CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Unser Bewertungssystem bietet dir die Möglichkeit, deine Meinung zu Wrestlern, Ligen und vielen anderen Inhalten für die Ewigkeit festzuhalten -- oder zumindest, bis du deine Meinung und deinen Kommentar änderst. Wenn du jedoch mit anderen Insassen zu einem Thema wirklich diskutieren möchtest, besuche doch unser schönes Cageboard. Beachte bitte, dass du für das Cageboard ein eigenes Benutzerkonto erstellen musst, dein Hauptseitenkonto kann leider nicht dafür verwendet werden.

Brutus Beefcake

Aktiv

Auch aufgetreten als Booty Man, Brute Force, Brother Bruti, Butcher, Ed Leslie, Eddie Boulder, Man With No Name, Disciple, Eddie Hogan, Dizzy Ed Boulder, Dizzy Golden, Dizzy Hogan, Zodiac

Aktuelles Gimmick: Brutus Beefcake
Liga: Freelancer
Alter: 58 Jahre
Geburtsort: Tampa, Florida, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 193 cm (6' 4")
Gewicht: 123 kg (271 lbs)
Sportlicher Hintergrund: Baseball
WWW: https://twitter.com/brutusbeefcake_
Alter Egos: Booty Man
Brutus Beefcake
    a.k.a.  Brute Force
    a.k.a.  Brother Bruti
Butcher
Disciple
Dizzy Ed Boulder
    a.k.a.  Dizzy Golden
    a.k.a.  Dizzy Hogan
Eddie Hogan
Ed Leslie
    a.k.a.  Eddie Boulder
    a.k.a.  Man With No Name
Zodiac
Rollen: Singles Wrestler (1977 - heute)
Tag Team Wrestler (1977 - heute)
Interviewer (1991 - 1992)
Beginn der In-Ring-Karriere: 1977
Wrestlingstil: Allrounder
Trainer: Hulk Hogan
Trademark-Manöver: Barber's Chair/Sleeperhold, Atomic Drop, Elbow Drop, The Apocalypse
Brutus Beefcake
Dizzy Ed Boulder (Independent, 197x) Ed Leslie (NJPW, 1982) Ed Leslie (NJPW, 1983) Brutus Beefcake (WWF, 1985) Brutus Beefcake (WWF, 1987) Brutus Beefcake (WWF, 1988) Brutus Beefcake (WWF, 1989) Brutus Beefcake (WWF, 1991) Brutus Beefcake (WWF, 1993) Brother Bruti (WCW, 1994) Zodiac (WCW, 1995) The Booty Man (WCW, 1996) The Disciple (WCW, 1998) The Disciple (WCW, 1999) Brutus Beefcake (Independent, 2006) Brutus Beefcake (Independent, 2007) Brutus Beefcake (Independent, 2008) Brutus Beefcake (Independent, 2012)
- sehr enger Freund von Hulk Hogan, mit dem er bereits vor dem Wrestling-Business befreundet war
- hatte im Juli 1990 einen schweren Parasailing-Unfall, bei dem sein Gesicht praktisch zertrümmert wurde
- nach dem Unfall wurden ihm in einer komplizierten Rekonstruktions-OP acht Titanplatten und 32 Schrauben eingesetzt und er musste bis zum Jahr 1993 pausieren
- verklagte die WWE Mitte der Neunziger erfolglos um die Rechte am Brutus Beefcake-Namen zu erhalten
- verursachte 2004 eine Anthrax-Panik in einer Bostoner U-Bahn-Station, als er weißes Pulver auf einem Schalter liegen ließ, es war aber "nur" Kokain
- arbeitet heute als Manager eines Fitness-Studios
# Zeitpunkt Liga Titel Art Forum
1 27.11.2009, 16:18 Uhr World Wrestling EntertainmentWorld Championship Wrestling CAGEMATCH sucht das bescheuertste Gimmick aller Zeiten - Finale Internes Diskussion
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
finest0000 schrieb am 29.05.2016:
[2.0] "Als Booty Man zuletzt einfach nur schrecklich gewesen, hat perfekt zu Hogan gepasst außer das er am Mic noch schwächer war. Ohne Hogan wäre er wohl schon nach seiner WWF Zeit nie mehr aufgetaucht, so hat er leider auch in der WCW gestört."
Mr Ace schrieb am 14.03.2016:
[0.0] "In der Cartoon-Ära der WWF hat er sicherlich mit seinem Gimmick eine gewisse Daseinsberechtigung für die Kids gehabt, aber seine Kämpfe waren wirklich mies. Wäre alles nicht so schlimm, wenn er nicht auch noch regelmäßig größere Fehden um den IC-Titel und bei PPVs bekommen hätte. Aber wie schon viele schrieben - Hogan sei Dank. Über seine Flops in der WCW mal lieber schweigen."
Zed schrieb am 03.03.2016:
[2.0] "Der Fleischkuchen. Was soll man zu ihm noch sagen? Er hatte nichts, keine Ausstrahlung, keine Skills, kein gutes Gimmick. Nur sein Busenfreund Hulk Hogan hat ihm den Weg geebnet, und sowohl in die WWF als auch in die WCW gebracht. Wundert mich dass er nicht zu TNA kam als Hogan dort aufkreuzte."
wrestling2015 schrieb am 09.02.2016:
[0.0] "Wrestlerisch null, Gimmicks fürchterlich, Mic Skills sind komplett an ihm vorbei gegangen, Hatte in Main Events absolut nichts verloren jedes seiner Matches egal ob mit Hogan oder ohne waren einfach nur zum abschalten. So sehe ich das heute, habe es auch damals so gesehen."
Shango schrieb am 09.02.2016:
[7.0] "Ein guter 80'er/90'er Wrestler, der durch seine Freundschaft mit hogan immer wieder weit oben gebookt wurde, wo er nicht hingehört hat. Hatte zwar Charisma, aber wohl die schlimmsten Gimmicks ever. War für die Midcard geschaffen und hätte später neue TalentE over bringen können. Denke seine Freundschaft mit Hogan war Segen und Fluch im beiden, da Hogan hater auch ihn nicht mögen."
Shentenza schrieb am 19.11.2015:
[1.0] "Seine größte Eigenschaft war die Freundschaft mit Hogan. Langweilig im Ring gepaart mit den dämlichsten Gimmicks."
WrestleArts schrieb am 05.10.2015:
[1.0] "Hatte als Brutus Beefcake ja vielleicht noch seine Daseinsberechtigung, war jedoch ein unglaublich untalentierter Kerl, der seine komplette Karriere seinem Buttbuddy Hulk Hogan zu verdanken hat. Mich wunders eigentlich nur, dass man ihm damals nicht auch noch das Renegade Gimmick gab."
The Berzerker schrieb am 06.08.2015:
[0.0] "Hass, Hass Koksender Anus-krabbler der völlig zu Unrecht bei zig Großveranstaltungen mitgemacht hat und anderen Wrestlern dadurch Steine in den Weg gelegt hat."
Junkyard Dog schrieb am 08.07.2015:
[0.0] "Ja Brutus konnte wirklich weder was im Ring noch am Mic unf auch das Barber Gimmick sowie sein Barber Shop nee lieber nicht. Er hatte eben das Glück die richtigen Leute zu kennen man muss manchmal nir wissen wie. Damals als Kind mochte ich ihn aber aus heutiger Sicht einfach Null Punkte."
Mantafahrer schrieb am 30.04.2015:
[2.0] "Eieiei, was soll man zu dem Typen noch sagen... Grundcharisma wäre da gewesen, und wenn man daran kapitalisiert hätte, wäre der Mann ein verlässlicher Mid- bis Undercarder geworden. Tödlich für seine Chancen waren die gefühlten 100 Gimmicks, die er in 15 Jahren der Relevanz durchprobiert hat und die allesamt nicht gezündet haben, weil einfach zu schrecklich. Übrigens genauso schrecklich wie die Qualität seiner Matches, er hat von 1985 bis 98 ziemlich jede Woche die selbe Leier fabriziert."

