CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
In unseren Dokumentationen kannst du stundenlang die Geschichte des Wrestlings nacherleben. Der Monday Night War, die New World Order, die Brand Extension, die Geschichte der Kliq, des Intercontinental Championship oder des Puroresu gehören zu den Themen, die umfangreich in vielen bebilderten Kapiteln und Statistiken dokumentiert wurden. Wenn du Zeit und Interesse für die Wrestlinggeschichte hast, dann darfst du unsere Dokumentationen nicht verpassen.

Shawn Michaels

Inaktiv

Auch aufgetreten als Sean Michaels

Liga: World Wrestling Entertainment (Legend)
Alter: 50 Jahre
Geburtsort: Chandler, Arizona, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 185 cm (6' 1")
Gewicht: 103 kg (227 lbs)
Ehepartner: Nitro Girl Whisper
Verwandte: Matt Bentley (Cousin)
Sportlicher Hintergrund: Football
WWW: http://www.theshawnmichaels.com
http://twitter.com/#!/ShawnMichaels
http://www.facebook.com/pages/Shawn-Michaels/114681195238350
Alter Egos: Sean Michaels
Shawn Michaels
Rollen: Singles Wrestler (1992 - 1998, 2002 - 2010)
Tag Team Wrestler (1985 - 1992)
Promoter (1999 - 2001)
Trainer (1999 - 2001)
On-Air-Autoritätsperson (1998 - 1999)
Backstagehelfer (2010 - heute)
Beginn der In-Ring-Karriere: 11.01.1985
Ende der In-Ring-Karriere: 28.03.2010
Ringerfahrung: 25 Jahre
Wrestlingstil: Allrounder, High Flyer
Trainer: Jose Lothario
Spitzname(n): "Heartbreak Kid", "Showstopper", "Mr. WrestleMania", "The Icon"
Trademark-Manöver: Sweet Chin Music, Slingshot Suplex, Diving Elbow Drop, Modified Figure Four Leg Lock
Shawn Michaels
Shawn Michaels (Independent, 1985) Shawn Michaels (AWA, 1987) Shawn Michaels (WWF, 1988) Shawn Michaels (WWF, 1989) Shawn Michaels (WWF, 1991) Shawn Michaels (WWF, 1992) Shawn Michaels (WWF, 1993) Shawn Michaels (WWF, 1994) Shawn Michaels (WWF, 1995) Shawn Michaels (WWF, 1996) Shawn Michaels (WWF, 1997) Shawn Michaels (WWF, 1998) Shawn Michaels (WWF, 1999) Shawn Michaels (WWE, 2002) Shawn Michaels (WWE, 2004) Shawn Michaels (WWE, 2005) Shawn Michaels (WWE, 2006) Shawn Michaels (WWE, 2007) Shawn Michaels (WWE, 2008) Shawn Michaels (WWE, 2009) Shawn Michaels (WWE, 2010) Shawn Michaels (WWE, 2013)
- Spross einer Militärfamilie
- war auf der High School Football-Linebacker und dabei Kapitän seines Teams
- brach sein College-Studium ab, um sich seinen Kindheitstraum zu erfüllen und Wrestler zu werden
- wurde in den Achtzigern an der Seite von Marty Jannetty bei den (Midnight) Rockers populär, feierte dann ab 1992 nach einem Heelturn den Durchbruch als Einzelwrestler
- bekam zu dieser Zeit den Spitznamen "Heartbreak Kid" von Kommentator Mr. Perfect verpasst
- popularisierte 1994/95 durch seine Duelle mit Razor Ramon das Leitermatch
- aktiver Beteiligter am berühmten Montreal Screwjob bei der Survivor Series 1997
- bildete in den 90er Jahren zusammen mit Scott Hall, Kevin Nash, Triple H und Sean Waltman die berüchtigte Backstage-Gruppierung "Clique"
- war zwischen April 1998 und August 2002 wegen einer schweren Rückenverletzung inaktiv
- litt bis Ende der 90er Jahre unter Drogenproblemen, die er durch seinen neu gefundenen Glauben und seine Hochzeit mit Rebecca überwinden konnte
- seit 2000 streng gläubiger, wiedergeborener Christ
- galt in seiner ersten Karrierehälfte als "Enfant Terrible", ein Ruf der sich nach seinem Comeback durch seinen Charakterwandel radikal änderte
- trägt den Spitznamen "Mr. WrestleMania" wegen seiner zahlreichen Showstealer bei der wichtigsten WWE-Veranstaltung
- besiegte Ric Flair bei WrestleMania 24 in dessen letztem WWE-Match
- beendete seine Karriere 2010 nach einem verlorenen Streak-vs.-Career-Match bei WrestleMania gegen den Undertaker
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Junkyard Dog schrieb am 31.07.2015:
[5.0] "Ich weiß nicht ich msus zugeben damals mochte ich ihn bei den Rockers mit Marty JAnnety richtig gerne eins der besten Tag Teams damals da stimmte alles. Sie waren jung hatten Ausstrahlung zeigten tolle Moves und waren gute Techniker und Akrobaten die zwei. Allerdings Shawn Michaels Einzelkarriere ging voll an mir vorbei das war mir zu viel Arroganz und ich hatte immer das Gefühl er wollte Bret Hart den Rang wegnehmen was er aber nie geschafft hat. Kann auch nicht verstehen was die Leute an dem finden. Wrestlen kann er aber seine spätere Art einfach nur schlecht. Bei den Rockers hätte er ne bekommt er vole 10 Punkte aber Solo nicht mal einen... schade hätte es die Rockers weiter gegeben wäre mehr draus geworden. Sie waren damals schon absolute Publikumslieblinge. Aber da sgute ist man kann sich die Rockers immer wieder angucken. TOP aber nur damals danch leider Flop sorry."
