CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag einen Verbesser-ungsvorschlag einschicken. Haben wir den Namen eines Wrestlers falsch geschrieben oder uns im Datum vertan? Fehlen etwa Informationen in einem Wrestlerprofil oder wurde gar ein falsches Bild verlinkt? Mit dem Vorschlagssystem von CAGEMATCH kannst du dir sicher sein, dass wir uns schnellstmöglich um deinen Vorschlag kümmern können.

Mr. Perfect: Einfach perfekt

Biografie

Veröffentlicht am: 26.03.2005, 00:00 Uhr
Kategorie: Biografie
Verfasser: Dynamite Kid
Liga: World Wrestling Entertainment, World Championship Wrestling
Er wird nie als einer der besten Wrestler in der Geschichte gelten aber für eine Weile war er der "perfekteste". Er war ein Wrestler der zweiten Generation und es schien, als ob er auf dem guten Weg war, viele Titel in den großen Wrestling Ligen zu halten. Trotz seines Talents stand er aber immer wieder im Schatten der großen Stars.

Curtis Michael Hennig erblickte das Licht der Welt am 28. März 1958 in Minneapolis, Minnesota. Als Wrestler der zweiten Generation war Hennig zu Größe bestimmt. Er idealisierte in seiner Kindheit seinen Vater Larry "The Axe" Hennig und war seit der High School eng mit "Ravishing" Rick Rude befreundet.

Larry Hennig war einer der Top-Wrestler in der American Wrestling Association (AWA) und er teamte zusammen mit Wrestlinglegende Harley Race um mit ihm insgesamt vier AWA World Tag Team Titles zu erkämpfen. Im Jahre 1978 arbeitete Larry eng mit Verne Gagne zusammen, um deren beiden Söhne - Curt und Greg - zu trainieren. Nach Monaten harter Arbeit debütierte Curt 1979 und hatte seinen ersten großen Erfolg, als er am 18. Januar 1986 zusammen mit einem jungen Scott Hall die amtierenden AWA World Tag Team Champions Jimmy Garvin und Steve Regal besiegte, um neue Champions zu werden.

Am 02. Mai 1987 stieg Curt Hennig in den Ring, um den AWA World Heavyweight Champion Nick Bockwinkle zu bekämpfen. Hennig besiegte Bockwinkle, als Larry Zbyszko ihm einen Schlagring zusteckte und Nick damit von Curt niedergeschlagen wurde. Mit diesem Sieg gewann Hennig seinen ersten großen Titel und er verteidigte diesen ein Jahr lang gegen Wrestler wie Baron Von Raschke, Greg Gagne, Nick Bockwinkle und Wahoo McDaniel. Am 09. Mai 1988 verlor er seinen Titel in Memphis, Tennessee an den Stadthelden Jerry "The King" Lawler.

Hennig entschied sich nach seiner Niederlage, dass ein Kulissenwechsel angebracht wäre. Ende 1988 unterschrieb er dann einen Vertrag mit der World Wrestling Federation (WWF) und wrestlete von nun an als "Mr. Perfect" in der Liga, die zu dieser Zeit in den USA die größten Erfolge hatte. Die WWF drehte nun viele Promos, um Hennig als den absolut "perfekten" Athleten darzustellen. 1989 begann er dann eine Fehde gegen den WWF World Heavyweight Champion Hulk Hogan, da Hennig kein Titelmatch gegen ihn bekam. Er zerstörte den Titel und fehdete bis zum Ende des Jahres mit Hogan. Als Bobby "The Brain" Heenan sein Manager wurde, nahm Hennig an einem Turnier um den vakanten WWF Intercontinental Title teil. Im April 1990 besiegte er dann Tito Santana im Finale und holte sich somit den vakanten Titel. Hennig verlor den Titel nur wenige Monate später beim WWF SummerSlam 1990 gegen The Texas Tornado, der gerade mal seit einem Monat unter Vertrag mit der WWF stand. Am 19. November 1990 holte Hennig sich den WWF Intercontinental Title zurück und hielt diesen für fast neun Monate, bevor er ihn wieder am 26. August beim WWF SummerSlam 1991 an Bret "Hitman" Hart verlor. Während des Matches verletzte sich Hennig am Rücken und musste dem Ring nun einige Zeit lang fernbleiben.

Ende 1991 kam er dann als Berater vom "Nature Boy" Ric Flair zurück in die WWF, und half diesem dabei, den WWF World Heavyweight Title zu gewinnen. Ihre Partnerschaft endete, als "Macho Man" Randy Savage auftauchte und Hennig fragte, ob er ihn bei einem Tag Team Match gegen Razor Ramon und Ric Flair unterstützen möchte. Hennig akzeptierte die Einladung und kehrte Flair den Rücken zu. Im Januar 1993 besiegte Mr. Perfect seinen ehemaligen Partner Ric Flair in einem "Loser Leaves The WWF Match". Es schien, als ob dies der Beginn eines großen Pushs sein würde aber seine Rückenverletzung trat wieder auf und er war wieder dazu gezwungen eine Pause einzulegen.

