CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du dein persönliches Notizbuch öffnen und zu jedem Eintrag in der Datenbank auch eine private Notiz erstellen. Das Feature erlaubt es dir zum Beispiel, Wrestlingshows festzuhalten, die du dir zu einem späteren Zeitpunkt anschauen möchtest. Oder du kannst Kommentare vorbereiten, die du zu einem späteren Zeitpunkt abgeben möchtest.

Die letzten Kommentare

Auf dieser Seite könnt ihr euch die Kommentare durchlesen, die von den Insassen des Käfigs geschrieben wurden. Beachtet bitte, dass diese Auflistung auch Kommentare beinhalten kann, die inzwischen von den Autoren wieder geändert oder wegen Verstoßes gegen die Bewertungsregeln von der Käfigadministration gelöscht wurden.
Jahr:
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 94 von insgesamt 94 Einträgen, die den Suchparametern entsprechen.
Datenbank:
Insasse:
# Datum Kommentar
1 30.08.2015
23:49 Uhr
[Kommentar] "Richtig, meine Aussage bezog sich auf den ersten WWE/WWF Wrestler. Klar, die WWE selbst sagt, Tischer sei der erste WWE Wrestler, wenn man das so sieht ist das ja auch sogar richtig, denn Brakkus war WWF Wrestler. Und die Aussage keiner erinnere sich an ihm ersehe ich auch als falsch, immerhin bin ich schonmal jemand und nicht niemand ;-) Berlyn/Alex Wright stand, wie Rated-Spear schon richtig anmerkt, nicht unter WWF sondern WCW Vertrag, wer könnte denn seine legendäre Schlacht gegen Tom Gerhardt um den Auspuff vergessen in der WCW?"
2 30.08.2015
12:29 Uhr
[Kommentar] "Berlyn/Alex Wright stand nie unter WWF-Vertrag, was in diesem Fall gemeint ist. Und auch wenn sich keiner an Brakus erinnert, faktisch ist er leider der erste - wird in diesem Zusammenhang aber sicherlich unter den Teppich gekehrt um Tischer nichts zu nehmen, eben weil sich keiner an ihn erinnert."
3 30.08.2015
11:49 Uhr
[Kommentar] "Brakus verschweigen, um das axel der erste deutsche wrestler sei? was is mit berlyn? den kann man wohl schlecht verschweigen^^ mal abgesehen davon, kennt brakus heut doch keiner mehr!"
4 22.08.2015
12:55 Uhr
[Kommentar] ""Und da mein Auto meist voll mit Wrestlern ist, da man sich für diese Roadtrips organisiert, ist es eben ein Aufkleber mit 'WARNING WRESTLER INSIDE' geworden. Hab seitdem auch keine Drängler mehr hinter mir. " - Einfach episch, diese Aussage, lag gerade vor Lachen am Boden ^^"
5 22.08.2015
07:17 Uhr
[Kommentar] "Das Jim-Duggan-Zitat von Roddy finde ich am lustigsten. Das vorletzte Zitat dieser Auflistung ist wohl das berühmteste.. Auch sonst sind einige geniale Aussagen von HotRod! dabei. :-)"
6 14.08.2015
00:26 Uhr
[4.0] "Ne sorry, mehr als 4 Punkte sind da echt nicht drin. Da die Überschrifft doch ganz schön den Sinn verfehlt. Was das Zitat am Ende uns sagen soll weiß wohl auch niemand... Unterm Strich gibts die 4 Punkte nur mit Ach und Krach wegen ein paar Schmunzlern und netten Parallelen zur realen Welt."
7 10.08.2015
09:13 Uhr
[10.0] "sehr lesenswerter Artikel welcher reich an Informationen ist. Ich bin wohl nicht der Einzige der Conny Rux nicht kannte. Umso schöner ist es, dass solche Menschen und deren einzigartigen Geschichten nicht in Vergessenheit geraten. Großes Lob an ARIZA für diesen Artikel, der Aufwand der Recherche lässt sich schon erahnen."
8 09.08.2015
18:19 Uhr
[Kommentar] "Sei doch einfach so gut und schaue mal auf das Datum, wann diese Personalie verfasst wurde... und dann überdenke nochmal deinen Kommentar."
9 04.08.2015
19:13 Uhr
[Kommentar] "ich hoffe doch das der letzte satz " Dass er das noch nachholt, darf dann aber doch bezweifelt werden. " hier noch rausgenommen wird. das is ja wohl der blanke hohn!"
10 03.08.2015
21:34 Uhr
[7.0] "Ich fande es ok. Klar ist die Überschrift nicht gut gewählt, es ändert aber nichts daran das der Inhalt stimmt und ganz lustig ist."
11 31.07.2015
21:51 Uhr
[Kommentar] "@Eddie, wenn ich das Match richtig in Erinnerung hab hat der Taker Mankind erst mit Erde bedeckt (nicht ganz begraben, aber damals stand da auch noch kein Bagger rum wie 2003 :D) und das hat damals Gereicht um das Match zu beenden (ich glaub das wurd sogar angekündigt, der Gegner muss ganz mit Erde bedeckt sein... nicht ganz eingebuddelt)... danach kamen dann ja die Heels und haben den Taker attackiert"
12 27.07.2015
21:47 Uhr
316 schrieb über Die Welt nach Vince:
[1.0] "Leicht besser als diese komischen Comic-Strips die hier manchmal auftauchen, aber immer noch nix dolles. Um wirklich drüber lachen zu können, ist es mir nicht dumm genug und auch zu nah an der Realität. War auch nochmal kurz im Keller gucken, ist aber nicht besser geworden."
13 27.07.2015
21:23 Uhr
[10.0] "Ganz ehrlich, an alle, die was anderes erwartet haben: Wenn Henne eine Kolumne schreibt, kann man in 95% der Fälle davon ausgehen, dass Satire kommt. Und wer hier 1 Punkt raushaut sollte aufpassen, dass er sich beim Lachen nicht versehentlich im Keller einschließt. Zur Kolumne: Einfach götlich. Ganz ehrlich, ich würde mich freuen, wenn du anfangen würdest, regelmäßige Satire-Kolumnen zu schreiben. Du hast einfach das Talent dazu!"
14 26.07.2015
16:42 Uhr
[10.0] "Mal wieder ein kleiner feiner Hühnerstall und kontrovers wie immer. Kein Geheimnis, dass Vinnie seine Leute so sieht. Wäre gespannt darauf, wie Henne Jim Ross, Michael Cole, Booker T und gerade auch Renee Young umschrieben hätte!"
15 26.07.2015
13:11 Uhr
[Kommentar] "Die Überschrift ist schon stark irreführend, muss man sagen. Eigentlich sollte sie "Die Welt nach Vinces Ansicht" lauten, ich dachte mir eher es soll "Die Welt nach Vinces Rücktritt/Tod" bedeuten."
16 25.07.2015
20:15 Uhr
[1.0] "Man sollte besoffen nicht mehr versuchen witzig zu sein. Ich kann mit diesem Kram leider überhaupt nichts anfangen, sorry. Das ist Murks. Edit - ich habe den Kontext durchaus registriert, konnte trotzdem nicht darüber lachen. Ebenso wenig wie ich mich für das entsprechende WWE Projekt werde erwärmen können. Geschmackssache - und das hat nicht zwingend was mit Auffassungsgabe zu tun."
17 25.07.2015
18:48 Uhr
[8.0] "Es ist einfach so war. Klar war die Überschrift irreführend, aber hey der Inhalt war gut und hatte mir ein paar Schmunzler verschafft."
18 25.07.2015
18:24 Uhr
[8.0] "Ich finde das ebenfalls großartig. Wie zur Hälfte der Kolumne erwähnt, entstammt die Grundidee dieses Wahnsinns ausnahmsweise mal nicht von Henne (obwohl er dazu auch in der Lage wäre ;)), sondern die WWE plant eine Cartoon-Serie mit diesem Thema für ihr Network. Dass einige nicht soweit gelesen oder es überlesen haben, ist schade, sollte aber Henne nicht aus dem Konzept bringen."
