CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Über das Kontaktformular kannst du uns jederzeit kontaktieren, selbst wenn du kein registriertes Mitglied ("Insasse") unseres schönen Käfigs bist. Egal, mit welchen Fragen oder Anliegen du dich bei uns meldest, wir werden versuchen, dir schnellstmöglich weiterzuhelfen.

Die große Year End Awardshow

Lustiges

Veröffentlicht am: 01.02.2012, 20:00 Uhr
Kategorie: Lustiges
Serie: Year End Awards (Alle Folgen der Serie auf einen Blick)
Verfasser: aziruf
Liga: World Wrestling Entertainment, Total Nonstop Action Wrestling
Diskussion: Thema auf dem Cageboard
Der Vorhang geht auf und man sieht einen kleinen, adretten Menschen auf der Bühne. Er hat ein Mikrophon in der Hand und nach den vereinzelten Klatschern aus dem Publikum beginnt er zu sprechen.

aziruf: Werte Damen und Herren, liebe Leser und Innen ... Am Wochenende ging sie also zu Ende: Die Wahlphase zu den CAGEMATCH Year End Awards 2011! Zu Ehren dieses prestigeträchtigen Preises, unserer neuen, zweisprachigen Homepage und eurer persönlichen Unterhaltung habe ich mich aus dem Inside The Cage Stockwerk hinaus getraut und in einer finsteren Ecke des CAGEMATCH-Komplexes jemanden gefunden, der euch mit mir durch diese Awardverleihungsshow führen wird. Diese mysteriöse Gestalt erlangte seinen Ruhm an Seite der nuttigsten Stimme im Wrestlingbusiness ... einen herzlichen Begrüßungsapplaus für RAVISHING RAY BALDING!

Tatsächlich erntet der Co-Moderator einen schönen Applaus und stellt sich, ebenfalls mit einem Mikrophon bewaffnet, neben den österreichischen Kollegen.

Ray: Sei mir gegrüßt Azi, es ist mir eine Freude, heute an deiner Seite diese Awards präsentieren zu dürfen und ich möchte auch die treuen Leser an dieser Stelle herzlich willkommen heißen. Wie du bereits richtigerweise erwähnt hast, hat sich in den letzten Wochen und Monaten viel auf dieser Seite getan, eine Entwicklung auf die wir alle stolz sind und die wir auch ein wenig mit dieser Präsentation zelebrieren wollen. Es ist natürlich bedauernswert, dass du ein Teil dieser Veranstaltung wirst, aber so werde ich mein Bestes geben müssen, den wohlartikulierten Teil der Veranstaltung zu übernehmen. Aber genug des Vorgeplänkels, womit möchtest du den heutigen Abend denn gerne eröffnen?

aziruf: Schön, dass du dich auch heute wieder feinstes pathetisch gibst, sodass ich um das Niveau nicht fürchten muss. Jetzt wo das geklärt ist, würde ich den Abend - gleich wie jede gute Feier - gerne mit einem feinen Bierchen eröffnen! Leider wurde uns aber nur Wasser vorgesetzt, da vermisst man schmerzlich das Kapital, dass in die neue Seite anstelle unserer Mägen geflossen ist. Werden wir also wieder ein Stückchen professioneller und gehen auf den Ablauf dieser Show etwas ein. Es gibt wesentlich mehr Awards, als heute feierlich verliehen werden, da wir es uns herausnehmen wie bei der Oscar-Verleihung ebenfalls nur die bedeutendsten Kategorien Live, in Farbe und bunt zu verleihen! Dafür werden aber die beiden größten, amerikanischen Ligen behandelt und jede Kategorie synchron an die beiden Ligen verliehen. Ist das nicht toll?

Ray: Begeisternd, besonders wenn man wie ich, diesen beiden großen amerikanischen Ligen nicht mehr soviel abgewinnen kann, wie es früher einmal der Fall war. Aber das soll heute nicht Dreh- und Angelpunkt sein, die Leser der Seite haben gewählt und auf diesem Wege werden wir die Sieger der Kategorien bekanntgeben, die den größten Zulauf bei den Wahlen bekommen haben. Mit welchem begehrten Preis beginnen wir die Verleihung?

aziruf: Der erste Preis des heutigen Abends ist den Sports-Entertainern gewidmet, die sehr viel mehr Talent besitzen, als sie es bei ihrem jeweiligen Arbeitgeber zeigen können, den Personen, die laut Meinung des gemeinen Fans eine illustre und erfolgreiche Karriere haben könnten. Zum Leidwesen dieser Wrestler sehen es die kreativen Verantwortlichen der WWE und von TNA aber anders, weshalb diese Kategorie den Namen "Most Underrated" trägt!

