CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag das Wertungs-fenster öffnen, um deine eigene Wertung oder deinen Kommentar abzugeben oder zu bearbeiten. In dem Fenster erhältst du auch weitere Details über die abgegebenen Wertungen deiner Mitinsassen. Das Bewertungssystem selbst wird mit seinen Regeln, einer Hilfe und einem Guide genauer erklärt. Und wenn du immer noch Fragen hast, melde dich doch bei uns. :-)

Wrestler

Was können wir euch über Wrestler erzählen, das ihr nicht bereits wisst? Findet es selbst heraus - unsere riesige Wrestler-Datenbank bietet euch alle Möglichkeiten dafür. Von den größten Stars bis zu den eher unbekannten Anfängern, die Auswahl und die Masse an Informationen wird dein Stöberherz auf lange Zeit schneller schlagen lassen. Atme also nochmal tief durch und dann tauche ein in eine der zentralen Datenbanken von CAGEMATCH!
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 100 von insgesamt 15100 Einträgen, die den Suchparametern entsprechen.
Gimmick:
Liga:
Geburtsort:
# Gimmick Geburtsort Größe [cm] Gewicht [kg] Liga Wertung
1 17 (CHIKARA, 2014) 17 USA 175 82  
2 2 Tuff Tony (Independent, 2007) 2 Tuff Tony Louisville, Kentucky, USA 183 109 3.88
3 2-Dope (Independent, 2011) 2-Dope Bedstye, New Jersey, USA 180 95  
4 21st Century Fox (Independent, 2007) 21st Century Fox Montreal, Quebec, Canada 170 59  
5 235 (Ice Ribbon, 2013) 235 Ichinomiya, Aichi, Japan 152 50 Ice Ribbon  
6 Kein Bild verfügbar 2Face Essen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland 183 92 3.95
7 3rd Rail (Independent, 2011) 3rd Rail Oklahoma City, Oklahoma, USA 180 109  
8 504 (Japan, 2012) 504 Hiroshima, Japan 173 82  
9 Seven (Australia, 199x) 7ft Thunder Newcastle, New South Wales, Australien 214 145  
10 911 (ECW, 1994) 911 New York City, New York, USA 201 157 4.53
11 911 (IWRG, 2014) 911 Mexico City, Mexiko 173 84 International Wrestling Revolution Group  
12 925 Sterling Silver (Europa, 2009) 925 Sterling Silver Bayern, Deutschland 182 95  
13 Rouge (Independent, 2009) A Man Named Rouge Florida, USA 180 84  
14 Kein Bild verfügbar A Star Athlete England, UK  
15 Kein Bild verfügbar A-Pex Graz, Steiermark, Österreich 175 86  
16 Aaron Adams (Europa, 2009) Aaron Adams England, UK  
17 Aaron Anders (Independent, 2013) Aaron Anders Oklahoma, USA 183 85  
18 Aaron Andrews (Independent, 2011) Aaron Andrews Zephyrhills, Florida, USA 175 112  
19 Aaron Andrews (Independent, 2014) Aaron Andrews Johnstown, Ohio, USA  
20 Aaron Angel (Independent, 2012) Aaron Angel USA 188 98  
21 Aaron Arbo (DGUSA, 2009) Aaron Arbo Shamokin, Pennsylvania, USA 174  
22 Aaron Atari (Europa, 2011) Aaron Atari Belfast, Northern Ireland, UK  
23 Aaron Baker (Independent, 1999) Aaron Baker California, USA 175 115  
24 Aaron Bauer (Independent, 2011) Aaron Bauer Elyria, Ohio, USA  
25 Aaron Biggs (Independent, 2014) Aaron Biggs Winston-Salem, North Carolina, USA 194 180  
