CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Bei unserem PPV-Tippspiel kannst du für jeden WWE- und TNA-Pay Per View deine Tipps für Matchsieger und besondere Ereignisse abgeben und deine hellseherischen Fähigkeiten mit anderen Insassen messen. Alles, was du dafür benötigst, ist ein Konto auf unserem Cageboard, um Tipps abgeben zu können. Die jeweiligen Tippthreads werden an jedem Mittwoch bzw. Freitag vor einem Pay Per View erstellt.

Hulk Hogan

Aktiv

Auch aufgetreten als Hulk Boulder, Hollywood Hogan, Mr. America, Sterling Golden, Super Destroyer, Terry Boulder

Angezeigt werden die Einträge 1 bis 6 von insgesamt 6 Einträgen, die den Suchparametern entsprechen.
# Worker Liga Künstler Titel
1 Hollywood Hogan WCW, WWE, NJPW The Jimi Hendrix Experience Voodoo Child (Slight Return)
2 Hulk Hogan WWF Rick Derringer Real American
3 Hulk Hogan WCW The Wrestling Boot Band American Made
4 Hulk Hogan AWA, WWF Survivor Eye Of The Tiger
5 Hulk Hogan WWF Bonnie Tyler Ravishing (Instrumental Version)
6 Hulk Hogan NJPW Maynard Ferguson Theme From Battlestar Galactica
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Gromgosh34 schrieb am 31.01.2016:
[10.0] "Ganz klar ohne Hogan wäre das Wrestling auf dem Planeten nur halb so populär. Er hat definitiv Legendenstatus und die WWE sollte nicht Leute feuern, die einfach ihren privaten Meinungsmüll absondern, sondern wenn dann wenn sie in sportlichen Zusammenhang fehltreten. Hulk Hogan in seiner Primetime bei WWF und WCW ne 10 für alle zu bewertenden Bereiche. Er ist und bleibt DIE Legende weltweit schlechthin."
NoName schrieb am 30.01.2016:
[4.0] "Hulk Hogan hat das Wrestling sicherlich geprägt und ohne ihn, ohne den Großen Hulk Hogan, gäbe es das Wrestling in der heutigen Form vielleicht so nicht, ich will hier aber nicht die Art bewerten wie man ihn dargestellt hat, sondern ich bewerte hier, was für ein Wrestler er war und da muss man einfach sagen, er war im Ring schwach!"
Doctoriuseful schrieb am 24.01.2016:
[9.0] "Über Hogan wurde im Prinzip schon alles gesagt. Wohl der umstrittenste Wrestler aller Zeiten. Man kann nicht abstreiten, dass er maßgeblich am Erfolg gleich zwei großer Promotions - (WWF/E und WCW) und damit über mehrere Jahrzehnte DAS Zugpferd im Mainstreamwrestling war. Leider war er wohl auch der Wrestler mit dem größten Ego aller Zeiten, was auch maßgeblich zum Untergang der WCW beigetragen hat. Trotz dessen ist er wohl der bis heute einzige Wrestler, der als Top-Babyface und danach als Monster-Heel eine Company getragen hat. Für mich als Hollywood Hogan der beste Heel aller Zeiten. Im Ring war er wohl nie besser als oberes Mittelmaß, seine wirklich frühen matches in jungen Jahren habe ich jedoch nie gesehen. Sein Finisher ist auch recht lahm. Jedoch ist alles Andere, was einen Wrestler auszeichnet, bei ihm eine absolute 10. So vergebe ich insg. 9 Punkte, für den Hulkster"
Smi-48 schrieb am 23.01.2016:
[6.0] "Unterhaltsames Streitobjekt. Hat dem Wrestling in gleichem Masse geholfen wie geschadet. Er war zur richtigen Zeit am richtigen Ort, nämlich als Vince McMahon begann, erstmals Wrestling national auszustrahlen und somit eine Reichweite erlangte, welche es möglich machte, Hogan zur Ikone einer ganzen Generation hochzustilisieren. Hogan ist Charisma im Container, aber Hogan ist im Ring nur wenig Qualität, ist er schon immer gewesen. Seine Matches waren für Dekaden nur permanente Dubletten. Einstecken, aufpowern, Legdrop of Doom - fertig ist die Brause! Am Mic ein der Zeit entsprechender Charakter, im Turn dann wieder wesentlich interessanter. Hogan ist und bleibt aber ein schrecklicher und an Selbstüberschätzung krankender Egoist und hat unzählige Karrieren auf dem Gewissen. Ich kann hier nicht zu weit ausholen, da müsste ich ein Buch schreiben über diesen Mann, der mehr mit dieser Branche in Verbindung gebracht wird, als jeder andere. Hulkamania, Thunderlips, Steoridskandal, Disneyland, nWo, Icon vs. Icon, Sextape, Superdome, Rassismus - das wären die Kapitelüberschriften, die einen ganz wichtigen Fakt zusammenfassen: Hogan war immer Entertainment."
Aceon schrieb am 23.01.2016:
