CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Die meisten Datenbank-tabellen auf unserer Seite kannst du mit einem Klick auf dieses Icon nach einzelnen Spalten sortieren. Möchtest du gerne den größten und schwersten Wrestler aller Zeiten herausfinden, dann öffne einfach die Liste aller Worker und sortiere nach den jeweiligen Spalten. Oder falls dir die Top/Flop 100-Listen nicht genügen, kannst du die Listen der jeweiligen Datenbanken nach der Wertung sortieren, um über die ersten 100 Platzierten hinaus zu stöbern.

Curtis Axel

Aktiv

Auch aufgetreten als Joe Hennig, Michael McGillicutty

Aktuelles Gimmick: Curtis Axel
Liga: World Wrestling Entertainment (Main Roster)
Alter: 35 Jahre
Geburtsort: Champlin, Minnesota, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 191 cm (6' 3")
Gewicht: 107 kg (235 lbs)
Verwandte: Curt Hennig (Vater), Amy Hennig (Schwester), Larry Hennig (Großvater), Jesse Hennig (Onkel)
WWW: https://twitter.com/RealCurtisAxel
https://www.facebook.com/joseph.hennig.7
Alter Egos: Curtis Axel
Joe Hennig
Michael McGillicutty
Rollen: Singles Wrestler
Beginn der In-Ring-Karriere: 2006
Wrestlingstil: Techniker
Trainer: Harley Race, Brad Rheingans & Brock Lesnar
Trademark-Manöver: Perfect Plex, McGillicutter
Curtis Axel
Joe Hennig (Independent, 2006) Joe Hennig (Independent, 2007) Joe Hennig (FCW, 2008) Joe Hennig (FCW, 2009) Michael McGillicutty (WWE, 2010) Michael McGillicutty (WWE, 2011) Michael McGillicutty (WWE, 2012) Curtis Axel (WWE, 2013) Curtis Axel (WWE, 2014) Curtis Axel (WWE, 2015)
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Zed schrieb am 14.07.2015:
[5.0] "Ich finde ihn gar nicht so verkehrt. Gut, Charisma hat er wenig, und ein gutes Gimmick blieb ihm auch immer verwehrt. Aber man könnte ihn besser einsetzten als man es derzeit tut. Im Tag Team mit Ryback gefiel er mir. Doch unterm Strich wird er seinem Reallife Nachname(Hennig) nicht gerecht."
The-Rock-619 schrieb am 04.07.2015:
[3.0] "Man hat wohl gemerkt das es deutlich bessere gibt als ihn um jemanden zu pushen. Mir hat Axel an der Seite von Paul Heyman richtig gut gefallen. Seitdem Split gab es ein unnützes Team RybAxel und hat danach nur gejobbt. Dieses Axelmania Gimmick ist Schwachsinn."
Rikishi schrieb am 03.07.2015:
[4.0] "Curtis Axel ist leider wirklich nicht gut. Das einzige, was positiv ist: War als Hogan jetzt ganz lustig, aber ansonsten: Schlecht im Ring, schlecht am Mikro, nur ein bisschen Charisma. Mehr als eine 4er-Wertung kann er wirklich nicht bekommen."
Fisico9798 schrieb am 07.05.2015:
[8.0] "Mit sein Vater würde ich ihn garnicht erst vergleichen, denn das war eine ganze andere Zeit, als Curt Hennig noch lebte und kämpfte. Für Curtis Axel finde ich haben sie jetzte endlich das richtige Gimmick gefunden, denn vorher fande ich ihn langweilig und farblos. Jetzt mit dem Axelmania Gimmick finde ich ist er schon wesentlich besser. Im Ring ist er ordentlich, aber mehr auch nicht. Den Intercontinental-Title hätte aber auf jeden fall verdient."
MusSan schrieb am 25.04.2015:
[8.0] "Endlich hat er seine Rolle gefunden. Sein Axelmania Gimmick gefaellt mir richtig gut. Bei der Andre The Giant Battle Royal fande ich es sehr witzig nachdem er genau so wie Hulk Hogan sein T-Shirt zerriss, die anderen genervt waren und ihn raus geschmissen haben."
Excellence of Execution schrieb am 22.04.2015:
[Kommentar] "Da ich die WWE kaum noch verfolge, habe ich nicht wirklich einen aktuellen Eindruck von ihm, der eine Bewertung rechtfertigen würde. Im Ring hat er mich bisher eigentlich immer überzeugt. Allerdings hat man in Stamford scheinbar keine konkreten Ideen für ihn. Dass er wie ein 08/15 Badehosen Wrestler wirkt, liegt imo aber auch an ihm selbst. Da ist nichts, was ihn wirklich abhebt. Außer eben der Sohn von einer Wrestling Legende zu sein. Dass sowas aber sowohl Fluch als auch Segen sein kann, hat man in diesem Biz schon mehrfach gesehen. Schade - er hat definitiv einen Look und ist in-Ring eigentlich ziemlich stark. Aber in der WWE sehe ich momentan keine Perspektiven mehr für ihn. Schon drei verschiedene Namen (die ja noch nicht mal richtige Gimmick-Namen waren) sprechen nicht dafür, dass die WWE momentan mehr als ein "workhorse" in ihm sieht. Ich könnte mir vorstellen, dass er in Japan weit besser funktioniert. Los NJPW! Verpflichtet diesen Mann!"
Micha1704 schrieb am 14.04.2015:
[8.0] "Im Ring gut, am Mic OK. Die Ausstrahlung hat er eigentlich aber die WWE macht einfach nichts aus ihm und hat ihn in ein Team mit dem Steroid-Guy gesteckt! Meiner Meinung nach ganz klar Verschenktes Potential! Er könnte LOCKER IC Champion sein... Ich fand ihn auch schon als Michael Mcgullicuty super und dachte mir damals nur... Der Kerl hat den Look der kann was werden.... Dachte ich auch bei Alex Riley.... aber dann kam Cena...."
BilligesBuchregal schrieb am 02.04.2015:
[7.0] "Also, dass eine Karriere gescheitert ist, würde ich nicht sagen. Er war FCW World Champion, IC-Champion, Tag-Team-Champion, Paul-Heyman-Guy, von solchen Erfolgen können andere Legendensöhne nur träumen. Leute wie Barry Horowitz oder der Brooklyn Brawler haben fast ihre gesamte Karriere mit Jobben verbracht, die kommen aber auch jetzt sicher nicht daher und meinen, dass ihre "Karrieren gescheitert" wären. Joe hat zwar bei weitem nicht das Charisma und die Fähigkeiten seines berühmten Vaters, aber er hat sich trotzdem ganz gut geschlagen, und das Axelmania-Gimmick kommt gut an. Mal sehen, wie es weitergeht."
Hypocrisy schrieb am 14.03.2015:
[4.0] "So ungern ich das jetzt auch hier schreibe: Mit seinen nunmehr 35 Lebensjahren sollte Curtis Axel einsehen, dass seine Wrestling-Karriere gescheitert ist und er sich nach beruflichen Veränderungen umsehen sollte bevor die WWE dies für ihn macht. Curtis Axel ist im Ring sicherlich kein Schlechter; beispielsweise gefällt mir wirklich sein Dropkick. Leider fehlt ihm neben dem in WWE zwingend erforderlichen Charisma halt aber doch das Besondere, um ihn wirklich zu pushen. Die Tatsache, dass er der Sohn von Mr. Perfect ist mag als zu großer Druck auf ihm gelastet haben und auch sein Run als Heyman Guy ist letztlich grandios gescheitert. Schade um ihn, aber es gibt einfach zu viele, die schlicht und einfach besser sind."
KASH schrieb am 13.02.2015:
[7.0] "Im Ring sauber und gut, aber eher promoschwach- und charismaschwach. Ich ringe mich trotzdem zu 7 Punkten durch. Er beherrscht sein Handwerk halt trotzdem, auch wenn er nur kurze Matches bekommt. Dafür kann er ja nichts und allen voran tut das seinem Können nichts ab. In der Independentszene gibt es wesentlich schlimmere "Talker".... Ich finde interessant wie "Brock Lesnar" einer seiner Trainer war. Vor allem, weil Lesnar einst u. a. von Mr. Perfect gelernt hat. Wäre sein Vater heute noch unter den Lebenden, hätte er sicherlich eine bessere Karierre hingelegt. Schade, das er nie das Privileg bekommen hat seinen Vater als Mentor zu haben."

