CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Die meisten Datenbank-tabellen auf unserer Seite kannst du mit einem Klick auf dieses Icon nach einzelnen Spalten sortieren. Möchtest du gerne den größten und schwersten Wrestler aller Zeiten herausfinden, dann öffne einfach die Liste aller Worker und sortiere nach den jeweiligen Spalten. Oder falls dir die Top/Flop 100-Listen nicht genügen, kannst du die Listen der jeweiligen Datenbanken nach der Wertung sortieren, um über die ersten 100 Platzierten hinaus zu stöbern.

Rey Mysterio Jr.

Aktiv

Auch aufgetreten als Rey Misterio Jr., Rey Mysterio, Colibri, Super Nino

Aktuelles Gimmick: Rey Mysterio Jr.
Liga: Asistencia Asesoria y Administracion
Alter: 40 Jahre
Geburtsort: San Ysidro, California, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 167 cm (5' 6")
Gewicht: 79 kg (174 lbs)
Verwandte: Rey Misterio (Onkel), El Hijo de Rey Misterio (Cousin), Metalika (Cousine)
WWW: http://twitter.com/#!/ReyMysterio
Alter Egos: Colibri
Rey Misterio Jr.
    a.k.a.  Rey Mysterio Jr.
    a.k.a.  Rey Mysterio
Super Nino
Rollen: Singles Wrestler
Tag Team Wrestler
Beginn der In-Ring-Karriere: 30.04.1989
Ringerfahrung: 26 Jahre
Wrestlingstil: Techniker, High Flyer
Trainer: Rey Misterio
Trademark-Manöver: 619, West Coast Pop, Drop The Dime, Seated Senton, Mysteriorana
Rey Mysterio Jr.
Rey Misterio Jr. (Mexiko, 1994) Rey Misterio Jr. (ECW, 1995) Rey Misterio Jr. (WCW, 1996) Rey Mysterio Jr. (WCW, 1997) Rey Mysterio Jr. (WCW, 1998) Rey Mysterio Jr. (WCW, 1999) Rey Mysterio Jr. (WCW, 2000) Rey Mysterio Jr. (WCW, 2001) Rey Mysterio (WWE, 2002) Rey Mysterio (WWE, 2003) Rey Mysterio (WWE, 2004) Rey Mysterio (WWE, 2005) Rey Mysterio (WWE, 2006) Rey Mysterio (WWE, 2007) Rey Mysterio (WWE, 2008) Rey Mysterio (WWE, 2009) Rey Mysterio (WWE, 2010) Rey Mysterio (WWE, 2011) Rey Mysterio (WWE, 2012) Rey Mysterio (WWE, 2013) Rey Mysterio (WWE, 2014) Rey Mysterio Jr. (AAA, 2015)
- kleinster und leichtester Heavyweight Champion der WWE-Geschichte
- der wohl populärste Cruiserweight Wrestler in Nordamerika
- sein Name bedeutet übersetzt "Rätselkönig"
- verlor seine Maske 1999 gegen Kevin Nash, setzte sie aber auf Wunsch der WWE wieder auf - ein Traditionsbruch im Lucha Libre
- der Name seiner Trademark-Aktion "619" steht für die Vorwahl von San Diego
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
619er schrieb am 05.07.2015:
[10.0] "Er ist ohne Frage die größte Legende im Lucha Libre die, die Welt je gesehen hat. Er ist der Mann der die Tore für andere Luchadores geöffnet hat. Hat sich leider über die Zeit sehr verschlechtert was aber nie an Mysterio selber lag. Leider zog sich seine Knie Verletzung über ein ganzes Jahrzehnt weshalb er nie wieder zu Höchstleistungen kam. Trotzdem waren seine Matches mit Namen wie Eddie Guerrero, Dean Malenko oder Psicosis legendär."
Don Vito schrieb am 21.06.2015:
[10.0] "Ein genialer Luchs Libre Kämpfer, schnell, gute Arbeit am Mic, geile Fehden, den Geilsten Finisher überhaupt mit seinem 619 oder auch genannt Ziger Feint Kick, ein Kallisto ist ein Scheißdreck gegen den kleinen Rey, Rey war vielleicht der Körperlich Stärkste WWE Wrestler überhaupt, damals als ich mit 5 Jahren Anfang 2002 sein Debut gesehen habe, hat er mich fasziniert, seine Maske alles, weiß jemand die Jetzige Fan Adresse?"
DanielBryan1986 schrieb am 28.04.2015:
[6.0] "Er hat immer als Face Funktioniert. Im Ring besticht er mit seinem Highflying. Hätte aber eine bessere Chance für den World Titel verdient gehabt. Seit einigen Jahren sehr Verletzungsanfällig, solte vielleicht aufhören. In den letzten Jahren doch sehr mittelmäßige Matches"
MusSan schrieb am 25.04.2015:
[10.0] "Ich kann mich noch erinnern wo er das erste mal auftrat. Neben Eddie Guerrero der erfolgreichte lateinamerikanischer Werstler in der WWE."
Kid Rock schrieb am 03.04.2015:
[8.0] "Zwischen 2002 und 2011 eines der wichtigsten Aushängeschilder nicht nur für die mexikanischen, sondern vor allem für die kindlichen Fans der WWE. Mysterio konnte sich bis zu seinem letzten und einzigen WWE Championship Sieg als einer der Top-Stars der Liga halten, ehe er durch eine lange Verletzung und dem zunehmenden Durchbruch solcher Stars wie Bryan, Punk, Ziggler und später den Wyatts sowie The Shield in der zweiten Reihe landete. Abgesehen von kurzen Phasen des Mitmischens im IC- und Tag-Team Bereich war in den vergangenen 3 Jahren schon lange zu spüren, dass Mysterios WWE-Karriere so gut wie vorbei war, da er, aufgrund häufiger Vertragsstreitigkeiten und Verletzungspausen einfach nichts mehr erinnerungswürdiges auf die Beine stellen konnte. Dass Mysterio nun so plötzlich wie unauffällig die WWE verlassen hat, finde ich bedauerlich. Ein letzter, signifikanter Run samt würdigen Abschied hätte ich ihm absolut gegönnt, bedenkt man vor allem seine weltweite Popularität (selbst Kiddies der heutigen Zeit ist er ein Begriff... und dass obwohl er in den vergangenen 2 Jahren quasi- nicht existent war... unglaublich! ) und die Tatsache, dass er auf eine durchaus beeindruckende Karriere in der McMahon-Liga zurückblicken kann. Bis 2005 war er tatsächlich einer der aufregendsten und unterhaltsamsten Stars der WWE, ehe ihn körperliche Abnutzungserscheinungen sowie schlechtes Booking (allen voran während seines legendär gefloppten World-Title-Runs 2006) zunehmend wie ein Schatten seiner selbst wirken ließen. Zuletzt war er 2009-2010, vor allem dank den Fehden gegen Jericho und Punk noch sehenswert... da ich ihn aber, dank extremen Kiddie-Appeal und Auf-Teufel-komm-raus-Pushens zunehmend unerträglich fand, bin ich doch echt dankbar, dass seine WWE-Zeit vorbei ist, da einfach nichts mehr rauszuholen war... auch wenn wie gesagt das finale Kapitel dieser Zeit etwas denkwürdiger hätte ausfallen können. Dennoch... danke Rey für die guten Matches und die tollen Momente."
jupp365 schrieb am 26.02.2015:
[7.0] "Mein Lieblings-Cruiserweightwrestler. Warum sich alle über seinen Run als WORLD Heavyweight Champ aufgeregt haben werd ich nie verstehen. Das hat er sich wirklich verdient und wichtiger an dem Titel ist das World und nicht die Gewichtsklassifizierung. Gerne noch einen Run als Champ. UPDATE 2015: Rey war die letzten Jahre ein Schatten seiner selbst. Stinklangweilig ist der Gute inzwischen. Wer einen John Cena als eintönig bezeichnet sollte sich Rey ansehen. Aufgrund seiner Leistungen in der Vergangenheit hiermit von 10 auf 7."
KingofKingsHHH schrieb am 22.02.2015:
[Kommentar] "Hugo Valedo komm mal runter, du musst nicht jeden der nicht deine Meinung vertritt gleich als Vollidiot bezeichnen denn ohne eigene Meinungen bräuchten wir das Bewertungssystem nicht."
Abo96 schrieb am 07.02.2015:
[9.0] "Rey Mysterio ist für mich der beste Luchador, den die WWE je hatte. Zu seinen besten Zeiten war jedes Match mit seiner Beteiligung sehenswert und seine Fehden ebenfalls stark. Dazu natürlich immer unglaublich beliebt bei den Fans gewesen. Hoffe dennoch, dass er seiner Gesundheit zuliebe nicht mehr in den Ring steigt, höchstens noch zu einem Abschiedsmatch."
GoToSleep schrieb am 07.02.2015:
[8.0] "Er war früher einer der besten Highflyer der Welt, leider ist das schon über 10 Jahre her und er kann ausser seinen Standardmoves nichts mehr zeigen. Rey Mysterio war das beste was der WWE in Sachen Babyface passieren konnte. Ein kleiner Mexikaner, der im Ring überragend ist und am sogar noch amerikanisch spricht um auch mal Promos zu halten. Durch sein ständiges Underdog Booking kam er bei' Fast allem Fans gut an und er wurde(ausgenommen Royal Rumble 2014) nie so ausgebuht. Im Ring war er, wie erwähnt, überragend, am Mic solide und durch seine Körpergröße hat er, auch mit der Maske, immer authentisch gewirkt. 8 Punkte für einen der besten Highflyer die ich je gesehen habe."
Micha1704 schrieb am 16.12.2014:
[8.0] "Rey ist wohl der beste Luchador den es jemals in der WWE gab(neben Eddie Guerrero)! Er hatte in der WCW fantastische Matches gegen Eddie Guerrero oder Chris Jericho uvm. In der WWE dann nur World Champion geworden da Eddie Gestorben ist.... Ich mag Rey aber das ist die Warheit.... Er hatte in der WWE auch sonst noch super fehden gegen bsp. Orton, Guerrero oder auch Jericho! Also Super Highfligher der sogar am Microphon OK war!"

