CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag einen Verbesser-ungsvorschlag einschicken. Haben wir den Namen eines Wrestlers falsch geschrieben oder uns im Datum vertan? Fehlen etwa Informationen in einem Wrestlerprofil oder wurde gar ein falsches Bild verlinkt? Mit dem Vorschlagssystem von CAGEMATCH kannst du dir sicher sein, dass wir uns schnellstmöglich um deinen Vorschlag kümmern können.

Die letzten Kommentare

Auf dieser Seite könnt ihr euch die Kommentare durchlesen, die von den Insassen des Käfigs geschrieben wurden. Beachtet bitte, dass diese Auflistung auch Kommentare beinhalten kann, die inzwischen von den Autoren wieder geändert oder wegen Verstoßes gegen die Bewertungsregeln von der Käfigadministration gelöscht wurden.
Jahr:
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 100 von insgesamt 2368 Einträgen, die den Suchparametern entsprechen.
Datenbank:
Insasse:
Lieblingsautoren:  Zeige nur die Kommentare meiner Lieblingsautoren
# Datum Kommentar
1 heute
02:53 Uhr
[6.0] "Der Main Even hat mich etwas enttäuscht. Es war gewohnt stiff und hart doch etwas hat hier gefällt. War für mich zweitbestes Match und eins der wenigen Matches die man sich ansehen kann (**3/4)."
2 heute
01:05 Uhr
[6.0] "Am Anfang sehr unsauber ausgeführte Moves von Yuijiro. Vor allem der eine Suplex auf die Seile der komplett daneben ging sah schmerzhaft für Naito aus. Nach diesem sehr schmerzhafen Botch steigert sich das Match, aber deutlich, zu einem soliden Kampf. Sieg für Yuijiro geht auch in Ordnung, nur sollte er konzentrierter arbeiten."
3 heute
00:56 Uhr
[8.0] "Auch das dritte Match zwischen Styles und Okada unterhält bestens. Die Chemie stimmt und es gibt einige Spots mit Bezug auf frühere Aufeinandertreffen."
4 24.07.2014
23:57 Uhr
[8.0] "Geht doch, RoH: Mal kein Titlematch mit 40 Minuten Movekilling und Wrestlern im godmode, die mal eben 50 Finisher raushauen. Davey war zu der Zeit zwar der langweilige fightin' Champion, lässt hier aber nach langem den Bad Ass raushängen. Und das muss er: Denn Steen ist dreckig, spuckt, slappt, fasst ins Auge. Und trotzdem steht seine Homecrowd hinter ihm. Ich kenne den Kontext nicht, aber entweder ist Steen hier nicht so gut in shape oder Duracell-Männchen Davey setzt ihm einfach nur hart zu - wenn ersteres, dann schreibe ich es dem abnormen Hype zu, dass er hier den Titel bekommt. Match bekommt 8 Punkte wegen der schlau gesetzten Spots, der schönen Submission-Kontersequenz am Ende, dem nasty Flair und den Interaktionen mit der wirklich hotten Crowd. Well done, auch wenn Steen hier nicht so eine überragende Figur macht (und nach dem Match beinahe kotzt)."
5 24.07.2014
23:08 Uhr
[6.0] "Irgendwie lustig zu sehen, wie Ishii immer wieder versucht Fale nieder zu kriegen, der sich wieder nach oben kämpft und im Gegenzug Ishii mit Powermoves plättet. Dennoch war es irgendwie nen solides Match, ohne wirklich zu bestechen. Für knapp 9, 5 Minuten war es durchaus angemessen."
6 24.07.2014
22:12 Uhr
[8.0] "Hat mir sehr gut gefallen, wie Okada und Styles da harmoniert haben. Die vielen kleinen aber feinen Spots und Moves wie z. B. der picture perfect Dropkick von Styles und der German Suplex von Okada fand ich besonders gut. Grade zum Ende hin hatte Okada doch ein wenig mehr die Oberhand und durfte zurecht den Sieg einfahren."
7 24.07.2014
22:02 Uhr
[6.0] "Ganz klar eine der Überraschungen des Abends. Beide Knockouts geben der Stipulation Futter, beide sind verbissen und arbeiten dabei an den wichtigen Stellen sauber. Zudem ist die Story relativ glaubwürdig und der matchentscheidende Impacts sogar recht deftig. Auch hier gibt es keinen neuen Qualitätsstandard in Sachen TNA Damenwrestling, aber nach langer Zeit endlich einmal wieder eine Referenz."
8 24.07.2014
22:02 Uhr
[8.0] "Dieses Match verläuft ganz nach der mittlerweile bekannten Dragon Gate Formel: Sechs Männer in einem Ring und ab dafür. Die Six Man Tag Matches sind sei jeher so etwas wie eine "Hausmarke" der Promotion und immer wieder liefert man würdige Vertreter dieser Marke, so auch hier. Im Match kommt es zu der ein oder anderen Unzulänglichkeit, als Flamita etwa einen Moonsault springen will, während Tozawa etwas ganz anderes im Sinn hat, doch diese kleinen Missgeschicke sind auf das mörderische Tempo, welches alle sechs in diesem Match gehen, zurückzuführen. Die Menge kochte, ich war begeistert, acht Punkte."
9 24.07.2014
21:25 Uhr
[10.0] "Geniales Match der beiden. Ich hätte nie gedacht, dass ich bei einem Rey Mysterio-Match jemals die Höchstnote gebe. Aber dieser Kampf hat es echt verdient. Es gibt Technik ohne Ende und auch eine ganze Reihe wirklich innovativer Manöver. Was umso erstaunlicher ist, da es schon das dritte Match dieser Matchserie war. Und die anderen beiden waren auch alles andere als schlecht. Die letzten 5 Minuten sind der absolute Hammer. Konter über Konter, Nearfall nach Nearfall und das Publikum geht auch gut mit. Einziger Schwachpunkt an diesem Match ist, dass jedem klar war das Rey gewinnt. Trotzdem so eine Matchserie um einen Midcard-Titel würde ich mir heutzutage auch mal wieder wünschen."
10 24.07.2014
21:12 Uhr
[6.0] "TNA-übliches Multi-Men Feuerwerk, dabei besonders im ersten Drittel klar an der Plausibilitätsgrenze und mit unübersichtlichem Tag-Verhalten. Dazwischen aber immer fix, unterhaltsam und sogar recht sauber geworkt. Die Eliminierungen der ersten beiden Teams (darunter die Champions) sind etwas mau, dem entgegen steht ein stark dargestellter Gunner und ein im letzten Drittel gut motivierter Aries. Das ist sicherlich kein Klassiker, aber im Rahmen der Veranstaltung ein zufriedenstellendes Match."
11 24.07.2014
20:55 Uhr
[7.0] "Gutes Ladder-Match was bei diesen beiden Akteuren aber auch zu erwarten war. Zum Klassiker fehlt dann aber doch noch einiges. Das Match war gut geworkt hat mich aber nie wirklich gepackt. Wahrscheinlich habe ich einfach schon zu viele Spot-Feste gesehen. Ist aber trotzdem kein Fehler sich das Match mal anzuschauen."
12 24.07.2014
19:27 Uhr
[6.0] "Auf das Match war ich schon sehr gespannt. Vor allem wie das mit dem Stahlkäfig bei PWG aussieht. Bevor es in den Käfig ging, gab es noch einen netten Brawl der nach meiner Meinung zu lang dauerte. Dann ging es in den Käfig und man sah ein solides, blutiges Steel Cage Match um Pearce PWG Championship (**3/4)."
