CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du auf jeder Seite ein neues Fenster öffnen, in dem eine besonders druckfreundliche Version der aktuellen Seite angezeigt wird. Diese hat keinen Header, kein Menü und keine Seitenleisten, um den Druckbereich auf das Wesentliche zu begrenzen und den ausgedruckten Artikel für private Archive geeignet zu machen.

wXw Unified World Wrestling Championship

Aktiver Titel

Aktueller Name: wXw Unified World Wrestling Championship
Status: aktiv
Namen: wXw Unified World Wrestling Championship (seit 05.06.2010)
Ligen: Westside Xtreme Wrestling (05.06.2010 - heute)
Im Frühsommer 2010 schaffte die wXw ihre Gewichtsklassen ab. Der damals amtierende World Lightweight Champion Zack Sabre Jr. und der World Heavyweight Champion Steve Douglas bestritten einen Vereinigungskampf um den ersten wXw Unified World Wrestling Champion zu krönen.
# Champion(s) Details
9 Karsten Beck (Europa, 2014)
Karsten Beck
17.01.2015 - heute (73 Tage)
Matches
Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
8 Kein Bild verfügbar
Big Daddy Walter (3)
27.07.2014 - 17.01.2015 (174 Tage)
Matches
Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
7 Tommy End (Europa, 2013)
Tommy End
01.06.2013 - 27.07.2014 (421 Tage)
Matches
Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
6 Axel Tischer (Europa, 2012)
Axel Tischer
12.08.2012 - 01.06.2013 (293 Tage)
Matches
Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Axel Tischer besiegte El Generico, Bad Bones und Karsten Beck in einem Four Way Match.
5 El Generico (ROH, 2012)
El Generico
19.05.2012 - 12.08.2012 (85 Tage)
Matches
Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
4 Kein Bild verfügbar
Big Van Walter (2)
02.05.2011 - 19.05.2012 (383 Tage)
Matches
Tokyo, Japan
3 Daisuke Sekimoto (wXw, 2011)
Daisuke Sekimoto
15.01.2011 - 02.05.2011 (107 Tage)
Matches
Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
2 Kein Bild verfügbar
Big Van Walter
02.10.2010 - 15.01.2011 (105 Tage)
Matches
Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
1 Zack Sabre Jr. (Europa, 2009)
Zack Sabre Jr.
05.06.2010 - 02.10.2010 (119 Tage)
Matches
Oberhausen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Zack Sabre Jr. besiegte Steve Douglas um den World Lightweight Title mit dem World Heavyweight Title zu vereinigen und um erster wXw Unified World Wrestling Champion zu werden.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Mandzukic9 schrieb am 23.09.2014:
[9.0] "Sehr guter Titel. Sowohl vom Design als auch von der Bedeutung her. Nach meinem Geschmack sollte man ihn aber nicht all zu oft aufs Spiel setzen. Es nervt mich z. B. sehr dass auf jeder Housetour der WWE Title auf dem Spiel steht. Der höchste Titel einer Promotion muss etwas besonders sein und die Matches in denen er auf dem Spiel steht sowieso"
Dallichenko schrieb am 23.06.2014:
[9.0] "So soll für mich ein World Title sein. Am Anfang hat er mir etwas zu oft den Besitzer gewechselt. Lange Regentschaften von Walter, Axel und jetzt Tommy werten den Gürtel meiner Meinung nach aber extrem auf. Dazu gefällt mir sein Design wirklich gut. Weiter so wXw!"
Chickenwingfan schrieb am 21.10.2013:
[10.0] "Top Gürtel. Würdige Champions. Kein Leichtfertiger Umgang mit dem Gürtel. Tolles Design."
Valerion schrieb am 04.10.2012:
[9.0] "einer der wertvollsten Gurte im Euro-Bereich, viele Titelkämpfe und glaubwürdige Champions. Hat sich vorallem durch den langen Run von Big Van Walter nocheinmal enorm im Wert gesteigert."
mili schrieb am 15.03.2012:
[10.0] "Absoluter Top Title im europäischen Wrestling und mittlerweile auch generell im weltweiten "Indy" Bereich, dank der Title Defenses und Schlachten zwischen Walter und Sekimoto in Japan. Ein Belt mit starker Reputation, aufgrund von starken Champions und grandiosen Matches darum."
The Meanbeast schrieb am 12.03.2012:
[9.0] "Sämtliche Matches, die ich um diesen Titel miterleben durfte, waren grandios. Auch die Tatsache, dass überwiegend glaubwürdige Champions in der Titelhistorie zu finden sind, lässt mich zu meiner Bewertung von insgesamt 9 Punkten kommen!"
affenmann schrieb am 14.01.2012:
[8.0] "Hatte durch die Geschichte der beiden Vorgängertitel natürlich direkt eine gute Grundreputation und wurde von Beginn an stark in Szene gesetzt - und endlich sieht der höchste Gürtel der Liga auch optisch ansprechend aus."
theflo438 schrieb am 18.03.2011:
[8.0] "Wirklich klasse, 2 Jahre nach meinem Vorschlag doch einen Openweight Titel zu etablieren, wurde es tatsächlich umgesetzt. Ich bin überzeugt, dass sich dieser Titel in kurzer Zeit zu einem sehr prestigeträchtigen in Europa mausern wird. Jetzt gehts hoffentlich weiter bergauf dank Sekimotos Titelgewinn bei "Back to the Roots". Weiter so, WXW!"
Tas schrieb am 17.03.2011:
[10.0] "Die Fortführung der bisherigen wXw World Heavyweight Championship mit all ihrer Tradition."
Matt4Wrestling schrieb am 29.01.2011:
[10.0] "Nach anfänglichen Zweifeln bei mir, hat die wXw daraus einen ernstzunehemenden Gürtel gemacht. Er sieht nicht aus wie der alte ECW-Belt und bringt mit den Kämpfen eine Menge Prestige zu diesem Gürtel, woran sich größere Ligen eine Scheibe abschneiden könnten!"