3.74
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 165
Anzahl Kommentare: 76
10.0 1x
9.0 0x
8.0 5x
7.0 5x
6.0 29x
5.0 14x
4.0 43x
3.0 16x
2.0 34x
1.0 4x
0.0 14x
Durchschnittswertung: 3.76
Durchschnitt nur 2016: 3.11
Durchschnitt nur 2015: 2.82
Durchschnitt nur 2014: 3.11
Durchschnitt nur 2013: 3.86
Durchschnitt nur 2012: 3.00
Durchschnitt nur 2011: 4.00
Durchschnitt nur 2010: 5.00
Durchschnitt nur 2009: 4.88
Durchschnitt nur 2008: 4.42
Durchschnitt nur 2007: 3.52

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 23.07.2012
RAW #1000
CM Punk (WWE, 2012)John Cena (WWE, 2012)
Die WWE präsentiert die 1.000 Ausgabe der wöchentlichen TV-Show Monday Night RAW aus St. Louis, Missouri und zieht damit mehr als 6 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Ab dieser Ausgabe wird RAW permanent auf drei Stunden ausgedehnt. Im Verlaufe der Show scheitert John Cena als erster Wrestler daran, den Money In The Bank Koffer erfolgreich einzulösen. Er besiegt CM Punk zwar durch Disqualifikation, gewinnt damit aber nicht den WWE Heavyweight Title.


Kennst du schon diese Fehde?
CM Punk (WWE, 2012)Chris Jericho (WWE, 2012)
Was haben wir uns gefreut. Nachdem zum Jahresende 2011 geheimnisvolle Videos über Wochen hinweg für den 02. Januar 2012 das Ende der Welt ankündigten und gleichzeitig die Gerüchte um eine Rückkehr Chris Jerichos zu WWE die Runde machten, benötigte man nicht viel Phantasie um zu erahnen, was passiere...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Shawn Michaels (WWF, 1998)Triple H (WWF, 1998)
Triple H: "Between the hours of 10 & 11 pm, we will only use the words ass, damn, hell and bitch. We will never, however, use the words shit, fuck, goddamn, Jesus Christ, faggot, or any other racial or sexual slurs. Now then, as it pertains to video, we promise...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
funny_irony
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!