13 24.07.2014
18:40 Uhr
[7.0] "Das einzige Singles Match das Punk bei PWG gegen Super Dragon hatte. Ich hätte bei PWG schon gerne ein paar mehr Singles zwischen den beiden gesehen. Dragon ist hier wieder so wie man ihn kennt stiff, fies und hart und Punk ging gut mit. Eins der Matches bei diesem Event das man sich wirklich ansehen kann (***1/4)."
14 24.07.2014
18:34 Uhr
[5.0] "Da man Cena schon von Beginn an gegen Lesnar stellen wollte und ein Champion seiner Klasse nur selten innerhalb von wenigen Wochen seinen Titel wieder verliert, ist das Ergebnis komplett absehbar. Auch die Tatsache, dass Orton und Kane sich zerstreiten würden, durfte man erwarten. Bleibt die Darstellung von Roman Reigns als dominanter Newcomer - aber weder dies, noch das Standard-Finish, unterscheiden diese Begegnung von einem soliden RAW Main-Event."
15 24.07.2014
16:52 Uhr
[8.0] "Rookie Kobashi hat erst ein Jahr Erfahrung und steht hier in seinem ersten Korakuen Main Event zusammen mit den drei Topstars der Company. Der Aufbau für die 4 Pillars bzw. für die King's Road wird hier wunderbar fortgesetzt indem man einen weiteren jungen Star in Kobashi aufbaut indem man ihn neben den drei Topstars stark aussehen lässt, während gleichzeitig Jumbos Fehde mit Tenryu (und mit Hansen) fortgesetzt wird. Alle vier Männer sind hochmotiviert bei der Sache und Kobashi wirkt wie ein Star obwohl er logischerweise den Pin nehmen muss. Gute Action, viel heat, eine laute crowd. Von mir gibts locker 4 Sterne."
16 24.07.2014
15:59 Uhr
[10.0] "Von der Spannung her kaum zu überbieten. Low Ki ohne seine Top Rope Moves, Hero als Champion, Ki als möglicher neuer Nummer 1 Herausforderer, genial gebookt bis hier her. Beide stiffen sich übelst weg und bearbeiten sich gut auf der Matte, immerhin haben sie ja keine Seile. Beim Soccer Kick frage ich mich aber, wie unsafe man denn arbeiten kann, richtig krasse Aktion, doch Hero antwortet mit einigen knallharten Elbows. Das Blut bringt eine zusätzliche, ungewollte Dramatik rein und ist einfach krank. Trotz all dieser Umstände schaffen es beide ein einfach sensationell gutes und spannendes Match zu liefern, das man definitiv gesehen haben sollte, 10 Punkte."
17 24.07.2014
13:37 Uhr
[5.0] "Das Match war nichts was man unbedingt gesehen haben muss. Über weite Strecken langweilte ich mich bei dem Match. Erst als Kane dann auch auf Sieg ging wurde das Match etwas besser. Der Sieger geht für mich absolut in Ordnung, vor allem wegen dem Summerslam."
18 24.07.2014
12:32 Uhr
[9.0] "Absolut hervorragendes Mattenwrestling von Danielson, wie man es einfach von ihm gewohnt ist. Richards bringt eine Aggresivität mit, die dem Match dann natürlich nochmal gut tut. Danielsons Bodypartwork führt einfach auch zu etwas, was mir schon immer gefallen hat. Doch hier steht im Davey nur wenig nach und die Finish-Phase ist absolut spannend und das Match ist klar MOTN, 9 Punkte."
19 24.07.2014
10:55 Uhr
[6.0] "Für nen Main Event eines PPVs war das Match eher durchschnittlich. Und so wirklich Fahrt hat das Match jetzt auch nicht aufgenommen, so kam es mir zumindest vor. Man hat Spannungen zwischen Orton und Kane angedeutet und so ganz leicht hat man Reigns gegen Cena geteased, aber alles in allem war das auf Weekly-Niveau. Außer dem Spear von Reigns hat man auch nicht wirklich was "großartiges" geliefert. Finish-Sequenz war wieder so typisch Cena-like, auch wenn Cena als Sieger von vornerein klar war."
20 24.07.2014
10:34 Uhr
[4.0] "In meinen Augen ein absoluter 08/15 Main Event ohne irgendeine herausragende Qualität. Man versucht die Konfrontationen von Cena und Reigns sowie Kane und Orton irgendwie "groß" aufzubauen, das gelingt aber gar nicht und fällt auch beim Publikum auf relativ taube Ohren. Manchmal ist Vorhersehbarkeit ja eine gute Sache (siehe Daniel Bryan bei Wrestlemania), hier hilft es aber leider überhaupt nicht zu wissen, dass Cena wohl eher nicht verliert."
21 24.07.2014
03:20 Uhr
[9.0] "Ricochets erstes Match gegen El Generico bei PWG ist noch stärker als das bei PWG Death To All But Metal. Ricochet zeigte auch wieder seine typischen Spots auch hier wieder dieser wahnsinns Sprung über die Ringecke was immer ein Highlight ist. Viele Konter und Gegenkonter, zig fantastische Spots und ein Hammer Reseda Crowd. Geniales Singles Match das ich absolut empfehlen kann (****1/2)."
22 24.07.2014
00:18 Uhr
[8.0] "Pac damaliges PWG Debüt Match gegen Aj war richtig stark. Super Spots und viel High Flying. PAC hat hier schon gezeigt was er kann. Am Anfang war der Crowd noch etwas skeptisch doch als sie sahen was PAC alles drauf hatte, gab es die ersten PAC Chants. Ein Kracher genau wie PAC´s Match gegen El Generico am folgenden Tag (***3/4)."
23 23.07.2014
23:51 Uhr
[9.0] "Diese Schlussphase ist ein Genuss. Großartig von der Action im Ring bis zu den Reaktionen der Crowd. Aber auch ansonsten ist das hier ein hochklassiges Tag Team Match, dass in dieser Form höchstens noch von HHH/Austin vs. Y2J/Benoit erreicht wird. Die ein oder andere dröge Minute zu Beginn verhindert hier sogar die perfekte Wertung, aber dennoch das vielleicht beste reine Tag Team Match der WWE Geschichte. ****1/2"
24 23.07.2014
21:39 Uhr
[6.0] "So richtig überzeugt hat mich dieses Match nicht. Es war ein sehr langsames Match, was natürlich am Alter liegt. Die großen Moves kamen fast alle von HBK, und der Moonsault vom Seil nach draußen(nicht der auf den Kommentatoren-Tisch) hat auch ganz schön verfehlt. Erst gegen Ende des Matches fühlte ich mich gut unterhalten. Während dem Match waren leider auch sehr lange Phasen dabei, wo gar nichts passierte und die beiden nur am Boden lagen bzw. einer der beiden."
25 23.07.2014
21:36 Uhr
[8.0] "Wieder ein klasse Match der beiden um den IC-Titel. Die In-Ring Action ist vergleichbar mit der bei Judgment Day. Allerdings kann mich das Match lange Zeit nicht so mitreissen wie bei JD, was an der sehr schwachen Crowd liegt. Auch von der eigentlichen Stipulation sieht man lange nichts. Was aber nicht weiter schlimm ist, da beide keine Hardcore-Wrestler sind. Das Finish ist dann wirklich sehr gut gemacht und läßt mich das Match auf einer Höhe mit dem JD-Match sehen. Auch wieder eine absolute Empfehlung für das Match."
26 23.07.2014
21:15 Uhr
[9.0] "Wirklich gutes Match mit einem gut durchgezogene Match Story, unzwar die Bein bearbeitung von YAMATO gegen Ricochet, Die Ricochet wirklich konstant sellt. Auch wenn ich mich gefragt hab wieso er dan Moves wie seinen Benadryller zeigen muss was ein Fireman's Carry Drop into High Kick ist, schadet das dem Match relativ wenig. Für alle die ein Match mit guter Match Story suchen, ansehen."