26 Aaron Blanchard (Europa, 2007) Aaron Blanchard Worcester, England, UK 183 98  
27 Aaron Bolo (Independent, 2010) Aaron Bolo Seoul, Südkorea 185 102  
28 Aaron Corbin (Independent, 2005) Aaron Corbin Albert Lea, Minnesota, USA 173 87  
29 Kein Bild verfügbar Aaron Devil Pennsylvania, USA 188 114  
30 Aaron Draven (Independent, 2008) Aaron Draven Erie, Pennsylvania, USA 168 86 4.00
31 Aaron Eagle (Independent, 2008) Aaron Eagle San Diego, California, USA  
32 Aaron Epic (CZW, 2013) Aaron Epic Rochester, New York, USA 177 90  
33 Aaron Frost (Independent, 2013) Aaron Frost Lethbridge, Alberta, Canada  
34 Kein Bild verfügbar Aaron Fusion England, UK 188 95  
35 Aaron Gibbs (Independent, 2009) Aaron Gibbs Pennsylvania, USA 185 91  
36 Aaron Gunn (Independent, 2006) Aaron Gunn Middletown, Ohio, USA 167  
37 Aaron Hart (Independent, 2011) Aaron Hart Beaumont, Texas, USA  
38 Aaron Hawley (Independent, 2009) Aaron Hawley Illinois, USA 173  
39 Aaron Idol (Independent, 2007) Aaron Idol Burnaby, British Columbia, Canada 183 95  
40 Aaron Idol (Europa, 2013) Aaron Idol Finglas, Dublin, Ireland 180 82  
41 Aaron Insane (Europa, 2013) Aaron Insane Nauheim, Hessen, Deutschland 178 106 Westside Xtreme Wrestling 5.42
42 Aaron James (Europa, 2008) Aaron James Sheffield, South Yorkshire, England, UK  
43 Kein Bild verfügbar Aaron Lee Georgia, USA 102  
44 Aaron Mahoney (WWE, 2009) Aaron Mahoney Louisville, Kentucky, USA 170 75  
45 Aaron Masterson (Independent, 2009) Aaron Masterson Septic, Missouri, USA 180 76  
46 Aaron Matthews (Independent, 2007) Aaron Matthews Danville, Illinois, USA 178 69  
47 Aaron McCormick (Independent, 2013) Aaron McCormick Dayton, Ohio, USA  
48 Aaron Morrison (Independent, 2012) Aaron Morrison Massachusetts, USA 175 99  
49 Bronze Bull (Independent, 2013) Aaron Neil Lawton, Oklahoma, USA 190 132  
50 Aaron Orion (Independent, 2009) Aaron Orion Flint, Michigan, USA  
51 Aaron Scott (Independent, 2009) Aaron Scott Tacoma, Washington, USA 175 96  
52 Aaron Sharpe (Europa, 2012) Aaron Sharpe Skegness, England, UK 185 93  
53 Aaron Solo (Independent, 2009) Aaron Solo San Francisco, California, USA 180 85  
54 Aaron Stride (Independent, 2012) Aaron Stride Dumont, New Jersey, USA 178 97  
55 Aaron Walpole (Independent, 2007) Aaron Walpole London, Ontario, Canada  
56 Aaron Williams (Independent, 2008) Aaron Williams Hamersville, Ohio, USA 180 92  
57 Kein Bild verfügbar Aaron Woodward England, UK 185 85  
58 Abadon (Mexiko, 2011) Abadon Hermosillo, Sonora, Mexiko 175 88  
59 Abbad (WWC, 2010) Abbad Ponce, Puerto Rico, USA 193 107  
60 Abbadon (Independent, 2007) Abbadon Haiti 183 106  
61 Rocky Iaukea (AJPW, 1988) Abbuda Dein Hawaii, USA 185 125  
62 Kein Bild verfügbar Abdul Mustafa Canada  
63 Abdul Shikar (Independent, 197x) Abdul Shikar USA  
64 Kein Bild verfügbar Abdul Zatar USA  
65 Abdullah Kobayashi (BJW, 2013) Abdullah Kobayashi Chikuma, Nagano, Japan 175 140 Big Japan Pro-Wrestling 6.61
