CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Die meisten Datenbank-tabellen auf unserer Seite kannst du mit einem Klick auf dieses Icon nach einzelnen Spalten sortieren. Möchtest du gerne den größten und schwersten Wrestler aller Zeiten herausfinden, dann öffne einfach die Liste aller Worker und sortiere nach den jeweiligen Spalten. Oder falls dir die Top/Flop 100-Listen nicht genügen, kannst du die Listen der jeweiligen Datenbanken nach der Wertung sortieren, um über die ersten 100 Platzierten hinaus zu stöbern.

Superstar Billy Graham

Inaktiv

Auch aufgetreten als Billy Graham, Wayne Coleman

Liga: World Wrestling Entertainment (Legend)
Alter: 73 Jahre
Geburtsort: Paradise Valley, Arizona, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 195 cm (6' 5")
Gewicht: 125 kg (275 lbs)
Sportlicher Hintergrund: Football
WWW: http://www.superstarbillygraham.com
Alter Egos: Superstar Billy Graham
    a.k.a.  Billy Graham
Wayne Coleman
Rollen: Singles Wrestler
Manager
Color-Kommentator (1988 - 1989)
Beginn der In-Ring-Karriere: 1969
Ende der In-Ring-Karriere: 07.11.1987
Wrestlingstil: Powerhouse
Trainer: Stu Hart
Spitzname(n): "Superstar"
Trademark-Manöver: Bear Hug
Superstar Billy Graham
Billy Graham (NWA, 1971) Billy Graham (AWA, 1973) Superstar Billy Graham (AWA, 1974) Superstar Billy Graham (WWWF, 1977) Superstar Billy Graham (NJPW, 1978) Superstar Billy Graham (WWWF, 1978) Billy Graham (NWA, 1980) Superstar Billy Graham (WWF, 1982) Billy Graham (NWA, 1985) Superstar Billy Graham (WWF, 1987) Superstar Billy Graham (WWF, 1988) Billy Graham (Independent, 2013)
- ehemaliger professioneller Footballspieler
- benannte sich nach dem gleichnamigen weltberühmten Evangelisten
- war in Sachen Entertainment-Faktor und Körperbau seiner Zeit weit voraus und gilt als wichtige Inspiration für u.a. Hulk Hogan, Jesse Ventura, Austin Idol und Scott Steiner, welche sein Gimmick später wieder aufleben ließen
- verschaffte der WWWF bei 19 von 20 Shows im Madison Square Garden mit ihm als Headliner ein ausverkauftes Haus, prozentual gesehen ein unerreichter Wert
- bis heute der am längsten regierende Heel-Champ der WWE-Geschichte
- hatte schwere körperliche Probleme aufgrund von Leberschäden und jahrelangem Steroid-Missbrauch
- wiedergeborener Christ
- hielt die Beerdigung von Eddie Guerrero ab
# Zeitpunkt Liga Titel Art Forum
1 09.07.2010, 09:50 Uhr Sonstiges: Scott Hall und Superstar Billy Graham ins Krankenhaus eingeliefert Neuigkeiten
2 28.04.2009, 23:03 Uhr Total Nonstop Action Wrestling TNA: Auch Cade auf der Wunschliste, Ehemaliges Knockout versucht Rückkehr Gerüchte
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Junkyard Dog schrieb am 08.07.2015:
[10.0] "Er hatte wirklich etwas konnte wrestlen, war stark und hatte einen super Body gehabt und war sehr beliebt und das auch bei mir. Er ist eine Legende ich gucke ihn mir sehr gerne an. Er war Vorbild für Hulk Hogan, Scott Steiner Big Puppa Pump und einige andere. Das einzige was schade ist, dass er nur bis 87/88 gewrestlet hat und nicht weiter. Wäre es gesundheitlich möglich gewesen wäre es sicher Anfang der 90er Jahre noch spannender geworden. Was oder wie wäre es mit Hulk Hogan weitergegangen. Was hätte Billy Graham noch alles geleistet. Eine Legende zurecht. Er war für viele ein Wegbereiter."
Matzinho schrieb am 03.07.2015:
[7.0] "Prototyp des WWE-Wrestlers der 80er, 90er und 00er Jahre - groß, muskulös, ausgezeichneter Look, starker Sprecher, aber als reiner Wrestler sehr eingeschränkt und auf die schauspielerischen Fähigkeiten seiner Kollegen angewiesen. Von den Federboas und generell dem Look, über das mantraartige Wiederholen des Wortes "Brother", bishin zum Sprechen von sich selbst in der dritten Person und den "Pythons" hat Hulk Hogan wirklich alles von ihm übernommen - sogar den dunkel angefärbten Bart in seiner Heel-Zeit bei der nWo, wie ihn Graham als Heel in Japan zu tragen pflegte."
Steamboat2511 schrieb am 25.10.2014:
[8.0] "Der Superstar hatte seine große Zeit weit vor meiner Fan-Zeit, Bewertung ist also mit Vorsicht zu genießen. Die Matches die ich kenne zeigen ihn technisch auf normalen aber ordentlichen Niveau, jedoch mit einer großen Ringpräsenz ausgestattet. Sein Auftreten war durchaus extrovertiert und mit seinem Stil beeinflusste er vermutlich Legenden wie Hulk Hogan und Randy Savage. Als Star der 70er ist es nicht verwunderlich, dass er zu einem solchen Steroid-Opfer wurde, was ihm seine Gesundheit völlig ruiniert hat. Er gehört in meine TOP 50."
Ringpfosten schrieb am 09.09.2012:
[Kommentar] "Einer der ersten, wenn nicht sogar der erste Tweener im Wrestling. Spaltete zu seiner Zeit mit seinem Auftreten das Publikum. Sein "lay some yellow on me" ist für mich immer noch einer der besten Sätze in einer Promo."
downtown2 schrieb am 16.04.2012:
[8.0] "Sehr avantgarde was sein ganzes Auftreten, seinen Sprachstil am Mikrofon und seine Art sich zu geben anbelangte. In jedem Fall ein Quell der Inspiration für Wrestler wie Hulk Hogan, oder Body Ventura, die ihn regelrecht nachahmten, zugleich damit dann aber mehr Erfolg erzielten, als ihr Vorbild. Die Welt war auf jemanden wie ihn noch nicht eingestellt und er selbst war auf die ihm zuteil gewordene Aufmerksamkeit nicht vorbereitet. Er entwickelte aufgrund dessen dann auch Starallüren, die die professionelle Einstellung seinem Sport gegenüber stark beeinträchtigten. Mit einem stabileren Charakter und vielleicht 10 Jahre später hätte er der größte Wrestler werden können, der jemals gelebt hat - auch ohne besonders ringerisches Vermögen. Hogan hat gezeigt wie`s geht."
C0nspiracy schrieb am 28.03.2011:
[5.0] "Zu seiner Zeit ein Top Draw und einer der wenigen Würdigen Champions in der Langen History."
Finnish Nightmare schrieb am 30.10.2010:
[9.0] "Der Superstar war seiner Zeit vorraus. Leider hat er mit Drogen seinen Körper völlig zerstört und das berüchtigte "Karate-Gimmick" war mehr als peinlich."
asrael schrieb am 26.02.2010:
[Kommentar] "Solch ein Menschenverachtenter Typ hat keine Bewertung verdient, zudem nur ein mit Sterioide aufgepumpter Wrestler der keine wretlerichen Fähigkeiten besitzt. Nur seine Promos waren teils gut was aber immer noch eine nicht bewertung rechtfertigt."
Father Nelson schrieb am 18.10.2009:
[10.0] "He was the first Hogan. Better Wrestler, better body, more flashy!"
---CM Punk--- schrieb am 20.07.2008:
[8.0] "Billy Graham war der Wrestler, der es fertig gebracht hat, Bruno Sammartino nach 3 Jahren den Titel abzunehmen, er ist ein wirkliches Urgestein von World Wrestling Entertainment"

