CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Password vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste

Kurt Angle: Olympisches Gold im Wrestling-Ring

Biografie

Veröffentlicht am: 01.02.2002, 00:00 Uhr
Kategorie: Biografie
Verfasser: manès
Liga: World Wrestling Federation
Viele Fans erinnern sich gerne zurück, als Wrestler im Ring eine Geschichte über Moves & Holds erzählten. Andere sind eher von Leuten wie The Rock begeistert, der die Zuschauer mit seinen Künsten am Mic begeistert. Ein Mann der beide Teile des Wrestlings beherscht, Sport & Entertainment, begann Ende 1999 seine Karriere in der WWF: Kurt Angle.

Der Olympionike wurde von vielen Leuten davor gewarnt, den Schritt in das Wrestlingbusiness zu wagen. Viele Ringer meinten, dass Angle danach wie ein Clown behandelt werden würde und dass Wrestler keine richtigen Athleten sind. 2 Jahre lang befolgte er den Rat seiner Kollegen, doch dann änderte er seine Meinung. Er besuchte das WWF Trainings Camp und machte sich dort u.a. mit den Ringseilen vertraut. Während eines Heat Tapings 1998 lernten ihn die Fans als Face mit einem patriotischen Gimmick kennen und dort attackierte er den \"Anti Amerikaner\" Tiger Ali Singh. Er verbrachte einige Zeit in Memphis um sich dort auf sein WWF Debüt vorzubereiten. Am 24.Juli 1999 konnte er sich den MPPW Heavyweight Title sichern. Er hielt den Titel nicht einmal einen Monat, danach konnte sich Steve Bradley Champion nennen.

Angle machte schnelle Fortschritte und wurde im Herbst 1999 während den WWF TV Shows als Face angekündigt. Am 14.November 1999 wurde er bei den Survivor Series zum ersten Mal von der Company eingesetzt. Angle wurde als \"Der gefeiertste Athlet in der WWF Geschichte\" angekündigt. Bei seinem 1.Match gegen Shawn Stasiak wurde er gnadenlos ausgebuht. In der Mitte des Matches nahm er sich das Mic und fragte, warum ihn die Fans eigentlich ausbuhen. Die WWF hatte zuvor alles genau geplant und hatte bei seinem Gimmick von The Rock`s \"Rocky Maivia\"-Charakter gelernt, dass übertriebene Face-Charaktere zu Beginn ihrer Karriere in diesem modernen Zeitalter oft ausgebuht werden. Kurt Angle bestritt sein erstes Match in der WWF erfolgreich.

Die erste Stufe von Angle`s Gimmick basierte auf einer langen Siegesserie. Er bestritt nach einiger Zeit Tag Team-Matches mit Steve Blackman an seiner Seite. Er verlor einige Kämpfe, doch weil Blackman und nicht er selbst gepinnt wurde, war Angle seiner Meinung nach weiterhin ohne Niederlage. Der Pittsburgher fuhr seine Serie gegen Blackman fort. Diese Auseinandersetzung hielt sie aber nicht ab, weiterhin im Ring als Tag Team zu wrestlen. Das Tag Team verlor aber weiterhin viele Kämpfe, es war aber immer Blackman, der gepinnt wurde. \"The Lethal Weapon\" mußte nach einiger Zeit auf Stephanie McMahon`s Wunsch Angle in den Kämpfen beschützen. Angle`s Fähigkeiten am Mic wurden in der Zeit von Woche zu Woche besser und seine \"3 I`s\" garantierten Top Heat.

Am 23.Januar 2000 debütierte der in Brooklyn geborene Tazz in der WWF. Er trat im Madison Square Garden gegen Kurt Angle an. Tazz gewann via Tazzmission, doch Angle wollte seine Niederlage nicht wahrhaben und war seiner Meinung nach noch immer nicht besiegt worden. 8 Tage später war die Serie von Angle schlußendlich doch beendet. Er verlor in seiner Heimatstadt gegen The Rock. Einige Tage später pinnte er Tazz in einem 3-Way Match, in dem auch The Rock involviert war. Durch diese Kämpfe mit Superstar The Rock bekam Angle natürlich noch bessere Reaktionen.