Ray: Und zugleich mit der Verleihung des ersten Preises ´stellen wir auch das System vor, in dem die begehrten virtuellen Trophäen verliehen werden. Für jeden Gewinner haben wir einen Laudatoren in unseren Reihen gefunden, der ein paar Worte zum Sieger sagt und was diesen - besonders in der von ihm eroberten Kategorie - auszeichnet und von seinen Konkurrenten abhebt. Und ohne große Umschweife betritt nun unser Laudator für die Kategorie "Most Underrated" die Bühne... ein Mann der den Titel Cageboard-Legende verdient hat wie kein zweiter, eine Person deren Posts alleine einen Thread mit Lesern füllen können, ein Mann dessen Gehirn auf eine neue Art verknüpft ist, die besser ist als bei anderen Menschen... der grandiose, der einzigartige, der unvergleichliche, der über Allem stehende.... FLEX KAVANA!!!:

Der Applaus ist tosend und vereinzelt bemerkt man auch Frauen, welche ihren Oberkörper entblößen und die ein Kind von dem Gastlaudator fordern. Dieser kommt trotz des Hexenkessels ruhig und professionell zum Pult und richtet sich das Mikrophon zurecht.

Flex Kavana: Most Underrated... Dabei reden wir doch alle mehr von Überbewertetem, so wie Randy Orton, Bret Hart, cleanen Finishs bei TNA oder Aufräumen in der Wohnung. Dabei sollte man sich an der Stelle mal fragen, aus welcher Perspektive man das sieht. Frage ich die IWC, wird die Cena sicherlich anders bewerten als die Legionen zwölfjähriger Jungs in den ersten Reihen einer RAW-Show. Und WARUM sind die denn so unterbewertet? Ist Giant Gonzales etwa doch so viel besser, als er gemacht wird? In vielen Fällen kann man sicherlich über das Prädikat "unterbewertet" streiten, und in den meisten Fällen ist einem das sowieso egal. Mich zum Beispiel juckt es keinen Millimeter, das Kelly Kelly scheiße im Ring ist: Die Alte hat dicke Hupen und eine Figur wie 'ne Cola-Flasche, was will man mehr? Ist sie unterbewertet? In meiner Welt schon. Was in eurer Welt als "unterbewertet" gilt, steht da schon auf einem anderen Blatt. Zumindest bei TNA gibt es da sogar Parallelen, denn der Brustumfang von Samoa Joe ist dem von Kelly mit Sicherheit ähnlich. Allerdings sieht das in der Gesäß-Region schon wieder anders aus. Ja, der gute alte Joe wurde von euch als "Most Underrated Wrestler" von TNA gewählt, wobei ich hier schon sagen muss: Gott sei Dank! Lieber in der Versenkung verschwinden als sich bei TNA im Main Event lächerlich machen, weil der Booking-Irrsinn einen in jede Körperöffnung gegen den eigenen Willen penetriert. Und (Jetzt achtet mal auf die Überleitung), penetrieren würde auch John Morrisson, würde man endlich mal auf mich hören und ihm dieses "Big Penis Guy"-Gimmick verpassen. Stattdessen verjobbt man ihn lieber und wirft ihn raus. Man darf also Joe und John zu diesem höchst fragwürdigen Award gratulieren! Herzlichen Glückwunsch, Jungs, ihr seid die unterbewertetsten Wrestler des Jahres 2011!

aziruf: Danke Flex, wie immer schöne Worte und noch schönere Allegorien zu diesem ehrenhaften Award und den beiden Sieger, von denen sich zumindest einer in diesem Jahr nicht mehr besser präsentieren wird können. Ich hoffe, dass der Preis sicher bei Joe ankommt und ihm nicht vorher von fetten Ninjas gestohlen wird. Konnten die eigentlich jemals zur Rechenschaft gezogen werden?

