CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Über das Kontaktformular kannst du uns jederzeit kontaktieren, selbst wenn du kein registriertes Mitglied ("Insasse") unseres schönen Käfigs bist. Egal, mit welchen Fragen oder Anliegen du dich bei uns meldest, wir werden versuchen, dir schnellstmöglich weiterzuhelfen.

Triple H

Aktiv

Auch aufgetreten als Hunter Hearst Helmsley, Jean-Paul Levesque, Terra Ryzing

Aktuelles Gimmick: Triple H
Liga: World Wrestling Entertainment
Alter: 47 Jahre
Geburtsort: Nashua, New Hampshire, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 193 cm (6' 4")
Gewicht: 116 kg (255 lbs)
Ehepartner: Stephanie McMahon
Verwandte: Vince McMahon, Linda McMahon (Schwiegereltern), Shane McMahon (Schwager)
Sportlicher Hintergrund: Bodybuilding
WWW: https://twitter.com/TripleH
Alter Egos: Hunter Hearst Helmsley
Jean-Paul Levesque
Terra Ryzing
Triple H
Rollen: Singles Wrestler (1992 - heute)
Tag Team Wrestler
Booker
On-Air-Autoritätsperson (2011 - heute)
Backstagehelfer (2002 - heute)
Beginn der In-Ring-Karriere: 03.1992
Wrestlingstil: Allrounder, Powerhouse
Trainer: Killer Kowalski
Spitzname(n): "Cerebral Assassin", "The Game", "The King Of Kings"
Trademark-Manöver: Pedigree, Spinebuster
Triple H
Terra Ryzing (Independent, 1993) Jean-Paul Levesque (WCW, 1994) Hunter Hearst Helmsley (WWF, 1995) Hunter Hearst Helmsley (WWF, 1996) Hunter Hearst Helmsley (WWF, 1997) Triple H (WWF, 1998) Triple H (WWF, 1999) Triple H (WWF, 2000) Triple H (WWF, 2001) Triple H (WWF, 2002) Triple H (WWE, 2003) Triple H (WWE, 2004) Triple H (WWE, 2005) Triple H (WWE, 2006) Triple H (WWE, 2007) Triple H (WWE, 2008) Triple H (WWE, 2009) Triple H (WWE, 2010) Triple H (WWE, 2011) Triple H (WWE, 2012) Triple H (WWE, 2013) Triple H (WWE, 2014) Triple H (WWE, 2015) Triple H (WWE, 2016)
- begann in der WWF, wie auch in der WCW, mit einem Gimmick als adeliger Snob, ehe sich sein späterer Charakter als sadistisch-machthungriger "Cerebral Assassin" entwickelte
- hatte kurzzeitig den Diamond Cutter als Finisher, nahm diesen aber auf Bitten DDPs wieder aus seinem Repertoire
- war Mitglied der berühmt-berüchtigten Clique mit Shawn Michaels, Scott Hall, Kevin Nash und Sean Waltman
- war vor seiner Ehe mit Stephanie McMahon lange Jahre mit Chyna zusammen
- war der erste Heel, der einen WrestleMania Main Event als Sieger verließ
- gilt als einer der größten "Backstagepolitiker" seiner Zeit, verfügt hinter den Kulissen über immensen Einfluss in der WWE und gilt sogar als potenzieller Kronprinz von Vince McMahon
- sitzt seit Juni 2012 als Executive Vice President Talent and Live Events im Vorstand in der WWE
# Zeitpunkt Liga Titel Art Forum
1 20.03.2016, 18:00 Uhr World Wrestling EntertainmentWorld Wrestling Network EVOLVE Wrestling WWE/WWN: US-Qualifikationen der Global Cruiserweight Series Neuigkeiten Diskussion
2 03.03.2016, 14:21 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Mögliche Matches für WrestleMania 32 *inkl. Spoiler* Gerüchte Diskussion
3 18.02.2016, 11:14 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Cruiserweight Turnier für das WWE Network angekündigt Neuigkeiten Diskussion
4 14.12.2015, 14:53 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Was nach WWE TLC passierte, Statement von WWE Neuigkeiten Diskussion
5 08.10.2015, 14:26 Uhr World Wrestling EntertainmentEVOLVE Wrestling WWE: Triple H über NXT und eine Zusammenarbeit mit EVOLVE Neuigkeiten Diskussion
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
KASH schrieb am 24.08.2016:
[10.0] "Meine letzte Wertung zu Hunter war eine 7. Bin kein großer Triple H Fan und halte seine Karierre insgesamt immernoch für viel zu hoch gespielt. Früher machte man sich über Cena und die 4 Moves of Doom lustig, dabei hat Hunter eben genau diese: High Knee, Facebuster, Spinebuster, Pedigree. Gimmickmatches haben seine Karierre groß gemacht. Schwer zu sagen, ob ein junger Triple H heute in der technisch hochwertigen WWE ohne Blut so gut werden wurde. Allerdings war er zwischen 96 und 98 auch recht dynamisch unterwegs. Hätte, hätte, Fahrradkette, auf jeden Fall halte ich HHH im Ring über seine Karierre technisch für überbewertet. Er gleicht das über Charisma aus. Von seinen Promos war ich zu Karierrezeiten auch kein Fan, denn die liefen meistens so ab: I'm the king.. i'm the best.. blah bla blah *beginnt zu brüllen und macht die Crowd wach*. ABER: Der Corperate Triple H NACH seiner Karierre mit halblegenden Status, der gefällt mir dann doch. Gegen Bryan das beste Einzelmatch seiner Karierre ausgepackt, eine körperliche Topform, die einer Person seiner Autorität würdig ist und das man ihn nur gezielt einsetzt, um Fehden und Momenten einen besonderen Touch zu geben, das macht ihn zu einem Main Event. Er drawt meiner Meinung nach als Highlight viel besser als ein Brock Lesnar. Dazu kommt heute auch noch seine Wrestlingakquise Backstage: NXT, die moderne Kommunikation zwischen Workern und Office und vor allem sein Auge für Talent, die Talentgewinnung-und Verpflichtung, sowie das moderne Wrestlingflair, das unter Garantie zu großteilen durch Hunter ausgelöst wurde. Ich habe ihn früher stets verachtet, aber die letzten 5-6 Jahre haben meinen Blick auf Hunter komplett verändert. Er ist zwar immernoch ein Meister der unberechtigten Selbstinszenierung, aber das spielt keine Rolle mehr, weil er dem Business heute insgesamt mehr positives bringt. Heute ist er eine wahre 10 für das Wrestling."
Mr Rostersplit schrieb am 11.08.2016:
[9.0] "Triple H ist definitiv eine Legende. Es gab nur wenige schlechte Matches mit ihm( Reigns vs Triple H), deshalb hoffe ich, dass er noch öfter in den Ring steigt. Im Ring sehr gut(9/10), am Mic großartig(10/10), besitzt viel Charisma(9/10) und hat eine sehr gute Ausstrahlung(9/10). Damit kommt er auf 9, 25 Punkte= 9 Punkte."
The Sick Lebowski schrieb am 05.06.2016:
[9.0] "Sehr starker Heel. Bei DX teilweise grandios, teilweise übertrieben. Im Ring durchaus ein sehr guter. Stand für mich jedenfalls nicht nur lange Zeit an der Spitze der WWE, weil er in die McMahon-Familie einheiratete. Scheint als angehende WWE-Führungskraft zusammen mit Stephanie ebenfalls einen recht guten Job zu machen, die derzeitige Richtung mit dem Debüt vieler NXT-Wrestler sowie der Verpflichtung von starken Namen gefällt wohl. Keine Höchstpunktzahl, aber sehr gute neun Punkte."
EGeraldhuebner schrieb am 22.04.2016:
[Kommentar] "Der Montreal Screwjob wird wohl auf ewig die größte Schattenseite in der Karriere eines "Shawn Michaels" bleiben, und Chyna - aka - Joanie Laurer die eines Jean Paul Levesque (Triple H) hier. Auch wenn er sich natürlich genau so am Anfang erst hocharbeiten mußte und es nicht immer leicht dabei hatte, kann man diesem Menschen hinter der Figur sein ganzes, anschließendes handeln vorwerfen. Durch die Heirat in die Familie des Arbeitgebers Karriere zu machen und dabei auch die Leben anderer, begabterer Leute als er selbst jemals zustande gebracht hat, auf dem Gewissen zu haben, ist wohl kaum etwas, worauf man besonders stolz sein müßte. Vor allem, hat das auch wenig mit Charakterstärke oder Persönlichkeit zu tun. Das betrifft seine "Familie" McMahon natürlich ebenso. Eines Tages, wenn auch diese mal am Ende sind, und wschl. erst dann, denken auch sie möglicherweise nochmal darüber nach."
Hilljimmy Bill schrieb am 10.04.2016:
[5.0] "Mal abgesehen von seinen Verdiensten für den Nachwuchs etc. hat er mich noch nie wirklich überzeugt. Klar, in der Attitude-Zeit ganz witzig, hat auch einen passablen Heel abgegeben, aber diese Rolle wirkt bei ihm durch sein Verhältnis zum Kayfabe auch nicht mehr authentisch. Dazu war er im Ring auch nie sonderlich kreativ."
