CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Password vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste

John Morrison - Rock Star

DVD-Rezension

Veröffentlicht am: 14.05.2010, 23:00 Uhr
Kategorie: DVD-Rezension
Verfasser: stallownage
Liga: World Wrestling Entertainment
Wie der Name schon sagt, dreht sich das vorliegende DVD-Special voll und ganz um den Charakter John Morrison. John Hennigans vorherige Figur Johnny Nitro sowie sein erfolgreiches Tag Team MNM mit Joey Matthews finden daher leider keinerlei Erwähnung auf der Scheibe. Ähnlich zu anderen WWE-Produktionen ist auch diese DVD so aufgebaut, dass Dokumentation und Matches sich abwechseln. Des Erzählflusses halber behandeln wir im Nachfolgenden allerdings beide Sparten getrennt.


Matches
Nach einer kurzen Einleitung des Shaman of Sexy legt WWE auch gleich mit Morrisons Run als ECW Champion und dem Titelmatch gegen CM Punk vom 4. September 2007 los. Letzteres ging zwar wenig erfolgreich für unseren Protagonisten aus, wird hier allerdings in voller Länge gezeigt und besticht durch eine ausgezeichnete Stimmung im Publikum und die technische Versiertheit der beiden Opponenten. Danach folgt bereits ein großer Sprung zum 3. November 2009 mit einem Tag Team Match zwischen The Miz und John Morrison sowie der DeGeneration X. Letzteres ist leider etwas gekürzt, was allerdings auch auf eine Werbepause bei RAW zurückzuführen sein könnte. Ob sich in Miz und Morrisons langer Tag-Team-Laufbahn nicht noch bessere Matches gefunden hätten, lassen wir mal besser im Raum stehen. Erinnerungswürdig blieb diese Auseinandersetzung aber dennoch. Vor allem aufgrund von Morrisons dreist geklauter Sweet Chin Music, die er Triple H punktgenau ans Kinn setzte. Damit hat man die Jahre 2007 und 2008 auch bereits abgehandelt und möchte im weiteren Verlauf der DVD eindeutig den Babyface-Charakter eines John Morrison in den Vordergrund rücken. Den Anfang macht ein Match gegen Evan Bourne bei ECW kurz nach Wrestlemania. Im Rahmen des seinerzeit ausgetragenen ECW Title No.1 Contendership Tournament konnten beide vor allem durch eine rasante Portion Action das Publikum auf ihre Seite ziehen. Weiter geht es mit dem Match gegen Chris Jericho bei der Superstars-Ausgabe vom 11. Juni 2009. Durch die Beteiligung Jerichos ist hier schon beinahe alles gesagt. Die beiden harmonieren super im Ring und vor allem die spannende Schlussphase macht die Begegnung trotz der unspektakulären Rahmenbedingungen absolut lohnenswert anzusehen. Nichts anderes gilt für das Match gegen Edge vom SmackDown des 19. Juni 2009. Zumal die mehr als ordentliche Promo von Morrison, in der er Edges Charakter Stillstand und Langeweile unterstellt, ebenfalls auf der DVD enthalten ist. Als nächstes geht es einmal mehr gegen CM Punk, mit dem Unterschied, dass beide mittlerweile die Seiten gewechselt haben und nicht mehr bei ECW an den Start gehen. Die Matchqualität hat sich seitdem aber keineswegs geschmälert und daher liefern die beiden auch zwei Jahre später noch Sehenswertes ab. Leider geht es auch in diesem Match nicht um einen Titel und eine Werbepause schneidet leider auch einige Minuten ab. Dem Thema Titelmatch wird aber gleich im nächsten Aufeinandertreffen Abhilfe geschaffen. Gegen Jeff Hardy geht es am 31. Juli 2009 bei SmackDown in Morrisons bisher größtem Match um den World Heavyweight Title. Vor allem die Stimmung in der Halle stellt den bisherigen Höhepunkt auf der DVD dar, wenngleich diese auch eher dem Charismatic Enigma geschuldet ist. Mit dem Intercontinental Title Match gegen Rey Mysterio wird zum Abschluss noch mal einer draufgesetzt. In Sachen Schnelligkeit wird diese Begegnung höchstens von dem Match gegen Evan Bourne übertroffen. In Sachen Technik gibt es tatsächlich kein vergleichbares Match auf der DVD.


