CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du auf jeder Seite ein neues Fenster öffnen, in dem eine besonders druckfreundliche Version der aktuellen Seite angezeigt wird. Diese hat keinen Header, kein Menü und keine Seitenleisten, um den Druckbereich auf das Wesentliche zu begrenzen und den ausgedruckten Artikel für private Archive geeignet zu machen.

Heath Slater

Aktiv

Auch aufgetreten als Heath Miller, Sebastian Slater, Heath Wallace Miller Esq

Aktuelles Gimmick: Heath Slater
Liga: World Wrestling Entertainment
Alter: 33 Jahre
Geburtsort: Pineville, West Virginia, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 188 cm (6' 2")
Gewicht: 100 kg (220 lbs)
WWW: http://www.myspace.com/handsomeheath99
http://twitter.com/#!/HeathSlaterOMRB
Alter Egos: Heath Slater
    a.k.a.  Heath Miller
    a.k.a.  Sebastian Slater
Heath Wallace Miller Esq
Rollen: Singles Wrestler
WWE-Development-Wrestler
Beginn der In-Ring-Karriere: 08.2004
Wrestlingstil: Techniker
Trainer: Mr. Hughes, Pez Whatley & Rocky King
Spitzname(n): "The One Man Rockband", "The Thriller", "Handsome"
Trademark-Manöver: Neckbreaker
Heath Slater
Heath Miller (DSW, 2006) Heath Miller (DSW, 2007) Heath Miller (FCW, 2008) Heath Slater (FCW, 2009) Heath Slater (WWE, 2010) Heath Slater (WWE, 2011) Heath Slater (WWE, 2012) Heath Slater (WWE, 2013) Heath Slater (WWE, 2014) Heath Slater (WWE, 2015) Heath Slater (WWE, 2016)
# Zeitpunkt Liga Titel Art Forum
1 08.01.2015, 14:46 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Status Quo zu Rey Mysterio, Slater mit einer Auszeit Neuigkeiten Diskussion
2 04.12.2014, 16:52 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Haftbefehl gegen Heath Slater Neuigkeiten Diskussion
3 17.10.2011, 19:01 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Heath Slater suspendiert Neuigkeiten
4 06.11.2010, 13:54 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Pläne für 2011 um Nexus, Cena, Sheamus, Bryan und The Miz Neuigkeiten Diskussion
5 24.08.2010, 23:14 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Mögliche Gründe für Serenas Entlassung, Grund für Wechsel der Tag Team Title, Ende für Nexus wohl im Oktober Gerüchte Diskussion
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Baschtey schrieb am 31.05.2016:
[8.0] "Er hat im Ring einiges drauf, darf aber so gut wie Garnichts zeigen. Er ist einer der besten MicWorker der WWE. Er hat ein Gimmick was zwar lustig ist, aber man einfach nicht ernst nehmen kann. Für eine Wende ist es lange zu spät. Das ist sehr schade, denn man hätte einiges aus ihm machen können. Naja, vlt wird er ja der später bekannteste Jobber der WWE..."
AviaN schrieb am 30.04.2016:
[6.0] "Heath Slater ist der geborene Jobber, es macht ihm Spaß und es passt perfekt zu ihm. Ich kann ihn mir anders ehrlich gesagt auch nicht vorstellen. Im Ring ausreichend (4/10), am Mic solide (6/10), Ausstrahlung ebenfalls solide (6/10) und dazu sehr charismatisch (8/10). Und das funktioniert auch nur über diese Art bei ihm, ansonsten würde das alles deutlich schlechter ausfallen. Insgesamt sind das glatte 6, 00 von 10 Punkten - "befriedigend" für WWEs besten Jobber aller Zeiten."
Brainbreaker schrieb am 12.04.2016:
[6.0] "Slater hat schon mehrfach Entlassungswellen überlebt und das, obwohl er am untersten Ende der Undercard steht. Das liegt mit Sicherheit daran, dass sein Micwork qualitativ weit über seinen wrestlerischen Fähigkeiten rangiert und er somit zwischendurch auf der Card meistens für den seichten Unterhaltungswert herhalten kann. Persönlich scheint er sich auch bereits damit abgefunden zu haben, dass es für ihn nicht mehr an die Spitze gehen wird. Gerade das gibt seinen Auftritten - auch als Leader des Outcast - eine gewisse Unbeschwertheit. Als das was er ist, ist er in Ordnung."
WrestlingNerd schrieb am 05.04.2016:
