CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Über das Kontaktformular kannst du uns jederzeit kontaktieren, selbst wenn du kein registriertes Mitglied ("Insasse") unseres schönen Käfigs bist. Egal, mit welchen Fragen oder Anliegen du dich bei uns meldest, wir werden versuchen, dir schnellstmöglich weiterzuhelfen.

Davey Boy Smith

Verstorben

Auch aufgetreten als British Bulldog, Young David

Geburtsort: Manchester, England, UK
Todestag: 17.05.2002 (im Alter von 39 Jahren)
Todesursache: Herzinfarkt
Geschlecht: männlich
Größe: 180 cm (5' 11")
Gewicht: 122 kg (268 lbs)
Verwandte: Harry Smith (Sohn), Owen Hart, Bruce Hart, Keith Hart, Smith Hart, Bret Hart, Wayne Hart, Ross Hart, Dean Hart (Ex-Schwager), Teddy Hart, Bruce Hart Jr., Torrin Hart (Neffen), Nattie Neidhart (Nichte), Stu Hart (Ex-Schwiegervater), Dynamite Kid (Cousin), Diana Hart (Ex-Frau)
Alter Egos: Davey Boy Smith
    a.k.a.  British Bulldog
Young David
Rollen: Singles Wrestler
Tag Team Wrestler
Beginn der In-Ring-Karriere: 1978
Ende der In-Ring-Karriere: 17.05.2002
Wrestlingstil: Techniker, Powerhouse
Trainer: Big Daddy, Stu Hart & Ted Betley
Trademark-Manöver: Running Powerslam, Vertical Suplex
Davey Boy Smith
Young David (Europa, 1979) Young David (Europa, 1980) Davey Boy Smith (NJPW, 1983) Davey Boy Smith (Stampede, 1984) Davey Boy Smith (AJPW, 1985) Davey Boy Smith (WWF, 1986) Davey Boy Smith (WWF, 1987) Davey Boy Smith (AJPW, 1989) The British Bulldog (WWF, 1990) British Bulldog (WWF, 1991) The British Bulldog (WWF, 1992) Davey Boy Smith (AJPW, 1993) The British Bulldog (WWF, 1994) The British Bulldog (WWF, 1995) The British Bulldog (WWF, 1996) The British Bulldog (WWF, 1997) The British Bulldog (WCW, 1998) British Bulldog (WWF, 1999)
- trat kurzzeitig als Gimmick-Bruder von Johnny Smith an
- verletzte sich beim Fall Brawl 1998 schwer am Rücken, nachdem er auf die Falltür geslammt wurde, aus welcher später im Main Event der Ultimate Warrior klettern sollte, von welcher die Wrestler im jenem Match allerdings nicht informiert wurden
- die Verletzung an seiner Wirbelsäule entzündete sich, er entkam dabei nur knapp einer dauerhaften Lähmung, verbrachte sechs Monate im Krankenhaus und litt seitdem unter einer starken Schmerzmittelabhängigkeit
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Wrestlinglexikon schrieb am 23.05.2016:
[7.0] "Also im Ring war der Bulldog fast immer zu gebrauchen. Für wirkliche Topleistungen brauchte er aber zumeist jemanden der ihm in die Hände spielte. Sei es die Harts, Michaels oder Mr. Perfect-mit solchen Gegner wuchs der Bulldog über sich hinaus. Bis zum Eintritt in die WCW konnte er sein Niveau auch überwiegend halten-ab da ging es aber MASSIV bergab. Nicht zuletzt wegen der Wirbelverletzung. Das storytelling und vor allem das selling des Bulldogs war aber im besten fall ausreichend. Der berühmte Griff an den Hosenbund z. B. Am Mikro wirkte er auch(vor allem als Face) verloren und war da schon fast beim Bodensatz anzutreffen. Wenn man sich mal seine matches aus England anschaut, sieht man mal einen jungen, unaufgepumpten Bulldog der technisch äußerst versiert war. Für die Spitze hat es zwar nicht gelangt, aber für gute 7 Punkte reicht es locker. :)"
AviaN schrieb am 21.05.2016:
[8.0] "Der British Bulldog stand bzw. steht wohl wie kein 2. für Europa in der WWE. Er war einer der großen Fanfavorites damals und auch mich begeistert er sehr. Auch seine Qualitäten sind nicht ohne. Im Ring sehr gut (9/10); am Mic leider nicht so, jedoch aber ausreichend für damalige Verhältnisse (4/10); Charisma ist fast ohne Ende vorhanden (9/10) und seine Ausstrahlung ist auch gut (8/10). Insgesamt sind das 7, 50 von 10 Punkten, die ich gerne auf 8 und damit "gut" aufrunde!"
Y2J316 schrieb am 10.05.2016:
[6.0] "Na ja ist nicht unbedingt mein Fall. Trotzdem gute Wrestler. Und zu seiner Spitzen Zeit war er auch unglaublich over."
EGeraldhuebner schrieb am 04.05.2016:
[Kommentar] "Britsh Bulldog - alias Davey Boy Smith ... noch so ein angeheirateter Verwandter von Bret Hart wie z. B. Jim "the Anvil" Neidhart. Im Unterschied zu diesem aber bedeutend aufgepumpter - muskulöser gewesen (bei derselben Körpergröße) und weniger massig. Dafür allerdings auch technisch natürlich viel perfekter als Wrestler. Er hätte für Bret Hart eine echte Konkurrenz werden können und war es manchmal auch. Die Kehrseite der Medaille kennen wir leider auch alle, übertriebenen Steroidmißbrauch bis zur Grenze des absolut möglichen und die Folgen sind ebenfalls bekannt. Sah ihn im Ring immer sehr gern und sein Tod war tragisch, aber vorhersehbar. Schade um ihn, denn er hätte noch einiges erreichen können ... R. I. P. David Smith"
Fisico9798 schrieb am 03.02.2016:
[9.0] "Hätte den WWE Titel mehr verdient als manch anderer. Im Ring wirklich gut und am Charisma hats bei ihm auch nie gemangelt."
WrestleArts schrieb am 25.09.2015:
[5.0] "Startete eigentlich als vielversprechender Wrestler mit einer guten Portion Charisma, jedoch mit Defiziten am Mic, war jedoch für den europäichen Markt sehr wichtig und auch hier zu Lande sehr over. Nach der Mutation zum aufgepumpten Fleischberg stagnierte der Bulldog wrestlerisch eigentlich nur noch vor sich hin, sämtliche Eskapaden verhinderten dann den ganz großen Durchbruch. Und wenn man dann von Bret Hart hört, dass dieser Mann zu high war, um sich auch nur den Matchablauf des Summerslam '92 Matches zu merken (das bis dahin wichtigste Match seiner Karriere! ), oder von Steve Blackman, dass der Bulldog so breit in den Ring stieg, dass er ihn "shoot-einrollen" musste, da Davey kaum gerade stehen konnte, geschweige denn ein Match zu worken (Jeff Hardy lässt grüßen), wundert einen das traurige Ende eines potenziellen Main Eventers nicht mehr wirklich."
Gorillapress schrieb am 08.08.2015:
[10.0] "Mein absoluter Lieblingswrestler. Er hatte enorme Kraft war aber auch technisch ein guter Wrestler. Schade das er nie die Großen Titel gewinnen konnte. Verdient hätte er dies auf jeden fall. Unvergessen für mich nicht nur der Summerslam 1992 gegen Bret, sondern auch die Duelle mit Vader in der WCW die immer sehr spannend waren wenn diese 2 Powerwrestler aufeinandertraffen."
Wrestling Forever schrieb am 26.07.2015:
[10.0] "Absolute Legende aus England und einer der besten Wrestler der damaligen Zeit der nie die ganz großen Titel gewinnen durfte obwohl er schon um das ganz große Gold gewrestlet hat. Die Verletzung die er sich bei WCW Fall Brawl 1998 zuzog hat ihm sehr eingeschrenkt. Als er wieder mal 1999 zur WWF zurückkam befand er sich echt nicht mehr in der Fassung wie zu Glanzzeiten."
Junkyard Dog schrieb am 08.07.2015:
[10.0] "British Bulldog für mich ein super Powerhouse mit Charisma und ein guter Techniker dazu. Was soll ich sagen einer meiner Lieblinge damals zu WWF Zeiten. Sehe ihn mir heute noch sehr gerne die alten Kämpfe an. Beim Summerslam 1992 gegen Bret Hart einmalig gut."
Bundeskanzler schrieb am 13.06.2015:
[10.0] "Gehört zu meinen 3 Top Leuten aller zeiten. Finde er hatte tolle Charisa unglaubliches Talent Speed mit unglaublicher Kraft. Seine Matches gegen Bret, Owen, Shawn Legendär Leider zufrüh verstorben"