27 23.07.2014
21:14 Uhr
[8.0] "Dieses Match war so etwas wie eine Coming Out Party für die Dangan Yankees. War das Match gegen Nakajima & Marufuji bereits in der Gruppenphase gut und geprägt von harten Strikes der Yankees, so wurde dies in diesem Match nochmals intensiviert. Hier geht es ähnlich hart und kompromisslos zu wie in ihrem Gruppenphasen Match, allerdings ist das Match hier deutlich spannender."
28 23.07.2014
21:11 Uhr
[9.0] "Steen und Super Dragon haben bis jetzt die meisten Guerrilla Warfare Matches bestritten. Steen drei Guerrilla Warfare und Super Dragon 4 Guerilla Warfare. Das dritte Guerrilla Warfare Match war unfassbar brutal. Tische, Stühle, Tumbtacks in die Dragon flog, ein rießen Brett auf dem Stacheldraht war. Das Match war sehr CZW lastig. Mit vielen sehr brutalen Bumps. Allein dieser Superplex von Super Dragon an Steen der dann auch in den Stacheldraht flog oder der Spot wo Dragon Steen durch einen Tisch krachen ließ und sich sicher beide heftig verletzt haben waren unfassbar brutal. Genial war auch wie Steen Dragon nachmachte in dem er eine rote Super Dragon Maske trug und die typischen Moves von Dragon kopierte. Natürlich war Dragon dann sehr sauer auf ihm. Das mit den Handschellen erinnert sehr dann das I Quit Match vom RR 99. Dragon schlug mit unfassbarer Brutalität mit dem Stuhl auf Steen ein. Ganz am Schluss wurde Steen dann endgültig fertig gemacht. Ganz klar für mich eins der besten Guerrilla Warfare Singles Matches (****1/2). Hätte ich das Match früher mal gesehen, hätte ich sicher nicht gedacht das die dann später ein Tag Team bilden und zwar Appetite For Destruction."
29 23.07.2014
21:09 Uhr
[7.0] "Guter Main Event in dem Hardy ausnahmsweise mal nicht einen bekloppten Spot an den nächsten reiht. Das Match hat eine gute Story und der Spear vom Pult und der finale Super Edgecution sind die Highlights des Matches. Den Eingriff von Matt Hardy hätte es zwar nicht gebraucht, aber er war dann auch nicht direkt entscheidend. Insgesamt gelungenes Match, dass man sich gut anschauen kann."
30 23.07.2014
21:06 Uhr
[9.0] "Wunderschönes Match. Es war keines dieser Dragon Gate Matches, welches sich ewig hinzieht und in welchem die Kontrahenten dann plötzlich vergessen, was sie noch mal sellen sollten, sondern diese Ansetzung verfolgte einen ganz klaren roten Faden, der durch das Selling von Ricochet, welches ich sehr gut fand, bis zum Ende durchgezogen wurde. Zwischenzeitlich bekam er, getrieben durch das Adrenalin, etwas Kraft zurück in sein Bein, er scheiterte letztlich aber an YAMATO, weil er in den entscheidenden Situationen nicht rasch genug seine Spots setzen konnte."
31 23.07.2014
20:28 Uhr
[8.0] "Wirklich starkes Match der beiden, dass mich vom Anfang bis zum Ende durchweg sehr gut unterhalten hat. Normalerweise kann ich mit der mexikanischen Springbohne rein gar nichts anfangen, aber als Cruiserweight mit einem zumindest ähnlichen schweren Gegner machen seine Aktionen schon viel mehr Sinn als gegen einen Heavyweight. Das Publikum ist auch gut dabei. Sollte man sich unbedingt mal anschauen. Sicher eines der besseren Midcard-Titel Matches zu dieser Zeit."
32 23.07.2014
19:50 Uhr
[8.0] "Wirklich gutes LMS-Match bei dem man sich fragt warum man es nicht schon bei Wrestlemania gebracht hat. Von Anfang an entsteht ein schöner Brawl mit diversen Kontersequenzen. Das Match spielt sich erstaunlich lange im Ring ab und auch Stühle oder ähnliche Waffen kommen erst recht spät ins Spiel. Der AA vom zweiten Seil oder ins Publikum sind wirklich schöne Spots. Einzig Super-Cena mit seinem Kurzzeit-Selling stört manchmal. Bei Edge kommt das Ganze wesentlich glaubwürdiger rüber. Das Finish war ein echter Schocker und einerseits gut gemacht. Andererseits stelle ich mir die Frage warum man Cena nicht einfach mal clean verlieren lassen kann? Aber wollen wir mal nicht meckern, immerhin hat er ja wenigstens verloren. Insgesamt ein von beiden Seiten gut geführtes Match. Die beiden hatten einfach immer eine gute Chemie und haben sich diverse sehr sehenswerte Duelle geliefert."
33 23.07.2014
18:24 Uhr
[4.0] "Was für eine schwachsinnige Stipulation. Wer denkt sich nur so einen Blödsinn aus? Das Six-Man-Tag-Matches trotzdem gut sein können haben The Shield zugenüge bewiesen, aber dieses war kein gutes. Das Match bestand quasi nur aus zwei quälend langen Isolationsphasen von Batista und Shane. Zum Schluss durfte der Champion dann gnädigerweise auch mal ran und verliert in zwei Minuten den Titel. Super! Muss man in meinen Augen nicht gesehen haben."
34 23.07.2014
17:39 Uhr
[5.0] "Für sein Alter zeigt Steamboat eine wirklich erstaunliche Leistung und auch Jericho ist gewohnt souverän als Heel. Aber ich brauche solche Matches mit "alten" Männern einfach nicht. Daher gibt es auch von mir auch keine Nostalgie-Punkte. Und das Match an sich war einfach nur Durchschnitt. Nicht mehr aber auch nicht weniger."
35 23.07.2014
17:06 Uhr
[7.0] "Claudio und Nigel hatten bei ROH eine sehr starke Fehde. Dieses Match um den ROH Pur Championship sehe ich als eines ihrer besten Matches. Tolles Pro-Wrestling Match wo die Ropes gut genützt worden sind. Auch sonst eine schöne Story und starke Finish-Phase nur der Crowd war etwas schwach (***1/4)."
36 23.07.2014
15:47 Uhr
[6.0] "Sehr schnelle und spektakuläre Anfangsphase. Danach hatte Angle eigenlich schon zweimal gewonnen, nur wird der Ref jedes mal von einem anderen abgelenkt. Was bei Orton als Heel ok ist, aber nicht bei Rey als Underdog-Face. Mit weniger als 10 Minuten für ein Triple Threat auch leider zu kurz, so das alles extrem gehetzt wirkt."
37 23.07.2014
09:55 Uhr
[7.0] "Die WWE läuft mal wieder Gefahr, zu lange mit einem Titelwechsel zu warten. Gerade nach dem ersten Fall (ein Sieg der Heels bedeutet eigentlich immer zwei Falls für die Faces, gemäß dem Wrestling 1x1) war ich echt sicher, dass dieses Schema endlich mal gebrochen wird. Außerdem schaden die Niederlagen gegen die Usos der Glaubwürdigkeit der Wyatts allmählich. Dass es dann doch ein Sieg der Usos ist, finde ich schade, aber das ändert nichts am hervorragenden letzten Fall. In den ersten Beiden lässt man sich noch Zeit, arbeitet auf Sparflamme, nur um dann die Bude abzureissen. Hat mir wirklich gefallen und ich hatte ja gehofft, dass es auf diesem Level weitergeht, 7 Punkte."
