CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Über das Kontaktformular kannst du uns jederzeit kontaktieren, selbst wenn du kein registriertes Mitglied ("Insasse") unseres schönen Käfigs bist. Egal, mit welchen Fragen oder Anliegen du dich bei uns meldest, wir werden versuchen, dir schnellstmöglich weiterzuhelfen.

Ultimate Warrior

Verstorben

Auch aufgetreten als Warrior, Dingo Warrior, Dingo, Blade Runner Rock, Jim Hellwig, Jim Justice, Justice

Geburtsort: Crawfordsville, Indiana, USA
Todestag: 08.04.2014 (im Alter von 54 Jahren)
Todesursache: Herzinfarkt
Geschlecht: männlich
Größe: 191 cm (6' 3")
Gewicht: 125 kg (275 lbs)
Sportlicher Hintergrund: Bodybuilding
WWW: http://www.ultimatewarrior.com
https://twitter.com/ultimatewarrior
https://www.youtube.com/user/mrultimatewarrior
http://www.myspace.com/uwforever
Alter Egos: Blade Runner Rock
Jim Hellwig
    a.k.a.  Jim Justice
    a.k.a.  Justice
Ultimate Warrior
    a.k.a.  Warrior
    a.k.a.  Dingo Warrior
    a.k.a.  Dingo
Rollen: Singles Wrestler
Tag Team Wrestler
Beginn der In-Ring-Karriere: 1985
Ende der In-Ring-Karriere: 1999
Wrestlingstil: Powerhouse
Trainer: Red Bastien
Trademark-Manöver: Ultimate Splash, Flying Shoulderblock, Gorilla Press Slam, Atomic Drop
Ultimate Warrior
Blade Runner Rock (Independent, 1986) Dingo Warrior (WCWA, 1987) Ultimate Warrior (WWF, 1988) Ultimate Warrior (WWF, 1989) Ultimate Warrior (WWF, 1990) Ultimate Warrior (WWF, 1991) Ultimate Warrior (WWF, 1992) Ultimate Warrior (WWF, 1996) Warrior (WCW, 1998) Ultimate Warrior (NWE, 2008) Ultimate Warrior (WWE, 2014)
- gelernter Chiropraktiker
- ließ sich seinen bürgerlichen Namen 1993 in "Warrior" ändern, damit die WWF ihm die Nutzung des Namens nicht verbieten konnte
- eröffnete Mitte der Neunziger ein Fitness-Studio namens Warrior's Gym in Scottsdale, Arizona
- schrieb im Jahr 1996 die Geschichten für eine Comic-Reihe über sich selbst, die Zeichnungen steuerte ein Profi-Zeichner bei
- hielt bis zuletzt bezahlte Vorträge, in denen er gegen die Dinge wetterte, die nicht seinem Weltbild entsprachen
- wurde 2014 in die WWE Hall Of Fame aufgenommen, bevor er nur drei Tage später verstarb
# Zeitpunkt Liga Titel Art Forum
1 15.04.2014, 11:25 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Todesursache des Ultimate Warriors bekannt Neuigkeiten Diskussion
2 10.04.2014, 09:53 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Neues zum Tod des Ultimate Warrior Neuigkeiten Diskussion
3 09.04.2014, 07:07 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Ultimate Warrior verstorben Neuigkeiten Diskussion
4 06.04.2014, 20:17 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Vickie Guerrero wohl kurz vor dem Abgang, Ultimate Warrior unterschreibt neuen Vertrag Neuigkeiten Diskussion
5 11.03.2014, 09:11 Uhr World Wrestling Entertainment WWE: Laudatorin für Ultimate Warrior bekannt Neuigkeiten Diskussion
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Mille schrieb am 15.11.2015:
[9.0] "Ok. Er war nie ein guter Wrestler und auch bestimmt kein Mensch ohne Fehler. Aber davon abgesehen hatte er eine enorme Ringaustrahlung, und wusste einfach durch sein übertriebenes Gimmick die Menschen zu begeistern. Er war für mich als Kind damals immer der Höhepunkt einer Show. Schade dass er sich selbst so viel verbaut hat. Trozdem für mich eine absolute Legende."
Nitro83 schrieb am 12.11.2015:
[10.0] "Schade dass er hier so schlecht abschneidet. aus heutiger Sicht gebe ich den meisten schlechten Bewertungen ja recht. Aber damals, Leute; damals kam er an! Er war sehr beliebt und was er im Ring zeigte gehörte dazu, genauso wie seine Musik, das "Seile rütteln" und und und. Das alles machte ihn damals beliebt und ich bewerte hier die damalige Zeit, in der fast jeder Wrestler in seinem Können beschränkt war."
WaxaC schrieb am 02.11.2015:
[5.0] "Damals 1990-1991 mein absoluter Held, dann vrschwand er bis 1992, kurzes Comeback, wurde aber wieder unterbrochen bis er 1996 für ne weitere kurze Zeit kam, aber da war er schon eigentlich bestenfalls nur ein Mitläufer, da die WWF bessere und charismatischere Leute hatte. Und der Auftritt in WCW gegen die nWo hätte er sich sparen können. Jedesmal wurde es es schwächer. Schade, dass er es im Leben selber so verbaut hat."
Gromgosh34 schrieb am 03.10.2015:
[10.0] "Ich habe die Golden-Ära miterlebt. Ich bin 34 Jahre alt. Noch heute kann ich mich an jede einzelne Sekunde des Ultimate Warriors erinnern. Insbesondere seine Kampf gegen Hulk Hogan und dem Macho Man. Der Warrior war für diese Zeit die Krönung des Wrestling Entertainments. Der impulsive Einzug zu den Matches, sein ultimativer Körperbau und sein wildes Kriegerauftreten, war pure Unterhaltung. Noch heute erinnere ich mich gerne zurück. Sein Mic-Work war eigen, ja auch übertrieben. Aber genau dieses Mic-Work war auch mitreißend und emotionalisierend. Als Powerhouse war sein Moveset nicht begrenzt, er hatte genauso sein Reportoire wie die meisten anderen Wrestler. Sein Gorilla Press ist noch bis heute einmalig und damit markierte er damalig seine Nr. 1 Position im Wrestlingbusiness, auch wenn dies leider nur kurz war. Sein Gimmick paste zur Golden-Ära wie die Faust auf das Auge. In Wirklichkeit war es damals nicht einfach der Beste zu werden und auch zu bleiben, da in der Golden-Ära sehr viele schillernde Wrestler gleichzeitig unterwegs waren. Meiner Meinung war für diese kurze Zeit nach dem Gewinn des WWE-World Heavyweight Titles der Ultimate Warrior die Nr. 1 auf dem Planeten. Man hätte zu dieser Zeit noch viel mehr drauß machen können bei der WWE. Ich möchte hiermit nochmals betonen, dass ich das Gesamtpaket ausschließlich hier bei der damaligen WWF bewerte als er 2facher IC-Title und World Titleholder war. Für diese Zeit und das war definitiv sein Zenit, gebe ich ohne schlechtes Gewissen gerne eine 10."
WrestleArts schrieb am 25.09.2015:
[3.0] "Die Drawing-Power, das Charisma und den Look kann ihm keiner absprechen, das Micwork fand ich eigentlich ziemlich unterhaltsam, wenn auch aus den falschen Gründen, wrestlerisch ging beim guten Herrn Warrior jedoch garnichts."
tobimexican schrieb am 19.09.2015:
[0.0] "Der Warrior ist für mich DAS Sinnbild was alles falsch laufen kann im Business! Jemanden so in den Himmel zu loben der was konnte? Rennen, Ringseile schütteln, Schulterblocks und den Gorillapress. Und selbst das bekam er nur Mäßig hin. Dagegen ist John Cena ein in Ring Gott. Dazu hatte er einen hau weg der noch größer wahr als der eines Hulk Hogans. Nur das Hulk Hogan halt wirklich was bewegt hat. Der Warrior bewegte nur ring seile."
Matzinho schrieb am 18.09.2015:
[1.0] "Grauenvoller Wrestler, der allein von seinem Look und seinem Overacting gezehrt hat, aber mit Pro-Wrestling im handwerklichen Sinne so gut wie nichts am Hut hatte."
mfhmarc schrieb am 16.09.2015:
[9.0] "Gromgosh34: Was zur Hölle hat der Ultimate Warrior mit der Attitude Ära zu tun? Du weisst schon wovon Du redest? Vermutlich nicht. Die Attitude Ära ist ein knappes Jahrzehnt nach der Hochzeit des Warrior gelaufen. Oder fand die Attitude Ära für Dich Anfang der 90er statt? Vielleicht solltest Du Dich diesbezüglich noch mal informieren... Nichts desto Trotz: Der Warrior war mit Sicherheit sehr begrenzt im Ring, ein schwieriger Charakter und es gab zig andere die besser waren. Aber er passte einfach in die damalige Zeit, hat mich durch meine Anfangszeit als Wrestling Fan begleitet und seine Ausstrahlung war einfach genial. Für die vielen legendären Momente die er der Wrestling Welt gegeben hat gebe ich ihm 9 Punkte. Zur 10 fehlen einfach Ringkönnen und MicSkills"
Excellence of Execution schrieb am 24.08.2015:
[1.0] "Der Warrior ist für mich das eindringlichste Beispiel dafür, wie sehr externe Umstände die eigentlichen Qualitäten eines Workers übertrumpfen können, wenn es um die Frage von Erfolg/Misserfolg im Wrestling Business geht. Wir Internet Smarks neigen ja (vermutlich vor lauter Bewertungsdrang und der damit einhergehenden Betriebsblindheit) dazu, den Erfolg eines Workers nahezu ausschließlich an intrinsischen Qualitäten zu messen. Dass das aber viel zu kurz greift, sieht man imo bei keinem deutlicher als beim Ultimate Warrior. Als Worker war es mit ihm echt nicht weit her. Im Ring auffallend unkoordiniert und extrem einseitig und überdies mit einem sehr flachen Gimmick stieß er dennoch in die höchsten Sphären vor. Nie hat ein Wrestler von einer Kombination aus Gimmick und Zeitgeist mehr profitiert als der Warrior. Da bin ich mir absolut sicher. Sein Gimmick hat einfach alles in Reinkultur verkörpert, was die WWF in ihrer sogenannten goldenen Ära ausgemacht hat. Und das zu einem Zeitpunkt als das noch gut funktioniert hat. Cartooneskes over the Top Gimmick? Check! Super Body? Check! Farbenfrohes Attire? Check! Unbesiegbarer Superheld? Check! Die 80er und frühen 90er waren einfach ein Zeitalter der Ikonen, wo Larger Than Life gerade noch groß genug war. Der Warrior hat diese Schablone bis hin zum i-Tüpfelchen ausgefüllt. Da konnte er im Ring so grottig sein wie er wollte. Dass der Warrior bei späteren Runs nie mehr auch nur im Ansatz und schon gar nicht dauerhaft an dieses Standing anknüpfen konnte, liegt imo daran, dass sein Gimmick immer noch dasselbe war, aber solche Charaktere einfach nicht mehr angenommen wurden. Überflüssig zu sagen, dass ich den Warrior nach wie vor für den am meisten überbewerteten Wrestler aller Zeiten halte."
Kevin434 schrieb am 12.08.2015:
[1.0] "Erstmal RIP Warrior. Er ist eine wahrhafte Legende. So. Trotzdem war er schlecht! Ich habe einen Kommentar gelesen wo er als bester Wrestler aller Zeiten bewertet wurde.... really? Kindheitsheld hin oder her: Der konnte nichts auser rumhampeln. Promos schlecht, Charisma maximal ok, im Ring die Komplettkatastrophe, er war vviiieelll zu overrated, für mich Platz 1. der overratesten Wrestler aller Zeiten. Einfach nur schlecht, mehr will ich dazu nicht sagen. RIP."

