlich nett (*** 1/4). Das kurze Segment mit Pentagon Jr. war verdammt gut, perfekte Charakterdarstellung, perfektes Booking! Die Überleitung zu Cueto als Organisator der BO5 Series ist damit ebenso verdammt gut gelungen. Großartige Detailarbeit! Der ME war ebenfalls ziemlich gut mit einer sehr ordentlichen Schlussphase. Das Finish passte dann zum Rest der BO5 Series. Gutes Match (*** 1/2)! Insgesamt kommt diese Lucha Underground Episode bei mir auf 9, 50 von 10 Punkten - "sehr gut"."
4 heute
05:29 Uhr
[9.0] "UPDATE: Der Opener war gut und bot neben wunderbaren Sexy Star/Marty Martinez Storytelling einen großartigen Spot von Night Claw, der in seinem Debutmatch direkt 2 Gegner eliminieren durfte. Die Schlussphase war dazu sehr interessant. Am Ende gab es durch den Sexy Star Upsetwin einen schönen Feel-Good-Moment in einem guten Match (*** 1/2). King Cuerno vs. Mil Muertes war ein gutes Deathmatch. Schön intensiv, auch wenn es noch intensiver hätte sein können/müssen. Es gab die erhofft geilen Spots (u. a. TKO auf Hallenboden, Crossbody von den Zuschauerrängen, der Spot bei der Band oben, den Backdrop auf die Leiter) und 2 extrem krasse Spotsequenzen (Glasscheibenserie & Tischserie). Letztere war sehr geil und stellt auch mit dem Tombstone am Ende symbolisch ein super Finish dar. So haben wir eine sehr gute Schlussphase in einem starken Match, auch wenn es noch besser hätte sein können. Mit einem Auge zugedrückt (****). Szene danach mit Vampiro perfekt inszeniert. Das Abschlusssegment mit Cueto und Mr. Cisco war einfach wunderbar gemacht. Cueto killt ihn storymäßig. Krass. Und vor allem sehr interessant. Dieser Storystrang interessiert mich so fn sehr. Wunderbar, hollywoodlike gemacht! Insgesamt sind das 9, 50 von 10 Punkten (inkl. Abschlusssegment) - "sehr gut"."
5 heute
05:27 Uhr
[9.0] "UPDATE: Anfangssegment göttlich, leitet die neue Ära wunderbar ein und liefert Ansetzungen für eine großartige Episode. Der Opener war dann richtig stark, wunderschöne fast-paced Action mit super Aufbau, gutem Storytelling, einer super Schlussphase und einem Feel-Good-Moment mit einem interessanten Sieger. Sehr starkes Match (****). Nia Jax squasht Britt Baker und hat nen ordentlichen Impact. Das 2. Fatal 4 Way war ebenfalls ziemlich stark mit wieder einer richtig guten Schlussphase und Showcase für jeden (*** 3/4). New Day Videopaket super. Szene dann naja... etwas idiotisch. Dann machen Gallows & Anderson jedoch einen schönen Impact - sehr geil! Neville vs. Axel naja... nicht so. Neville holt sich zum Return einen Sieg gegen Mr. Irrelevant ab. Sasha vs. Charlotte war sehr stark. Wunderbares Display beider Damen mit sehr großer Intensität und wunderbarer Körpersprache. Es gab ein paar nette Spots, dazu eine wunderbare Schlussphase mit großer Spannung und einem wunderschönen Feel-Good & Markout Moment am Ende. Sehr gutes Match (****)! Die Szene danach war dann wunderbar. Strowman squasht Ellsworth, nicht weiter erwähnenswert. Golden Truth Pokemon Szenen ganz nett. R-Truth im Shining Stars/E&C Match genial. Das Match ist dann nicht weiter erwähnenswert, schneller Sieg für E&C. Der ME war dann noch mal gut mit schöner körperlicher Einbringung der vorherigen Matches. Dazu eine ordentliche Schlussphase und ein wunderschöner Feel-Good & Markout Moment am Ende (*** 1/4). Was ein geiler Upset-Sieg. So happy für Finn Balor! Was ein wunderschöner Moment mit Balor & Sasha. Besser kann man eine Show nicht booken aus der Hinsicht. Finn Balor vs. Rollins kann ein All-Time-Classic werden! Insgesamt sind das dann 9, 42 von 10 Punkten - "sehr gut"."
6 heute
05:25 Uhr
[9.0] "UPDATE: Sehr geiles Intro. Opener ist weltklasse Spotwrestling, überragend. Die Suplexszene war dazu sehr witzig (**** 1/2). NEVER 6 Man TT Title war okay (***). Lethal vs. Elgin war in Ordnung, Schlussphase eigentlich gut, nur der Eingriff Martinis war unnötig (***). Omega sellt gegen KUSHIDA göttlich, das Match beginnt jedoch relativ zäh und nimmt erst relativ spät Fahrt auf. Schlussphase war sehr gut (*** 3/4). BC vs. BGH war ebenfalls in Ordnung mit einer netten Schlussphase. Dennoch nicht wirklich besonders (*** 1/4). Goto vs. Naito war gut, aber längst nicht alles, was die beiden können. Ende war ganz gut, man stellt Goto sehr stark dar als Herausforderer für Okada (*** 1/2). Shibata vs. Ishii war ein richtig schöner Fight, schöne Stiffness, krasse Intensität und schönes Storytelling. Das Finish kam mir jedoch etwas früh und an der Stelle unpassend. Dennoch insgesamt ein gutes Match (*** 1/2)! Nakamura vs. Styles wiederum göttlich mit einer fast untopbaren Schlussphase. Dazu diese unglaubliche Technik und dieses unglaublich gute Selling (*****). Die Szene nach dem Match ist großartig. Tanahashi vs. Okada war mit Abstand das beste Match, das jemals ausgetragen wurde (*****+). Insgesamt kommt Wrestle Kingdom 10 bei mir auf 9, 11 von 10 Punkten - "sehr gut"."
7 heute
05:17 Uhr
[9.0] "UPDATE: Opener zwischen AA und The Revival beginnt sehr schön, schnell, schöne Technik, sehr nette Spots (u. a. schöner Double DDT, synchroner German Suplex, Dash kriecht unter den Ring um den Tag zu verhindern), wunderschöne Dramatik (besonders beim endlichen Tag von Gable nach richtig guter Isolation). Dazu gab es einen sehr krassen Nearfall, als Dawson die Füße auf den Seilen hatte und Dash mit einem Tuch diese noch nach unten drückte. Die Schlussphase ist göttlich mit sehr geilen Rollup-Nearfalls. (**** 1/4). Corbin vs. Aries hatte eine schöne Matchstory, sehr gute Mimiken und Gestiken, aber die Schlussphase hätte ruhig noch länger sein können. Man hat von Aries in Richtung Finisher hier noch nichts sehen können. Insgesamt okay (** 3/4). Nakamura vs. Zayn war eine perfekte Mischung aus Wrestling und Strong Style - wo der Strong Style nur Stilmittel war und nicht das Match bestimmte. Unglaubliche Dramatik, unglaubliche Spannung, göttliche Schlussphase (**** 1/2). Gute Asuka/Bayley Promo. Asuka vs. Bayley war sehr gut, Schlussphase war unglaublich göttlich - Austin/Hart Style - göttlich! Bayley hat nie aufgegeben, Asuka gewinnt durch KO. Sehr gutes Booking (****). Joe vs. Balor beginnt mit einem schönen Brawl, wird dann leicht zäh, bis es dann ab der Mitte richtig gut wird mit sehr guter Schlussphase (*** 3/4). Mit einem Sieg Balors hat wohl keiner gerechnet. Insgesamt kommt NXT Takeover bei mir auf 9, 40 von 10 Punkten - sehr gute Show."
8 heute
04:16 Uhr
[7.0] "UPDATE: Opener? Guter Witz. Eine Frechheit so ein Match für einen Titel des Kalibers des WHC (0*). Orton vs Kane ist insgesamt okay, zum Ende hin gut mit dem schönen Chokeslam vom zweiten Seil. (** 3/4). Das Segment mit Foley und Marella ist einfach nur idiotisch. Big Show gegen Rhodes war schwach. Dazu noch ein weniger gut aussehender Spear aber naja Big Show hatte nun auch einen positiven Wrestlemania Moment (*). Das Diven Match war auch schwach mit falschen Siegern. Überraschenderweise war Kelly Kelly sogar die einzige, die bei mir in dem Match positiv auffiel (*). Undertaker vs. Triple H war göttlich. Mehr Spannung, mehr Emotionen gehen nicht (*****). Das Slater/Flo Rida Segment war ganz okay. Das 12 Man Tag Match war ganz nett zum Durchatmen nach dem HiaC-Match. Das war's dann auch. Sieger war vorhersehbar, dennoch ist Teddy Long mit Abstand der beste und unterhaltsamste GM, den die WWE hatte. Nur leider wird man auch nicht jünger (* 1/2). Y2J/Punk Promo sehr gut. Y2J gegen Punk war sehr gut bis aufs Ende. Ein wenig schade, dass Jericho am Ende relativ schwach dargestellt wird. Story am Anfang sehr gut umgesetzt (****). Brodus Clay Segment genauso idiotisch wie das erste mit Marella. Sehr geile Rock/Cena Promo. Dazu gibt’s endlich gute Musik als Liveacts. Cena gegen Rock war in der Schlussphase göttlich, hat sich jedoch über weite Teile des Matches unnötig in die Länge gestreckt, was das Ganze teils echt langweilig machte (****). Insgesamt enttäuschte vorallem die Lowercard, dennoch eine Wrestlemania, die man dank Taker/HHH und Jericho/Punk und Cena/Rock als solide bezeichnen kann. Insgesamt komme ich auf 6, 63 von 10 Punkten."
9 28.08.2016
19:49 Uhr
[2.0] "Deutlich schwächere RAW Ausgabe als in den Vorwochen. Tatanka squasht Demento. High Energy dürfen auch einmal einen Sieg einfahren. Doink gegen Typhoon ght in Ordnung. War nicht so schlimm wie befürchtet. Im Anschluss dürfen Yokozuna & Lex Luger auch noch einige Jobbers drüberfahren. Begleitet wird diese Ausgabe von der Rückkehr von Beefcake. Dieser liefert gleich eine Promo bei der man fast nicht in den Hintern des Hulksters kriechen kann. BTW: Wo war die Maske?"
10 28.08.2016
19:25 Uhr
[4.0] "Der Opener war gut und der Main Event stark, dazwischen gibt es überhaupt nichts sehenswertes. Was bei einer so langen Show mit so vielen Matches es echt schwer macht."
11 28.08.2016
18:50 Uhr
[9.0] "Saustarke Ausgabe. Alles hat hand und fuss und wirkt sehr dynamisch und frisch. Der Opener war eher schwach, mit dem richtigem Ende. Der Rest der Show wusste zu gefallen, die Stories werden großartig fortgeführt, vieles hängt mit anderen Fehden zusammen. Und zu guter Letzt ein sehr starker Main Event zwischen Drew Galloway und EC3. Man baut sich schon einige Matches für BfG zusammen."
12 28.08.2016
18:46 Uhr
[8.0] "Eine tolle Show! Es war eine herrliche emotionale Sache rund um den Titelgewinn von Kamitani, der wirklich Oka-san besiegen konnte und dem Titelgewinn von Hoshino gegen Ito - Mehr Emotionen gehen nicht! Das All Asia Tag Team Match war ebenfalls sehr solide und auch Sekimoto gegen Kawakami wusste zu fallen. Eine Prise SMOP, eine Prise Brahmans und schon hat man eine ordentliche BJW-Show!"
