CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
In unseren Dokumentationen kannst du stundenlang die Geschichte des Wrestlings nacherleben. Der Monday Night War, die New World Order, die Brand Extension, die Geschichte der Kliq, des Intercontinental Championship oder des Puroresu gehören zu den Themen, die umfangreich in vielen bebilderten Kapiteln und Statistiken dokumentiert wurden. Wenn du Zeit und Interesse für die Wrestlinggeschichte hast, dann darfst du unsere Dokumentationen nicht verpassen.

Liste aller Tag Teams

Wenn sich zwei Wrestler zusammentun, kommt manchmal ein Kind, eine Heirat oder eine Ehekrise daraus hervor. In den meisten Fällen ist die Verbindung jedoch harmloserer Natur, denn die Wrestler haben sich zu einem sogenannten "Tag Team" zusammengeschlossen. Das bedeutet, dass sie dauerhaft zusammenarbeiten möchten, um Titel zu gewinnen, Rivalen zu schikanieren oder sich bei den Fahrten zur nächsten Stadt am Steuer abzuwechseln. Diese Datenbank gibt dir Gelegenheit, dich über diese häufigen Zweckgemeinschaften zu informieren und herauszufinden, was sie so alles erreicht haben.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 100 von insgesamt 5470 Einträgen, die den Suchparametern entsprechen.
# Bekanntester Name Mitglieder Wertung
1 #PartyBoys Mike Sydal & Zizou Middoux  
2 #Spotlight Austin Bradley & Kyle Maverick  
3 045 Junkies Jaki Numazawa & Jun Kasai  
4 1.21 Jiggawatts Chris Jones & Ernest R. Alexander III  
5 100 Percent Proof Jimmy O'Shea & Twissie Romanoff  
6 100 Percent Proof Danny Evans & Jimmy O'Shea  
7 100% Pure Paul Lauzon & Alex Payne  
8 101 Proof Joe Byrd & Levi Blue  
9 101 Proof Bret O'Brian & Venom  
10 12-Pack John Walters & Vince Vicallo  
11 1st And 10 Ace Martino & Justice Jones  
12 1st Class Express Jerry Grey & The Mighty Volkoff  
13 2 Damn Smooth 2 Damn Bad & Steve Perez  
14 2 Dimension Jack Clarke & Luke Baxter  
15 2 Dudes 1 Stache Peter Schwanz & Rick Johnson  
16 2 Fast 2 Furious Jerrelle Clark & Nooie Lee  
17 2 Fresh 2 Furious J-Fury & Ryan Mason  
18 2 Girls 1 Cup Beef Wellington & Greg Excellent  
19 2 Guys 1 Team Mike Richards & Jay Famous  
20 2 Hot 2 Furious Steve Scott & Rob Fury  
21 2 Hot Connection Oogy Dog & Tom Sanders  
22 2 Legit Redux Ash & Hornet  
23 2 Madd Mad Alexx & Markus Black  
24 2 Pretty In Pink Ariel & Brendan Michael Thomas  
25 2 Rude Dudes Corey Havoc & Steve Rogers  
26 2 Skinny White Guys Nick Lovin & Peter Avalon  
27 2 Unlimited Jay Sammon & Patrick Sammon  
28 2 Violent 2Face & Violent Tom  
29 2000CC Cassius & Carnage  
30 21 And Irresponsible Brandon Thomaselli & Josh Abercrombie  
31 21st Century Empire Joey Silvia & Trevor Lee  
32 24-7 Nacho Slurpee & Super Big Gulp  
33 2AM Javi Hernandez & Kunna Keyoh  
34 2D Edge Jose Perez & Pat Masters  
35 2K Club Jason Rage & Luis Ortiz  
36 2nd Coming Chance Cordova & Devin Carter  
37 2nd Comming Wes Brisco & Dakota Darsow  
38 2nd Generexicans Gino Santana & La Parka Jr.  
