CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Bei unserem PPV-Tippspiel kannst du für jeden WWE- und TNA-Pay Per View deine Tipps für Matchsieger und besondere Ereignisse abgeben und deine hellseherischen Fähigkeiten mit anderen Insassen messen. Alles, was du dafür benötigst, ist ein Konto auf unserem Cageboard, um Tipps abgeben zu können. Die jeweiligen Tippthreads werden an jedem Mittwoch bzw. Freitag vor einem Pay Per View erstellt.

Shawn Michaels

Inaktiv

Auch aufgetreten als Sean Michaels

Liga: World Wrestling Entertainment
Alter: 49 Jahre
Geburtsort: Chandler, Arizona, USA
Geschlecht: männlich
Größe: 185 cm (6' 1")
Gewicht: 103 kg (227 lbs)
Ehepartner: Nitro Girl Whisper
Verwandte: Matt Bentley (Cousin)
Sportlicher Hintergrund: Football
WWW: http://www.theshawnmichaels.com
http://twitter.com/#!/ShawnMichaels
http://www.facebook.com/pages/Shawn-Michaels/114681195238350
Alter Egos: Sean Michaels
Shawn Michaels
Rollen: Singles Wrestler (1992 - 1998, 2002 - 2010)
Tag Team Wrestler (1985 - 1992)
Promoter (1999 - 2001)
Trainer (1999 - 2001)
On-Air-Autoritätsperson (1998 - 1999)
Backstagehelfer (2010 - heute)
Beginn der In-Ring-Karriere: 11.01.1985
Ende der In-Ring-Karriere: 28.03.2010
Ringerfahrung: 25 Jahre
Wrestlingstil: Allrounder, High Flyer
Trainer: Jose Lothario
Spitzname(n): "Heartbreak Kid", "Showstopper", "Mr. WrestleMania", "The Icon"
Trademark-Manöver: Sweet Chin Music, Slingshot Suplex, Diving Elbow Drop, Modified Figure Four Leg Lock
Shawn Michaels
Shawn Michaels (Independent, 1985) Shawn Michaels (AWA, 1987) Shawn Michaels (WWF, 1988) Shawn Michaels (WWF, 1989) Shawn Michaels (WWF, 1991) Shawn Michaels (WWF, 1992) Shawn Michaels (WWF, 1993) Shawn Michaels (WWF, 1994) Shawn Michaels (WWF, 1995) Shawn Michaels (WWF, 1996) Shawn Michaels (WWF, 1997) Shawn Michaels (WWF, 1998) Shawn Michaels (WWF, 1999) Shawn Michaels (WWE, 2002) Shawn Michaels (WWE, 2004) Shawn Michaels (WWE, 2005) Shawn Michaels (WWE, 2006) Shawn Michaels (WWE, 2007) Shawn Michaels (WWE, 2008) Shawn Michaels (WWE, 2009) Shawn Michaels (WWE, 2010) Shawn Michaels (WWE, 2013)
- Spross einer Militärfamilie
- war auf der High School Football-Linebacker und dabei Kapitän seines Teams
- brach sein College-Studium ab, um sich seinen Kindheitstraum zu erfüllen und Wrestler zu werden
- wurde in den Achtzigern an der Seite von Marty Jannetty bei den (Midnight) Rockers populär, feierte dann ab 1992 nach einem Heelturn den Durchbruch als Einzelwrestler
- bekam zu dieser Zeit den Spitznamen "Heartbreak Kid" von Kommentator Mr. Perfect verpasst
- popularisierte 1994/95 durch seine Duelle mit Razor Ramon das Leitermatch
- aktiver Beteiligter am berühmten Montreal Screwjob bei der Survivor Series 1997
- bildete in den 90er Jahren zusammen mit Scott Hall, Kevin Nash, Triple H und Sean Waltman die berüchtigte Backstage-Gruppierung "Clique"
- war zwischen April 1998 und August 2002 wegen einer schweren Rückenverletzung inaktiv
- litt bis Ende der 90er Jahre unter Drogenproblemen, die er durch seinen neu gefundenen Glauben und seine Hochzeit mit Rebecca überwinden konnte
- seit 2000 streng gläubiger, wiedergeborener Christ
- galt in seiner ersten Karrierehälfte als "Enfant Terrible", ein Ruf der sich nach seinem Comeback durch seinen Charakterwandel radikal änderte
- trägt den Spitznamen "Mr. WrestleMania" wegen seiner zahlreichen Showstealer bei der wichtigsten WWE-Veranstaltung
- besiegte Ric Flair bei WrestleMania 24 in dessen letztem WWE-Match
- beendete seine Karriere 2010 nach einem verlorenen Streak-vs.-Career-Match bei WrestleMania gegen den Undertaker
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Steamboat2511 schrieb am 25.10.2014:
[10.0] "Ja und auch für mich als Gesamtpaket der beste Wrestler überhaupt! Technisch wirklich auf einem hohe Grundniveau und hinzu kommt: Er hat Charisma (am Anfang der Karriere beinahe zu viel), er hat echte Ringpräsenz, er ist die Nummer 1 im In-Ring-Entertainment und in Sachen Matchführung. Im Laufe seiner Karriere haben sich unendlich viele Klassiker angesammelt, die ich alle immer wieder gerne ansehe. Gimmicks konnte er auch in alle Richtungen gut verkaufen (gehasster Heel, arroganter Sunnyboy, geliebter Face, Komödiant bei DX, respektierte Legende) und sein Mic-Work war in der Regel auch von feinster Qualität. HBK ist also glatte 10 Punkte wert und meine TOP 1!"
KASH schrieb am 16.10.2014:
[10.0] "Shawn Michaels' Karierre ist eine echte 10. Bilderbuchkarierre mit Fahrt von ganz unten bis an die Spitze. Dann der Fall, sprich Wegruf und Rückkehr als Uppercarder/Main Event Legende, der wrestlerisch nochmals eine Schippe rauflegen konnte. Es gibt unzählige Matches von ihm, die ich als Klassiker titulieren würde..."
Y2J316 schrieb am 28.09.2014:
[8.0] "Shawn ist ein super Wrestler. Mic-Skills und In-Ring Skills, alles vorhanden. Mit der D-X zur Attitude zeit zwar ein bisschen über dem Limit aber egal. Mag ihn eigentlich sehr und Matches mit Kurt und Taker und vielen anderen waren Super."
Edge and Christian schrieb am 27.09.2014:
[10.0] "Shawn ist eine absolute Legende! Gegen Bret Hart eine der besten Fehden aller Zeiten geführt und mit der DX in einem der besten Teams aller Zeiten gestanden! :) Zu ihm muss man nicht viel sagen es reicht sich ein zwei Videos anzugucken und man merkt wie gut er war"
Matzinho schrieb am 06.09.2014:
[8.0] "Michaels ist durch viel Vitamin B bedingt zum Main Eventer und zur Legende der WWE geworden. Ich fand ihn allerdings nie so stark, wie er dargestellt wurde. Seine Selbstdarstellung hat mir immer gut gefallen, allerdings halte ich ihn für einen durchschnittlichen Promo-Sprecher und im Ring finde ich ihn auch "nur" gut. Alles in allem ein unterhaltsamer Typ, aber für mich keine Legende und auch kein Genie im Ring. Vor allem bis Mitte der 90er Jahre fand ich ihn als reinen Wrestler schwach und enttäuschend. Die vielen hohen Bewertungen seiner Matches kann ich auch nicht nachvollziehen, aber das ist halt so ein Meltzer-Ding."
Sam UL schrieb am 13.08.2014:
[4.0] "Für mich einer der überbewertesten Wrestler aller Zeiten. Hatte seine besten Matches immer dann, wenn der Gegner ein technischer Gott war, wie gegen Bret Hart und Chris Benoit. Er ist zwar im oberen Durchschnitt bei seinen Fähigkeiten, und am Mic ist er solide. Aber es wirkt für mich immer, als wär sein Respekt ggü. Kollegen und Gegnern gleich Null."
CmNag66 schrieb am 23.07.2014:
[10.0] "HBK ist für mich der Beste Wrestler allerzeiten. Er hat in seiner Karriere alles erreicht und stand immer für starke Matches und gutes Entertainment. Er hat jede Menge großartige Erinnerungswürdige Matches abegeliefert z. b. gegen den Undertaker, Chris Jericho oder Bret Hart. Er stand in 5 Wrestlemania Main Events war 4x WWE Champ und hat regelmäßig die Show gestohlen was will man mehr, klare 10 Punkte."
EFEKANO96 schrieb am 22.06.2014:
[10.0] "Auf jeden Fall der beste :) Kein hirnloser wie Cena, der ohne Fähigkeiten 100000 Titeln gehalten hat... Rockers zeit war er Top, HBK zeiten waren unglaublich gut, niemand kann ihn das wasser reichen, meiner meinung nach... ein 2. wie HBK wird's nie geben, bis zu sein letzten Match unglaublich gut, mit 45 hatte er ein match abgeliefert, was nichtmal ein The Miz oder ein Alberto Del Rio schaffen würde... Er hat den besten abgang gemacht & hat sein wort gehalten, war seit 4 jahren nicht im Ring, zum Glück kein hogan oder flair mäßiger legende :)"
Dude-Love schrieb am 15.04.2014:
[9.0] "Im Ring war/ist er sicher einer der besten. Am Mic und in Sachen Ausstrahlung trifft das auch zu. Aber aufgrund seines damaligen Backstage Verhaltens muss ich dem Heartbreak Kid leider einen Punkt abziehen. Nichtsdestotrotz eine echte Legende. 9 Punkte!"
Micha1704 schrieb am 04.04.2014:
[10.0] "Der Showstopper, der Headliner, the Icon er ist einfach alles er konnte trotz seines alters noch Super Matches zeigen. Schade das er zurück getreten ist. Er hätte bestimmt noch 1-2 Jahre geschafft."