19 25.07.2015
17:51 Uhr
[8.0] "Dass man in besoffenem Kopf nicht versuchen sollte, witzig zu sein, finde ich auch. Das hat man sich bei WWE scheinbar aber nicht zu Herzen genommen, denn die Charaktere sind, wie Henne schrieb, GENAU SO, für die neue Show "Camp WWE" geplant. Die Entwürfe des werten Kollegen denken die Gedanken zu Ende, die sich in Vince McMahons Kopf abspielen. Wunderbar."
20 25.07.2015
12:16 Uhr
[Kommentar] "Eine gewisse Wahrheit ist definitiv hier enthalten, aber hatte auch was anderes erwartet. Im ersten Moment habe ich gedacht ich lese nicht richtig. Also das nächste Mal etwas eindeutiger und vielleicht auch ernsthafter. Denn so eine spaßige Betrachtung lag mir persönlich da einfach fern. Gerade weil einiger der Dinge war sind, sollte man das nicht zu der ins Komische ziehen."
21 25.07.2015
11:52 Uhr
[4.0] "Habe anhand der Überschrift auch etwas anderes erwartet. Allerdings habe ich das ein oder andere mal schmunzeln müssen, da ich leider wirklich ein wenig Wahrheit darin finden konnte."
22 25.07.2015
11:19 Uhr
[Kommentar] "Sorry Henne, aber die Überschrift passt nicht zum Artikel den du da geschrieben hast. Ich dachte da kommt jetzt ein fein säuberlich gut recherchierter Artikel über die WWE Ohne Vince McMahon und nicht so eine neue Comik Serie die Camp WWE heißt."
23 11.07.2015
07:32 Uhr
[Kommentar] "nunja zehn shows in neun jahren halte ich auch nicht für sonderlich viel, vorrausgestzt das stimmt, was der vorredner schreibt. scheint mir eher wie der ehrhafte versuch, aber vlt sind wir da von den ami ligen zu sehr geblendet, ...."
24 08.07.2015
22:23 Uhr
[Kommentar] "Zehn Shows in neun Jahren wirken auf mich nicht wie der Versuch, das Wrestling in Deutschland bekannter zu machen oder voranzutreiben. Was mir gegen den Strich geht sind die ganzen eingetragenen Vereine, deren Grundidee ist (und bleibt): veranstalten aus dem Grund, um etwas eigenes zu haben. Um sagen zu können, man sei im Wrestling Business. Bin ich zu alt und zynisch für diese Wrestling-Landschaft? Mag sein. Aber dieses auf der Stelle treten und dann so tun, als wären die Nachwuchsleute etwas anderes als Backyarder mit ganz vielen verschiedenen Seminaren (das gilt nicht in jedem Punkt für die GWP, das ist ein allgemeines Problem welches mir nur gewaltig auf den Senkel geht und es ist Zufall, dass ich darauf hier zu sprechen komme) bewirkt doch wenn man mal ehrlich wäre eben nicht, dass Wrestling gefördert wird."
25 30.06.2015
23:54 Uhr
[Kommentar] "Das mit dem Shootinterview wusste ich nicht. Genauso wenig, wie das mit Schiavone. Sicher passte das zu Heenans Rolle. Aber andererseits, war er an diesem Abend eben sehr Face. Du hast aber Recht chaos, dass es kein (richtiges) Spoilern war, ja. Ich weiß nicht, wie es live war, aber ohne den Spruch wäre der Gedanke an den Turn noch abwegiger gewesen. @Nachtfalter: Da gebe ich dir Recht. Ohne den Spruch hätte die Szene noch einen Tick besser gewirkt. Mit dem ersten Mal Heel meinte ich im Mainstream. Also WWF/WCW. @ulrich1506: Ich verstehe was du meinst. Aber eine Show mit Steve McMichael-Joe Gomez oder Tenta-Bubba kann keine 10 Punkte kriegen. Zehnerwertung gab es erst einmal: SuperBrawl III."
26 21.06.2015
20:02 Uhr
[Kommentar] "Ich lese eure Kolumne sehr gerne Woche für Woche... dieses Mal muss ich mich aber einmischen... Ihr sagt selbst wie bedeutend der Event für die damalige Zeit war - was fehlt also zu 10 Punkten ? Einen kompletten PPV mit lauter 5-Sterne-Matches werden wir wohl niemals finden... also dann 10 Punkte für einen historischen wie diesen..."
27 19.06.2015
20:23 Uhr
[Kommentar] "Dass Heenan von nichts gewusst hat kann gut sein (die interne Kommunikation in der WCW war ja immer sehr von Paranoia geprägt), allerdings würde ich das an seiner Stelle auch behaupten, wenn es nicht so wäre. Denn so oder so war der Satz extrem schädlich für den Überraschungsmoment und wurde ja auch nicht umsonst aus später veröffentlichten Versionen herausgeschnitten. Dass er Hogan schlecht macht ist völlig in Ordnung und passt zu seinem On-Air Charakter wie Chaos richtig feststellt, allerdings wäre es natürlich für alle Beteiligten besser gewesen, wenn er irgendetwas in Richtung "der kann gleich wieder abhauen" oder "besser zwei WCW-ler als drei von denen einer Hogan ist" gesagt hätte. Und das hätte man von einem eigentlich so großartigen Colour-Kommentatoren wie Heenan dann auch erwarten können. Ist aber im Endeffekt auch egal - der Turn hat ja auch so besser funktioniert als so ziemlich jeder andere (André 1987 kommt vielleicht noch am ehesten dran) und diesen Event für immer unvergesslich gemacht. Kleine Korrektur noch: Hogan war natürlich nicht zum ersten Mal in seiner Karriere Heel, aber immerhin zum ersten Mal seit ca. 16 Jahren."
28 16.06.2015
23:20 Uhr
[Kommentar] "Kurze Anmerkung zu Heenans Spruch: Who´s side is he on Das war kein verplappern oder Spoilern. Heenan wusste nichts von Hogans Turn. Aber auch davon ab. Heenan ist seit Gedenken immer Heel gewesen. Erst als Manager, dann seit fast 10 Jahren als Heel Colour Commentator. Und Heenan hat sich dauernd über Faces lustig gemacht oder versucht diese in ein schlechtes Licht zu rücken. Hier Hogan zu unterstellen auf der Seite der Outsiders zu sein hat eigentlich nur noch Hogans Face Status unterstrichen. Jeder Zuschauer damals wird das auch so eingeordnet haben, weil das eben Heenan typisch war. Den Face schlecht zu machen. Erst später durch das Internet Smark Mark Gedöhns wurde daraus: Heenan hat 96 beim Bash den Turn gespoilert. Und das hat sich, relativ Smark typisch, unreflektiert verselbstständigt. Ich hätte mir gewünscht das ihr das hier in der Kolumne richtig stellt. Mit WCWler hatte ich wegen diesen Satz bestimmt auch schon Mal (anderswo) in den letzten Jahre eine Diskussion. Es ist schlicht falsch zu behaupten Heenan hätte sich verplappert oder gespoilert. Ich glaube er hatte auch später in einem Shoot Interview Mal erwähnt das er von Hogans Turn im Vorfeld nichts wusste. Dies wussten neben eingeweihte Wrestler und Offiziellen nur Shiavone und Okerlund."
29 12.06.2015
16:43 Uhr
[Kommentar] "Sehr gut geschrieben und genau richtig gesagt, danke für diese Kolume Fanjise. Dusty war ein Mann des Volkes. Auch ich hab ihn nicht aktiv miterlebt bin Jahrgang 88 doch inzwischen hat man die Möglichkeit viele seiner Matches durch DVDs und Blu-rays zu sehen und was man da sah wenn man sich seine Schlachten in der NWA sah das war ein wirklich klasse Wrestler und Promos konnte er machen wie kein Zweiter. Sein Tod war auch für mich ein Schock zwar war er inzwischen echt mager aber er soll so gesund gewesen sein wie schon lange nicht meht zumindest ließt man das im Internet. Viele Kameraden und Freunden haben sich ja auch von Dusty verabschiedet."
