CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du dein persönliches Notizbuch öffnen und zu jedem Eintrag in der Datenbank auch eine private Notiz erstellen. Das Feature erlaubt es dir zum Beispiel, Wrestlingshows festzuhalten, die du dir zu einem späteren Zeitpunkt anschauen möchtest. Oder du kannst Kommentare vorbereiten, die du zu einem späteren Zeitpunkt abgeben möchtest.

Tops & Flops

Die besten der besten der besten (sir!) und die schlechtesten der schlechtesten der schlechtesten, zumindest wenn es nach eurer Meinung geht, findet ihr in den beiden Tabellen dieser Seite. Es werden alle Datenbankeinträge gewertet, die mindestens fünf Bewertungen erhalten haben, ansonsten wird hier nichts aussortiert.
Top 25
Flop 25
Wrestling-Timeline: 13.09.1998
Der Hitman fliegt aus der nWo Hollywood
Bret Hart (WCW, 1998)Hollywood Hogan (WCW, 1998)
WCW/nWo Fall Brawl: In den War Games attackiert Hollywood Hogan seinen eigenen Teamgefährten Bret Hart und wirft ihn damit scheinbar aus der nWo Hollywood.



Kennst du schon diese Promo?
Cactus Jack (WCW, 1994)
Cactus Jack: "More than anyone else in that ECW dressing room, Tommy Dreamer, maybe more than anyone else in the wrestling industry you are willing to pay the price. To sweat, to bleed, to suffer. You're willing to bear that cross. And I say Tommy, DON'T DO IT!...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
funny_reallybigboot

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
Franjise schrieb über Roman Reigns:
[7.0] "Ach der Roman... er ist ja weiß Gott kein schlechter Mann. Im Ring zeigt er, ähnlich wie John Cena, dass er mit dem richtigen Gegner zu sehr anständigen Matches in der Lage ist. In allen anderen relevanten Bereichen, nämlich Ausstrahlung, Zuschauerinteraktion und Micwork ist er durchschnittlich. Nun mag das sicher viel seiner Darstellung geschuldet sein, denn ich denke, ein Heel-Roman würde auch deutlich mehr Ausstrahlung entwickeln, aber momentan sehe ich in Roman Reigns nicht viel, was ihn als Top-Star legitimiert. Außer eben sein Look, aber das kann ich nicht positiv in die Bewertung einfließen lassen. Mehr als sieben Punkte sind daher aktuell nicht gerechtfertigt, gleichwohl ich festhalten möchte, dass da noch Luft nach oben ist. Wenn, ja wenn die Offiziellen von WWE mal ein Einsehen haben und ihn anders darstellen würden..."
[4.0] "Ich hatte meinen usprünglich schlechten Eindruck von diesem Match ja zunächst so ein bisschen auf die Dauer des gesamten Events geschoben. Als die Ringglocke ertönte waren bereits über sechs Stunden WrestleMania vorbei und eigentlich hatte man nur gehofft, dass es bald vorbei ist. Ein Gefühl, was bei einer anderen Paarung so vielleicht gar nicht aufgekommen wäre. Aber da diesem Match schon im Vorfeld jede Spannung fehlte, weil jeder wusste, wie es ausgehen würde, hatte man zu diesem Zeitpunkt auch einfach keinen Bock mehr auf dieses Match. Und leider konnten Triple H und Roman Reigns dann im Laufe des Kampfes nicht mehr viel retten. Auch beim zweiten Mal gucken zieht sich das Match einfach unglaublich. Es wurde durch die lange Dominierungsphase von Triple H irgendwie versucht, Roman bei den Fans over zu bringen - vergebens. Am Ende beendet Reigns den Main Event von WrestleMania 32 nach einer mäßigen Schlussphase erwartungsgemäß mit dem Spear. Die schwache Zuschauerreaktion auf das Finish ist symptomatisch für dieses Match und den ganzen Push von Roman Reigns - es hat einfach nicht klick gemacht."
[6.0] "Der Opener war enttäuschend und konnte mich zu keiner Zeit wirklich fesseln. Insgesamt zwar recht ordentlich, aber dennoch enttäuschend (** 3/4). Das 6 Man TT Match danach zieht sich sehr und konnte mich auch nicht wirklich überzeugen (**). Das 8 Man TT Match war da ein wenig besser, jedoch bis auf Ricochet auch nicht gut (** 1/4). Das CHAOS vs. Los Ingobernables de Japon 6 Man TT Match gefiel mir sehr. Sanada bekommt ordentlich Momentum und wird weiter gepusht, die Schlussphase gefiel mir sehr (*** 1/2). Romero vs. Finlay war ne Zeit lang recht zäh, wurde gegen Ende dann jedoch ziemlich ordentlich (** 3/4). Gedo vs. BUSHI war schlecht mit Bullshit Finish. Sehr langweilig, kaum etwas passiert, lange Pausen... echt nicht gut (* 1/2). Es folgt ein Taguchi Match, dass nicht zu 80% aus Hip Attacks besteht und das war sogar gut. Neben der starken Schlussphase gab es noch einen netten Hurricanerana Spot, insgesamt gut (*** 1/4). KUSHIDA und O'Reilly liefern dann im Main Event ein ganz großes Kino ab, ein psychologisches Meisterwerk. So entwickelt sich die Story super, das Selling war on point und so zerstörten sie sich ihre Gliedmaßen nacheinander. Super! Als der Stuhl ins Spiel kam ging es in die absolute Königsklasse über, es folgen grandiose Spots (der Cross Armbreaker ist mal ein absolutes Turnierhighlight) und eine grandiose Schlussphase mit krassen Nearcounts, guter Back & Forth Action und enormer Dramatik. Auch die krasse Intensität ist hier hervorzuheben. Einzig das Finish kommt mir ein wenig zu früh. Insgesamt ein grandioses Match, eventuell MOTYC (**** 1/2). Insgesamt kommt Day 1 von BOSJ 2016 bei mir auf 6, 50 von 10 Punkten, belasse es jedoch bei 6 und "befriedigend"."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!