Eine Woche später, bei Smackdown gewann Kurt Angle seinen 1.Titel in der WWF. Er besiegte Val Venis und konnte sich absofort European Champion nennen. Der Titel gewann durch Angles Gewinn einiges an Wert zurück, der in der Vergangenheit verloren gegangen war. Einige Zeit später, noch im selben Monat, teamte Angle mit dem ehemaligen WWF World Champion The Big Show. Sie trafen auf The Rock und Y2J. Die Kritiker reagierten positiv, dass man Männer wie Angle und Jericho mit Superstars einsetzt und teamen läßt. Letztendlich führte dieses Tag Team Match zu einem European & Intercontinental-Titelmatch gegen den Kanadier bei No Way Out.

Kurt Angle gewann das Match nach etwas mehr als 8 Minuten und war von da an European und Intercontinental Champion gleichzeitig. Am nächsten Tag mußte er die Titel gegen den damals noch tanzenden Rikishi von Too Cool verteidigen: Kurt Angle verlor das Match, doch nachdem man nach einer Count Out-Niederlage nicht seinen Titel verliert blieb Kurt Angle Double-Champion. Einige Tage später gewann er bei Smackdown ein Match gegen die Legende Sgt. Slaughter. Bei den nächsten Shows gab es einige Auseinandersetzungen mit Chris Benoit, aber letzendlich überstand er den Monat ohne Titelverlust und die 1. WrestleMania für Kurt Angle rückte näher und näher...

Der selbsternannte amerikanische Held hatte 2 Kanadier, Chris Jericho und Chris Benoit, als Kontrahenten und mußte beide Titel in einem Triple Threat-Match verteidigen. Im 1.Fall ging es um den Intercontinental-Title und im 2. Fall um den European-Title. Nach circa 8 Minuten mußte Kurt Angle zum 1.Mal leiden, denn er war seinen IC-Title an Chris Benoit los. Und weil ein Unglück selten allein kommt, konnte sich Chris Jericho nach knapp 14 Minuten den European Title sichern. Das Schlimme für Kurt Angle war außerdem, dass er bei beiden Titelverlusten nicht gepinnt worden war. Damit reiste Kurt Angle ohne Titel aus Anaheim ab.

Nach WrestleMania hatte er eine kurze, sinnlose Fehde mit der Big Show und kurz darauf befreundete sich Angle mit Edge & Christian. In diesem Team konnte Angle seine schauspielerischen Fähigkeiten sehr gut einsetzen. Die 3 fehdeten gegen Rikishi und Too Cool.

Im Juni 2000 war es dann soweit, Kurt Angle konnte seinen bis dahin größten Erfolg in der World Wrestling Federation feiern. Der Amerikaner setzte sich gegen Chris Jericho durch, im Semifinale gegen Crash Holly war auch nicht Endstation und im Finale konnte sich Angle gegen einen angeschlagenen Rikishi durchsetzen. Er konnte sich ab sofort King of the Ring 2000 nennen. Am nächsten Tag hatte Kurt Angle allen Grund zu feiern, doch das Publikum bei RAW schien sich nicht wirklich mit \"King Kurt\" zu freuen. Bei der selben Show versuchte Kurt Angle WWF Commissioner Mick Foley klarzumachen, dass er der #1 Herausforderer auf den WWF World Title sei. Mick Foley stimmte zu und bookte das Match The Rock gegen HHH und gegen Angle um den World Title. The Rock konnte sich mit Hilfe von Chris Jericho durchsetzen und seinen Titel verteidigen.

Seit Angle`s erstem Auftreten in der WWF gab es kleinere Flirts mit der Ehefrau von Triple H, Stephanie McMahon. Am 6.Juli bei Smackdown, in einem Match gegen Chris Jericho, half Stephanie McMahon dem King of the Ring und so konnte Kurt Angle das Match nach Problemen zu Beginn doch noch gewinnen. Backstage feierte Angle und verunstaltete aus Versehen das Motorrad des Undertakers. Bei RAW gab es ein Wortduell zwischen den beiden und nach einigen Beleidungen von Angle mußte er um sein Leben rennen, denn der Taker wollte ihn attackieren.

Bei Smackdown umarmte Stephanie McMahon Kurt Angle bevor Angle gegen Kane antreten mußte. Triple H wurde mißtrauisch. Kane dominierte in diesem Match, doch Angle kam zurück und hätte gesiegt, wenn nicht ein schlechtgelaunter Triple H in das Match zu Gunsten Kanes eingegriffen hätte. Später versuchte er Triple H`s Ärger von sich abzuwenden, doch als er HHH bei einem Match gegen den Taker helfen wollte und den Taker mit einem Vorschlaghammer attackierte, gab es noch mehr Ärger für den Olympioniken: Ein Match gegen den Taker bei Fully Loaded. Kurt Angle verlor das Match klar.

