CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag einen Verbesser-ungsvorschlag einschicken. Haben wir den Namen eines Wrestlers falsch geschrieben oder uns im Datum vertan? Fehlen etwa Informationen in einem Wrestlerprofil oder wurde gar ein falsches Bild verlinkt? Mit dem Vorschlagssystem von CAGEMATCH kannst du dir sicher sein, dass wir uns schnellstmöglich um deinen Vorschlag kümmern können.

The Undertaker's Deadliest Matches

DVD-Rezension

Veröffentlicht am: 03.10.2010, 14:50 Uhr
Kategorie: DVD-Rezension
Verfasser: stallownage
Liga: World Wrestling Entertainment
Mit dem neuesten 3-Disc DVD-Set über eine der prägensten Gestalten der WWE knüpft die Liga an das erfolgreiche Set „Tombstone: The History of the Undertaker“ an und präsentiert ein Potpourri der zahlreichen Gimmick-Matches in der über 20 Jahre umfassenden Karriere des Undertakers. Nachdem das 15-0 DVD-Set über die Wrestlemania-Begegnungen des Deadman sehr enttäuschend ausfiel und nur wenige vollständige Matches enthielt, dürfen sich Fans nun erneut auf 21 vollständige Matches freuen. Ob die Zusammenstellung taugt und die DVD sonst noch etwas zu bieten hat, haben wir für euch unter die Lupe genommen.

Disc 1
Bot die oben angesprochene Tombstone-Box mit längeren fehdenzusammenfassenden Video-Einspielern noch einen leicht dokumentarischen Charakter zwischen den einzelnen Fights, gibt es hierbei lediglich kurze Einspieler, wie etwa den Sargbau des Undertakers vor seinem Match mit Kamala, und eine Menge kryptischer Clips, die vom Undertaker selbst eingesprochen wurden. Der Fokus liegt ganz klar auf den Matches. DVD 1 legt indes auch gleich gut los und präsentiert als Auftakt das Body Bag Match gegen den Ultimate Warrior von 1991. Natürlich ist hier kein Technikfeuerwerk vor dem Herrn zu erwarten, die Atmosphäre stimmt aber und den Undertaker in seinem Debütjahr zu erleben, garantiert sowieso für Unterhaltung. Im Folgenden hat man es mit der Matchauswahl etwas übertrieben und präsentiert gleich drei Sarg-Matches am Stück. Gegen Kamala, Kama (den späteren Godfather) und King Mabel (heutzutage eher bekannt als Viscera oder Big Daddy V) in den Jahren 1992 – 1995. Durch eine großartige Matchqualität heben sich auch diese Begegnungen nicht hervor. Das Match gegen Kama ist von den dreien wohl noch am erträglichsten, andererseits sieht man diese Aufeinandertreffen auch nicht allzu oft, da der Taker in all den Jahren wesentlich größere Gegner zu bekämpfen hatte. Wer also an der kompletten Geschichte des Deadman interessiert ist, bekommt hier die Gelegenheit, einige Wissenslücken zu schließen. Fans von Jeff Hardy sollten beim Einzug von King Mabel übrigens die Augen offen halten. Die allseits beliebte Attitüde-Ära der damaligen World Wrestling Federation bleibt natürlich auch nicht außen vor. Den Anfang machen zwei Begegnungen mit Mankind, ein Singles Match beim King of the Ring 1996 und der legendäre Boiler Room Brawl inmitten eines Heizungskeller beim SummerSlam im selben Jahr. Vor allem letzteres ist ein absolutes Schmankerl in der Historie des Totengräbers und lebt vor allem von der Atmosphäre, den ungewöhnlichen Bildern und der Tatsache, dass man weitestgehend auf einen Kommentar verzichtet hat. Weiter geht es in 1998 mit dem zweiten von insgesamt lediglich vier Buried Alive Matches in der Geschichte der WWE als der Undertaker bei In Your House: Rock Bottom auf Stone Cold Steve Austin traf. Wie üblich bei dieser Matchart und generell, den Aufeinandertreffen zwischen dem Taker und Austin, verbirgt sich auch hier ein Klassiker, der dem Titel der DVDs mehr als gerecht wird. Den Abschluss macht die erste Scheibe schließlich mit dem weitestgehend vergessenen zweiten Inferno Match gegen Kane, das 1999 bei RAW stattfand. Während der erste Vertreter dieser Art von 1998 beinahe auf jeder zweiten von WWE veröffentlichen Matchsammlung enthalten ist, findet nun endlich auch das Rematch seinen Weg in die gutsortierten Archive der Fans.