66 Abdullah The Butcher (Dragon Gate, 2010) Abdullah The Butcher Windsor, Ontario, Canada 186 150 5.50
67 Abe Coleman (Independent, 194x) Abe Coleman Zychlin, Polen 160 91  
68 Abe Jackson (Independent, 2013) Abe Jackson Ontario, Canada 183 91  
69 Abe Jacobs (Independent, 197x) Abe Jacobs Chatham Islands, New Zealand 188 114  
70 Abe Kashey (Independent, 194x) Abe Kashey Paterson, New Jersey, USA  
71 Kein Bild verfügbar Abe Rothberg USA  
72 Abe Yourist (Independent, 194x) Abe Yourist Toledo, Ohio, USA 188 114  
73 Abe Zvonkin (Independent, 193x) Abe Zvonkin New York City, New York, USA 183 100  
74 Abel Adams (Independent, 2009) Abel Adams Virginia Beach, Virginia, USA 178 116  
75 Neico (Independent, 2007) Abel Andrew Jackson Houston, Texas, USA  
76 Abel James (Independent, 2012) Abel James Cranston, Rhode Island, USA 185 112  
77 Abis Abis (Europa, 2010) Abis Abis Frankreich  
78 Abismo Negro (AAA, 2009) Abismo Negro Villahermosa, Tabasco, Mexiko 180 96 6.25
79 Abomination (Independent, 2007) Abomination Georgia, USA 214 228  
80 Aborto (Mexiko, 2011) Aborto Mexiko 171 72  
81 Abraxas (Europa, 2008) Abraxas Johnstone, Renfrewshire, Scotland, UK 183 97  
82 Abriella Of Amazonia (Independent, 2011) Abriella Of Amazonia Nashville, Tennessee, USA  
83 Absolute Andy (Europa, 2013) Absolute Andy Nürnberg, Bayern, Deutschland 191 110 Westside Xtreme Wrestling 8.19
84 Absolutely Edwin (Independent, 2011) Absolutely Edwin Staten Island, New York, USA 188 98  
85 Abu Colossus (Independent, 2008) Abu Colossus Omaha, Nebraska, USA 198 128  
86 Abu Wizal (STAMPEDE, 1989) Abu Wizal Beirut, Libanon 160 69  
87 Abunai (Independent, 2001) Abunai New Jersey, USA 162 70  
88 Abyss (TNA, 2014) Abyss Washington, District Of Columbia, USA 195 136 Total Nonstop Action Wrestling 7.28
89 AC Anderson (Independent, 2009) AC Anderson Pennsylvania, USA  
90 AC Jazz (WCW, 1997) AC Jazz Douglasville, Georgia, USA 167 57  
91 AC Kage (Independent, 2009) AC Kage Wigan, England, UK 173 79  
92 AC Kewl (Independent, 2012) AC Kewl New Jersey, USA 178 104  
93 Kein Bild verfügbar AC Suede USA  
94 Kein Bild verfügbar AC Zeidel Vancouver, British Columbia, Canada  
95 Ace (Europa, 2005) Ace Bergamo, Italien 178 78  
96 Kein Bild verfügbar Ace Abbott Abilene, Texas, USA 175 79  
97 Ace Archuleta (Independent, 2012) Ace Archuleta Memphis, Tennessee, USA 190 114  
98 The New Assassin (Independent, 2008) Ace Armstrong Colorado Springs, Colorado, USA 180 103  
99 Ace Avery (Independent, 2011) Ace Avery Detroit, Michigan, USA 188 80  
100 Ace Cage (Independent, 2004) Ace Cage San Antonio, Texas, USA  
Wrestling-Timeline: 21.10.1991
Flair vs Hogan zum ersten Mal
Ric Flair (WWF, 1991)Hulk Hogan (WWF, 1991)
Das allererste Aufeinandertreffen von Ric Flair und Hulk Hogan in Dayton, Ohio gewinnt Flair durch Count Out.


Kennst du schon diese Fehde?