13 28.08.2016
18:44 Uhr
[7.0] "Schöne Show von BJW! Meine Highlights waren ganz klar das BJ Strong Heavyweight Championship Match zwischen Yuji Okabayashi und Shuji Ishikawa. Wow, ich liebe die BJ Strong Szene und bin dankbar für meinen "dicken" Buddy, der mir damals BJW ans Herz gelegt hat. Danach waren Sekimoto & Raideen (den fand ich klasse) gegen Daichi und Akiyama sehr klasse und auch der Main Event war schön. Völlig irre war das Double Cross Graveyard Match, welches mir zu lang ging. Der Schocker war aber dass Ueki und Tsukamoto doch tatsächlich Kodaka und Miyamoto besiegen konnten. Alles in allem eine tolle Show!"
14 28.08.2016
18:39 Uhr
[8.0] "Tag zwei wesentlich besser als der erste Tag. Geniale Stimmung im Kampf zwischen Ilja und Toby, wow da bin ich abgegangen, haha. Tommy gegen Ricky Marvin war auch richtig gut, sowie das Six Man Tag Team Match. Etwas schade war, dass Kenbai anscheinend nicht mit den Seilen parat kam wie in Japan beispielsweise. Dunne und Brookes hatten mir auch gefallen, leider hat mir weniger Emil gegen Crazy gefallen."
15 28.08.2016
18:34 Uhr
[9.0] "Dark Match #1 musste ich mir nicht anschauen. Habe lediglich ein paar Szenen gesehen, die jetzt nichts dolles oder schlechtes waren. Das TJP-Match ging in Ordnung und bot einen schönen Showcase der Damen, die sonst nie im Fernsehen landen. Yamashita allein wegen ihrer Theme der Dreh -und Angelpunkt, **. DNA Tag Opener war ein netter Einstieg, **, der dem TJP-Match ganz gut gefolgt ist. Gab bis dahin aber deutliche besseres seitens der DNA-Wrestler. Die Battle Royal war eine fantastische Einlage zum Beginn einer Show, die in allen Arten der Kunst Spaß gemacht hat. Ryan's anschließend überdämlichen Titelgewinn ausgeklammert war das ein perfektes Comedy-Match, *****. KUDO's Comeback blieb leider hinter den Erwartungen zurück, **3/4, ging unterm Strich aber trotzdem in Ordnung. Nicht großartig spektakulär, lediglich der Wiedereinführung KUDO's dienend. Das Eight Man hat mich persönlich auch nicht so sehr gereizt, *3/4, einzig NwA hat irgendwas bei mir ausgerichtet. Dennoch eine nette Gesangseinlage beider Seiten. Sato gegen Takao ging in all den Matches und wenigen Reaktion ein wenig unter, ***, war am Ende aber ein dennoch ganz netter Titelkampf. Sehr langsam vorangegangen und Kicks vernachlässigt, ansonsten sicherlich deutlich besser. LiLiCo muss sich Dino leider geschlagen geben, gewinnt danach aber die Herzen von fünf Typen. Alles in allem, ebenso wie die Battle Royal, perfekt, *****. Six Man war ganz nett, **3/4, und bot gute Unterhaltung, wozu es auch aufgestellt wurde. Das Tag Match der DAMNATION ist über die letzten Minuten rasant besser geworden und hat mich nochmal mitgerissen, ***1/2, dazu waren die Anspielungen auf Sasaki & Togo wunderbar inszeniert. KO-D Tag Titelgürtel Match absolut nicht mein Fall, **1/2, hauptsächlich wegen KAI wahrscheinlich. Der Sieg von Smile Squash aber macht's ertragbar. Main Event insgesamt das beste Match von einem wrestlerischen Standpunkt, ***3/4, und ein ansonsten wunderschön runder Abschluss einer grandiosen Show."
16 28.08.2016
18:30 Uhr
[6.0] "Solider Event! Kein absoluter Stinker, aber auch kein Kracher parat. Für mich als Mexiko-Fan waren die Mexitosos mein persönliches Highlight, meine Mexiko Flagge ging dann auch in den Ring zu Marvin und Super Crazy - So muss live Wrestling sein! Ricky Marvin, ein absoluter Vollprofi und ein angenehmer Zeitgenosse, toll ihn live gesehen zu haben."
17 28.08.2016
18:27 Uhr
[5.0] "War eine solide Show! Die erste Show gemeinsam mit meiner Freundin, und ihr hat es gut gefallen. So muss es doch sein ;) Jedenfalls waren die Höhepunkte ganz klar das Match zwischen Johnny Kidd und Axel Dieter Jr. , Tommy gegen Tracey und Live das Shortcut Match. Klar, die beiden letzteren waren keine grandiosen Matches, aber live spaßig. Mein Highlight war als ich Toby Blunt vor dem Ausscheiden bewahrt habe, indem ich seine Füße hochgezogen habe. Felix Kohlenberg Blick soll wohl unfassbar gewesen sein :D Die Emotionen halt!"
18 28.08.2016
17:09 Uhr
[4.0] "Bei den Matches gab es keinen Ausfall aber ein echtes Highlight hat halt auch gefehlt. Überraschend waren die Niederlage von Bones und die klare Niederlage der Legion. Gerade da hatte ich doch eher auf einen weiteren Eingriff von Dragan oder Polak gehofft. Main Event endete dann wie es zu erwarten war, Match danach bot deutlich mehr Spannung."
19 28.08.2016
15:07 Uhr
[6.0] "Jericho vs. Neville war ein guter Opener mit einem aus Jerichos Sicht sehr strategischen Aufbau und einer sehr starken Schlussphase (***¾). Das Damenmatch hatte so seine Schwachstellen, war an manchen Stellen aber auch echt ordentlich. Wirkte teils etwas unsauber und das Finish gefiel mir gar nicht. Dennoch konnten sie es etwas spannend aufbauen (*¾). Lesnar und Kingston erzählen in den 3 Minuten die logische Story mit Lesnar als unstoppbares Beast. Das was gezeigt wurde war gut, dennoch ist es klar, dass die in 3 Minuten in einem reinen Squash kein gutes Match auf die Beine stellen (*). Balor vs. Owens liefern um die NXT Championship ein sehr gutes Match ab, welches zwar in der Early Midphase recht träge war, jedoch gegen Schluss unfassbar spannend wurde. So brauchte Balor am Ende 3 Finisher, um Kevin Owens in einer sehr sehr starken Schlussphase endlich zu pinnen und neuer NXT Champion zu werden (****). Der ME war dann nichts. 10 Minuten weniger und das wäre solide gewesen. So ist das sehr schwer anzuschauen. Schlechtes Match (*¾)! Insgesamt sind das dann 5, 80 von 10 Punkten - "befriedigend"."
20 28.08.2016
15:02 Uhr
[5.0] "Stehst du gut angeheitert am Ring, um Tommy und seine wXw-Verdienste zu feiern, geht es wahrscheinlich kaum besser. Ohne den Live-Charme bleibt dann aber leider doch zu viel Atmosphäre auf der Strecke. Der Main Event war sehr unterhaltsam, Bones-Haskins absolut fantastisch, der Rest eher bemüht als wirklich gut. Chambers wirkte überhaupt nicht fit, das Damen-Match war angenehm kurz, Tengkwa-Evers und Chong-Devlin boten solides Nachwuchs-Niveau."
21 28.08.2016
14:56 Uhr
[6.0] "Durchschnittliche Ausgabe von ECW. Das Anfangssegment war solide. Vince zeigt zu viele Wiederholungen von dem Slap an Lashley bei SmackDown und sagt das Lashley sich entschuldigen wird. Dieser tut es auch nur das er es schade findet das er Vince nicht vermöbelt hat. Alles in allem sehr durchschnittlich. Mahoney vs Holly war schlecht. Holly siegt klar und bekommt einen Big Boot von Snitsky ab der sowieso irgendwie alle Leute attackiert. Burke vs RVD war in Ordnung. Endlich mal nehmen die ECW Originals fahrt auf mit einem Sieg RVDs. Außerdem gibt es ein ECW Originals vs New Breed Match bei Wrestlemania. Das Endsegment war in Ordnung. Historisches Ereignis das Stone Cold bei ECW ist. Er stellt klar wenn sich jemand ihm in den Weg stellt kriegt einen Stunner. Die Leute waren natürlich größtenteils für Trump und Stone Cold wird bei RAW für die Vertragsunterzeichnung dabei sein."
22 28.08.2016
12:32 Uhr
[6.0] "UPDATE: Opener beginnt direkt schwungvoll, hatte 3 krasse Spots und eine echt gute Schlussphase. Chemie der beiden stimmte ebenso. Sehr gutes Match (*** 3/4). Das TT Match danach wirkte oft noch sehr amateurhaft, vor allem weil alles sehr sehr konstruiert aussieht. An sich dennoch in Ordnung (** 1/4). Greg Excellent vs. Tony Nese war sehr zäh, teilweise echt unsauber, hatte aber ne ganze nette Story und ne okaye Schlussphase. Nese merkte man jedoch an, dass er sehr viel Talent hat (* 3/4). Gatton vs. DJ Hyde war schwach, story-&bookingweise jedoch in Ordnung (3/4 *). Bis zum Refbump war das TT Titel Match grenzwertig okay. Danach wurde es zum totalen Bullshit (1/4 *). Das I-Quit Match lieferte Intensität, einen krassen Drop-Toehold Spot, Kaputttackern, einen krassen DDT Spot, weitere krasse Reißzweckenspots, dann diese Intensität der Stuhlschläge, einfach nur so extrem krass. Dann der Firemans Carry Driver Spot, die Powerbomb... Das ist extrem de la Crème. Das Ende dagegen war totaler Bullshit und extrem lächerlich in Bezug auf das Geschehene (*** 1/2). Das Death Match kann man so auch ganz gut bezeichnen und hatte alles von Stacheldraht, Nagelbrettern, Glas bis hin zu noch mehr Stacheldraht. Dazu einige nette Spots und ein extrem krasser Dragon Suplex Spot zum Schluss. Sehr gutes Match (****). Callihan vs. Starr war bis auf eine frühe zähe Phase solide mit echt guter Schlussphase (*** 1/4). Das Cage of Death lieferte alle Art an extremen Spots, die man sich so vorstellen kann. Besonders hervorzuheben dabei ist der extrem krasse Spot, den Masada vom Scaffold auf sich genommen hat. Der Endspot war dann einfach göttlich. Göttliches Match (**** 3/4). Insgesamt kommt Cage of Death XVII bei mir auf 6, 22 von 10 Punkten - "befriedigend". Die 2 Mega-Downer hätten echt nicht da sein müssen."
23 28.08.2016
12:27 Uhr
AviaN schrieb über WWE SummerSlam 2008:
[8.0] "UPDATE: Jeff Hardy vs MVP war direkt ein guter Opener; schnell, technisch gut, hatten ne gute Chemie, gute Finishphase (*** 1/4). Das Intergender Tag Team Match war solide (***). Das Y2J/HBK Segment ist sehr gut. Das anschließende ECW Match eine Frechheit. (0 *) Punk vs JBL war insgesamt überraschenderweise ein echt durchweg gutes und überzeugendes Match (*** 1/2). HHH vs. Khali war vom Aufbau und von der Spannungskurve her echt nicht schlecht, insgesamt war das Match allerdings khalitypisch schlecht (* 1/2). Batista vs John Cena war auch überraschenderweise echt richtig richtig gut mit einer extrem starken Finishphase (****). Zu Taker vs Edge muss man eigentlich nichts sagen. Göttliches Storytelling mit allen Elementen der Fehde, großartiger Matchaufbau, göttliche Spannung, absolut fantastische Spots, extrem hohe Dramatik & ein göttliches symbolisches Ende des Matches und der Fehde (*****). Insgesamt sind das dann 8, 00 von 10 Punkten - 'gut'."