Er wurde durch diese Niederlage aber in keinster Weise zurückgestuft. Bei Smackdown am 27.Juli 2000 konnte er sich via DQ gegen The Rock durchsetzen, nachdem ihm der \"Brahma Bull\" mit einem Stuhl attackiert hatte. Eine Woche später gewann er mit HHH & Stephanie McMahon ein Match gegen die Hardyz und Lita. Nach dem Match gab es eine zärtliche Umarmung zwischen Kurt Angle und Stephanie McMahon. Am 7.August bei RAW meinte Angle wieder einmal, dass er der #1 Herausforderer auf den World Title sei. Daraufhin mußte Angle ein Triple Threat-Match gegen Triple H und Chris Jericho bestreiten, in dem Mick Foley herausfinden wollte, wer eine Titelchance verdienet hätte. Nach einem Suplex vom Seil pinnten Triple H und Kurt Angle gleichzeitig Chris Jericho. Dieses Ereigniss verbesserte die angespannte Situation zwischen den beiden siegreichen Männern natürlich ganz und gar nicht. Nachdem beide #1 Herausforderer waren, wurde ein Triple Thread-Match zwischen den beiden und dem Champion The Rock beim Summerslam gebookt. Noch vor dem PPV, bei einem Match zwischen Angle & Steph gegen The Rock & Lita, landete Stephanie mit dem Kopf genau gegen die Stahltreppen. Nach dem Match gab ihr Kurt Angle einen leidenschaftlichen Kuss im Backstagebereich, was Triple H natürlich alles andere als gerne mitansah.

Beim Summerslam konnte The Rock seinen Titel gegen Triple H verteidigen. Kurt Angle wurde mitten ihm Match nach einem Pedigree von HHH an Angle durch den Tisch ohnmächtig und kam erst gegen Ende des Matches wieder in den Ring. Er konnte The Rock jedoch nicht von seinem Sieg abhalten. Der PPV endete, nachdem Kurt Angle Stephanie McMahon in den Backstagebereich trug. Die Tocher von Vince McMahon war während des Kampfes von Triple H versehentlich niedergeschlagen worden.

Im September feierte Stone Cold Steve Austin seine Rückkehr und suchte nach dem Unbekannten, der die Klapperschlange bei den Survivor Series, die Veranstaltung, wo Angle sein 1.Match bestritt, mit einem Auto gerammt hatte. Wie auch immer, Kurt Angle hatte damit nichts zu tun und trat gegen Triple H in einem No DQ-Match mit Mick Foley als Referee bei Unforgiven an. Während des Matches kam Stephanie McMahon zum Ring. Kurt Angle war dadurch abgelenkt und verfehlte einen Moonsault und Triple H zeigte den Pedigree an ihm. \"The Game\" pinnte nach dieser Aktion Kurt Angle nicht, sondern sagte zu Stephanie McMahon \"You have to choose!\". Stephanie McMahon trat daraufhin Kurt Angle in seine Weichteile und nach einem zweiten Pedigree gewann Triple H das Match. Nach dem Match gab HHH einer etwas verwirrt blickenden Stephanie McMahon einen Kuss, aber so richtig freuen konnte sie sich darüber nicht. Trotzdem half sie ihrem Gatten in den Backstagebereich, während Kurt Angle nach diesem Match komischerweise nicht mehr mit Triple H zu tun hatte. Die WWF vertat ihre größte Fehde im Jahr 2000.

Kurt Angle fand sich schnell mit diesem Problem ab und fehdete gegen The Rock. Der \"Peoples Champ\" mußte seinen Titel gegen Angle bei No Mercy verteidigen. Das Match wurde um Längen besser als es die Kritiker dachten und die Zuschauer konnten den ersten WWF World Heavyweight Title Gewinn eines Rookies sehen. Angle weinte vor Freude nach diesem Erfolg. Er feierte bei RAW seinen World Titel Gewinn, doch wie nach seinem King of the Ring Erfolg waren die Fans alles andere als begeistert über diesen Sieg von Angle.

