CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Die meisten Datenbank-tabellen auf unserer Seite kannst du mit einem Klick auf dieses Icon nach einzelnen Spalten sortieren. Möchtest du gerne den größten und schwersten Wrestler aller Zeiten herausfinden, dann öffne einfach die Liste aller Worker und sortiere nach den jeweiligen Spalten. Oder falls dir die Top/Flop 100-Listen nicht genügen, kannst du die Listen der jeweiligen Datenbanken nach der Wertung sortieren, um über die ersten 100 Platzierten hinaus zu stöbern.

Ahmed Johnson

Inaktiv

Auch aufgetreten als Big T, Black Superman, Moadib, Night Breeder, Siva, Tony Norris

Geburtsort: Kokomo, Indiana, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 193 cm (6' 4")
Gewicht: 137 kg (301 lbs)
Sportlicher Hintergrund: Football, Ringen, Basketball, Leichtathletik
WWW: https://www.facebook.com/tony.norris.9212
Alter Egos: Ahmed Johnson
Big T
Black Superman
Moadib
Night Breeder
Siva
Tony Norris
Rollen: Singles Wrestler
Tag Team Wrestler
Beginn der In-Ring-Karriere: 1989
Ende der In-Ring-Karriere: 2003
Wrestlingstil: Powerhouse
Trainer: Ivan Putski, Joe Blanchard & Scott Casey
Spitzname(n): "Pearl River Powerhouse", "The Nubian Terror"
Trademark-Manöver: Pearl River Plunge, Spinebuster, Brainbuster
Ahmed Johnson
Ahmed Johnson (WWF, 1996) Ahmed Johnson (WWF, 1997) Big T (WCW, 2000)
- hatte eine schwere Kindheit und wurde mit seinen Geschwistern von seinem Vater schwer körperlich misshandelt
- hat(te) sieben Geschwister, eine(r) davon ist als Kind verhungert
- diente in der US-Army
- ehemaliger Footballspieler bei den Dallas Cowboys
- verliess Anfang 1998 freiwillig die WWF als seine ihm nahestehende Schwester im Sterben lag
- wurde 1999 wegen Drogenbesitzes und Zuhälterei verhaftet
- arbeitet heute für die Wrestlingschule von Booker T und Stevie Ray
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
WrestlingNerd schrieb am 10.04.2016:
[6.0] "Habe ein paar alte Sachen nun gesehen und muss sagen, so schlecht wie er oft gemacht wird, war er mal so überhaupt nicht. Er hatte schon was, das gewisse Etwas war vorhanden. Er sollte ja auch keinen großen Redner verkörpern oder einen Techniker vor dem Herrn, sondern ein Powerhouse was eben etwas aufräumt. Hatte auch wirklich einige schöne Ansätze und er Finisher hat auch gepasst. War nun kein super Micworker, der mit ner Promo jeden hat erschauern lassen, und wenn dann meistens etwas vor belustigung. Aber so war es eben damals. Die fehde gegen die NoD war ganz nett, aber man hat eben nicht das volle Potential draus gezogen. Trotzdem finde ich er war keine absolute Pflaume, deswegen gibt es 6 Punkte für Ahmed Johnson, allein wegen dem Coolness-Faktor und irgendwie mochte ich ja auch seine Einzugsmusik. :D"
Interceptor schrieb am 13.01.2016:
[5.0] "Ich fand ihn auch nicht so ganz übel. Typischer 90er Vertreter halt. Stellenweise interessante Ansätze und abseits des Ring durchaus unfreiwillige Komik in den Interviews etc. Nun ja, vieles wird wohl verzerrt gesehen durch die Attitude Ära."
General Doom I schrieb am 10.11.2015:
[3.0] "Jonsons Match gegen Goldust um den IC Titel ist für mich fast schon ein bisschen im Klassiker-Bereich. Abgesehen von diesem Match hat war er im Ring nicht wirklich gut, aber auch nicht grottenschlecht. Ihm fehlte das nötige Charisma und Mic Skills um ein größerer Star zu werden."
Nitro83 schrieb am 06.10.2015:
[9.0] "Seine Leistungen zur damaligen Zeit, also Mitte der 90er waren doch recht gut. Er kam damals an. Das er natürlich heute keinen goldenen Ast mehr gewinnen würde ist ja klar, aber man muss die Jungs mit den Maßstäben messen, die damals galten- und damals kam er nicht nur als Fleischberg gut an, sondern hatte auch ein paar gute Story`s ...."
diamond dust schrieb am 12.12.2012:
[3.0] "Außer Muskeln nix gewesen. Ein Charakter ohne jede Tiefe und wrestlerisch sehr limitiert. Konnte mich persönlich nie überzeugen. Sehr erstaunlich, dass er trotzdem mal IC Champ war. Mehr als 3 Punkte wären aber wohl zu viel des Guten."
Excellence of Execution schrieb am 16.01.2012:
[3.0] "Wrestlerisch war Ahmed Johnson allerletzte Kanone, da gibt es überhaupt kein Vertun. Irgendwie konnte ich mich bei den Gelegenheiten, bei welchen ich ihn wresteln sah, nie des Gefühls erwehren, dass über seinem Kopf ein imaginäres Fragezeichen prangerte. Er wirkte im Ring vollkommen planlos, wenn ihn nicht jemand an die Leine genommen hat. Der Typ konnte sich stellenweise nicht mal glaubwürdig aus dem Ring abrollen. Selbst das wirkte bei ihm träge und unsicher. Allerdings muss ich ihn von 0 auf 3 Punkte aufwerten. Wegen seiner Promos. Die waren von so göttlich unfreiwilliger Komik, dass man sich nass machen könnte. Gebt mal bei YouTube "Fun wirth Ahmed" ein. MUAHAHAHAHAHA! Der Typ hat allerlei zusammengeblubbert und genuschelt, dass sich die Ohren biegen. Jim Cornette hat in einem Shoot mal gesagt, dass Ahmed Johnson unter den Agents backstage als "The Great Googly Moogly" bezeichnet wurde, weil kein Mensch seine Promos einwandfrei verstehen konnte. ^^"
DrKnowsItAll schrieb am 20.02.2011:
[4.0] "Kam rüber wie ein absolut übler Legit Tough-Bad Ass-Schlägertyp und hatte einen beeindruckenden (aber auch irgendwie seltsam geformt, siehe beispielsweise der linke Bizeps auf dem Profilbild) Körperbau, war aber ein Wrestler, an dem man sich schnell satt gesehen hatte. Aber immerhin der einzige Wrestler den ich kenne, der Schoner für die Oberschenkel und Oberarme trug, warum auch imer."
Necron schrieb am 08.12.2010:
[9.0] "Also tut mir leid, ich kann (bzw. WILL) die schlechten Bewertungen nicht nachvollziehen. Ahmed Johnsen hat mich damals absolut BEGEISTERT! Dass sein wrestlerisches Können jetzt im Nachhinein als nicht besonders ausgeprägt bezeichnet wird - dahingestellt. Der Mann hat einfach gerockt und deshalb ein höheres Ranking verdient. Basta!"
RockerDropper schrieb am 15.05.2010:
[6.0] "Ich muß gestehen, das ich ihn seinerzeit als Face ganz gut fand; sah nach einem Schwarzen aus, der mal richtig aufgebaut wird und im Main Event landen könnte. Dachte, es könnte der Ron Simmons der WWF werden; war aber letztlich nicht so. Das er nicht allzuviel drauf hatte war mir schon damals klar, aber das er viele verletzt hat macht ihn rückwirkend noch ne Nummer schwächer. Letztendlich bleibt eine imposante Gestalt, die zumindest kurzzeitig für Wirbel sorgte."
Eddie schrieb am 15.03.2010:
[3.0] "Unbeweglich im Ring, uninteressant als Charakter, in der Story gegen die Nation noch am interessantesten, obwohl mich die Story gelangweilt hat. Für mich immer ein Grund zum Vorspulen, 3 Punkte."