9.63
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 1160
Anzahl Kommentare: 625
10.0 970x
9.0 63x
8.0 92x
7.0 4x
6.0 16x
5.0 6x
4.0 3x
3.0 0x
2.0 3x
1.0 0x
0.0 3x
Durchschnittswertung: 9.63
Durchschnitt nur 2014: 9.16
Durchschnitt nur 2013: 9.45
Durchschnitt nur 2012: 9.88
Durchschnitt nur 2011: 9.59
Durchschnitt nur 2010: 9.82
Durchschnitt nur 2009: 9.61
Durchschnitt nur 2008: 9.65
Durchschnitt nur 2007: 9.66

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 07.10.2007
Drei Titelwechsel in einer Nacht
Randy Orton (WWE, 2007)Triple H (WWE, 2007)Umaga (WWE, 2007)
Bei WWE No Mercy sollte WWE Champion John Cena eigentlich seinen Titel in einem Last Man Standing Match gegen Randy Orton verteidigen. Doch beim letzten Raw vor dem Großevent riss sich Cena einen Brustmuskel und fiel daher aus. No Mercy beginnt damit, dass Randy Orton den Titel zunächst von Vince McMahon kampflos überreicht bekommt, allerdings unter der Bedingung, ihn heute Abend noch zu verteidigen. Orton behauptet, es gebe keinen, der ihm das Wasser reichen könne. Das ruft Triple H auf den Plan, der ihm den Titel in einem spontanen Match wieder abnimmt. Da für Hunter vor all dem ein Match gegen Umaga angesetzt worden war, kommt der Samoan Bulldozer unverhofft zu einem Titelmatch. Umaga schlägt sich wacker und überzeugt mit seiner Widerstandsfähigkeit, zieht aber letztlich den Kürzeren. Doch damit nicht genug. Randy Orton war vor dem Event ein Last Man Standing Match um den WWE Title versprochen worden. Und nach Meinung von Vince McMahon sollte er das auch bekommen - und zwar im Main Event gegen den neuen Champion Triple H. Dieses über mehr als zwanzig Minuten hart geführte Match ist dann aber auch für den Cerebral Assassin zu viel und der Abend endet, wie er begann: Mit Randy Orton als WWE Champion.


Kennst du schon diese Fehde?
Lita (WWE, 2006)Mickie James (WWE, 2006)

Kennst du schon diese Promo?
Damien Sandow (WWE, 2012)
Damien Sandow: "Ignorance! "Allegiance is the daughter of ignorance," Benjamin Franklin, 1782. Allow me to beg your indulgence for one moment. My name is Damien Sandow and I am here to help you. The words of one of our founding fathers are rings true today as they...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_badfuture
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!