CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Unser Bewertungssystem bietet dir die Möglichkeit, deine Meinung zu Wrestlern, Ligen und vielen anderen Inhalten für die Ewigkeit festzuhalten -- oder zumindest, bis du deine Meinung und deinen Kommentar änderst. Wenn du jedoch mit anderen Insassen zu einem Thema wirklich diskutieren möchtest, besuche doch unser schönes Cageboard. Beachte bitte, dass du für das Cageboard ein eigenes Benutzerkonto erstellen musst, dein Hauptseitenkonto kann leider nicht dafür verwendet werden.

Chris Benoit

Verstorben

Auch aufgetreten als Wild Pegasus, Pegasus Kid, Dynamite Chris

Geburtsort: Montreal, Quebec, Canada
Todestag: 24.06.2007 (im Alter von 40 Jahren)
Todesursache: Selbstmord
Geschlecht: männlich
Größe: 175 cm (5' 9")
Gewicht: 101 kg (222 lbs)
Ehepartner: Woman
Alter Egos: Chris Benoit
Dynamite Chris
Wild Pegasus
    a.k.a.  Pegasus Kid
Rollen: Singles Wrestler (1985 - 2007)
Tag Team Wrestler (1985 - 2007)
Beginn der In-Ring-Karriere: 22.11.1985
Ende der In-Ring-Karriere: 24.06.2007
Ringerfahrung: 21 Jahre
Wrestlingstil: Allrounder, Techniker
Trainer: Stu Hart, Bruce Hart, Mike Hammer, Tokyo Joe, Tatsumi Fujinami & NJPW Dojo
Spitzname(n): "The Crippler", "Canadian Crippler", "Rabid Wolverine"
Trademark-Manöver: Crippler Crossface, Swandive Headbutt, Rolling German Suplexes, Sharpshooter
Chris Benoit
Dynamite Chris (Stampede, 1986) Dynamite Chris (NJPW, 1987) Pegasus Kid (NJPW, 1990) Pegasus Kid (Mexiko, 1991) Pegasus Kid (NJPW, 1992) Pegasus Kid (NJPW, 1993) Chris Benoit (ECW, 1994) Wild Pegasus (NJPW, 1995) Chris Benoit (WCW, 1996) Wild Pegasus (NJPW, 1997) Chris Benoit (WCW, 1998) Chris Benoit (WCW, 1999) Chris Benoit (WWF, 2000) Chris Benoit (WWF, 2001) Chris Benoit (WWE, 2002) Chris Benoit (WWE, 2003) Chris Benoit (WWE, 2004) Chris Benoit (WWE, 2005) Chris Benoit (WWE, 2006) Chris Benoit (WWE, 2007)
- verlor einen seiner Vorderzähne in jungen Jahren, als er mit seinem Hund spielte und dieser ihm mit dem Schädel gegen das Kinn sprang
- wurde vom legendären Dynamite Kid dazu inspiriert Wrestler zu werden
- überstand sowohl das Training im berühmten Dungeon der Hart Familie als auch das Training im New Japan-Dojo
- verlor seine Pegasus Kid-Maske am 4. Juli 1991 an Jushin Thunder Liger
- brach Sabu 1994 bei einem Match in der ECW versehentlich das Genick, was ihm den Gimmick-Beinamen "The Crippler" einbrachte
- nach seinem Titelgewinn bei Wrestlemania XX wurde ihm zu Ehren der 18. April in Edmonton, Alberta, Canada zum "Chris Benoit Day" benannt
- sorgte zwischen dem 22. und 24. Juni 2007 für die wohl größte Tragödie der Wrestlinggeschichte, als er seine Ehefrau Nancy und ihren gemeinsamen 7-jährigen Sohn tötete, ehe er sich selbst erhängte
- nach der Untersuchung des Gehirnes von Benoit stellte man fest, dass durch die jahrenlangen Gehirnerschütterungen, die er im Ring erlitten hatte, dieses dem eines 85-jährigen Alzheimer-Patienten glich
- galt zu Lebzeiten als einer der besten Worker der ganzen Welt
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
NoName schrieb am 06.04.2016:
[10.0] "Chris Benoit, Ich werde hier nicht bewerten, was er sich selbst und seiner Familie angetan hat, ich will hier nur den Wrestler bewerten und da muss ich sagen, dass Chris Benoit definitiv zu einem der Besten gehörte, er war sicherlich keine Charisma-Bombe, aber für mich gibt es wichtigeres als Charisma, es gibt Leute die sich durch Charisma, durch den Charakter oder eben durch die Wrestling-Skills einen Namen machen und dazu gehört Chris Benoit! Großartiger Techniker mit einem großartigen Finisher. Schade, dass der Vorfall, seinen Ruf als Wrestler schadet. R. I. P. Chris Benoit!"
SteveTheBeast schrieb am 06.04.2016:
[10.0] "Ich bewerte nur den Wrestler, und nicht das, was 2007 passiert ist. Und da ist Chris Benoit einer der besten aller Zeiten. Er hatte zwar Schwächen am Mic und im Charisma, aber durch die absolute technische Perfektion die er im Ring zu bieten hatte, machte er dies wieder wett."
Blake Cocksta schrieb am 29.03.2016:
