CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du dein persönliches Notizbuch öffnen und zu jedem Eintrag in der Datenbank auch eine private Notiz erstellen. Das Feature erlaubt es dir zum Beispiel, Wrestlingshows festzuhalten, die du dir zu einem späteren Zeitpunkt anschauen möchtest. Oder du kannst Kommentare vorbereiten, die du zu einem späteren Zeitpunkt abgeben möchtest.

WWE - The John Cena Experience: Aus dem Leben des John Cena

DVD-Rezension

Veröffentlicht am: 27.01.2011, 18:24 Uhr
Kategorie: DVD-Rezension
Verfasser: stallownage
Liga: World Wrestling Entertainment
Mit „The John Cena Experience: Aus dem Leben des John Cena“ erscheint nun das zweite große DVD-Set zum vermeintlichen größten WWE-Superstar der Gegenwart. Wie mittlerweile üblich, findet sich auf der ersten der drei Discs eine Dokumentation, während der Rest mit den obligatorischen Matchsammlungen aufgefüllt wird. Auffällig ist, dass Silvervision nun neue Boxen für ihre DVD-Sets verwendet. So ist die vorliegende Hülle erstmals als an beiden Enden verschließbare Faltschachtel produziert. Die unschönen Verformungen der Sets gehören damit wohl der Vergangenheit an.


Disc 1
Bisher erzählten WWE-Dokumentationen meist eine chronologische Geschichte. Sei es über Bret Hart, Ricky Steamboat oder Chris Jericho. In den meisten Fällen wurden einfach die Karrieren eines Wrestlers von Anfang bis Ende beleuchtet, alte Weggefährten steuerten diverse Anekdoten bei und es gab massenweise In-Ring-Material zu sehen. Mit John Cena hat die WWE aber mittlerweile endlich wieder einen Mann in ihren Reihen, der dem Prädikat Superstar gerecht wird, indem er auch außerhalb des Wrestling-Business regelmäßig in Erscheinung tritt. Die John Cena Experience zeigt genau diese Bilder, verwirrt aber gleichzeitig mit dem Untertitel der DVD. John Cena als Person des öffentlichen Leben ist das Thema, Privates gibt es nicht zu sehen. Ungeordnet zeigt DVD 1 beispielsweise John Cena bei Tribute to the Troops, John Cena unterwegs im Namen der Make-A-Wish-Foundation oder John Cena in verschiedenen TV-Produktionen. Etwa bei ESPN, als Gaststar in einer Episode der Erfolgsserie „Psych“ oder als Hauptdarsteller im dessen letzten Filmprojekt „Legendary“. Auch auf seine Musikprojekte geht Cena ein, die Produktion seiner Actionfiguren aus dem Hause Mattel wird beleuchtet und ganz ohne Wrestling geht es natürlich auch nicht. Backstage-Szenen sind ebenso zu sehen wie beispielsweise die Proben zu Cenas Entrance bei Wrestlemania 26. Letztendlich gibt es knappe 120 Minuten Material, das man auch als Fan, der Cenas WWE-Karriere von Beginn an mitverfolgt hat, noch nicht gesehen hat. Die Wrestling-Bezüge halten sich aber größtenteils in Grenzen. Wer eine reine „Behind the Scenes“-Dokumentation erwartet, ist hier defintiv falsch beraten.

Disc 2
Die erste von zwei Matchsammlungen beginnt mit John Cenas zweitem Gewinn des WWE United States Championship. Das Match gegen Booker T bei No Mercy 2004 markierte das Finale einer Best-of-Five-Series, die zwar lange nicht an jene Serien zwischen Chris Benoit und Booker heranreichen konnte, aber dennoch zu unterhalten wusste. Die beiden folgenden Auseinandersetzungen sollten schon eher Klassikerstatus erreichen. Bei No Way Out ging es gegen Kurt Angle um den Platz des Herausforderers auf den WWE Title bei Wrestlemania 21. Beim Taboo Tuesday 2005 hieß einer der Gegner erneut Kurt Angle, Shawn Michaels machte das Triple Threat Match schließlich komplett. Beide Matches zählen noch heute zu den Must-See-Kandidaten aus der Karriere des ehemaligen Doctor of Thuganomics. Ein Sprung ins Jahr 2006 beschert und schließlich zwei Matches einer Fehde, die dieses Jahr nahezu im Alleingang bestimmte. John Cena vs. Edge. Leider entschied man sich bei der Zusammenstellung für die abrupte Unterbrechung der Fehde beim Royal Rumble 2006 sowie für eine total unwichtige Begegnung beim Tribute to the Troops im Dezember 06. Beendet wird die DVD mit zwei eher vernachlässigungswürdigen Begegnungen. Zum einen ein Tag Team Championship Match bei RAW an der Seite von Shawn Michaels gegen Rated RKO und anderen ein Falls Count Anywhere Match gegen The Great Khali.