39 2XL Carl Mizzery & Staxx  
40 3 Steps Ahead Carbon & Ted Taylor  
41 3-Count Evan Karagias & Shannon Moore 3.73
42 3-Count Shane Helms & Shannon Moore 6.33
43 3.0 Scott Parker & Shane Matthews 7.09
44 3Some Danny Devine & Dan Ryder  
45 420 Hit Squad The Jin & Adam York  
46 4Saken Pat Anthony & Steve Diaz  
47 4th Alliance Preston Michaels & Stacey Michaels  
48 4th Dimension Havoc & Eddie Guapo  
49 5 Most Wanted Cody Hawk & Sean Casey  
50 5-0 Rob Justice & Mark Barker  
51 5-Star Affair Dan Myers & Bobby Sharp  
52 501st The Jin & The Super Jin  
53 6 Pack Menno & Maarten  
54 60% Chance Of Pain Aaron Draven & Wicked  
55 602 Wrecking Crew Jacob Herzberg & Marty Murphy  
56 69 Degrees Chino Martinez & Grandmaster B  
57 69ers HATE & Martin Nolte  
58 7OH!4 Caleb Konley & Cedric Alexander  
59 8-Bit Bastards Evan Adams & Scotley Crue  
60 8th Street Razors Adrian Blaze & Derrick Von Doom  
61 A And M Express Rick Morgan & The Atomic Kidd  
62 A Black Man And A Little Goat Arik Royal & Chiva Kid  
63 A Boy And His Dog Hobo Joe & Moondog Scrap  
64 A Call To Arms Shane Hollister & Trik Davis  
65 A Lil Crazy JC Bravo & Stan Summers  
66 A Squad Chet Jablonski & Dean Jablonski  
67 A Squad Dean Jablonski & Derrick Neikirk  
68 A Touch Of Class Tricky D & Daniel Swagger  
69 A-1 Jefferson Early & Zachary Hilton  
70 A-K Connection Ace & Kobra  
71 A-List Andre Lyonz & Mark Bourne  
72 A-List Roger Ruiz & Ryan Taylor  
73 A-List Jeremy Jaeger & Roger Ruiz  
74 A-List Jason Hades & Nick Brubaker  
75 A-List Jeremy Jaeger, Roger Ruiz, Liger Rivera  
76 A-List Matt Mason & Sherman Tank  
77 A-List Joey Vengeance & Juice Jennings  
78 A-Star Alliance CM Fusion & VJ Simpson  
79 A-Team Dusty Adonis & Michael Avery  
80 A-Team Matt Dillinger & Rick Santel  
81 A-Team Scotty Mac & Jay Jacoby  
82 A-Team Aaron Arbo & Andy Harner  
83 A-Team Scott Adams & Apollo Cruz  
84 A.T.eam AT Brooks & Steven Davis  
85 AA AERO & Ares  
86 ABCs Of Wrestling Carson & Mike Dell  
87 Abdullah Kobayashi & Daikokubo Benkei Abdullah Kobayashi & Daikokubo Benkei  
88 Abdullah The Butcher & Giant Kimala Abdullah The Butcher & Giant Kimala  
89 AbLas Absolute Andy & Steve Douglas 8.12
90 Above Standards Carl Choquette & Eric Lauze  
91 Above Standards Carl Choquette & Frank The Red  
92 Above The Law James Watkins & Robert Thompson  
93 Above The Law Billy Maverick & Eric Draven  
94 Absolute Answer Caden Ames & Chris Able  
95 Absolute Rebels Cody Jones & Jake Logan  
96 Absolutely Handsome Absolute Andy & Patrick Schulz  
97 Absolutely Latino Chachi & Absolutely Edwin  
98 Absolutely Menacing Kraig Stagg & Absolutely Edwin  
99 Abuse Of Power Jonathan Napier & Josh Powers  
100 AC Roc Marc Cruz & Shaheem Ali  
Wrestling-Timeline: 26.03.2001
Das letzte Nitro: Shane konkurriert mit dem Papa, Booker letzter Champion, Sting und Flair besiegeln das Ende
Vince McMahon (WWF, 2001)Shane McMahon (WWF, 2001)Booker T (WWF, 2001)Scott Steiner (WCW, 2000)
Nach insgesamt 281 Wochen des Monday Night War wird die letzte Ausgabe von WCW Monday Nitro ausgestrahlt. Während einer speziellen Raw/Nitro-Zusammenschaltung taucht Shane McMahon im WCW-Ring auf, verkündet seinen (storylinemässigen) Erwerb von World Championship Wrestling und startet damit die Alliance-Fehde. In der Show besiegt US Champion Booker T WCW World Heavyweight Champion Scott Steiner, Sting besiegt Ric Flair im Main Event und gewinnt somit das allerletzte Match unter dem Banner von World Championship Wrestling.


Kennst du schon diese Fehde?