[10.0] "Zu Benoit kann man eine Menge sagen. Egal was 2007 passiert ist. Klar ist, dass er einer der Wenigen Wrestler ist, die auch ohne großes Mic-Working eine starke Präsens hatten. Dieser Wrestler musste sich keine bescheuerten Gimmicks der heutigen Zeit reinziehen. Er ist einfach ein Charakter gewesen, egal was andere sagen. Benoit hat in meinen Augen die Wrestling-Welt stark beeinflusst und die 2 Generation mit aufgebaut. Sein Repetoire war auch beeindruckend. Meine 10 Punkte sind ihm sicher. Auf den Crippler. R. I. P Chris Benoit"
Dude-Love schrieb am 05.03.2016:
[7.0] "Hmmm... geh jetzt mal nicht auf die Mord Sache ein. So gesehen war er immer ein toller Wrestler, hat aber regelmäßig gelangweilt, weil er weder Charisma noch Mic Scills hat. 7 Punkte für seine In Ring Leistung!"
Gromgosh34 schrieb am 10.01.2016:
[10.0] "Seine Wrestlingkarriere verdient eine glatte 10. Er war einer der Besten. Trotz geringer Größe sehr kraftvoll und technisch unschlagbar. Dass ihm die letzten Ganglien rausgehämmert wurden war schade. Er hat sich den Rest komplett selbst verbaut, denn er wäre eine Legende geworden."
Shango schrieb am 09.01.2016:
[3.0] "Auch wenn man die Privatperson und die Vorfälle um diese außer acht lässt, kann ich nicht verstehen wie man hier 10 Punkte geben kann. Wrestlerisch ganz klar hohes Niveau, aber am mic und Charisma fast null. Unter einer Maske konnte er in Japan eine zeitlang überzeugen, aber er war halt ne Charisma Null. Sein nach eifern des Dynamite Kid mag ja für Japan super sein, doch ich will mit mehr Unterhalten werden."
DanielBryan1986 schrieb am 09.01.2016:
[10.0] "Chris Benoit sah ich das erste mal bei der WCW vs Japan Schlacht Starrcade 95. Da begann schon die Fehde mit Sullivan, die beiden lieferten sich Hammer Matches. Jedoch hielt Sullivan der eine große Macht Backstage hatte, Benoit leider unten. Bei der WWE dann aber endlich dort oben wo er hingehörte. Klassiker gegen Angle, Jericho, Rock usw. Als er dann endlich WM 20 endlich den Titel gewann, dachte ich die WWE würde das Talent mal komplett zeigen. Nach dem Verlust gegen Orton beim Summerslam 2004, bekam er nicht mal das Rückmatch beim nächsten PPV. Danach hatte er zwar gute Matches weiterhin aber die WWE wagte ihn nicht mehr ganz oben einzusetzen. Am Wochenende wo er dann endlich den ECW Titel gewinnen hätte sollen, der abdreher und Tragödie im Haus Benoit. Das einzige was ich nicht verstehen will, Benoit war wesentlich besser, als die letzten Tage seines Lebens. Für mich hätte er es dennoch verdient in die Hall of Fame genommen zu werden, selbst wenn der eine kurze Laudation erhalten würde."
DarylDixon84 schrieb am 21.11.2015:
[10.0] "Es ist mir was Wrestling angeht egal wie geschädigt er war und was er dadurch getan hat. Benoit war der verdammt noch mal beste Wrestler den dieser Planet je gesehen hat und auf absehbare Zeit gesehen haben wird (insofern Bryan nicht wieder gesund wird) wenn man jemanden hier aufgrund dessen bewertet was passiert ist sollte man sich von solchen bewertungsplattformen fernhalten denn Objektivität kann man dann auch nirgendwo anders zeigen. In diesem Sinne... There´s no holding me Back.... !"
Nitro83 schrieb am 12.11.2015:
[10.0] "Als Wrestler leider lange Zeit völlig unterschätzt. Sein Talent hat man zu spät entdeckt und gefördert, als es schon fast zu spät war. Am Mic war er schwach, aber seine Ringleistung hat mich schon in der WCW und in Japan überzeugt! Über das Private spreche ich hier nicht!"
KingofKingsHHH schrieb am 11.11.2015:
[10.0] "Also erstmal muss ich sagen dass ich echt lächerlich finde wenn manche Chris Benoit wegen dem Mord an sich/seiner Familie 0 Punkte geben, denn ganz ehrlich bei dieser Seite handelt es sich um eine Wrestlingseite und um nichts anderes, denn auch wenn es schreklich ist was er getan hat, hatte er trotzdem perfekte In-Ring Fähigkeiten und so hat er meiner Meinung nach die 10 Punkte verdient. Edit: Gerneral Doom I er hat eine hohe Bewertung weil es sich hier um eine Wrestlingseite handelt und keine Menschenbewertung."

