CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Über das Kontaktformular kannst du uns jederzeit kontaktieren, selbst wenn du kein registriertes Mitglied ("Insasse") unseres schönen Käfigs bist. Egal, mit welchen Fragen oder Anliegen du dich bei uns meldest, wir werden versuchen, dir schnellstmöglich weiterzuhelfen.

Ahmed Johnson

Inaktiv

Auch aufgetreten als Big T, Black Superman, Moadib, Night Breeder, Siva, Tony Norris

Geburtsort: Kokomo, Indiana, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 193 cm (6' 4")
Gewicht: 137 kg (301 lbs)
Sportlicher Hintergrund: Football, Ringen, Basketball, Leichtathletik
Alter Egos: Ahmed Johnson
Big T
Black Superman
Moadib
Night Breeder
Siva
Tony Norris
Rollen: Singles Wrestler
Tag Team Wrestler
Beginn der In-Ring-Karriere: 1989
Ende der In-Ring-Karriere: 2003
Wrestlingstil: Powerhouse
Trainer: Ivan Putski, Joe Blanchard & Scott Casey
Spitzname(n): "Pearl River Powerhouse", "The Nubian Terror"
Trademark-Manöver: Pearl River Plunge, Spinebuster, Brainbuster
Ahmed Johnson
Ahmed Johnson (WWF, 1996) Ahmed Johnson (WWF, 1997) Big T (WCW, 2000)
- hatte eine schwere Kindheit und wurde mit seinen Geschwistern von seinem Vater schwer körperlich misshandelt
- hat(te) sieben Geschwister, eine(r) davon ist als Kind verhungert
- diente in der US-Army
- ehemaliger Footballspieler bei den Dallas Cowboys
- verliess Anfang 1998 freiwillig die WWF als seine ihm nahestehende Schwester im Sterben lag
- wurde 1999 wegen Drogenbesitzes und Zuhälterei verhaftet
- arbeitet heute für die Wrestlingschule von Booker T und Stevie Ray
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
diamond dust schrieb am 12.12.2012:
[3.0] "Außer Muskeln nix gewesen. Ein Charakter ohne jede Tiefe und wrestlerisch sehr limitiert. Konnte mich persönlich nie überzeugen. Sehr erstaunlich, dass er trotzdem mal IC Champ war. Mehr als 3 Punkte wären aber wohl zu viel des Guten."
Excellence of Execution schrieb am 16.01.2012:
[3.0] "Wrestlerisch war Ahmed Johnson allerletzte Kanone, da gibt es überhaupt kein Vertun. Irgendwie konnte ich mich bei den Gelegenheiten, bei welchen ich ihn wresteln sah, nie des Gefühls erwehren, dass über seinem Kopf ein imaginäres Fragezeichen prangerte. Er wirkte im Ring vollkommen planlos, wenn ihn nicht jemand an die Leine genommen hat. Der Typ konnte sich stellenweise nicht mal glaubwürdig aus dem Ring abrollen. Selbst das wirkte bei ihm träge und unsicher. Allerdings muss ich ihn von 0 auf 3 Punkte aufwerten. Wegen seiner Promos. Die waren von so göttlich unfreiwilliger Komik, dass man sich nass machen könnte. Gebt mal bei YouTube "Fun wirth Ahmed" ein. MUAHAHAHAHAHA! Der Typ hat allerlei zusammengeblubbert und genuschelt, dass sich die Ohren biegen. Jim Cornette hat in einem Shoot mal gesagt, dass Ahmed Johnson unter den Agents backstage als "The Great Googly Moogly" bezeichnet wurde, weil kein Mensch seine Promos einwandfrei verstehen konnte. ^^"
DrKnowsItAll schrieb am 20.02.2011:
[4.0] "Kam rüber wie ein absolut übler Legit Tough-Bad Ass-Schlägertyp und hatte einen beeindruckenden (aber auch irgendwie seltsam geformt, siehe beispielsweise der linke Bizeps auf dem Profilbild) Körperbau, war aber ein Wrestler, an dem man sich schnell satt gesehen hatte. Aber immerhin der einzige Wrestler den ich kenne, der Schoner für die Oberschenkel und Oberarme trug, warum auch imer."
Necron schrieb am 08.12.2010:
[9.0] "Also tut mir leid, ich kann (bzw. WILL) die schlechten Bewertungen nicht nachvollziehen. Ahmed Johnsen hat mich damals absolut BEGEISTERT! Dass sein wrestlerisches Können jetzt im Nachhinein als nicht besonders ausgeprägt bezeichnet wird - dahingestellt. Der Mann hat einfach gerockt und deshalb ein höheres Ranking verdient. Basta!"
RockerDropper schrieb am 15.05.2010:
[6.0] "Ich muß gestehen, das ich ihn seinerzeit als Face ganz gut fand; sah nach einem Schwarzen aus, der mal richtig aufgebaut wird und im Main Event landen könnte. Dachte, es könnte der Ron Simmons der WWF werden; war aber letztlich nicht so. Das er nicht allzuviel drauf hatte war mir schon damals klar, aber das er viele verletzt hat macht ihn rückwirkend noch ne Nummer schwächer. Letztendlich bleibt eine imposante Gestalt, die zumindest kurzzeitig für Wirbel sorgte."
Szene Nord schrieb am 19.03.2010:
[7.0] "Stets umstrittenes und mässig talentiertes Powerhouse. Just My Mean Thoughts!"
Eddie schrieb am 15.03.2010:
[3.0] "Unbeweglich im Ring, uninteressant als Charakter, in der Story gegen die Nation noch am interessantesten, obwohl mich die Story gelangweilt hat. Für mich immer ein Grund zum Vorspulen, 3 Punkte."
Aesop schrieb am 20.12.2009:
[1.0] "Im Ring hat er kaum was drauf nur sein Körper war beeondruckend, wenn das nicht schon schlimm genug wär verletzte er auch noch regelmäßig andere Worker."
Mick Funk schrieb am 09.12.2009:
[2.0] "Guter Look und ansonsten wenig Talent. Zudem gemeingefährliche Ausführung einiger Moves."
Tombstone1979 schrieb am 15.04.2009:
[10.0] "Die gute alte Attitude Zeit! Schade schade lang ist es her!"

