CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag das Wertungs-fenster öffnen, um deine eigene Wertung oder deinen Kommentar abzugeben oder zu bearbeiten. In dem Fenster erhältst du auch weitere Details über die abgegebenen Wertungen deiner Mitinsassen. Das Bewertungssystem selbst wird mit seinen Regeln, einer Hilfe und einem Guide genauer erklärt. Und wenn du immer noch Fragen hast, melde dich doch bei uns. :-)

Warlord

Aktiv

Auch aufgetreten als Violence Warlord, Super Assassin #2

Aktuelles Gimmick: Warlord
Liga: Freelancer
Alter: 52 Jahre
Geburtsort: Pompano, Florida, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 196 cm (6' 5")
Gewicht: 145 kg (319 lbs)
Sportlicher Hintergrund: Football
Alter Egos: Super Assassin #2
Violence Warlord
Warlord
Rollen: Singles Wrestler (1986 - heute)
Tag Team Wrestler (1986 - heute)
Beginn der In-Ring-Karriere: 1986
Wrestlingstil: Powerhouse
Trainer: Road Warrior Animal & Eddie Sharkey
Trademark-Manöver: Full Nelson, Power Slam, Bearhug, Elbow Drop
Warlord
Violence Warlord (NJPW, 1987) The Warlord (NWA, 1987) The Warlord (WWF, 1988) The Warlord (WWF, 1989) The Warlord (WWF, 1991) The Warlord (Europa, 2004) The Warlord (Europa, 2005) The Warlord (Independent, 2006) The Warlord (Independent, 2012)
- war ursprünglich von New Japan Pro Wrestling für das Big Van Vader-Gimmick vorgesehen
- musste seine Fulltime Karriere 1996 aufgrund einer Nackenverletzung beenden, nachdem er von einem Lieferwagen angefahren wurde
- wollte 2001 ein Comeback starten, hatte dann allerdings einen Motorrad-Unfall, bei welchem sein linkes Knie und sein Oberschenkelmuskel verletzt wurde
- arbeitet heute als Türsteher und Bodyguard für u.a. 50 Cent, MMA-Kämpfer Kimbo Slice und NFL-Star Thomas Jones
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Warriorfan schrieb am 28.01.2015:
[7.0] "Fand ihn von seiner körperbau wirklich prima, für sein gimmick! Sehr gutes Powerhousewrestling mit einigen guten Matches gegen den Bulldog! im Tag Team Power of pain auch richtig unterhaltsam! deswegen 7 Punkte"
Szene Nord schrieb am 11.08.2013:
[9.0] "Auch heute noch eine beeindruckende Erscheinung. Wer ihn schonmal live getroffen hat und sich mit ihm unterhalten hat, der kann so einem Mann eigentlich nur mit SEHR GUT bewerten! Da die Bewertung aber auf den Wrestler bezogen ist, gibt es 9 Pkt. [mit Sternchen ;-)]."
Masterpiece22 schrieb am 12.01.2012:
[10.0] "Aufgrund der vielen ungerecht verteilten Wertungen bekommt er von mir eine 10. Gutes Powerhouse dass sehr glaubwürdig war und nen Hammer Body hat. Seine Aktionen sahen zudem sehr gut aus, auch die Ring Psychologie beherrschte er."
C0nspiracy schrieb am 28.03.2011:
[4.0] "Ok das Gimmick war schrott aber sooo schlecht war er garnicht."
Necron schrieb am 07.12.2010:
[4.0] "Krasse Optik, aber darüberhinaus wenig erwähnenswertes. Der Mann war im Ring hoffnungslos verloren und konnte wirklich ausschließlich durch sein bedröhliches Äußeres und eine Conan-Aura überzeugen."
royalone schrieb am 19.08.2010:
[4.0] "Bei den Powers of pain echt nicht schlecht und auch beindruckend was er gezeigt hat für seine Grösse und Gewicht aber dann als Einzelwrestler war er nicht mehr als ein Eddeljobber."
Sandmann schrieb am 31.05.2010:
[4.0] "Als Einzelwrestler in der WWE total untergangen. Wie eigentlich jeder von den Leuten die den guten Slick als Manager hatten. Im Tag Team mit dem Barbarian fand ich ihn ganz ok. Die Powers of Pain haben mir insgesamt auch ganz gut gefallen. Der Warlord hatte halt nur ein beschränktes Moveset obwohl seine Erscheingung wirklich beeindruckend war."
The-Game91 schrieb am 31.05.2010:
[3.0] "Er ist bekannt dafür in weniger als 3 Sekunden im Rumble gestanden zu sein. Ein so schlechter Wrestler ist er wirklich nicht aber berühmt ist er nicht."
Eddie schrieb am 28.03.2010:
[4.0] "Der Warlord war zwar imposant was sein Erscheinungsbild betrifft, war aber ansonsten in seinen wrestlerischen Fähigkeiten doch sehr eingeschränkt. Er war immer langsam, und wirkte manchmal sogar etwas unbeholfen. Deshalb reicht es nicht zu mehr als 4 Punkten."
Father Nelson schrieb am 27.12.2009:
[10.0] "He is a GIANT piece of wrestling history. He is so unbelivably big! You have to stand in front of him, to see it. TV is not doing his size any justice! In his time he was a great bigman-wrestler. The Powers Of Pain are legendary."

4.77
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 78
Anzahl Kommentare: 32
10.0 2x
9.0 1x
8.0 9x
7.0 3x
6.0 16x
5.0 4x
4.0 27x
3.0 2x
2.0 12x
1.0 1x
0.0 1x
Durchschnittswertung: 4.83
Durchschnitt nur 2015: 6.50
Durchschnitt nur 2014: 4.25
Durchschnitt nur 2013: 4.33
Durchschnitt nur 2012: 7.50
Durchschnitt nur 2011: 5.50
Durchschnitt nur 2010: 3.80
Durchschnitt nur 2009: 5.67
Durchschnitt nur 2008: 5.00
Durchschnitt nur 2007: 4.67

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 21.10.1997
IWA MS startet King Of The Death Matches Tournament
Ian Rotten (Europa, 1997)Axl Rotten (ECW, 1997)
Mit King Of The Death Matches startet IWA Mid-South ein Turnier, welches die Liga im Independent-Bereich etabliert. Das Finale sollten eigentlich Ian Rotten, Axl Rotten und Doug Gilbert bestreiten, letzterer weigert sich jedoch anzutreten, sodass die Rotten-Brüder das Finale in einem Electrified Light Tubes Death Match unter sich ausmachen. Ian kann Axl nach knapp 15 Minuten besiegen und somit das erste Turnier gewinnen.


Kennst du schon diese Fehde?
Claudio Castagnoli (ROH, 2011)Ares (CHIKARA, 2011)Tursas (CHIKARA, 2011)Delirious (CHIKARA, 2011)
Der Schauspieler Cary Grant sagte einst, dass es wahrscheinlich keine größere Ehre für einen Mann gebe gebe, als der Respekt seiner Kollegen. Dies muss wohl auch das Motto für Claudio Castagnoli in seiner Auseinandersetzung mit Eddie Kingston gewesen sein, denn nicht nur einmal versuchte er den rück...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Mankind (WWF, 1997)
Mankind: "I made a movie — when I was eighteen — about myself, maybe as a type of escape where I was a wrestler and it's strange, the first time I ever met Shawn Michaels, you know him—" Jim Ross: "Oh yeah, very well." ...Weiterlesen!


Kennst du schon dieses Bild?
randymakesbabiescry
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!