CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag einen Verbesser-ungsvorschlag einschicken. Haben wir den Namen eines Wrestlers falsch geschrieben oder uns im Datum vertan? Fehlen etwa Informationen in einem Wrestlerprofil oder wurde gar ein falsches Bild verlinkt? Mit dem Vorschlagssystem von CAGEMATCH kannst du dir sicher sein, dass wir uns schnellstmöglich um deinen Vorschlag kümmern können.

Jonny Storm (deutsch)

Interview

Veröffentlicht am: 10.04.2003, 00:00 Uhr
Kategorie: Interview
Verfasser: XantaKlaus
CAGEMATCH: Danke, daß Du uns von CAGEMATCH die Chance gegeben hast, Dir einige Fragen stellen zu dürfen.

JONNY STORM: Das ist cool. Ich mag die deutschen Fans sehr.

CAGEMATCH: Was hat Dich als erstes dazu veranlasst mit Pro Wrestling anzufangen? Warst Du früher ein Fan? Wann hast Du gesagt "Das will ich machen?" und was denken Deine Familie und Freunde darüber?

JONNY STORM: Es ist irgendwie einfach so passiert. Ich war schon immer ein Fan und als ich bei einer Show in Großbritannien war, sagte mir jemand, daß er eine Wrestlingschule betreibt und hat mich eingeladen mal mitzutrainieren - das tat ich. Ab dem Punkt habe ich immer weiter trainiert. Als ich schließlich Geld damit verdient habe, habe ich mich dazu entschlossen es hauptberuflich zu machen. Meine Freunde sind der Meinung, daß es cool ist und meiner Familie macht es nichts aus.

CAGEMATCH: In einigen früheren Interviews sagtest Du immer, daß Du in Deiner Karriere mehrere Trainer hattest. Wer hatte den größten Einfluß auf Deinen Stil und Einstellung?

JONNY STORM: Erst kürzlich habe ich mit Jerry Lynn und Juvi (Anm: Juventud Guerrera) Matches bestritten und das war mit die beste Erfahrung die ich bisher gekriegt habe - und dazu natürlich noch Doug Williams und Jody.

CAGEMATCH: Der durchschnittliche Wrestlingfan (in Deutschland) weiß nicht viel über das Wrestling in Großbritannien. Tom Billington, Davey Boy Smith und William Regal fallen einem ein. Kannst Du uns einen kurzen Überblick geben welchen Stellenwert Pro Wrestling in Großbritannien hat im Vergleich zu Fußball, Rugby und anderen populären Sportarten?

JONNY STORM: Wrestling hat in Großbritannien leider nicht den Stellenwert wie Fußball usw., weil man mit den anderen Sportarten mehr Geld machen kann und diese im Fernsehen übertragen werden, was sehr wichtig (für die Popularität) ist. Aber Großbritannien ist das einzige Land auf der Welt, in dem es jeden Tag im Jahr Shows geben kann.

CAGEMATCH: Die Frontier Wrestling Alliance (FWA) ist von außerhalb betrachtet die bekannteste Liga in Großbritannien, aber natürlich ist sie nicht die einzige. Wieviel andere etablierte Ligen gibt es sonst noch und wieso kann man sich über diese nicht im Internet informieren? Sind sie traditioneller oder mehr 'oldschool' und konzentrieren sich auf lokale Fans, oder interessieren sich die britischen Fans im Netz nur für die FWA?

JONNY STORM: Die anderen Ligen sind die Wrestling Alliance, All Star Wrestling und World Association of Wrestling. Sie sind alles gute Promotions, aber wie Du schon vermutet hast eher traditioneller und sie konzentrieren sich darauf das lokale Publikum in die Hallen zu locken. Sie beobachten zwar das Internet, aber die FWA ist die einzige Liga, die sich wirklich darum kümmert.

CAGEMATCH: Jody Fleisch, Doug Williams und Du, das sind die britischen Wrestler, die außerhalb Großbritanniens am meisten etabliert sind. Wer schafft Deiner Meinung nach als nächstes den Durchbruch und etabliert sich auf internationaler Ebene?