30 28.05.2015
13:15 Uhr
[10.0] "Ein sehr detaillierter Bericht der sehr gut zu lesen ist. Was mich speziell sehr beeindruckt hat, dieses ganze Hintergrundwissen. Ich kann mir denken, dass dieser Artikel viele Stunden an Arbeit bedeutet hat. Großen Respekt und aus meiner Sicht ein klares " sehr gut"."
31 22.05.2015
16:56 Uhr
[Kommentar] "So nett die Idee, von 2 Leuten die das Beste und Schlechteste von einem Jahr bewerten, auch ist, habt BITTE 2 Leute mit unterschiedlichen Meinungen. Hier wurde nur wiederholt."
32 22.05.2015
11:47 Uhr
[8.0] "Ein guter Breakdown, dessen Hintergrundgeschichte allerdings etwas weit hergeholt ist. Natürlich ist mir klar, dass hier nicht die Charaktere Ambrose und Batista sowie Reigns und der frühe Orton verglichen werden sollten, sondern viel mehr die Szenarien, die die jeweiligen Akteure miteinander verbinden. Ich bin hingegen der Meinung, dass Reigns aktuell in der richtigen Position ist: Eine große Rolle in den "Big Matches" spielen, ohne große Siege einzufahren und demzufolge ohne gleich wieder als "overpushed" dazustehen. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass Reigns dieses Jahr durchgängig die besten Matches der Hauptshows hatte. Und wer mir jetzt widersprechen möchte, der denke doch bitte an Bryan vs Reigns vom RR, Lesnar vs Reigns von WM und Reigns vs Big Show von ER - alles hochklassige Matches. Auch wenn er aktuell noch etwas holprig am Mic zu sein scheint - er gibt alles, was ihn vom frühen, sehr unmotivierten und schlampigen Orton (ausgenommen sein Match mit Foley) unterscheidet. Demzufolge würde ich ihn in seinem aktuellen Spot behalten UND Ambrose zum Main Event hinzufügen, um Rotationen im "World Title Picture" zu ermöglichen und einer ständigen Wiederholung von ausgelutschten Paarungen vorzubeugen. Dabei sollte allerdings Rollins weiterhin den Titel behalten und ihn auch möglichst nicht an Lesnar verlieren, da letzterer wiederum irgendwann clean verlieren müsste, was ich aktuell hingegen nur einem Kevin Owens abkaufen würde - und das, meine Damen und Herren, dauert noch. Frühestens im Sommer 2016 wird Owens um den "World whatever Title" antreten dürfen. Und bis dahin sehe ich keine andere Möglichkeit, als Rollins den Titel behalten zu lassen und ihn frühestens Ende dieses Jahres an Lesnar abgeben zu müssen. Falls ein oder zwei Titelwechsel noch mittendrin anstehen würden, würde das dem mittlerweile sehr stark aufgebauten Image des Championships erheblich schaden."
33 16.05.2015
21:28 Uhr
[Kommentar] "Sehe das wie mein Vorposter. Foren sind eine aussterbende Sache, und anstatt das Cageboard wieder zu beleben, könnte man durch diese Aktion eher der Hauptseite schaden."
34 16.05.2015
21:23 Uhr
[2.0] "Ganz schlechte Entscheidung wie ich finde. Das Internet hat sich weiterentwickelt (ob man das positiv finden will oder nicht) und Foren sind leider (meiner Ansicht nach) eine tendenziell aussterbende Sache. Leute zu zwingen ein funktionierendes beliebtes System nichtmehr zu nutzen kann ganz böse schief gehen. Besser hätte mir eine Verknüpfung gefallen. Gerade das System das man nur 1 Kommentar mit 1 Bewertung abliefern durfte half die Relevanz und Lesbarkeit enorm zu erhöhen. Niemand will Seitenweise Forenbeiträge lesen die sich über irgendwas streiten!"
35 14.05.2015
09:08 Uhr
[Kommentar] "Danke nochmals an die Autoren dieser kleinen, aber feinen Serie rund um die kleinen Ligen in Deutschland. Immer wieder interessant, wo sich ein paar Enthusiasten zusammenfinden und tatsächlich eine Show oder wie hier eine Liga auf die Beine stellen. Gesehen habe ich auch aufgrund der doch großen Entfernung nichts von der CWE; jedoch wirken die beiden verantwortlichen Herren im Interview schon sympathisch."
36 19.04.2015
23:11 Uhr
[Kommentar] "Ich mag diese Serie sehr, aber heute liegt Ihr leider Beide komplett daneben. Das Ding ist weder "gut", noch "passabel". Die Show war Murks von vorne bis hinten."
37 11.04.2015
11:02 Uhr
[9.0] "Nach langer Zeit mal wieder ein Interview hier! Das Interview ist zwar etwas kurz geraten, aber ein paar Antworten haben mich dann schon überrascht. Lediglich den "Level" halten zu wollen, ist wohl auch seinem mit 42 Jahren etwas fortgeschrittenen Alter geschuldet. Die Antwort zur Professionalität der ACW ist hingegen wohl eher seiner Freundlichkeit geschuldet. Nichts gegen die ACW; sämtliche dort beteiligten Personen verdienen meinen Respekt. Trotzdem halte ich das Projekt dort eher für ein recht aufwendiges Hobby; quasi auch auf Vereinsebene. Die Antworten zu TNA lassen mich fast glauben, dass er dem dortigen Projekt immer noch positiv gegenüber steht. Warum auch nicht? Jedenfalls vielen Dank an DaNi für Deine Arbeit hier!"
38 01.04.2015
22:48 Uhr
[Kommentar] "Gebe euch durchweg recht bis auf einige wenige Punkte. Zum einen fand ich das Finish beim Ladder-Match schrecklich. Es sah einfach extrem lächerlich aus und wirkte für ein recht starkes Ladder-Match denkbar deplatziert. Bei Raw sahen wir das ja erneut und auch da wollte ich am liebsten wegschalten. Ebenfalls fand ich das Segment mit Rock und der UFC-Tante mega unnötig. Es war lang und langweilig. Zudem hat diese Frau, wo nur Ihr Shirt wirklich cool ist, offenbar nur einen einzigen Blick drauf und hat dann am Ende nicht wirklich was gemacht. Viel Wirbel um nix, alles in allen ein unnötiges und uninteressantes Segment, welches man besser mit dem Tag-Team Title Match gefüllt hätte."
39 01.04.2015
21:43 Uhr
[Kommentar] "Bin ich eigentlich der einzige (ausser ein paar Bekannten von mir), der der Meinung war, dass der Undertaker keineswegs gut und fit aussah? Ich hatte hier das Gefühl einen oldie fighten zu sehen und so sehr ich den Taker mag, SO will ich ihn echt nicht mehr sehen. 90% der Zeit hab ich eher Angst um ihn, als alles andere. Ausserdem, gute Publicity hin oder her, kann ich inzwischend dankend auf The Rock verzichten (vor allem, wenn angeteased wird, dass er in den Ring steigen könnte), und Ronda Rousey brauch ich in einem WWE Ring auch nur, wenn sie ihrer Leidenschaft fürs Wrestling Full-Time nachgehen sollte. Ich habe irgendwie langsam genug von den ganzen Altstars, die vor (über) 10 Jahren "the shit" waren (gilt von daher auch irgendwo für Sting vs. HHH, wobei hier vor allem für die nWo und die DX). Trotzdem gute Kolumne und auch eine tolle Mania."
40 01.04.2015
15:12 Uhr
[Kommentar] "Zurückblickend auf RAW denke ich grad einerseits an Cenas Entrance-Musik mit "these comics suck" Chants... und - vor allem - an "please retire" Chants."
41 28.03.2015
17:58 Uhr
[1.0] "Das ist aber mal wieder ein echt spannender Cartoon. Ganz ehrlich, entweder sich mal gescheite Jokusse ausdenken oder es lassen. Sorry."
