CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Über das Kontaktformular kannst du uns jederzeit kontaktieren, selbst wenn du kein registriertes Mitglied ("Insasse") unseres schönen Käfigs bist. Egal, mit welchen Fragen oder Anliegen du dich bei uns meldest, wir werden versuchen, dir schnellstmöglich weiterzuhelfen.

WWE: The Shawn Michaels Story - Heartbreak & Triumph

DVD-Rezension

Veröffentlicht am: 06.03.2008, 15:45 Uhr
Kategorie: DVD-Rezension
Verfasser: Henne
Liga: World Wrestling Entertainment
Da die WWE dem Showstopper Shawn Michaels bereits 3 DVD Sets (From The Vault & 2 DX Compilations) gewidmet hat stellen sich bei diesem drei Disc Set von vornherein mehrere Fragen: Ist es besser als die bereits erschienenen? Gibt es Matches zu sehen, die es auf den anderen Sets nicht zu sehen gibt? Sollte ich es mir kaufen, wenn ich eine oder mehrere der anderen DVDs schon im Regal stehen habe?

Die Antwort auf all diese Fragen lautet: „Ja!“ Die DVD Abteilung von World Wrestling Entertainment hat hier absolut grandiose Arbeit geleistet und ein hochwertiges DVD Set produziert. Hier kann jeder Fan bedenkenlos zugreifen, das Set ist das Geld auf jeden Fall wert.

Auf der ersten DVD gibt es eine zweistündige Dokumentation über das Leben und die Karriere von Shawn Michaels. Das erste Kapitel ist seiner Kindheit und Jugend gewidmet. Seine Eltern und ein Jugendfreund, die alle drei auch im weiteren Verlauf der Doku immer wieder zu Wort kommen, beschreiben hier untermalt von vielen Fotos Shawns Heranwachsen. Bereits damals stand – sehr zum Leidwesen seiner Eltern - Wrestling im Mittelpunkt seines Lebens, sei es als Fan in der Halle bzw. vorm Fernseher oder mit seinem Freund Kenny in der Turnhalle oder im eigenen Swimming Pool.

Ab dem zweiten Kapitel geht es im Rest der Dokumentation bis auf ein anderes Kapitel auschließlich um die Karriere des Heartbreak Kid. Michaels, der die ganze Zeit über als eine Art Erzähle fungiert, berichtet wie er in der WCCW in Texas als junger Bursche seine ersten Ringerfahrungen machte, bevor er dann nach Kansas City zu Central States Wrestling ging später Station in der AWA, bei der damaligen WWF, in Memphis, bei Contintental Wrestling und wieder bei der AWA machte. Michaels und diverse Weggefährten wie Marty Jannetty, Ted DiBiase, Arn Anderson oder Tully Blanchard kommentieren die Entwicklung Michaels, sprechen über die Höhen und Tiefen in den Anfangsjahren. Zwischendurch gibt es immer wieder Ausschnitte aus diversen Matches aus der AWA gezeigt, die verdeutlichen, dass Michaels (und Jannetty) damals schon durchaus talentiert waren und Lust auf mehr machen. Insgesamt werden die ersten Jahre der Karriere allerdings nur im Schnelldurchlauf betrachtet.

Der größte Teil der Dokumentation behandelt dann Shawns zweite bis heute andauernde Zeit in der WWF/E. Das ist natürlich zu erwarten gewesen, ein etwas ausführlicherer Blick auf seine Zeit in den diversen Territorien wäre dennoch schön gewesen. Weiterhin ist Michaels selber eine Art Erzähler, neben den bereits genannten Stars kommen nun auch vermehrt Triple H und Chris Jericho zu Wort. Die Dokumentation behandelt alles von Shawns Tag Team Zeit mit Marty Jannetty, seinem Start als Singleswrestler, der Matchserie mit Razor Ramon und dem Debüt seines Bodyguards Diesel. Ein längeres Kapitel ist der Gründung der Clique und den damit verbundenen Schwierigkeiten hinter den Kulissen gewidmet. Hier sprechen Michaels und Triple H mit angezogener Handbremse über dieselben Themen, die Scott Hall und Kevin Nash mittlerweile in diversen Shoot Interviews ganz offen besprechen. Gemeint sind natürlich die Eskapaden der Freunde, der berühmte Curtain Call im Madison Square Garden und ein wenig später auch Shawns Absturz in den Drogensumpf.