Disc 2
Die zweite DVD startet mit gleich zwei Matches gegen den damals gerade neu eingetroffenen Hühnen Big Show, der den Undertaker im zweiten Kampf spektakulär durch den Ringboden warf . Wer den in der WCW als „The Giant“ bekannten Paul Wight außerdem mal in bestechender Topform sehen will, sollte hier einschalten. Ein einziges Match hätte hier aber auch gereicht, eine wirkliche Daseinsberechtigung für deren ersten Aufeinandertreffen fällt mir nicht ein. Ein gigantischen Zeitsprung von fünf Jahren folgt nun und die Zeit des Undertakers als Biker bleibt unerwähnt. Das nächste Match beim Great American Bash 2004 gegen die Dudley Boyz hat seinen Weg in die Annalen der WWE dadurch gefunden, dass der Taker hier seinen langjährigen Manager Paul Bearer mit Zement übergoss und somit bis zum vergangenen Freitag für über sechs Jahre aus der Liga verbannte. Auch hier rechtfertigt eher das Drumherum als das Inring-Geschehen den Platz dieses Segments auf der DVD. Während die Freakshow gegen Heidenreich beim Royal Rumble 2005 kaum Würdigung rechtfertigt, folgen mit dem Handicap Sarg Match und dem abschließenden Hell in a Cell zwei Matches einer Fehde, die große Teile des Jahres 2005 bestimmt hat. Nämlich die gegen den Legend Killer Randy Orton. Beide Matches sind absolut sehenswert und markieren die Glanzpunkte der zweiten DVD. Das Last Man Standing Match gegen den Great Khali, das diese zweite Scheibe beschließt, ist dagegen wieder was für Trashfans. Rein objektiv betrachtet kann der Khali mit Gestalten wie King Mabel, Kamala und Heidenreich in einen Topf geworden werden. Auf der anderen Seite hat der Punjabi Playboy mittlerweile schon fast Kultstatus erreicht. Von daher kann man ein solches Match schon bringen, einen Klassiker erwartet sowieso niemand.

Disc 3
In Sachen gebotener Matchqualität dürfte Disc 3 wohl das Highlight dieses DVD-Sets darstellen. Nach seiner Fehde mit dem Great Khali in 2006 widmete sich der Undertaker Internetliebling Mr. Kennedy, der behauptete, bei SmackDown schon alles besieht zu haben, was Rang und Namen habe. Mit dem First Blood Match und dem Last Ride Match sind hier zwei Kracher aus der Matchserie zwischen den beiden an Bord, die Kennedy erstmals Main Event Luft schnuppern ließen. Fulminant weiter geht es mit dem Last Man Standing Match zwischen dem Undertaker und Batista. Bei Wrestlemania 23 hatte der Deadman seinerzeit Batista in einem unerwartet hochklassigen Match den World Heavyweight Title abgenommen. Bei Backlash sollten die beiden noch mal eins draufsetzen, damit aber noch nicht ihren letzten „Match of the Year Candidate“ für 2007 abliefern. Mit dem Match gegen Big Daddy V bei SmackDown Anfang 2008 liefert man im Anschluss allerdings wieder ein Kaliber ab, dass man sich gut und gerne hätte sparen können. Vor allem in Anbetracht dessen, dass der Gute als King Mabel schon seinen Gnadenauftritt auf der DVD gehabt hat. Glücklicherweise ist aber das Hell in a Cell mit Edge aus dem Sommer 2008 mit drauf. Eines der, wenn nicht sogar DAS Match aus 2008. Ein definitives Must-See und die Zusammenfassung der vorangegangen Geschehnisse um den Split Edges von seiner Familia sowie die Monsterpromo mit Mick Foley sind auch mit von der Partie. Den Abschluss der dritten Scheibe bildet schließlich das Steel Cage Match gegen Big Show im Rahmen der nachfolgenden Fehde mit Vickie Guerrero. Auch hier gilt, kann man bringen, muss man nicht. Schlecht war das Match aber auf keinen Fall.

Fazit:
Mit Undertaker’s Deadliest Matches bietet die WWE all denjenigen eine konsequenten Fortsetzung, die bereits Tombstone: The History of the Undertaker ihr Eigen nennen. Die Qualität der überwiegend auf Gimmicks beschränkten Matches ist allerdings durchwachsen. Unter den 21 Auseinandersetzungen wechseln sich Hochkaräter regelmäßig mit Stinkern ab. Die Hell in a Cell Matches mit Randy Orton und Edge, der Boiler Room Brawl mit Mankind und das Buried Alive gegen Stone Cold Steve Austin sprechen eindeutig für das Set. Drei Begegnungen mit Big Show, die vielen Sarg Matches gegen Gestalten wie Kamala, Heidenreich und King Mabel hätte man sich aber getrost sparen können. Stattdessen wären Begegnungen gegen Leute wie Jake the Snake Roberts oder aktuelle Paarungen mit Shawn Michaels wünschenswert gewesen. Als echter Fan des Undertakers kommt man um dieses Set allerdings nicht herum. Ganz im Gegensatz zur schwachen 15-0 DVD.