[7.0] "Heath Slater, Baby! Er ist wirklich kein schlechter, im Ring weiß er zu liefern. Aber er zeigt eben auch nur das was erwartet wird, da gibt es keinen WOW oder OMG Moment bei Moves, wie bei vielen anderen. Zudem ist er schon zum Jobber verkommen, hin und wieder darf er zwar noch einen Sieg einfahren aber überwiegend liegt er dann doch unten beim 3-Count. Aber er hat ein gutes Mic-Work und Charisma. Muss man ihm einfach lassen, deswegen gibt es auch 7 Punkte, aufgrund von denn letzt genannten Zwei Punkten und der tatsache das er im Ring wirklich kein schlechter ist."
SuplexCity schrieb am 02.04.2016:
[3.0] "Nur noch in Stables ist Heath Slater zu finden. Sei es beim Nexus, beim Corre, bei 3MB, oder bei den Outcasts. Nexus und Corre gingen gerade noch aber bei 3MB und bei seiner jetzigen Rolle bei den Social Outcasts zum vergessen. Gehört völlig zurecht in die Undercard."
The-Rock-619 schrieb am 02.04.2016:
[3.0] "Schon lustig anzusehen in wie vielen Stables er schon gewesen ist und je später es wird desto weiter unten landet er. Bei Nexus konnte man ihn noch ernst nehmen genauso wie bei The Corre. 3MB war katastophal da konnte er nie gewinnen bei den Social Outcasts läuft es immerhin solide. Als Singles Wrestler wird er niemals eine Chance haben."
TheLoudMouth schrieb am 17.02.2016:
[7.0] "Ein Jobber von dem Herren. Seit etlichen Jahren nur in der Undercard zu finden, aber dennoch ein sehr unterhaltsamer Worker. Die Legends-Story war herrlich erfrischend und jetzt bei den Social Outcasts scheint er auch mal wieder öfters gewinnen zu dürfen. Schön, dass er die Rolle weiterhin lebt und nicht einfach den Kopf in den Sand gesteckt und die WWE unzufrieden verlassen hat. Man hätte es ihm nicht verübeln können. Von den Skills her würde er auch eher in die Mid- statt in die Undercard gehören. Gute Skills im Ring, ein gewisses Maß an Charisma und authentisch am Mic. Unterhaltsamer Worker."
General Doom I schrieb am 10.02.2016:
[6.0] "Neben Barry Horowitz und dem Brooklyn Brawler is Slater vielleicht der WWE Jobber schlechthin. Nen gewissen Unterhaltungsfaktor kann man ihm definitiv nicht absprechen."
WhatTheFuck schrieb am 06.01.2016:
[1.0] "Ganz ehrlich... ich versteh den Hype um ihn überhaupt nicht mehr. Vor 3-4 Jahren, war er ein lustig anzusehender Jobber. Die Story wo er jede Woche gegen eine Legende verlor, in den Wochen vor Raw 1000 hat mir sehr gut gefallen. 3MB zu Anfang fand ich auch sehr amüsant.. Und bis zum 5. mal find ich es noch okay und witzig. Doch wenn man mir es immer und immer und immer und immer wieder unter die Nase reibt, ist es langsam an der Zeit Tacheles zu reden. Damit frage ich alle die unbedingt Heath Slater gepusht sehen haben wollen.. was bejubelt ihr eigentlich um Heath Slater? Das Gimmick das er ein lustiger Vollidiot ist? Das er eine In-Ring Sensation ist? Das er am Mikrofon auf dem selben Level wie ein Dwayne "The Rock" Johnson ist? (Nur für die die verwirrt sind, die beiden letzten waren sarkastisch gemeint) .. Was zum Teufel bejubelt ihr an ihm? Das ist dasselbe wie vor einigen Jahren mit Zack Ryder. Niemand hat ihn bejubelt, sondern regelrecht das Gimmick. Jedem gefiel es WOO WOO WOO zu rufen. Doch wenn es zum Wrestling Part kam, hat sich keine Sau für Ryder interessiert. Und genau das ist Heath Slater auch. Ein Push bedeutet, in der Card weiter hoch zu kommen. Heath Slater ist seit Jahren auf dem selben Level. Und ja ich finde ihn auch lustig, doch jetzt mit seinem neuen Jobber Stable geht mir das persönlich zu weit. Es ist nicht seine Schuld, jedoch gibt es nicht mehr als einen Punkt für genau das was ich gerade eben beschrieben habe. Denn langsam bin ich es leid, das die Verantwortlichen der WWE alles wie einen Witz behandeln und denken das ich der Zuschauer das als Unterhaltung akzeptiere. Es ist einfach Bullshit! Ich will endlich mal wieder das Wrestling Storylines und die Wrestler selber, ernsthaft genommen und gut aufgebaut werden. Aber da verlange ich wohl zu viel.. The Wrestling Business is fucked!"
awesomepunk schrieb am 11.12.2015:
[5.0] "Wo wären wir bloß ohne Jobber. Slater ist wohl der bekannteste Jobber und nach meiner Meinung macht er das auch recht gut. Von daher noch 5 Punkte. Ich denke, wenn die WWE ihn anders einsätzen würde, wäre durchaus mehr drin für Slater."