24 28.08.2016
12:06 Uhr
AviaN schrieb über WWF Backlash 2001:
[8.0] "UPDATE: Opener 6Man Tag: Sehr mitreißend, guter Aufbau, überraschendes Ende mit sehr guter Finishphase. Die Szene nach dem Match ist auch genial (***). Rhyno vs Raven: Geiles Hardcore Match, ein sehr geiler Spot mit dem Gore durch den Einkaufswagen und auch ein sehr überraschendes Finish. Auch hier sehr nette Finishphase. Sehr schöner ECW-Style. Für die Matchzeit ein sehr gutes und spannendes Match (*** 1/2). Das Replay mit Shane passte gut rein und war sehr unterhaltend. Danach haben wir einen typischen Steve Austin. Anschließend sehen wir eine gute Promo zum Regal/Y2J Match. Y2J vs. Regal: An sich ein sehr gutes Match, aber der Turning Point, wo Regal in die Duchess fällt, ist mir unlogisch und unpassend. Zerstört irgendwie ein wenig die Matchstory und hätte da ein anderes Finish erwartet (*** 1/4). Benoit gegen Angle war technisch sehr sehr gut. Der Matchaufbau war so naja, aber wie hätte man es auch anders machen können. Ende und Schlussphase allgemein waren gut, aber dass Benoit zu Matchbeginn bei so einem Leglock tapt ist leicht lächerlich. Klar, es blieb unter den Erwartungen, aber man darf es deswegen nicht schlechter machen als es wirklich ist. Vorallem war es ziemlich spannend (*** 3/4). Die Shane/BigShow Promo ist sehr geil. Shane gegen Big Show: WAS EIN MATCH. Sehr guter Aufbau, sehr logisch und Shane mit einem der krassesten Spots der WWE Geschichte. Unerwartet großartiges Match (**** 1/4). Matt Hardy vs Christian vs Eddie Guerrero war technisch sehr gut, sehr gut strukturiert und hatte eine sehr gute Finishphase. Nichts zu meckern, gerade für die Zeit (*** 1/4). Die Promo für den Main Event ist göttlich. Austin & HHH vs. Undertaker & Kane: Nicht ganz so gut wie erwartet, dennoch sehr geile Finishphase und annehmbares Ende. Undertaker im absoluten Beastmode. Spannungsfaktor war sehr sehr groß (*** 3/4). Insgesamt sind das dann 8, 36 von 10 Punkten - "gut"."
25 28.08.2016
11:34 Uhr
[3.0] "Ziemlich uninspirierte und lieblos zusammgestellte Survivor Series. Klar musste man durch die Verletzung von Seth Rollins umplanen, aber dennoch konnte hier zu keinem Zeitpunkt irgendein Funke überspringen. Die drei Turniermatches waren okay, allerdings auch nicht mehr und den Cash-In von Sheamus hatte in dieser Form auch schon Randy Orton beim SummerSlam 2013 in einer überzeugenderen Art und Weise. Ansonsten wurde die Show ja um das Undertaker Jubiläum aufgebaut, aber auch das war qualitativ - wie auch die restlichen Matches - nicht mehr, als wenn überhaupt, Wochenshow Niveau. Nee, das war insgesamt wirklich nichts. Langweilige Survivor Series."
26 28.08.2016
11:29 Uhr
[7.0] "RAW wusste in dieser Show gut zu unterhalten. Natürlich sind die Verletzung von Balor und die damit verbundene Vakatierung des Universal Titles ärgerlich, aber mit der Championship Series hat man so kurzfristig eine gute Entscheidung getroffen, die nebenbei mit Rollins vs. Zayn, Owens vs. Neville und Reigns vs. Jericho drei sehr ansehnliche Matches hervorgebracht hat. Dazu waren die Segmente rund um Bayley und die Dudley Boyz gelungen. Beste RAW Ausgabe seit der ersten Show der "New Era" vor vier Wochen."
27 28.08.2016
07:44 Uhr
[7.0] "Der Opener konnte mich nicht so wirklich catchen, war ganz okay, mehr leider nicht (**¼). Strong vs. Page war ein recht gutes Match mit guter Schlussphase (***¼). Ciampa vs. Elgin war ein ziemlich starkes Match, welches sie durch das dämliche Nonsensebooking am Ende leider versaut haben (**¾). ACH & Young Bucks vs. Cedric & Addiction war ein wunderbares Spotfest im "Dauerstaunen-Modus". Immer wieder eine fantastische Unterhaltung. Grandioses Match (****¼)! Moose vs. Evans war ein Witz (½*). Lethal vs. Sydal war recht zäh. Abgesehen davon war das Match an sich okay, haben sie jedoch wieder mit einem dämlich unpassenden, sinnlosen und unglaubwürdigem Finish versaut (**¼). Time Splitters vs. reDRagon im Co-ME war ein sehr gutes Match. Es hatte wie hier bereits jemand erwähnt hatte einen kurzen Durchhänger in der Mitte. Das haben die 4 durch eine extrem starke Schlussphase mit durchaus hoher Spannung jedoch mehr als nur ausgeglichen (****). Cole vs. Briscoe im ME war großartig. Sehr krasse Intensität und sehr gutes Storytelling in einem sehr guten Hardcore Match. Vom großartigen Anfang mit dem JayDriller, zum Tacker hin zum symbolischen Ende gab es hier viele einfach gesagt perfekte Matchelemente. Dazu gab es sinnvoll ausgewählte Spots (Security, Ringpfosten nach Beinbearbeitung, DVD durch Tisch, Reißzwecken), die die Intensität der Fehde wunderbar darstellten, vor allem auf erzählerischer Ebene. Die Schlussphase war großartig und sehr spannend, das Ende wie schon erwähnt symbolisch und perfekt gewählt für's Ende der langen Fehde zwischen den beiden. Insgesamt ein großartiges Match, sehr starke (****¼ + MotN)! Insgesamt sind das dann 6, 84 von 10 Punkten - 'sehr solide'."
28 28.08.2016
05:38 Uhr
[9.0] "Opener war vor allem psychologisch sehr gut (*** 1/2). Moose vs. Strong war bis aufs Finish auf ähnlichem Niveau (*** 1/4). Als Nebenstory hatte man da noch Strong/Fish - sehr schön. BJ Whitmer kommuniziert mit den Fans bzw. versucht dies eher - sehr geil! Das 6 Man Mayhem Match war goldene Comedy und unterhielt großartig (** 1/2). Sydal vs. O'Reilly war sehr gut mit packender Schlussphase (****). Cole vs. ACH war ziemlich gut, vor allem die Schlussphase. Finish finde ich allerdings öde und wäre normalerweise DQ gewesen (*** 1/4). Das 8 Man TT Match war Chaos, teilweise zu viel Chaos, aber 1-2 nette Spots gab es (** 1/4). Lethal vs. Rush war sehr gut, storytechnisch sowie eine sehr gute Schlussphase (**** 1/4). Der Code of Honor danach war schön, Promo von Lethal anschließend ordentlich. Colt Cabana Return göttlich! Die Promo von Cabana war weltklasse, einfach pures Gold. "This isn't TNA anymore" ... "U can not use these letters. That's a $100 fine" ... "Thats more money than they made this year"- großartig! So auch der Rest des Main Events. Goldene Unterhaltung in einem mal wieder grandiosen Spotfest mit wunderschönen Elementen und fantastischer Schlussphase (**** 1/2). Das Ende mit Daniels ist dann ebenfalls göttlich. Insgesamt kommt Supercard of Honor X bei mir auf 9, 06 von 10 Punkten - sehr gut!"
29 28.08.2016
05:31 Uhr
[9.0] "Der Opener zwischen Taylor und Lee war ordentlich, schönes Comedymatch mit einer netten Schlussphase und dem perfekten Finish (*** 1/4). Die erste Hälfte von Hero vs. Uno war grauenhaft, die zweite Hälfte beginnt gut, die letzte Minute war dann jedoch wieder totaler Blödsinn. Der Refspot war dazu ganz witzig, schwaches Match (* 3/4). Galloway vs. Beretta war ein sehr gutes Match. Galloway bringt eine starke Heelleistung, Beretta holt sich am Ende den Underdog-Sieg in einem super guten Finish. Das Match lieferte neben einigen sehr guten Spots eine super Schlussphase und wunderschönes Characterwork von beiden! Sehr gutes Match (****)! Roderick Strong vs. Mark Andrews war ebenfalls ein sehr gutes Match, selbes Niveau wie das davor, nettes Storytelling, 1-2 gute Spots und eine sehr gute Schlussphase mit einigen netten Nearfalls und Gesten machen dieses Match super (****)! Kyle O'Reilly und Marty Scurll krachen anschließend ihre Knochen, ihre Köpfe und sonst was kaputt. Ein Paradebeispiel wie Strong Style in einem Match als Stilmittel(! ) angewendet werden kann, ohne die Qualität herunterzuziehen. Dazu gab es einige nette Spots (vor allem der 'Fingerbrecher' und der Brainbuster into Crossface Chickenwing sind hier hervorzuheben) und eine ziemlich gute Schlussphase (**** 1/4). Es folgt das nächste sehr gute Match zwischen Adam Cole und Zack Sabre Jr. , schönes Storytelling, super Psychologie, sehr gute Schlussphase mit perfekter Einsetzung von Roderick Strong und dem damit verbundenen perfekten Finish (****)! Szene vorm ME witzig. Der ME war dann das zu erwartende Spotfeuerwerk UND WAS FÜR EINS! Dem einen Spot folgt ein guter Spot, dem folgt ein krasser Spot, dem folgt ein göttlicher Spot. Super! Dazu mit super Spannung, Intensität, Comedy Inhalten und einer mehr oder weniger perfekten Schlussphase. Weltklasse Match (**** 1/2)! Insgesamt kommt PWG All Star Weekend XII Day 1 bei mir auf 9, 11 von 10 Punkten - "sehr gut"!"
30 28.08.2016
05:28 Uhr
[8.0] "Opener (***). Uno vs. Andrews (** 3/4). Galloway vs. Lee (*** 1/4). Death By Elbow vs. Sydal & Ricochet (**** 1/2). Trent vs. Cole (*** 3/4). Young Bucks vs. reDRagon (**** 1/4)), gehört dringend in den Matchguide! Sehr sehr starkes Match! Szene vorm ME mit dem Superkick von Rick Knox großartig! ME war sehr enttäuschend. Es gab wenige Highlights, ansonsten pure Langeweile in einem extrem zähen Match. 10 Minuten weniger wären da echt besser gewesen. Das Finish ist jedoch göttlich gemacht. Dennoch insgesamt eher nicht so gut (***). Insgesamt kommt PWG All Star Weekend XII Day 2 bei mir auf 8, 21 von 10 Punkten - "gut"."
31 28.08.2016
04:58 Uhr
[8.0] "Das war ein sehr starker PPV, der bei mir nur sehr knapp an den 9 Punkten vorbei rauscht. Der Opener war überraschend stark, was vor allem an Furnas und LaFon lag, die hier fast im Alleingang das Match geworkt haben. Der Sieg bereitet sicherlich ein Tag Team Match für den nächsten PPV vor. Undertaker vs. Mankind war auch in Ordnung und ungefähr auf dem Niveau auf dem ich es erwartet habe. Das Survivor Series Match danach war ungefähr auf gleichem Niveau. Rocky hatte auch damals schon unglaublich viel Charisma und es war eigentlich bei seinem Debut schon klar, dass er ein Star werden würde. Sein Gimmick war das typische WWE Babyface Gimmick, was hier vorerst noch gut angenommen wurde. Dann kam das MOTN und gleichzeitig auch das MOTY der WWE. Der Aufbau war großartig und das Match auch, must-see Match. Das nächste Survivor Series Match war dann eher Wrestling-Crap und endete zum Glück auch schnell. Der Main Event war dann wieder richtig gut, mit einer tollen Crowd und einem Sid der zu dieser Zeit neben Hart der overste Wrestler in der WWE war. Insgesamt also bis auf das eine Survivor Series Match ein durchgehend unterhaltsamer PPV und ohne Zweifel für mich der beste PPV der WWE im Jahre 1996."
32 27.08.2016
23:22 Uhr
WCWler schrieb über WCW Thunder #40:
[7.0] "Ein ordentliches Thunder. Die 3 langen Matches waren toll bis richtig stark und vor allem die Storyline um die Cruiserweights, die sich durch die Sendung zog, war großartig. Die Horseman stehen weiterhin zusammen und es gab in dieser Sendung keine Promo der nWo. Das war damals ja schon eine Seltenheit."
