CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du zu jedem Datenbank-eintrag einen Verbesser-ungsvorschlag einschicken. Haben wir den Namen eines Wrestlers falsch geschrieben oder uns im Datum vertan? Fehlen etwa Informationen in einem Wrestlerprofil oder wurde gar ein falsches Bild verlinkt? Mit dem Vorschlagssystem von CAGEMATCH kannst du dir sicher sein, dass wir uns schnellstmöglich um deinen Vorschlag kümmern können.

Kommentare

Bewertungszentrum

Auf dieser Seite kannst du die letzten Kommentare der CAGEMATCH-Insassen durchlesen. Auf Wunsch kannst du dir auch nur die Kommentare in bestimmten Datenbanken oder von deinen Lieblingsautoren anzeigen lassen.
Monat:
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 100 von insgesamt 1121 Einträgen, die den Suchparametern entsprechen.
Datenbank:
Insasse:
Lieblingsautoren:  Zeige nur die Kommentare meiner Lieblingsautoren
# Datum Kommentar
1 heute
10:13 Uhr
[7.0] "Trotz des ganzen Theaters rund um Bezahlung und nicht gebuchte Flüge war KOTDM 2014 eines der besseren Turniere der letzten Jahre. Selbst Matches wie Mean Mitch Page vs Suicide Kid waren okay... Tremont hat mir richtig gut gefallen und auch Josh Crane und Murdoch können in diesem Genre durchaus was. Am Ende gab es dann den richtigen Sieger!"
2 heute
09:34 Uhr
Codebreaker schrieb über WWE NXT #108:
[3.0] "The Ascension macht das was sie fast immer machen Jobber weghauen. Rawley verliert in knapp über einer Minute gegen Breeze nach einer Aktion. Das hat mich überrascht, damit Face-Push von Rawley (zum Glück) gestoppt. Charlotte vs. Summer war schwach und zäh. Kalisto & Sin Cara vs. The Vaudevillains war leider zu kurz um wirklich was auf die Beine zu stellen. Neville vs. Rusev war auch öde. Insgesamt keine besonders gute NXT Ausgabe."
3 heute
07:54 Uhr
[8.0] "Wieder eine der besseren Ausgaben. Opener war gut gemacht, perfekter Einstieg für die Show. Die Risse in der Authority werden nochmal aufgezeigt, was Reigns entgegen kommt. Und weils so schön ist gibts direkt noch nen Handicap Match, welches Gott sei Dank schnell wieder vorbei ist. Auch wenn die Story um die Bellas und Steph McMahon jetzt mal so richtig Fahrt aufnimmt, will ich trotzdem nicht grün werden damit. Dallas gegen Sandow war das typische Dallas-2-Minuten-Match, dafür war Ziggler gegen Miz richtig stark. Irgendwie schade, dass man das Vertrauen in Ziggler verloren hat aber vllt baut man ihn doch als #1 Contender auf. Paige turnt also zum Heel, während Ryder gegen Fandumbo gewinnen darf. Interessant. Big E und Kofi Kingston tun sich wohl mit Xavier Woods (im Brother Love-Outfit) zusammen während Rusev weitersquashen darf. Naja, nen richtiges klassisches Squash Match war das jetzt nicht. Cesaro gegen Ambrose war wieder unterhaltsam und durch den DQ-Sieg besteht die Hoffnung, dass die beiden vllt nächste Woche nochmal gegeneinander antreten. Cesaro als Hunter-Guy würde mir gefallen. Lesnar ist zurück und Heyman liefert wieder ne geile Promo ab. Mit Wyatt am Mic kannst du auch nichts falsch machen, Eröffnungssegment war ganz nett."
4 heute
02:58 Uhr
[4.0] "Schwacher PWG Event. Nur ein gutes Match, nach meiner Meinung Joey Ryan vs Quicksilver (***). Viel solide Kost und auch ein wenig ansehliche Matches. Besser Reason For The Season sich ansehen denn der Event war besser und Colts Match gegen Frankie um den PWG Championship war auch nichts Besonderes."