4.70
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 401
Anzahl Kommentare: 255
10.0 63x
9.0 6x
8.0 42x
7.0 20x
6.0 48x
5.0 16x
4.0 42x
3.0 20x
2.0 62x
1.0 10x
0.0 72x
Durchschnittswertung: 4.71
Durchschnitt nur 2016: 5.00
Durchschnitt nur 2015: 4.71
Durchschnitt nur 2014: 5.18
Durchschnitt nur 2013: 4.83
Durchschnitt nur 2012: 4.00
Durchschnitt nur 2011: 4.72
Durchschnitt nur 2010: 4.88
Durchschnitt nur 2009: 5.07
Durchschnitt nur 2008: 5.04
Durchschnitt nur 2007: 4.42

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 06.07.1998
Goldberg wird Doppelchampion
Bill Goldberg (WCW, 1998)Scott Hall (WCW, 1998)Hollywood Hogan (WCW, 1998)
WCW Monday Nitro: Hollywood Hogan muss seinen WCW World Heavyweight Title gegen den US-Champion Bill Goldberg verteidigen. Hogan verlangt jedoch, dass Goldberg zuvor Scott Hall besiegen müsse, um sich den Titelkampf zu verdienen. Goldberg willigt ein, besiegt erst Hall und danach im Main Event Hollywood Hogan und wird damit Doppelchampion.


Kennst du schon diese Fehde?
Rey Mysterio (WWE, 2011)Alberto Del Rio (WWE, 2011)Ricardo Rodriguez (WWE, 2010)
Zum Sommeranfang des Jahres 2010 flimmerte bei SmackDown das erste Promo-Video für einen Neuling namens Alberto Del Rio über den Bildschirm. Von einem prächtigen und stilsicher eingerichteten Landhaus in Mexiko präsentierte sich eine Art lateinamerikanischer Karl-Theodor zu Guttenberg: Ein begüterte...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Tyler Black (ROH, 2010)
Tyler Black: "Whether it be five, six times that I've tried to win the belt in New York City. Whether it be Chicago, Manassas, Edison - I can't even remember all the places I've said these words before. And I can go through all the clichés and tell you that 'This...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
endofanera
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!