33 27.08.2016
23:22 Uhr
Codebreaker schrieb über EVOLVE 66:
[7.0] "Die beiden CWC Spotlight Matches waren beide gut. TJP vs. Alexander als Opener gut gewählt. Flüssiges Wrestling, nette Konter (***3/4). Gulak vs. Nese etwas dahinter (***1/2). Die beiden Matches dazwischen waren ok. Thatcher vs. Riddler klares MotN. Das No Holds Barred Stipulation nutzen beide um ein Submission-basiertes Match ohne Rope Break zu wrestelt. So wie die RoH Pure Title Matches (****). Cody Rhodes' Independent Debüt bliebt hinter meinen Erwartungen zurück. Sicher kein schlechtes Match gegen Sabre Jr. , aber wenn Cody nicht nur von seinem WWE-Promifaktor leben möchte, muss da mehr kommen. (***1/4)"
34 27.08.2016
22:28 Uhr
[6.0] "Aus der unglücklichen Situation hat man noch eine durchaus solide Show gemacht. Balor's Situation ist natürlich ziemlich tragisch aber leider kommt sowas beim Wrestling nunmal vor. Die Turniermatches waren ganz nett und vor allem Zayn vs. Rollins und der Main Event haben mir da gefallen. Bayley's Debüt ist endlich gekommen undsie wird sich wohl gleich mit Charlotte anlegen. Titus O'Neil wird hoffentlich nie wieder eine Promo halten denn das war ja wirklich grausam undauch die ganze Sache ist etwas komisch. Der Rest der Show war eingentlich auch ganz solide."
35 27.08.2016
22:27 Uhr
[4.0] "Ne, hier kann und will ich keine fünf Punkte geben, dafür war hier, bei aller Liebe zum Klavier, zuviel leidenschaftsloser Mist dabei. Die Highlights waren leider ganz rar gesät: Das GHC Junior Match ging in Ordnung, die Youngs Bucks gegen die MCM-Guns war, bis auf ein paar durchaus coole Moves und Spots, auch nicht so prall und der Main Event war gar nicht mein Fall. Das Booking zeigt das, was wir eh wussten: Die NOAH-Wrestler sind, im Vergleich zu New Japan, nur zweite Klasse. Zu was soll das bitte führen und worauf will man eine New Japan vs. NOAH-Fehde aufbauen, wenn man so startet? Mal bewusst außer Acht gelassen, dass Kanemaru ein Freenlancer ist. Und Momo No Seishun Tag haben ihre Gürtel doch erst vor kurzen gegen Jado und Gedo in einem Three Way verteidigt. Immerhin verweigerte der letzte Super J Cup-Sieger dem neuen Turniergewinner den Handschlag. Und was für ein einen tollen Pokal KUSHIDA für den Sieg bekommen hat, da bekommen Kinder bei Jugendturnieren größere Pokale, meine Güte..."
36 27.08.2016
22:18 Uhr
[7.0] "Ganz nettes Takeover Event. No Way Jose gegen Austin Aries war länger als erwartet aber man kam hier leider nicht über ein Standart Match heraus. (**1/4). Ember Moon zeigt ein gutes Debüt bei NXT bei dem sie beeindrucken kann und das Match dient auch zurecht nur dem Aufbau vom Neuling. (**1/4). Bei Roode vs. Almas war eindeutig der Entrance von Roode das Highlight. Für mich mit Nakamura, Balor, Wyatt und Taker ganz oben dabei bei den Entrances. Das Match an sich bewegte sich auf dem Niveau der ersten beiden Matches. (**1/4). Zu den letzten drei Matches mehr im Matchguide aber zusammenfasend gesagt waren die letzten zwei Matches gut und das Tag Title Match war wirklich sehr gut."
37 27.08.2016
19:23 Uhr
[8.0] "Ich denke das man aus dem Konzept kaum mehr rausholen kann richtig unterhaltsame Matches, beindruckende Kampfstile der einzelnen Catcher. Interview zwischen drin hat dem ganzen auch nicht geschadet und verlieh der Show mehr tiefe. Gargano hat sich dabei sehr gut verkauft, Niederlage schadet ihm nicht für mich trotz allem der Star der Show."
38 27.08.2016
19:00 Uhr
colonel schrieb über PWG DDT4 2014:
[8.0] "Unterhaltsamer Event mit durchweg guten bis sehr guten Matches. Einzig das Halbfinale Best Friends vs Cole Steen Cole konnte mich gar nicht begeistern. Erst ein ellenlanger Crowd Brawl und dann auch noch ein Storyline-Finish. Aber na gut das kann man bei so einem Event auch einmal verschmerzen. MotN war für mich der Four Way mit jeder Menge crazy Action. Einzig das Finish hat man dann doch ein wenig zu lange rausgezögert. Hier wäre weniger mehr gewesen. Dennoch waren das sehr unterhaltsame 2 1/2 Stunden wenn man den extrem spotlastigen Stil von PWG mag."
39 27.08.2016
13:23 Uhr
[8.0] "Insgesamt eine gute ROH Show. ROH hat bisher ein ziemlich schwaches Jahr mit wenig sehr guten Matches, aber hier hatte man gleich 3 ziemlich ziemlich gute Matches gehabt die Locker unter die Top 10 (Cole vs Lethal und Page vs Briscoe auch unter die Top 5) gehören. Opener war Okay (***). Shibata vs Young macht spaß, weil Shibata einfach Großartig ist (** 3/4), CHAOS vs Bullet Club war das schwächste Match der Show, aber es war auch mehr Comedy. Page vs Briscoe sehr gutes Hardcore Match (****). Okada vs Castle solides Midcard Match (***) Fish vs Briscoe war ging lahm los wurde aber dann recht gut (*** 1/4), Tag Title Match war sehr stark mit vielen tollen Spots (*** 3/4) und der Main Event war sehr gut mit einer tollen intensität und Story (****)"
40 27.08.2016
12:52 Uhr
[5.0] "Das einjährige Jubiläum für Nitro steht an - und im ersten Match geben DDP und Wright eine kurze Begegnung von der Stange. Erste Worte von Nick Patrick, den die Zweifel an seiner Objektivität ärgern. Die Tag-Champions lassen nichts anbrennen gegen ein Team, was man wohl nur aufgrund der Namensähnlichkeit zusammengestellt hat. Die Nasties wollen aber zurück ins Titelpicture und attackieren die Champions. Auch wenn andere das Cruiserweight-Match zwischen Malenko und Jericho abfeiern - wir sind hier grad mal ein paar Minuten in der Show und das war bereits das dritte Match. Also bitte! Der Giant fertigt Armstrong ab. Die nWo bezahlt für die folgende Vignette und der Macho Man fällt einen Riesen. Die DQ im Tag-Match ist ein schlechter Witz und kostet nicht nur das Match, sondern auch eine Menge Integrität. Was am Ende Rubber-Match Qualitäten hätte, vergrößert stattdessen die nWo um den Giant und endet im Chaos. Dieser Turn stellt dann aber für mich das einzige Highlight dieser durchschnittlichen Show dar, zumal die Dominanz der Bad Boys ohnehin schon sehr ausgeprägt war."
41 27.08.2016
12:48 Uhr
[8.0] "Gute Ausgabe, diesmal ohne schwaches Match. Es konnten alle Kämpfe überzeugen, gelungene Werbung fürs Cruiserweight-Wrestling."
42 27.08.2016
11:38 Uhr
[6.0] "Der Summerslam ist vorbei und so müssen sich nicht nur die Wrestler neu positionieren; auch die Show selbst muss sich neu aufstellen. Ein Women's Title und der Tag Team Title sollen neu ausgefochten werden. Beide Turnier Matches um letzteren Gürtel waren zumindest solide und gar Heath Slater hat in Rhyno einen Partner gefunden... MOTN ist ganz klar Ziggler vs. Styles, aber daran bestand nie ein Zweifel. Interessant, dass WWE Orten bereits wieder in ein Programm steckt..."
43 27.08.2016
10:26 Uhr
[2.0] "Sehr schlechte Ausgabe von WWE Superstars. Swagger vs Mahal war schlecht. Axel und Dallas vs Golden Truth war in Ordnung. Axel und Dallas sind nicht als Social Outcasts angekündigt worden ist aber sowieso egal weil beide sowohl als Singles Wrestler als auch als Tag-Team jobben würden. Golden Truth ist sowieso unten durch."
44 27.08.2016
10:06 Uhr
[3.0] "Jack Swagger ist weiterhin der Siegertyp bei Superstars, Mahal hingegen nur der Jobber. Die Social Outcasts interessieren keine Sau mehr und so ist auch der Sieg von Goldentruth logisch. Die Show ist auf dem Niveau von Main Event dieser Woche, nämlich schlecht."
45 27.08.2016
10:03 Uhr
[3.0] "Rowan ist als Einzelwrestler eigentlich nicht zu gebrauchen, hier darf er aber gegen Rhyno einen Sieg einfahren. Das zweite Match ist bedeutungslos, wo dann letztendlich die Hype Bros als Sieger herausgehen. Man sollte die beiden trennen. Die Vaudevillains hingegen haben schon eine halbe Ewigkeit kein Match mehr gewonnen. Schlechte Show."
46 27.08.2016
09:57 Uhr
SuplexCity schrieb über WWE NXT #210:
[3.0] "Dillinger darf mal wieder einen Sieg einfahren - das ist gut so und sollte in nächster Zeit auch so bleiben. Einspieler, Interview dann wieder Einspieler und so weiter und so fort. Typisch nach einem Takeover. Das letzte Match lässt dann ziemlich lange auf sich warten und überzeugen konnte es mich auch nicht. Letztendlich behalten die Authors of Pain die Oberhand. Schwache Show, typisch nach einem Takeover."
47 27.08.2016
09:24 Uhr
[3.0] "Mahal macht das, was er immer macht - und Swagger kommt so immerhin mal wieder an einen Erfolg. Es folgen die üblichen Rückblenden und Zusammenschnitte, bevor Golden Truth die Social Jobber besiegen darf. Unspektakuläre Edition ohne auch nur einen Hingucker."
48 27.08.2016
09:02 Uhr
[3.0] "Rowan ist einen Hauch zu ambitioniert für den Ring-Veteranen aus der ECW. Danach handelt man die Vakanz des neuen Titels ab und auch die Charlotte-Statements vom Montag werden in Gänze wiederholt. Während die Hypsters einen unnötigen Erfolg einfahren, nähern sich die Vaudevillains dem Ascension-Niveau an. Gleichermassen nähert sich Main-Event an Superstars an. Verglichen mit den ersten Episoden dieses Formates reicht mir das als Show nicht aus."
49 27.08.2016
08:38 Uhr
[7.0] "Beste Raw Ausgabe bis dahin. Macho Man mit einem ordentlichen Match gegen Repo Man. Auch wen die Story um den geklauten Hut blöd ist. Savage beweist wieder einmal, das er mehr als nur kommentieren kann und sollte zu diese Zeitpunkt. Kamala gegen Brawler war nicht gut. Aber mit Kamala konnte ich nie was anfangen. ME war dann gut. Man kauft beide die Wut aufeinander ab und Perfect bladed sogar. Anständiges Abschiedsmatch von Flair. (3 1/2*)"
50 27.08.2016
08:33 Uhr
[7.0] "1. Steiners gegen Hughes & Vader ist in Ordnung. Überrascht hat mich Rick der Vader & Hughes nur so durch die Luft wirft. (2 1/2*) 2. Das TT Match war gut. (3*) 3. B. Badd gegen Morton war leider zu kurz geraten. Hier wäre sicher mehr drin gewesen. (2*) 4. P. N. News gegen DDP war nicht gut. Und die Regie spielt schon vor dem 3 Count als News noch auf die Seile klettert, seine Musik zum Sieg ab. (1 1/2*) 5. Van Hammer & Jack überraschen mit einen recht unterhaltsamen Brawl. (3*) 6. Das nächste TT Match war nicht gut. (1 3/4*) 7. Vegas gegen Rich war zu kurz, (o. W. ) 8. Six Man TT Match MotN. (3 1/4*) 9. ME war eine Spur schwächer als das vorige Match. (3 1/4*) Recht kurzweilig unterhaltsame Show. In den beiden ME hätte ich mir ein anderes Ergebnis gewünscht. Schade. Show kann man sich ansehen."