[7.0] "Die Bewertung von Hulk Hogan ist nicht wirklich einfach. Einerseits ist er insbesondere vom Namen her die Legende des Wrestlings und hat viele der denkwürdigsten Momente im Wrestling gehabt. Diese Momente muss man nicht aufzählen, denn sie fallen jedem Wrestlingfan spontan ein. Wrestlerisch war Hogan immer zumindest solide und hatte ein unglaubliches Charisma. Andererseits werde ich bei Hogan auch einfach nicht das Gefühl los, dass er damals lediglich zur rechten Zeit am rechten Ort gewesen ist und viele andere diese Rolle auch hätten ausfüllen können. Der große Negativfaktor bei Hogan ist einfach sein Ego. Das Paradebeispiel dafür ist seine "Schreckensherrschaft" bei WCW, wo er sich über Jahre hinweg als der Klotz im Weg darstellte, der vor allem jüngeren Wrestlern jegliche Möglichkeiten zu einem Push verbaute. Hogan hatte gefühlt bis etwa WM18 nie ein Gefühl dafür, wann es Zeit ist die Fackel an die nächste Generation weiterzureichen. Ereignisse wie das "Hinlegen" für Sting bei Halloween Havoc 99 tun ihr Übriges (wobei man da ja heute noch nicht so sicher ist ob es Work oder Shoot war). Natürlich war Hogan nicht DER Grund für den Niedergang der WCW, förderlich war sein Status für die Promotion aber sicherlich auch nicht. Da gibt's aber noch weitere Egomanen, die da ihren Einfluss hatten. Im Endeffekt lässt sich sagen, dass auch bei Hulk Hogan nicht alles Gold ist was glänzt."
Dilbert schrieb am 18.01.2016:
[3.0] "Ich weiss noch wie wir damals gefiebert haben, vor dem Match Hulk Hogan vs. Ultimate Warrior bei Wrestlemania VI... Viele grosse Worte vorher, eine überkochende Halle, und dann - Nichts als heisse Luft. Ein Kampf zweier völlig untalentierter Muskelberge, bei dem man glaube ich einmal sogar sieht wie der eine dem anderen absichtlich formvollendet in die Arme springt, damit der ihn dann auf die Matte werfen kann. Ein Fight so langsam und langweilig wie ein Wettklettern von zwei Faultieren auf einen 100 Meter hohen Baum. Natürlich waren es im Vergleich zu heute andere Zeiten (Dusty Rhodes (R. I. P. ) nannte sich immerhin "The American Dream", was viel aussagt... ), aber auch schon da gab es Typen die wirklich was drauf hatten, z. B. Shawn Michaels oder Bret Hart. Heute können selbst Kolosse wie Big Show oder Luke Harper technisch viel mehr. Das einzige was Hogan über die Jahre oben hielt war seine Ausstrahlung, wobei ich bis heute nicht begriffen habe, wo die so übermässig sein soll. Klar ist da ein gewisses Mass an Charisma, es reicht aber für mich nicht um seine armseligen Ringleistungen gegenüber seinem Legendenstatus zu rechtfertigen."
Shango schrieb am 09.01.2016:
[10.0] "Wenn man nur den Wrestler Hulk Hogan, ohne Terry dahinter bewerten soll, also nur das was man im TV, oder Live geboten bekam, kommt man an 10 Punkten nicht vorbei. Seine Persönliche Einstellung macht aber ihn unsympathisch."
YetiFaun schrieb am 04.01.2016:
[2.0] "Völlig überwertet! Hat einen der langweiligsten und unglaubwürdigsten Finisher der gesamten WWE-Geschichte. Sein Charisma reist die 2 Punkte grade noch heraus! Skandal + Hollywood Karriere ohne viel Talent... naja bis zu seinem Skandal halt :D"
Superhann schrieb am 02.01.2016:
[10.0] "Seine wrestlerischen Fähigkeiten können sicherlich meine hohe Wertung nicht rechtfertigen. Dennoch muss man Terry Bollea definitiv zugute halten, dass das Wrestling ohne ihn und seine Arbeit (als Aushängeschild und Zugpferd der damaligen WWF) nicht den heutigen Stellenwert hätte. Gut, man mag denken, dass dann sicherlich ein anderer Wrestler gekommen wäre und seinen Platz in der Wrestling-Geschichte eingenommen hätte... aber ob es so gekommen wäre? Fakt ist, dass der Hulkster und seine Hulkamaniacs eine ganze Wrestling-Generation geprägt haben. Man mag ihn mögen oder auch nicht, sicherlich sind seine in-Ring-Fähigkeiten auch überbewertet, ja, aber für die Geschichte wird er immer der "Immortal" bleiben. ... und das schreibt jemand, der damals wie heute nie so wirklich viel mit ihm anfangen konnte!"
Desaster1978 schrieb am 13.12.2015:
[7.0] "In den 80er und 90er sicherlich DER Topstar in der WWF/WCW. Hat aber dann in meinen Augen den richtigen Zeitpunkt zum Absprung verpasst. Das Match bei WM18 gegen The Rock wäre ein guter Zeitpunkt gewesen. Die Zeit bei TNA hat ihm mehr geschadet als genützt."

