CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Möchtest du gerne stöbern, weißt aber nicht, wo du anfangen solltest? Kein Problem! Mit unserem Zufallsgenerator kannst du aus über 20 Datenbanken mit insgesamt über 100.000 Einträgen eine zufällig ausgewählte Seite öffnen. Wer weiß, vielleicht entdeckst du ja einen Wrestler oder eine Veranstaltung, an die du seit deiner Kindheit nicht mehr gedacht hattest und deine Reise in die Nostalgie und die Tiefe unserer Datenbank kann beginnen.

Eric Young

Aktiv

Auch aufgetreten als Super Eric

Aktuelles Gimmick: Eric Young
Liga: Total Nonstop Action Wrestling
Alter: 35 Jahre
Geburtsort: Florence, Ontario, Canada
Geschlecht: männlich
Größe: 183 cm (6' 0")
Gewicht: 102 kg (224 lbs)
Sportlicher Hintergrund: Rugby
WWW: http://twitter.com/#!/showtimeey
Alter Egos: Eric Young
Super Eric
Rollen: Singles Wrestler
Tag Team Wrestler
Beginn der In-Ring-Karriere: 1998
Wrestlingstil: Techniker, High Flyer
Trainer: Carl LeDuc, Chris Kanyon, Scott D'Amore & Waldo von Erich
Spitzname(n): "Showtime"
Trademark-Manöver: Highlight Reel, Showstopper, Young Blood Neckbreaker
Eric Young
Eric Young (Independent, 2001) Eric Young (TNA, 2005) Eric Young (TNA, 2006) Eric Young (TNA, 2007) Super Eric (TNA, 2008) Eric Young (TNA, 2009) Eric Young (TNA, 2010) Eric Young (TNA, 2011) Eric Young (TNA, 2012) Eric Young (TNA, 2013) Eric Young (TNA, 2014) Eric Young (TNA, 2015)
- war vor seiner Wrestlingkarriere passionierter Rugbyspieler
- arbeitete fünf Jahre lang in einem Handwerksbetrieb für Pferdegeschirr
- ist begeisterter Angler
- moderiert seine eigene Show "Off the Hook: Extreme Catches", die in Deutschland unter dem Titel "Freestyle-Fischen mit Eric Young" ausgestrahlt wird.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
anglejoe schrieb am 29.03.2015:
[9.0] "Großartige Entwicklung genommen und zieht immer sehr gute Reaktionen bei den Fans, ob als lustiger Face oder psychopathischer Heel. Wrestlerisch ist er im Stande sehr gute Matches abzuliefern und ist mMn verdient ein ehemaliger World Champion."
zackwoowoowooryder schrieb am 06.02.2015:
[6.0] "Im Ring kann er was, aber er zeigt es halt einfach zu selten bzw. er macht einfach zu wenig im Ring. Promos halten kann er sehr überzeugend und auch sehr unterhaltsam und durch sein Aussehen sticht er aus der Masse hervor."
Matzinho schrieb am 04.11.2014:
[5.0] "Young hat mehr Gesichter als Mil Mascaras, aber alle erinnern mich in ihrer Überzeichnung an Eugene. Ich konnte mit diesem Typen noch nie was anfangen, weder dem Charakter, noch dem Wrestler. Bei Team Canada war er erträglich."
The Man of Steel schrieb am 15.06.2014:
[5.0] "Was soll der Quark mit den Bärten überall? Seit Daniel Bryan damit auftritt meint wohl jeder er müsse sich dieses Gesichtskraut wachsen lassen. Hilft ihm auch nichts das er den "Trottel North America" Titel hält, besser als 5 gibts nicht."
ShowOFF schrieb am 19.05.2014:
[9.0] "Als er TNA World Heavyweight Champion wurde, war ich echt skeptisch. Die Story war doch nur von der WWE abgekupfert usw... ja, das war es auch. Aber mittlerweile gefällt er mir echt gut, sowohl was In-Ring-Work als auch Promos und Glaubhaftigkeit angeht. EY ist zu einem meiner Lieblinge geworden. Und verdient hat er den Run als World Champ nach all den Jahren als Comedy-Charakter ja sowieso. Hoffe, er bleibt auch nach seiner Zeit als World Champion in den höheren Regionen der TNA-Card."
Chickenwingfan schrieb am 20.04.2014:
[8.0] "Jhrelang bei TNA unter Wert verkauft oder eben durfte er damit glänzen was er eben augescheinlich gut beherrscht Comedy! Aber in EY steckt eben mehr immer schon unterhaltsam am Mic wie auch im Ring."
ZenHyen schrieb am 13.03.2014:
[8.0] "Einer der Lichtblicke für mich, wenn ich TNA schaue. Mir macht er irgendwie immer Spass, auch in der Abyss Story. Einer, wenn nicht sogar der Wrestler, der mich bei TNA am meisten unterhält."
Bowlen schrieb am 18.02.2014:
[7.0] "Klasse Wrestler, was er zu selten zeigen darf. Dennoch immer unterhaltsam, auch wenn ich die Joseph Park-Story nicht mehr wirklich sehen kann - dort bewegt sich wenigstens etwas. EY ist noch jung und man kann noch viel Freude an ihm haben. Guter Mann!"
WrestleArts schrieb am 11.02.2014:
[9.0] "Wirklich guter Wrestler, darf es wegen dem Comedy-Gimmick leider kaum zeigen. Am Mic top, schauspielerisch auch gut, weiß immer zu unterhalten."
Roode66 schrieb am 05.11.2012:
[8.0] "Wird unter Wert verkauft. Er kann wrestlen, hat eine gewisse, wenn auch nicht überragende Ausstrahlung und eine markante Stimme. Es sagt viel über TNA allein aus, was für einen Unsinn man mit diesem Wrestler schon alles veranstaltet hat."