Ray: Ich bin schockiert, dass du es wagst Witze vom CageCast After Dark (nur auf dem Cageboard erhältlich) zu klauen. Der übrigens beste CageCast seiner Art, mit CM Flosch und mir! Und wenn ich mir Joes aktuelle Darstellung so angucke, wäre er vielleicht sogar froh, wenn ihn fette Ninjas von TNA wegentführen würden. Das soll natürlich die schöne Rede von Flex nicht schmälern. Was ist unser nächster Programmpunkt lieber Azi?

aziruf: Ich wusste gar nicht, dass ihr euch die Rechte an fetten Ninjas gesichert habt, musste den Seitenhieb aber machen um die Werbequote zu erfüllen. Aber kehren wir nun zu unserer äußerst ausgeprägten professionellen Ader zurück. Wenn es jemanden gibt, der es einfach nicht schafft das Office von sich zu überzeugen, dann muss es auch jemanden geben, der genau das erreicht hat. Dieser "Aufsteiger des Jahres" ist der nächste auf unserer Liste, der seine Auszeichnung von unserem nächsten Gastlaudator syxx-pac erhält. Er ist der zweite Special Guest Star aus dem Cageboard, unser Quotenluxemburger, herzlich Willkommen, syxx!

Unter lautem Applaus begibt sich der Gastlaudator auf die Bühne und baut sich mit seiner mächtigen Statur vor dem Podium auf.

Syxx-pac: Aufsteiger des Jahres. Also quasi der Anti-Wulff des Mainstreamwrestlings. Dies bedeutet, dass der, bzw. die Gewinner im letzten Jahr den größten Sprung im Vergleich zum Vorjahr gemacht haben und in beiden Fällen trifft das absolut zu. Dümpelte CM Punk 2010 noch hinter dem Main Event rum und durfte seine SES gegen Mysterio und Big Show durchziehen, so schaffte er es 2011 Wrestling so interessant und real zu machen wie schon seit Jahren nicht mehr. Irgendwie scheint es zwar, als ob er das Ganze 2 Promos und einem Match zu verdanken hat, aber immerhin sind das genau die 3 Erinnerungen, die ich noch an das Wrestlingjahr 2011 habe. Und auch Bobby Roode hat den Sprung vom erfolgreichen Tag Team-Wrestler zum Kopf seiner Liga geschafft und spielt seine Rolle hierbei so souverän, wie es bei TNA möglich ist. Beides verdiente Gewinner und ich hoffe, dass der Weg für beide weiterhin regenbogenbunt bleibt.

Ray: Eine sehr treffende Rede, die syxx-pac da gehalten hat. Die beiden Gewinner haben im Jahr 2011 in ihrer jeweiligen Liga einen Aufstieg hingelegt, der positiv zu bewerten ist, denn beide Personalien (besonders Roode meiner Meinung nach) haben das Potential sich auf lange Sicht in den oberen Cardregionen ihrer Liga zu etablieren. Sehr verdiente Gewinner und sehr gute Wahl der Cagematch-Familie, nicht wahr Azi?

aziruf: Unsere User sind unter den coolsten Wrestlingfans weltweit und durch unsere satte Berichterstattung natürlich auch immer bestens über die Geschehnisse in und um den Ring informiert. Da ist es keine große Überraschung, dass sie eine solch qualifizierte Wahl treffen konnten. Grundsätzlich fällt mir zu unseren Lesern nur eine Sache ein, die ich verändern würde. Wenn du an die drei schönsten Dinge in deinem Leben denkst, könntest du wissen, was ich meine.

Ray: Football, Bier und Frauen? Ich gehe mal davon aus, dass es hier um letztere geht, da ich allerdings aus dem Alter und Niveau der Verzweiflung raus bin, wo billig präsentierte Reize mich derart tangieren, überlasse ich dir da sämtliche Freiheiten, sind die leicht bekleideten Damen doch meist deine einzige Gesellschaft.

aziruf: Dreist dies zu jemanden zu sagen, der in einer Studentenwohngemeinschaft mit zwei Frauen wohnt. Linksy und Rechtsy könntest du damit sehr weh tun! Die Aussage, dass Alter und Niveau kongruieren halte ich auch für sehr gewagt, wenn man sich da gewisse Kommentatoren am Montag anhört. Jedenfalls hast du den Hinweis wie erwartet richtig gedeutet: Wir haben zu wenig weibliche Leser. Da wir aber Damen mehr zu würdigen wissen als manche Wrestlingpromoter ist es mir eine Freude die nächste Kategorie anzukündigen, bei der es um mehr geht, als nur Bikinimaße oder eine große Oberweite, nämlich darum, beides zu besitzen! Nach dem blöden Witz nun zu Ehren der Frauen, die diese und noch mehr Eigenschaften im vergangenen Jahr prägten begrüßen wir Lions Den, der den Preis für die beste Diva und das beste Knockout 2011 verleihen wird:

Lions Den: Die Auszeichnungen zum Knockout bzw. zur Diva des Jahres mögen sich zwar auf den ersten Blick ähneln, doch wer's genau nimmt, wird feststellen, dass beide Divisions unterschiedlicher nicht sein könnten. Während man in der iMPACT-Zone Wert auf angemessene Matchlängen, ein fähiges und variables Roster und längerfristig angelegt Storylines legt, definieren sich die Diven der WWE maßgeblich über ihre Optik und ihre Rolle als "Lückenfüller" zwischen den Superstars. Dass Beth Phoenix bereits seit Jahren die einzige wirklich ernstzunehmende Wrestlerin im WWE-Kader zu sein scheint, spiegelt sich auch in diesem Jahr in ihrem mehr als eindeutigen Sieg über die Konkurrenz wieder. Deutlich knapper fiel der Sieg für Velvet Sky aus, die nach ihrem erstmaligen Gewinn der Knockout Championship im Oktober nun ihr Jahr mit dem Award als Knockout des Jahres 2011 krönt.

Ray: Vielen Dank Lions Den, er hat es wirklich geschafft, die - durchaus vorhanden - positiven Aspekte des Damenwrestlings zu beleuchten. Möchtest du noch ein paar abschließende Worte zu diesem Thema finden?

aziruf: Gerade noch wurden unsere Leser aufs Höchste gelobt und nun muss ich als bekennender Mickie James Fan feststellen, dass sie nicht zum Knockout des Jahres gewählt wurde? Ich habe keine Erklärung für diesen Umstand und werde den Frust einfach wie immer mit Sex, Drogen und Alkohol - ohne Sex und Drogen - bewältigen.

Ray: Die Ergebnisse werden sicher interessant zu betrachten sein. Etwas was garantiert interessant und gut zu betrachten war, sind die Kandidaten für das Match des Jahres. Wie jedes Jahr wollen wir auch diese Kämpfe ehren, denn sie haben es auch mehr als verdient, immerhin verdanken wir ihnen einige der Momente, die für jeden einzelnen von uns aufs Neue bestätigt haben, warum wir diesen Sport so lieben.

aziruf: Starke Worte Ray, die mir auch sofort wieder schöne Erinnerungen vor Augen halten und den Schock des vorhergehenden Awards verpuffen lassen. Für mich persönlich war dies eine der schwierigsten Kategorien, weil bei zu einem guten Match einfach so viele kleine Details mit einwirken. Bevor wir hier Booker C, der als einziger bekannter TNA Fan auch Einblick in deren Matches besitzt, als Gast begrüßen dürfen noch schnell eine Interessensfrage: Hast du zumindest die nominierten Matches gesehen, obwohl du kein Mainstream-Gucker mehr bist?

Ray: Die beiden Matches habe ich in der Tat gesehen und meine Wahl sah auch nicht großartig anders aus, denke ich. Aber wollen wir die Beurteilung jemandem überlassen, der über deutlich mehr Kompetenz auf diesem Gebiet verfügt: Booker C!

Etwas ruhiger und verhaltener ist diesmal der Applaus, als plötzlich ein Zuschauer laut ‚TNA!‘ ruft und damit den Beweis antritt, dass Booker C nicht der einzige TNA Fan ist.

Booker C: WWE & TNA-Match des Jahres - der allgemeine Wrestlingfan ist gerne nostalgisch. Dies kann er aber immer nur dann sein, wenn irgendwann mal etwas Herausragendes stattfand. Nicht umsonst erinnern sich Fans gerne an die Attitude Ära zurück, die sogar im Nachhinein noch jüngere Fans begeistern konnte. Dieses Jahr gab es in beiden Ligen je ein Match, an das man sich auch noch in Jahren erinnern wird und das im positiven Sinne. Die Gewinner dieser Kategorie sind nämlich John Cena vs. CM Punk bei Money in the Bank und Austin Aries vs. Jack Evans vs. Low Ki vs. Zema Ion bei Destination X. Punk hat mit seinen Promos an größere Zeiten erinnert. Dieses Match stellt nicht ohne Grund das erste 5 Sterne Match der WWE seit über 10 Jahren dar. Aries, Evans, Low Ki und Ion konnten ebenfalls an gute Zeiten erinnern. Die Rede ist von den Anfangsjahren TNAs, als die Liga durch die X-Division groß wurde und Styles, Daniels, Joe und co. mehrere Klassiker ablieferten. Man kann sich nur für diese zwei Matches bedanken und hoffen das es dieses Jahr wieder solche Kämpfe geben wird.