Sein nächster Kontrahent wurde der Undertaker. Der American Bad Ass wollte sein 10 jähriges WWF Jubiläum bei den Survivor Series mit einem World Title Gewinn krönen, doch Kurt Angle`s Bruder, Eric Angle, machte ihm einen Strich durch die Rechnung und Kurt Angle konnte bei seinem 1jährigen WWF Jubiläum den WWF World Heavyweight Title verteidigen. Während des Matches kroch Kurt Angle unter den Ring und kam nach kurzer Zeit wieder heraus. Er mußte sofort eine Powerbomb einstecken und Earl Hebner zählte 1...2...doch dann hörte der Referee auf zu zählen und zeigte auf Kurt Angle. Der Taker erkannte dann sofort, dass es sich hier nicht um Kurt Angle handelte, wollte dessen Bruder attackieren, doch Kutz Angle rollte ihn ein und konnte somit den Sieg holen.

Der Dezember war ein harter Monat für Kurt Angle. Nicht nur der Undertaker, nein, auch 4 andere Wrestler erhoben ernsthafte Ansprüche auf den WWF World Heavyweight Title. The Rock wollte sich den Titel wieder vom Olympioniken zurückholen, Austin wollte seinen ersten Titelgewinn nach seiner Auszeit feiern, Triple H wollte sich nach dem Match zum 5.Mal World Champion nennen und sich bei Angle wegen HHH`s Ehekriese noch ein letztes Mal rächen und Rikishi wollte beweisen, dass er nicht umsonst im Main Event steht. Mick Foley überlegte und entschloss sich, dass bei Armageddon das erste 6-Man Hell in a Cell Match der WWF Geschichte stattfinden wird. Nach einer halben Stunde Action zeigte Steve Austin den Stunner an HHH, doch damit gewann er nicht, denn neben den beiden konnte Kurt Angle völlig überraschend The Rock pinnen.

Im neuen Jahr mußte Kurt Angle beim Royal Rumble seinen Titel gegen Triple H aufs Spiel setzen. Wieder einmal gewann Kurt Angle mit sehr viel Glück, nachdem Steve Austin den dominierenten Triple H niederschlug, so dass Kurt Angle HHH pinnen konnte. Einen Monat später, bei No Way Out, war es mit Kurt Angles Glückssträhne schließlich doch zu Ende. Der Olympionike verlor ein Match gegen The Rock.

Statt, wie im Vorjahr, 2 Titel, trat Kurt Angle mit 0 Titel bei WrestleMania an. Sein Gegner, wie ihm Vorjahr, der kanadische Vorzeigewrestler Chris Benoit. Es wurde ein technisches Feuerwerk geboten, dass Kurt Angle mit einem unfairen Mittel gewann. Einen Monat später, bei Backlash, traten die beiden abermals gegeneinander an. Diesmal in einem 30 minütigen Submission Iron Man Match. Der Goldmedaillengewinner mußte sich nach Verlängerung mit 3:4 geschlagen geben. Somit gewannen beide je 1 PPV-Match und man suchte die Entscheidung beim Judgement Day in einem 2 of 3 Falls-Match. Im 3.Fall wurde die Auseinandersetzung zu einem Leiter-Match. Das Ziel war die Goldmedaillen von Kurt Angle zu holen, die Benoit vor dem PPV gestohlen hatte. Kurt Angle siegte und konnte die kommenden Wochen mit viel Selbstvertrauen beginnen.

Im kommenden Monat war wieder die jährliche King of the Ring-Veranstaltung, die Kurt Angle gerne wieder gewinnen wollte. Er hatte nur ein kleines Problem, er mußte beim KotR auch gegen Shane McMahon, dem frischgebackenen Besitzer von World Championship Wrestling, ein Match bestreiten. Er konnte Shane McMahon zwar bei dieser Veranstaltung in einem Street Fight besiegen, doch im Finale, nachdem er Christian besiegt hatte, gewann Edge, nachdem Shane Kurt abgelenkt hatte, den King of the Ring.