Natürlich ist auch dem Montreal Screwjob ein Kapitel gewidmet. Eingefleischte Fans erfahren hier nichts, was nicht auch schon auf den McMahon und Bret Hart DVDs gesagt worden ist. Natürlich ist dies ein Kritikpunkt, allerdings wäre es ein noch größerer Kritikpunkt, wenn man dieses Kapitel in Michaels Karriere in dieser Retrospektive ausgelassen hätte.

Im letzten Teil wird dann Shawns schwere Rückenverletzung, die ihm zum Karriereende zwang und der folgende Absturz in den Drogensumpf geschildert und sein Kampf gegen seine Sucht, die er nur mit seiner Familie und seinem neugefundenen Glauben an Gott besiegen konnte. Wie jede gute Hollywoodschnulze endet auch diese Dokumentation mit einem Happy End: Shawn Michaels kehrt nach fünfjähriger Ringpause als anderer Mensch zurück – und ist doch der selbe geblieben. Im Ring bringt er sofort wieder unglaubliche Leistungen und rutscht sofort wieder zurück in seine alte Rolle. Die Wiedervereinigung der DX wird genauso wie die Fehden mit Hulk Hogan, Chris Jericho sowie Vince McMahon beleuchtet, bevor im letzten Kapitel die Frage gestellt wird, ob Shawn Michaels der großartigste Wrestler aller Zeiten ist. Die Antwort? Schaut euch die DVD an und bildetet euch eure eigene Meinung.

Die zweite und dritte Disc sind vollgepackt mit Matches von Shawn Michaels gegen diverse Gegner. Der Pressetext verspricht zumindest unterschwellig Matches gegen den Undertaker, Steve Austin, Bret Hart und Mr. McMahon, doch diese Kämpfe werden nur im Rahmen der Dokumentation besprochen. Und das ist auch gut so, denn sie alle sind bereits auf anderen WWE DVDs veröffentlicht worden. Auf diesem DVD Set sind ausschließlich Matches, die bisher noch nicht auf einer WWE DVD erhältlich sind (ausgenommen Single PPV DVDs). Das erste Match auf Disc 2 ist Michaels Debütmatch aus dem Jahr 1985 gegen Billy Jack Haynes, das nichts weiter als ein Squash ist. Danach werden die Matches durchaus kompetitiver, denn es folgen zwei AWA Tag Team Title Matches. Hier ist vor allem das erste gegen Buddy Rose und Doug Summers hervorzuheben, das für die damalige Zeit sehr brutal und blutig geführt wurde. Insgesamt sind von den 14 Matches 6 Tag Team Matches mit Marty Jannetty. Darunter ist auch das berühmt berüchtige 2 out of 3 Falls Match gegen die Hart Foundation, bei dem das oberste Seil riss und der nachfolgende Titelgewinn der Rockers deswegen nie im TV ausgestrahlt wurde und deshalb nie offiziell wurde, und die kurzfristige Reunion im Jahr 2005 gegen La Resistance.

Die Matches bieten insgesamt einen sehr guten Überblick über die Entwicklung Michaels’ und komplettieren die sehr gute Dokumentation perfekt. Einzig Michaels Fehden im Jahr 2004 finden kaum Beachtung, was aber ausschließlich an seinen Gegnern liegt: Chris Benoit und Kurt Angle. Wer hätte vor 2 Jahren gedacht, dass die WWE Fehden zwischen ihren besten Wrestlern nun totschweigt?