sleviin schrieb am 22.07.2015:
[10.0] "Einer der besten die es je gab! Absoluter WWE Superstar. Hoffe das er irgendwann nochmal ein Comeback gibt, und er hätte es definitiv verdient gehabt undertakers streak zu brechen."
Fisico9798 schrieb am 21.07.2015:
[10.0] "Ganz große Legende, hat viel erreicht Seine Matches gegen den Undertaker, Triple H, Bret Hart und Stone Cold bleiben unvergessen. Besonders sein Finisher (Sweet Chin Music) bleibt ein immer in Erinnerung."
Colt schrieb am 08.07.2015:
[10.0] "Es ist eigentlich überflüssig noch viel über Michaels als Wrestler und Entertainer zu sagen. Daher möchte ich nur noch erwähnen wie ich ihn in den 90ern erlebt habe. Am besten gefiel er mir zweifellos zu Beginn seiner Single-Karriere in Begleitung von Sensational Sherri und mit Diesel als Bodyguard. Also, in der Zeit in die seine ersten beiden IC-Titel und der Gewinn des ersten Tag-Team-Titels fielen. Damals fand ich ihn einfach cool, er war unter fielen weich gespülten Faces (z. B. Bret Hart, Randy Savage, Lex Luger) und wenig charismatischen Heels (u. a. Ludvig Borga, Bob Backlund, Bam Bam Bigelow) ein Typ der gutes Aussehen, eine gewisse "Leck mich am A.... "-Einstellung, Individualität und Charisma verband. Dazu kamen seine beachtlichen Fähigkeiten im Ring. Nach seinem Face-Turn´95 wurde Shawn für meinen Geschmack leider zu sehr in die Good Guy-Ecke gesteckt, er war plötzlich nur noch ein dauergrinsender Held der in jedem Match einsteckte und am Ende doch irgendwie gewann. Dadurch wurde der Titelkampf 1996 leider recht langweilig was man auch Michaels und seinem Ego ankreiden muss. Als er im Sommer ´97 wieder zum Heel wurde und mit Triple H die DX gründete war dies eine absolute Notwendigkeit für Michaels und die WWF. In der Rolle des narzisstischen und kindischen HBK war er für mich wieder glaubwürdig und konnte meine Gunst zurück gewinnen. Die DX revolutionierte die WWF, sie machten Sachen die man vorher in dieser Promotion nicht sah und nach der sich die Fans sehnten. Der Montreal Screwjob hatte einen Beigeschmack, aber ohne diese Geschichte und die DX wäre die WWF wohl kaum wieder in die Spur gekommen."
DaNi schrieb am 06.07.2015:
[10.0] "Einer der besten Entertainer aller Zeiten. Sein Leben, seine Karriere und Passion für das Wrestlinggeschäft sind atemberaubend."
Eze schrieb am 02.06.2015:
[10.0] "Shawn Michaels - Mr. Wrestlemania. Dass dieser Mann die 10 Punkte-Wertung bekommt dürfte niemanden verwundern. Während seiner aktiven Zeit war er ein grandioser Worker der jedes Match bereichert und das Mainstream Wrestling der 90er revolutioniert hat. Kleine Eigenheiten wie sein Overselling gehörten in der immerhin 25 Jahre langen Karriere zu den Markenzeichen und sind deshalb völlig in Ordnung. Ich bin froh, dass seine schwere Rückenverletzung nicht das Ende war und wir ihn noch einige Jahre sehen konnten. Er wird mir immer sympatisch in Erinnerung bleiben, insbesondere weil er wusste wann es Zeit war zu gehen. Er hat dem Business viel gegeben und das wissen wir Fans zu schätzen. Danke dafür"
GlitterPrincess schrieb am 31.05.2015:
[10.0] "Er ist für mich der größte Wrestler aller Zeiten. The Icon ist ein würdiger Spitzname für ihn und ich denke kaum einer könnte diesen Namen tragen. Charisma, In-ring Skills, Mic Skills, alles was ein großartiger Wrestler braucht hatte er und ich freue mich immer, ihn in der WWE als Gast zu sehen."
WrestleArts schrieb am 14.05.2015:
[8.0] "Sehr guter, kompletter Worker (mal vom nervigem Overselling abgesehen) mit gutem Micwork. Aber so gern die WWE ihn auch als einen der Größten bezeichnet (man biegt sich die Geschichte ja gerne mal etwas zu recht, gerade mit Leuten die die WWE nie in Richtung WCW verlassen haben), fehlte HBK immer die Drawing-Power, er war nur in WWE's dunkelsten Stunden on top und seit seinem Comeback 2002 eh nie mehr als eine Special Attraction. Für sämtliche Kayfabe-Brüche im Ring und andere Bitchmoves kann man dann auch noch einen Punkt abziehen."
Bully Ray schrieb am 05.05.2015:
[7.0] "Sehr guter Wrestler mit Charisma und Skills! Hat seine Macken und mimosen gehabt! (hat sich nicht für jeden den Job gemacht) und dafür allein 3 punkte abzug..."
MusSan schrieb am 27.04.2015:
[10.0] "Einer der besten die , die WWe je hatte. Am geilsten fand ich seinen Finisher den Sweet Ching Music."