Nach diesem PPV verbündete sich Kurt Angle mit Steve Austin, Vince McMahon und einigen mehr, um die drohende Invasion der WCW zu verhindern. Kurt Angle wollte im Team WWF nicht nur erfolgreich wrestlen, sondern auch gute Laune verbreiten, doch Steve Austin stand nicht auf seine Art von Humor und so kam es zu kleineren verbalen Auseinandersetzungen. Bei WWF Invasion kam es dann zum Aufeinandertreffen zwischen der WWF und der Alliance ( WCW & ECW ). Nach langer Zeit schien die WWF als Sieger festzustehen und Kurt Angle wollte Booker T pinnen, doch Austin turnte gegen die WWF und sorgte dafür, dass die Alliance den PPV siegreich verläßt.

Kurt Angle wurde nun Anführer der WWF und fehdete gegen den WWF World Champion, Steve Austin, der aber der Alliance angehörte. Die Fehde wurde immer extremer und im nächsten Monat mußte sich Kurt Angle ( natürlich nur storylinemäßig ) von seinen Goldmedaillen verabschieden. Austin warf sie in einen See. Zwischendurch konnte sich der Olympionike den WCW World Title von Booker T holen, verlor ihn aber einige Zeit später wieder. Beim Summerslam konnte Kurt Angle Steve Austin besiegen, doch nur via DQ, somit wurde er nicht neuer WWF Champion und der WWF World Title blieb im Team Alliance. Beim nächsten PPV, Unforgiven, gab es das Re-Match um den World Title. Kurt Angle konnte sich in seiner Heimatstadt Pittsburgh den WWF World Title zum 2.Mal sichern. Er verlor den World Titel am 8.10. bei RAW an Steve Austin, nachdem William Regal gegen die WWF turnte.

Zwei Wochen später turnte er selbst zur Alliance, was er etwas unzureichend damit erklärte, dass er sich einem Sieger (Steve Austin) anschließen wollte, wenn es bei den Survivor Series um seinen Job ginge. Bei der Survivor Series dann entpuppte er sich als \"Turncoat\", der ein doppeltes Spiel führte, um seine Goldmedaillen (die er von Austin wiederbekam) und seine Karriere in jedem Fall zu behalten. Als es nämlich nach einem Sieg des WWF Teams aussah, turnte Angle gegen die Alliance, so dass diese das Match verlor und die WWF in Ruhe lassen musste.

Am nächsten Abend bei RAW bezeichnete sich Kurt als der alleinige Retter der WWF und wurde dabei von Vince McMahon in seiner Meinung bestätigt. Mit der Hilfe seines neuerlichen Ego-Charakters, dem langsamen Turn von Vince McMahon in der RAW-Show nach der Series und nicht zuletzt durch den Auftritt von Ric Flair entwickelte sich Angle zusammen mit Chris Jericho zum Topheel der WWF, während Steve Austin zu seinem alten Charakter zurückkehrte und von den Fans zum Face geturnt wurde.

In den darauffolgenden Wochen wurde ein Match um den WWF Undisputed Champion-Titel bei WWF Vengeance 2001 promotet, wobei Kurt Angle im Halbfinal-Match gegen Steve Austin antreten würde. Das Match der beiden blieb leider etwas hinter den Erwartungen zurück, die sich nach SummerSlam, Unforgiven und sonstigen Matches der beiden angehäuft hatten, trotzdem zeigten sie eine überdurchschnittliche Performance, die für Kurt in einer Niederlage endete.

Nach Vengeance war abzusehen, dass Angle vorerst aus dem Titelrennen um den neuen Top-Titel der WWF, den WWF Undisputed Champion-Titel, ausscheiden würde, da dieser von Chris Jericho gewonnen wurde und Kurt nunmehr in Upper-Midcard-Matches stand, obgleich er nicht nennenswert depusht wurde. Bei der Weihnachtsausgabe von RAW stand er in einem \"Triple Threat\"-Match gegen Chris Jericho und The Rock und hatte somit seine erste Titelchance auf den neuen Titel. Chris Jericho gewann dieses Match, indem er The Rock pinnte, der zuvor von Kurt Angle ausgeknockt worden war. Bei der letzten Show des Jahres 2001 teamte er mit Lance Storm gegen The Rock und Rob Van Dam, wobei die Faces mit einem Pin an Storm das Match für sich entscheiden konnten.