51 27.08.2016
08:21 Uhr
Smi-48 schrieb über WWE NXT #210:
[3.0] "Da ist also der alljährliche Rest vom Schützenfest aus dem Barclays Center. Es wird Zeit für Dillinger, einen Schritt nach vorne zu machen. Erste Ansätze gibt es heute gegen den Tag-Spezialisten Blake - aber mehr ist das auch noch nicht. Dann gibt es erstmal Post-Match Interviews und Einspieler zu Take Over noch und nöcher. Erst nach vierzig Minuten in der Show wird das zweite 'frische' Match der Episode angeläutet, welches die Authors of Pain erst einmal TM-61 überordnet, dabei aber über nur wenig Schauwerte verfügt. Im Kielwasser der Großveranstaltung vom Samstag ist diese Folge ausgesprochen schwach."
52 27.08.2016
02:47 Uhr
[7.0] "Die neuen Titel sind nicht besonders innovativ. Aber zum Segment selbst: ganz gut auch wenn es für mich gerade wie ein ziemlicher Titel-Overkill wirkt. Alexa Bliss vs. Becky Lynch: 4 Minuten & nichts besonderes. The Ascencion vs. Usos: typisch langweiliges Uso-Match. Styles-Ziggler Segment: Ok. Nikki Bella & Carmella Segment: ziemlich stark, gut gesalet von Nikki und Carmella als Heel ist eine gute Entscheidung. Orton-Wyatt Segment: Naja. Die Wyatt Promo war ziemlich standardisiert. Wyatt unterbricht wieder jemanden und beginnt so eine Fehde (sehr kreativ), die ich nicht unbedingt sehen möchte. Breezango vs. Amercian Alphas: war sogar eigentlich ziemlich gut. AJ Styles vs. Dolph Ziggler: locker MOTN, tolles Match schöne Chemie zwischen den beiden (***3/4). Auch positiv ist das die beiden wirklich viel Zeit bekommen haben."
53 27.08.2016
02:25 Uhr
[3.0] "Keine all zu schlechten Paarungen, aber die falschen Gewinner. Die ehemaligen Social Outcasts haben weiterhin kein Glück und muss sich hinlegen. Sin Cara erfährt derweil ein Update mit neuem Theme und neuem Outfit. Das Ganze wird dann würdig mit einem Sieg über Curtis Axel in der C-Show gefeiert. Schade, dass die Worker bei Superstars durch ihren Auftritt dort schon demontiert werden. Frische Paarungen, aber kein frischer Wind."
54 27.08.2016
02:23 Uhr
[3.0] "Kane squasht in einer C-Show Jobber. Wer braucht denn sowas? Was will man da aufbauen? Hatte man mit Kane für den Event geworben und Angst, Schadensersatz zahlen zu müssen? Rhyno/Corbin fand ich dann durchaus ok und auch mit ansprechender Länge für eine One-on-One-Match bei Main Event. Insgesamt retten die Herren es dann aber auch nicht."
55 27.08.2016
02:19 Uhr
[5.0] "Man sucht zu Beginn den nächsten No. 1-Contender. Einer reicht ja auch nicht. Zwischen Moose und Bennett gibt's dann die etwas überfälligen Unstimmigkeiten. Der erste Teil von der Aussprache Drew/EC3 bringt dann auch keine Erkenntnis, aber der Stil geht durch. Anschließend startet dann die Decay/Broken Hardys-Fehde. Dürfte noch ordentlich kaputt werden. War eine ordentliche Sache. Das Match war etwas zu sehr zerpflückt. Dann wird ein weiteres trauriges Kapitel von TNA-Knockout-Wrestling geschrieben. Auch wenn Allie so ihre Momente hat. EC3 macht den Hunter im Pool, Rest nicht erwähnenswert, da leider auch belanglos in Summe. Guter Aufbau sieht in meinen Augen anders aus. Schade, da hier eine Menge Potential schlummert(e). Eli Drake versammelt dann die X-Division-Contender in einem ganz unterhaltsamen Segment um sich. Brauchbares Main Event zum Schluss, aber die Szene nach dem Match hatte sich doch etwas zu sehr angekündigt, aber könnte was Ordentliches draus werden."
56 27.08.2016
02:08 Uhr
AviaN schrieb über WWE Superstars #385:
[2.0] "Swagger vs. Mahal im Opener war ziemlich schwach und sehr farblos. Das TT Match war dann auch nicht viel besser... Insgesamt sind das dann 2, 00 von 10 Punkten - "mangelhaft"."
57 27.08.2016
01:48 Uhr
[6.0] "Battle Royal war ganz okay mit richtigem Sieger. Lashley am Pult gefiel mir sehr. Decay/Broken Hardys Segment wie zu erwarten komplett dämlich, dennoch sehr unterhaltend. Abyss vs. Hardy war eher schwach. Backstage Clips waren ganz okay. Das Damenmatch war sehr schlecht, hatte aber nen netten Feel-Good-Moment am Ende. Galloway/EC3 Clips ganz nett. Fact of Life war wie immer unterhaltend. Der ME war recht gut (***¼). Das Ende war dann noch mal ganz okay und liefert ein Filler Match mehr für Bound For Glory. Insgesamt sind das dann 5, 63 von 10 Punkten - "befriedigend"."
58 27.08.2016
01:05 Uhr
[7.0] "Das erste Match kann sich sehen lassen, denn es macht teilweise Spaß. Das zweite Match ist da qualitativ ein Stück besser und kann mich auch zufriedenstellen. Auch das letzte Match ist aufjedenfall ansehbar und es war die richtige Entscheidung Perkins gewinnen zu lassen, denn Gargano benötigt diesen Sieg nicht. Mal wieder eine unterhaltsame Show, welche auch knapp besser ist als die Show von der Vorwoche."
59 26.08.2016
23:53 Uhr
[Kommentar] "Von der G1 Climax DVD: Nagata gegen Shibata war kurz und gut. Nagata gegen Akiyama nicht fehlerfrei und (verständlicherweise) nicht so stark wie ihr erstes Singles Match, aber schon richtig gut. Der Main Event war große Klasse, Tenzan gab einfach nicht auf und zeigte dass er das Herz eines Löwen hat, großer Kampf."
60 26.08.2016
23:03 Uhr
[5.0] "Der bislang schwächste Tag des G1. Die ersten vier Matches sind eigentlich nicht erwähnenswert. Ishii gegen Fale war teilweise unsauber und nicht gerade überragend, aber wenigstens grundsolide (**3/4). Auch Makabe vs. SANADA war nicht gerade erinnerungswürdig (**1/2) und Makabe als einziger in dieser Gruppe ungeschlagen, aber das dürfte sich bald ändern. Marufuji vs. Tenzan war solide, aber auch nicht (***). Tanahashi vs. Tama Tonga war sogar ziemlich schwach für ein Tanahashi Match (***). Die gute Nachricht ist, dass Tanahashi nicht mehr tiefer sinken kann nach einer Niederlage gegen Tama Tonga. Okada gegen Goto war ziemlich stark und hat die Show noch mal deutlich hochgezogen, jedoch war die Ansetzung selbst nun mal nicht besonders frisch. Aber wenn das das schwächste bleibt was der G1 zu bieten hat, dann kann ich sehr gut damit leben."
61 26.08.2016
21:25 Uhr
[6.0] "Dieses Raw steht unter dem Eindruck der schweren Verletzung von Finn Balor und der daraus resultierenden Vakantierung des Titles. Abgesehen von einem ganz guten Match zwischen Seth Rollins und Sami Zayn waren es aber keine sonderlich sehenswerten Matches. Interessant dabei erneut die Zusammenarbeit von Owens und Jericho. Schade auch, dass sich die Dudley Boyz schon wieder aus der WWE verabschieden..."
62 26.08.2016
20:37 Uhr
[Kommentar] "Von der G1 Climax DVD: Von Yasuda gegen Yoshie gab es leider nur wenig zu sehen, Yoshie wurde damals zurecht immer stärker gepusht. Von Nishimura gegen Tanahashi gab es auch nur die letzten Minuten zu sehen, lahmes Finish, was die Fans mit lauten Buhrufen quittierten. Wenn Tanahashi es wert war dass er Nishimura besiegt, dann ja wohl auch dass er "clean" gewinnt. Wenn schon, denn schon. Nagata gegen Nakamura sah gut aus, hier wurde aber auch nur etwas mehr als die Hälfte des Kampfes gezeigt. Auch von Tenzan vs. Nakanishi gab es nur die letzten Minuten zu sehen, was auch hier bedauerlich ist. Takayama gegen Shibata war kurz und intensiv, nicht schlecht, hätte aber noch mehr Dampf vertragen können. Von Chono gegen Akiyama gab es leider nur die letzten knapp zehn Minuten zu sehen."
63 26.08.2016
17:56 Uhr
[5.0] "Azumi/Hiromi ein kurzer, aber anständiger Einstieg in die Show, der den anderen Matches guten Raum zur Entfaltung bietet und es so einfach macht, während die Protagonisten dieses Kampfes aber nicht mal wirklich schlecht aussehen. Netter Sieg Hiromi's, *1/2. Natsumi/Nikita war ein ordentlicher Beginn des 5STAR Grand Prix, der nicht allzu lang und auch nicht zu kurz geraten ist. Von Nikita habe ich so gut wie noch gar nichts gesehen, weshalb ihre Leistung ganz anständig gewesen ist. Natsumi mit als einem Jahr Ringerfahrung immer mutiger mal was zu zeigen, **1/4, gefällt. Courtney gegen Kyona ganz anders als gegen Gray bei wXw eine Woche zuvor, **, nicht unbedingt bestechend. Hätte gedacht, dass sie gerade in Japan mit ihrer Kick-lastigen Art Angriff nimmt, aber dem scheint nicht so. Stattdessen ein recht normaler, technischer Ablauf, der ihr jetzt nicht viel gebracht haben wird. Kyona als Gegenpart aber gut mit anzusehen. Das Match zwischen Momo und Tessa war nicht falsch, **1/2, und eine solide Darbietung beider. Momo wird von Mal zu Mal besser, nachdem sie in den letzten Monaten leicht in der Luft hing und macht einen guten nächsten Schritt in diesem Turnier. Tessa muss als Blanchard noch ein wenig an ihrem Crowdwork arbeiten, aber ansonsten stimmig. Toni gegen Yoko hat mich leider nicht vollends abholen können, **3/4, obwohl es sehr vielversprechend gewesen ist. Was man aber heraus nehmen kann, ist was vor allem Bito einsteckt. Das erneute Karriereende ist bei dem Stil nicht weit entfernt, macht ihre Matches aber umso mitfühlender. Hojo/Wolf war ein fantastischer Co-Main Event einer angenehmen Show, ***1/2, das schön heraus stach und das nicht nur wegen der unterschiedlichen Stile der beiden, hatte aufgrund der comedyiantischen Art Wolf's einen völlig anderen Anstrich. Iwatani/Ray im Main Event hat leider überhaupt nichts gemacht, **1/2, und ließ mich kalt zurück. Kombiniert mit zwei leicht nervenden Fans ein enttäuschendes Match."
64 26.08.2016
17:49 Uhr
[3.0] "Schlechte Ausgabe von Main Event. Rhyno vs Rowan war schlecht. In beiden sehe ich keine rosige Zukunft. Rhyno im Team mit Slater ist eh nur zum Zweck gedacht und Rowan ist schon damals als Singles Kämpfer gescheitert. Ein langsames Match. Vaudevillains vs Hype Bros war in Ordnung. Die Vaudevillains sind Schnee von gestern und stellen absolut keine Bedrohung dar in der Tag-Team Division ein klarer Sieg der Hype Bros."