6.17
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 178
Anzahl Kommentare: 112
10.0 5x
9.0 13x
8.0 30x
7.0 30x
6.0 42x
5.0 23x
4.0 20x
3.0 10x
2.0 5x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 6.20
Durchschnitt nur 2015: 5.92
Durchschnitt nur 2014: 5.53
Durchschnitt nur 2013: 6.65
Durchschnitt nur 2012: 5.22
Durchschnitt nur 2011: 5.73
Durchschnitt nur 2010: 7.00
Durchschnitt nur 2009: 6.60
Durchschnitt nur 2008: 6.67

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 02.1986
NWA verliert weitere Teil-Promotion
Die aus Dallas stammende Promotion World Class Wrestling Association trennt sich von der National Wrestling Alliance.


Kennst du schon diese Fehde?
Jerry Lawler (WWE, 2011)The Miz (WWE, 2011)Alex Riley (WWE, 2011)Michael Cole (WWE, 2011)
164. Nicht weniger als 164 Titel hat Jerry „The King“ Lawler in den vier Jahrzehnten seiner illustren Laufbahn erringen können. Es ist ein Kuriosum seiner Karriere, dass er nicht einen davon in der WWE erringen konnte: keinen Tag Team, keinen Intercontinental Title und auch nicht den WWE Title. Mehr...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
CM Punk (WWE, 2009)
Josh Mathews: "Ladies and gentlemen, please welcome my guest at this time, CM Punk. Punk, tonight you get an opportunity to become the World Heavyweight Champion once again, what are your thoughts heading into your Tables, Ladders and Chairs match with Jeff Hardy?" ...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
kanetheundertaker
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!