Dokumentation
Den Anfang der Dokumentation, wenn man sie denn so nennen kann, macht ein Zusammenschnitt der Highlights aus dem Dirt Sheet. Im Nachhinein betrachtet, hätte auf diese Sektion ruhig näher eingegangen werden können, da sie maßgeblich zu Morrisons Aufstieg beitrug und nicht umsonst die beliebteste Webshow auf wwe.com gewesen ist. Danach beantwortet der Guru of Greatness vor einer Strandkulisse zehn Fragen der Fans an seine Person. Unter anderem bezüglich seiner Nicknames oder worauf das Design seiner Ringkleidung basiert. Nach einem interessanten Anfang werden die meisten Fragen allerdings sehr albern und die Antworten haben dementsprechend auch keinen besonderen Mehrwert für Fans, die wirklich mehr über Hennigan wissen wollen. Schade drum.
Im darauffolgenden Segment dürfen wir Morrison allerdings beim Training zusehen und bekommen dargeboten wie er sich bei einer Art Parkour-Training in Form bringt. Interessanterweise kommt dabei auch einer seiner Trainer zu Wort und man sieht den Parkour durch eine Kamera vor Morrisons Brust quasi aus seiner Perspektive. Als wäre das nicht schon genug, führt der „shaolin master of movement“ seinen Parkour auch noch vor einer Liveshow im Backstage-Bereich einer Arena durch. Er beeindruckt unter anderem mit so genannten Kong-Vaults, Walljumps sowie Flagpoles und wenn man es nicht besser wüsste, würde man wohl annehmen, dass nicht Jake Gyllenhaal sondern John Morrison die Hauptrolle im bald erscheinenden Prince of Persia Streifen übernommen hat. Definitiv eindrucksvoll. Als nächstes analysiert Morrison seine verschiedenen Signature-Moves und gibt einige Stories darüber sowie deren unterschiedliche Debüts zum Besten. So kam ihn etwa die Idee zu Starship Pain als er auf einem Flug nach Los Angelos drei Reihen hinter Chuck Norris saß, gleichzeitig einen Film mit Jet Li ansah und dabei die Stile der beiden kombinierte. Hierbei erinnert er auch noch mal daran, dass das Eröffnungsmatch dieser DVD gegen CM Punk gleichzeitig auch das Debut des Starship Pain Finisher gewesen ist. Offensichtlich ist Morrison auch ein großer Fan des Surfsports, da er uns im nächsten Segment seiner Reportage seinen Homie DJ Dreiling vorstellt, den Betreiber von Dreiling Surfboards. Hier wird nun gezeigt, wie die Herstellung eines Surfbretts denn eigentlich abläuft. Besonders viel Tiefgang darf man natürlich auch hier nicht erwarten, da das Ganze wieder in wenigen Minuten abgehandelt wird. Letzten Endes dient es aber auch nur dazu, erneut zu unterstreichen welch große Rolle der Extremsport doch in Morrisons Leben spielt. Daher geht es im letzten Teil der Doku auch noch ins Wasser am Torrance Beach von Kalifornien. Morrison zeigt und betont hier noch einmal, wie sehr ihm das Wellenreiten am Herzen liegt und wie es ihm hilft zwischen den Shows abzuschalten.


Extras
An Extras bietet die DVD lediglich die Einführung von John Morrison bzw. dessen Umbenennung und anschließende Konfrontation mit CM Punk bei ECW on SciFi vom 17. Juli 2007.


Fazit
In Sachen Matchauswahl kann man den Produzenten bei WWE definitiv keinen Vorwurf machen. Von den acht enthaltenen Paarungen sind sieben absolut ansehnlich. Einzig das Tag Team Match gegen die DX fällt ein bisschen ab. Leider wird auf der DVD auch sehr deutlich, dass Morrison bis dato keine großen Fehden hinter sich gehabt und noch einen weiten Weg zum Main Event Player vor sich hat. Den besten Aufbau bot sicherlich das Eröffnungsmatch um den ECW Title gegen CM Punk. Die beiden anderen Titelmatches kamen mehr oder weniger „out of nowhere“ zustande, was deren Qualität aber natürlich nicht schmälert. Auch die restlichen SmackDown-Matches kamen allerdings nur unter unspektakulären Voraussetzungen zustande. Gerade in diesem Zusammenhang verwundert es doch stark, dass man nicht zumindest eines der herausragenden Matches gegen Dolph Ziggler um die Intercontinental Championship mit eingebunden hat. Alles in allem wird man beim Schauen der DVD den Gedanken nicht los, dass es etwas zu früh für ein eigenes Special über John Morrison gewesen ist. Auch die Dokumentation bleibt im Gesamten betrachtet zu stark an der Oberfläche. Backstage-Anekdoten hat John Randall Hennigan keine zu erzählen. Seine sportlichen Vorlieben abseits des Wrestling sind interessant anzusehen und mehr als respektabel, mehr gibt er von seinem Privatleben aber auch nicht preis. Seine Dauer-Freundin Melina findet nur bei der Kreation seines Ringoutfits kurz Erwähnung und über The Miz oder seine MNM-Vergangenheit spricht er erst gar nicht. Letztendlich wirkt das Ganze doch zu sehr darauf getrimmt, im Kayfabe zu bleiben und John Morrison als den strahlenden Ritter der Gegenwert und Superstar der Zukunft in die Köpfe der Zuschauer zu hämmern. Das ist schade, denn es würde dem Charakter John Morrison sicherlich helfen, mal ein paar Ecken und Kanten durchscheinen zu lassen.