9.63
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 1264
Anzahl Kommentare: 644
10.0 1056x
9.0 67x
8.0 102x
7.0 6x
6.0 17x
5.0 7x
4.0 3x
3.0 0x
2.0 3x
1.0 0x
0.0 3x
Durchschnittswertung: 9.63
Durchschnitt nur 2015: 9.65
Durchschnitt nur 2014: 9.14
Durchschnitt nur 2013: 9.45
Durchschnitt nur 2012: 9.88
Durchschnitt nur 2011: 9.58
Durchschnitt nur 2010: 9.82
Durchschnitt nur 2009: 9.61
Durchschnitt nur 2008: 9.65
Durchschnitt nur 2007: 9.66

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 23.01.1984
The day Hulkamania was born
Hulk Hogan (WWF, 1984)Iron Sheik (WWF, 1983)
Hulk Hogan besiegt The Iron Sheik im Madison Square Garden um den WWF World Heavyweight Title. Dies ist die Geburtsstunde der "Hulkamania" und der Beginn von Hogans über vierjähriger WWF-Titelregentschaft - bis heute Ligarekord.


Kennst du schon diese Fehde?
Shelton Benjamin (WWE, 2009)Sheamus (WWE, 2009)
Im Herbst 2009 hatte der irische WWE-Newcomer Sheamus in der ECW gerade seine Debütfehde gegen Goldust erfolgreich hinter sich gebracht, als er sich noch ein letztes Mal mit dem Goldenen in den Ring begab. In einem Tag Team Match gegen Goldust und Yoshi Tatsu holte er sich den Gold Standard Shelton ...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
D-Lo Brown (NWA TNA, 2003)Sonny Siaki (NWA TNA, 2003)
D-Lo Brown: "You know what, for the better part of a month people have been asking me everytime they see me, D-Lo what are gonna say, when you got live mic in your hand on a live TV about the WWE? They asked me, what secrets are you gonna tell? Who you're gonna...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
funny_hbkandhhhinthongs
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!