CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Über das Kontaktformular kannst du uns jederzeit kontaktieren, selbst wenn du kein registriertes Mitglied ("Insasse") unseres schönen Käfigs bist. Egal, mit welchen Fragen oder Anliegen du dich bei uns meldest, wir werden versuchen, dir schnellstmöglich weiterzuhelfen.

Liste aller Gimmicks

Was können wir euch über Wrestler erzählen, das ihr nicht bereits wisst? Findet es selbst heraus - unsere riesige Wrestler-Datenbank bietet euch alle Möglichkeiten dafür. Von den größten Stars bis zu den eher unbekannten Anfängern, die Auswahl und die Masse an Informationen wird dein Stöberherz auf lange Zeit schneller schlagen lassen. Atme also nochmal tief durch und dann tauche ein in eine der zentralen Datenbanken von CAGEMATCH!
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 100 von insgesamt 35342 Einträgen, die den Suchparametern entsprechen.
Anfangsbuchstabe:
Gimmick:
# Gimmick Wertung
1 Ethan Page (Independent, 2016) #AllEgo 7.91
2 Josh Alexander (Independent, 2016) #WalkingWeapon 7.31
3 Justin Starr (Independent, 2008) 1-2-3 Boy  
4 Sean Waltman (Independent, 2016) 1-2-3 Kid 6.29
5 Kein Bild verfügbar 1-2-3 Queer  
6 101 (Europa, 2011) 101  
7 Kein Bild verfügbar 119 Kogure Train  
8 Yusuke Kodama (Independent, 2015) 14K 4.83
9 17 (CHIKARA, 2014) 17  
10 17 (CHIKARA, 2012) 17  
11 Too Cold Scorpio (CHIKARA, 2015) 2 Cold Scorpio 7.07
12 Phil Brown (Independent, 2008) 2 Damn Badd  
13 Tony Falk (Independent, 2015) 2 Falk 4 Sure  
14 2 Tuff Tony (Independent, 2007) 2 Tuff Tony 3.94
15 2-Dope (Independent, 2011) 2-Dope  
16 Tom Burton (WCW, 1994) 200% Machine  
17 21st Century Fox (Independent, 2008) 21st Century Fox 4.29
18 235 (Ice Ribbon, 2015) 235  
19 Kein Bild verfügbar 2Face 3.95
20 John Brooks (, 2002) 2Xtreme  
21 Mr. Condor Jr. (AAA, 1999) 3D  
22 3rd Rail (Independent, 2011) 3rd Rail  
23 Yutaka Yoshie (AJPW, 2013) 4L Blazer 5.21
24 Teddy Reade (Independent, 2008) 4x4 0.30
25 504 (Japan, 2012) 504  
26 Sean Waltman (Independent, 2016) 6-Pac 6.29
27 Chris Kent Jr. (Europa, 2011) 6-Squad  
28 Rob Feinstein (ROH, 2002) 7-11 2.16
29 Super Hentai (Independent, 2015) 747  
30 Seven (Australia, 199x) 7ft Thunder  
31 Ron Harris (TNA, 2003) 8-Ball 3.08
32 8-Pac (Independent, 2004) 8-Pac  
33 911 (ECW, 1994) 911 3.91
34 911 (Mexiko, 2015) 911  
35 925 Sterling Silver (Europa, 2009) 925 Sterling Silver  
36 Rouge (Independent, 2009) A Man Named Rouge  
37 A Perica Enmascarada (Europa, 2015) A Perica Enmascarada  
38 A Sheik (AJPW, 1987) A Sheik  
39 Kein Bild verfügbar A Star Athlete  
40 Bob Geigel (Independent, 197x) A-Bomber  
41 Nobutaka Araya (AJPW, 2013) A-chan 3.62
42 A-Dub (Independent, 2011) A-Dub  
43 Acid Jaz (Independent, 2014) A-Jizzle 5.43
44 A-Pex (Europa, 2014) A-Pex  
45 Uncle Elmer (WWF, 1986) A-Team #2 2.83
46 Jason Albert (WWE, 2014) A-Train 6.36
47 D-Von Dudley (WWE, 2016) A-Train 6.34
48 Awesome Kong (Independent, 2016) A. KONG 8.31