65 26.08.2016
17:47 Uhr
[7.0] "Das Design der Gürtel ist zwar nicht das beste, aber die Gürtel tun Smackwon! aufjedenfall gut. Six Pack Challenge für die Frauen, Tunier für die Tag Team Szene - Check. Styles und Ziggler - das zieht sich durch die ganze Show und tut der Show verdammt gut. Lynch und Bliss können mich nicht wirklich mitreißen, all zu schlecht ist das Match aber auch nicht. Im nächsten Match hätte ich lieber die Ascension als Sieger gesehen, stattdessen bekomme ich die lahmen Usos als Sieger. Dann kommen wieder Styles und Ziggler und die beiden überzeugen mal wieder. Carmella turnt - meinetwegen. Auch Orton hat noch was zu sagen, wird aber von Wyatt unterbrochen. Mal schauen wo das ganze hin führt. American Alpha gegen Breezango ist ansehlich und hat mit AA den logischen Sieger. Der Mainer ist dann ein netter Abschluss für diese Show und für Ziggler und Styles die Krönung ihres heutigen Programms. Smackdown! Ist mal wieder besser als Raw und konnte mich diese Woche teilweise gut unterhalten."
66 26.08.2016
17:33 Uhr
[5.0] "Das 12 Man Tag Team Match ist irgendwo im nirgendwo einzuordnen, denn das Match braucht kein Mensch - ungefähr so war auch die Matchqualität dieser Partie. Das zweite Match ist knapp okay und auch hier dürfen die Faces jubeln. Das letzte Match ist aufjedenfall ansehlich und zugleich auch das beste in dieser Kickoff Show. Sheamus holt also den ersten Sieg in der übertrieben Best of Seven Series. Sonst ist das noch der übliche Hype, sonst nichts. Keine gute Show, aber da gab es trotzdem noch viel schlechtere Kickoff Shows als diese."
67 26.08.2016
17:14 Uhr
[6.0] "Durchschnittliche Ausgabe von RAW. Der Opener war in Ordnung. HBK will keine Hilfe von Cena bekommt sie aber dennoch wegen der Unterzahl gegenüber Rated-RKO die komischerweise immernoch im Team unterwegs sind. Jeff Hardy vs Umaga war schlecht. Jeff Hardy wird komplett zerstört was irgendwie klar war. Wer wird nun der Referee für das Match zwsichen Trump und Vince. Bischoff kehrt zurück und das sogar als Face der hofft das Vince verliert. Foley kehrt ebenfalls zurück allerdings in einem anderen Match wo er als Referee agiert. Shane war die erhoffte Lösung ist er dann aber auch nicht. Dann ist es doch Stone Cold der Vince alles andere als helfen wird. Die Divas waren in Ordnung. Das erste Falls Count Anywhere überhaupt von Divas war ganz unterhaltsam außer dem absichtlichen Bildausfall als Candice das Handtuch abgenommen wurde. Mickie landet sehr hart auf den Nacken und Spannungen zwischen Ashley und Melina entstehen. Flair vs Carlito war schlecht. Khali ruiniert das Match und will Kane. Der Main-Event war schlecht. Edge vs Cena war angekündigt und man wurde enttäuscht als Nitro der Gegner war. MNM und Edge überrumpeln Cena bis HBK zögernd den Save macht."
68 26.08.2016
16:39 Uhr
[9.0] "1. Im Opener ging es ziemlich chaotisch zu. Für meinen Geschmack war das schon zu overbookt. Und warum Raven mit dem Gürtel nicht abhaut kann auch niemand erklären. (o. W. ) 2. Fatal 4 war ein Klasse Match. War ja nicht anders zu erwarten mit drei der besten ihres Faches & X-Pac. (3 3/4*) 3. Stephanie gegen Trish war halt da 4. Three Stages of Heel siehe Guide. 5. Es folgte eine Abkühlung in Form von Lawler gegen Richards. Match war aber nicht gut. (1 1/4*) 6. Das Tables Match war okay. (2 3/4*) 7. Me siehe Guide."
69 26.08.2016
15:35 Uhr
[7.0] "Dieses Smackdown Live hat durchaus Spaß gemacht. Es wurde schön eingeleitet mit Miz TV und den beiden Summerslam Kontrahenten Ambrose und Ziggler. Ein bisschen mehr Tiefe darf da aber immer noch kommen... Die Geschichte rund um Heath Slater entwickelt sich schön weiter und ganz abseits davon gab es bereits das erste kurze Anteasern von Orten vs. Bray Wyatt. Hoffe aber für Letzteren, dass der Splitt der Wyatt Family noch nicht ansteht. Das 12 Man Tag Team Match wie auch das Women's Match diente in erster Linie der Storyline. Im Ring war das überwiegend nichts... Ambrose vs. Roman reiht sich hier deutlich hinter Cena vs. Del Rio beim MOTN ein."
70 26.08.2016
13:31 Uhr
[8.0] "Wirklich gute Ausgabe und alle Matches waren Top. Allerdings nur ca 28 Minuten Matchzeit bei 58 Minuten Laufzeit. Sabre vs Gulak MotN ganz klar. Swann und Dorado haben auch super unterhalten und ein gutes Match abgeliefert und das Gargano rausfliegt war dann eine ziemliche Überraschung bei einem gutem Match."
71 26.08.2016
13:18 Uhr
[9.0] "Ein toller Einstieg für die ECW ins "große" Geschäft! Der Event war sehr gut, ich erinnere mich noch wie mein Cousin mir das Tape damals gezeigt hat. Ich war völlig hin und weg. Stand heute würde ich wohl niemals so eine hohe Zahl vergeben, aber ich bin ja auch ein kleiner ECW Mark. Sehr gut waren an diesem Tag das World Tag Team Titelmatch, RVD gegen Storm und vor allem das Six Man tag Team Match der Japaner. Von Taz gegen Sabu war ich enttäuscht, der Main Event hat dem ganzen Event am Ende positiv die Krone aufgesetzt. Diese Emotionen, herrlich!"
72 26.08.2016
13:09 Uhr
[6.0] "Solide Show! Mit H&S im Opener macht man nichts falsch, die Schilds werden auch immer besser und schon hat man nen soliden Opener. Rotation gegen Sitoci war ein Squash, der dann völlig verrückt geendet hat. Keel gegen Kim Ray hat mir gar nicht gefallen, generell kann ich mit Keel weniger anfangen und als Face sowieso gar nichts. Isotov war hier mein Highlight! Das World Tag Team Championship Match war sehr schön, Ilja steckt gut ein und insgesamt war das ein Kracher. Ich meine danach kam die Pause und sofort danach wurde mit Andy gegen Bad Bones ein Match geführt, was von der Dramatik in der Story gelebt hat. Die Fans sind super mitgegangen, das hat live sehr viel Spaß gemacht. Swiss Money Holding Comeback gegen Reich und Schön war auch nett, und weil Ares dabei war, ging hier die Crowd ebenso gut mit. Der Killer für den Hauptkampf! Der Kampf war solide, nicht sehr gut und ich war live etwas enttäuscht. Die Zuschauer waren platt, und niemand hat an einen Titelwechsel geglaubt. Die Hall of Fame Sache haben den Event für mich zum "must live see" Event gemacht, aber das reine Wrestling war dann "nur" befriedigend."
73 26.08.2016
13:09 Uhr
[8.0] "Eines der besten Anfangssegmente in allen Shows die ich bisher gesehen haben. Cage und Cueto besprechen die Lage und Cueto macht klar das jeder für sich selber verantwortlich ist. Guerrero kann dann Cage austricksen und steht im Gift Of The Gods Match. Dafür bekommt er die Quittung von Cage. Alles simpel aber vollkommen logisch und sehr gut von allen rübergebracht. Ich fand es genial. Es folgt ein lockerer Four Way Match. Daga gefällt mir im Ring. Sagrada mit Famous B ist so herrlich drüber das es auch schon wieder gut ist. Argenis und Moon schmücken dann das Match aus. Kann man mal so machen. Kleines Segment zwischen Martinez und Killshot samt Match darauf. Warum auch nicht. Das Match war dann ok. Nichts was man in Erinnerung behält aber grund solide gewrestlet. Das Gift Of The Gods Titel Match ist dann ein reines Spotmatch wo jede mal glänzen darf. Bis Cage kommt und alles zerstört und so Guerrero den Titelgewinn ermöglicht. Natürlich nicht ohne ein Match nächste Woche. Mir hats gefallen und der rote Faden mit Cage und Guerrero wurde gut weitergesponnen. Das Abschlußsegment mit Pentagon fand ich dann auch wieder gut. Bin gespannt wie er zurückkommt. Gute Show wie ich finde. Das Wrestling war ok und die Segmente zwischendurch logisch und unterhaltsam."
74 26.08.2016
13:01 Uhr
[10.0] "Was soll man großartig sagen. Fast die perfekt Wrestlingshow. Ich war wirklich beeindruckt wie gut Tajiri und Metalik miteinander im Ring harmonieren. Das hätte ich nie erwartet, da mir gerade Tajiris Erstrunden Match nur so mittelmäßig gefiel. Aber hier liefern beide zu 100 % ab. Hat mir sehr gefallen und der Sieg Metaliks geht natürlich auch in Ordnung. Ibushi vs. Alexander im Turnier zu übertrumpfen dürfte allen sehr schwer fallen. Richtig gutes Match der beiden und Alexander wächst über sich hinaus. Hier stimmte alles. Timing, Dramatik, Mimik. Einfach ein geniales Wrestlingmatch. Selten war ich so zufrieden, mit WWE schon mal gar nicht, nach einer Stunde tollen Wrestlings."
75 26.08.2016
12:46 Uhr
AviaN schrieb über ROH on SBG #257:
[5.0] "Opener war für die Zeit solide, Gresham mit ner guten Leistung! Kamaitachi vs. Stuka war eigentlich wirklich sehr solide, das Finish ist jedoch echt öde. Briscoe vs. White war ganz gut, bis sie sich es auch hier mit dem Finish versaut haben. Insgesamt sind das dann 4, 83 von 10 Punkten - 'okay'."
76 26.08.2016
10:51 Uhr
[6.0] "Solide Kost von Anfang bis Ende, allerdings war jetzt auch nichts dabei, was mich diesmal groß begeistern konnte. Das ist allerdings auch kein Beinbruch, denn ansehnlich war die Show trotzdem mal wieder. Vor allem der Main Event wurde dann zum Ende hin sogar richtig spannend."
77 26.08.2016
06:45 Uhr
[2.0] "Was für ein schlechter PPV. Beim Opener wartet das ganze Publikum das die Freebirds gegeneinander antreten und dann kommt so eine Farce raus. Und so zieht es sich den ganzen Abend. Gigante verdrischt Zbyszko und freut sich als hätte er gewonnen, obwohl das Match dadurch verloren ging, ähnlich wie Pillman. Dazu müssen mit Pillman, Eaton, DDP & Cactus Jack einige interessante Charaktere schon in den Matches rausfiegen. Stattdessen bekommt man Champion, Chip & weitere Gurken zu sehen. Das Konzept der Battle Royal ist dann Trash. Wenn sich einer über Cenas Darstellung aufregt soll er sich Sting in den Jahren geben. Der wird verdroschen und liegt wie eine Leiche am Boden den ganzen Abend und am Ende hüpft er wie ein Schachtelteufel durch die Luft. Einzig die Mathes mit Austin & Scott Steiner kann man sich anschauen, aber große Taten darf man dabei auch nicht erwarten. Einer schlechtesten Big PPVs bis dahin und eine Schande für Starrcade."