7.85
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 794
Anzahl Kommentare: 409
10.0 248x
9.0 87x
8.0 194x
7.0 76x
6.0 84x
5.0 39x
4.0 39x
3.0 5x
2.0 11x
1.0 3x
0.0 8x
Durchschnittswertung: 7.86
Durchschnitt nur 2015: 8.72
Durchschnitt nur 2014: 7.52
Durchschnitt nur 2013: 7.36
Durchschnitt nur 2012: 6.96
Durchschnitt nur 2011: 7.50
Durchschnitt nur 2010: 7.07
Durchschnitt nur 2009: 7.95
Durchschnitt nur 2008: 8.02
Durchschnitt nur 2007: 8.09

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 31.08.2002
Das Debüt des Tournament Of Death
Wifebeater (Independent, 2002)Nick Mondo (Independent, 2003)
Mit Zandig's Ultraviolent Tournament Of Death veranstaltet Combat Zone Wrestling das erste dieser Turniere, bei dem das Hauptaugenmerk auf "Ultraviolence" liegt. Sieger des ersten Turniers ist Wifebeater, der Nick Mondo in einem 200 Light Tubes Barbed Wire Final Match besiegen kann. Im Finale ging es zusätzlich inoffiziell um den vakanten BJW Death Match Heavyweight Title. Zandig nahm den Titel seinerzeit von Big Japan Pro-Wrestling mit in die USA, doch die ausgefochtenen Matches um den Titel wurden in Japan niemals offiziell anerkannt.


Kennst du schon diese Fehde?
Raven (NWA TNA, 2004)Sabu (HUSTLE, 2004)Sonjay Dutt (TNA, 2004)
Shane Douglas, Sabu, Tommy Dreamer, Taz, Raven & The Sandman – Alle 15 Single Match Kombinationen, die sich zwischen diesen sechs ECW-Legenden theoretisch ergeben, sind in der Heyman-Liga mindestens einmal zu Stande gekommen. Alle bis auf eine… Zwar waren es zum Großteil eben diese Namen, die mit...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Paul E. Dangerously (WCW, 1992)
Paul E. Dangerously: "I've had it with you. I've had it with you. And I'VE HAD IT WITH YOU SINCE DAY ONE! I've had it with you! First of all, let's get one thing straight: I am the brain, I am the muscle, I am the Dangerous Alliance. You know why? Because I am...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
wrestlinginbolivia
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!