CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag das Wertungs-fenster öffnen, um deine eigene Wertung oder deinen Kommentar abzugeben oder zu bearbeiten. In dem Fenster erhältst du auch weitere Details über die abgegebenen Wertungen deiner Mitinsassen. Das Bewertungssystem selbst wird mit seinen Regeln, einer Hilfe und einem Guide genauer erklärt. Und wenn du immer noch Fragen hast, melde dich doch bei uns. :-)

Masada, MASADA

Aktiv

Auch aufgetreten als Masada, MASADA

Aktuelles Gimmick: Masada, MASADA
Liga: Freelancer
Alter: 33 Jahre
Geburtsort: Waco, Texas, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 183 cm (6' 0")
Gewicht: 104 kg (229 lbs)
Sportlicher Hintergrund: Taekwondo
Alter Egos: Masada
    a.k.a.  MASADA
Rollen: Singles Wrestler
Tag Team Wrestler
Beginn der In-Ring-Karriere: 2002
Wrestlingstil: Brawler, Hardcore, Death Match
Trainer: Rudy Boy Gonzales & Shawn Michaels
Spitzname(n): "The Ultraviolent Beast"
Trademark-Manöver: Masadamizer (Death Valley Driver), Skullfucka Buster, Raining Blood
Masada, MASADA
Masada (Independent, 2003) Masada (ROH, 2004) MASADA (BJW, 2009) MASADA (CZW, 2010) MASADA (CZW, 2011) MASADA (CZW, 2012) MASADA (CZW, 2013)
- Träger des schwarzen Gurtes im Taekwondo
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
TheHunters schrieb am 05.06.2014:
[9.0] "Zusammen mit Thumbtack Jack, Nick Mondo und Jun Kasai der beste Deathmatch-Wrestler. Kann auch in non-Hardcore Matches mit einigen Aktionen überzeugen."
Sick Boy schrieb am 03.04.2013:
[8.0] "Toller Deathmatch-Worker, der auch abseits dieses Stils eine gute Figur macht."
Gredzilla schrieb am 17.03.2013:
[10.0] "MMn Fluch und Segen der CZW. Warum Fluch? Er wird einfach so üüüüberdimensional gehypt und gepusht das es einen schon nerven kann. Wie lange ist der Typ jetzt schon unbesiegt, 2 Jahre. 2 mal das TOD gewonnen, (hat glaub ich sonst nur Wifebeater geschafft) und das auch noch 2 mal hintereinander. Sonst kann man ihm aber nichts anhängen. Als Wrestler an sich ist er perfekt macht das was er am besten kann und als Deathmatch Brawler ist er jemand mit dem man nicht im Ring stehen will."
Valerion schrieb am 10.10.2012:
[10.0] "Für mich der beste Deathmatch-Wrestler zur Zeit, sehr kreativ in Sachen Spots, Body passt und der derbe Look runden das ganze ab. weiß auch in normalen Matches durchaus zu überzeugen."
Jay Burger schrieb am 31.07.2012:
[10.0] "Masada ist meiner Meinung nach zurzeit der beste, den es im Death Match Business gibt. Klar ist er kein Filligrantechniker, aber das erwartet auch niemand, zudem er immerhin "normale" Matches dennoch sehenswert führen kann. Was ihn besonders auszeichnet ist sein optimaler Look, seine irrsinnige Toughness, seine gute Ringpsychologie und die in der Death Match Szene zu seltene Gabe eines gut gemachten Matchaufbaus. Alles in allem gebe ich Masada, als das, was er nunmal ist, ein UV-Worker, seine verdienten 10 Punkte."
affenmann schrieb am 06.02.2012:
[8.0] "Einer, dem man wohl nur ungern in die Faust laufen würde. Tougher Brawler und in Sachen Deathmatches für mich inzwischen die Nr. 1 in Nordamerika."
ShakDragoon schrieb am 04.10.2011:
[8.0] "MASADA ist meiner Meinung nach einer der besten Deathmatch Wrestler der Vereinigten Staaten. Er ist auch sonst ein ziemlich guter Worker, der besonders als dominanter Brawler zu gefallen weiß. Er hat es auf jeden Fall verdient, an die Spitze der Hardcoreszene aufzuschließen und auch bald den CZW World Heavyweight Title zu holen!"
Giantswing schrieb am 17.08.2011:
[8.0] "Vielleicht der einzige us-amerikanische Deathmatchwrestler den Ich wirklich gerne sehe. Ist kein fetter Randomtyp, der nur auf gewalt setzt, sondern kann wirklich ansehnliche Matches zeigen. Gutes Moveset und dazu auch noch einige spektakuläre Moves, die ein Wrestler mit so einer Größe und dem Gewicht kaum zeigen kann."
Switchblade schrieb am 05.07.2011:
[8.0] "Gehört zu den besten Death Match Leuten in den USA und sein Gimmick ist durch seine Statur ziemlich ähnlich zu dem von Brain Damage. Nimmt selber in großen Matches auch heftige Bumps, in unwichtigeren Matches verprügelt er meist die Gegner nach Strich und Faden ohne selbst viel einzustecken. Also für das was er macht ein guter Worker."
Baszdmeg schrieb am 01.05.2011:
[9.0] "Super Fähigkeiten im Ring und als "Bad Ass" absolut glaubwürdig. Zwei Kritikpunkte wären jedoch einerseits, dass er nicht besonders charismatisch ist und dass er oftmals mehr austeilt als einsteckt, was als gerade als Deathmatch Wrestler auffällt."

