CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Die meisten Datenbank-tabellen auf unserer Seite kannst du mit einem Klick auf dieses Icon nach einzelnen Spalten sortieren. Möchtest du gerne den größten und schwersten Wrestler aller Zeiten herausfinden, dann öffne einfach die Liste aller Worker und sortiere nach den jeweiligen Spalten. Oder falls dir die Top/Flop 100-Listen nicht genügen, kannst du die Listen der jeweiligen Datenbanken nach der Wertung sortieren, um über die ersten 100 Platzierten hinaus zu stöbern.

Jason Albert

Aktiv

Auch aufgetreten als Giant Bernard, Bernardo, Gigante Bernard, A-Train, Train, Prince Albert, Albert, Baldo Train, Baldo, Mongolian, Lord Tensai, Tensai, Matt Bloom

Aktuelles Gimmick: Jason Albert
Liga: World Wrestling Entertainment (NXT)
Alter: 41 Jahre
Geburtsort: Peabody, Massachusetts, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 198 cm (6' 6")
Gewicht: 150 kg (330 lbs)
Sportlicher Hintergrund: Football
WWW: https://twitter.com/WWEJasonAlbert
Alter Egos: A-Train
    a.k.a.  Train
Baldo Train
    a.k.a.  Baldo
Giant Bernard
    a.k.a.  Bernardo
    a.k.a.  Gigante Bernard
Jason Albert
Lord Tensai
    a.k.a.  Tensai
Matt Bloom
Mongolian
Prince Albert
    a.k.a.  Albert
Rollen: Singles Wrestler (1997 - 2014)
Tag Team Wrestler (1998 - 2014)
Color-Kommentator (2014 - heute)
Trainer (2014 - heute)
Beginn der In-Ring-Karriere: 1997
Ende der In-Ring-Karriere: 18.01.2014
Wrestlingstil: Brawler, Powerhouse
Trainer: Dory Funk Jr. & Killer Kowalski
Spitzname(n): "Hip Hop Hippo", "Sweet T"
Trademark-Manöver: Derailer, Train Wreck, Bernard Bomb, Bernard Driver
Jason Albert
Prince Albert (WWF, 1999) Albert (WWF, 2000) Albert (WWF, 2001) Albert (WWE, 2002) A-Train (WWE, 2003) Giant Bernard (NJPW, 2006) Giant Bernard (NJPW, 2008) Giant Bernard (NJPW, 2009) Giant Bernard (NJPW, 2010) Lord Tensai (WWE, 2012) Tensai (WWE, 2013) Jason Albert (WWE, 2014)
- hat einen Abschluss in Jura
- spielte Football bei den San Diego Chargers
- war vor seiner Wrestling-Zeit Sonderschullehrer
- seit März 2015 Cheftrainer im WWE Performance Center
# Zeitpunkt Liga Titel Art Forum
1 15.11.2012, 23:49 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Cody Rhodes mit Gehirnerschütterung, möglicher Ersatzmann bekannt Gerüchte Diskussion
2 07.04.2012, 20:42 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Neuer Gegner für CM Punk gerüchtet Gerüchte Diskussion
3 01.04.2012, 19:57 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Weitere WrestleMania-News zu Brock Lesnar, Lord Tensai und The Rock Gerüchte Diskussion
4 21.03.2012, 20:13 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Weitere Details zur Verpflichtung von A-Train Gerüchte Diskussion
5 20.03.2012, 13:46 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: A-Train kommt doch - als Lord Tensai Neuigkeiten Diskussion
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
The-Rock-619 schrieb am 14.02.2015:
[6.0] "Ein starkes Powerhouse zu alten Zeiten mit passenden Gimmicks mit Ausnahme Tensai/Lord Tensai welches sehr schnell floppte gar Sweet T welches absolut beschissen war. Als Kommentator bei NXT gefällt er mir."
Fisico9798 schrieb am 07.12.2014:
[6.0] "Eigentlih ein guter Powerhouse, der leider immer mehr oder weniger "schlechte" Gimmicks abbekam und nie die Chance hat groß raus zukommen. 6 Punkte hat er aber trotzdem verdient da er in Japan wirklich gut war."
Y2J316 schrieb am 28.11.2014:
[4.0] "Tja der white fat Albert, irgendwie mittelmaß oder 0815 Monster Heel. Im ring allerdings, wenn er mal darf sehr gut aber sein run als Tensai war Schrott und sein run mit Brodus noch 2 Stufen tiefer. Früher bei Smackdown noch nicht so verhuntzt."
Matzinho schrieb am 02.09.2014:
[8.0] "Bei NJP war er einfach eine Wucht! Bei der WWE hat er mich früher nicht überzeugt und seine aktuellen Auftritte dort kenne ich nicht. Aber in Japan sind Tomko und er zwei der wenigen Wrestler gewesen, die ich als legitime Nachfolger von so Leuten wie Scott Norton oder Vader betrachtet hätte."
HighlightHEEL schrieb am 30.08.2014:
[6.0] "Für seine Statur ein ganz passabler Wrestler, dem in der WWE leider immer nur Gimmicks gegeben wurden, die auf Dauer nicht ziehen (Albert, A-Train) oder einfach nicht gut (Tensai) bis katastrophal (Tänzer) sind. Scheint sich jetzt auf eine Karriere als Kommentator fixiert zu haben, wo er zwar jede Menge Enthusiasmus mit reinbringt, allerdings glaube ich nicht, dass ich mir ihn häufiger als im Zwei-Woche-Rhythmus am Kommentar geben könnte."
Mandzukic9 schrieb am 19.08.2014:
[3.0] "Natürlich wurde er falsch eingesetzt und kann eigentlich ein bisschen was im Ring. Trotzdem finde ich ihn schrecklich zudem er am Mic garnichts kann und das Beast-mit-Manager-Gimmick soll fähigeren Leuten mit Mic-Defiziten wie z. B. Brock Lesnar überlassen werden. Mit einem Big van Walter wäre WWE schon deutlich besser beraten. Jetzt ist seine In-Ring-Karriere eh vorbei und am NXT-Pult finde ich ihn auch nicht unbedingt richtig aufgehoben. Wenn er in der Talentförderung nicht unverzichtbar ist, wird ihn wohl die nächste Entlassungswelle verschlingen"
TheLoudMouth schrieb am 14.08.2014:
[6.0] "Hat sich im Vergleich zu seiner Anfangszeit in sämtlichen Punkten ziemlich gesteigert und bringt konstant gute Leistungen, auch wenn er im Vergleich zu diesen natürlich nicht sonderlich gut eingesetzt wird bzw. wurde. 'Ne gute Drei hat er sich aber schon verdient."
zackwoowoowooryder schrieb am 09.05.2014:
[6.0] "Muss sagen finde ihn als Kommentator viel besser als, als Wrestler. Obwohl er als Wrestler jetzt auch nicht wirklich schlecht war, er konnte mich nie wirklich erreichen, egal ob als A-Train, Albert oder auch als Tensai. Positv an ihm ist, dass er trotz seines Körperbaus und seiner Größe, dennoch sehr agil und beweglich ist."
Headlock schrieb am 30.04.2014:
[10.0] "Die 1. 0 Bewertungen sind sowas von dumm, wenn man schon ne niedrige Wertung gibt bitte wenigstens auc mal ein Match von Ihm als Giant Bernard anschauen. Ich finde Bernard war oder ist ein unglaublich guter Big Man den ich auf einer Stufe mit Vader oder Bigelow stehlen würde. Seine Matches mit Tanahashi oder Goto (was nicht nur an Tanhashi und Goto lag) waren immer gut und er hatte mit Karl Anderson eines der besten Tag Teams der letzten 10 Jahre. Seine aktuelle Rolle als Komentator bei der WWE gefällt mir auch und ich würde liebend gern in den Main Shows als Kommentator höhren."
Kings Road schrieb am 03.03.2014:
[8.0] "Als Giant Bernard insb. bei NJPW Weltklasse. Bei WWE sowohl als Prince Albert als auch als Tensai eher lahm. Zwar hat WWE ihn als Tensai prominent eingesetzt, aber bei dem Gimmick war zu erwarten, dass es nicht funktionieren würde. Schade."