38 23.07.2014
02:55 Uhr
[10.0] "Das Match war noch besser als das bei ROH Fight Of The Century von 2006. Davey wie gewohnt brutal bearbeitete immer wieder mit Kicks und Submission eins von KENTA´s Beine. Dazu zeigte Davey wieder einen Mörder Suicide Dive ins Publikum. Was machte KENTA er konterte mit unfassbar stiffen, harten Kicks. Eins der Highlights das Kick Duell wo sich beide gegenzeitig mit Double Boot Kicks trafen da flippte der Crowd aus. Eigentlich war das ganze Match ein absolutes Highlight und es passierte so viel das würde dem Rahmen sprengen das alles zu posten. Eins der Matches 2009 und auch wieder so ein Match das nahe bei mir an Match of the Year 2009 kratzt (****3/4)."
39 23.07.2014
02:16 Uhr
[4.0] "Absolut schwaches Main Event. Ein Match ohne sonderliche Spannung nach dem 1. Match, welches ja auch schon nicht der Hit war. Diesmal war es noch etwas schwächer gerade weil man nicht wirklich etwas neues zeigte. Die Finisher-Reihe zum Ende war übertrieben. Der ein oder andere Finisher weniger hätte eindeutig gereicht."
40 23.07.2014
02:07 Uhr
[7.0] "Das Match war gut, aber wirkliche Spannung kam nicht auf. Von Anfang an konnte man sich denken das Bryan gewinnen würde. Die Powerbomb/RKO Kombination war das große Highlight des Matches, damit rechnete niemand und es war eine sehr harte Aktionen. Das Bryan danach erst auf eine Trage gelegt wurde fand ich unnötig."
41 23.07.2014
02:00 Uhr
[8.0] "Das war ein gutes Match mit vielen starken Aktionen. Niemand hätte gedacht, dass es so lange dauern würde bis es einen Sieger gibt. Für meinen Geschmack ist das Match etwas zu lange geworden und war am Anfang auch etwas zäh."
42 23.07.2014
01:43 Uhr
[10.0] "Dieses Match hatte einfach alles. Es war spannend, nicht zu lang und es hat Spaß gemacht. An manchen Stellen wusste man wirklich nicht wer denn nun gewinnen würde. Undertaker und HBK haben ein geiles Match abgeliefert und es macht heute noch Spaß sich das Match nochmal anzuschauen."
43 23.07.2014
00:26 Uhr
[8.0] "Bis zum zweiten Fall war der Opener ja recht durchschnittlich, aber danach haben beide Teams echt den Swag aufgedreht. Die Spannung bei den Aktionen und in den Momenten dazwischen war einfach Bombe. Es wurde nochmal alles in die Waagschale geworfen und ich war wieder zufrieden. Sollte das das Ende der Fehde gewesen sein, ist es gut gelungen (****)."
44 22.07.2014
23:46 Uhr
[0.0] "Das Booking, das Match, das Ende.. alles groß angeprangert und dann nur 25 Minuten Finisher Overkill und nach dem gefühlten hundersten Attitude Adjustment siegt dann erneut mal wieder Cena. Eine Unnot an sich, da mir das Match vom vorherigen Jahr trotz der Tatsache, dass ich beide Akteuere nicht ausstehen kann, gut gefallen hat und den Slogan "Once in a Liftime" grundlos zu brechen ist eine Frechheit. Kein Cena oder Rock Heelturn; man hätte aus dem Match ein Ende wie bei Wrestlemania 17 rausholen können, hätte der zurückgekehrte John Lauranities zu Cenas Gunsten eingegriffen. Und zum Booking: Außer John Cenas "Redemtion" hat sich rein gar nichts entwickelt. Wie man hier auf die Wertung von 3, 5 Sternen kommt weiss ich nicht, vorallem bei zwei Akteuren, die mehr Titelregentschaften, als Moves im Ring haben. Für mich das schlechteste WWE Titelmatch seit einer Ewigkeit und noch einen Dank an die Verantwortlichen uns so einen Müll zu präsentieren."
45 22.07.2014
23:43 Uhr
[9.0] "Zweitbestes Tag-Team Match des Jahres, nach Wyatts vs Shield. Doppelter Superplex und versuchter Frogsplash von Rowan. Harper fährt auf so hohem Niveau, dass der einzige für ihn besondere Move und zugleich "mein Spot" des PPVs war, als er einen Shit auf den Superkick gab und diesen nur als zusätzlichen Spin für seinen Lariat nutzte. Die Usos bringen konstant gute Leistungen, aber außer dem doppelten Splash gabs es hier nichts neues von ihnen. Man hätte die Stipulation noch besser nutzen können, indem man die ersten Pinfalls nicht nach Signature und Einroller ausführte, sondern nach z. B. dem neuen "Ragnarôk" Finisher (der nicht durchging) der Wyatts , aber das ist auch schon meckern auf sehr hohem Niveau."
46 22.07.2014
23:14 Uhr
[6.0] "Das ist mir alles etwas zu euphorisch. Wir sind uns einig, dass bis zum Ausgleichsfall das Match eher dümpelt denn dominiert, das war die berühmte angezogene Handbremse und ein klimatisches Aufsparen der Ressourcen. Warum eigentlich? So gilt es, zum dritten Fall wieder alles aufzufahren, was der Kühlschrank zu bieten hat - das hat man dann aber in dieser Gedrungenheit schon des öfteren bewundern dürfen. Pinversuche, Kick-Outs und Ungläubigkeit soweit das Auge reicht - und dann diese Unmengen an Superkicks. Einzig der Double Superplex vom zweiten Seil konnte mich überraschen, dem entgegen steht aber wieder meine Enttäuschung im Resultat - die Usos waren einfach mal fällig, 'crowd pleasing Opener' hin oder her. Anständiges Match, nicht der mögliche Überflieger."
47 22.07.2014
21:39 Uhr
[7.0] "Ganz ehrlich. Bis zum 2 Fall war es stink langweilig. Totale Kontrolle der Wyatts und null Gegenwehr der Usos. Danach ging es dann aber umso mehr ab. Nearfall um Nearfall und das Publikum war auch endlich dabei (war am Anfang irgendwie nicht so). Der letzte Fall hat das Match noch zu einer ziemlichen runden Sache gerettet. Ganz netter Opener, bei dem aber deutlich mehr drin war. Leider die in meinen Augen falschen Sieger."
48 22.07.2014
18:42 Uhr
[6.0] "Das Match, welches jetzt wie Orton vs. Cena über den Hai gesprungen ist. Die ersten zwei Falls sind fast schon belanglos. Jede Aktion wirkt, als währe sie einen Schritt zu langsam, fast schon tollpatschig fand ich das laufen durch den Ring. Das war bei den Matches vorher nicht so auffällig. Zwei Falls also, deren Finishes so unfassbar lahm waren, das es mich nervte. Der dritte Fall dann so viel besser doch ein 2/3 Falls Match besteht im Zweifel eben aus drei Falls und nicht aus einem, von daher mag ich die ersten beiden dann auch nicht einfach so vergessen. Ich hoffe einfach nur sehr, dass die Fehde nun endlich vorbei ist."
49 22.07.2014
18:35 Uhr
[8.0] "Ein wirklich gutes Tag Team Match und hervorragend als Opener geeignet. Ich war während des ganzen Matches gefesselt und ganz besonders natürlich als es um den letzten Fall ging. Wenn ich nur das Ergebnis gesehen hätte, würde ich sagen, dass die Usos, meiner Meinung nach, die falschen Gewinner sind, aber nach diesem klasse Match kann ich da durchaus mit leben und vergebe 8 Punkte."
50 22.07.2014
18:01 Uhr
[7.0] "Erneut ein gutes Match der beiden Teams. Wie häufig in 2 out 3 Falls wirken die ersten beiden Falls etwas billig aber danach drehen die vier richtig auf und es ist bis zur letzten Sekunden spannend, da der Ausgang völlig offen ist."