Disc 3
Disc 3 bleibt zunächst zeitlich in 2007 und startet stark mit zwei Matches um den WWE Title. Und zwar beim Great American Bash gegen Bobby Lashley sowie beim Summerslam gegen Randy Orton. Beide Main Events sind hochspannend gebookt, obgleich das Wort „Spannung“ bei Cena-Matches aus 2007 natürlich mit Vorsicht zu genießen ist. Feierte er doch in dieser Zeit eine 380-tägige Titelregentschaft. Mit der Schlussphase des Royal Rumble 2008 präsentiert man den Käufern schließlich ein besonderes Schmankerl als Cena überraschend aus früh aus einer seit September 2007 andauernden Verletzungspause zurückkehrte und für einen echten Gänsehaut-Moment sorgte. Das Titelmatch gegen Triple H bei Night of Champions 2008 sowie das Singles Match gegen einen von JBL kontrollierten Shawn Michaels bei einer RAW-Ausgabe im Januar 2009 halten das hohe Niveau auf Disc 3. Die Begegnungen mit Jack Swagger, The Big Show und The Miz Mitte 2009 hätte man sich allerdings wieder sparen sollen. Swagger und Miz hatten zu der Zeit einfach nicht ansatzweise das Standing eines Main Eventers und die Fehde sowie die Matches mit Big Show können in Sachen Matchqualität und Wichtigkeit lange nicht mit dem Rest der DVD mithalten. Einen ordentlichen Schluss schafft man schließlich doch noch mit dem Triple Threat Match gegen die D-Generation X bei der Survivor Series 2009.

Fazit:
Vorneweg gleich die „Thank you, Captain Obvious“-Botschaft dieser Rezension: Cena-Hasser werden in keinster Weise mit diesen drei Scheiben glücklich. Sei es aufgrund der Matches, die Cena fast alle auf seine übliche Art und Weise gewinnt oder wegen der Dokumentation, in der alle paar Minuten von verschiedensten Leuten betont was für eine großartige Persönlichkeit John Cena ist und welch unglaublich professionelle Arbeitsmoral er stets an der Tag legt. Nichtsdestotrotz ist die Art der Dokumentation sehr gut ausgefallen und bietet eine gelungene Abwechslung von dem was WWE sonst so anbietet. Die Matchauswahl ist in Ordnung, Wrestlemania-Begegnungen sucht man hier allerdings vergebens, ebenso wurden die wirklich großen Auseinandersetzungen der jeweiligen Fehden Cenas weitestgehend gemieden. Der Verdacht liegt nahe, dass in baldiger Zukunft ein weiteres DVD-Set folgen wird, dass diese letztendlich abdeckt. Was bleibt, ist eine ordentliche DVD-Produktion, die aber selbst Cena-Fans nicht unbedingt haben müssen. Mein persönlicher Wunsch für die zukünftige Cena-DVD lautet aber: Lasst ihn bitte nie wieder den Menüsong selbst einsingen.