Die Video- und Audioqualität lässt sich nicht allgemein bewerten, da die Aufnahmen aus den 80ern und frühen 90ern natürlich deutlich schwächer sind, als die neueren Sachen. Insgesamt ist die Präsentation aber im oberen Bereich anzusiedeln. Die Dokumentation ist komplett auf Englisch, aber man kann sich Deutsche Untertitel anzeigen lassen – was man auch tun muss, um Marty Jannettys Genuschel zu verstehen. Bei den Matches hat man dann wie gewohnt die Auswahl zwischen dem Originalkommentar und der deutschen sowie der französischen Tonspur.


Übersicht und technische Daten
Disc 1:
Dokumentaion und Extras

Disc 2:
Singles Match: Shawn Michaels vs. Billy Jack Haynes (WCCW, 1985)
AWA Tag Team Title Match: The Midnight Rockers vs. Buddy Rose & Doug Summers (AWA, 1987)
AWA Tag Team Title Match: The Midnight Rockers vs. Super Ninja & Ninja Go (AWA, 1987)
Tag Team Match: The Rockers vs. The Brainbusters (WWF, 1989)
WWF Tag Team Title 2/3 Falls Match: The Rockers vs. The Hart Foundation (WWF, 1990)
Tag Team Match: The Rockers vs. The Orient Express (WWF, 1991)
Intercontinental Title Match: Shawn Michaels vs. The British Bulldog (WWF, 1992)
The Royal Rumble 1995 (WWF, 1995)

Disc 3
Intercontinental Title Match: Shawn Michaels vs. Jeff Jarrett (WWF, 1995)
WWF Heavyweight Title Match Shawn Michaels vs. The British Bulldog (WWF, King of the Ring 1996)
World Heavyweight Title Match: Shawn Michaels vs. Triple H (WWE, RAW 2003)
Tag Team Match:The Rockers vs. La Resistance (WWE, RAW 2005)
Singles Match: Shawn Michaels vs. Kurt Angle (WWE, Vengeance 2005)
Singles Match: Shawn Michaels vs. John Cena (WWE, RAW 2007)



Kauf-DVD erhältlich ab: 03.03.2008
Label: FightDVD / rough trade Distribution
Format: 1,33:1
System: PAL
Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch
Untertitel: Deutsch, Französisch
Laufzeit: insgesamt 8 Stunden 30 Minuten