JONNY STORM: Das kann man nie vorhersagen!

CAGEMATCH: Jetzt lass uns mal Großbritannien verlassen und nach Deutschland kommen. Du hast Matches in der GWF, ACW, wXw und der NAWA bestritten. Gibt es im Vergleich zu Großbritannien einen großen Unterschied, was Stil, Qualität und Publikum betrifft? Und wenn Deine Antwort ja lautet, dann beschreib doch mal diesen Unterschied.

JONNY STORM: Ich würde nicht sagen, daß es viele Unterschiede gibt, außer, daß die Fans in Großbritannien mehr mit der Show mitgehen und mit den Wrestlern mehr interagieren, was ich wirklich sehr mag. Ansonsten würde ich das Publikum der Ligen in denen ich in Deutschland angetreten bin am ehesten mit dem der FWA vergleichen, sie verstehen etwas vom Wrestling und wissen es zu würdigen.

CAGEMATCH: Und schließlich hast Du auch den Durchbruch in den USA geschafft. Du warst bei Heartland Wrestling Association (eine ehemalige WWE Farmliga), Combat Zone Wrestling (CZW), Ring of Honor (RoH), Xtreme Professional Wrestling (XPW) und natürlich bei NWA Total Nonstop Action. Was ist Dein Eindruck von diesen Ligen? Besonders die XPW hat laut dem 'allmächtigen Internet' ja einen schlechten Ruf.

JONNY STORM: Man sollte nicht alles glauben, was man liest. Ich kann nur gute Dinge über alle genannten Ligen sagen. Alle sind sehr professionell und es macht sehr viel Spaß dort zu sein - wenn man in den USA ist, dann sind das die richtigen Ligen.

CAGEMATCH: Ich habe gelesen, daß Du vor ein paar Jahren Jeff Jarrett als Fan getroffen hast und nun gab es in der NWA TNA ein Wiedersehen als Wrestler. Hat er Dich erkannt und wie hat er auf Dich reagiert?

JONNY STORM: Ja, das hat er, aber das ist eine Angelegenheit zwischen ihm und mir. (LOL)

CAGEMATCH: Wie vorher schon erwähnt hast Du in der HWA trainiert, und zwar in Ringen der WWE oder WCW. Hast Du den Traum eines Tages vollzeit für die WWE zu arbeiten?

JONNY STORM: Natürlich. Ich glaube jeder hat diesen Traum, aber ich bin realistisch. Ich würde sehr gerne dort hin, aber so lange ich vom Wrestling leben kann und es mir Spaß macht bin ich glücklich.

CAGEMATCH: Du wurdest vor kurzem der allererste XPW European Champion indem Du Jerry Lynn besiegt hast. Ist Champion sein und einen Gürtel haben etwas besonderes für Dich?

JONNY STORM: Auf jeden Fall, besondern den XPW Titel. Jerry und ich hatten das beste Match meiner bisherigen Karriere und das hat den Titelgewinn natürlich noch etwas versüßt. Ich bin ein Vertreter der Auffassung, daß die Titel etwas bedeuten sollen, so daß man nicht nach einer Woche vergessen hat, daß ein Titel gewechselt ist oder verteidigt wurde.

CAGEMATCH: In mehreren Matches mit "Phoenix" Jody Fleisch hast Du bewiesen, daß Du mit Deinen Kämpfen anderen Leuten die Show stehlen kannst, wenn Du auf Gegner triffst, die einen ähnlichen Stil haben. Aber Du hattest auch großartige Matches mit Wrestlern, die massiger sind als Du, wie etwa Doug Williams und Michael Kovac. Welchen Stil bevorzugst Du bei einem Gegner oder ist Dir das egal, weil Du Dich an jeden Stil anpassen kannst?

JONNY STORM: Um ehrlich zu sein mag ich es einfach gute Matches zu bestreiten. Das ist meine Motivation und da ist es egal gegen wen es ist und welchen Stil der Gegner hat.