Letztendlich können Morrison-Fans und Liebhaber technischen Mainstream-Wrestling bedenkenlos zugreifen. Als erste DVD über den Shaman of Sexy dürften dessen Matches in den DVD-Archiven der Fans noch nicht allzu weit verbreitet sein. Eine Must-Have-DVD liegt hier allerdings nicht vor. Nach einmaligem Anschauen gibt es einfach zu wenige Gründe, die Disc noch mal reinzuwerfen.



Inhaltsangabe:

* Der Traum beginnt

* ECW Heavyweight Title Match
John Morrison vs. CM Punk
ECW, 04. September 2007

* Das Beste aus dem “Dirt Sheet”

* Miz & Morrison vs. D-Generation-X (Triple H and Shawn Michaels)
RAW, 03. November 2008

* Direkt aus dem Palast der Weisheit

* John Morrison vs. Evan Bourne
ECW, 14. April 2009

* Parkour-Training

* John Morrison vs. Chris Jericho
WWE Superstars, 11. Juni 2009

* Der Shaolin-Meister der Bewegung

* John Morrison vs. Edge
SmackDown, 19. Juni 2009

* Die Analyse des Angriffs aus der Luft

* John Morrison vs. CM Punk
SmackDown, 26. Juni 2009

* Herstellung eines Surfbretts

* World Heavyweight Title Match
John Morrison vs. Jeff Hardy
SmackDown, 31. Juli 2009

* Eins mit dem Ozean

* Intercontinental Title Match
John Morrison vs. Rey Mysterio
SmackDown, 04. September 2009

* Die Reise geht weiter…


Bonus-Material:

* Die Geburt John Morrisons
ECW, 17. Juli 2007



Kauf-DVD erhältlich ab: 21.05.2010
Label: ClearVision
Format: 1,33:1
System: PAL
Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch
Untertitel: Deutsch, Französisch
Laufzeit: insgesamt 2 Stunden 48 Minuten

Jetzt auf Amazon.de bestellen.
Jüngste Kommentare der CAGEMATCH-Insassen
Kopp schrieb am 15.05.2010:
[Kommentar] "Ich bin immer noch überrascht das es eine DVD von ihm gibt. Er ist ja noch ein rechtes Youngblood. Aber find ich gut. Schöner Artikel!"
Jar Jar Binks schrieb am 15.05.2010:
[Kommentar] "Eine DVD über Jon Morrison ab 2007 find ich etwas übertrieben. Da wäre eine von Jack Swagger mit dem World Titelgewinn als Highlight, oder eine von The Miz, sinvoller. Ich mag Morrison aber warum man diese DVD macht kann ich trotzdem nicht verstehen,"

---
Aktuelle Gesamtwertung
Gültige Stimmen: keine
Anzahl Kommentare: 2
10.0 0x
9.0 0x
8.0 0x
7.0 0x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Durchschnittswertung: ---

Deine Optionen:
- Eigene Wertung abgeben
- Eigenen Kommentar abgeben
- Jüngste Kommentare lesen
- Alle Kommentare lesen

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht bewertet
oder kommentiert.

Sonstiges:
- Details & Verlauf
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel

Kennst du schon diese Fehde?
Junkyard Dog (Mid-South, 1982)Ted DiBiase (AJPW, 1982)Jim Duggan (WWF, 1981)
Die Fans von heute erinnern sich an Ted DiBiase praktisch nur noch als den bösartigen Million Dollar Man. Da ist es verblüffend zu wissen, dass DiBiase in den Anfangsjahren seiner Karriere ausschließlich als Publikumsliebling auftrat. Das galt für sein erstes WWF-Intermezzo Ende der Siebziger ebenso...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Batista (WWE, 2008)Chris Jericho (WWE, 2008)
Chris Jericho: "Well, Big Dave, I know you have a big night, tonight. I mean, you have a HUGE main event match on SmackDown! against the Undertaker [Jubel] and I wanted to bring you out here to wish you luck. Also, I wanted to explain...Weiterlesen!

Wusstest du schon... ?
Möchtest du gerne stöbern, weißt aber nicht, wo du anfangen solltest? Kein Problem! Mit unserem Zufallsgenerator kannst du aus über 20 Datenbanken mit insgesamt über 100.000 Einträgen eine zufällig ausgewählte Seite öffnen. Wer weiß, vielleicht entdeckst du ja einen Wrestler oder eine Veranstaltung, an die du seit deiner Kindheit nicht mehr gedacht hattest und deine Reise in die Nostalgie und die Tiefe unserer Datenbank kann beginnen.

Kennst du schon dieses Bild?
pose_morishimalove
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!