Hennig kehrte als Kommentator bei den WWF Survivor Series 1995 zurück und im Jahre 1996 agierte er als Manager von Hunter Hearst Helmsley. Allerdings verliess er die WWF ein Jahr später in Richtung World Championship Wrestling (WCW), um zusammen mit Diamond Dallas Page gegen Randy Savage und Scott Hall anzutreten. Später übernahm er Arn Andersons Platz bei den legendären Four Horsemen, als Arn wegen diversen Verletzungen vom aktiven Wrestling zurücktreten musste. Beim WCW Fall Brawl 1997 turnte Hennig gegen die Four Horsemen und trat der new World order bei. Noch am gleichen Abend besiegte er Steve McMichael um neuer WCW United States Heavyweight Champion zu werden. Curt verlor den Titel nur drei Monate später an Diamond Dallas Page und kämpfte von nun an mit einer Knieverletzung. Trotz der Verletzung jobbte er noch in zwei Matches für den WCW World Heavyweight Champion Bill Goldberg.

Das Jahr 1999 fing für Hennig gut an, als er zusammen mit Barry Windham die WCW World Tag Team Titles gewann. Seine Knieverletzung zwang ihn allerdings schon wieder zu einer Auszeit und für den Rest des Jahres übernahm er nur noch Non-Wrestling Rollen. 2000 war nicht viel besser als das Jahr davor. Er wurde aus der WCW entlassen und begann nun für einige Independent Shows anzutreten.

Sein großes Comback hatte Mr. Perfect beim WWF Royal Rumble 2002 aber nach nur wenigen Monaten wurde er wieder gefeuert, weil er auf dem Rückflug vom WWF Insurrextion Pay Per View in Großbritannien zu viel getrunken hatte und sich mit dem Neuling Brock Lesnar anlegte. Wenig später unterzeichnete er einen Vertrag mit Total Nonstop Action (NWA: TNA) und fehdete für sehr kurze Zeit mit dem NWA World Heavyweight Champion Jeff Jarrett.

Am 10. Februar 2003 wurde Curt Hennig tot in seinem Hotelzimmer in Tampa, Florida aufgefunden. Er starb im Alter von nur 44 Jahren an einer Überdosis Kokain. Hennig hinterließ eine Frau und vier Kinder. Für viele Fans ist es eine Schande, dass seine ganze Wrestling-Karriere von so vielen Verletzungen behindert wurde. Er war ein großartiger Techniker und leider wird niemand jemals erfahren, wie erfolgreich er ohne Verletzungen hätte werden können.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
ulrich1506 schrieb am 19.08.2009:
[9.0] "Sehr gut geschriebener Bericht über einen höchst charismatischen Wrestler... ich habe mich früher immer geärgert, dass er nicht erfolgreicher war - aber bei dieser langen Verletzungsliste wohl leider nachvollziehbar... sein Ende ist leider eine persönliche Tragödie und weit weg von Perfektion..."
Turkish-Wrestling-God schrieb am 17.07.2008:
[8.0] "Kurze, aber sehr gute Bio über einen großartigen Wrestler"
Hypocrisy schrieb am 16.12.2007:
[10.0] "Kurze, jeodch gut geschriebene Biografie einer großen Karriere."
Instant Classic schrieb am 14.12.2007:
[10.0] "Verglichen mit was heutzutage alles World Champion wird kann man ruhig sagen, dass es eine SCHANDE der Extraklasse ist, dass Henning nie World Champion wurde. Seine Matches gegen Hart und Flair in der WWF gehören zu meinen absoluten Lieblingsmatches."
Rated-R Star schrieb am 09.08.2007:
[8.0] "Meiner meinung nach war er perfekter als perfekt. Leider zu früh gestorben und viel zu viele Verletzungen."
Dogman1981 schrieb am 24.06.2007:
[6.0] "Er war einer der Großen ohne großes Potenzial :-) Leider ist er viel zu früh von uns gegangen!"
Mick Foley 164 schrieb am 24.06.2007:
[10.0] "Eindeutig der beste Wrestler der nie World Champion geworden ist!"

8.36
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 24
Anzahl Kommentare: 7
10.0 9x
9.0 1x
8.0 13x
7.0 0x
6.0 1x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 8.71
Durchschnitt nur 2011: 8.00
Durchschnitt nur 2009: 9.00
Durchschnitt nur 2008: 8.80
Durchschnitt nur 2007: 8.71

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 28.05.1996
DiBiase verlässt die WWF
Ted DiBiase (WWF, 1995)
Ted DiBiase muss die WWF verlassen, nachdem sein Ersatzmann Steve Austin ein Carribean Strap Match gegen Savio Vega verliert.


Kennst du schon diese Fehde?
Lance Storm (Independent, 2006)Chris Hero (ROH, 2009)Larry Sweeney (Independent, 2009)Shane Hagadorn (ROH, 2009)
Der kanadische Technikspezialist Lance Storm beendete 2004 im dafür noch recht jungen Alter von 35 Jahren seine Karriere - Verletzungsprobleme waren der Grund. Die hielten ihn aber nicht davon ab, in den kommenden Jahren bei besonderen Anlässen doch noch einmal in den Ring zu steigen. Für den ECW On...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Randy Orton (WWE, 2009)John Cena (WWE, 2009)
Randy Orton: "Last night at Hell In A Cell I defeated John Cena and I became a six-time WWE Champion. You people say I use shortcuts, that I need backup, that I flat out cheat—well, tell me this: when, exactly, last night, did I need backup? When, last night, did...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
pose_puroicons
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!