WaxaC schrieb am 27.03.2016:
[10.0] "Man kann über ihn sagen was man will, eine Legende mit knallharten Matches. Aber was mich besonders sympatisch gemacht hat, war das, was er im Video mit dem krebskranken Connor Michalek gemacht hat, wie sie extra für ihn eine Show gemacht haben. Wer dieses Video gesehen hat und da nicht geweint hat, dem ist nicht zu helfen. Deshalb schon ne 10"
Zed schrieb am 13.03.2016:
[10.0] "Dieser Mann ist dazu gebohren im Wrestling erfolgreich zu sein, und kaum einer war so erfolgreich wie es Triple H war und immer noch ist. Was hat der Mann für Main EVents bestritten? gegen die verschiedensten Gegner, manche davon hat er sogar an die Spitze gebracht(Orton, Batista, Rollins). Sein Finisher war einer der gefährlichsten und sein Moveset passte perfekt zu ihm. Promos kann er halten, bringt Glaubwürdigkeit rüber und hat sogar Komödiantische Züge, obwohl er meistens ernst rüberkahm. Was man ihm gab machte er erfolgriech, ob nun als DX, Die Evolution, The Authority oder jetzt NXT. Für die Meisten guten Namen bei NXT ist er verantwortlich, da er das Werstling wie kaum ein Zweiter versteht, nahezu verinnerlicht hat und seine Visionen umsetzt, sofern man ihn lässt. Dabei spielt es keine Rolle ob er sich in die McMahon Dynastie eingeheiratet hat, er hat es einfach verdient, ob mit oder ohne McMahon. Nebenbei ist einer der allergrößten Heels das das Wrestling je hervorgebracht hat, auch heute noch. Ich würd ihm auch 100 Punkte geben"
AviaN schrieb am 11.02.2016:
[9.0] "Seine Zeit als Superstar, Performer und Wrestler war sehr gut. Er hat den Look, die Ausstrahlung und das Micwork für einen rundum sehr guten Superstar. Im Ring ist er ebenfalls gut. Bezogen auf seine Authority-Rolle muss ich hier leider einen Punkt abziehen, da das einfach nicht glaubwürdig rüberkommt bei mir. Nebenbei möchte ich ihn für seine grandiose Arbeit bei NXT loben. Danke Triple H."
DarylDixon84 schrieb am 31.01.2016:
[7.0] "Meiner Meinung nach ist er nicht mehr als ne 7. Besser als der Durchschnitt aber eben kein Top Material, sicher er hat den Körper und die Mic Skills aber ohne gewisse Beziehungen wäre er niemals da wo er jetzt ist. Und zu behaupten Trips stünde auf einer Stufe mit einem Austin, Rock oder Hogan ist eigentlich nur Blasphemie und Hogan kann ich mal gar nicht leiden."
Mandzukic9 schrieb am 30.01.2016:
[10.0] "Ich würde diesem Mann am liebsten 20 Punkte geben. Zum einen für seine Bilderbuch-Karriere als Wrestler, zum anderen für die wunderbare Arbeit, die er hinter den Kulissen leistet. Allein sein NXT-Projekt ist ein Meilenstein in der Geschichte des Professional Wrestling. Er hat endlich Indy und WWE verbunden. Dank ihm kamen Top-Leute wie Danielson, Kenta, Punk, Generico, Steen, Black und viele weitere zum Marktführer und er bot ihnen eine Plattform. Für mich hat er Pro Wrestling schon ein klein wenig revolutioniert. Und auf der anderen Seite vergisst man fast, dass selbst auch ein absoluter Top-Mann im Ring - nicht nur war - sondern IST! Für mich war er in den letzten Jahren das Wahrzeichen von Wrestlemania. Egal mit wem er catchte - es kam immer ein Top-Match bei rum und dieses Jahr wird er beweisen, dass er das Ganze sogar noch headlinen kann. Er hat für mich genau den richtigen Weg eingeschlagen. Lieber frühzeitig zurückschalten, sodass man fit bleibt, aber trotzdem zu eins, zwei Mega-Matches im Jahr in der Lage ist. Und sein Auftreten, sein Stil und sein unendliches Charisma werden ebenso nie langweilig. Auch wenn sich das jetzt nahezu überdreht anhört: Der Typ ist ein Genie und für mich momentan ganz klar Mr. WWE. Bitte sieh es ein, Vince, und geb das Heft an ihn weiter."