3.71
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 107
Anzahl Kommentare: 39
10.0 1x
9.0 1x
8.0 6x
7.0 1x
6.0 14x
5.0 9x
4.0 26x
3.0 7x
2.0 35x
1.0 3x
0.0 4x
Durchschnittswertung: 3.75
Durchschnitt nur 2015: 3.50
Durchschnitt nur 2014: 4.50
Durchschnitt nur 2013: 3.50
Durchschnitt nur 2012: 4.00
Durchschnitt nur 2011: 3.00
Durchschnitt nur 2010: 6.00
Durchschnitt nur 2009: 3.57
Durchschnitt nur 2008: 3.10
Durchschnitt nur 2007: 3.75

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 13.07.1998
nWo Hollywood vs. nWo Wölfpac wird hitziger
Hollywood Hogan (WCW, 1998)Scott Hall (WCW, 1998)Kevin Nash (WCW, 1998)Diamond Dallas Page (WCW, 1998)
WCW Monday Nitro: Hollywood Hogan und Scott Hall von der nWo Hollywood weisen einander gegenseitig die Schuld am Titelverlust des Hulksters zu und treffen aufgrund der Streitigkeiten in einem Match aufeinander. Hier scheint sich Hogan mit unfairen Mitteln den Sieg sichern zu können, als plötzlich Diamond Dallas Page den Ring stürmt und den Save für Hall macht. Dies ruft den Rest der schwarz-weißen nWo auf den Plan, welche über Page herfallen. Daraufhin taucht Kevin Nash auf, verjagt die Aggressoren und kümmert sich um Hall und DDP. Als Nash jedoch zur Jackknife Powerbomb gegen Hogan ansetzt, fällt ihm Hall erneut mit einer Attacke in den Rücken, welcher sich nun zusammen mit Hogan über Nash und Page hermacht.


Kennst du schon diese Fehde?
The Great Khali (WWE, 2009)Ranjin Singh (WWE, 2008)Dolph Ziggler (WWE, 2009)
Zum Ende des Jahres 2008 debütierte der einstige Nick(y) Nemeth bei Monday Night RAW mit einem neuen Charakter: Dem wasserstoffblonden Dolph Ziggler, dem es ein großes Anliegen war, sich seinen Mitmenschen vorzustellen. Viel Spotlight bekam Ziggler in der Montagsshow nicht ab - was sich ändern sollt...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Vince McMahon (WWF, 1998)Shawn Michaels (WWF, 1998)
Vince McMahon: "For those of you who feel that Vince McMahon was behind the BRUTAL attack last Monday when the Undertaker leveled Austin with a shovel, I had nothing to do with it. I categorically deny those accusations, and as you all know, I don't lie. I've never...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_wherescharliehaas
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!