5 heute
02:53 Uhr
[6.0] "Der Main Even hat mich etwas enttäuscht. Es war gewohnt stiff und hart doch etwas hat hier gefällt. War für mich zweitbestes Match und eins der wenigen Matches die man sich ansehen kann (**3/4)."
6 heute
01:05 Uhr
[6.0] "Am Anfang sehr unsauber ausgeführte Moves von Yuijiro. Vor allem der eine Suplex auf die Seile der komplett daneben ging sah schmerzhaft für Naito aus. Nach diesem sehr schmerzhafen Botch steigert sich das Match, aber deutlich, zu einem soliden Kampf. Sieg für Yuijiro geht auch in Ordnung, nur sollte er konzentrierter arbeiten."
7 heute
00:57 Uhr
Headlock schrieb über Roman Reigns:
[2.0] "Ich mag Roman Reigns nicht. Als Enforcer bei the Sheld war er sehr Gut aber da musste er weder Reden noch großartig was im Ring zeigen. Ist im Ring führ seine Rolle klar viel zu schlecht! Am Mic sehe ich wenig bei ihm zuholen und Charisma suche ich vergeblichst. Er hat zwar ne Ausstrahlung aber die hatte Khali als Monster-Heel auch."
8 heute
00:56 Uhr
[8.0] "Auch das dritte Match zwischen Styles und Okada unterhält bestens. Die Chemie stimmt und es gibt einige Spots mit Bezug auf frühere Aufeinandertreffen."
9 heute
00:32 Uhr
[Kommentar] "Ist das mit dem "Filter" nicht ein Zitat von Jim Ross? Jedenfalls hat auch er diese Aussage genau so im Rahmen der "Rise and Fall of WCW"-Doku getätigt. Was finden die Leute eigentlich immernoch an Vince Russo? Gibt es so wenige Experten in Sachen Booking für eine national bekannte Promotion, dass Russo da als alternativlos gilt? Und wenn er einen "Filter" braucht, bedeutet dies, dass er nicht geeignet ist für die Position eines Head-Bookers, die viel Eigenverantwortung erfordert. Hoffentlich ist er nicht so eine Art Strippenzieher im Schatten der Promotion, auf dass das letzte Wort bei Leuten liegt, die sich ihrer Verantwortung bewusst sind."
10 heute
00:32 Uhr
[Kommentar] "Kann hier nur das Titlematch bewerten und das finde ich doch ganz gelungen: Edwards lässt sich hier - anders als sein Wolves-Partner im Vormonat - nicht auf Steens Stil ein, sondern besinnt sich auf seine Stärken: Schnelligkeit und Technik. Damit fährt er auch ganz gut, bis Steen ihn mit Powermoves kontrollieren kann. Leider kommt Edwards Offensive zu kurz, sodass keiner an einen Titelwechsel glaubt. Dennoch: Ich mag Steens titlereign, weil er knackige Matches mit sinnvollem Aufbau zeigt und eine starke Connection zum Publikum aufbaut. Zum Ende gibts eine schnelle Exchange-Phase, etwas kurz, aber eine schöne Abwechslung zu den sonst so überdrehten RoH-Main Events. Göttlich: Cornette und Corinos Wortgefecht am Kommentatorenpult: "When Steen comes to the beach kids like to play in his shade. " "You know, a lots of wrestling fans are fat, Jim. And you're not so skinny yourself. " "A lot of wrestling fans aren't the world champion for the only athletice, competitive oriented Promotion in North America. " "And thank God for that! ""
11 heute
00:08 Uhr
Headlock schrieb über Dolph Ziggler:
[5.0] "Im Ring durchschnitt, am Mic durchschnitt und Sellen tut er auch nicht wirklich (Unter Selling verstehe ich das man sich z. B. nach einer langen Beinbearbeitungs fasse das Bein hält, was er nicht macht, er nimmt die Moves nur gut und manchmal zu übertrieben). Ist halt ein Internet-Darling."
