CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag das Wertungs-fenster öffnen, um deine eigene Wertung oder deinen Kommentar abzugeben oder zu bearbeiten. In dem Fenster erhältst du auch weitere Details über die abgegebenen Wertungen deiner Mitinsassen. Das Bewertungssystem selbst wird mit seinen Regeln, einer Hilfe und einem Guide genauer erklärt. Und wenn du immer noch Fragen hast, melde dich doch bei uns. :-)

UFC - Best Of 2007

DVD-Rezension

Veröffentlicht am: 07.10.2008, 13:53 Uhr
Kategorie: DVD-Rezension
Verfasser: Woodstock
Zu Beginn gleich eine kleine Anmerkung. Bei der "UFC - Best of 2007" Veröffentlichung handelt es sich um ein 2-Disc-Set, allerdings habe ich nur die erste DVD bekommen. Schade drum, aber da es sich hier um ein "Best Of" handelt und ich die Kämpfe auf der zweiten Disc allesamt gesehen habe, gibt es hier dennoch eine (etwas abgespeckte) Rezension.

Was erwarte ich von einem "Best of"? Ganz einfach, nur das Beste. Ich will spannende Fight, spektakuläre Knockouts und cooles Aufgabegriffe. Und ich will einen Überblick über das, was im vergangenen Jahr innerhalb der UFC passiert ist. Ich will coole Extras, die ich vorher noch nie gesehen habe. Bekomme ich das? Jein.

Wie ein Blick auf die Liste der enthaltenen Kämpfe zeigt, bleibt in dieser Hinsicht sicherlich kaum ein Wunsch offen. Von Lightweight-Schlachten mit Griffin, Guida und Huerta, über totale Überraschungen wie bei Serra vs. St. Pierre oder Gonzaga vs. Cro Cop bis zu brutalen Knockouts von Houston Alexander wird eigentlich alles geboten, was die UFC so besonders macht.

Es ist also in der Tat ein Best Of, aber kein umfassender Jahresrückblick. Wo ist Anderson Silva, der Mann, den UFC-Präsident Dana White pausenlos als besten Kämpfer der Welt tituliert? Wo Randy Couture, Big Nog oder Tim Sylvia? Auf einem "Best Of" nur ein Heavyweight-Fight? Das sagt einiges über die Qualität dieser Division im Jahre 2007 aus.

Zu den Extras kann ich aus weiter oben erwähnten Gründen keine Angaben machen. Dafür gibt sich aber Mike Goldberg die Ehre und moderiert die einzelen Kämpfe im Studio an und gibt manchmal sogar ein paar Hintergrundinformationen. Tonspuren gibt es wie immer in Englisch und Französisch.

Lohnt es sich diese DVD zu kaufen? Wenn man die besten Kämpfe des Jahres 2007 noch einmal in gebündelter Form zur Hand haben will, auf jeden Fall. Ob sich der Kauf darüber hinaus auch lohnt, vermag ich nicht zu sagen, da mir ja nur das halbe Produkt zugänglich war.


Übersicht:

Kämpfe:

Disk 1:

Frank Edgar vs. Tyson Griffin
Martin Kampmann vs. Drew McFedries
Dan. Mishima vs. Kenny Florian
Matt Serra vs. Georges St. Pierre
Gabriel Gonzaga vs. Mirko Cro Cop
Houston Alexander vs. Keith Jardine
Quinton Jackson vs. Chuck Liddell
Sam Stout vs. Spencer Fisher
Tyson Griffin vs. Clay Guida
Houston Alexander vs. Alessio Sakara
Marcus Davis vs. Paul Taylor
Quinton Jackson vs. Dan Henderson

Disk 2:
Forrest Griffin vs. Marucio Rua
Jon Koppenhaver vs. Jared Rollins
Roger Huerta vs. Clay Guida
Chuck Liddell vs. Wanderlei Silva
Georges St. Pierre vs. Matt Hughes

Technisches:
Veröffentlichung: 18.07.2008
Label: FightDVD / rough trade Distribution
Laufzeit Disk 1: 147 Minuten
Spachen: Englisch, Französisch
Untertitel: -


Weiter geht's schon morgen mit "UFC 82 - Pride Of A Champion" und eine Woche später mit "UFC 83 - Serra vs. St-Pierre 2".
---
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: keine
Anzahl Kommentare: 0
10.0 0x
9.0 0x
8.0 0x
7.0 0x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: ---

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 20.09.1997
Shawn Michaels wird erster Grand Slam Champion der WWE
Shawn Michaels (WWF, 1997)The British Bulldog (WWF, 1997)
Mit einem Sieg über The British Bulldog bei WWF One Night Only wird Shawn Michaels zum allerersten Grand Slam Champion der WWE gekrönt. Als "Grand Slam Champions" werden diejenigen Wrestler bezeichnet, die die vier höchsten WWE-Titel (Primäre Titel: WWE Heavyweight Championship und World Heavyweight Championship, Sekundärer Titel: Intercontinental Championship, dazu die WWE World Tag Team oder WWE Tag Team Championships und als tertiären Titel den European Championship oder Hardcore Championship) oder gar alle Titel, die es in der WWE zu gewinnen gibt, erringen konnten.


Kennst du schon diese Fehde?
Chris Benoit (ECW, 1994)Dean Malenko (ECW, 1995)Sabu (NJPW, 1995)Taz (ECW, 1996)
Nachdem Chris Benoit im Sommer 1994 sein Debüt bei der ECW als Teilnehmer des legendären NWA World Heavyweight Title Turniers feierte, mussten sich die Fans wegen einer Japan-Tour zwei Monate bis zum nächsten Auftritt des Top-Technikers gedulden. Damit sich das Warten auch lohnte, setzte die ECW für...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Shawn Michaels (WWE, 2013)
Shawn Michaels: "Okay... now I know all of you are aware that Triple H is my best friend. He... we are close personal friends. But what I want you to understand: They keyword in that phrase is 'personal'. And what we're talking about here tonight is business. Now...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
cool_thisistheend
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!