Desmond Wolfe (TNA, 2009)Kurt Angle (TNA, 2009)
Als am 20. Oktober 2009 bekannt wurde, dass Nigel McGuinness in Zukunft für Total Nonstop Action Wrestling antreten würde, staunten Fans und Experten gleichermaßen. Grund hierfür war die weitverbreitete Annahme, dass der Brite bereits einen Vertrag mit World Wrestling Entertainment unterschrieben ha...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Brock Lesnar (WWE, 2012)
Brock Lesnar: "I'm not a Superstar. I'm an ass kicker. I am Brock Lesnar. That's it. There isn't anybody in the WWE, past or present, that has the accolades that I've got. Thrives to be the best. In high school dominant. I just wanted to be a wrecking machine....Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
montage_threefacesoffoley

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[3.0] "Auf DVD richtig enttäuschend. Four Way Opener hat weder Spaß gemacht, noch war das irgendwie von Wert, was da gebracht wurde (DUD). Keel vs. Skillet hat - wie im übrigen sehr vieles an dieser Show - kaum jemanden interessiert. Beide Männer hier fern davon, für einen Spot auf der Card bereit zu sein (1/2*). Six Man fand ich ganz OK, allerdings sehr lang und die Fans zeigen sich wenig interessiert (**). Mir fehlen die Worte für die Unfähigkeit von Bernd Föhr in einem Wrestling-Ring. Das Timing passt fast nie. Die Moves haben keinen Drive, keinen Schwung. Selling ist nicht vorhanden, solange es nicht weh tut. Da kann Ryan tun, was er will, ich fand das Match grausam (1/2*). Tag Title Match: Heel schalten Callihan aus und verkloppen 2Face - und niemanden interessiert es. 2Face dann mit dem eigenen Comeback, dann der Tag und Sami mit angezogener Handbremse. Irgendwie war das leider nix dolles (*3/4). Hyde vs. Schwarz hat mir dafür mehr Spaß gemacht. Vor allem der Moment, an dem die Ring-Crew Hyde choppen darf. Blut, paar Moves, solide Brutalität - kann man machen finde ich (*3/4). Generico vs. Andy wird vom Großteil der Fans gehasst, weil es Andy ist, der da im Ring steht. Match wirkt leider nicht motiviert, ist nicht spannend und dank "GSW-Booking" am Ende nervt es mich auch mehr, als es eigentlich sollte (**). Main Event blutig, recht brutal, mir viel zu lang und repetitiv. Auch hier dann wieder kaum Reaktionen außer den Leuten die direkt am Ring standen. Und genau da ist mein Problem: eine Show, die niemanden in der Halle zu interessieren scheint, wirkt auf DVD einfach noch mal eine Spur langweiliger."
[6.0] "So wie beim Promo-Plakat dieser Veranstaltung sehe ich hier Schwarz und Weiss. Ich mag den kosntant unterhaltsamen Matchverlauf des Ambrose-Wyatt Matches und die Hauptattraktion dieser One-Match Veranstaltung war absolut würdig. Der Opener geht so noch in Ordnung, hatte aber in dieser Konstellation bei all den eingebauten Albernheiten noch Potential für mehr. Zudem gibt es beim Damen Elimination Match sogar ein bis zwei nette Spots, so dass ich hier latent positiv überrascht bin. Der Rest ist aber ausgemachter, wennglcih recht kurz gehaltener Käse - Adam Rose und sein nerviger Hase waren genauso unterirdisch, wie die Art des Titelwechsels bei den Diven. Unterm Strich kann man mit dieser Survivor Series leben - qualitativ war das im Schnitt okay und Sting ist ein nettes Zubrot, jedoch epochal war die Show im Gegensatz zu McMahons Ankündigung zu Beginn dann auch nicht."
[7.0] "Sicher für manche ein etwas enttäuschendes Finale wenn ich jetzt das Finale von 2004 mit dem von 2005 vergleiche dann ist das hier besser. Joe war hier total over und der Crowd wollte sicher das Joe das Tunier gewinnt. Nachdem Bryan eliminert wurde gaben AJ und Joe alles und am Schluss musste AJ drei Ansätze für den Styles Clash machen. Der erste funktionierte nicht Joe hatte den Kopf auch auf der Matte und nicht in der Luft, beim zweiten hatte AJ Probleme beim Bein, erst beim dritten Mal klappte es und so gewann AJ das sehr starke Tunier von 2004. (***1/4) für das Finale."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!