42 28.03.2015
17:22 Uhr
[0.0] "Mir fehlt komplett das Verständnis, wie man diesem Kram hier eine Plattform geben kann. Das kann jeder Drittklässler besser und wahrscheinlich sogar lustiger. Ich bin an und für sich kein Unlustiger, aber das hier ist sowas von Kindergarten, dass ich mich manchmal frage, wie man überhhaupt auf die Idee kommt, sowas zu veröffentlichen, nur weil man sich mal 'Mühe gegeben' hat. Streicheleinheiten? Nicht von mir, sorry."
43 28.03.2015
17:01 Uhr
[5.0] "Ganz nett, auch wenn ich bei Sting/HHH und vor allem beim Divas Match absolut nicht zustimmen kann. Die Card ist vollgepackt mit gut aufgebauten Storylines, und gebt den Damen mal 'ne Chance, Paige/Nikki von RAW war schon ganz gut. Die Reigns/Lesnar- und die Wyatt-Karikatur finde ich sehr gut gelungen, der Rest ist eher mau."
44 28.03.2015
16:33 Uhr
[0.0] "Und obwohl ich es mir bereits mehrfach vorgenommen hab, diese "Artikel" zu meiden, konnte ich es mir dennoch nicht verkneifen und hab doch wieder reingeschaut. Geändert hat sich natürlich nichts, es ist wie immer unfassbar schlecht, sowohl was gestalterische Form als auch Inhalt bzw. Humor betrifft. Gruselig."
45 27.03.2015
22:00 Uhr
[10.0] "Wie immer ein sehr gelunger Cartoon. Mir gefällt die Reihe sehr gut und ich bin schon sehr gespannt was die WWE mit WrestleMania so fabriziert. Voralldem auf Cena vs Rusev und Reigns vs Lesnar bin ich sehr gespannt."
46 27.03.2015
21:33 Uhr
[10.0] "Der Cartoon mit Reigns und Lesnar trifft den Nagel auf den Kopf. Meine größte Befürchtung wäre es wirklich, einen, nach dem langen aber schwachen Aufbau, schlechten Main Event bei Wrestlemania zu sehen. Der Hype lässt nun etwas zu wünschen übrig und wird hier ja auch sehr ironisch aufgearbeitet. Über Cartoons zur Battle Royal oder dem Laddermatch hätte ich mich auch gefreut."
47 01.03.2015
14:05 Uhr
[Kommentar] "Könnte ich eine Zahl vergeben für diesen Artikel, ich würde eine 10 vergeben. Sehr gut geschrieben, und auf den Punkt gebracht. Das musste mal raus, nicht nur bezogen auf diesen Fall, auch allgemein. Danke dafür, mein geodäsischer Freund."
48 28.02.2015
00:19 Uhr
[Kommentar] "Ist es einfach nur Sturheit und Rechthaberei oder was ist so schwer an an der Botschaft des Artikels zu verstehen? Wenn Cagematch dieses Bewertungsstandards vorgibt und man sich als User bei Anmeldung auf der Seite ja automatisch damit einverstanden zeigt, gibt es da eigentlich nicht viel zu diskutieren... die Wertungen nach Punkten sollen in erster Linie das Handwerk um welches es hier geht, dem Pro-Wrestling Handwerk, bewerten und nur darum geht es bei den Zahlen... Kommentare, wo wirklich jede Meinung und jede Formulierung (solange sie sauber und niveauvoll erfolgt) erlaubt ist, können jederzeit abgegeben werden... nur muss man halt hier unterscheiden, ist ne ganz einfach Gleichung: Punkte = Wrestling Handwerk, Kommentare = Alles andere..... und kombinieren kann man das eine nur halt wenn man Wissen, egal wie rudimentär, über das andere verfügt... so wie minus mal minus plus ergibt.... ist es so schwer zu begreifen? Egal ob ein Exempel statuiert werden soll, muss, darf oder nicht.... die Regel lautet klipp und klar: Die Punkt darf man nur vergeben wenn man wenigstens mal etwas von dem Performer gesehen hat oder nicht. Punkt! Selbst nach der Benoit-Tragödie haben die User, die die Regel kennen, Auf Nullpunkte-Wertungen und stattdessen einfach Kommentare zum Sachverhalt abgegeben.... warum auch nicht dieses Mal?"
49 27.02.2015
02:24 Uhr
[Kommentar] "Den Zusatzartikel kannte Ich noch garnicht. Tacheles Matt Macks, Ich habe null Punkte vergeben, als Ich wieder on kam fand Ich zwei mails in meinem Account von dir. In der zweiten wurde ich doch auf sehr unhöfliche Art dazu aufgefordert nicht den "Helden" zu spielen sonst wird mir der Account gelöscht. Hier macht der Ton die Musik. Als Ich meinen Kommentar erneuerte und schrieb, das selbst wenn ich zehn Matches von ihr sehen würde, ihr keine andere Wertung als Null geben würde und nicht vorhabe die Wertung zurück zu nehmen, hast du wie gesagt dein Exempel an mir statuiert und alle meine weit über 100 Kommentare hier gelöscht. Mein Profil komischerweise nicht, wozu brauche Ich das aber noch wenn meine Basis verloren ging, zumal auch ihr daran verliert denn ich bin ein User der nicht nur die WWE verfolgt sondern auch andere Ligen und Kommentare zu Ligen postete die nur von sehr wenigen kommentiert wird. Alle meine Kommentare sachlich formuliert habt ihr gelöscht. An dem einen tut ihr ein Exempel statuieren. Auch jetzt einige Tage danach, nachdem sich der erste Ärger gelegt hat. Würde Ich dennoch weiterhin mit einer Null werten. Denn mich hat dieses Thema interessiert, habe die Bilder des Kampfes gesehen und sogar ein zwei kämpfe von ihr. Meine Meinung bleibt die selbe, und die bleibt bei Null. Mit meiner Löschung bestraft ihr zwar mich aber euch auch selbst.. Dennoch, Ich hake es als Erfahrung ab und werde mich eben über andere Foren informieren. Was ich schade finde denn oft habe Ich euch in meinen Kommentaren auch gelobt. Bin gespannt ob ihr hier die sachlich formulierte Kritik stehen lasst oder ob ihr mein Profil nun komplett sperrt. Brauchen tue Ich es nicht mehr, denn selbst wenn Ich mir ein neues aufbaue kann Ich ja nicht sicher sein das ihr es nach einem Jahr wieder löscht weil ihr Meinungsfreiheit als beeinflussbar empfindet. Ich wünsche euch eine gute weiterhin erfolgreiche Zeit bezweifle aber das ihr euer Niveau halten könnt wenn ihr weiterhin gan"
50 25.02.2015
19:10 Uhr
[Kommentar] "Matt du hast hier absolut Recht. Ich bin auch in anderen Wrestlingforumen angemeldet wo die letzte Zeit auch über die Nullpunkte Bewertung gebasht wurde und auch wie schlecht cagematch. de sei. Man hat sich aufgeregt das man trotz angeblicher und sachlicher Nullpunktebewertung der Account gelöscht wurde. Ich würde Yoshiko keine Nullpunkte geben. Auch ich hab es in Bilder gesehen was Sie Act Yasukawa antat und das war sehr heftig trotzdem würde ich wegen dieser einer Aktion keine Nullpunkte Yoshiko geben. Sehr schlimm fand ich einen englischen Kommentar bei Yoshiko der inzwischen schon längst gelöscht wurde. Da hoffte der User das Yoshiko Krebs gekommt und hat Sie auch übelst beleidigt sowas gehört sich absolut nicht."
51 25.02.2015
17:59 Uhr
[Kommentar] "Ihr überlegt ob Mabel vs Yokozuna das erste Heel vs Heel Match bei einem WWE PPV gewesen ist... mir fällt spontan noch Shawn Michaels vs Rick Martel vom SummerSlam 92 in London ein... Ob es noch früher eine entsprechende Ansetzung gab, weiß ich jetzt nicht..."