51 22.07.2014
15:47 Uhr
[8.0] "Cooles Match, wobei die ersten beiden Falls in diesen eher undramatischen Phasen verschenkt waren, fand ich. Dennoch sehr sehenswert! *** 3/4"
52 22.07.2014
12:54 Uhr
[8.0] "Mein persönliches Match Of The Night. Die ersten zwei Falls sind, wie relativ oft bei solchen Matches, etwas schneller vergangen. Was aber dann beim "Finale" folgte waren viele schnelle Aktionen, dutzende Nearfalls und jede Menge Spannung. Die Usos sind immer noch ein Team worauf man die Division aufbauen kann, LUke Harper zeigt wieder einmal wieso er sehr underrated in der WWE ist, da er für einen Mann seiner Größe unglaublich schnell und beweglich ist. Final zusagen ist, das man dieses Math gesehn haben muss."
53 22.07.2014
12:13 Uhr
[8.0] "Nach den ertsen zwei Falls dachte ich war ich stark enttäuscht, aber dann fing das Match eigenlich erst richtig an. Der Kampf um den dritten und entscheidenen Fall war ein wirklich tolles Tag Match, in dem alle vier überzeugten. Harper war wie immer der MVP des Matches, aber auch Rowan hat eine tollen Job gemacht."
54 22.07.2014
11:21 Uhr
[9.0] "Nach reiflicher Überlegung und nachdem ich mir das Match nochmal angesehen habe, muss ich einfach sagen, dass hier einiges richtig gut gebookt wurde. Das sage/schreibe ich nicht häufig. War aber einfach gut gemacht, der erste Fall kam sehr überraschend, ebenso wie der Zweite. Der zweite Fall war jedoch ein Einroller und so hatte man schon das Gefühl das die Wyatt's das dominieren. Usos kamen dann am Ende nochmal zurück und sorgten für mich für eine Überraschung, Sie verteidigten den Titel. Erst war ich sehr enttäuscht darüber, weil die Wyatt's erneut verloren hatten und es so einiges Momentum für den Titel verloren ging. Aber die Wyatt's brauchen die Titel nicht, denn Sie funktionieren auch so fantastisch und sind für mich das Team der WWE. Die Usos brauchen den Titel viel eher, weil die Chance relativ hoch stehen, das jene nach einem Verlust in der Versenkung verschwinden. Fazit: Am Ende haben wir hier ein bärenstarkes Match, das auch wirklich gut gebookt wurde und für mich so eine sehr gute Bewertung ergibt. Für die 10 Punkte reicht es dann aber leider doch nicht."
55 22.07.2014
10:22 Uhr
[8.0] "Sehr gelungener Start in den PPV. Es war nicht das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams, und dennoch wurde hier die gewohnt gute Qualität abgeliefert. Der erste Fall kam recht überraschend, aber die Usos konnten sich sehr schön zurückkämpfen. Generell nahm das Match mehrfach Fahrt auf und aufgrund der Two out of Three Falls-Stip konnte man eine Menge aus dem Match rausholen. Und das hat man auch geschafft den grade zum Ende hin war der Spannungsbogen extrem gespannt. Man konnte die Spannung förmlich greifen. Finish-Sequenz mit dem Double Superfly Splash (wobei es fast so aussah als ging der inne Buchse) war ganz nett und zuvor auch der Double Superplex von Rowan gegen beide Usos konnte sich sehen lassen. Ich pesönlich hätte hier lieber nen Titelwechsel gesehen, denn die Wyatts sind fällig fürs Gold."
56 22.07.2014
09:23 Uhr
[8.0] "Nachdem die ersten beiden Falls recht schnell abgearbeitet wurden war ich ein wenig skeptisch darüber, ob das Match die hohen Erwartungen erfüllen konnte. Doch im dritten Fall drehten beide Teams noch einmal den Turbo auf und legten ein Feuerwerk sondergleichen hin. Die vielen Nearfalls und spektukulären Aktionen brachten richtig Spannung in das Match, das vom Ausgang her sowieso völlig offen war. Daher stört es auch nicht weiter, dass die Titel am Ende verteidigt wurden, gleichwohl ich lieber einen Titelwechsel gesehen hätte. Unterm Strich macht das 8 Punkte für ein Match, indem es am Ende praktisch nur Sieger gab: die vier Männer im Ring und wir Fans."
57 21.07.2014
20:44 Uhr
[7.0] "Gutes Match, dessen Stipulation mich allerdings doch etwas stört. Highlight des Matches ist eindeutig der Styles/Lynn Part am Ende des Matches. Ansonsten durchgehend hohes Tempo und einige großartige Moves. Die 4 sollten präsentieren für was die X-Division stehen wird und das taten sie. Mit Styles zudem der richtige Sieger, da er wohl den besten Eindruck von allen hinterlassen hat. Ganz so stark wie Meltzer seh ich das Match allerdings nicht. Ich bin kein Gegner von Spotfesten, aber für ein richtig großartiges Spotfest fehlten mir hier doch größere Momente. Von mir bekommt das Match ***1/2."
58 21.07.2014
20:33 Uhr
[7.0] "Guter Opener von Backlash. Swagger dominert das Match recht lange mit gutem Wrestling und natürlich auch seinem Kraftvorteil, den er hier immer wieder ausspielen kann. Mit der Zeit kommt auch Christian besser ins Match und es gibt einige schöne Kontersequenzen. Das Finish war gut gebookt und zeigt das der Veteran dem Neuling in Sachen Ringübersicht noch einiges vormachen kann. Insgesamt kein MotN, aber sehr ordentlich. Kann man sich gut ansehen."
59 21.07.2014
19:22 Uhr
[6.0] "Erneut ein absolut bracuhbares Match von Bad Luck Fale. Zwar nicht der Standard, den New Japan sonst für einen PPV Main Event hat aber das Match selbst geht in Ordnung. An dieser Stelle auch mal ein Lob an den Bad Luck Fall und Fale selbst, denn der Move sieht klasse aus und wurde bisher stehts sehr sauber ausgeführt. Das haben andere Wrestler, wie z. B. Hernandez nicht immer geschafft."
60 21.07.2014
19:01 Uhr
[9.0] "Bobby Cruise hat es vor dem Main Event richtig gesagt "Vier der besten Wrestler der Welt" das sind die vier. Was für ein fantastischer Main Event gefiel mir noch besser als das ROH World Tag Team Championship Match. High Speed Tempo, und jeder mit seinen eigenen Wrestling Stil. ROH Crowd auch hier stark. Geht für mich in die Kategorie Must-See Match (****1/2)."
61 21.07.2014
18:51 Uhr
[7.0] "Gutes Grudge Match mit ordentlichen Tempo und guter Chemie zwischen Delirious und Roderick Strong. Viele schöne Moves und Härte. Hat Spaß gemacht sich das Match anzuschauen. Kein Kracher wie die anderen Matches außer dem Opener doch richtig gutes Wrestling. Das Match kann man sich ruhig ansehen (***1/4)."
62 21.07.2014
18:11 Uhr
[6.0] "Fand ich leider nicht ganz so stark. Im Mittelteil gibt es einen ziemlichen Hänger, Makabe hat ganz offensichtlich Probleme mit seinen Zähnen oder ähnlichem und fällt daher zum Teil aus. Anderson und Tanahashi schaffen es erst zum Ende nochmal Spannung aufzubauen und die letzten Minuten können durchaus überzeugen aber insgesamt war mir das zu wenig für eine höhere Wertung."