8.36
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 85
Anzahl Kommentare: 25
10.0 30x
9.0 7x
8.0 36x
7.0 3x
6.0 7x
5.0 1x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 1x
Durchschnittswertung: 8.46
Durchschnitt nur 2016: 8.90
Durchschnitt nur 2015: 9.33
Durchschnitt nur 2014: 9.00
Durchschnitt nur 2013: 7.00
Durchschnitt nur 2012: 8.00
Durchschnitt nur 2011: 5.00
Durchschnitt nur 2010: 9.00
Durchschnitt nur 2009: 8.29
Durchschnitt nur 2008: 7.73
Durchschnitt nur 2007: 8.49

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 31.01.2000
Die Radicalz formieren sich
Chris Benoit (WWF, 2000)Dean Malenko (WWF, 2000)Perry Saturn (WWF, 2000)Eddie Guerrero (WWF, 2000)
Chris Benoit, Dean Malenko, Perry Saturn und Eddie Guerrero tauchen bei RAW IS WAR in Pittsburgh, Pennsylvania als "Freunde" von Mick Foley auf. Sie attackieren die New Age Outlaws während einer WWF World Tag Team Titel Verteidigung. Sie gaben ihr aktives Debüt am nächsen Abend bei SmackDown! in Detroit, Michigan. Eddie Guerrero verletzte sich dabei in einem Tag Team Match schwer am Ellbogen während Chris Benoit im Main Event auf Hunter Hearst Helmsley trifft. Die Radicalz formieren sich.


Kennst du schon diese Fehde?
Larry Sweeney (Independent, 2005)Rorschach (CHIKARA, 2005)ShareCropper (CHIKARA, 2004)Mano Metalico (CHIKARA, 2004)
Mitte 2004 debütierte "Sweet 'n' Sour" Larry Sweeney, gerade rechtzeitig um an der zweiten Auflage des Young Lions Cups teilzunehmen. Doch im Gegensatz zu den anderen Wrestle Factory Absolventen, die sich zu Beginn ihrer Karriere normalerweise am Anfang der Cards wiederfinden und aufgrund ihrer geri...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Davey Richards (ROH, 2011)Eddie Edwards (ROH, 2011)
Davey Richards: "I'm sorry I have to do this publicly. But this is my moment. [kniet im Ring, zusammen mit Eddie Edwards, Kyle O'Reilly, Tony Kozina und wendet sich an diese] I don't have a family. And you guys were there, through my...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_doesithurtornot
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!