CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Möchtest du gerne stöbern, weißt aber nicht, wo du anfangen solltest? Kein Problem! Mit unserem Zufallsgenerator kannst du aus über 20 Datenbanken mit insgesamt über 100.000 Einträgen eine zufällig ausgewählte Seite öffnen. Wer weiß, vielleicht entdeckst du ja einen Wrestler oder eine Veranstaltung, an die du seit deiner Kindheit nicht mehr gedacht hattest und deine Reise in die Nostalgie und die Tiefe unserer Datenbank kann beginnen.

Owen Hart

Verstorben

Auch aufgetreten als Owen James, Blue Blazer, Blue Angel, Avenger

Geburtsort: Calgary, Alberta, Canada
Todestag: 23.05.1999 (im Alter von 34 Jahren)
Todesursache: Unfall
Geschlecht: männlich
Größe: 180 cm (5' 11")
Gewicht: 103 kg (227 lbs)
Verwandte: Stu Hart (Vater), Bruce Hart, Keith Hart, Smith Hart, Bret Hart, Wayne Hart, Ross Hart, Dean Hart (Geschwister), Ben Bassarab, Jim Neidhart, Davey Boy Smith, BJ Annis (Ex-Schwager), Harry Smith, Teddy Hart, Bruce Hart Jr., Torrin Hart (Neffen), Nattie Neidhart (Nichte), Dynamite Doll (Nichte)
Sportlicher Hintergrund: Ringen
Alter Egos: Avenger
Blue Blazer
    a.k.a.  Blue Angel
Owen Hart
Owen James
Rollen: Singles Wrestler
Tag Team Wrestler
Beginn der In-Ring-Karriere: 1983
Ende der In-Ring-Karriere: 23.05.1999
Wrestlingstil: Allrounder, Techniker
Trainer: Stu Hart
Spitzname(n): "The Black Hart", "The King Of Harts", "The Rocket", "Shining Star"
Trademark-Manöver: Sharpshooter, Missile Dropkick, Spinning Heel Kick
Owen Hart
Owen Hart (STAMPEDE, 1986) Owen Hart (Independent, 1987) Owen Hart (NJPW, 1988) Owen Hart (STAMPEDE, 1988) Blue Blazer (WWF, 1988) Blue Blazer (WWF, 1989) Blue Blazer (Mexiko, 1991) Owen Hart (WWF, 1992) Owen Hart (WWF, 1993) Owen Hart (WWF, 1994) Owen Hart (WWF, 1995) Owen Hart (WWF, 1996) Owen Hart (WWF, 1997) Owen Hart (WWF, 1998) Owen Hart (WWF, 1999)
- war zu seiner Zeit einer der besten College-Ringer in Kanada, wobei er drei Jahre nahezu unbesiegt blieb
- war der erste "Gaijin"(nicht-japanischer Wrestler) der den IWGP Junior Heavyweight Title gewann
- verlor seine Blue Blazer-Maske am 19. Mai 1991 gegen El Canek
- verstarb bei in einem tragischen Unfall beim WWE PPV Over The Edge, als ein Stunt schiefging und Owen von der Hallendecke in den Tod stürzte
- war laut vielen Geschichten von Mitwrestlern einer der beliebtesten und humorvollsten Menschen backstage
# Zeitpunkt Liga Titel Art Forum
1 23.05.2010, 14:00 Uhr World Wrestling Entertainment Zum 11. Todestag Owen Harts Neuigkeiten
2 11.10.2008, 13:42 Uhr Scott Hall sorgt für Aufregung bei Ring Roast Neuigkeiten
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Wrestlinglexikon schrieb am 23.05.2016:
[9.0] "Owen Hart war, ebenso wie sein Bruder, in der Lage aus jedem die beste Leistung heraus zu kitzeln. Wobei sie dabei nicht unterschiedlicher hätten sein können. Bret eher der methodisch arbeitende Stratege-Owen mit seine explosiveren Technikfeuerwerk, haben sich die beiden großartig ergänzt-vor allem gegeneinander. Aber auch wie Bret war sein "Makel" das micwork-Owen war da nur Durchschnitt. Im Ring dafür dann mit großartigem selling, toller Technik und vor allem der Fähigkeit seine Gegner gut aussehen zu lassen ein everytimer der auf jeder card ein Gewinn war. 9 Punkte-klare Sache hier. :) Und als kleiner Pluspunkt hat Owen den Sprung in die neuere Generation ende der 90er geschafft, bevor es dann bekanntermaßen tragisch endete..."
EGeraldhuebner schrieb am 04.05.2016:
[Kommentar] "Owen Hart, der kleine Bruder von Bret Hart ... betrachtet man die Umstände seine vorzeitigen Todes, kann man nur sagen, was die WWF da verursacht hat, ist absolut verwerflich. Gipfel der Geschmacklosigkeit war allerdings, selbst daraus noch Kapital ziehen zu wollen. Für solche Dinge (ebenso wie für viele andere, z. B. den Betrug von Montreal) könnte man Vince McMahon als Hauptverantwortlichen eigentlich nur tagelang auf's Maul hauen. Als Wrestler betrachtet, war Owen zwar technisch spitze, allerdings fehlte mir bei ihm irgendwie eine gewisse Ausstrahlung. Obwohl direkt blutsverwandt mit Bret Hart, sah ich in dem Fall seine beiden angeheirateten Schwager Davey Boy Smith (British Bulldog) und Jim "the Anvil" Neidhart immer viel lieber. Owen "the Rocket" Hart dagegen konnte mich weder als Face noch als Heel jemals so richtig überzeugen, trotz das er viel talentierter (als Jim Neidhart) war oder zumindest ebenso gut (wie Davey Boy Smith) gewesen ist. Kann natürlich auch mit seinem bescheuerten Debüt zusammen mit Koko B. Ware als High Energy zusammen hängen ? Hat im Unterschied zu Bret Hart auch einen Kollegen (Steve Austin) real verletzt, so das dieser seine Karriere vorzeitig beenden mußte. Allerdings vergessen manche hier ganz gerne mal, das es nicht nur an ihm allein gelegen haben muß. Auch der jeweilige Gegner sollte sich richtig auf geplante Aktionen einstellen können. Von daher, schade um beide, aber natürlich besonders um ihm. Denn leider wird man bei ihm nie sicher erfahren, was er vielleicht sonst noch alles hätte erreichen können ... R. I. P. Owen James Hart"