7.10
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 765
Anzahl Kommentare: 462
10.0 263x
9.0 51x
8.0 116x
7.0 43x
6.0 94x
5.0 36x
4.0 56x
3.0 13x
2.0 53x
1.0 11x
0.0 29x
Durchschnittswertung: 7.11
Durchschnitt nur 2016: 7.43
Durchschnitt nur 2015: 6.68
Durchschnitt nur 2014: 7.21
Durchschnitt nur 2013: 7.06
Durchschnitt nur 2012: 7.39
Durchschnitt nur 2011: 6.17
Durchschnitt nur 2010: 6.30
Durchschnitt nur 2009: 7.83
Durchschnitt nur 2008: 7.28
Durchschnitt nur 2007: 7.23

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 28.03.1962
Ein Japaner erobert Amerika
Rikidozan (JWA, 1960)
Rikidozan besiegt Fred Blassie um den WWA World Heavyweight Title zu gewinnen und ist damit der erste Japaner, der einen wichtigen Titel in den USA trägt.


Kennst du schon diese Fehde?
Jerry Lawler (WWE, 2011)Jim Ross (WWE, 2012)Steve Austin (WWE, 2006)Eve Torres (WWE, 2011)
Michael Cole, der langjährige Play-by-Play-Kommentator von Friday Night SmackDown hatte im Jahr 2008 ein schweres Erbe anzutreten: Er ersetzte Jim Ross, den Hall of Famer, die Stimme der WWE, als Head Announcer bei RAW. Cole war dabei ein Ersatz, mit dem nicht jeder seine Freude hatte. Die Kommentat...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
CM Punk (WWE, 2008)Chavo Guerrero (WWE, 2008)
[ECW General Manager Armando Estrada steht im Ring.]Armando Estrada: "Ladies and gentlemen, it is my privilege and honor to introduce to you, from the world-famous Guerrero wrestling family, the one and only Chavo Guerrero!"...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_threewisemen
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!