9.09
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 788
Anzahl Kommentare: 456
10.0 552x
9.0 75x
8.0 99x
7.0 14x
6.0 10x
5.0 2x
4.0 2x
3.0 1x
2.0 2x
1.0 3x
0.0 28x
Durchschnittswertung: 9.10
Durchschnitt nur 2016: 9.49
Durchschnitt nur 2015: 9.35
Durchschnitt nur 2014: 9.32
Durchschnitt nur 2013: 8.87
Durchschnitt nur 2012: 9.23
Durchschnitt nur 2011: 8.93
Durchschnitt nur 2010: 8.98
Durchschnitt nur 2009: 8.71
Durchschnitt nur 2008: 8.77
Durchschnitt nur 2007: 9.24

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 26.08.1991
Eine Schlange und ein Zombie als Hochzeits-Crasher
Jake Roberts (WWF, 1991)The Undertaker (WWF, 1991)Randy Savage (WWF, 1991)Miss Elizabeth (WWF, 1991)
Nach dem Summer Slam PPV 1991 stören Jake Roberts und der Undertaker den Hochzeitsempfang von Randy Savage und Miss Elizabeth. Das Ganze führt zu einer heissen Fehde, in der Savage unter anderem von Roberts' Schlange gebissen wird. Der Höhepunkt der Fehde ist der Sieg von Savage über Roberts beim Tuesday in Texas-PPV am 3. Dezember 1991 in San Antonio, Texas.


Kennst du schon diese Fehde?
AJ Styles (NWA TNA, 2002)Sonny Siaki (NWA TNA, 2003)Mortimer Plumtree (Independent, 2001)Jerry Lynn (NWA TNA, 2002)
Noch immer gibt es Stimmen, die besagen, dass es im Sommer 2002 nur eines Matches bedurfte, um die Richtung der neuen Promotion zu erkennen. Als Vorgeschmack auf ihre neue X-Division begann NWA TNA ihre erste Show mit einem Six Man Tag Team Match, das direkt das Motto der Division "It's not about we...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Deranged (IWA MS, 2007)
Koke Hane: "For the first time in the second annual tournament, the trophy's stayin' in America. In the inaugural year, one of those damn Japanese took it back home to the motherland with them. Not this year. I have one of my biggest challengers ever in that motherfuckin'...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_flyingmayweather
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!