"The Shawn Michaels Story: Heartbreak & Triumph" bei Amazon.de bestellen
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Wrestling Forever schrieb am 14.09.2012:
[10.0] "Perfekte HBK DVD mit sehr viele Matches inklusive dem kompletten ROYAL RUMBLE Match von 1995. Die Dokumentation ist gut und ehrlich und es gibt auch einiges an Extras. Absoluter Pfichtkauf für jeden Wrestling und Shawn Michaels Fan."
Mani schrieb am 09.06.2009:
[10.0] "Eine wirklich genial DVD. Sie gibt viele Einblick in das Leben des HBK. Meiner Meinung nach sind zu viele Matches der Rockers aber denoch ist es ein Hammer DVD Set."
homicidal cena michaels schrieb am 19.10.2008:
[10.0] "Es hätten noch mehr Matches sein können aber trotzdem sehr gute Auswahl. Eine fast perfekte Dokumentation. Hätte mir gewünscht dass er vor jedem Match etwas dazu sagt. Eine DVD die jeder Shawn Michaels Fan haben sollte !"
Blaze schrieb am 27.07.2008:
[10.0] "Hammer Biographie, sehr ausführlich und gute Matchauswahl."
JtheP schrieb am 03.06.2008:
[10.0] "Absolut klasse Zusammenstellung von HBK. Der Dokuteil hat mich genauso überzeugt wie die Matches. Das ein ganzer Rumble drauf war fand ich auch mal ne gute Idee."
LexLuger4ever schrieb am 01.04.2008:
[10.0] "Ein gutes Review! Ich finde es besser, wenn man Doku und Matches trennt, damit man mehr Übersicht und Aufteilung hat. Kann die DVD auch nur jedem ans Herz legen, von den neueren DVDs die beste und alles in allem sicherlich in den Top Ten der WWE DVDs!"
Aldi Made Warrior schrieb am 09.03.2008:
[10.0] "Habe mir das Set aufgrund der Rezesion auch geholt. Finde nur schade das man die Doku und die Matches nicht mischt. Also genau dann das Match zeigt wenn das Thema in der Doku vorkommt. Vor allem will ich keine Matchfinishes in der Doku sehen, man kennt ja noch nicht alle. Aber sonst top!"
The-SwiZZler schrieb am 07.03.2008:
[10.0] "Habe diese DVD zuhause stehen. Ist wohl die beste WWE-Doku die ich bis jetzt gekauft habe. Kann ich nur weiterempfehlen."
mdbnase schrieb am 06.03.2008:
[8.0] "Das Review trifft voll zu. Das DVD-Set ist wirklich lohnenswert.
Als Anmerkung: den "Rockers" wird, zu meinem Wohlwollen, relativ viel Platz eingeräumt wird, vor allem bei den Bonus Matches! Sehr erschreckt hat mich Jannetty's eingeschränkte Artikulation! Eine der besten WWE-Biografien. Für den Artikel gibbet trotzdem "nur" 8 von 10."
Grissom schrieb am 06.03.2008:
[10.0] "Sehr gutes Review. Kann mich da nur anschließen, die DVD gehört in jede DVD-Wrestlingsammlung, ob man HBK mag oder nicht. Zwar fehlen einige wichtige matches in Michaels' karriere aber die gibts ja schon auf bereits auf anderen vorher erschienen DVDs, daher geht auch die Matchauswahl in ordnung und die Doku ist sowieso Top. Empfehlenswert."

9.30
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 19
Anzahl Kommentare: 13
10.0 16x
9.0 2x
8.0 1x
7.0 0x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 9.79
Durchschnitt nur 2012: 10.00
Durchschnitt nur 2009: 10.00
Durchschnitt nur 2008: 9.75

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 23.10.2001
Dudleys holen Tag Team 'Triple Crown'
Bubba Ray Dudley (WWF, 2001)D-Von Dudley (WWF, 2001)
Die Dudley Boyz werden zum zweiten Team, welches eine Triple Crown erringen kann. Mit ihrem Sieg bei SmackDown in Imaha, Nebraska, USA über die Hardy Boyz und dem damit verbundenen WWF World Tag Team Title-Erfolg, haben sie nun im Zeitraum zwischen 1997 und 2001 die WWF World Tag Team Title, die WCW World Tag Team Title und die ECW World Tag Team Title erringen können. Das erste Team mit einem solchen Erfolg waren die Road Warriors (Hawk und Animal), die zwischen 1985 und 1991 die AWA Tag Team Title, die NWA World Tag Team Title und die WWF World Tag Team Title erringen konnten.


Kennst du schon diese Fehde?
Sting (TNA, 2007)Abyss (TNA, 2007)James Mitchell (TNA, 2006)Christian Cage (TNA, 2007)
Nachdem Sting bei der zweiten Auflage von Bound For Glory 2006 den NWA World Title von Jeff Jarrett gewann, musste ein erster Herausforderer für den neu gekrönten Altmeister her. Ein verschachteltes Fight For The Right Tournament wurde zu diesem Zweck angesetzt – und das Monster Abyss ging mit einem...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Kane (WWE, 2008)
Kane: "[Kane ist zu Beginn der Promo mit seiner Maske zu sehen] Years ago, I was in a position where I was forced to remove my mask. [Kane nimmt die Maske ab] But the truth is: No one forces me to do anything....Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_mewanttitlematch
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!