CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Möchtest du gerne stöbern, weißt aber nicht, wo du anfangen solltest? Kein Problem! Mit unserem Zufallsgenerator kannst du aus über 20 Datenbanken mit insgesamt über 100.000 Einträgen eine zufällig ausgewählte Seite öffnen. Wer weiß, vielleicht entdeckst du ja einen Wrestler oder eine Veranstaltung, an die du seit deiner Kindheit nicht mehr gedacht hattest und deine Reise in die Nostalgie und die Tiefe unserer Datenbank kann beginnen.

WWE Hall of Fame 2010 Personalie - Stu Hart

Personalie

Veröffentlicht am: 25.03.2010, 19:38 Uhr
Kategorie: Personalie
Verfasser: sign squad
Liga: World Wrestling Entertainment
Kein WWE Fan, der nicht schon von diesem Mann gehört hat. Auch zu Zeiten, als sein Sohn Bret Hart nicht in der WWE arbeitete, gab es immer wieder Momente, in denen die Kommentatoren, allen voran Jim Ross, nicht einmal seinen Namen erwähnen würden. Aus seinem „Dungeon“ kamen so unendlich viele Talente und sie verteilten sich über die gesamte Welt. Neben seinen Söhnen haben Shinya Hashimoto, Hiroshi Hase, Dynamite Kid, Gene Kiniski, Brian Pillman, Fritz von Erich, Lance Storm, Justin Credible und so viel andere bei Stu gelernt. Er ist heute vielleicht einer der berühmtesten Trainer, die es je gab.

Football-Profi & starker Amateur-Ringer

Stewart Edward Hart wurde am 03.05.1915 in Saskatoon, Saskatchewan, Kanada geboren. Im Alter von 14 begann er mit dem Amateur-Ringen und trat der YMCA Mannschaft von Edmonton bei. Zusätzlich begann er mit American Football und konnte sich hier sogar zwei Spielzeiten bei den Edmonton Eskimos in den Jahren 1938/39 verdienen. Zwei Jahre zuvor gewann er eine Goldmedaile bei den Amateur Athletic Union of Canada Wettkämpfen in der Weltergewichtsklasse. Seine Amateur-Karriere erreichte 1940 den Höhepunkt, als er in der Leichtgewichtsklasse den 1. Platz in der Amateuer Wrestling Meisterschaft Kanadas belegte. Der Ausbruch des 2. Weltkrieges verhinderte, dass er bei den Olympischen Spielen antreten konnte. Hart selbst diente in der kanadischen Navy.

Vom Krieg in den Ring

Während der Kriegsjahre hatte Stu seine ersten Begegnungen mit dem Pro-Wrestling und trat zur Belustigung der Truppe sogar in Schaukämpfen an. 1946 trainierte er unter Toots Mondt und debütierte im selben Jahr in einem Match in New York. Seine Karriere kam langsam in Schwung und er wurde bald aufgrund seiner ringerischen Vorzüge von Küste zu Küste in ganz Nordamerika gebookt. In seinen Jahren „on the road“ trat er auch gegen zwei Exoten an: er rang sowohl mit einem Tiger als auch mit einem Grizzly-Bären.

Stampede Wrestling

Im Jahre 1948 kam es zur Gründung von Stampede Wrestling. Im Laufe der nächsten vier Jahrzehnte sollten hier unzählige Wrestler immer wieder für einige Monate einen Stop einlegen und für Stu arbeiten. Gene Kiniski, Harley Race, Abdullah the Butcher waren hier die Champions, die nach Calgary kamen um ihre Titel zu verteidigen. Der Familienbande ist es zu verdanken, dass Stampede, auch nachdem Vince McMahon einen Großteil der Territorien aufgekauft hatte, noch immer handlungsfähig war. Die eigenen Söhne stiegen in den Ring und wurden zu lokalen Helden. Dank Bret und Dynamite kam es in den Ringen von Stampede zu einigen legendären Matches. Schlußendlich musste 1984 aber auch Stu Hart seine Liga an Vince McMahon verkaufen. Stu übernahm die Business-Planungen für Vince in Kanada und im Gegenzug gingen Dynamite, Neidhart, Bulldog und Bret zur WWF.

Probleme mit der Gesundheit

Bereits Anfang der 90’er Jahre erkrankte Stu Hart an Diabetes und Arthritis. Der Gesundheitszustand von Hart wurde von Jahr zu Jahr schlechter und man konnte dies auch bei seinen Auftritten bei der WWF erkennen, wenn er am Ring saß und teilnahmslos wirkte. Am 03.10.2003 wurde Stu in das Rockyview General Hospital eingeliefert, um eine Infektion im Ellenbogen zu behandeln. Er zog sich im Krankenhaus eine Lungenentzündung zu und erlitt später einen Schlaganfall, der ihm letztendlich im Alter von 88 das Leben nahm.

WWE Hall of Fame

Am 27.03.2010 wird Stu Hart in die Hall of Fame aufgenommen und es ist einfach so, dass man keinem der Wrestler erzählen muss, wer Stu Hart war. Er ist wohl der bekannteste und gefürchtetste Trainer gewesen und es muss unglaublich viele Geschichten über ihn und den Dungeon geben. Nach all den Jahren der Zwistigkeiten zwischen der Hart Familie und Vince McMahon kommt es nun zu einer Art Wiedergutmachung, und es bleibt zu wünschen, dass alle Beteiligten sich darüber freuen können.
---
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: keine
Anzahl Kommentare: 0
10.0 0x
9.0 0x
8.0 0x
7.0 0x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: ---

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 16.11.2007
Georgia Athletic and Entertainment Commission ändert die Vorgaben
Als Reaktion auf die Benoit-Tragödie ändert die Georgia Athletic and Entertainment Commission die Auflagen für Wrestlingevents im Staate Georgia. Demnach ist zum Beispiel Blading untersagt, ein Ringarzt muss während der gesamten Show vor Ort sein und Jugendlichen unter 18 Jahren dürfen die Shows nur in Begleitung Erwachsener besuchen. Bei Änderungen des Programms, wie beispielsweise dem Ausfall eines Superstars, besteht für die Fans die Möglichkeit, ihr Geld zurück zu verlangen.


Kennst du schon diese Fehde?
CM Punk (WWE, 2010)Serena (WWE, 2010)Joey Mercury (WWE, 2010)The Big Show (WWE, 2010)
Seit dem Start seiner WWE-Karriere im Jahr 2006 war der Straight Edge Superstar CM Punk im Grunde ständig als Einzelkämpfer unterwegs. Das änderte sich um die Jahreswende 2009/10, als Punk begann, eine Gruppierung Gleichgesinnter um sich zu scharen, die sich nach einer Bekehrungszeremonie seinem dro...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Triple H (WWE, 2014)
Michael Cole: "Hunter, welcome. Thank you for taking the time." Triple H: "Thank you." Michael Cole: "Usually you and I sit down on Wednesdays on WWE.com to conduct this interview....Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
help_mygrandmaischokingtakayama
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!