CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Möchtest du gerne stöbern, weißt aber nicht, wo du anfangen solltest? Kein Problem! Mit unserem Zufallsgenerator kannst du aus über 20 Datenbanken mit insgesamt über 100.000 Einträgen eine zufällig ausgewählte Seite öffnen. Wer weiß, vielleicht entdeckst du ja einen Wrestler oder eine Veranstaltung, an die du seit deiner Kindheit nicht mehr gedacht hattest und deine Reise in die Nostalgie und die Tiefe unserer Datenbank kann beginnen.

Ein Tag Team-Spezialist auf dem Weg an die Spitze

Biografie

Veröffentlicht am: 01.01.2003, 00:00 Uhr
Kategorie: Biografie
Verfasser: Edgecution
Liga: World Wrestling Entertainment
Vor dem Beginn seiner eigentlichen Wrestlingkarriere besuchte Adam Copeland, besser bekannt als Edge, 1993 das Sully\'s Gym, in dem er sich von Ron Hutchinson und Sweet Daddy Siki trainieren ließ. Ein Jahr später feierte er am 1. Juni sein Debut in einem Tag Team Match. Kurz darauf bildete er mit Jay Reso, der sich später als Christian in der WWF einen Namen machen wird, das Tag Team \"High Impact\". Dieses nannte sich später in \"Suicide Blonz\" um.

Nach vier Jahren, in denen er sich durch kleinere Auftritte in Indy-Ligen bereits bekannt gemacht hatte, folgten Kämpfe gegen Größen wie The Super Models, Rick Martel und Cyrus. Noch im Jahr 1997 konnte sich Edge mit Christian die ICW Streetfight Titles sichern

Im Jahre 1998 nahm Edge eine wichtige Stufe auf der Karriereleiter, denn er feierte sein WWF-Debut in einem Match bei Raw gegen Jorge Estrada Jr. Kurz darauf durfte er sogar als Sables Mystery Partner beim Summerslam Pay Per View auftreten und mit ihr Marc Mero und Jacqueline besiegen. Noch im selben Jahr wurde das Stable \"The Brood\" gegründet, welches aus Edge, Christian und Gangrel bestand. Durch diese Auftritte konnte Edge enorm an Popularität gewinnen.

In dem 2. Jahr seiner WWF Karriere, konnte Edge am 24. Juli 1999 den Intercontinental Titel von Jeff Jarrett ergattern, musste ihn jedoch direkt am darauffolgenden Tag wieder verlieren. Das Jahr 2000 von Edge wurde vor allem durch seinen rasanten Aufstieg in der Tag Team Szene mit Christian zusammen bekannt. So konnte er sich mit seinem langjährigen Freund und Partner einen Titleshot beim No Way Out Pay per view verdienen. Dieser Sieg läutete die Ära einer der bedeutendsten Tag Teams der Attitude-Generation ein, denn bei der WrestleMania konnten sich Edge und Christian die Tag Team Gürtel nach einem Laddermatch gegen die Hardyz und die Dudleyz sichern.

Edge und Christian stiegen durch ihr brillant verrücktes Heel-Gimmick zu dem Tag Team des Jahres 2000 auf. Es folgten Titelverteidigungen gegen X-Pac und Road Dogg. Letztendlich folgte das das denkwürdigste Tag Team Match in der Karriere von Edge: Beim Summerslam mussten er und Christian ihre Titel in einem TLC-Match (Table, Ladders and Chairs) gegen die Dudleyz und die Hardyz aufs Spiel setzen. Obwohl viele einen Titelwechsel erwarteten, konnten sich Edge und Christian gegen die beiden anderen Teams durchsetzen. Gegen Ende des Jahres verteidigten sie ihre Titel unter anderem noch gegen ein Team bestehend aus The Rock und Undertaker.

Eben durch dieses Team konnten Edge und Christian bei einer Raw Episode im Jahre 2001 bezwungen werden. Doch einen Tag später, beim darauf folgenden Smackdown, konnten sich die beiden Kanadier die Titel erneut sichern. Am 19. März wechselten die Titel erneut nicht ihren Besitzer, diesmal allerdings nur durch einen Eingriff von Rhyno in einem Match gegen die Hardyz. Später am Abend hatten die beiden ein weiteres Match gegen die Dudleyz, in dem die Kanadier ihre Titel abgeben mussten, da Spike Dudley einen Run-In machte. Bei der WrestleMania X-7, konnten Edge und Christian in einem 2. TLC Match ihre Titel zurückgewinnen. Die Regentschaft dauerte dieses mal allerdings nur 17 Tage an.

Einen Monat vor dem King of the Ring Pay Per View begann man langsam ein wenig Zwietracht zwischen Edge und Christian zusehen. Christian griff immer öfters unglücklich in Matches ein, so dass er seinen Freund oft ungewollt den Sieg kostete. Nichtsdestotrotz konnte Edge ins Halbfinale des Turniers einziehen, in dem er Rhyno besiegte. Im Finale konnte er schließlich den Vorjahressieger Kurt Angle bezwingen und wurde zum King of the Ring gekrönt. In diesen Matches wurde langsam klar, dass Edge inzwischen zu einem Stützpfeiler der Federation geworden war. Seine Verbesserungen im Ring waren aufgrund der One on One Matches deutlich zu sehen. Edge war auf dem bisherigen Höhepunkt seiner Karriere. Daher beschloss man dass erfolgreiche Edge und Christian Tag Team zu splitten. Im Rahmen des Invasion-Angles turnte Christian zum Heel und trat der WCW/ECW bei. Nach einer Weile schaffte es Edge unter großen Zuspruch des Publikums Lance Storm den Intercontinental Titel abzugewinnen. Es folgte eine Fehde gegen seinen früheren Partner Christian, indem der Titel zwar einmal wechselte, aber letztendlich doch wieder zu Edge zurückkehrte. Der Abschluss der Fehde fand beim Rebellion Pay per view in England statt, bei dem Edge Christian in einem Laddermatch besiegte. Auch ein anstehendes US/IC-Title Unification Match gegen Test endete zu Gunsten von Edge.