12 24.07.2014
23:57 Uhr
[8.0] "Geht doch, RoH: Mal kein Titlematch mit 40 Minuten Movekilling und Wrestlern im godmode, die mal eben 50 Finisher raushauen. Davey war zu der Zeit zwar der langweilige fightin' Champion, lässt hier aber nach langem den Bad Ass raushängen. Und das muss er: Denn Steen ist dreckig, spuckt, slappt, fasst ins Auge. Und trotzdem steht seine Homecrowd hinter ihm. Ich kenne den Kontext nicht, aber entweder ist Steen hier nicht so gut in shape oder Duracell-Männchen Davey setzt ihm einfach nur hart zu - wenn ersteres, dann schreibe ich es dem abnormen Hype zu, dass er hier den Titel bekommt. Match bekommt 8 Punkte wegen der schlau gesetzten Spots, der schönen Submission-Kontersequenz am Ende, dem nasty Flair und den Interaktionen mit der wirklich hotten Crowd. Well done, auch wenn Steen hier nicht so eine überragende Figur macht (und nach dem Match beinahe kotzt)."
13 24.07.2014
23:08 Uhr
[6.0] "Irgendwie lustig zu sehen, wie Ishii immer wieder versucht Fale nieder zu kriegen, der sich wieder nach oben kämpft und im Gegenzug Ishii mit Powermoves plättet. Dennoch war es irgendwie nen solides Match, ohne wirklich zu bestechen. Für knapp 9, 5 Minuten war es durchaus angemessen."
14 24.07.2014
22:48 Uhr
[10.0] "Heyman + Mikrofon = Ganz großes Kino! Auch hier überzeugt Heyman wieder mal. Wie er Cena basht, Lesnar stark darstellt und die Fans gebannt seinen Worten folgen ist großartig. Wenn wir bis zum SummerSlam noch weitere solcher Promos zu Gesicht kriegen, dann bin ich wunschlos glücklich."
15 24.07.2014
22:41 Uhr
The-Rock-619 schrieb über WWE NXT #108:
[3.0] "Schlechte Ausgabe von NXT. Der Opener war grauenhaft. Langweilig. Breeze vs Rawley war grauenhaft. Langweilig. Die Divas waren schlecht. Durch Summer Rae auch langweilig und schon ist die Hälfte der Show um. Vaudevillains vs Kalisto und Sin Cara war in Ordnung. Wie krass ist Kalisto bitte? Ein High-Flyer Ausnahmetalent und wird bestimmt als Lucha eine rosige Zukunft haben. Der Main-Event war solide. Rusev hat noch nie ein ordentliches Match gezeigt NOCH NIE. Es war ja klar das er nicht ordentlich verlieren darf. Aber hey Breeze erinnert uns nochmal das er Hauptherausforderer ist."
16 24.07.2014
22:20 Uhr
Kitanoyama schrieb über AJ Styles:
[9.0] "Er bringt eine außergewöhnliche Mischung aus Kompaktheit, Robustheit und technischem Können wie es sonst nur sehr wenige Worker aufbieten. Jede Company die ihn unter Vertrag hat kann sich glücklich schätzen ihn zu haben. Ihm fehlt zwar die Ausstrahlung der ganz großem im Geschäft, aber trotzdem wird er zu Recht zu den besten seines Fachs gezählt."
17 24.07.2014
22:12 Uhr
[8.0] "Hat mir sehr gut gefallen, wie Okada und Styles da harmoniert haben. Die vielen kleinen aber feinen Spots und Moves wie z. B. der picture perfect Dropkick von Styles und der German Suplex von Okada fand ich besonders gut. Grade zum Ende hin hatte Okada doch ein wenig mehr die Oberhand und durfte zurecht den Sieg einfahren."