49 Antonio Honda (DDT, 2014) A. YAZAWA 5.29
50 A1 (TNA, 2006) A1 1.86
51 Aaron Adams (Europa, 2009) Aaron Adams  
52 Aaron Adonis (Europa, 2012) Aaron Adonis  
53 Lujo Esquire (Independent, 2010) Aaron Aguilera 3.76
54 Aaron Anders (Independent, 2013) Aaron Anders  
55 Aaron Andrews (Independent, 2011) Aaron Andrews  
56 Aaron Andrews (Independent, 2014) Aaron Andrews  
57 Aaron Angel (Independent, 2012) Aaron Angel  
58 Aaron Arbo (Independent, 2014) Aaron Arbo  
59 Aaron Atari (Europa, 2011) Aaron Atari  
60 Zakk Atticus (Independent, 2014) Aaron Atticus  
61 Aaron Baker (Independent, 1999) Aaron Baker  
62 Aaron Bauer (Independent, 2011) Aaron Bauer  
63 Aaron Biggs (Independent, 2014) Aaron Biggs  
64 Aaron Blanchard (Europa, 2007) Aaron Blanchard  
65 Aaron Bolo (Independent, 2010) Aaron Bolo  
66 Aaron Corbin (Independent, 2005) Aaron Corbin  
67 Aaron Mahoney (WWE, 2009) Aaron Davis  
68 Aaron Devil (Independent, 2007) Aaron Devil  
69 Aaron Epic (CZW, 2013) Aaron Deville  
70 Aaron Draven (Independent, 2014) Aaron Draven 4.00
71 Aaron Eagle (Independent, 2008) Aaron Eagle  
72 Aaron Echo (Europa, 2016) Aaron Echo  
73 Aaron Epic (CZW, 2013) Aaron Epic  
74 Aaron Frost (Independent, 2013) Aaron Frost  
75 Kein Bild verfügbar Aaron Fusion  
76 Aaron Gibbs (Independent, 2009) Aaron Gibbs  
77 Bastion Booger (WWF, 1994) Aaron Grundy 2.22
78 Aaron Gunn (Independent, 2006) Aaron Gunn  
79 Aaron Hart (Independent, 2011) Aaron Hart  
80 Aaron Hawley (Independent, 2009) Aaron Hawley  
81 Aaron Idol (Independent, 2007) Aaron Idol  
82 Aaron Idol (Europa, 2013) Aaron Idol  
83 Aaron Insane (Europa, 2013) Aaron Insane 5.82
84 Aaron Jackson (Australia, 2015) Aaron Jackson  
85 Aaron James (Europa, 2008) Aaron James  
86 AJ Kirsch (Independent, 2013) Aaron James  
87 Raul LaMotta (Independent, 2012) Aaron LaMotta  
88 Kein Bild verfügbar Aaron Lee  
89 Aaron Bauer (Independent, 2011) Aaron Maguire  
90 Aaron Mahoney (WWE, 2009) Aaron Mahoney  
91 Aaron Masterson (Independent, 2014) Aaron Masterson  
92 Aaron Matthews (Independent, 2010) Aaron Matthews  
93 Aaron McCormick (Independent, 2013) Aaron McCormick  
94 Aaron Morrison (Independent, 2012) Aaron Morrison  
95 Bronze Bull (Independent, 2013) Aaron Neil  
96 Aaron O'Malley (Australia, 2015) Aaron O'Malley  
97 Aaron Orion (Independent, 2014) Aaron Orion  
98 Ace Hawkins (Independent, 2011) Aaron Relic  
99 Sicodelico Jr. (Independent, 2012) Aaron Rodriquez  
100 Ruffy Silverstein (Independent, 2006) Aaron Schlosser  
Wrestling-Timeline: 22.11.1990
Das Debüt des 'Phenom'
The Undertaker (WWF, 1991)Brother Love (WWF, 1988)Ted DiBiase (WWF, 1990)
Mark Wiliam Calaway debütiert in der WWF als "The Undertaker". Er bestreitetet an der Seite von Greg Valentine, Ted DiBiase und The Honky Tonk Man ein Classic Survivor Series Match gegen Bret Hart, Dusty Rhodes, Jim Neidhart und Koko B. Ware. Calaway wird zunächst von Brother Love gemanagt. Einige Zeit später wird ihm Paul Bearer zur Seite gestellt.


