CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du auf jeder Seite ein neues Fenster öffnen, in dem eine besonders druckfreundliche Version der aktuellen Seite angezeigt wird. Diese hat keinen Header, kein Menü und keine Seitenleisten, um den Druckbereich auf das Wesentliche zu begrenzen und den ausgedruckten Artikel für private Archive geeignet zu machen.

Bobby Duncum Jr.

Verstorben

Geburtsort: Minneapolis, Minnesota, USA
Todestag: 24.01.2000 (im Alter von 34 Jahren)
Todesursache: Überdosis Drogen
Geschlecht: männlich
Größe: 201 cm (6' 7")
Gewicht: 135 kg (297 lbs)
Verwandte: Bobby Duncum (Vater)
Sportlicher Hintergrund: Football
Alter Egos: Bobby Duncum Jr.
Rollen: Singles Wrestler
Tag Team Wrestler
Beginn der In-Ring-Karriere: 09.1992
Wrestlingstil: Brawler, Powerhouse
Trainer: Dory Funk Jr., Scandor Akbar, Terry Funk, Black Bart & Johnny Mantell
Trademark-Manöver: Full Nelson Slam
Bobby Duncum Jr. (AJPW, 1997) Bobby Duncum Jr. (WCW, 1999)
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Masked Kane schrieb am 30.09.2008:
[6.0] "Seine Glanzzeit hatte er eindeutig in der WCW im Stable von Hennig. Dort aber wie es meine Vorredner schon verurteilten, deutlich im Schatten von Windham und Hennig. Viel zu früh von uns gegeangen."
---CM Punk--- schrieb am 20.07.2008:
[6.0] "War ein ganz guter Wrestler in der WCW jedoch deutlich im Schatten von Henning und Windham."
The Instant Classic schrieb am 18.03.2008:
[6.0] "Akzeptabler Wrestler, der nur bei den WTR überzeugen konnte."
LexLuger4ever schrieb am 24.02.2008:
[4.0] "Unauffälliger Wrestler, dessen beste Zeit ganz klar bei den West Texas Rednecks war, dort aber gnadenlos im Schatten von Perfect und Windham!"

4.57
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 13
Anzahl Kommentare: 4
10.0 0x
9.0 0x
8.0 0x
7.0 0x
6.0 7x
5.0 0x
4.0 4x
3.0 2x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 4.92
Durchschnitt nur 2013: 3.00
Durchschnitt nur 2011: 4.00
Durchschnitt nur 2010: 3.00
Durchschnitt nur 2008: 5.60
Durchschnitt nur 2007: 6.57

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 24.06.2007
Die größte Familientragödie der Wrestlinggeschichte
Chris Benoit (WWE, 2006)Woman (WCW, 1997)
Chris Benoit sorgt an diesem Wochenende für die größte Familientragödie der Wrestlinggeschichte, als er zunächst seine Frau Nancy (in der WCW bekannt als Woman) und den gemeinsamen 7jährigen Sohn Daniel erwürgt, bevor er sich selbst an einem Krafttrainingsgerät erhängt. Eine tragische Randnotiz: Am selben Wochenende findet der WWE-Pay Per View Vengeance 2007 - "Night Of Champions" statt und Benoit ist für ein Match um den vakanten ECW-Title vorgesehen, welches er den Planungen nach auch gewinnen sollte. Er taucht nicht zu dem Event auf, sondern schickt Kollegen merkwürdige Kurznachrichten. Daraufhin sucht man nach ihm und findet die drei Leichen.

Als Ursache für sein Handeln gilt die Tatsache, dass sein Gehirn - bedingt durch chronische Gehirnerschütterungen, welche er im Ring erlitten hatte - stark geschädigt war. Bekannte berichten im Nachhinein, dass Benoit immer wieder unter paranoiden Zuständen litt.


Kennst du schon diese Fehde?
Chris Benoit (WWE, 2006)Montel Vontavious Porter (WWE, 2007)
Die Saat für die Fehde zwischen Chris Benoit und Montel Vontavious Porter wurde im Februar 2007 gelegt: Die beiden trafen bei No Way Out in einem Six Man Tag Team Match zusammen in dem sich Benoit mit den Hardys und MVP mit deren Dauerrivalen MNM zusammentaten. Benoits Team war hier siegreich. Kurz ...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Michael Cole (WWE, 2011)Grandmaster Sexay (WWE, 2014)Jerry Lawler (WWE, 2011)Jim Ross (WWE, 2006)
Michael Cole: "I am about to commit the equivalent of a verbal regicide, which for those of you who don't have the IQ to know what that means means I am about to cause the destruction of a king, because I am about to bring back someone who will show to the world...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
pose_ultimobeltparade
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!