52 25.02.2015
17:58 Uhr
[Kommentar] "@Ganteinbein: Du hast leider die Quintessenz meines Artikels nicht verstanden. Es geht eben nicht darum, "ein Zeichen zu setzen" oder "Täter zu stigmatisieren". Insbesondere dann nicht, wenn du dein Wissen alleine aus Newsmeldungen zu dem Thema beziehst. Übrigens machst du dir was vor, wenn du glaubst, dass Aktionen wie die von Yoshiko im Wrestling eine absolute Seltenheit seien. Die Bühne (Main Event einer TV-Aufzeichnung) ist außergewöhnlich und die Brutalität ebenfalls, aber unprofessionelles Verhalten gibt es jede Woche in einem Wrestlingring auf der Welt."
53 25.02.2015
17:57 Uhr
[Kommentar] "Ich wüsste ehrlich gesagt nicht an welchem Punkt man ein Exempel statuiert, in dem man einer Person null Punkte gibt. Wir sind eine deutsche Wrestling-Datenbank, haben aber keine große Tragweite in Japan oder anderen asiatischen Ländern (zumindest in Sachen Neuigkeiten), zustande kommend durch die unterschiedlichen Sprachen. Desweiteren wird auch kein Amerikaner bzw. Engländer Wind davon bekommen, insofern nirgends anders als in Japan selbst oder eben bei uns in Deutschland berichtet wird (angenommen er kann kein deutsch). Ausgehend davon, erschließt sich mir in keinster Weise ein derartiges Exempel - schon allein davon ausgehend, dass dies eine WRESTLING-Datenbank ist. Wir im Team von CAGEMATCH sind von Yoshiko's Verhalten auch nicht begeistert, nehmen wir sie deswegen von der Seite (was im Vergleich zu den null Punkte-Wertungen das genau genommen gleiche Verfahren ist)?"
54 25.02.2015
17:15 Uhr
[Kommentar] "Yoshiko hat dem Wrestling durch ihren persönlichen Rachefeldzug Schaden zugefügt. Ich fänds richtig, wenn man solch unprofessionelles Verhalten mit einer 0-er Wertung sanktionieren dürfte, selbst wenn man die Wrestlerin noch nie in einem Match gesehen hat. Da gehts dann auch darum, ein Zeichen zu setzen und die entsprechenden Wrestler/Täter zu stigmatisieren, damit solche Extremverfehlungen nicht dauerhaft einreißen."
55 25.02.2015
15:59 Uhr
[Kommentar] "Man kann ja einen Kommentar abgeben, dass solch ein Verhalten das allerletzte ist. Und kennt man Yoshikos In-Ring-Arbeit, kann man ja auch etwas in Richtung "An sich passable Workerin, aber dank der Aktion kann ich nur 0 Punkte für extreme Unprofessionalität geben". Wie Matt Macks geschrieben hat: Wer sie auch als Wrestlerin kennt, der kann aufgrund solcher Aktionen natürlich 0 Punkte geben. Wer hier aber nur den Menschen nach einer einzelnen Aktion bewertet, ohne jemals ein Match von ihr gesehen zu haben... darum geht es bei dem Bewertungssystem nicht."
56 25.02.2015
06:33 Uhr
[Kommentar] "Ich bin ansich zwar eurer Meinung in solchen Situationen wie bei Chris Benoit oder dem Bruiser, für mich ist die aktuelle Situation aber insofern anders, dass die Aktion im Ring bei einem Match stattgefunden hat. Natürlich reicht die Information nach den Regeln durch News nicht aus aber dadurch das man sich dieses "Match" ja theoretisch angucken kann, wäre es in meinen Augen durchaus Bestandteil einer Bewertung. Ruhe bewahren und private Konflikte im Ring hinter sich zu lassen, sollte doch schließlich auch Teil eines guten Workers sein"
57 20.02.2015
00:32 Uhr
[Kommentar] "Da ich diese Großveranstaltung aus dem Jahr '95 erst vor etwas mehr als einem Jahr gesehen hab, hab ich die Show noch gut in Erinnerung. Review ist gelungen. Ich stimme mit den Kolumnisten im Grunde in allen Teilen überein. :-) Mit sieben Punkten hab ich den PPV bewertet."
58 03.02.2015
14:29 Uhr
[9.0] "Erst Mal großes Lob für den gelungenen Überblick! Die 10 Punkte behalte ich mir nur vor, weil ich die ein oder andere Anmerkung hätte, die man hier vlt hätte beachten können. Die Variante mit Bryan als number 1 Entrance und kick durch Heel Übermacht hätte ich auch gekauft, doch bei deiner Einschätzung über ziggler lässt sich einfach beantworten, warum er immer noch nicht mal in Betracht gezogen wird für den Rumble Sieg: Seine Verletzungsgefahr. Finde ich persönlich albern, aber schon 2013 hat man doch seitens der WWE deutlich gemacht, dass Ziggler es wegen angeblich recht hoher Verletzungsgefahr nicht einfach so in den Main Event zurück verschlagen wird. Seine Darstellung im Rumble war aber in der tat unwürdig. Dann muss ich noch über die möglichen Crowd Reaktionen wieder sprechen. Ja, generell ist bei Mania eine größere Kritik zu erwarten als beim Rumble, aber wenn man sich mal Philli im Gesamtüberblick ansieht, dann fallen dort die Crowd Reaktionen mal abgesehen von Toronto immer am lautesten aus, wenn es mal darum geht die WWE zu kritisieren. Dass es also bei Mania noch schlimmer kommt, kann ich fast kaum glauben, aber möglich ist alles. Zum Schluß möchte ich noch auf ein paar vor Kommentare hier bezüglich des Lesnar Matches eingehen: - Vorweg, ich habe die aktuelle RAW noch nicht gesehen, also falls ich was versäume habt bitte Nachsicht ;) - Für Lesnar gibt es bis heute sehr viele Unbekannte: 1. Wird die Taker Story noch mal aufgegriffen und in Form von einer "Lights Out and Gong" Sequenz oder gar eines Eingriffes geändert? Ja ist seeeehr unwahrscheinlich, aber WWE hat bei Lesnar schon so viel seltsames Produziert, da würde mich das nicht mehr wundern. 2. Wie schon einige hier meinen, wird ja Rollins Schluß endlich seinen Koffer bald einsetzen müssen. Von daher könnt eich mir sogar einen Sieg der Bestie vorstellen, mit anschließendem Koffer Einsatz, da Lesnar ja immer noch sehr stark dargestellt wurde und wird."
59 30.01.2015
00:24 Uhr
[Kommentar] "Hmm ... eure Mühen in allen Ehren, aber irgendwie... Ich zähle 6 Wrestler mit MINDESTENS 10 Teilnahmen (nicht 4) und bei der Gesamtdauer ist wohl auch die Reihenfolge ein klein wenig durcheinander! Stardust müsste auf die 6 VOR CM Punk ... und Kane ist eigentlich VOR Jericho und damit auf 3! ;)"
60 28.01.2015
00:28 Uhr
[10.0] "Volle Zustimmung und Dankeschön für die tolle Kolumne Franjise. Hinzufügen möchte ich nur , das Romans Hauptproblem in seiner Verletzungspause zu sehen ist. Eine andere Rückkehr nach seiner Operation und man hätte, mit einem nur etwas langsameren Aufbau, ihn den Rumble gewinnen lassen. Aber als Superhuman hat man ihn leider verbrannt und für die Fans unliebbar gemacht. Willkommen in der Sackgasse ."
61 27.01.2015
22:16 Uhr
[10.0] "Der schwerste Fehler war eigentlich nicht der Sieg von Roman Reigns (obwohl er das WM Main Event weder verdient hat, noch dazu bereit ist) oder das grauenhafte Booking, das jeden außer Rusev wie einen Trottel aussehen ließ. Der richtige Schuss ins Knie war die Entscheidung, das Triple-Threat-Match nicht als letztes Match auf die Card zu setzen. Anstatt dass die Fans mit der Erinnerung an eines der besten Matches der vergangenen Jahre aus der Halle gehen, bleibt stattdessen die Erinnerung stecken an ein Rumble, das nett begann, aber spätestens mit dem Auftritt von Fandango den Bach runter ging, da wirklich alles falsch gemacht wurde, was nur hätte falsch gemacht werden können. Dass die ECW-Fangemeinde von Philadelphia nicht unbedingt positiv auf einen Sieg von Samoan Cena reagieren würde, war abzusehen, aber wie das Ganze abgewickelt wurde hat sogar mich geschockt. Der Einzige, der von dieser Farce profitiert ist Kane, der hält jetzt einen weiteren wesentlichen Rumble-Rekord."