8.69
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 292
Anzahl Kommentare: 113
10.0 104x
9.0 44x
8.0 116x
7.0 18x
6.0 8x
5.0 1x
4.0 1x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 8.72
Durchschnitt nur 2016: 8.31
Durchschnitt nur 2015: 8.59
Durchschnitt nur 2014: 8.94
Durchschnitt nur 2013: 8.42
Durchschnitt nur 2012: 8.86
Durchschnitt nur 2011: 8.56
Durchschnitt nur 2010: 8.69
Durchschnitt nur 2009: 8.77
Durchschnitt nur 2008: 8.80
Durchschnitt nur 2007: 8.55

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 12.02.1994
Terra Ryzing debütiert
Terra Ryzing (Independent, 1993)
Terra Ryzing, später weltberühmt als Triple H bei WWE, debütiert bei WCW gegen Keith Cole. Er debütiert nicht nur bei WCW, sondern auch zum allerersten Mal im Mainstream Wrestling.


Kennst du schon diese Fehde?
The Undertaker (WWF, 1992)Paul Bearer (WWF, 1992)Kamala (WWF, 1992)Harvey Wippleman (WWF, 1992)
Der "Ugandan Giant" Kamala galt lange als einer der brutalsten Wrestler der Welt. Was für ein Kontrast zu der Rolle, die er im Jahr 1992 bei seinem zweiten Auftritt in der WWF spielen sollte: die eines Angsthasen. In den ersten Monaten nach seiner Ankunft squashte Kamala, geführt von seinem Manag...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Rick Rude (WWF, 1997)Scott Hall (WCW, 1997)Larry Zbyszko (WCW, 1998)Kevin Nash (WCW, 1997)
Eric Bischoff: "Welcome everybody to the house that love built. Is this too good or what?" Scott Hall: "Everybody knows by now that the nWo is doing a little survey. It's real simple. Either you're with us or you're against...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_puroresuchristmas
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!