Carlito (WWE, 2007)Torrie Wilson (WWE, 2006)Chris Masters (WWE, 2007)
Um den Jahreswechsel 2005/06 begannen die aufstrebenden RAW-Wrestler Carlito und Chris Masters eine Partnerschaft zu formen. Es war eine Allianz, die unter keinem guten Stern stand, denn früh zeigte sich, dass beiden das sprichwörtliche Hemd im Zweifel näher war als die Hose. Bei New Year's Revoluti...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Bray Wyatt (FCW, 2012)
Bray Wyatt: "There is a pale horse on the horizon and the rider, his name is Wyatt. You people, you don't even know but your are on the brink of judgement day and I am the reaper. Don't get me wrong, man, you see I love you. I truly do, I love you. But I will not...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
greatsasukeguitar

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[5.0] "Nette, erste CZW-Show. Opener mit 'ner guten Länge und okayer Qualität. Lucky, Colon und Dragon zeigen einen der besten Opener CZW's in letzter Zeit, Colon/Dragon scheint aufgebaut zu werden, **3/4. Belmar/Excellent war reudig, nicht brauchbar und eine Zumutung, *1/4. Das Segment der Campaign und Hyde's ging in Ordnung. Hyde furchtbar am Mic, Gulak mag ich von Mal zu Mal mehr, Kimber Lee dazu, danke. Das Match gegen Sozio wusste zu gefallen. Bis auf den Spot mit dem Herausziehen des Referees waren keine großen Upfucks dabei, was das ganze sehenswert macht, ***. Dazu beachtenswürdig das es Pops gibt, ohne das Spots in der Nähe sind! Greshham/Jeez durchaus mein MotN. Basic Mattwrestling mit etwas Flying von Jeez. Dazu der schöne "X-Travagnaza Cutter" von Jeez und ich bin zufrieden, ***1/4. Das Four Way war mir persönlich zu over the Top. Zu viel, unrealistische high Spots ohne Sinn und Verstand, wenigstens rocken Dunn und Starr das Match und gewinnen, *1/2. Gacy/James war das, mir typische, CZW-Spotfest, nicht besonders tolles, einfach angesetzt um die Wrestler auf die Card zu bekommen, DUD. Strickland/Konley war, wie Kollege sign squad schon fest gestellt hat, ein gutes Match, jedoch zog es sich und der Upfuck von Konley tut dem ganzen auch nicht gut, **1/4. Busick/Bailey übertrifft Greshham/Jeez, wer hätte damit gerechnet? Echt klasse was Mike hier zeigt, kann man bloß hoffen das CZW ihn ein weiteres Mal gegen Busick stellt, den das war ein richtig gutes Match, nicht zuletzt weil die Fans auch mit dem Match gegangen sind und hinter Bailey gestanden haben, ***1/2! Forgotten Ones/NOI ein ganz okayes UVM. Viel Blu, ein paar Bumps und Spots, das übliche Programm halt. Zumindest schließt die Show gewisser Maßen mit Lucky ab, irgendwie mein Lieblings-Charakter bei CZW, **1/2."
sign squad schrieb über EVOLVE 31:
[5.0] "Opener mit weitem Abstand das interessanteste Match der Show. Grappling und Submissions mit Hand und Fuß, dazu zwei junge Männer, die sich Zeit lassen und eine wirklich gute Story erzählen (**3/4). Raideen vs. Busick war auch nicht schlecht, das Finish war mal was anderes und auch hier zwei Daumen hoch (**1/2). Tag Match mal nicht so ganz gehetzt wie sonst bei Evolve und somit ein erträgliches Spotfest (**). Gargano vs. Sydal ging im Grunde gar nicht. Sydal hat wohl all sein Charisma verloren. Keine Fan-Interaktion, keine Gemütsreaktion. Moves, das ganze extrem langsam und VIEL zu lang ohne auch nur den Hauch von Intensität, Drama oder Spannung (**). Neese & Conley sind ein nettes Team, leider ist nach dem vorangeganenen Match die Halle eingepennt, so das hier auch nicht viel Stimmung aufkommen will. Swann nervt, allerdings nicht ganz so extrem wie AR Fox. Das Problem: Keine Spannung, kein Drama, keine Story (**1/4). Schlimm ist, dass sich das auch auf den Main Event bezieht. Westling ist fein, aber so emotionslos kotzt mich das einfach an. Das Match ist nicht Scheiße, aber weit ab von etwas, was irgendwie besonders oder spannend war. Da frag ich mich, was die bei WWE in Sachen Präsentation gelernt haben wollen (**3/4)."
Smi-48 schrieb über WWE NXT #112:
[3.0] "Das erste Turnier-Match ist schlicht viel zu kurz. Keine Struktur, keine Zeit, keine Klasse. Apropos Zeitmanagement - Tyler, Tyson und ein Coun-Out in unter zwei Minuten. Das ist ebenfalls - Verarsche. Da bekommt sogar Charlotte im Anschluss mehr Zeit für ihren bedeutungslosen Sieg über Becky Lynch. Mojo Rawley bekommt Fallobst und darf sich wieder 'hyped' fühlen. Der Mainer stimmt dann etwas versöhnlich, ist technisch ganz ansprechend und birgt auch eine gewisse Überraschung. Aber der REst der Show ist grauenhaft."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!