62 27.01.2015
15:18 Uhr
[10.0] "Ich stimme dem Inhalt der Kolumne größtenteils zu. Ich frage mich auch, wann die Denke begonnen hat, dass man den eigenen Fans böse ist, wenn sie nicht so jubeln wie gewollt und dass man zunehmend versucht, die eigenen Fans zu bestrafen, gegen sie zu arbeiten und ihr Verhalten persönlich zu nehmen. Zumindest kommts mir nicht erst seit gestern so vor. Die "böse Fans"-Masche ist nicht nur unbeschreibbar kindisch und dämlich, dazu haben sich offenbar einige Zuschauer den Schuh angezogen und pauschalisieren (bei Ereignissen, wie der Fanreaktion beim Rumble) ebenfalls umher mit der selben Masche. Dabei sind zumindest theoretisch alle Seiten gleichfalls an einem guten Produkt interessiert, welches der WWE dann schlussendlich auch Erfolg bringt und sie zu weiterer guter Arbeit ermutigt. Das übermäßige Abfeiern von anständigen, aber nicht überragenden PPVs wie z. B. dem MitB im sogenannten "Summer of Punk" und ähnlichen, sollte doch zeigen, dass die Kritiker nicht einfach nur undankbar sind. Ein "entweder ihr hört auf zu mekern oder sucht euch nen anderes Produkt" ist ebenso kurzsichtig". Man könnte gleich dumm mit "wenn ihr Kritik nicht vertragt, dann verzieht euch selbst" kontern. Man könnte aber auch dankbar sein, dass diese unzufriedenen Fans nicht wirklich in Scharen abhauen, sondern lieber beim Produkt bleiben, u. a. auch in der Hoffnung, es ändere sich irgendwann zu positiven."
63 27.01.2015
00:15 Uhr
[10.0] "Genau so isses. Ich muss eigentlich jedem Satz zustimmen. Ich kann mir kaum ein Szenario vorstellen, wo Lesnar bei WM nicht bejubelt und gefeiert wird."
64 26.01.2015
23:40 Uhr
[10.0] "Danke für deinen Artikel. Er spricht mir sehr aus dem Herzen und ich bin voll bei dir. Das was die Herren der WWE hier für eine Sülze präsentiert haben... einfach unbeschreiblich. Das erinnert doch stark an Gomez gegen Österreich - den muss man nur noch versenken. Aber was soll's Vinnie interessiert sich leider doch eher für seine $ und wird hoffentlich deswegen auch mal abgestraft von den Network-Kunden. Mir ist nach knapp 10 Jahren wöchentlichem Schauen das erste Mal gar nicht mehr danach. Das ist einfach nur bescheiden und ich freue mich jetzt schon darauf hier das Ganze vorerst nur zu lesen und hoffe auf die Quittung seitens der Fans in Ratings und Co."
65 26.01.2015
22:49 Uhr
[10.0] "Danke Franjise für diese tolle Kolumne. Ich weiss wie schwer es ist die richtigen Worte zu finden und sie niederzuschreiben. Respekt. Ich denke bei Reigns müsste man den Heat jetzt nützen und ihn Heel-turnen am besten zur Triple H oder Vince Truppe, die Seth fallen lassen, weil er zu schmächtig ist. Dadurch Face Rollins und ein Triple Match bei WM. Der Titelkampf am Rumble war echt stark und verdient Lob an allen 3 Teilnehmern. Potenzial ist schon da und bei Bryan weiss ich nicht er wirkte nicht fit und 2 Monate vor WM kann man kein Risiko für den Mainevent eingehen. Bei Ambrose uns Ziggler sehe nicht warum sie WM headlinen könnten. Vielleicht in 3 Jahren. PS. Wofur ist Bubba Ray von TNA gewechselt ? Echt Schad"
66 26.01.2015
22:32 Uhr
[10.0] "Ich kann dieser Kolumne voll und ganz zustimmen! Es ist wirklich schade, dass man so einen "Mainevent" hingeklatscht bekommt.... und das von einem multimedialen Wrestling-Imperium... traurig...."
67 26.01.2015
21:38 Uhr
[10.0] "Da spricht mir der Herr Franjise aus der Seele. So viel Ärger, der sich angesammelt hat und einer bringt ihn zu Papier. Find ich sehr gut!"
68 26.01.2015
21:35 Uhr
[10.0] "100% Zustimmung! Die WWE hat einiges falsch gemacht und einfach nicht kapiert was sie WIRKLICH am besten tun können. Sie verrennen sich ständig in ihre Big Man-Bevorzugungen und die fatalerweise Anhäufungen von Demontagen der Fan-Lieblinge. Das war einfach zuviel und die WWE hat sich noch nichtmal die Mühe gemacht das einigermaßen zu verschleiern bzw. weniger offensichtlich zu gestalten. Nein, da musste das ja unbedingt ins Gesicht gedrückt werden was die WWE vorhat. Zwar kann und darf man zwar nicht erwarten das die WWE jetzt JEDER Forderungen nachkommen kann bzw. soll aber wenn diese Stinkefinger-Politik so weitergeht, werden sie sich noch öfter ins eigene Fleisch schneiden. Im wesentlichen habe ich persönlich mit dem Ausgang des Rumble-Matches ja weniger ein Problem als vielmehr mit dem Timing mancher Entscheidungen und Aktionen. Ansonsten Franjise, hast Du vollkommen und Satz für Satz Recht! Und ich mag Spinat!"
69 26.01.2015
21:22 Uhr
[8.0] "Ich stimme deiner Einschätzung weitesgehend zu. Ein paar Stunden nach der Betrachtung des PPVs kann ich jedoch ein paar Punkte sehr viel reflektierter sehen und diese auch durchaus nachvollziehen. Die frühe Eliminierung sowie die generelle Darstellung Bryans vor (hätte er gewonnen, wäre er nicht vorher zurückgekommen, um einen Schocker ala Cena zu präsentieren, dazu kamen vor dem Match Niederlagen gegen Kane und Wyatt) und im Royal Rumble Match sollte erneut zeigen, dass die WWE Bryan auf NICHT! gewinnen lässt. Dies ist z. T. verständlich. Wer auch immer bei WM gegen Lesnar gewinnt wird kurz darauf den Titel gegen Rollins verlieren, da dessen Koffer nicht mehr lange "hält". Dies bedeutet, dass die Regentschaft des WM-Siegers nicht lange halten wrd. Bryan hatte bisher bei 3 Regentschaften fantastische 65 Tage den Titel und hat ihn dabei 1 mal erfolgreich gegen den Überwrestler Kane verteidigt. Ihm jetzt die nächste Witz-Regentschaft zu geben wäre quatsch. Ein Reigns könnte jedoch den Sieg im WM-ME mitnehmen und hätte zumindest seine erste World-Title-Reign in der Vita. Bryan/Reigns/Ambrose/Ziggler könnte dann den Titel von Rollins gewinnen und eine längere Regentschaft haben. (Das könnte Wunschdenken sein, wäre aber durchaus logisch) Ein RR-Sieg Bryans stand MMN bei der WWE nie ernsthaft im Raum. Dass die Fans es trzd glaubten ist ihre eigene Schuld. Reigns wurde über die letzten Monate konsequent gebookt und bekommt weitesgehend positive Reaktionen (WM-Crowds, Philadelphia, NY und Chicago waren nie ein Maßstab;) )und besitzt wie du erwähntest das Potentzial Maineventer zu werden. Wenn er es schafft, die WM-Crowd zu überleben, wird er gestärkt in die neue "Saison" gehen und kann damit Stück für Stück seinen Weg als Cena-Nachfolger gehen. Dass all dies entgegen der Meinung der Smarks passiert, ist offensichtlich, aber auch von der WWE nix Neues. Diese ganze "#CancelTheNetwork" Aktion halte ich für Kindisch und übertrieben."