Es folgte eine Fehde mit William Regal, die sich bis ins Jahr 2002 zog. In diesen Matches sah man, dass Edge auch einen langsameren, technischen Stil wrestlen kann. Beim Royal Rumble verlor Edge schließlich seinen Titel, womit auch die Fehde ihr Ende fand. In einem Match gegen Booker T bei der WrestleMania X-8 konnte Edge einen Sieg davontragen. Am 2. July besiegte Edge mit Hulk Hogan zusammen das Tag Team bestehend aus Billy und Chuck und wurde damit zum 8. Mal Tag Team Champion. Nach dem Titelverlust fiel Edge eine Weile aus, da er sich am Ellbogen verletzte. Bei seiner Rückkehr bildete Edge ein Tag Team mit Rey Mysterio Jr und es folgte eine 3er Tag Team Fehde, die sich zwischen Edge & Rey Mysterio, Chris Benoit und Kurt Angle und Eddie & Chavo Guerrero abspielte. Bei den Survivor Series konnten die Guerreros den Sieg und den damit verknüpften Titelgewinn für sich verbuchen. Es folgte eine kurze Fehde mit A-Train, bei der Edge beim Armageddon Pay per view den Sieg durch DQ davon tragen kann.

Bis zum heutigen Tag ließ sich eine stetige Entwicklung bei Edge entwickeln. Sei es als Single- oder Tag Team Wrestler, Edge hat seine Fähigkeiten stets in einem rasanten Tempo verbessert. Inzwischen ist er zu einem der Stützpfeiler der Liga geworden, dessen größte Zeit noch bevorsteht.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
nicojanson schrieb am 22.11.2008:
[8.0] "Super Biografie, toll geschrieben und spannend zu lesen!! Nur leider fehlt etwas der Tiefgang mit Fehden usw."
cater schrieb am 29.09.2008:
[6.0] "Wie einige schon geschrieben haben: Muss aktualisiert werden. Außerdem fehlen mir auch ein paar Angaben zu seiner Zeit vor der WWF/E. Außerdem könnten einige Fehden ausführlicher beleuchtet werden."
Turkish-Wrestling-God schrieb am 17.07.2008:
[6.0] "Gut geschrieben, sollte aber aktualisiert werden."
TheMiz4Life schrieb am 12.07.2008:
[8.0] "Wie schon sooo oft gesagt,bewertet die Bio nicht den Wrestler !!! Diese Biographie ist wirklich super geschrieben aber bei fast keiner anderen BIO würde ich es mir mehr wünschen dass sie ma überarbeitet werden würde"
Burzi1 schrieb am 29.04.2008:
[8.0] "Edge ist ein wirklich guter Wrestler, doch leider ist diese Biografie nicht mehr ganz auf den neusten Stande. Trotzdem 8 Punkte."
jimpanse1980 schrieb am 28.03.2008:
[4.0] "Diese Biographie sollte mal überarbeitet werden, da hier leider nur Auszüge einer fast beispiellosen Karriere angerissen werden. Zudem hat Edge in den letzten 2 Jahren so viel erreicht, dass er eine entsprechende Würdigung auch verdient hat. Ansonsten aber gut geschriebene Zusammenfassung."
dth2110 schrieb am 05.02.2008:
[4.0] "Edge ist scheiße aber er hat ein paar coole Moves drauf und nen geiles Entrance."
JtheP schrieb am 28.10.2007:
[8.0] "Top Wrestler. Biografie leider nicht aktuell"

8.00
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 27
Anzahl Kommentare: 8
10.0 11x
9.0 0x
8.0 11x
7.0 0x
6.0 3x
5.0 0x
4.0 2x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 8.30
Durchschnitt nur 2009: 10.00
Durchschnitt nur 2008: 7.29
Durchschnitt nur 2007: 9.33

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 30.11.1979
Inoki gewinnt den WWF Heavyweight Titel. Oder doch nicht?!
Antonio Inoki (NJPW, 1980)Bob Backlund (NJPW, 1978)
Antonio Inoki pinnt Bob Backlund in Tokushima, Japan und gewinnt den WWF World Heavyweight Title. Der Titelwechsel wird aber von der WWF verschwiegen und nicht anerkannt.


Kennst du schon diese Fehde?
The Great Khali (WWE, 2009)Ranjin Singh (WWE, 2008)Kane (WWE, 2009)
Zu den Konstanten in der wechselvollen Karriere von Kane, gehörte ein Verhaltensmuster, das immer wieder bei der Big Red Machine zu beobachten war: Sie reagierte stets äußerst empfindlich, wenn sie auf irgendeine Weise das Gefühl bekam, jemand würde ihr den Rang als meistgefürchtetes Monster seines ...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Samoa Joe (TNA, 2008)
Samoa Joe: "You know, one month from tonight I get something that I’ve been asking for for the past three years. A fair opportunity at the TNA Heavyweight Championship. But with every opportunity there comes risk. But we'll get to that later, but first allow me...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
oppositesattract
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!