Inhalt:

Disc 1

The Undertaker vs. The Ultimate Warrior - WWF on MSG Network, 01.07.1991 - Body Bag Match
The Undertaker vs. Kamala - WWF Survivor Series 1992, 25.11.1992 - Casket Match
The Undertaker vs. Kama - WWF SummerSlam 1995, 27.08.1995 - Casket Match
The Undertaker vs. King Mabel - WWF In Your House 5: Season's Beatings, 17.12.1995 - Casket Match
The Undertaker vs. Mankind - WWF King Of The Ring 1996, 23.06.1996
The Undertaker vs. Mankind- WWF SummerSlam 1996, 18.08.1996 - Boiler Room Brawl
The Undertaker vs. Steve Austin - WWF In Your House 26: Rock Bottom, 13.12.1998 - Buried Alive Match
The Undertaker vs. Kane - WWF RAW is WAR #300, 22.02.1999 - Inferno Match


Disc 2

The Undertaker vs. The Big Show - WWF RAW is WAR #310, 03.05.1999
The Undertaker vs. The Big Show - WWF RAW is WAR #315, 07.06.1999 - WWF World Heavyweight Title Match
The Undertaker vs. The Dudley Boyz - WWE The Great American Bash 2004, 27.06.2004 - Concrete Crypt Two On One Handicap Match
The Undertaker vs. Heidenreich - WWE Royal Rumble 2005, 30.01.2005 - Casket Match
The Undertaker vs. Randy Orton & Bob Orton - WWE No Mercy 2005, 09.10.2005 - Two On One Handicap Casket Match
The Undertaker vs. Randy Orton - WWE Armageddon 2005, 18.12.2005 - Hell In A Cell Match
The Undertaker vs. The Great Khali - WWE Friday Night SmackDown #366, 18.08.2006 - Last Man Standing Match


Disc 3

The Undertaker vs. Mr. Kennedy - WWE Survivor Series 2006, 26.11.2006 - First Blood Match
The Undertaker vs. Mr. Kennedy - WWE Armageddon 2006, 17.12.2006 - Last Ride Match
The Undertaker vs. Batista - WWE Backlash 2007, 29.04.2007 - Last Man Standing Match
The Undertaker vs. Big Daddy V - WWE Friday Night SmackDown #440, 25.01.2008
The Undertaker vs. Edge - WWE SummerSlam 2008, 17.08.2008 - Hell In A Cell Match
The Undertaker vs. The Big Show - WWE Friday Night SmackDown #485, 05.12.2008 - Steel Cage Match



Kauf-DVD erhältlich ab: 10.09.2010
Label: ClearVision
Format: 1.77:1
System: PAL
Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch
Untertitel: Englisch
Laufzeit: insgesamt 8 Stunden 18 Minuten

Jetzt auf Amazon.de bestellen.
---
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: keine
Anzahl Kommentare: 0
10.0 0x
9.0 0x
8.0 0x
7.0 0x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: ---

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 14.12.1992
Hell Raisers werden IWGP Tag Champs
Hawk (WWF, 1992)Power Warrior (NJPW, 1993)
Die Hell Raisers (Hawk Warrior & Power Warrior) besiegen Scott Norton und Tony Halme um die IWGP Tag Team Titel in Tokyo, Japan. Mit diesem Titelgewinn hat Road Warrior Hawk Tag Team Gürtel von 5 verschiedenen Promotions gewonnen: All Japan, New Japan, AWA, WWF und der NWA.


Kennst du schon diese Fehde?
Chris Jericho (WWE, 2004)Christian (WWE, 2004)Trish Stratus (WWE, 2004)Tyson Tomko (WWE, 2005)
Als Christian und Chris Jericho 2002/03 ein festes Tag Team bildeten, taten sich die beiden nicht direkt als angenehme Zeitgenossen hervor. Lag das womöglich daran, dass den Kanadiern in ihrem Leben das weibliche Element fehlte? Jedenfalls war auffällig, wie sich beide Mitglieder des Gespanns Ende 2...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Christian Cage (TNA, 2006)
Christian Cage: "So I guess you can imagine the question I got asked the most this week. ‘Are the rumors we're hearing true? Is it true you're going to TNA? And if so, why?’ Well I'll tell you this much, I'll tell you this much, I didn't come out here to see the...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_kobashikobashi
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!