63 21.07.2014
18:05 Uhr
[9.0] "Fantastisches ROH World Tag Team Championship Match. Tolles Tempo, viele Konter und Spots dazu haben beide Tag Teams wunderbar miteinander hamoniert. Das Tag Team von Claudio Castagnoli & Matt Sydal gefiel mir fast so gut wie Christopher Daniels & Matt Sydal. Hier gab es einige Momente wo es fast zum Titlewechsel kam (****1/4)."
64 21.07.2014
14:01 Uhr
[7.0] "Ordentliches Tag Team Match, nicht immer ganz sauber aber erfüllt auf jeden Fall seinen Zweck, nämlich AJ zu stärken und Yujiro Momentum für sein Titelmatch zu geben. Was mich fast noch am meisten stört ist aber Yujiros neuer Finisher. Ich meine der Tokyo Pimps sah häufig schon schlecht aus aber der Miami Shine ist nochmal weitaus schwächer, kein Impact und keine Zuschauerreaktionen, taugt zum Standardmove. Gebt dem Kerl mal einen gescheiten und glaubwürdigen Finisher."
65 21.07.2014
13:22 Uhr
[8.0] "Die Spots kommen mit einer beeindruckenden Präzision und die Spots sehen generell schon klasse aus. Etwas bodenständiger zu Beginn und zum Ende hin gibt es die großen Spots. Das war zu erwarten und letztendlcih wolte man das auch von den beiden sehen. Ich denke Ibushi und Ricochet haben das gut umgesetzt. Der Phoenix Plex als Finish passt meiner Meinung nach auch super ins Bild."
66 21.07.2014
02:44 Uhr
[8.0] "Das Match war schon der erste Kracher. Sehr hart und schön stiff mit vielen Kicks und Härte. Eins der Highlights der Coast to Coast von Marufuji an Romero. Crowd war der Hammer. Kratzt bei mir sehr nah an einem Sehr Gut das Selling hat nicht ganz gepasst. Trotzdem ein absolut empfehlenswertes Match (***3/4)."
67 21.07.2014
02:37 Uhr
[9.0] "Bestes Match vom Vielfraß Benoit gegen die Texanische Klapperschlange Austin. Vince hat auch was auf dem Schädel bekommen. Großartige Stimmung in der Halle und das Match war super. Das ist für mich eins der besten Singles Matches bei SmackDown mit viel Technik und etwas Härte (****)."
68 21.07.2014
01:50 Uhr
[8.0] "Starkes Tag Team Steel Cage Match um die damaligen Tag Team Title der Steiner Brothers. Richtig PPV würdig schade das man es nicht beim WWF SummerSlam 1993 gezeigt hat. Das wäre sicher Match of the Night gewesen hier sowieso Match of the Night. Am Schluss als I. R. S. aus dem Käfig klettern wollte und dann es nicht ganz schaffte weil er auf den Schultern von Rick war. Habe ich da irgendwie schon die Musik von Money Inc. gehört. Derweil kletterte Scott aus dem Käfig und so verteidigten die Steiners ihre Title. Es war eine super Stimmung im Mid-Hudson Civic Center zu hören. Kein Steel Cage Klassiker aber sehr unterhaltsam mit richtig guten Wrestling und spannender Schluss-Phase (***3/4)."
69 21.07.2014
00:57 Uhr
[7.0] "Der Main Event ist ganz klar für Match of the Night und das einzige Match das mir richtig gut gefallen hat. Die Isolierungen waren in Ordung, der Moonsault von Vader sowie der Lariat Sprung von Sting über das Seil um noch den Pin an Davey Boy Smith zu verwindern waren zwei Highlights. Ansonst ein wirklich gutes Tag Team Match das ich noch besser fand als wo es um Tag Tem Gold ging (***)."
70 21.07.2014
00:43 Uhr
[5.0] "Das Problem an diesem Match ist die Tatsache, dass es diese Paarung bereits diverse Male gab und es mich daher nicht so sehr interessiert hat. Die NWA Titel sind generell überflüssig im New Japan Ring. Dennoch sicherlich ein grundsolides Match aber halt auch genau das, was man von den Teams schon mehrmals gesehen hat."
71 21.07.2014
00:17 Uhr
[7.0] "Also das Singles Match hier hat mich echt überrascht. Das Owen auch maskiert super war, ist keine Frage doch das Barry Horowitz so gut hier war da hat er mich echt verblüfft. Da ich bis jetzt nur Jobber Matches in seiner WWF Zeit gesehen habe die auch kurz waren, wusste ich nicht das Barry Horowitz so ein guter Wrestler ist. Echt ein gutes Singles Match und eine kleine, feine Perle (***1/4)."
72 20.07.2014
23:58 Uhr
[7.0] "Cooler Sprint, der mir gut gefallen hat. Honma überzeugt in der Rolle der beherzt kämpfenden Underdogs und die anderen können auch nicht viel falsch machen. Leider interagieren die Teams untereinander so gut wie gar nicht, was ich bei Goto & Shibata schon schade finde. Beim Finish bin ich mir nciht sicher, ob das so geplant war."
73 20.07.2014
21:49 Uhr
[6.0] "Gutes TagTeam Match mit etwas merkwürdigem Ende und einem völlig übersehenen Riesenbump von Dynamite am Schluss."
74 20.07.2014
20:08 Uhr
[5.0] "Solides Handwerk - aber im Finish unter Berücksichtigung der Konsequenzen eher unbefriedigend. Tatanka war noch gänzlich unbesiegt und verlor erstmalig im Herbst gegen Ludvig Borga, während Michaels den Titel ebenfalls erst spät im Jahr verlieren sollte. Die Fehde wurde aber auch nicht fortgesetzt und auch die Geschichte mit Sherri und Luna fand keine weitere Erwähnung. Also warum dann dieses seltsame Ende? So hält man sie beide schadlos, ohne das zu nutzen. Das Match ist okay, bietet als Opener ansprechende Technik und führt in die sehr unique Atmosphäre der Veranstaltung ein. Sherri und Luna hingegen nerven ziemlich ab, so dass ich das Match nicht über den Grünen Klee loben muss. Fünf Punkte sind fair."
75 20.07.2014
13:41 Uhr
[8.0] "Gutes Match zwischen HBK und Austin und auch besser als bei der Mania danach. Die Länge passt, ebenso die Face-Face Dynamik und das Ende schadet dann auch keinem der Beiden."
76 20.07.2014
13:40 Uhr
[6.0] "Das war ein ordentliches Match zwischen HHH und Mankind, kommt aber bei Weitem nicht an die Klasse der Matches die noch folgen sollten heran. War aber ein ordentlicher Brawl, der im Ergebnis auch so passt."
77 20.07.2014
13:28 Uhr
[8.0] "Man sollte meinen, Melters Wertung stünde für einen Klassiker. Das ist es zwar nicht aber trotzdem ist das ein starkes Juniors Match. Die Young Bucks müssen einfach ihr Gepose sein lassen und sich aufs Wrestling konzentrieren, denn das können sie. Gutes Timing, Chemie passt, es gibt einen bodenständigen Aufbau, der mir sehr zusagt, um zum Ende die großen Spots auszupacken. Hat mir sehr gefallen."
78 20.07.2014
12:20 Uhr
[7.0] "Klasse Match der beiden, sicher nicht ihr bestes Aufeinandertreffen aber trotzdem sehr unterhaltsam."