WrestlingNerd schrieb am 09.04.2016:
[10.0] "Ganz klar 10 Punkte für Owen Hart. Es ist einfach krass, was er damals für Wrestling gezeigt hat, er war wirklich einer der besten. Schon fast innovativ. Er zeigte in den 90ern gefühlt schon das Wrestling welches man in den 2000ern als Standard angesehen hat. Zudem war die Fehde gegen Bret Hart, anno 94 auch eine der ersten die ich so als kleiner Junge mitbekommen habe. Hatte Charisma, Mic Work ging auch okay und wie gesagt, im Ring wirklich ein Gott. Spielte auch die Rolle als meist eifersüchtiger Bruder immer hervorragend. Aber man sagt ja eh immer, die die im Backstagebereich die nettesten sind, geben die besten Heels ab. Leider viel zu früh verstorben. Achja, und wenn man schaut, dass er z. B. auch der liebling von Kevin Owens ist, und dieser eines seiner Kinder nach ihm benannt hat und auch seinen namen wegen ihm gewählt hat. Sehr gut. und wie ich hier gelesen habe, Y2J zum Wrestling gebracht hat, einfach hervorragend. Deswegen 10 Punkte für einen der besten Allrounder, R. I. P. Owen!"
AviaN schrieb am 31.03.2016:
[9.0] "Owen Hart ist ein Ausnahmewrestler, der leider viel zu früh gestorben ist. Sehr sympathischer Mensch, der noch eine große Zukunft in der WWE vor sich hatte... Im Ring göttlich (10/10), am Mic gut (8/10), sehr viel Charisma (9/10) und eine sehr gute Ausstrahlung (9/10). Insgesamt kommt Owen Hart bei mir damit auf 9, 00 von 10 Punkten. Ein sehr guter Superstar. RiP an dieser Stelle an eins meiner Idole im Wrestling."
Wrestling Forever schrieb am 08.02.2016:
[10.0] "Owen war ein rießen Spaßvogel und mit Davey Boy für seine Streiche bekannt auch war er ein super Ehemann und liebte seine Familie. Im Ring war er neben Bret der beste der Harts. Seine Fehde mit Bret sehe ich als einer der besten Bruder Fehden in der Wrestling Geschichte. Er war schon in Japan bei NJPW super und hatte auch bei der WWE zig fantastische Matches im Singles und Tag Team Bereich. Ein fantastischer Allrounder, Techniker der viel zu früh durch diesen sehr unglücklichen Unfall verstarb. Edit 08. 02. 2016: Gerade die Hart of Gold Doku von ihm auf DVD angeschaut. Da sieht und hört man auch sehr gut was er für ein Mensch im Ring und privat war. Die Geschichten die man da in den Owen Tales hört sind teilweise unfassbar lustig. Owen war auch ein Mann der perfekt seine Stimme verstellen konnte. Es ist auch sehr interessant das er einer der Gründ war warum Chris Jericho anfing zu wrestlen. Ich dachte bei Chris sind es eher Ricky Steamboat und Shawn Michaels gewesen. Auch extreme schade das es nie ein Match zwischen Owen und Chris gab."
DanielBryan1986 schrieb am 04.12.2015:
[10.0] "Für mich gehört Owen zu einer Reihe von Wrestlern die es beherscht haben zu unterhalten aber nie den großen Titel hielten. Genauso wie Bulldog, Perfect, Ramon. Er gefiel mir sehr gegen Bret in der Bruderfehde und in Kämpfen gegen Austin oder Michaels. Tragischer Tod, der seine Karriere zu früh beendete."
Fisico9798 schrieb am 28.11.2015:
[10.0] "Großartiger Wrestler, vorallem sehr sympatisch. Einer der besten im Roster gewesen. Einfach viel zu früh verstorben. :("
Gromgosh34 schrieb am 22.11.2015:
[10.0] "Owen Hart ist eine Legende. Seine Einzugsmusik eine Inspiration. Seine technischen Fähigkeiten ein Wahnsinn. Er war seiner Zeit um 50 Jahre vorraus. Zwei Jahre mehr und er wäre sicherlich World Heavyweight Champion geworden. Wahrscheinlich mehrmals. Er hatte sich hart rauf-gearbeitet und langsam seinen Bruder sogar in den Schatten gestellt. Und dann dieses tragische Ende ... Er wird immer eine wahre Legende bleiben. Danke für die tollen Fernsehmomente Owen."
Junkyard Dog schrieb am 31.07.2015:
[10.0] "Super Wrestler super Techniker stand Bret Hart in nichts nach aus ihm hätte ein ganz großer werden können! TOP"
Bundeskanzler schrieb am 13.06.2015:
[10.0] "Leider nie World Champion geworden und zufrüh gegangen. Unvergessen seine Matches, sein KotR Sieg großartig."

