CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
In unseren Dokumentationen kannst du stundenlang die Geschichte des Wrestlings nacherleben. Der Monday Night War, die New World Order, die Brand Extension, die Geschichte der Kliq, des Intercontinental Championship oder des Puroresu gehören zu den Themen, die umfangreich in vielen bebilderten Kapiteln und Statistiken dokumentiert wurden. Wenn du Zeit und Interesse für die Wrestlinggeschichte hast, dann darfst du unsere Dokumentationen nicht verpassen.

Übersicht

Was können wir euch über Wrestler erzählen, das ihr nicht bereits wisst? Findet es selbst heraus - unsere riesige Wrestler-Datenbank bietet euch alle Möglichkeiten dafür. Von den größten Stars bis zu den eher unbekannten Anfängern, die Auswahl und die Masse an Informationen wird dein Stöberherz auf lange Zeit schneller schlagen lassen. Atme also nochmal tief durch und dann tauche ein in eine der zentralen Datenbanken von CAGEMATCH!
# Gimmick Geburtstag Größe [cm] Gewicht [kg] Liga Wertung
1 Kein Bild verfügbar Samantha Starr  
2 Kein Bild verfügbar Ron Miller 180 102  
3 Kein Bild verfügbar Christian Jakobi 30.03.1985 Westside Xtreme Wrestling  
4 Kein Bild verfügbar Oki Shikina  
5 Kein Bild verfügbar Odinson 194 128  
6 Kein Bild verfügbar Obsesion 25.04.1995  
7 Kein Bild verfügbar Obie Cartel 178 86  
8 Kein Bild verfügbar Nathan Vain  
9 Kein Bild verfügbar Misterio 173 88  
10 Kein Bild verfügbar Miserable  
# Gimmick Liga Geburtsland Letzte Veranstaltung Wertung
1 Chris Jericho (WWE, 2014) Chris Jericho World Wrestling Entertainment USA WWE Live (15.11.2014) 9.57
2 Jushin Thunder Liger (CHIKARA, 2013) Jushin Thunder Liger New Japan Pro Wrestling Japan NOAH Voyage for Colosseum - Tag 2 (24.11.2014) 9.55
3 Cesaro (WWE, 2014) Cesaro World Wrestling Entertainment Schweiz WWE Survivor Series 2014 Kick Off (23.11.2014) 9.35
4 Austin Aries (TNA, 2014) Austin Aries Total Nonstop Action Wrestling USA HOH VII (15.11.2014) 9.35
5 Hiroshi Tanahashi (NJPW, 2014) Hiroshi Tanahashi New Japan Pro Wrestling Japan NJPW World Tag League 2014 Tag 3 (24.11.2014) 9.35
6 Naomichi Marufuji (NOAH, 2014) Naomichi Marufuji Pro Wrestling NOAH Japan NOAH Voyage for Colosseum - Tag 2 (24.11.2014) 9.35
7 Chris Hero (Europa, 2014) Chris Hero USA Kamikaze Pro Frost Night 2 (22.11.2014) 9.32
8 Manami Toyota (OZ, 2013) Manami Toyota Japan OZ Academy (17.11.2014) 9.24
9 Hideo Itami (WWE, 2014) Hideo Itami World Wrestling Entertainment Japan WWE NXT Live (21.11.2014) 9.19
10 Keiji Muto (AJPW, 2014) Keiji Muto WRESTLE-1 Japan W-1 WRESTLE-1 Keiji Muto 30th Anniversary ~ Hold Out (01.11.2014) 9.16
11 Go Shiozaki (AJPW, 2014) Go Shiozaki All Japan Pro Wrestling Japan AJPW Real World Tag League 2014 - Tag 6 (24.11.2014) 9.14
12 Alex Shelley (NJPW, 2014) Alex Shelley USA NJPW Power Struggle 2014 (08.11.2014) 9.10
13 Jun Kasai (Europa, 2011) Jun Kasai Pro Wrestling FREEDOMS Japan DDT Wrestling Cannonball 2014 in Orufunato (19.11.2014) 9.02
14 CIMA (DGUSA, 2013) CIMA Dragon Gate Japan Dragon Gate Crown Gate 2014 - Tag 12 (24.11.2014) 9.02
15 Shinsuke Nakamura (NJPW, 2014) Shinsuke Nakamura New Japan Pro Wrestling Japan NJPW World Tag League 2014 Tag 3 (24.11.2014) 8.96
16 Low Ki (TNA, 2014) Low Ki Total Nonstop Action Wrestling USA HOG Fight Or Flight (01.11.2014) 8.93
17 Sami Zayn (WWE, 2014) Sami Zayn World Wrestling Entertainment Canada WWE NXT Live (20.11.2014) 8.91
18 AJ Styles (NJPW, 2014) AJ Styles New Japan Pro Wrestling USA NJPW World Tag League 2014 Tag 3 (24.11.2014) 8.91
19 Yuji Nagata (NJPW, 2013) Yuji Nagata New Japan Pro Wrestling Japan NJPW World Tag League 2014 Tag 3 (24.11.2014) 8.89
20 Prince Devitt (NJPW, 2013) Finn Balor World Wrestling Entertainment Ireland WWE NXT Live (15.11.2014) 8.87
21 Samoa Joe (TNA, 2014) Samoa Joe Total Nonstop Action Wrestling USA JAPW 18th Anniversary Show (15.11.2014) 8.84
22 Katsuhiko Nakajima (Diamond Ring, 2013) Katsuhiko Nakajima Diamond Ring Japan NOAH Voyage for Colosseum - Tag 2 (24.11.2014) 8.84
23 Doug Williams (Europa, 2013) Doug Williams England wXw 14th Anniversary Tour: HATEs Sunday Bloody Sunday (09.11.2014) 8.81
24 Great Sasuke (MPW, 2013) Great Sasuke Michinoku Pro Wrestling Japan DDT Wrestling Cannonball 2014 in Orufunato (19.11.2014) 8.81
25 Dean Ambrose (WWE, 2014) Dean Ambrose World Wrestling Entertainment USA WWE Monday Night RAW #1122 (24.11.2014) 8.78
Wrestling-Timeline: 02.03.1893
Vereinigung des American Catch-as-Catch Can und des American Greco-Roman Titels
Evan Lewis (Independent, 188x)
"The Strangler" Evan Lewis besiegt Ernst Roeber in New Orleans, Louisiana und vereinigt den American Catch-as-Catch Can mit dem American Greco-Roman Championship Titel. Das Match war ein Best Three Out Of Five Falls Match mit abwechselnden Catch-as-Catch Can und Greco-Roman Falls. Hieraus entstand der spätere American Heavyweight Title.