5.38
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 220
Anzahl Kommentare: 116
10.0 9x
9.0 6x
8.0 12x
7.0 38x
6.0 47x
5.0 33x
4.0 37x
3.0 19x
2.0 14x
1.0 2x
0.0 3x
Durchschnittswertung: 5.40
Durchschnitt nur 2016: 5.57
Durchschnitt nur 2015: 5.28
Durchschnitt nur 2014: 5.83
Durchschnitt nur 2013: 5.69
Durchschnitt nur 2012: 6.00
Durchschnitt nur 2011: 5.17
Durchschnitt nur 2010: 4.70
Durchschnitt nur 2008: 7.00

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 24.06.2007
Die größte Familientragödie der Wrestlinggeschichte
Chris Benoit (WWE, 2007)Woman (WCW, 1997)
Chris Benoit sorgt an diesem Wochenende für die größte Familientragödie der Wrestlinggeschichte, als er zunächst seine Frau Nancy (in der WCW bekannt als Woman) und den gemeinsamen 7jährigen Sohn Daniel erwürgt, bevor er sich selbst an einem Krafttrainingsgerät erhängt. Eine tragische Randnotiz: Am selben Wochenende findet der WWE-Pay Per View Vengeance 2007 - "Night Of Champions" statt und Benoit ist für ein Match um den vakanten ECW-Title vorgesehen, welches er den Planungen nach auch gewinnen sollte. Er taucht nicht zu dem Event auf, sondern schickt Kollegen merkwürdige Kurznachrichten. Daraufhin sucht man nach ihm und findet die drei Leichen.

Als Ursache für sein Handeln gilt die Tatsache, dass sein Gehirn - bedingt durch chronische Gehirnerschütterungen, welche er im Ring erlitten hatte - stark geschädigt war. Bekannte berichten im Nachhinein, dass Benoit immer wieder unter paranoiden Zuständen litt.


Kennst du schon diese Fehde?
Steve Austin (WWF, 2001)Triple H (WWF, 2001)
Bei Fully Loaded 1999 endete ein zentrales Kapitel WWE-Geschichte. Mit einem Sieg über den Undertaker in einem First Blood Match beendete WWF World Champion Stone Cold Steve Austin nicht nur seine Rivalität mit dem Undertaker, sondern beschloss auch die legendäre Feindschaft mit WWF-Chef Vince McMah...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Paul Heyman (WWE, 2013)Triple H (WWE, 2013)
Triple H: "Brock Lesnar and I have been at war for a year now. We have bled, broken bones, careers have been on the line and still, nothing truly has been settled. Until Sunday. This Sunday it all gets settled. I told you last week that this ring is my home and...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
pantspiledriver
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!