CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du dein persönliches Notizbuch öffnen und zu jedem Eintrag in der Datenbank auch eine private Notiz erstellen. Das Feature erlaubt es dir zum Beispiel, Wrestlingshows festzuhalten, die du dir zu einem späteren Zeitpunkt anschauen möchtest. Oder du kannst Kommentare vorbereiten, die du zu einem späteren Zeitpunkt abgeben möchtest.

Paul Heyman

Aktiv

Auch aufgetreten als Paul E. Dangerously, Paul E. Dangerly

Aktuelles Gimmick: Paul Heyman
Liga: World Wrestling Entertainment
Alter: 49 Jahre
Geburtsort: Scarsdale, New York, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 180 cm (5' 11")
Gewicht: 106 kg (233 lbs)
WWW: http://www.heymanhustle.com
http://twitter.com/#!/HeymanHustle
Alter Egos: Paul E. Dangerously
    a.k.a.  Paul E. Dangerly
Paul Heyman
Rollen: Booker
Promoter (1993 - 2001)
Writer
Manager (1987 - 2006, 2012 - heute)
Color-Kommentator (1988 - 1991, 2001)
On-Air-Autoritätsperson (1996 - 2001, 2003 - 2004, 2006)
Beginn der In-Ring-Karriere: 1986
Paul Heyman
Paul E. Dangerously (AWA, 1987) Paul E. Dangerously (WCW, 1991) Paul E. Dangerously (WCW, 1992) Paul Heyman (Independent, 1994) Paul Heyman (ECW, 1998) Paul Heyman (WWF, 2001) Paul Heyman (WWE, 2002) Paul Heyman (WWE, 2003) Paul Heyman (WWE, 2004) Paul Heyman (WWE, 2006) Paul Heyman (WWE, 2012) Paul Heyman (WWE, 2013) Paul Heyman (WWE, 2014) Paul Heyman (WWE, 2015)
- gilt als einer der größten "Wrestling Minds" des Geschäfts
- revolutionierte die Wrestling-Welt mit seinen ECW Storylines
- zwischen 1994 und 1997 jedes Jahr vom Wrestling Observer als bester Booker ausgezeichnet
- ehemaliger General Manager von SmackDown
- Booker und On-Air-Autoritätsperson der WWE-Version von ECW, wurde aber nach dem December To Dismember-Debakel im Dezember 2006 von seinen Ämtern enthoben
- versuchte mit einem Konsortium die MMA-Promotion Strikeforce zu kaufen, scheiterte aber
- besitzt eine Marketingfirma namens "Looking 4 Larry", die u.a. Werbespots für EA Sports' MMA-Videospiel produzierte
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
GlitterPrincess schrieb am 08.06.2015:
[10.0] "Es gibt nichts besseres als Paul Heyman am Mic! Er und das Mikrophone sind ein Traumpaar. Ich freue mich über jede Promo von ihm und er hat in all den Jahren nichts verlernt. Ein toller Manager, wenn nicht sogar der Beste"
dNk schrieb am 07.06.2015:
[10.0] "Bester Manager und Mic Worker überhaupt, seine promos sind genial sowohl damals als auch heute. Was er mit der ECW erreicht hat, auch genial."
Eze schrieb am 02.06.2015:
[10.0] "Paul E. Dangerously war ein Genie der die Stimmen der Wrestling Fans gehört hat und mit Extreme Championship Wrestling das Spiel seinerzeit neu erfand. Das die WWE in ihm einen der größten Köpfe des Sports Entertainment verpflichtet hat dürfte kein Zweifel sein. Zusammen mit Lesnar meiner Meinung nach das beste Worker-Manager Team seit Paul Bearer und dem Undertaker. Stets ein geniales Mouthpiece, was jede einzelne Promo von ihm beweist."
Movado schrieb am 29.05.2015:
[8.0] "Heyman ist zweifelsfrei eine der wichtigsten Personen im US-Wrestling der letzten 25 Jahre gewesen. Ein begnadeter Manager und das egal zu welcher Zeit. Er hat es verstanden und versteht es heute noch die Rolle am Ring perfekt zu spielen und ist wahrscheinlich der "overste" Heelmanager aller Zeiten. Aber er war kein guter Geschäftsmann und auch das von vielen so hoch gelobte ECW-Booking war an manchen Stellen nicht so toll wie es viele gerne sehen. Ich gehe sogar soweit zu sagen das man diesem Booking den heutigen UV-Schrott a la IWA-MS oder CZW verdankt, da sein Booking und der Hardcore-Style einzig durch solche Stilmittel gesteigert werden konnten. Als Mann am Rand unantastbar eine 10, aber als Geschäftsmann und Booker maximal eine 6. Alles in allem halte ich eine 8 für vollkommen gerechtfertigt."
Zed schrieb am 05.05.2015:
[10.0] "Als Kommentator einsame Klasse. Als Manager und Sprachrohr für wenig charismatische Muskelberge einsame Klasse. Als Booker und Revoluzer einsame Klasse. Mur mit dem Geld konnte er zu ECW Zeiten nicht umgehen, aber das ist nur ein kleiner Fehler von ihm. Ansonsten ist Paul E. einer der genialsten Köpfe im Business."
MusSan schrieb am 26.04.2015:
[10.0] "Der beste Mannager in der Geschichte der WWE. Es gibt keinen in der WWE der besser am Microphon ist als Paul Heyman. Er hat mehr als 10 Punkte verdient, aber weil 10 Punkte das Maximum sind kriegt er 10."
JayCutler schrieb am 07.03.2015:
[10.0] "Wenn sein Schützling scheiße ist, kann man ihm wenigstens zuschauen. Bester Manager aller Zeiten. Und ich bewerte ihn nur als Manager, da ich die ECW-Zeit nicht miterlebt habe und aus Mangel an Interesse an Hardcore-"Wrestling" auch nie verfolgt habe."
GoToSleep schrieb am 07.02.2015:
[10.0] "Ladies and gentleman, my name is Paul Heyman" Ach ja, schon der Beginn seiner Promos ist so stark und mittlerweile für mich schon Kult geworden. Paul Heyman ist DER beste Manager den die WWE jemals hatte und er beweist es bei Brock Lesnar auch weiterhin. Und nicht nur Lesnar selbst, sich seine Gegner profitierten enorm von Heyman, da er selbst die gewendet over bringt, obwohl er sie grade in Grund und Boden redet. Ausserdem ist er backstage Rob fantastischer Booker, der vor allem die ECW damals groß gemacht hat"
CMAmbrose schrieb am 27.01.2015:
[10.0] "Paul Heyman hat einfach 10 Punkte verdient. Ohne Heyman gäbe es keine ECW. Er ist ein Genie. Am Mic einfach unglaublich. Er hat sehr gute Einfälle. Heyman machte 2003 Smackdown zur besten Show. Da war Raw blass dagegen. Der Beste Manager denn es jemals gab. Thank you Paul"
hoss schrieb am 27.01.2015:
[10.0] "Dieser Mann ist Wahnsinn. Am Mic ne 10, alsManager ne 10, als Macher von ECW ne 10. Solche Typen braucht das Wrestling. Das einzige Manko ist wohl ds er nicht Geschäftsmann genug ist, sonst hätte man die ECW sicher weiterführen können wenn man einiges da professionalisiert hätte."