aziruf: Schöne Einblicke in die Gewinnermatches und warum diese - vermutlich auch bei euch - so gut ankamen. Interessant auch, dass wir CM Punk schon zum zweiten Mal an diesem Abend einen Preis verleihen durften. Er hatte wohl ein außerodentliches Jahr. Punk zog im vergangenen Jahr die Leute einfach in seinen Bann, frisch aus der Zukunft bringt Jar Jar Binks uns seit kurzem Neuigkeiten aus den Zeiten, die noch vor uns liegen. Bevor er aber wieder seine Zukunftsnews bringt, präsentiert mein Landsmann nun den Award für die Fehde des Jahres.

Rauchschwaden steigen auf und die Halle, die zuvor noch am applaudieren war verstummt plötzlich, als eine hustende und mit den Händen wachtelnde Gestalt auftaucht. Als sich der Rauch lichtet bemerkt Jar Jar Binks, dass er bereits von allen gesehen wird, räuspert sich kurz und beginnt ohne Zögern mit seiner Rede.

Jar Jar Binks: Welche zwei Superstars haben sich so sehr gekloppt, dass sie nun einen Award dafür bekommen? Aber nicht nur das ist ausschlaggebend! Nein, auch Intensität, Glaubwürdigkeit und Promoarbeit sind wichtige Faktoren, die diesen Award beeinflussen. Letztes Jahr war es jeweils eine ziemlich klare Angelegenheit. Bei Total Nonstop Action Wrestling hieß die Sieger Fehde „Motor City Machine Guns vs. Beer Money“, die mit über 50% den Sieg davontragen konnten. Seitens der WWE war die Sache noch um einiges klarer, denn über 66% stimmten dort für Shawn Michaels vs. The Undertaker. Große Namen, große Namen. Wer darf sich dieses Jahr zu diesen Legenden des Wrestling dazu gesellen? Bei Total Nonstop Action Wrestling heißt die Fehde des Jahres Kurt Angle vs. Jeff Jarrett. Hier stimmte vor allem die Intensität, da die beiden ja, unter anderem wegen Kurts Ex-Frau Karen Jarrett, die eben jenen Jeff Jarrett geheiratet hat, stark verfeindet sind. Für World Wrestling Entertainment dürfen sich CM Punk und John Cena über den Award freuen, denn ihre Fehde wurde als die Beste empfunden. Diese Fehde hatte viele Höhepunkte, wie das 5-Sterne Match von Money in the Bank, das ebenfalls gute Match beim SummerSlam oder aber CM Punks Shoot-Promo gegen Vince McMahon, die man auch irgendwie zu dieser Fehde dazu zählen kann. Ich finde wir haben hier zwei würdige Fehden geehrt und mir bleibt nur noch zu sagen: Herzlichen Glückwunsch an die Sieger!

aziruf: Danke Double Jay Be und schon wieder räumt Punk einen Award ab! Glaubst du mit unseren gemeinsamen Erfolgen könnten wir es ebenfalls einmal zu einem YEA schaffen, Ray?

Ray: Ich bin mir sicher, dass wir beide das Potential dazu haben, auch wenn ich fürchte, dass wir langsam zu alt sind, um noch in die größeren Wrestlinggefilde eingreifen zu können. Außerdem würde ich nicht ohne meinen Partner CM Flosch eine aktive Karriere erwägen, nur mit ihm zusammen ist der Spear into 450° Splash möglich, der uns an die Spitze führen würde. Aber wollen wir uns der nächsten Kategorie zuwenden, welche auch immer das sein mag...

aziruf: Nun, wir haben die wichtigsten sechs Kategorien für diese Show herausgepickt. Fünf dieser epischen Trophäen wurden bereits vergeben und die letzte ist so riesig, so prestigeträchtig, dass sie sogar der Mainstream Boss persönlich überreichen möchte. Da ihr ja ein besonderes Verhältnis zu einander habt - die eifrigen Kolumnen-Leser und Podcast-Hörer wissen sicher, was ich meine - würde ich dir die Ehre überlassen, die finale Kategorie und deren Laudator anzukündigen!

