CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Bei unserem PPV-Tippspiel kannst du für jeden WWE- und TNA-Pay Per View deine Tipps für Matchsieger und besondere Ereignisse abgeben und deine hellseherischen Fähigkeiten mit anderen Insassen messen. Alles, was du dafür benötigst, ist ein Konto auf unserem Cageboard, um Tipps abgeben zu können. Die jeweiligen Tippthreads werden an jedem Mittwoch bzw. Freitag vor einem Pay Per View erstellt.

Hulk Hogan

Aktiv

Auch aufgetreten als Hulk Boulder, Hollywood Hogan, Mr. America, Sterling Golden, Super Destroyer, Terry Boulder

Aktuelles Gimmick: Hulk Hogan
Liga: Freelancer
Alter: 61 Jahre
Geburtsort: Augusta, Georgia, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 193 cm (6' 4")
Gewicht: 125 kg (275 lbs)
Verwandte: Brooke Hogan (Tochter), Horace Hogan (Neffe)
Sportlicher Hintergrund: Baseball
WWW: http://www.hulkhogan.com
http://twitter.com/#!/HulkHogan
Alter Egos: Hollywood Hogan
Hulk Hogan
    a.k.a.  Hulk Boulder
Mr. America
Sterling Golden
Super Destroyer
Terry Boulder
Rollen: Singles Wrestler (1977 - heute)
Tag Team Wrestler (1977 - heute)
Booker (2010 - 2013)
On-Air-Autoritätsperson (2010 - 2013)
Beginn der In-Ring-Karriere: 1977
Wrestlingstil: Powerhouse
Trainer: Hiro Matsuda
Spitzname(n): "The Incredible", "The Fabulous", "The Hulkster", "The Immortal", "The Hulk"
Trademark-Manöver: Immortal Legdrop, Big Boot, Axe Bomber
Hulk Hogan
Terry Boulder (Independent, 1978) Sterling Golden (NWA, 1979) Hulk Hogan (WWF, 1980) Hulk Hogan (NJPW, 1982) Hulk Hogan (WWF, 1984) Hulk Hogan (WWF, 1985) Hulk Hogan (WWF, 1986) Hulk Hogan (WWF, 1987) Hulk Hogan (WWF, 1988) Hulk Hogan (WWF, 1989) Hulk Hogan (WWF, 1990) Hulk Hogan (WWF, 1991) Hulk Hogan (WWF, 1992) Hulk Hogan (WWF, 1993) Hulk Hogan (WCW, 1994) Hulk Hogan (WCW, 1995) Hollywood Hogan (WCW, 1996) Hollywood Hogan (WCW, 1997) Hollywood Hogan (WCW, 1998) Hollywood Hogan (WCW, 1999) Hulk Hogan (WCW, 1999) Hulk Hogan (WCW, 2000) Hollywood Hogan (WWE, 2002) Hulk Hogan (WWE, 2003) Mr. America (WWE, 2003) Hulk Hogan (WWE, 2005) Hulk Hogan (WWE, 2006) Hulk Hogan (TNA, 2010) Hulk Hogan (TNA, 2011) Hulk Hogan (TNA, 2012) Hulk Hogan (TNA, 2013) Hulk Hogan (WWE, 2014)
- bekanntester und erfolgreichster Wrestler aller Zeiten
- spielte vor seiner Wrestling-Karriere Baseball in den Minor Leagues und Bass in mehreren Rock-Bands
- ihm wurde bei seinem ersten Wrestling-Training von seinem späteren Trainer Hiro Matsuda absichtlich das Bein gebrochen, er kam jedoch später wieder und konnte sich bei einem erneuten Angriff von Matsuda zur Wehr setzen
- hält den Rekord der meisten WrestleMania Main Events (sieben Stück - acht wenn man den Yokozuna-Squash bei WrestlemMania IX mitzählt)
- der Name "Hulk" lehnt sich an die gleichnamige Comicfigur an, den Nachnamen "Hogan" bekam er, weil er in der WWWF ursprünglich ein Gimmick als irischer Schlägertyp hatte
- wurde Anfang der Achtziger von Vince McMahon Sr. gefeuert, weil er gegen dessen Willen im Film "Rocky III" auftrat
- Gründungsmitglied der nWo ("New World Order") mit Kevin Nash und Scott Hall
- hatte zu WCW-Zeiten eine "Creative Control"-Klausel in seinem Vertrag d.h. er musste nichts machen, mit dem er nicht einverstanden war und seiner Meinung nach seinem Wrestling-Charakter schadet
- wollte im Jahr 2000 US-Präsident werden, seine Kandidatur (die letztlich nur ein PR-Gag war) scheiterte jedoch frühzeitig
- Star der MTV/VH-1-Realityserie "Hogan Knows Best"
- moderierte im Jahr 2008 die Neuauflage von "American Gladiators"
- von Anfang 2010 bis Herbst 2013 bei TNA hinter den Kulissen verantwortlich
- eröffnete Anfang 2012 ein Restaurant namens "Hogan's Beach" in Tampa, Florida