9.60
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 404
Anzahl Kommentare: 168
10.0 323x
9.0 25x
8.0 49x
7.0 1x
6.0 4x
5.0 1x
4.0 1x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 9.62
Durchschnitt nur 2015: 9.84
Durchschnitt nur 2014: 9.51
Durchschnitt nur 2013: 9.85
Durchschnitt nur 2012: 9.80
Durchschnitt nur 2011: 9.17
Durchschnitt nur 2010: 9.88
Durchschnitt nur 2009: 9.88
Durchschnitt nur 2008: 9.89
Durchschnitt nur 2007: 9.19

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 07.10.2007
Drei Titelwechsel in einer Nacht
Randy Orton (WWE, 2007)Triple H (WWE, 2007)Umaga (WWE, 2007)
Bei WWE No Mercy sollte WWE Champion John Cena eigentlich seinen Titel in einem Last Man Standing Match gegen Randy Orton verteidigen. Doch beim letzten Raw vor dem Großevent riss sich Cena einen Brustmuskel und fiel daher aus. No Mercy beginnt damit, dass Randy Orton den Titel zunächst von Vince McMahon kampflos überreicht bekommt, allerdings unter der Bedingung, ihn heute Abend noch zu verteidigen. Orton behauptet, es gebe keinen, der ihm das Wasser reichen könne. Das ruft Triple H auf den Plan, der ihm den Titel in einem spontanen Match wieder abnimmt. Da für Hunter vor all dem ein Match gegen Umaga angesetzt worden war, kommt der Samoan Bulldozer unverhofft zu einem Titelmatch. Umaga schlägt sich wacker und überzeugt mit seiner Widerstandsfähigkeit, zieht aber letztlich den Kürzeren. Doch damit nicht genug. Randy Orton war vor dem Event ein Last Man Standing Match um den WWE Title versprochen worden. Und nach Meinung von Vince McMahon sollte er das auch bekommen - und zwar im Main Event gegen den neuen Champion Triple H. Dieses über mehr als zwanzig Minuten hart geführte Match ist dann aber auch für den Cerebral Assassin zu viel und der Abend endet, wie er begann: Mit Randy Orton als WWE Champion.


Kennst du schon diese Fehde?
Samoa Joe (TNA, 2007)Junior Fatu (TNA, 2007)Christian Cage (TNA, 2007)Tomko (TNA, 2007)
Die Wege von Christian Cage und Samoa Joe kreuzten sich Anfang 2007 zum ersten Mal. Cage war damals noch NWA World Champion und Joe errang mit dem Sieg in einer Battle Royal das Anrecht, Cage bei Destination X um den Gürtel herauszufordern. Obwohl Cage seine Vollstrecker Tomko und Scott Steiner dara...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Samoa Joe (TNA, 2008)
Lauren: "Samoa Joe, originally it was scheduled to be a TNA Heavyweight Title defense in a one-on-one encounter with "Big Poppa Pump" Scott Steiner at Sacrifice. However, after the series of events with Kurt Angle last week, now, it's a three way. And on top of...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
bestfriendsforever
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!