18 24.07.2014
22:02 Uhr
[6.0] "Ganz klar eine der Überraschungen des Abends. Beide Knockouts geben der Stipulation Futter, beide sind verbissen und arbeiten dabei an den wichtigen Stellen sauber. Zudem ist die Story relativ glaubwürdig und der matchentscheidende Impacts sogar recht deftig. Auch hier gibt es keinen neuen Qualitätsstandard in Sachen TNA Damenwrestling, aber nach langer Zeit endlich einmal wieder eine Referenz."
19 24.07.2014
22:02 Uhr
[8.0] "Dieses Match verläuft ganz nach der mittlerweile bekannten Dragon Gate Formel: Sechs Männer in einem Ring und ab dafür. Die Six Man Tag Matches sind sei jeher so etwas wie eine "Hausmarke" der Promotion und immer wieder liefert man würdige Vertreter dieser Marke, so auch hier. Im Match kommt es zu der ein oder anderen Unzulänglichkeit, als Flamita etwa einen Moonsault springen will, während Tozawa etwas ganz anderes im Sinn hat, doch diese kleinen Missgeschicke sind auf das mörderische Tempo, welches alle sechs in diesem Match gehen, zurückzuführen. Die Menge kochte, ich war begeistert, acht Punkte."
20 24.07.2014
21:56 Uhr
[8.0] "Von vorn bis hinten eine unglaublich unterhaltsame Show von Dragon Gate. Das Dark Match ist wie immer gar nicht so dunkel, verläuft aber kurz und schmerzlos. Im Opener geht es dann um die Wurst bzw. das Haar, was man Tominaga und Kotoka auch deutlich anmerkt, denn beide wollen das Match schnell beenden, was zu einem kurzen, aber spannenden Match führt. Das nachfolgende Six Man Tag war vollkommen solide. Das Three Way Tag Match wurde durch die Komponente Yosuke Santa Maria aufgepeppt und wurde so äußerst spaßig. Spaß hatte auch Ricochet im Tag Team mit Yoshino gegen die Jimmyz. Tolle Sequenzen in einem ansehnlichen Match. Das IMO beste Match der Show war der Co Main Event. Action ohne Ende mit sechs Ausnahmeathleten, das war einfach hervoragend. Endlich tanzt er wieder! Der weiße BxB Hulk ist zurück und hat BxB Masa im Gepäck. Wohl einzigartiges Entrance und ein guter Main Event, wobei das Finish leider gar nicht klar ging, da Referee Bakery Yagi den Silberblick hat, obwohl Dr. Muscle mit der Yellow Box direkt vor ihm stand. Dennoch überwog das Positive dieses Matches, sodass ich insgesamt zu 8 Punkten komme."
21 24.07.2014
21:40 Uhr
WweFan schrieb über Undertaker:
[10.0] "Er ist die größte Legende die die wwe jemals hat und haben wird. Da kommet auch kein rock stone cold oder hogan ran. Dieses Gimmick und moveset ist mit keinem andern Wrestler zu vergleichen... Eigt sollte man 11 Punkte geben dürfen... Aber eins noch. Es ist eine Schande das die größte streak der Welt durch einen Wrestler wie brock lesnar gebrochen wurde."
22 24.07.2014
21:33 Uhr
WweFan schrieb über Jey Uso:
[7.0] "Da er als einzelwretslers nie eine kariere starte kann oder wird bekommt er nicht volle Punktzahl. Aber im Team ist er super... Bestes Tag team der letzten Jahre für mich."
23 24.07.2014
21:31 Uhr
WweFan schrieb über Zeb Colter:
[6.0] "Als Wrestler kenn ich ihn nicht... Auch zu Beginn seiner Manager kariere war er schlehct.. Aber jetzt in der russev fehde ist er einfach nur super. WE THE PEOPLE!"