8.50
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 15
Anzahl Kommentare: 10
10.0 6x
9.0 5x
8.0 3x
7.0 1x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 9.07
Durchschnitt nur 2015: 10.00
Durchschnitt nur 2014: 8.00
Durchschnitt nur 2013: 9.00
Durchschnitt nur 2012: 9.00
Durchschnitt nur 2011: 9.33

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 26.01.2004
A legal loophole
Chris Benoit (WWE, 2004)Triple H (WWE, 2004)
Nach seinem Sieg im Royal Rumble Match am Tag zuvor nutzt Chris Benoit eine Regellücke, die durch den Rostersplit entstand und wechselt zum roten Brand. Er hat als Rumblesieger das Recht, den Champion herauszufordern. Da es vor dem Rostersplit nur einen WWE Champion gab, geht aus dem Regelwerk der WWE nicht hervor, welchen Champion der Sieger des Royal Rumble Matches herausfordern darf. So taucht er kurzerhand einen Tag nach seinem Sieg bei Raw auf und fordert Triple H für WrestleMania 20 heraus. Seit dem steht jedem Rumblesieger frei, welchen Champion er herausfordern will.


Kennst du schon diese Fehde?
Kurt Angle (TNA, 2008)Karen Angle (TNA, 2008)Samoa Joe (TNA, 2008)
Ganz klar, der berühmteste Headbutt des Jahres 2006 ging auf das Konto von Zinedine Zidane. Aber der von Kurt Angle gegen Samoa Joe kam schon nahe ran. Der „Headbutt heard around the World“ leitete die Fehde ein, nach der sich die TNA-Fans seit der Verpflichtung des Olympiasiegers von 1996 die Finge...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Matt Hardy (WWE, 2009)Jeff Hardy (WWE, 2009)
Matt Hardy: "As you all know, the black cloud continues to loom over Jeff Hardy's head. And it will continue to do so until Jeff sucks it up, becomes a man and decides to fight me. I came out here tonight to get some things off my chest. Some things that I tried...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_littlebastard
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!