9.34
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 408
Anzahl Kommentare: 161
10.0 266x
9.0 52x
8.0 77x
7.0 4x
6.0 6x
5.0 2x
4.0 1x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 9.37
Durchschnitt nur 2016: 9.37
Durchschnitt nur 2015: 9.67
Durchschnitt nur 2014: 9.06
Durchschnitt nur 2013: 9.81
Durchschnitt nur 2012: 9.60
Durchschnitt nur 2011: 8.86
Durchschnitt nur 2010: 9.52
Durchschnitt nur 2009: 9.27
Durchschnitt nur 2008: 9.34
Durchschnitt nur 2007: 9.36

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 11.04.1963
Rogers erster WWWF-Champion
Buddy Rogers (WWWF, 1963)
Die World Wide Wrestling Federation kürt ihren ersten Champion, Buddy Rogers. Offiziell gab man an, Rogers habe ein Turnier in Rio de Janeiro, Brasilien, um den Titel gewonnen - inoffiziell ernannte man Rogers zum Champion.


Kennst du schon diese Fehde?
Mankind (WWF, 1999)The Rock (WWF, 1999)Vince McMahon (WWF, 1999)Shane McMahon (WWF, 1999)
„That’ll put asses in the seats.“ Es gibt wohl keinen Satz, den WCW-Kommentator Tony Schiavone – oder vielmehr dessen Souffleur Eric Bischoff – je mehr bereut hat als diesen. Anfang 1999 verriet er bei WCW Nitro als Stichelei gegen die WWF-Konkurrenz, dass Mankind in der vorab aufgezeichneten RAW-is...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Jonathan Coachman (WWF, 2001)The Rock (WWE, 2002)
Jonathan Coachman: ''Rock tonight – the biggest night of your career, the biggest match in the history of this business, the biggest event...'' [Rock hält seine Hand vor Coachs Gesicht.] The Rock:...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_likeanangel
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!