8.26
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 42
Anzahl Kommentare: 18
10.0 10x
9.0 10x
8.0 13x
7.0 7x
6.0 2x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 8.45
Durchschnitt nur 2014: 9.00
Durchschnitt nur 2013: 8.38
Durchschnitt nur 2012: 9.00
Durchschnitt nur 2011: 8.25
Durchschnitt nur 2010: 9.00
Durchschnitt nur 2009: 6.80
Durchschnitt nur 2008: 8.75
Durchschnitt nur 2007: 7.00

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 30.11.1998
Steiner neuer nWo-Leader, Outsiders Seite an Seite, Hart US-Champ
Scott Steiner (WCW, 1998)Scott Hall (WCW, 1998)Kevin Nash (WCW, 1998)Bret Hart (WCW, 1998)
WCW Monday Nitro: Scott Steiner wird neuer Anführer der nWo Hollywood und damit Nachfolger des zurückgetretenen Hulk Hogan. Kevin Nash erklärt sich bereit, an Scott Halls Seite gegen Scott Steiner und Horace Hogan anzutreten und gewinnt dieses Match. Es gibt jedoch noch keine Wiedervereinigung der "Outsiders". Bret Hart besiegt im Main Event mit Hilfe des Giants den US Heavyweight Champion Diamond Dallas Page und schafft damit den Titelwechsel.


Kennst du schon diese Fehde?
Shawn Michaels (WWE, 2008)Batista (WWE, 2008)Chris Jericho (WWE, 2008)
Bei Wrestlemania 24 wurde Shawn Michaels bekanntlich die nicht allzu leichte Last auferlegt, mit einem Sieg in über Ric Flair - in einem Match, bei dem dessen Karriere auf dem Spiel stand - den Nature Boy in den Ruhestand zu befördern. Obwohl Michaels selbst die Sache augenscheinlich nicht leicht fi...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Christian (WWE, 2009)Kofi Kingston (WWE, 2009)Montel Vontavious Porter (WWE, 2009)Mark Henry (WWE, 2009)
[Team Kofi steht im Lockerroom und konferiert, Christian steht etwas abseits] Kofi Kingston: "[bereits mitten im Satz] you know what I mean? Isolate them. We'll take 'em down one by one." R-Truth:...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_aviewforthemen
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!