Kennst du schon diese Fehde?
JTG (WWE, 2008)Shad (WWE, 2008)Cody Rhodes (WWE, 2008)Ted DiBiase (WWE, 2008)

Kennst du schon diese Promo?
Kurt Angle (TNA, 2010)Mr. Anderson (TNA, 2010)
Kurt Angle: "Mr. Anderson, there are a few things I wanna say to you. I'm man enough to admit when I get beat. And this past sunday at Against All Odds you beat me. The way you did is a different story. But nonetheless you beat me. But that's not what pissed...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
pose_donthurtme

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[3.0] "Auf DVD richtig enttäuschend. Four Way Opener hat weder Spaß gemacht, noch war das irgendwie von Wert, was da gebracht wurde (DUD). Keel vs. Skillet hat - wie im übrigen sehr vieles an dieser Show - kaum jemanden interessiert. Beide Männer hier fern davon, für einen Spot auf der Card bereit zu sein (1/2*). Six Man fand ich ganz OK, allerdings sehr lang und die Fans zeigen sich wenig interessiert (**). Mir fehlen die Worte für die Unfähigkeit von Bernd Föhr in einem Wrestling-Ring. Das Timing passt fast nie. Die Moves haben keinen Drive, keinen Schwung. Selling ist nicht vorhanden, solange es nicht weh tut. Da kann Ryan tun, was er will, ich fand das Match grausam (1/2*). Tag Title Match: Heel schalten Callihan aus und verkloppen 2Face - und niemanden interessiert es. 2Face dann mit dem eigenen Comeback, dann der Tag und Sami mit angezogener Handbremse. Irgendwie war das leider nix dolles (*3/4). Hyde vs. Schwarz hat mir dafür mehr Spaß gemacht. Vor allem der Moment, an dem die Ring-Crew Hyde choppen darf. Blut, paar Moves, solide Brutalität - kann man machen finde ich (*3/4). Generico vs. Andy wird vom Großteil der Fans gehasst, weil es Andy ist, der da im Ring steht. Match wirkt leider nicht motiviert, ist nicht spannend und dank "GSW-Booking" am Ende nervt es mich auch mehr, als es eigentlich sollte (**). Main Event blutig, recht brutal, mir viel zu lang und repetitiv. Auch hier dann wieder kaum Reaktionen außer den Leuten die direkt am Ring standen. Und genau da ist mein Problem: eine Show, die niemanden in der Halle zu interessieren scheint, wirkt auf DVD einfach noch mal eine Spur langweiliger."
[6.0] "So wie beim Promo-Plakat dieser Veranstaltung sehe ich hier Schwarz und Weiss. Ich mag den kosntant unterhaltsamen Matchverlauf des Ambrose-Wyatt Matches und die Hauptattraktion dieser One-Match Veranstaltung war absolut würdig. Der Opener geht so noch in Ordnung, hatte aber in dieser Konstellation bei all den eingebauten Albernheiten noch Potential für mehr. Zudem gibt es beim Damen Elimination Match sogar ein bis zwei nette Spots, so dass ich hier latent positiv überrascht bin. Der Rest ist aber ausgemachter, wennglcih recht kurz gehaltener Käse - Adam Rose und sein nerviger Hase waren genauso unterirdisch, wie die Art des Titelwechsels bei den Diven. Unterm Strich kann man mit dieser Survivor Series leben - qualitativ war das im Schnitt okay und Sting ist ein nettes Zubrot, jedoch epochal war die Show im Gegensatz zu McMahons Ankündigung zu Beginn dann auch nicht."
[7.0] "Sicher für manche ein etwas enttäuschendes Finale wenn ich jetzt das Finale von 2004 mit dem von 2005 vergleiche dann ist das hier besser. Joe war hier total over und der Crowd wollte sicher das Joe das Tunier gewinnt. Nachdem Bryan eliminert wurde gaben AJ und Joe alles und am Schluss musste AJ drei Ansätze für den Styles Clash machen. Der erste funktionierte nicht Joe hatte den Kopf auch auf der Matte und nicht in der Luft, beim zweiten hatte AJ Probleme beim Bein, erst beim dritten Mal klappte es und so gewann AJ das sehr starke Tunier von 2004. (***1/4) für das Finale."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!