6.35
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 236
Anzahl Kommentare: 103
10.0 5x
9.0 7x
8.0 61x
7.0 28x
6.0 83x
5.0 17x
4.0 27x
3.0 4x
2.0 1x
1.0 3x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 6.38
Durchschnitt nur 2015: 6.57
Durchschnitt nur 2014: 6.33
Durchschnitt nur 2013: 5.92
Durchschnitt nur 2012: 5.50
Durchschnitt nur 2011: 6.67
Durchschnitt nur 2010: 7.36
Durchschnitt nur 2009: 6.73
Durchschnitt nur 2008: 6.28
Durchschnitt nur 2007: 6.55

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 28.06.1998
Zwei Bumps, die Geschichte schrieben
Mankind (WWF, 1998)The Undertaker (WWF, 1998)
Beim alljährlichen King Of The Ring Tournament kommt es im Jahr 1999 zu einem der denkwürdigsten Momente in der Wrestling-Geschichte. Mankind und The Undertaker stehen sich in einem Hell in a Cell Match gegenüber. Im Laufe des Kampfes verlagert sich das Geschehen auf das Dach der Zelle, von dem der Undertaker aus seinen Gegner aus rund 5 Metern auf das spanische Kommentatorenpult schmeißt. Foley bleibt zunächst regungslos liegen während sich der anwesende Ringarzt und Terry Funk um Foley kümmern. Foley wird auf eine Trage gelegt und soll eigentlich aus der Halle gebracht werden, doch auf der Rampe steigt Foley von der Trage und klettert zurück auf den Käfig. Dort brawlen sich der Undertaker und Foley noch weiter, bis es zum zweiten denkwürdigen Bump von Foley kommt. Der Deadman verpassst Foley einen Chokeslam durch das Zellendach in den Ring. Auf dem Zellendach lag noch ein Stuhl, der durch Foleys Bump durch das Zellendach ebenfalls in den Ring fällt und Foley im Gesicht trifft. Durch den ersten Bump zieht sich Foley eine ausgekugelte Schulter zu, durch den zweiten Bump eine Gehirnerschütterung und einen ausgerenkten Kiefer, da der Stuhl Foley im Gesicht traf. Foley gewann das Match zwar nicht, grade aber durch seinen ersten Sturz wurde er im Nu bekannt.


Kennst du schon diese Fehde?
Bryan Danielson (Independent, 2005)Homicide (ROH, 2004)Low Ki (ROH, 2004)Julius Smokes (ROH, 2005)
Im Spätherbst 2004 gelang Ring of Honor ein Personalcoup, als die Liga eine lebende japanische Legende für zwei Auftritte bei einem Showwochenende verpflichten konnte: Jushin Thunder Liger. Die Ehre, dem ganzkörperverhüllten Junior-Star am ersten Abend in einem Einzelmatch gegenüberzutreten gebührte...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Johnny Moss (Europa, 2009)
Jonny Moss: "Go home, boy. Go home to your mommy. Three weeks ago I was a virtual unknown here in Real Quality Wrestling. And know I think everybody knows my name and everybody knows why I'm here. And that's to become the Real Quality Wrestling heavyweight champion!...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
funny_irony
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!