# Zeitpunkt Liga Titel Art Forum
1 25.07.2015, 17:07 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Statement von Hogan und sein derzeitiger Status Neuigkeiten Diskussion
2 24.07.2015, 16:34 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Gründe für die Entlassung Hogans bekannt Neuigkeiten Diskussion
3 24.07.2015, 09:28 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: WWE trennt sich von Hulk Hogan Neuigkeiten
4 04.05.2015, 12:16 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Hulk Hogan deutet Match bei WrestleMania 32 an Gerüchte Diskussion
5 25.08.2014, 16:25 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: SmackDown ab Herbst wieder donnerstags, Drei Hall Of Famer für RAW beworben Neuigkeiten Diskussion
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Sam UL schrieb am 28.07.2015:
[10.0] "Zugegeben... Technisch nicht gerade der beste... aber konnte sich selbst gut verkaufen und auch die Moves, die gegen ihn gingen, überzeugend rüberbringen! Und seine Ausstrahlung, sein auftreten außerhalb des Rings, am Mic... wirklich unschlagbar. Machte Wrestling erst richtig berühmt! P. S. (Juli 2015): Trotz aller Vorwürfe und Taten, sollte man nicht vergessen, mit wem die WWE ihr großes Geld in den 80ern gemacht hat. Klar ist mit Rassismus nicht zu spaßen, aber ich wette, dass in Independent-Ligen, TNA, usw usw. auch nicht gerade zärtlich im Backstage umgegangen wird. Vor allem ist eine Rassismus Diskussion in Amerika dermaßen lächerlich, weil hier ungefähr 90% aller Amerikaner rassistische Äußerungen von sich geben. Ich bleibe bei meinen 10 Punkten."
BadHawk26 schrieb am 26.07.2015:
[10.0] "Ich bin sehr froh das es hulk hogan im wrestling gegeben hat oder gibt ohne ihn wäre dieser sport nie das geworden was er heute ist!"
MusSan schrieb am 25.07.2015:
[1.0] "Ich war nie ein Fan von ihm. Sogar Backstage war er ein schlechter Mensch. Im privaten sowie auch im beruflichen Leben war er ein ekelpaket, der andere Wrestler unten hielt. Ich hatte immer eine schlechte Meinung ueber ihn. Der Rassismusskandal um ihn hat meine Meinung noch mehr bestaetigt. 1 Punkt gibt es nur von mir, weil ich sogut wie nie 0 Punkte gebe."
Henne schrieb am 24.07.2015:
[Kommentar] "Ohne Hogan, gäb es CAGEMATCH wohl nicht. Ohne ihn gäbe es das Wrestling in der heutigen Form nicht. Edit 2015: Ich kann hier nicht mehr 10 Punkte vergeben, 0 wären nun angebracht."
Junkyard Dog schrieb am 08.07.2015:
[9.0] "Damals neben dem Ultimate Warrior und anderen Powerhouses mein Favourit. Man muss bedenken was der Mann erreicht und geleistet hat. Er war ein Publikumsmagnet und hatte gutes Micwork und war etwas besonderes. Klar hat er nicht nur gute Matches und nicht alles richtig gemacht aber wenn wir danach gehen hat dies keiner. Ein weiterer Punkt ist für mich, dass er mit Sylvester Stallone in Rocky 3 den bösen Thunderlips verkörpert. Ich mag seine Rolke dort. In Hulk Hogan der Hammer bzw. No holds barred spielt er für die damalige Zeit okay und der Film passte für mich auch, denn auch ein Jeep Swenson und Zeus Tiny Lister gefallen mir dort. Der Ritter aus dem All ist auch ansehnlich und okay. Hogan ist eben mehr Wrestler als Schauspieler. Aber uch gebe zu alle anderen Filme waren mies und nichts besonderes. Aber wenn wir ehrlich sind, sind wir doch fast alke abgedreht wenn er in den Ring kam oder wir was von ihm gesehen haben. Oder wir 1, 2 oder alke 4 dieser Hasbro Figuren von ihm in den Händen hielten. Ich muss nur anmerken, dass mir Hulk Hogan am allerbesten in der WWF Zeit von 1984 bis 1993 gefallen hat bzw. 1994."
reene82 schrieb am 23.06.2015:
[10.0] "Durch seine Hasbofigur wurde ich mit dem Wrestlingvirus infiziert, weshalb ich mir auch heute noch lieber die gute alte WWF-Zeit zu Gemüte führe. Lese hier viele schlechte Bewertungen. Wobei ich mich aber frage, Backstageverhalten hin oder her, wer hätte denn an seiner Stelle diese Rolle besser ausfüllen können? Der Mann war ein absoluter Draw. Keine Frage Andere waren talentierter, aber wären die in der Rolle des alles überstrahlenden Hulk Hogan besser gewesen? Einer muss ja oben sein der die Fans anzieht. Um diese Position im Wrestling zu erreichen muss man meiner Meinung nach ein absolutes Egoschwein sein. Und da das nun alles Geschichte ist und mir Hulk Hogan so viele tolle Wrestlingmomente beschert hat wie kein Anderer, der danach bis zum Himmel gepusht wurde muss ich 10 Pkt'e geben."
Shentenza schrieb am 06.06.2015:
[2.0] "Er bekommt zwei Anstandspunkte dafür, dass er Wrestling populärer gemacht hat. Aber das ändert nichts an der Tatsache, das er im Ring mies war und ein Charakterschwein vor dem Herren. Wenn man seine Karriere als Ganzes betrachtet, dann hat er bei unzähligen Gelegenheiten dem Wrestling mehr geschadet als geholfen."
PaulHeymanGuy schrieb am 25.04.2015:
[7.0] "Es wurde eigentlich schon alles über Ihn gesagt. Trotzdem muss man sagen dass er der größte aller Zeiten ist, zwar nicht im Ring aber von der Bekanntheit."
austin1987 schrieb am 05.02.2015:
[0.0] "Hulk Hogan war Ende der 80er und Anfang der 90er das Aushängeschild des Wrestlings. Aber ich finde er war es deshalb, weil ihn Vince so fabelhaft eingesetzt und ihn so gut in Szene gesetzt hat. Wenn man sich seine Kämpfe ansieht hat man immer das Selbe, er wird vermöbelt, schafft es irgendwie zurück (mit seinem lächerlichen Aufputschverfahren) und gewinnt - einfach langweilig. Sein Moveset ist auch sehr begrenzt, genau wie sein Micwork und sein Selling war sehr schlecht. Als Hulk Hogan, predigte er immer Vitamine zu essen etc. fand ich damals schon nervig. Dann in der WCW der Schock, er turnt zum Heel, jedoch war der Schock bald vorbei (bei mir jedenfalls) und man hatte einen schwarz gekleideten Hogan, der irgendwelche miesen Promos abgegeben hat. Die nWo wurde meiner Meinung nach, von den Outsiders getragen, denn die waren zeitgerecht, cool, und machten echt geile Promos, welche zeitweise sogar schienen als wären sie spontan entstanden. Bei Hogan hatte ich immer das Gefühl als hätte er alles vorher auswendig gelernt. Seine Schauspielerische Leistung lies auch zu wünschen übrig, denn nur als Beispiel, als Sting bei Nitro, ihm die Box, in der der Kopf von Hogan drin war, übergibt, ist es einfach nur peinlich wie Hogan rüberbringt, dass er angst hat, es hat den Anschein als würde er das gar nicht gut verkaufen wollen. Außerdem war er für das miese Ende bei Starcade gegen Sting mitverantwortlich, da er sich einfach nicht vom Stinger clean besiegen lassen wollte. Solche Sachen hat er ja angeblich öfter gemacht"
hoss schrieb am 26.01.2015:
[4.0] "Ein total überbewerteter Typ ist dieser Hogan. Es ist ein Witz das ausgerechnet sein Name wie kein Zweiter für Wrestling steht. Im Ring stark dezimiert, ein Legdrop als Finisher sagt wohl alles aus. Am Mic war er ganz gut. Er konnte sich auch gut verkaufen und hatte so einen für sich ganz tollen Vertrag mit der WCW ausgehandelt. Leider hat dies zur Folge gehabt das sich die ganze WCW nur noch um ihn drehte und zukünftige Stars wie Rhodes oder Austin gehen mußten. Ich war nie ein Hogan-Fan und hätte mir gewünscht das er öfter mal verlieren hätte müssen. Hogan war schon immer mehr Geschäftsmann als Wrestler. 4 Punkte gibt es deshalb weil er weshalb auch immer entscheidenden Anteil an der "Massenverbreitung" des Wrestling hatte."