Ray: Der letzte Laudator ist ein persönlicher Freund von mir, auch wenn man das manchmal nicht denken würde, wenn wir uns necken. Dieser Mann steckt viel Herzblut in diese Seite und wie du bereits erwähnt hast, ist er im Kolumnenbereich aktiv und leiht seine goldene Stimme dem populären und vor Kompetenz strotzdenden CageCast. Die Rede ist vom Teamleiter des Teams Mainstream, vom Gesicht des ITCs und der Stimme des Cagecasts... von Vanni. Und er präsentiert hier und heute die Auszeichnung, welche den Wrestler ehrt, der für den Sport im Jahre 2011 ähnlich bedeutend war, wie Vanni es für diese Seite war und weiterhin ist.

Der Applaus für den Capo des Team Mainstream ist ebenfalls überwältigend, wenn auch nicht so ausfällig wie bei Flex zu Beginn der Veranstaltung. Professionell wie immer schreitet Vanni zum Pult und wartet noch, bis sich die Zuschauer beruhigen, ehe er seine Ansprache beginnt.

Vanni:‎ „Wrestler Of The Year“ – wenn man ein wenig genauer nachdenkt, ist dies eine recht vage Bezeichnung für diese Kategorie, gerade im Mainstream-Bereich. Denn was macht am Ende einen Wrestler Of The Year aus? Seine Fähigkeiten im Ring? Seine Art zu reden? Sein Charisma? Seine Darstellung und die Art, wie er gebookt wird? Am Ende ist es wohl eine Mischung von all diesen Punkten, das Gesamtpaket, was es ausmacht. Und so haben sich in beiden Ligen diejenigen durchgesetzt, die das Jahr über weite Strecken dominiert haben. Bei der WWE war es deutlicher als bei TNA, aber dennoch sind beide Sieger in meinen Augen verdiente Sieger. Der eine überzeugte vor allem im Sommer und ließ die Herzen der Internetfans höherschlagen, der andere vollzog den Sprung vom Tag Team Wrestler zum Main Event Heel in beeindruckender Art und Weise. Die Rede ist natürlich von CM Punk und Bobby Roode. Beide sind noch die amtierenden Top Champions ihrer Liga und auch innerhalb der WWE wurde CM Punk bereits der Slammy Award verliehen. Daher auch von mir eine große Gratulation an beide Gewinner!

aziruf: Danke Chefchen für diese schönen Worte und dank deiner Worte und Rays schöner Einleitung wurde es glatt noch einmal einen Tick philosophisch bei dieser herausragenden Year End Award Verleihung. Interessanter Weise sind die Aufsteiger des Jahres auch die Wrestler des Jahres, was nur deren raketenhaften Sprung an die Spitze verdeutlicht. Auch erwähnenswert, wie sehr CM Punk hier unsere Trophäen abräumt. Verdienter Weise, wie ich finde, denn auch Gelegenheitsseher haben sicher Punks Marsch seit dem Sommer mitbekommen, oder Ray?

Ray: Es war teilweise ja nicht zu vermeiden an Punk vorbeizukommen und der Punk 2011 war auch wirklich teilweise brillant, etwas was ich bisher beim Punk 2012 noch vermisse. Aber dies gehört an andere Stelle und soll nicht die schöne Verleihung schmälern, die du lieber Azi hier angeleiert hast.

aziruf: Schön war es besonders durch die Beteiligung der vielen Gastlaudatoren und den ehrenwerten Ray an meiner Seite. Danke, euch allen und besonders dir Ray, dass du dir die Zeit genommen hast, die Zuschauer mit mir durch die Show zu geleiten und ich hoffe, du hattest ähnlichen Spaß daran, wie ich ihn hatte.

