CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
In unseren Dokumentationen kannst du stundenlang die Geschichte des Wrestlings nacherleben. Der Monday Night War, die New World Order, die Brand Extension, die Geschichte der Kliq, des Intercontinental Championship oder des Puroresu gehören zu den Themen, die umfangreich in vielen bebilderten Kapiteln und Statistiken dokumentiert wurden. Wenn du Zeit und Interesse für die Wrestlinggeschichte hast, dann darfst du unsere Dokumentationen nicht verpassen.

Ric Flair

Aktiv

Aktuelles Gimmick: Ric Flair
Liga: Freelancer
Alter: 65 Jahre
Geburtsort: Memphis, Tennessee, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 182 cm (6' 0")
Gewicht: 110 kg (242 lbs)
Verwandte: Charlotte (Tochter), David Flair (Sohn), Reid Flair (Sohn)
Sportlicher Hintergrund: Football, Ringen
WWW: https://twitter.com/RicFlairNatrBoy
https://www.facebook.com/RicFlairNatureBoy
Alter Egos: Ric Flair
Rollen: Singles Wrestler
Road Agent
Booker
Manager
On-Air-Autoritätsperson
Beginn der In-Ring-Karriere: 10.12.1972
Ringerfahrung: 41 Jahre
Wrestlingstil: Allrounder
Trainer: Billy Robinson, Hiro Matsuda & Verne Gagne
Spitzname(n): "Slick Ric", "The Dirtiest Player In The Game", "The Nature Boy", "The Real World Champion"
Trademark-Manöver: Figure Four Leglock, Inverted Atomic Drop, Knee Drop, Elbow Drop, Chop
Ric Flair
Ric Flair (Independent, 1973) Ric Flair (NWA, 1974) Ric Flair (NWA, 1976) Ric Flair (NWA, 1978) Ric Flair (NWA, 1981) Ric Flair (AJPW, 1982) Ric Flair (NWA, 1984) Ric Flair (NWA, 1986) Ric Flair (NWA, 1987) Ric Flair (NWA, 1988) Ric Flair (NWA, 1989) Ric Flair (WCW, 1990) Ric Flair (WWF, 1991) Ric Flair (WWF, 1992) Ric Flair (WCW, 1993) Ric Flair (WCW, 1994) Ric Flair (WCW, 1996) Ric Flair (WCW, 1998) Ric Flair (WCW, 1999) Ric Flair (WCW, 2000) Ric Flair (WWE, 2002) Ric Flair (WWE, 2004) Ric Flair (WWE, 2006) Ric Flair (WWE, 2008) Ric Flair (TNA, 2010) Ric Flair (TNA, 2011) Ric Flair (WWE, 2013)
- ist adoptiert und kennt weder die Identität seiner leiblichen Eltern noch seinen vollen Geburtsnamen
- hatte ein Football-Stipendium, brach das College aber ab, um Wrestler zu werden
- überlebte am 04.10.1975 einen Flugzeugabsturz, bei dem er sich schwer am Rücken verletzte. An Bord der Maschine waren auch Bob Bruggers, Johnny Valentine, Promoter David Crockett sowie Mr. Wrestling. Der Pilot des Flugzeug erlag zwei Monate später seinen Verletzungen
- entgegen den Erwartungen der Ärzte kehrte Flair Ende Januar 1976 in den Ring zurück, musste aber bis zuletzt Rücksicht auf seinen Rücken nehmen, etwa indem er bei Bumps immer leicht seitlich landete
- der zweite "Nature Boy" nach Buddy Rogers
- wurde vom Wrestling Observer zum besten Wrestler der Achtziger gewählt
- die Ursprünge der "Wooo!"-Fanrufe bei Chops stammen aus der Original ECW, in welcher Shane Douglas, welcher Backstage Probleme mit Flair hatte, dies als Persiflage auf Ric Flair bei Chops einführte. Später schwappte dies auch auf WCW und WWF über und wurde mehr oder minder ein Trademark von Ric Flair
- war in den Jahren 1989/90 und 1994 Booker in der WCW
- bestritt gegen Sting das allerletzte Match der WCW
- baute 2007 die Finanzierungsfirma "Ric Flair Finance" auf, die aber im Jahr darauf pleite ging
- bekam gegen Ende seiner Karriere Ärger mit dem Finanzamt, dem er zeitweise über eine Millionen Dollar schuldete
- gilt als einer der größten Wrestler aller Zeiten mit insgesamt zwanzig World Titles und mehr als drei Jahrzehnten an der Spitze
- einziger Wrestler, der die World Titles der NWA, der WWF und der WCW gewann
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
8BitLegend schrieb am 21.09.2014:
[9.0] "Irgendwie ist er eine tragisch-komische Figur und verkörpert somit die verschiedenen Facetten des Wrestlings wie kein Zweiter. Ich liebe seine überdrehten Promos. Die wurden im Alter sogar noch besser. Wrestlerisch halte ich ihn - wir viele seiner Generation - für limitiert, dennoch gab es zahlreiche großartige Matches mit seiner Beteiligung. Unterm Strich eines der Gesochter des Sports. Ein echtes Original."
Matzinho schrieb am 12.09.2014:
[9.0] "In den 70ern war Flair eine Weile auf der Suche nach dem richtigen Gimmick, hat sich Elemente von den richtigen Leuten abgeschaut und sein Move-Arsenal entwickelt. Ende der 70er hat Flair zunehmend seine Selling-Fähigkeiten verfeinert, Gimmick und Kampfstil gefunden und sein Potenzial bestätigt. In den 80ern kam dann die Hochphase mit den Four Horsemen, Perfektion und Revolution am Mikro, Match-Klassikern und World Heavyweight Title-Gewinnen - kurzum die totale Dominanz der NWA und die Entwicklung zum Zugpferd und Kassenschlager. Alles was von Flair danach kam, ist meines Erachtens beinahe nicht der Rede wert. In der WCW hatte Flair Anfang der 90er nochmal eine gute Phase mit weiteren World Title-Gewinnen und einigen finalen Match-Klassikern. Es wäre DER Zeitpunkt gewesen, um im Alter von etwas über 40 Jahren fünfe gerade sein zu lassen und aufzuhören. Stattdessen hat sich Flair in viel schlechtes WCW-booking einspannen lassen, das ihn und die Horsemen demontiert und zerstört hat. Letzte kleine Glanzlichter von Flair waren danach Auftritte bei der WWE als Nicht-Aktiver und die Mitgliedschaft bei Evolution. Hätte er es wenigstens dann nach dem letzten großen Match gegen Michaels sein lassen ... aber nein, dann der Rücktritt vom Rücktritt, Auftritte bei der Hulkamania-Tour und TNA des Geldes wegen. Er hätte eine überlebensgroße Legende sein können, ist für mich aber nur noch ein armer alter Mann, der den Ausstieg verpasst hat."
Sam UL schrieb am 12.08.2014:
[10.0] "Einer der besten Techniker seiner Zeit! Für mich einer der wahren Helden in den 80ern und frühen 90ern."
Hirnklops schrieb am 12.05.2014:
[9.0] "Ric Flair... 10 Punkte? Nein. Hatte ich ihm mal gegeben... Warum? Weil er einfach eine der coolsten Schlangen ist / war, die jemals in einem Ring gestanden haben, ein "Complete Package", die einfach jede Disziplin beherrscht haben: Reden, wrestlen, cool sein, sich selbst cool inszenieren, mit der Menge spielen, legendär sein. Von daher Alles richtig gemacht. Wer aber das vielleicht emotionalste Retirement nimmt und darauf uriniert, indem er einfach so wieder in den Ring zurückkehrt, der... Der kann einfach keine 10 Punkte bekommen. Geht nicht. Ehrlich nicht. Ich liebe Flair, aber... Nein."
Dude-Love schrieb am 23.04.2014:
[8.0] "Flair wusste einfach zu begeistern. Sowohl am Mic, in Sachen Charisma oder auch im Ring. In den letzten Jahren hat er dort jedoch stark nachgelassen, und dass er nach seinem eigentlich perfekten Rücktritt nochmal in den Ring stieg als sei nichts gewesen ist schon sehr enttäuschend. Trotzdem gibt es gute 8 Punkte."
alcoholicmetalmayhem schrieb am 22.04.2014:
[10.0] "The Man the Myth the Legend! Stylin and Profilin! Slick Ric. The greatest wrestler in all professional sports. Ric Flair war so gut, weil er sich und dem Business immer treu geblieben ist. Er war es, der seine Gegner nicht nur gut aussehen lies, sondern nachhaltig auch besser machte."
Macho Man schrieb am 19.04.2014:
[5.0] "Guter Wrestler er hatte ein großes Arsenal an guten Techniken. Er hätte viel früher aufhören müssen."
DieOffenbarung schrieb am 03.04.2014:
[4.0] "Ein wirklich großer am Mic und im Ring stets unterhaltsam und auch alles andere als untalentiert. Jetzt kann man sich fragen, warum denn eigentlich nur 4 Punkte! ? Das kommt leider daher, das Flair sein eigenes Lebenswerk ruiniert hat. Er hatte mit seinem damaligen Abschied von der WWE eine Legende geschaffen. Stark und emotional das Match und das Ende von Ric gegen Michaels. Hätte er damit aufgehört, wär es wirklich die perfekte Karriere gewesen. Stattdessen entwürdigte er diesen Moment und seine eigene Karriere, weil er offenbar nicht akzeptieren wollte das seine Zeit nun abgelaufen war. Dies führt leider zu einer unterdurchschnittlichen Bewertung. Tut mir leid, Flair."
Fisico9798 schrieb am 28.03.2014:
[7.0] "Ja der Nature Boy! War früher Top keine frage! Aber was der nach WM24 abgezogen hat war ja unter aller Kanone! Allein schon das er zu TNA ist und nicht seine Karriere einfach bei WWE entgültig beendet hat ist einfach nur Traurig! Wrestlerisch OK! Micwork gut! Also WHOOO!"
New Strategy schrieb am 15.03.2014:
[4.0] "Ähnlich wie mit Hulk Hogan … Kennst du einen Kampf, kennst du alle Kämpfe mit Flair. Abgesehen von ein paar Chops, den Figure Four Leg Lock und Wooooo-Rufe kam da nicht viel. Jedenfalls für mich nicht. Guter Entertainer am Mikrophone, aber ein langweiliger Wrestler."