70 26.01.2015
20:49 Uhr
[10.0] "Kann mich den anderen nur anschließen Tolle Arbeit die du da machst. Ich hoffe die Ressonanz bewegt dich zu einer höheren Frequenz an Artikeln ."
71 26.01.2015
20:17 Uhr
[Kommentar] "@WrestlingForever & Antimaster: Ja, ich habe ein Headset, ich war auch schon bei ein paar CageCast-Ausgaben mit anwesend. Ob und in welchem Rahmen ich künftig mal wieder dabei sein werde, liegt aber vornehmlich an Flosch und Vanni und wie die beiden Bedarf anmelden :) // @DivasFan: Ich gehe zu 99, 99% davon aus, dass Roman Reigns bei WrestleMania neuer Champion wird. Andernfalls wäre der Ausgang beim Royal Rumble noch unverständlicher als er eh schon ist."
72 26.01.2015
20:12 Uhr
[10.0] "Sehr schöne Kolumne. Einzig die Tatsache, dass anstelle von Reigns, Rusev unser bulgarischer Putinliebhaber in der Unabhängigkeitsstadt schlechthin bejubelt worden ist eben wegen Reigns, hätte vielleicht noch Erwähnung finden können."
73 26.01.2015
20:05 Uhr
[10.0] "Klasse Artikel der mir aus dem Herzen spricht. So weit ich das mitgekriegt habe, läuft Brooks Vertrag ja nur noch bis Mania, und er hat ja auch angekündigt, wieder in den MMA-Ring zu steigen wollen (ob er nur für eine Vertragsverlängerung mit der WWE den Preis rauftreiben will? -who knows). Das würde ja bedeuten, dass Reigns bei Mania gewinnen würde. Wie siehst du das, wird das so kommen und wie würdest du das bewerten oder welches Szenario siehst du für Mania? Wobei ja noch der MITB-Koffer im Spiel ist..."
74 26.01.2015
19:38 Uhr
[10.0] "Kann man nichts mehr hinzufügen. Auch wenn ich Bryan-Fan bin, über einen Sieg von Ziggler oder Ambrose hätte ich mich auch riesig gefreut. Selbst ein Sieg von Reigns hätte für mich (besser) funktioniert, hätte man sich dabei geschickter angestellt. So war das aber wirklich nur ein Mittelfinge rin Richtung der Fans, den diese eben mit einem Mittelfinger zurück quittieren. Dass manche den Unmut nicht verstehen oder rummosern, dass die Fans doch scheiße seien, wenn sie jetzt Reigns ausbuhen... man muss nicht alles schlucken, was einem nicht schmeckt. Und warum sollten die Smarks die Schnauze halten? Sie zahlen teuer für die Events oder günstig für das Network. Damit erkaufen sie sich auch das Recht ihre Meinung kund zu tun. Und gerade da wir hier von Fehlern der WWE reden, die Reigns Karriere ein, zwei Jahre zurückwerfen könnte, sollte das auch Bryan-Hassern und Reigns-Fans sauer aufstossen... zumindest mit wenn sie eine gewisse Weitsicht haben."
75 26.01.2015
19:34 Uhr
[10.0] "Lieber Franjise, ein ganz grosses "AMEN" hinter deinen Artikel! Sehr gefreut hat mich, dass du nicht - wie so viele andere - dem Sieger der Battle Royal die Schuld gibst, sondern da ansetzt, wo es eigentlich krankt: am Booking. Ich verfolge WWE mittlerweile ohnehin nur noch sehr, sehr selten. Die Lust an der Liga ist mir durch das bereits damals grauenhafte Produkt am Anfang des letzten Jahres vergangen. Gut, NXT hat es mittlerweile geschafft, dass ich immer mal wieder kucke. Aber ein derart ignorantes Verhalten gegenüber seinen (zahlenden) Kunden ist wahrhaft bemerkenswert! Ich erinnere mich nur an die Pressekonferenz zur Präsentation der XBox One. Aber scheinbar macht nicht wirklich vorhandene Konkurrenz taub... Es bleibt eigentlich nur zu wünschen, dass dieser vermurkste Rumble das Unternehmen genau da trifft, wo es weh tut: in der Portokasse bzw. beim Aktienkurs. Denn scheinbar fruchtet nichts anderes... und das tut mir leid für jede/n Worker/in, die in den Ring steigen und diesen unsäglichen "kreativen" Schwachsinn ausbaden müssen."
76 26.01.2015
19:33 Uhr
[10.0] "Besser hätte man es echt nicht auf den Punkt gebracht tolle Kolumne von dir, Franjise. Übrigens ist Franjise hier Administrator und ich weiß nicht ob er ein Headset und die nötigen Mittel hat um mit Flosch, Ray oder sonst wen einen Cagecast zu führen. Ansonst kann man ja seine Kolumnen lesen die sind immer lesenswert."
77 26.01.2015
19:13 Uhr
[10.0] "Kannst du Gedanken lesen? Besser hätte ichs nicht formulieren können, entspricht exakt meiner Ansicht. Eine tolle Kolumne, die zum perfekten Zeitpunkt kommt, da du ein angesehener und bekannter User bist, der nicht als naiver Möchtegern-Hater abgestempelt werden kann. Würde mich auf ein Dreiergespann beim Cagecast freuen!"
78 26.01.2015
18:46 Uhr
[Kommentar] "Witzige Fakten mit einem tollen Bild garniert. Finde ich genial umgesetzt. Weiter so gerne auch zu andere Themen."
79 26.01.2015
05:07 Uhr
[Kommentar] "Kann es sein das du bei Kane die eine Eleminierung als Isaac Yankem im Rumble 1996 nicht mitgezählt hast? Weil eigentlich müssten es mMn 38 Eleminierungen sein..."
80 25.01.2015
17:47 Uhr
[2.0] "Sonst ist es irgendwie absolut nicht lustig, das hier versucht gar nicht lustig zu sein und ist ein Random Reigns Cartoons mit ein paar Sätzen."
81 25.01.2015
17:13 Uhr
[1.0] "Nicht lustig unter der Rubrik "Lustiges", irgendwo nach dem Motto "Hauptsache produktiv". Kann ich nichts mit anfangen, ein Punkt für den wohl doch irgendwo vorhandenen Aufwand."
82 23.01.2015
12:34 Uhr
[Kommentar] "Ich frage mich gerade wie man auf die LOD zurückgreifen. Dass Hawk schon ein paar Jährchen verstorben ist, ist ja nicht gerade neu. :D Und ich hoffe, du meintest nicht die Heidenreich + Animal-Version von LOD. :P"
83 22.01.2015
13:38 Uhr
[Kommentar] "Ich kann mir durchaus vorstellen, das Kane mindestens 54min im Ring bleibt und damit seine Gesamtverweildauer auf über 3h 58min bringen kann."
84 22.01.2015
09:39 Uhr
[Kommentar] "@BilligesBücherregal: Wir verlassen uns nicht auf die Angaben der WWE, da diese ihre Angaben gerne mal nach oben korrigiert und man deshalb verfälschte Angaben hat. Ich hab mich auf meine eigenen und die Beobachtungen des Teams gestützt."
85 21.01.2015
20:50 Uhr
[10.0] "Super Zusammenfassung. Vielleicht sollte man anmerken, dass man Marellas 1 Sekunde vielleicht unter den Nachkommastellen noch unterbieten kann."
86 21.01.2015
19:36 Uhr
[10.0] "Sei dir mal nicht so sicher, dass Kanes Rekorde halten werden. Mir fällt da so ein langhaariger Verwandter von einem früheren Topstar ein, den Vince liebt wie niemand anderes. Hoffen wir mal, dass es nicht dazu kommt :) Top-Statisken. Vielen Dank dafür (Vorschlag: erwähnen, dass Nummer 1 , Nummer 2 und Nummer 30 gleich erfolgreich sind)"
87 21.01.2015
17:57 Uhr
[Kommentar] "Zu den anderen Statistiken kann ich nichts sagen, aber hui, wie seid ihr denn auf die Werte für die meisten Eliminationen gekommen? Ich habe bei Michaels 40 und bei Kane 39 gezählt, genau das sagen die offiziellen WWE-Quellen auch hin und wieder beiläufig. Die meisten anderen Werte sind auch von ihrem echten Zahlenwert abgängig."