8.62
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 1148
Anzahl Kommentare: 547
10.0 592x
9.0 137x
8.0 178x
7.0 96x
6.0 72x
5.0 17x
4.0 21x
3.0 12x
2.0 8x
1.0 6x
0.0 9x
Durchschnittswertung: 8.63
Durchschnitt nur 2016: 8.53
Durchschnitt nur 2015: 8.83
Durchschnitt nur 2014: 8.72
Durchschnitt nur 2013: 8.14
Durchschnitt nur 2012: 7.86
Durchschnitt nur 2011: 8.66
Durchschnitt nur 2010: 7.81
Durchschnitt nur 2009: 7.51
Durchschnitt nur 2008: 8.78
Durchschnitt nur 2007: 9.51

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 25.07.2009
Dragon Gate USA wird gegründet
Gabe Sapolsky (DGUSA, 2009)Naruki Doi (Dragon Gate, 2009)Shingo Takagi (Dragon Gate, 2009)
Gabe Sapolsky gründet Dragon Gate USA, welche eng mit der japanischen Promotion Dragon Gate zusammenarbeitet. Deren Wrestler bilden nicht nur das Rückgrat der Liga, sondern auch deren Aushängeschild. Mit Open The Historic Gate wird der erste Event abgehalten, in dessen Main Event sich Naruki Doi gegen SHINGO durchsetzen kann


Kennst du schon diese Fehde?
Paul Burchill (WWE, 2006)William Regal (WWE, 2006)
Als der Engländer Paul Burchill 2005 in der WWE debütierte, machte die Liga zunächst etwas nahe liegendes: Sie steckte ihn in ein Tag Team mit seinem Landsmann William Regal. Als sich für das Gespann aber keine Erfolge einstellten, ging Burchill eigene Wege – sehr skurrile Wege.Im Februar 2006 tra...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
The Undertaker (WWF, 1994)
The Undertaker: "Be not proud. The spirit of the Undertaker lives within the soul of all mankind - the eternal flame of life that cannot be extinguished; the origin of which cannot be explained. The answer lies in the everlasting spirit. Soon, all mankind will...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
montage_ariescase
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!