7.12
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 720
Anzahl Kommentare: 436
10.0 250x
9.0 44x
8.0 115x
7.0 38x
6.0 86x
5.0 35x
4.0 54x
3.0 12x
2.0 48x
1.0 10x
0.0 28x
Durchschnittswertung: 7.13
Durchschnitt nur 2015: 6.77
Durchschnitt nur 2014: 7.20
Durchschnitt nur 2013: 7.06
Durchschnitt nur 2012: 7.32
Durchschnitt nur 2011: 6.17
Durchschnitt nur 2010: 6.30
Durchschnitt nur 2009: 7.83
Durchschnitt nur 2008: 7.29
Durchschnitt nur 2007: 7.23

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 02.07.2001
Erstes WCW-Titelmatch bei Raw
Booker T (WWF, 2001)Buff Bagwell (WWA, 2001)Kurt Angle (WWF, 2001)Steve Austin (WWF, 2001)
Zum ersten Mal in der Geschichte der WWF wird der WCW World Heavyweight Title bei RAW IS WAR verteidigt. Booker T besiegt dabei Buff Bagwell durch Disqualifikation als Kurt Angle und Steve Austin eingreifen.


Kennst du schon diese Fehde?
Marty Jannetty (WWF, 1993)Sensational Sherri (WWF, 1993)Shawn Michaels (WWF, 1993)Diesel (WWF, 1993)
Die Rockers, bestehend aus Shawn Michaels und Marty Jannetty, gehörten seit ihren Debüt 1988 zu den beliebtesten Tag Teams in der Geschichte der WWF. Sie sahen gut aus, sie zeigten spektakuläre Moves und harmonierten bestens. Schon vor der Federation bildeten sie ein Team und waren dicke Freunde. Do...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Hollywood Hogan (WWE, 2002)The Rock (WWE, 2002)
Hollywood Hogan: "You know guys, it feels great to be back in this ring, in the WWF. I mean, the WWF made Hulk Hogan a legend. And it even feels greater tonight to be out here in front of you WWF fans, right here tonight, I mean, we've been through everything together....Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_apairofsitups
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!