88 21.01.2015
17:48 Uhr
[10.0] "Ich finde es jedes Jahr aufs neue schön diese Statistiken zu lesen. Theoretisch ändert sich ja nicht viel, trotzdem ist es viel Arbeit für ein paar Zahlen. Auch die Fazits sind sehr interessant zu sehen, man macht sich ja dann doch nicht selbst über alles Gedanken. Vielen Dank dafür, würde mich auch über weitere Statistiken z. B. Elimination Chamber etc. freuen."
89 18.01.2015
14:46 Uhr
[Kommentar] "Wie gewohnt habt Ihr Raw sehr gut aufgearbeitet. Ich selbst sehe die Show eher bei -4- Punkten, da mir schlicht und einfach kein einziges Match wirklich gefallen wollte."
90 16.01.2015
09:59 Uhr
[10.0] "Stimme Euch zum Großteil zu, jedoch braucht Bray Wyatt nach den Debakeln gegen Cena und insbesondere Jericho sowie der Auflösung der Wyatt Family die Erfolgserlebnisse dringender als ein Dean Ambrose. Der hat seine Fehde gegen Seth Rollins zumindest ausgeglichen gestalten können und sich letztlich nur der Authority ergeben müssen. Bei Cesaro und Kidd bin ich mal gespannt; das klingt zu konstruiert."
91 15.01.2015
07:08 Uhr
[10.0] "Treffender kann man den King of the Ring 1995 nicht beschreiben. Aber eigentlich ist ein Gnadenpunkt (trotz Vega und Tag-Team) schon zu viel. Das war in meiner ganzen Wrestlingzeit der größte Schrott, den ich je gesehen habe. Aber zumindest durfte auch Mabel sein unverdienten 5 Minuten Ruhm geniessen."
92 14.01.2015
19:35 Uhr
[Kommentar] "Das hier ist nur ein Review der Show, nicht die Show eslbst. Von daher müsstest du dem Artikel hier 10 Punkte geben."
93 14.01.2015
19:03 Uhr
[0.0] "Wer von dem WCW-Gimmickschrott und den größtenteils eher mäßigen PPVs mit dem Super-Hogan genervt war, der hat sich diesen Müll noch nicht angesehen. Der KotR 1995 lief damals gottseidank noch kostenlos auf RTL 2, sonst hätte ich mein Geld zurückverlangen müssen, denn das hier war noch Geschenkt zu teuer. Ich hatte ja gehofft, dass ein Undertaker oder ein HBK zum King wird, um sie weiter in Richtung Main Event zu pushen. Oder zumindest Yokozuna, um ihn in den ME zurückzuholen, denn ausser Sid war in Sachen Heels 95 nicht wirklich etwas bedrohliches, den man hätte gegen Diesel stellen können. Bam Bam und HBK turnten Face, Leute wie Tatanka hatten einfach nicht das ME-Potential und Sid war somit alleine. Chance vertan. Aber den Nonwrestler Mabel zum King zu krönen und den wohl überflüssigsten Mainevent-Push der WWE (bis heute) zu starten, war ein Tritt in den Hintern für jeden Wrestlingfan. Und die Favoriten fliegen dazu noch alle in der ersten Runde raus. Falls sich jemand unfreiwillig an das Summerslam-Match zwischen Mabel und Diesel erinnert: Versucht es zu vergessen. Nash war noch nie einer, der einen qualitiv schlechteren Wrestler durch ein gutes Match bringen konnte, er selber musste damals von HBK und Bret Hart mitgetragen werden. Und dementsprechent hat das Match natürlich ausgesehen..."
94 11.01.2015
13:51 Uhr
[Kommentar] "Grundsätzlich gebe ich euch recht, außer bei Wyatt und Ambrose. Ambrose wurde bisher immer recht stark dargestellt und hatte die Fehde gegen Rollins ja auch eigentlich auch gewonnen. Klar das I-Tüpfelchen konnte man Dean nicht geben, weil man Rollins nicht schwächen wollte. Dennoch brauchte Wyatt den Sieg dringender als Dean. Was auch daran liegt das er damals von Cena begraben wurde. Keinen Pin über Cena errungen in der Fehde, dann wie 3MB weg gehauen. Nicht mal die Fehde gegen Jericho konnte Wyatt wirklich neu aufbauen. Dann verschwand Bray komplett und kam ohne die Familie wieder. Einen Schritt der mir nicht wirklich gefällt, aber doch logisch war. Wyatt kam zurück und brauchte einfach einen Fehden-Sieg, mehr als Ambrose. Der wurde meiner Meinung nach auch gar nicht schwach dargestellt. Ganz im Gegenteil durfte enorm viel zeigen und ist auch over wie sonst was. Allein die Reaktionen nach seiner Niederlage bei Ambrose, da kam er mir nicht wirklich geschwächt vor. Wyatt den Sieg zu geben war die einzig richtige Entscheidung. Ambrose ist immer noch over und man setzt Ihn nun ja offenbar an die Seite von Reigns, was für den nur besser sein kann, weil es bei Roman noch nicht wirklich für den ME reicht."
Wrestling-Timeline: 26.01.2014
The Animal is back!
Batista (WWE, 2014)
Batista feiert nach dreieinhalb Jahren seine Rückkehr in den Ring und sichert sich dabei gleich den Sieg im Royal Rumble Match. Mit diesem Erfolg ist "The Animal" der erste Superstar, der die große Battle Royal zweimal mit der gleichen Startnummer (#28) gewinnen kann.


Kennst du schon diese Fehde?
Samoa Joe (TNA, 2008)Sting (TNA, 2008)
Samoa Joe's Weg zum TNA World Heavyweight Championship Titel war schwieriger Natur. Obwohl viele Kritiker schon bei seinem Debüt 2005 der Meinung waren, dass es nur eine Frage der Zeit sein dürfte, bis sich die Samoan Submission Machine das große Gold der Liga umschnallen werden dürfe, dauerte es ei...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Vince McMahon (WWF, 1997)
Vince McMahon: "It has been said that anything can happen here in the World Wrestling Federation, but now more than ever truer words have never been spoken. This is a conscious effort on our part to open the creative envelope, so to speak, in order to entertain...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
funny_coltpizza

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
anglejoe schrieb über Bram:
[10.0] "Einer der unterhaltsamsten Heels der Welt zur Zeit. Sehr beeindruckend am Mic, sieht fies aus und kann im Ring so einiges. Definitiv einer meiner Lieblingswrestler."
HelluvaKid schrieb über Chad Gable:
[9.0] "Man merkt dass Gable ein enormes Potential besitzt. Beim Kampf gegen Neville und Crowe hat er mich überzeugt. Gable besitzt die Technik und die Schnelligkeit. Wenn man ihn weiter ausbaut könnte er ein neuer Kurt Angle werden. Jedoch muss man kein Druck ausüben sonst endet er noch wie Jack Swagger! . Das Duo mit Jason Jordan gefällt mir und ich denke dass diese 2 die neuen Tag Team Champions werden."
[10.0] "Egal, ob sich der Taker für den Rookie Lesnar 2002 in einem blutigen HiaC hinlegte, Lesnar der erste war, der den Taker bei WM besiegen und damit eine Jahrzehnte lang andauernde Streak brechen durfte, oder beide ein episches Rückmatch beim 15er SS hinlegten: Es war jedes Mal mehr als unterhaltsam und man hatte immer das Gefühl, dass bei den Matches etwas auf dem Spiel stand. Welche zwei anderen Fehdengegner können das schon von sich behaupten? Geschuldet ist dies wohl dem massigen Körperbau und der Präsenz beider, die seit jeher - und jeder in seiner Blütezeit ganz besonders - Dominanz ausstrahlten. Fast schon naturgegeben brachte jede Auseinandersetzung daher eine ungeheure Intensität mit sich, die schon beim Aufbau der Matches zu spüren war. Absolut erinnerungswürdig!"
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!