78 26.08.2016
02:28 Uhr
[5.0] "Der Opener war sehr schlecht (*). Taichi vs. Liger ist eine Nullnummer (0*). Kenou vs. KUSHIDA fing gerade richtig an, dann war es auch schon wieder zuende. Davor eher schwach (**¼). Taguchi vs. Kanemaru war etwa auf dem selben Level (**¼). Ospreay vs. Sydal war solide mit ein paar netten Sequenzen und guter Schlussphase. Hätte dennoch etwas mehr erwartet (***¼). Das 6 Man TT Match danach war okay (**½). KUSHIDA vs. Taichi war ebenfalls sehr schwach. Extrem dummer Matchaufbau, Taichi ist ne richtige Niete als Einzelwrestler (*½). Kanemaru vs. Sydal war grenzwertig okay, endete auch gerade als es wirklich anfing (**¼). Das GHC Jr. TT Titel Match wirkte irgendwie komisch auf mich, der Aufbau war seltsam, die Finishphase auch. Insgesamt durchaus solide (***). Young Bucks vs. MCMG war das erwartete sehr sehr starke Spotfest mit den erwartet wunderschönen Spots und Highflying Moves. Es gibt die typisch schöne YB, MCMG Story, einen extrem geilen Meltzer Driver Spot außerhalb und eine starke und spannende Schlussphase mit sehr schönen Kickouts. Insgesamt halt das erwartete extrem gute Spotfest (****¼). Im ME, KUSHIDA vs. Kanemaru, ist alles vor der Schlussphase zum Vergessen. Die Schlussphase war dann aber echt stark. Storytelling war hier ziemlich gut, es gab den großartigen Nearfall nach dem Apron Brainbuster, der nebenbei erwähnt ein extrem krasser Spot war, und dem Diving DDT und ein gut herausgearbeitetes Finish. Insgesamt somit solide, knappe (***¼). Insgesamt sind das dann 5, 14 von 10 Punkten - "okay"."
79 25.08.2016
22:50 Uhr
[8.0] "Wieder eine Superepisode beim CWC, weil alle Matches gut waren und für mich der Opener echt sehr stark war für 8 Minuten gibt es bei mir 8 Punkte, weil ich für eine Stunde fast nicht besser unterhalten werden konnte. Das erste Match Swann vs Dorado war für mich das Beste Match, ich mag den Stil unglaublich gerne von beiden und war richtig drin im Match. AUfgrund der Länge reicht es nur für (*** 3/4). Dann das Match Gulak vs Sabre Jr. war ein starkes technisches Match, aber ich bin kein Freund von reiner Technik ohne richtigen Impact wie bei Sabre Jr. auch wenn er es beherrscht wie kein Zweiter, aber durch seine doch mickrige Statur kommt mir der Impact sehr unglaubwürdig rüber, deswegen war ich ein wenig enttäuscht dass Gulak nicht gewann, aber das war von der Starpower ja eigentlich zu erwarten, trotzdem ( *** 1/2). Das letzte MAtch mit Perkins vs Gargano hab ich mir ein wenig mehr erwartet, trotzdem war es ein echt gutes Match, es kommt allerdigs nicht an Ciampa vs Gargano heran. Es waren mir teilweise zu lange Pausen in den Holds. (*** 1/2). Insgesamt wieder aber eine klasse Episode und ich freue mich auf die Viertelfinals, habe aber leichte Angst, dass die falschen Sieger weiterbekommen , wegen der Cruiserweightliga Verfplichtungen(Kendrick und Dar Sieg) hoffentlich kommt es nicht dazu, ansonsten weiter so."
80 25.08.2016
20:30 Uhr
[7.0] "Im gesamten Bewertungskontext des bisherigen Turnierverlaufes ist das erste Match irgendwo im Mittelfeld anzusiedeln - aber die Stimmung ist gut, die Begegnung akzeptabel, was will man mehr? Trotzdem ist das zweite Match noch einen Hauch besser, auch weil beide Protagonisten rasant und technisch ambitioniert zur Sache gehen. Ich würde gerne beide in der baldigen Cruiserweight-Division wiedersehen. Parker entwickelt sich mit dem zweiten gutklassigen Match zum Mitfavoriten auf den Turniersieg - Johnny Wrestling benötigt den Sieg nicht wirklich und arbeitet für den für die Philipinen antretenden Parker eine dramatische Verletzungsstory mit plausiblem Submission-Finish. Eine in Summe absolut zufriedenstellende Episode mit klimatisch ansteigender Matchqualität und durchweg mindestens unterhaltsamen Matches."
81 25.08.2016
19:56 Uhr
[7.0] "Würde MITB 2016 lediglich aus dem Ladder Match und dem Title Match bestehen, wäre alles in Ordnung... So gab es mit dem Aufeinandertreffen von Sheamus und Apollo Crews sowie dem Women Tag Team Match und natürlich Ziggler vs. Corbin gleich 3 Matches, die nicht wirklich klicken wollten. Selbst das World Tag Team Title Match reiht sich da fast ein wären New Day nicht gewesen... Da hier letztlich nicht zuviel Zeit verschwendet wurde, ist der Event für mich knapp überdurchschnittliche."
82 25.08.2016
19:11 Uhr
[5.0] "Das erste Match lässt über eine halbe Stunde auf sich warten und dann sind die Face-Truppen im Standing deutlich den vereinigten Heels übergeordnet, was sich ebenfalls im Ergebnis dieser eher mäßig unterhaltsamen Partie widerspiegelt. Neville und Zayn sind als Team ganz spaßig, für die Dudleyz auf Abschiedstour ist das aber erneut nur wenig befriedigend. Klares Highlight der Pre-Show ist das erste Match der mir immer noch etwas sinnbefreit erscheinenden Best-of Seven Serie zwischen Sheamus und Cesaro - das ist zwar kein Klassiker per se, aber solide bis akzeptabel allemal. Der Rest ist der übliche Hype, der aber bei insgesamt zwei Stunden inklusive der Matches extrem massiv ausfällt. Insgesamt leitet diese Show einen sechs Stunden langen Wrestling-Marathon ein, der viel Sitzfleisch verlangt und am Ende nur stellenweise belohnt wird."
83 25.08.2016
18:57 Uhr
[7.0] "Schöner, schneller und actionreicher Opener zweier aufstrebender Jungstars, der wirklich Spaß auf den Event gemacht hat. Big Damo vs Samuels war sicherlich kein schlechtes Big Man Match, aber mir hat das Ganze nicht viel gegeben. Kann man sich angucken, aber auch lassen. Gleiches gilt für das Tag Team Match. Hier wird dann mehr die Entertainment- und Comedy-Schiene gefahren. Hero vs Scurll ist MotN. Beide zeigen ein Super-Match das von der ersten bis zur letzten Sekunde ohne jegliche Längen unterhaltsam ist. Die Schlussphase ist schön dramatisch und rundet einen sehr gelungenen Kampf ab. Ricochet gegen den "Bruiserweight" Pete Dunne ist ein interessantes Duell, da Ricochet hier gezwungen wird nicht permanent zu fliegen. Hier gibt es auch hartes ground based wrestling zu bewundern. Der Titelkampf zwischen Zack und Jeff Cobb ist von der Stimmung allein schon interessant. Erstaunlich das ZAck hier am Ende vom Heimpublikum ausgepfiffen wird. Zuvor hat sich ein interessanter Fight entwickelt bei dem Zack immer wieder seine Technik einsetzt und Cobb seine klaren Kraftvorteile. Das Finish ist ziemlich lahm, aber glaubwürdig. Der Main Event ist dann nicht so toll, aber das war zu erwarten. Aus dem alten Mann, der sich kaum noch bewegen kann, kann selbst ein Will Ospreay kein gutes Match rausholen. Eigentlich macht Ospreay in dem Match alles, selbst die Aktionen gegen sich macht relativ offensichtlich er selbst. Aufgrund von diversen Eingriffen vergeht die Zeit recht schnell ohne das man Vader allzu sehr bloß stellt. Von der Stimmung her ein würdiger Main Event, vom In-Ring-Geschehen eher nicht. Trotzdem eine spaßige Show mit vier wirklich guten Matches."
84 25.08.2016
18:33 Uhr
[7.0] "Joa, da kann man schon sieben Punkte geben, war schon eine gute Show. Osamu Nishimura gegen Manabu Nakanishi fand ich cool, Yoshie gegen Takayama konnte auch etwas, Shibata gegen Nagata ebenfalls. Match des Abends für mich ganz klar Jun Akiyama gegen Hiroshi Tanahashi. Der Main Event war absolut solide."
85 25.08.2016
18:20 Uhr
[6.0] "Zunächst ist das mal eine traurige Geschichte rund um Finn Balor. Anschließend kommt ein Titelanwärter nach dem anderen und Foley beschließt ein Fatal 4 Way Match. Meinetwegen. Rollins ist der erste, der sich seinen Platz sichert. Es folgt Kevin Owens, auf den ich auch im Fatal 4 Way hoffe. Das waren zwei ansehliche Weekly Matches. New Day geht mir langsam auf den Zeiger und der Club wird wieder katastrophal dargestellt. Titus O'Neil soll es in nächster Zeit mit den Promos lassen, denn die heutige war grottig. Auch Big Cass qualifiziert sich für das Fatal 4 Way Match, das ist mir aber alles zu früh. Bayley gibt das lang erwartete Debut und hat gegen Dana Brooke keine Probleme. Gut so. Strowman squasht immer weiter und es interessiert immer noch keine Sau. Die Dudleys verabschieden sich und bekommen als Dank für den Abschied den Magic Killer durch den Tisch. Na klasse. Reigns zieht als letzter in das Fatal 4 Way Match ein, ich hoffe allerdings nicht dass er gewinnt. Ich hätte gerne Jericho im Fatal 4 Way Match gesehen aber naja. Die Show ist ingesamt ganz ordentlich, hat aber noch deutlich Luft nach oben."
86 25.08.2016
17:58 Uhr
[6.0] "Es gibt neue Gürtel - und Slater will dabei sein. Das wird aber interessant, als Styles die Show zu übernehmen scheint und sein Ding mit Ziggler startet. Die Präsenz des Phänomenalen scheint der Show gut zu tun. Weniger gut ist das schwache Match zwischen Bliss und Lynch. Im Tag Turnier ist die Ascension auch zugegen und hat ganz überraschenderweise - rein gar nichts zu melden. Nochmal Styles als 'The Face who runs this Place' - aber auch mit Ziggler an den Hacken, der auch noch ins Titelmatch will. Curt Hawkins wird derweil angepriesen wie das erste Bier - der olle Edeljobber. Carmella attackiert Nikki Bella, woran ich eigentlich erstmal nichts verwerflich finde. Orton will sich erklären, beginnt stattdessen ein Programm mit Husky Harris, der die Sterblichkeit der Viper wittert. Rhyno erbarmt sich Slaters. American Alpha holen aus Breezango ein akzeptables Match heraus. Einen kleinen Hingucker produzieren abschliessend Styles und Ziggler, was diese Show positiv abrundet - ich sehe da im Vorfeld zu diesem Match aber nicht genügend Qualität, hier für das Gesamtprodukt mehr als sechs Punkte zu zücken."
87 25.08.2016
15:37 Uhr
Micha1704 schrieb über WWE NXT #210:
[3.0] "Sehr schwache NXT Ausgabe. Dillinger vs Blake war nicht gut. Dillinger war super Over (bzw sein Gimmick) und Blake war für die crowd so einschläfernd wie kaum ein anderer. Authors of Pain vs TM61 war sehr schwach. AoP sind einfach nicht gut und besiegen hier auch noch ein sehr gutes Team welche eine große Zukunft haben könnte. Dazu gab es ein haufen Clips, welche aber alle uninteressant waren da ich Takeover gesehen habe..."
88 25.08.2016
15:33 Uhr
[9.0] "Sehr gute CC Ausgabe mit 2 sehr guten matches. Swann vs Dorado war ein spaßiges opening Match (*** 1/2), Sabre vs Gulak war wirklich technisch hochwertig (*** 3/4) und S´TJP vs Gargano war handwerklich sehr gut mit toller Story (*** 3/4). Die zweitbeste CC Folge in der second Round."