8.85
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 714
Anzahl Kommentare: 346
10.0 445x
9.0 52x
8.0 104x
7.0 23x
6.0 41x
5.0 13x
4.0 19x
3.0 7x
2.0 4x
1.0 2x
0.0 4x
Durchschnittswertung: 8.86
Durchschnitt nur 2014: 8.75
Durchschnitt nur 2013: 8.54
Durchschnitt nur 2012: 8.48
Durchschnitt nur 2011: 7.61
Durchschnitt nur 2010: 7.58
Durchschnitt nur 2009: 8.33
Durchschnitt nur 2008: 9.58
Durchschnitt nur 2007: 9.11

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 07.05.2000
WCW: Ein PR-Gag findet sein Ende
David Arquette (WCW, 2000)Diamond Dallas Page (WCW, 2000)Jeff Jarrett (WCW, 2000)
Jeff Jarrett besiegt David Arquette und Diamond Dallas Page in einem Triple Cage Match und gewinnt den WCW World Heavyweight Titel. Während des Matches turnt Arquette gegen Diamond Dallas Page, was es Jarrett leichter, macht den Titel zu gewinnen.


Kennst du schon diese Fehde?
Bill Goldberg (WWE, 2003)The Rock (WWE, 2003)Christian (WWE, 2003)
WrestleMania XIX war für The Rock ein ganz spezieller Karrieremoment. Mit seinem Sieg über seinen ewigen Rivalen Steve Austin auf der größten Bühne von allen hatte der Great One endlich das letzte Ziel erreicht, das er in der WWE noch nicht vollbracht hatte. The Rock feierte seinen Triumph beim dara...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Hulk Hogan (TNA, 2010)Scott Hall (TNA, 2010)Sean Waltman (TNA, 2010)Kevin Nash (TNA, 2010)
Hulk Hogan: "What's up, TNA-Maniacs? You guys, TNA and the maniacs, we are making history tonight, right here, in TNA's ring. You know something, guys. I been in the back all day long. There is so much talent in the back, so many young guys, that are running so...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_down
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!