Ray: Es ist immer eine Freude an Content für die Hauptseiten-Leser mitzuarbeiten, bin ich doch sonst eher aufs Cageboard und die dortigen Erscheinungen beschränkt. Ich danke dir also für die Möglichkeit und hoffe, dass das Endprodukt dem geneigten Leser zusagen wird und uns so manch zu flacher Witz verziehen wird.

aziruf: Ich schließe mich deinen Worten an und nachdem alle Beteiligten ihre Freude an der Sache hatten, hoffe ich, dass die Show auch den Lesern gefallen konnte! Abschließend noch der Verweis auf alle Gewinner gesammelt vom Kollegen Mathias Rekasch! In diesem Sinne: Viel Spaß beim Nachdiskutieren und ein schönes Leben noch!
Diskutiere mit uns und anderen Insassen auf dem Cageboard über diesen Artikel!
# Datum Liga Titel Forum Wertung
1 09.02.2013 Asistencia Asesoria y AdministracionConsejo Mundial De Lucha Libre CAGEMATCH Year End Awards 2012 - Ergebnisse Bereich Mexiko
Sonstiges aus der Serie Year End Awards, von The Sick Lebowski
Diskussion  
2 07.02.2013 Westside Xtreme WrestlingNew European Championship Wrestling CAGEMATCH Year End Awards 2012 - Ergebnisse Bereich Europa
Sonstiges aus der Serie Year End Awards, von Puzzled
 
3 06.02.2013 Ring Of HonorPro Wrestling Guerrilla CAGEMATCH Year End Awards 2012 - Ergebnisse Bereich Independent
Sonstiges aus der Serie Year End Awards, von CM Flosch
 
4 05.02.2013 New Japan Pro WrestlingAll Japan Pro Wrestling CAGEMATCH Year End Awards 2012 - Ergebnisse Bereich Puroresu
Sonstiges aus der Serie Year End Awards, von STRIGGA
Diskussion  
5 04.02.2013 World Wrestling EntertainmentTotal Nonstop Action Wrestling CAGEMATCH Year End Awards 2012 - Ergebnisse Bereich Mainstream
Sonstiges aus der Serie Year End Awards, von Franjise
Diskussion  
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Hypocrisy schrieb am 05.02.2012:
[10.0] "Endlich wagen sich die Cageboard Saints auch auf die Hauptseite. Schon sehr unterhaltsam, was gerade Ray und Flex Kavana dort immer wieder anstellen."
MarcTrix schrieb am 03.02.2012:
[10.0] "Sehr amüsant geschrieben. Hat für ein paar Schmunzler gesorgt. Gut das die YEA nochmal etwas größer angesprochen wurden. Hoffentlich gibt es das nächstes Jahr wieder. Ps: Ich wundere mich etwas das es noch nicht kommentiert wurde Oo."
Gustel schrieb am 02.02.2012:
[10.0] "Sehr sehr schöne Sache, wenn auch dieses Jahr natürlich etwas spannungsarm dank Punk. Tolle Nachbetrachtung, gerne wieder :)."

---
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 3
Anzahl Kommentare: 3
10.0 3x
9.0 0x
8.0 0x
7.0 0x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 10.00
Durchschnitt nur 2012: 10.00

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 21.10.2000
Vom Gold-Olympioniken zum WWF-Champion
Kurt Angle (WWF, 2000)Rock (WWF, 2000)
Vier Jahre nachdem er bei Olympia Gold im Freistilringen gewann, gewinnt Kurt Angle bei No Mercy in Albany, New York den WWF World Heavyweight Title von The Rock.


Kennst du schon diese Fehde?
UltraMantis Black (CHIKARA, 2011)Hallowicked (CHIKARA, 2011)Crossbones (CHIKARA, 2010)Frightmare (CHIKARA, 2011)
Das Eye of Tyr ist ein Stein, des aus Sagen der nordischen Mythologie bekannt ist. Der Stein ermöglicht es dem Besitzer andere Individuen zu kontrollieren. Allerdings soll es auch, wenn es nach der Benutzung nicht weitergegeben wird oder man durch Diebstahl davon Besitzer wird, dem Eigentümer Pech b...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Ingo Vollenberg (Europa, 2013)Kein Bild verfügbar
Ingo Vollenberg: "Tut mir leid, dass ich hier die Party störe, aber ich habe was Wichtiges zu sagen. Es tut mir leid, aber ich brauche ein bisschen mehr Aufmerksamkeit für das, was ich sagen möchte. Und ich glaube, dafür ist es hier ein bisschen zu voll drin. Und...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_dolphinmeetsdolphin
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!