79 20.07.2014
12:04 Uhr
[4.0] "Eigentlich war der Aufbau des Matches ganz unterhaltsam. Diese Dreiecks-Beziehung zwischen Edge, Big Show und Vicky war durchaus lustig. Allerdings war damit schon vorher klar, dass Super-Cena als lachender Dritter den Ring verlässt. Problem an dem Aufbau war eindeutig, dass ich einen Big Show bei einer Jubliäums-WM einfach nicht im Main- bzw. Co-Main-Event sehen will und schon gar nicht in einem Triple Threat Match. Das Match war auch dementsprechend gähnend langweilig. Big Time-Feeling kam ausser beim Einzug von John Cena zu keiner Sekunde auf. Das Publikum sah es genauso und hat quasi gar nicht auf das Match reagiert. Außerdem gingen noch diverse Aktionen schief bzw. sahen einfach unheimlich schlecht aus. Der Spear gegen Vicky war total verhunzt und auch der Spear gegen einen vom dritten Seil gestossenen Cena sah mehr aus wie ein Auffangen Cenas und hatte Null Impact. Über das Finish sage ich mal besser nichts. Unglaubwürdiger geht's nimmer. Ich schätze mal das Edge ungeplant von Big Show gerutscht ist und der FU eigentlich sofort beide treffen sollte. Ja nee is klar! So ein Match kann man bei RAW mal bringen, aber als Co-Main-Event bei einer Jubiläums-WM eine totale Katastrophe!"
80 20.07.2014
12:04 Uhr
[7.0] "Die "Neulinge" überzeugten in diesem Match absolut. Mit dem ein oder anderen Spot konnten sowohl Youngsters als auch Veteranen punkten. Mit dem "Leiterstecksystem" wurde der Matchart sogar ein eigener Stempel aufgedrückt, es ist schön zu sehen, dass die Ideen doch nicht ganz ausgehen :) Der Gewinner war vorhersehbar und dient hoffentlich als Beute um Andere over zu bringen :D"
81 19.07.2014
19:47 Uhr
McK schrieb über KUSHIDA vs. Ricochet:
[10.0] "Vielleicht in der Mitte minimal zu lang und am Ende ein Kickout zu viel, aber ansonsten für mich das beste Juniormatch in Japan seit sehr langer Zeit."
82 19.07.2014
19:04 Uhr
[8.0] "Ähnlich wie bei PAC, macht Dragon Gate auch aus Ricochet einen guten Wrestler. Sehr saubere Spots, keine Botches und er macht auch zwischen den Moves etwas, setzt auch mal einen Hold an. Der Prozess ist noch nicht abgeschlossen aber Ricochet ist auf einem sehr guten Weg, kaum noch was zu sehen von seiner Anfangszeit bei DGUSA. Erstaunlich auch, wie die Crowd positiv auf ihn reagiert. Kushida ist natürlich auch super drauf und hat mindestens einen gleichgroßen Anteil an der Klasse dieses Matches. Gute Chemie zwischen beiden und das Timing ist ebenfalls gut. Dürfte mit deutlichem Abstand das beste Match des Turniers gewesen sein."
83 19.07.2014
18:57 Uhr
[7.0] "Gutes Tag Team Match, welches die Titelmatches gut aufbaut. Die Young Bucks fügen sich erstaunlich gut zu den Heavyweights ein und Fale macht mittlerweile eine gute Figur im Ring. Yoshi-Hashi darf am Ende nochmal aufmucken, bevor er letztendlich den Pin einstecken muss. Im Gesamtkontext sehr stimmig."
84 19.07.2014
18:56 Uhr
[6.0] "Hat mir überraschend gut gefallen. Captain New Japan gibt in seiner Rolle so ziemlich alles, liefert sich ein paar gute Passagen mit den anderen und sobald Nagata im Ring steht, geht es ordentlich zur Sache. Deutlich besser als gedacht. Da meine Wertung laut Cagematch zu sehr vom Durchschnitt abweicht, brauche ich eine längere Begründung, obwohl ich die bisher einzige Wertung abgebe."
85 19.07.2014
13:05 Uhr
[5.0] "Nettes Undercardmatch mit den "gescheiterten" Juniors und drei Heavyweights, bei dem jeder seine handvoll Aktionen bekommt. Schade, dass das Finish nicht direkt geklappt hat aber fand ich jetzt nicht so schlimm."
86 19.07.2014
02:23 Uhr
[7.0] "Gutes NWA/WCW Unified World Tag Team Title Match . 27 Minuten gutes Tag Team Wrestling das manchmal etwas Leerlauf hatte insgesamt doch überzeugte. Auf jeden Fall eins der besten Matches bei WCW Beach Blast 1993 (***1/4)."
87 19.07.2014
01:33 Uhr
[9.0] "Etwas witzig finde ich das Marufuji aktuell wieder GHC Heavyweight Champion ist sowie damals 2006. Das Match hier gegen Nigel war sehr stark und für mich zweitbestes Match da Danielson vs KENTA hier nicht übertroffen werden konnte. Sehr schönes, hartes Match mit einigen harten Szenen. Die letzten 10 Minuten waren geniales Wrestling und der Crowd gewohnt fantastisch (****1/4)."
88 19.07.2014
00:27 Uhr
[6.0] "Das ist ja eine Seltenheit Jim Cornette managte die Briscoes. Die Promo von Cornette ging mir zu lang er wollte ja gar nicht aufhören zu reden. Das Tag Team Match selbst fand ich nur sehr solide. Da hat mir der Street Fight bei ROH Motor City Madness viel besser gefallen. Es zog sich hier etwas wie Kaugummi hin und wurde erst gegen Schluss richtig stark (**3/4)."
89 18.07.2014
23:12 Uhr
[8.0] "Super Turnierfinale mit einer überragenden Performance von Hechicero. So gute Nearfalls wie in diesem Match habe ich lange nicht gesehen, und das Finish ist ein Klassiker. Echte Traum-Auseinandersetzung der beiden Worker, die durch dieses Turnier zu Stars geworden sind, Hechicero einmal mehr als Riesenarschloch, der den durchgeknallten Höhlenmenschen einfach auseinandernimt. Selbst der mörderische Dive-Upfuck kam scheinbar wie gerufen."
90 18.07.2014
15:18 Uhr
[6.0] "Hat mir von den Turniermaches des ersten Tages am besten gefallen, recht deutlich sogar und das trotz "no fire" Taguchi. Meltzers Meinung teile ich zwar nicht aber das ist mittlerweile nichts neues mehr."
91 18.07.2014
14:40 Uhr
[5.0] "Auch dieses Match hat mich nicht wirklich überzeugt. Sicherlich ist das alles erneut ok aber auch hier keine Matchempfehlung. Zu viele Eingriffe, der Tombstone außerhalb hinterlässt kaum Wirkung bei Kushida und ich glaube das Finish war auch nicht so geplant. Sah eher so aus, als wäre ein Einroller/Inside Cradle daneben gegangen und die Submission sah eher wie eine Notlösung aus."
92 17.07.2014
19:12 Uhr
[9.0] "Irgendwie war mir klar das Davey und Eddie ihr Match bei ROH Best In The World 2011 nicht überbieten können. Doch das Match hier ist nah dran. Es war noch länger als das andere Match und der Crowd war zwar manchmal leise doch er war sicher auch etwas müde. Ging gegen des Ende in einem totalen Overkill unter war trotzdem wieder ein super Match zwischen den beiden Freunden (****1/2). Auch ich sehe die 0 Punkte von dem englischsprachigen User als eine Frechheit. Kann nicht verstehen warum der Kommentar immer noch nicht gelöscht wurde. Das ist keine Meinung den der Crowd war nicht tot oder langweilig sondern ein Trollkommentar."
93 17.07.2014
18:16 Uhr
[5.0] "Übersichtlich besetztes Ultimate X Match, welches vielleicht auch gerade deshalb nicht aus dem trüben Mittelmass für eine Partie dieser Matchform herauskommt. Es fehlen nicht nur die großen Ohs und Ahs in der Crowd, es ist auch irgendwie ein generelles Problem, dass der X-Division in dieser Phase so langsam die große Overness abhanden kommt. Die Begegnung ist in ihrer Darstellung jetzt sicherlich nicht grottenschlecht, es fehlt halt der Funke und somit auch irgendetwas, was für einen Erinnerungsfaktor sorgen könnte."