89 25.08.2016
15:25 Uhr
[8.0] "Swann vs. Dorado war solide mit ganz netter Anfangsphase (***). ZSJ vs. Gulak war gut, sehr technisch geführt und dies wunderschön, simples aber gutes Storytelling, schöne Konterserien & hatte ein gut gewähltes Finish (***½). Gargano vs. TJP war stark, hatte schön stiffe Kicks, schöne Submissionsequenzen, einen netten Superman-Spear Spot, einen netten Spot außerhalb, der das Finish vorbereitete. Allgemein war das Storytelling in dem Match ziemlich gut rund um Garganos Knie, die Konterserien waren super und es gab eine wunderbare Schlussphase. Insgesamt ein ziemlich starkes Match (***¾)! Insgesamt sind das dann 8, 00 von 10 Punkten - "gut"."
90 25.08.2016
15:01 Uhr
[7.0] "Schöne Episode vom Cruiserweight Classic. Tozawa vs Gallagher ist MOTN. Wirklich gut wie beide auftreten. Gallagher war eher jemand der total überzeugte auf großer Bühne, während man sich von Tozawa schon mehr erwartete (*** 1/2). Dar vs Lun war absolut Ok. Nichts besonderes mit dem richtigen Sieger (** 1/2). Kendrick vs Nese war auch ziemlich gut. Für mich der falsche Sieger im bezug auf "Die Zukunft", aber mit Kendrick gab man einem garant für ein gutes Match den Sieg (*** 1/4)."
91 25.08.2016
14:55 Uhr
The-Rock-619 schrieb über WWE NXT #210:
[4.0] "Schlechte Ausgabe von NXT. Blake vs Dillinger war solide. Nichts gegen Dillinger aber das war nichts. Und es lag überhaupt nicht an ihm sondern viel mehr an seinem Gegner. Blake ist so ziemlich der langweiligste und vielleicht auch schlechteste im NXT Roster von daher war der Sieg eher bedeutungslos. Danach wird NXT Takeover Brooklyn zusammengefasst. TM-61 vs Authors of Pain war in Ordnung. Ganz nette Action zum Schluss bei einer typischen lahmen Ausgabe nach einem großen Event."
92 25.08.2016
13:21 Uhr
[9.0] "Die zweitbeste Ausgabe des CWC: Dorado vs. Swann war nett und als Opener gut gewählt. Doradas Erstrundenmatch gegen Ali fand ich aber besser (***). Gulak und Sabre Jr. haben zwar nicht ihr besten Match gegeneinander, aber sie haben das Optimum herausgeholt aus der Zeit. Wunderbares technisches Wrestling (***3/4). Das hinter NXT & CWC langfristig geplant wird, beweist man damit obwohl einen Monat vor Takeover aufzeichnet, das Finish vom Tag Title Match perfekt in die Matchstory des Main Events einbaut. Toll geführtes Match, mit guten Selling von Gargano. Neben Ibushi/Cendric das beste Match des Turnieres (****)."
93 25.08.2016
13:19 Uhr
[6.0] "imo die bisher schwächste CWC Ausgabe. Opener war witzig, aber eher eine Serie von Spots. Sabres zweites Match war zum Glück besser als das erste, aber richtig geil fand ichs auch nicht. Main Event gut, aber imo nicht auf dem Niveau von Ibushi/Alexander oder Ciampa/Gargano. Insg. sicher keine schlechte Show, aber für mich doch schwächer als die Vorgänger"
94 25.08.2016
11:27 Uhr
[8.0] "Nachdem 2006 doch eher ein schwaches WWE bei den Big 4 war, hatte man beim Rumble 2007 immerhin einen Anstieg. Das Tag Team Match war inordnung, hatte es bis dahin aber auch schon öfters gegeben. Enttäuscht war ich vom ECW Titel, ich habe eine Chance und dann hau ich ab? Mr Kennedy(damals hielt ich verdammt viel von ihm) gegen Batista war gut. Hätte mir hier sogar vorstellen können das Kennedy zum Gürtel greift. Cena vs Umaga Klasse was beide zeigen durften. Der Royal Rumble begann schwach aber hatte das Beste Finish meiner Meinung nach aller Zeiten. Fazit:Ein Low Match dafür sonst gutes bis sehr gutes Wrestling. 8Punkte"
95 25.08.2016
11:22 Uhr
[4.0] "Leider wird gresham in RoH nur als Jobber für die TV-Shows genutzt. Match gegen Page war deswegen leider Nichts. Kamaitachi gewinnt durch den typischen CMLL-Heel-Finish (Maske des Faces runterreißen, wenn der Ref nicht hinsieht und ihn dann einrollen). Dumm nur das sowas bei RoH wenig Heat zieht bei einem fürs Publikum unbekannten Luchador. Dazu mal wieder viel zu viele Eingriffe. Briscoe vs. White wurde gerade richtig gut, als auf einmal die "TV Time" vorbeiwahr und es deshalb ein Time Limit Draw gibt. Sicher das lässt es "realer" wirken, aber ich hab da lieber ein klares Finish."
96 25.08.2016
09:13 Uhr
Codebreaker schrieb über WWE NXT #210:
[4.0] "Die typische NXT Ausgabe nach einem großen Takeover. Dillinger bekommt seinen Moment im Barclays Center, auch wenn er Siege gegen Leute wie Blake auch schon vorher hatte. TM-61 holen aus dem AoP ein ganz solides TV-Match heraus."
97 25.08.2016
06:50 Uhr
[6.0] "In den 80ern wäre es sicher eine spektakuläre Card gewesen: Flair/Santana & Perfect/Taylor (bevor das Roster Gimmick kam). Matches waren okay. Jannetty gegen Ruth in einem Squash der weniger eindeutig ist als er auf dem Papier aussieht. Shawn Michaels am Telefon war klasse. Dazwischen ein nettes Interview mit Bret Hart, er noch einmal betont das beim RR kein Match zw. ihm & Ramon geben wird sondern einen Fight. Dazu gibt es Segmente von den Fehden Repo/Savage & Flair/Perfect die sich durch Show ziehen. Dazu am Ende die Ankündigung des Losers Leaves Town Matches zw. Flair & Perfect für die nächste Woche. Für die damalige Zeit war diese sicher mehr als okay."
98 25.08.2016
06:44 Uhr
[8.0] "1. AA gegen No Way Jose war in Ordnung. Zudem hatte es mit Aries auch den richtigen Sieger. (3*) 2. Ember Moon gegen Billie Kay war ein netter Squash. Moon ziemlich schnell drauf und zeigte einige starke Moves. Vor allem der Finisher war gut. (o. W. ) 3. Roodes Entrance war stark. Leider konnte da das Match nicht mithalten. Für mich das schwächste an diesen Abend. (2 1/4*) 4. Das TT Match war klasse. So und in diese Richtung soll Tag Team Wrestling aussehen und nicht wie es allzu oft im Main Roster gezeigt wird. Klar das MotN. (4 1/2*) 5. Asuka gegen Bayley war auch gut. Im Finish versucht Bayley noch einmal alles muss sich aber dann den harten Kicks geschlagen geben. Gefiel mir besser als das Match beim SS zw. Banks/Charlotte. (3 3/4*) 6. Vom ME war ich dann doch enttäuscht. Beginn mir doch behäbig und es dauerte seine Zeit bis es Fahrt aufnahm. Aber die finale Phase war dann wieder gut. (3 1/2*) Im gesamten doch eine Spur besser als der SS einen Tag später. Dafür hatte dieser mit Styles/Cena das bessere Match. ME blieb doch etwas hinter den Erwartungen. Doch das Klasse TT Match entschädigt dafür."
99 25.08.2016
02:53 Uhr
AviaN schrieb über WWE NXT #210:
[4.0] "Der Opener war ganz okay, endlich mal wieder ein Sieg für Dillinger, auch wenn es nur gegen Blake war. Revival mit ner ganz netten Ansage. Authors of Pain vs. TM61 war relativ schwach. Ansonsten gab es Videos, Videos und Videos zu sehen... naja... Insgesamt sind das dann 3, 70 von 10 Punkten - "ausreichend"."
100 25.08.2016
01:04 Uhr
[5.0] "Der Opener ist brauchbar, aber nicht sehenswert. Dennoch gefällt mir der Sieg von Owens und Jericho. Auch das zweite Match ist nur mittelmäßig und hat mit Charlotte einen überraschenderen aber auch nachvollziehbaren Sieger. Miz gegen Crews war dann völliger Mist. Schlechter Aufbau, schlechtes Match. Punkt. Darauf folgt das MOTN, Cena und Styles Liefern ab und dass Styles gewinnt ist noch besser. Das Tag Team Match hat ein blödes Finish, ist aber auch im Ring nicht besonders. Ambrose gegen Ziggler ist okay, aber hier war die Crowd tot. Naja irgendwie kann man sie verstehen. Nikki Is back - mehr muss man zu dem Match glaube ich nicht sagen. Balor gegen Rollins ist dann nochmal gut, wobei da trotzdem mehr drin war. Rusev gegen Reigns findet nicht statt - zu was soll das bitte führen? Ich weis es nicht. Der Mainer ist enttäuschend, vorallem das Finish stinkt, denn da meint Lesnar seine UFC Skills aus zu packen. Dieser SS ist nur mittelmäßig, obwohl da mehr drin gewesen wäre."
Wrestling-Timeline: 31.03.1985
Die Geburt der Mutter aller Pay Per Views
Vince McMahon (WWF, 1987)
Vince McMahon stellt mit der ersten WrestleMania auch die erste komplett gefilmte Wrestlingshow auf die Beine.


Kennst du schon diese Fehde?
John Cena (WWE, 2006)Edge (WWE, 2006)Lita (WWE, 2006)Lance Cade (WWE, 2006)
Üblicherweise beginnt eine Fehde mit einem langsamen Aufbau, der auf einen finalen Höhepunkt zusteuert. Hier jedoch kam gleich zu Beginn ein Knalleffekt. Der WWE Heavyweight Champion John Cena verteidigte bei New Year’s Revolution 2006 seinen Gürtel in einem Kraft raubenden Elimination Chamber Match...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Triple H (WWE, 2013)Stephanie McMahon (WWE, 2013)
TripleH: "Welcome to MONDAY NIGHT RAW!" Stephanie McMahon: "Boy, it feels good to be here in Chicago!" [Lauter Jubel] Triple H: "We can all look on...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_flyingmayweather

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[10.0] "Zayn & Cesaro liefern im Opener ganz großes Kino. Die Beinbearbeitung von Cesaro war fantastisch und echt schmerzhaft mit anzusehen, Sami sellt sie über das ganze Match fantastisch. Die Mimiken der beiden war durchweg grandios und tragen zum großartigen Storytelling bei. Die Story rund um Samis Bein war großartig, die Underdog-Kämpfergeist Story von Zayn perfekt umgesetzt. Dazu gab es super Spots wie den Asai Moonsault Konter oder den perfekt herausgearbeiteten Hurricanrana Spot und zusätzlich einige weitere sehr schöne Konterserien. Die Schlussphase war großartig und sehr spannend, der Helluva Kick outta nowhere war optimal gesetzt und war mit dem Nosell-Kickout nach dem Very European Uppercut grandioses Storyelement. Dazu einige nette Nearfalls und ein passendes Ende machen dieses Match phänomenal (****¾)."
AviaN schrieb über New Day:
[9.0] "Das unterhaltsamste Stable seit einigen Jahren in der WWE. Man kann nicht besser zusammenpassen... Jedes mal, wenn diese 3 Leute die Bühne betreten herrscht eine gewisse Elektrizität, sie überzeugen als Heel sowie als Face und hauen jedes Dach weg mit ihrem Performances am Mikrofon. Immer gut für großartige Segmente und nicht um sonst so lange Tag Champs."
AviaN schrieb über Randy Orton:
[9.0] "Randy Orton gehört wohl zu den noch aktiven Legenden der WWE und hat seinen Platz in der WWE Hall of Fame sicher. Im Ring gut (8/10), Ausstrahlung fantastisch (10/10), sehr charismatisch (9, 5/10), dazu wunderbar am Mic (9/10). Insgesamt sind das dann 9, 13 von 10 Punkten - "sehr gut"."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!