24 24.07.2014
21:28 Uhr
WweFan schrieb über Dolph Ziggler:
[8.0] "Bester seller aller Zeiten. Auch sonst im Ring überragend. Es hätte ein World Champion Run werden können... Aber dann die Verletzung. Da ich ihn früher noch nicht so leiden konnte gibst 2punkte Abzug."
25 24.07.2014
21:25 Uhr
[10.0] "Geniales Match der beiden. Ich hätte nie gedacht, dass ich bei einem Rey Mysterio-Match jemals die Höchstnote gebe. Aber dieser Kampf hat es echt verdient. Es gibt Technik ohne Ende und auch eine ganze Reihe wirklich innovativer Manöver. Was umso erstaunlicher ist, da es schon das dritte Match dieser Matchserie war. Und die anderen beiden waren auch alles andere als schlecht. Die letzten 5 Minuten sind der absolute Hammer. Konter über Konter, Nearfall nach Nearfall und das Publikum geht auch gut mit. Einziger Schwachpunkt an diesem Match ist, dass jedem klar war das Rey gewinnt. Trotzdem so eine Matchserie um einen Midcard-Titel würde ich mir heutzutage auch mal wieder wünschen."
26 24.07.2014
21:25 Uhr
WweFan schrieb über Roman Reigns:
[9.0] "Als Anführer des shield war er überragend. Als Singles Wrestler fand ich ihn bis jetzt noch nicht so gut das er 10 Punkte bekommen kann. Seine Zeit als World Champion wird kommen aber jetzt nicht nicht... BELIEVE in Roman..."
27 24.07.2014
21:23 Uhr
Dude-Love schrieb über Ezekiel Jackson:
[6.0] "Gab eigentlich stets ein vernünftiges Powerhouse ab. Im Ring, am Mic und von der Ausstrahlung/Charisma her zwar nicht herausragend, dennoch gut genug für 6 Punkte."
28 24.07.2014
21:23 Uhr
WweFan schrieb über Bray Wyatt:
[7.0] "Als Husky Harris war er schlecht. Als er dann zurück kam war er gut. Ich hätte nicht gedacht das er nochmal so zurück kommen kann. Trotzdem finde ich er ist überbewertet. Nicht die tollsten moves. Trotzdem eines der besten Gimmicks der letzten Jahre."
29 24.07.2014
21:20 Uhr
WweFan schrieb über Chris Jericho:
[10.0] "Eine Legende die es so nicht oft gab, gibt oder geben wird. Es gibt nicht viele die rock und stone cold an einem Abend hintereinander besiegt haben. Er hat eine neue Art des wrestlings eingeführt.... Er ist einer der besten Techniker die es gibt..."
30 24.07.2014
21:16 Uhr
WweFan schrieb über John Cena:
[10.0] "Er ist einfach das Aushängeschild der WWE. Das Debüt war Hammer und er wurde nicht schlechter (finde ich). Hat einige gute moves und ist am mic nicht so schlcht wie alle sagen... Ein zukünftiger Hall of Farmer."
31 24.07.2014
21:13 Uhr
WweFan schrieb über Cesaro:
[8.0] "Ich finde cesaro hat sich richtig gut entwickelt... Nachdem er santino den us Titel abgenommen hab hätte ich kotzen können, aber jetzt im nach hinein war es gut. Alle in allem , gutes movset und am mic auch nicht schlecht = 8 punkte"
32 24.07.2014
21:12 Uhr
[6.0] "TNA-übliches Multi-Men Feuerwerk, dabei besonders im ersten Drittel klar an der Plausibilitätsgrenze und mit unübersichtlichem Tag-Verhalten. Dazwischen aber immer fix, unterhaltsam und sogar recht sauber geworkt. Die Eliminierungen der ersten beiden Teams (darunter die Champions) sind etwas mau, dem entgegen steht ein stark dargestellter Gunner und ein im letzten Drittel gut motivierter Aries. Das ist sicherlich kein Klassiker, aber im Rahmen der Veranstaltung ein zufriedenstellendes Match."