94 17.07.2014
16:23 Uhr
[7.0] "Das erste Match welches mich bei der Show überzeugen konnte. Gute Rollenverteilung, gutes Wrestling, Fehden werden zusammengebracht und Yujiro bekommt weiteres Momentum für sein Titelmatch. Gut gemacht."
95 17.07.2014
15:01 Uhr
[9.0] "Sehr geiles Match mit wahnsinnigen High Risk moves von beiden. Ligers Top Rope Flip Senton nach draußen war besonders heftig und auch der Suplex vom Apron auf den Hallenboden wird zwar auch heute noch in vielen Matches angetäuscht aber in den seltensten Fällen tatsächlich durchgezogen. Ich hatte auch das Gefühl, dass Sano tatsächlich etwas benommen war (möglicherweise von Ligers Koppu Kick) als er wieder zurück in den Ring kam, denn er verlor ständig die Balance. Vielleicht ist er auch nur ein genial Seller. Jedenfalls kann er sich ins Match zurückkämpfen und ebenso wie Liger einen Haufen an High Risk moves zeigen. Im Gegensatz zu den Meisten habe ich auch absolut keine Probleme mit dem Finish, da ich ein Double K. O. Finish im Gegensatz zu nichtssagenden Countouts bzw. Double-Countouts oder DQ-Finishes nicht als Non-Finish ansehe. Im Gegenteil, der Double K. O. zeigt einfach nur wie ebenbürtig die beiden Wrestler sind und wie sehr sie sich in das Match reingehängt haben. Ein solches Finish lässt die Tür weit offen für interessante Rematches, ohne das Gefühl, dass man um ein echtes Finish betrogen wurde, wie das bei Countouts und DQs der Fall ist, wo einfach regelbezogene Umstände zu einem vorzeitigen Ende des Matches führen."
96 17.07.2014
14:11 Uhr
[6.0] "Interessantes Match mit beeindruckenden Kraftakten von Hashimikov. Dessen Mangel and Erfahrung und hauptsächlich Selling schadet dem Match jedoch. Vader ist Vader mit seiner üblichen Intensität und Ultra-Stiffness. Den Zuschauern hats offensichtlich gefallen."
97 17.07.2014
11:42 Uhr
[5.0] "Ähnlich wie Toger vs. Romero, ganz nett aber ich wüsste nicht, warum das eine Matchempfehlung sein sollte, sind halt 8-9 Minuten, die solide runtergewrestlet werden."
98 17.07.2014
02:59 Uhr
[7.0] "Wirkliche eine brutale Tag Team Schlacht. Die Stuhl-und Holzbrettschläge die den Briscoes zugefügt wurden, waren wirklich übel. Ein gutes Tag Team Match das den Briscoes die siebten ROH World Tag Team Championtitles brachte (***1/4)."
99 17.07.2014
00:44 Uhr
[7.0] "Mir hat das Match gut gefallen. Gab einige nette Spots zu sehen vor allem von El Generico. Bis zu dem Zeitpunkt das beste Match (***). Da schaue ich das Match nun an und denke gerade das Jay Lethal aktuell ROH World TV Champion ist wie 2011. Nur ist Jay nun Heel damals war er Face und ohne Manager."
100 16.07.2014
17:02 Uhr
[9.0] "Das Finale hier ist der perfekte Abschluss für das gesamte Turnier, nicht mehr und nicht weniger. Sehr starker Sprint mit Nonstop Action und sehr vielen großartigen Spots. Dabei tut Strong immer noch ein bisschen der Arm weh, es gibt nicht diese unsäglichen, ewigen „toten“ Minuten der Wrestler und das One On One CIMA-Strong ist auch sehr gut. Schade für mich als Generico Fan, aber der bekommt ja seinen BOLA Sieg noch. Ab Genericos Ausscheiden ist es eine einzige starke Finish-Phase und für mich ist es hier das Match des Turniers, 9 Punkte."
Wrestling-Timeline: 29.01.2006
Biggest Little Rumble-Winner
Rey Mysterio (WWE, 2006)
Rey Mysterio gewinnt als kleinster und leichtester Wrestler aller Zeiten den prestigeträchtigen Royal Rumble von World Wrestling Entertainment. Als Nummer 2 gestartet hält "Rey-Rey" mit einer Matchzeit von 62:12 bis heute den Rekord in der Kategorie "längster Einsatz in einem einzelnen Royal Rumble Match". Damit beginnt ein Push des "Biggest Little Man", den Kritiker einzig als Tribut an seinen verstorbenen Freund Eddie Guerrero begründet sehen.


Kennst du schon diese Fehde?
Mike Kruel (OVW, 2007)Roucka (OVW, 2007)Vladimir Kozlov (WWE, 2007)The Belgium Brawler (OVW, 2007)
Ende des Jahres 2006 wurde bei OVW in Anlehnung an ihre Mutterliga erstmals das Amt eine On Air Authority eingeführt. Ligachef Danny Davis installierte den OVW-Veteranen Danny Basham als so genannten Troubleshooter, der in seiner Promotion für Ordnung sorgen sollte. Daran hielt sich Basham ebenso wi...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Bret Hart (WWE, 2010)Shawn Michaels (WWE, 2010)
Bret Hart: "Well, I guess hell froze over. I know there's a lot of people out there that are wondering why I'm here tonight. And why now. But you know, I've had a long time to think about things. It's been twelve years since I've been back in the WWE. And it's an...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
funny_rockscream

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[8.0] "Wieder eine der besseren Ausgaben. Opener war gut gemacht, perfekter Einstieg für die Show. Die Risse in der Authority werden nochmal aufgezeigt, was Reigns entgegen kommt. Und weils so schön ist gibts direkt noch nen Handicap Match, welches Gott sei Dank schnell wieder vorbei ist. Auch wenn die Story um die Bellas und Steph McMahon jetzt mal so richtig Fahrt aufnimmt, will ich trotzdem nicht grün werden damit. Dallas gegen Sandow war das typische Dallas-2-Minuten-Match, dafür war Ziggler gegen Miz richtig stark. Irgendwie schade, dass man das Vertrauen in Ziggler verloren hat aber vllt baut man ihn doch als #1 Contender auf. Paige turnt also zum Heel, während Ryder gegen Fandumbo gewinnen darf. Interessant. Big E und Kofi Kingston tun sich wohl mit Xavier Woods (im Brother Love-Outfit) zusammen während Rusev weitersquashen darf. Naja, nen richtiges klassisches Squash Match war das jetzt nicht. Cesaro gegen Ambrose war wieder unterhaltsam und durch den DQ-Sieg besteht die Hoffnung, dass die beiden vllt nächste Woche nochmal gegeneinander antreten. Cesaro als Hunter-Guy würde mir gefallen. Lesnar ist zurück und Heyman liefert wieder ne geile Promo ab. Mit Wyatt am Mic kannst du auch nichts falsch machen, Eröffnungssegment war ganz nett."
[4.0] "Schwacher PWG Event. Nur ein gutes Match, nach meiner Meinung Joey Ryan vs Quicksilver (***). Viel solide Kost und auch ein wenig ansehliche Matches. Besser Reason For The Season sich ansehen denn der Event war besser und Colts Match gegen Frankie um den PWG Championship war auch nichts Besonderes."
[6.0] "Der Main Even hat mich etwas enttäuscht. Es war gewohnt stiff und hart doch etwas hat hier gefällt. War für mich zweitbestes Match und eins der wenigen Matches die man sich ansehen kann (**3/4)."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!