Matches

Disc 2
John Cena vs. Booker T (c) - WWE No Mercy 2004, 03.10.2004 - WWE United States Title Best Of Five Series Match #5
John Cena vs. Kurt Angle - WWE No Way Out 2005, 20.02.2005 - WWE Heavyweight Title #1 Contendership Tournament Final Match
John Cena (c) vs. Kurt Angle vs. Shawn Michaels - WWE Taboo Tuesday 2005, 01.11.2005 - WWE Heavyweight Title Triple Threat Match
John Cena vs. Edge (c) - WWE Royal Rumble 2006, 29.01.2006 - WWE Heavyweight Title Match
John Cena vs. Edge - WWE Monday Night RAW #709 - Tribute To The Troops, 07.12.2006
John Cena & Shawn Michaels (c) vs. Rated-RKO (Edge & Randy Orton) - WWE Monday Night RAW #718, 26.02.2007 - World Tag Team Title Match
John Cena (c) vs. The Great Khali (w/Ranjin Singh) - WWE One Night Stand 2007 - "Extreme Rules", 03.06.2007 - WWE Heavyweight Title Pinfalls Only Falls Count Anywhere Match

Disc 3
John Cena (c) vs. Bobby Lashley - WWE The Great American Bash 2007, 22.07.2007 - WWE Heavyweight Title Match
John Cena (c) vs. Randy Orton - WWE SummerSlam 2007, 26.08.2007 - WWE Heavyweight Title Match
John Cena vs. Triple H (c) - WWE Night Of Champions 2008, 29.06.2008 - WWE Heavyweight Title Match
John Cena vs. Shawn Michaels (w/John Bradshaw Layfield) - WWE Monday Night RAW #818, 26.01.2009 - Elimination Chamber Qualifying Non Title Match
John Cena vs. Jack Swagger - WWE Monday Night RAW #829 - Draft 2009, 13.04.2009 - Non Title Match
John Cena vs. Big Show - WWE Judgment Day 2009, 17.05.2009
John Cena vs. The Miz - WWE Monday Night RAW #840, 29.06.2009 - WWE Heavyweight Title #1 Contendership Tournament Semi Final Match
John Cena (c) vs. Shawn Michaels vs. Triple H - WWE Survivor Series 2009, 22.11.2009 - WWE Heavyweight Title Triple Threat Match


Kauf-DVD erhältlich ab: 28.01.2011
Label: ClearVision
Format: 16:9 - 1.77:1
FSK: ab 16 Jahren freigegeben
Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch
Untertitel: Englisch
Laufzeit: insgesamt 7 Stunden 15 Minuten
Gimmicks: Mitgeliefertes DogTag von John Cena

Jetzt auf Amazon.de bestellen.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
stallownage schrieb am 27.01.2011:
[Kommentar] "Besten Dank für die Anmerkung. Night of Champions ist natürlich korrekt. :)"
ghar schrieb am 27.01.2011:
[Kommentar] "Hab die DVD schon gesehen und das Material von der ersten DVD ist echt sehenswert. So sieht man mal was für die Superstars vor einer riesen Show wie Wrestlemania alles ansteht. Die zweit und dritte DVD hab ich mir dann mal geschenkt da ich die meisten Matches schon kannte."
Unrated Superstar schrieb am 27.01.2011:
[Kommentar] "Kleine Korrektur: Cena trat bei NOC '08 gegen Triple H an und nicht bei ONS!"

---
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: keine
Anzahl Kommentare: 3
10.0 0x
9.0 0x
8.0 0x
7.0 0x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: ---

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 21.11.1954
Jess McMahon stirbt
Jess McMahon (Independent, 194x)
Roderick James "Jess" McMahon stirbt im Alter von 72 Jahren an einer Gehirnblutung.


Kennst du schon diese Fehde?
Homicide (ROH, 2006)Julius Smokes (ROH, 2006)Ricky Reyes (Independent, 2006)Konnan (TNA, 2006)
Am 3. Juni 2006 trafen ROH World Champion Bryan Danielson und Homicide in einem Match um den Titel aufeinander - in ihrem ersten Aufeinandertreffen seit ihrer Best-of-Five-Serie im Jahr zuvor. Als Danielson spät im Match seine gefürchteten Elbowschläge gegen Homicide anbrachte, entschied sich Ringri...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
The Undertaker (WWE, 2009)
The Undertaker: "I am the reaper of wayward souls. I am the World Heavyweight Champion. And this, this— [nimmt den Gürtel von seiner Hüfte] is the holy grail of everyone who steps foot in this ring. And that is why it was so important...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
funny_hbkandhhhinthongs
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!