Kennst du schon diese Fehde?
John Cena (WWE, 2009)Randy Orton (WWE, 2009)Cody Rhodes (WWE, 2009)Ted DiBiase (WWE, 2009)
Randy Ortons Tritt gegen den Kopf von John Cenas Vater war im Jahr 2007 der Ausgangspunkt der Entwicklung einer professionellen Rivalität zu einer persönlichen Feindschaft. Diese Feindschaft geriet ein paar mal aus dem Blickfeld, aber sie wurde nie aus der Welt geschafft - und im Sommer 2009 flammte...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
John Bradshaw Layfield (WWE, 2005)
John Bradshaw Layfield: "The two biggest dotconomies in the world are recurring because I am here. [Buhrufe der Fans] I create excitement whether I start the show or I close the show, I agree with you people, I forever will be the...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
sesinmexico

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[9.0] "Wieder eine von Anfang bis Ende runde SmackDown-Ausgabe mit "blauem" Faden. Die Geschichte mit Slater wird toll fortgeführt, die Frauen werden alle in Art und Weise eingebunden, dazu ein guter Main Event mit AJ und Ziggler, der mir in der aggressiven Art sehr gefällt."
KASH schrieb über Triple H:
[10.0] "Meine letzte Wertung zu Hunter war eine 7. Bin kein großer Triple H Fan und halte seine Karierre insgesamt immernoch für viel zu hoch gespielt. Früher machte man sich über Cena und die 4 Moves of Doom lustig, dabei hat Hunter eben genau diese: High Knee, Facebuster, Spinebuster, Pedigree. Gimmickmatches haben seine Karierre groß gemacht. Schwer zu sagen, ob ein junger Triple H heute in der technisch hochwertigen WWE ohne Blut so gut werden wurde. Allerdings war er zwischen 96 und 98 auch recht dynamisch unterwegs. Hätte, hätte, Fahrradkette, auf jeden Fall halte ich HHH im Ring über seine Karierre technisch für überbewertet. Er gleicht das über Charisma aus. Von seinen Promos war ich zu Karierrezeiten auch kein Fan, denn die liefen meistens so ab: I'm the king.. i'm the best.. blah bla blah *beginnt zu brüllen und macht die Crowd wach*. ABER: Der Corperate Triple H NACH seiner Karierre mit halblegenden Status, der gefällt mir dann doch. Gegen Bryan das beste Einzelmatch seiner Karierre ausgepackt, eine körperliche Topform, die einer Person seiner Autorität würdig ist und das man ihn nur gezielt einsetzt, um Fehden und Momenten einen besonderen Touch zu geben, das macht ihn zu einem Main Event. Er drawt meiner Meinung nach als Highlight viel besser als ein Brock Lesnar. Dazu kommt heute auch noch seine Wrestlingakquise Backstage: NXT, die moderne Kommunikation zwischen Workern und Office und vor allem sein Auge für Talent, die Talentgewinnung-und Verpflichtung, sowie das moderne Wrestlingflair, das unter Garantie zu großteilen durch Hunter ausgelöst wurde. Ich habe ihn früher stets verachtet, aber die letzten 5-6 Jahre haben meinen Blick auf Hunter komplett verändert. Er ist zwar immernoch ein Meister der unberechtigten Selbstinszenierung, aber das spielt keine Rolle mehr, weil er dem Business heute insgesamt mehr positives bringt. Heute ist er eine wahre 10 für das Wrestling."
KASH schrieb über Mauro Ranallo:
[10.0] "Bester Kommentator, den die WWE jemals hatte. Für mich übertrifft er sogar Jim Ross in Bestzeiten. Seine Art zu kommentieren ist äußerst angenehm, zudem weiß er auch wie man heiße Matchphasen besonders hervorhebt und bringt nicht immer die selben Floskeln."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!