6.28
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 216
Anzahl Kommentare: 99
10.0 10x
9.0 10x
8.0 46x
7.0 24x
6.0 70x
5.0 19x
4.0 22x
3.0 8x
2.0 5x
1.0 0x
0.0 2x
Durchschnittswertung: 6.31
Durchschnitt nur 2015: 7.31
Durchschnitt nur 2014: 7.52
Durchschnitt nur 2013: 6.43
Durchschnitt nur 2012: 6.86
Durchschnitt nur 2011: 6.33
Durchschnitt nur 2010: 6.83
Durchschnitt nur 2009: 6.25
Durchschnitt nur 2008: 5.52
Durchschnitt nur 2007: 5.45

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 17.02.2002
No Way Out 2002: 'We're here to make it better'
Hulk Hogan (WWE, 2003)Scott Hall (WWE, 2002)Kevin Nash (WWE, 2002)
WWF No Way Out: Die drei Gründungsväter der nWo - "Hollywood" Hulk Hogan, Scott Hall und Kevin Nash - betreten gleich zu Beginn der Show in schwarz-weißen nWo-Shirts die Halle und geben ein ausführliches Statement darüber ab, dass sie nicht als Bedrohung für die WWF angesehen werden wollen, sondern nur hier wären, um die Company besser zu machen und mit einigen der hiesigen Superstars arbeiten zu können. Nachdem die neue/alte nWo backstage mit Stone Cold Steve Austin und The Rock aneinandergeraten war, greift sie in den Main Event ein und verhilft Chris Jericho zum Sieg über Austin und damit zum Gewinn des ersten WWF Undisputed World Heavyweight Title. Anschließend wird Stone Cold von den nWolern verprügelt und gedemütigt.


Kennst du schon diese Fehde?
Bobby Eaton (NWA, 1989)Stan Lane (NWA, 1989)Jim Cornette (NWA, 1988)Dennis Condrey (WCWA, 1985)
Tag Team Wrestling gilt heutzutage im Mainstream-Wrestling - namentlich der WWE - nur noch als das Stiefkind der Branche. Anders war das in den Achtziger Jahren, wo die Tag-Szene sowohl in der WWF als auch in den Crockett-Promotions bzw. später der WCW hochklassig besetzt und immer für einen Showste...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Buh Buh Ray Dudley (WWF, 1999)
Buh Buh Ray Dudley: "In ECW boys become men. In ECW men become heroes. But in the World Wrestling Federation heroes become legends and legends become gods. And if god was a heel, he'd be the Dudley Boyz! So before we take this belts and jump on I-95— [Buh...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_rockshitsicecubes
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!