CAGEMATCH: Dein Wrestlingstil beinhaltet viel High Flying und Risiken. Hat das bei Dir schonmal zu Verletzungen geführt und ist das Verletzungsrisiko immer in Deinem Hinterkopf, wenn Du kämpfst?

JONNY STORM: Ich hatte schonmal eine Gehirnerschütterung, aber das war nicht meine Schuld und lag auch nicht am High Flying. Im Moment habe ich Probleme mit meiner Schulter, und das erleichtert das Wrestlen natürlich nicht, aber ich beiße mich durch. Dadurch ist mir das Verletzungsrisiko im Moment natürlich sehr bewußt.

CAGEMATCH: Wie sehen Deine Pläne für die Zukunft aus? Vielleicht Jonny Storm auf dem Weg nach Japan um dort gegen seinen Erzrivalen Jody Fleisch zu kämpfen oder konzentrierst Du Dich momentan auf Europa und die USA?

JONNY STORM: Um ehrlich zu sein, ich habe noch nie genauer über die Option Japan nachgedacht. Ich dachte immer, daß ich den US-Stil verkörpere, aber wenn sich die Chance bietet, dann würde ich zugreifen - besonders wenn ich gegen Jody in Japan antreten könnte.

CAGEMATCH: Was war die lustigste Geschichte, die Du je in einem Ring oder in einer Umkleidekabine erlebt hast?

JONNY STORM: Alex Shane beim Kleckern - mehr brauch ich nicht zu sagen.

CAGEMATCH: Gibt es noch etwas, was Du Deinen deutschen Fans mit auf den Weg geben möchtest?

JONNY STORM: Ja, ich bin mir nicht sicher ob das richtig geschrieben ist, aber... ich cocker. (Anmerkung des Interviewers: Auch ich konnte nach Rückfrage nicht genau herausfinden was damit gemeint war, aber ich lasse es mal so stehen ;))

CAGEMATCH: Danke, daß Du Dir die Zeit genommen hast und unsere Fragen beantwortet hast. Wir wünschen Dir alles Gute für Deine Zukunft.

JONNY STORM: Ich danke Euch und ich hoffe Euch bald wieder zu sehen.... Grüße vom Wonderkid.

WORT-ASSOZIATIONEN

Jody Fleisch: unglaublich toll
Sports Entertainment: Teil des Wrestlings
Vince McMahon: "the man"
Rob Black: cooler Kerl
Shane Douglas: intelligent
Wrestling is fake: das wusste ich nicht
Gimmick Matches: frag mich nicht
Viking Hall (ECW Arena): Geschichte
Musik: Pop
Familie: zu Hause
---
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: keine
Anzahl Kommentare: 0
10.0 0x
9.0 0x
8.0 0x
7.0 0x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: ---

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 13.12.1993
Larry Cameron verstirbt in Bremen
Larry Cameron (CWA, 1993)Tony St. Clair (NJPW, 1992)
Larry Cameron verstarb während eines Kampfes gegen Tony St. Clair in Bremen an einem Herzinfarkt.


Kennst du schon diese Fehde?
Colin Delaney (WWE, 2008)Tommy Dreamer (WWE, 2008)John Morrison (WWE, 2008)The Miz (WWE, 2008)
Zum Ende des Jahres 2007 schlossen die Zuschauer von ECW on Sci Fi Bekanntschaft mit Colin Delaney. Der Hänfling aus Rochester, New York trat in seiner Heimatstadt erstmals in der WWE auf, mit dem Ziel ein echter Superstar zu werden. Er wurde von Shelton Benjamin regelrecht auseinandergenommen, kam ...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Daniels (TNA, 2009)Samoa Joe (TNA, 2009)
Daniels: "September, 20th at No Surrender, I step into this ring one more time as the challenger for the X-Division championship. But before that all goes down, I have something that I wanna say to Joe face to face. So, Samoa Joe, where ever your at, come out here...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
breakat16carat
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!