Im Jahr 2002 fuhr Angle in seinem ersten Match einen Sieg ein, zusammen mit Chris Jericho über den WWF IC-Champion Edge und über Rob Van Dam. Bei der Triple H-Rückkehr-Show am 07.01.2002 war es Angle, der als großer Topheel während der Sendung aufgebaut wurde, um Triple H zu einer noch größeren Face-Reaktion zu pushen. Er wurde zwar am Ende der Sendung von Triple H mit dem Pedigree gesquasht, doch irgendwer musste den Job tun und Angle war der einzige Heel, der dadurch nicht an Heat verlieren würde. Beim darauffolgenden Smackdown trat er gegen Steve Austin an, doch das Match endete in einem No-Contest, um den anstehenden Royal Rumble, bei dem Kurt Angle im \"Royal Rumble\"-Match antreten würde, zu promoten.

Beim Rumble spielte Angle eine größere Rolle, denn er blieb mit Triple H als letzter im Ring und eliminierte auf seinem Weg mit Kane und Steve Austin zwei Stars aus dem Match. Als er Triple H bereits eliminiert glaubte, hangelte sich dieser wie dereinst Shawn Michaels zurück und warf Angle hinaus. Nach dem Rumble nahm Angle bei einem Mini-Turnier um den No#1 Contendership Status auf den WWF Undisputed Champion-Titel teil, wobei er The Rock im Halbfinale nach einem Eingriff des Undertakers besiegte und gegen Steve Austin in einem weiteren Klassiker der beiden im Finale unterlag. Bei Smackdown darauf kristallisierte sich Kurt Angle als Fehdengegner von Triple H heraus, was auch beim nächsten RAW zwei Wochen vor No Way Out in einem Match beim PPV umgemünzt wurde, bei dem Triple H\'s WrestleMania-Main-Event-Platz auf dem Spiel stand. Gleichzeitig wurde Kurt Angle dadurch die verantwortungsvolle Aufgabe gegeben, aus dem immer noch unsicheren Triple H nach seiner Verletzung wieder alles herauszuholen, was es zu holen gab.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Turkish-Wrestling-God schrieb am 17.07.2008:
[8.0] "Gut geschriebene Bio über den besten Wrestler, den ich kenne. Mir fehlt nur die TNA - Zeit"
Rated R Champ schrieb am 27.06.2008:
[9.0] "Sehr unterhaltsam geschrieben und uch sehr informativ."
Rob van KSK schrieb am 24.10.2007:
[10.0] "Klasse"
ecw forever schrieb am 08.09.2007:
[10.0] "Einfach eine gute Bio die sehr intressant zu lesen war"
maazzy schrieb am 17.07.2007:
[8.0] "Sehr gut geschrieben (wie solls auch anders sein), aber Mister Angle hat sein Hirn wohl weggesteroniert. Niemals hätte er die WWE verlassen dürfen. Bei TNA hat er nur Schmalz vor sich und kann gar nicht glücklich werden. Please come back to WWE !!!!!!!!!!!!!!!!!!"

8.58
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: 18
Anzahl Kommentare: 5
10.0 9x
9.0 1x
8.0 8x
7.0 0x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: 9.06
Durchschnitt nur 2008: 9.17
Durchschnitt nur 2007: 8.57

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel

Kennst du schon diese Fehde?
Vin Gerard (CHIKARA, 2008)Colin Delaney (WWE, 2008)STIGMA (CHIKARA, 2008)Bull Pain (CHIKARA, 2008)
Der angebliche Luchador Equinox unterlag Ende 2007 Chris Hero in einem Mask vs. Hair Match. Nachdem Equinox seine Maske abnahm, erklärte Hero den Fans, dass er sich an den Mann unter der Maske erinnern würde: Es wäre ein ehemaliger Schüler der Chikara Wrestle Factory, der zu schlecht und zu faul für...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Abraham Washington (WWE, 2010)
Abraham Washington: "Ladies and Gentlemen of the FCW Universe, as you can clearly see a lot of things have changed about Abraham Washington. And I can asure you this: A lot of more things are about to change in the future, baby! Now there's a saying: Cheaters never...Weiterlesen!

Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag das Wertungs-fenster öffnen, um deine eigene Wertung oder deinen Kommentar abzugeben oder zu bearbeiten. In dem Fenster erhältst du auch weitere Details über die abgegebenen Wertungen deiner Mitinsassen. Das Bewertungssystem selbst wird mit seinen Regeln, einer Hilfe und einem Guide genauer erklärt. Und wenn du immer noch Fragen hast, melde dich doch bei uns. :-)

Kennst du schon dieses Bild?
pose_latinoworldorder
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!