3.82
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 125
Anzahl Kommentare: 46
10.0 1x
9.0 2x
8.0 6x
7.0 0x
6.0 17x
5.0 16x
4.0 29x
3.0 10x
2.0 37x
1.0 3x
0.0 4x
Durchschnittswertung: 3.85
Durchschnitt nur 2016: 4.75
Durchschnitt nur 2015: 4.36
Durchschnitt nur 2014: 4.40
Durchschnitt nur 2013: 3.50
Durchschnitt nur 2012: 4.00
Durchschnitt nur 2011: 3.00
Durchschnitt nur 2010: 5.75
Durchschnitt nur 2009: 3.57
Durchschnitt nur 2008: 3.10
Durchschnitt nur 2007: 3.75

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 28.12.1997
Die WCW erobert Nitro und den World-Title zurück
Bret Hart (WWF, 1997)Larry Zbyszko (WCW, 1998)Eric Bischoff (WCW, 1997)Sting (WCW, 1997)
WCW Starrcade: Bret Hart hatte am 15. Dezember sein Debüt in der WCW gefeiert. Die im Vormonat ausgesprochene Einladung sich der nWo anzuschließen, lehnte er aber ab. Stattdessen nahm er ein Angebot der WCW an, als Gast-Ringrichter ein für Starrcade angesetztes Match zwischen Larry Zbyszko und Eric Bischoff zu agieren. Das Match, in welchem entschieden werden soll, ob Monday Nitro zukünftig unter dem Banner der nWo oder WCW laufen würde, entscheidet Zbyszko für sich. Damit bleibt es bei "WCW Monday Nitro". Hollywood Hogan verliert auf kontroverse Art und Weise den WCW World Heavyweight Title an Sting.


Kennst du schon diese Fehde?
JTG (WWE, 2009)Shad (WWE, 2009)John Morrison (WWE, 2009)The Miz (WWE, 2009)
Dass das Internet in der WWE genutzt wurde, um Storylines und Fehden ein wenig anzureichern, war im Jahr 2008 keine Neuheit mehr. Ein Novum war jedoch, dass eine Fehde im Internet überhaupt erst entstand und von dort auf das "reale" Geschehen überschwappte. Die Protagonisten dieser kleinen Pionierta...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Angelina Love (TNA, 2008)Velvet Sky (TNA, 2008)
Lauren: "You know what, I have to step aside for just a moment here from being a professional and all day long I've been sitting back here watching you guys and all day long you've been doing nothing but make fun of Roxxi for what happened to her at Sacrifice. How...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_woooooooooooo
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!