33 24.07.2014
20:59 Uhr
[Kommentar] "Habe heute leider nur die erste Hälfte geschafft aber die gefällt mir bisher sehr. Ishii und Kojima geben es sich direkt mal richtig und zeigen einen klasse Opener. Fale vs. Benjamin das einzige Match aus der Kategorie solide aber mit überraschendem Sieger. Goto vs. Takahashi hat mir auch gefallen, Archer ist wieder sehr bemüht, das Match geht in Ordnung, endet aber plötzlich. Honma kann ich seiner Underdog-Rolle erneut überzeugen und beweist erneut großes Kämpferherz, ein richtig gutes Match."
34 24.07.2014
20:55 Uhr
[7.0] "Gutes Ladder-Match was bei diesen beiden Akteuren aber auch zu erwarten war. Zum Klassiker fehlt dann aber doch noch einiges. Das Match war gut geworkt hat mich aber nie wirklich gepackt. Wahrscheinlich habe ich einfach schon zu viele Spot-Feste gesehen. Ist aber trotzdem kein Fehler sich das Match mal anzuschauen."
35 24.07.2014
20:45 Uhr
[6.0] "Ishii vs. Kojima - ähnlich gute Chemie wie ihr NJ Cup Match 2012, was den Great Matches Streak von Ishii einst beginnen ließ (7/10). Benjamin vs. Fail (der Name passt besser) - besser als erwartet, weil Benjamin in der WWE wohl gelernt hat, was man mit unbeweglichen Fleischbergen machen muss (5/10). Goto vs. Yujiro - gebooked als Match, wo Yujiros Moves zur Schau gestellt werden sollen, und deswegen failed es auch eher als dass es mich begeistert (3/10). Archer vs. Naito - macht richtig Spaß zu sehen, wie Naito ordentlich vermöbelt wird... und Archer mit einer seiner besten Leistungen bislang... nur das Ende versauts dann halt (6/10). Nagata vs. Honma - gab ordentlich auf die Omme, und Honma bastelt weiter an seiner Underdog-Legende (7/10). Nakamura vs. Smith - ähnlich wie ihr IC Title Match 2013, von beiden eine gute Leistung (8/10). AJ vs. Toru - ich halte Yano-Matches eigentlich fast immer für unterhaltsam, auch wenn da wrestlerisch natürlich ne Menge Luft nach oben war (5/10). Tenzan vs. Okada - Tenzan bestätigt seine gesteigerte Form vom Vortag, Okada spult sein normales Programm ab... so langsam muss da auch mal wieder eine Entwicklung kommen (7/10). Makabe vs. Anderson - da fehlt es für mich an allen Ecken und Enden (3/10). Tanahashi vs. Gallows - hatte nach dem Vortag schon nix Gutes für dieses Match erwartet, und das wurde dann auch bestätigt... schlechtestes Tana-Match, das ich seit langer Zeit gesehen habe (2/10). Insgesamt fand ich die Show schwächer als die vom Vortag, die ich mit 9 Punkten bewertet habe. Es fehlt an wirklichen Highlights, es war viel Durchschnitt dabei und die beiden letzten Matches zogen die Show dann in der Nachbetrachtung runter. Insgesamt 6 Punkte."
36 24.07.2014
20:29 Uhr
[Kommentar] "Hui was den Punkt mit ROH angeht wäre ich an TNAs Stelle da sehr vorsichtig! Wenn Spike bereit ist die gleichen Gelder in ROH zu investieren (sofern die das wollen), dann sehe ich es als durchaus möglich an in kürzester Zeit die gleichen Quoten wie TNA zu ziehen. ROH ist inzwischen ein Name und die Quoten von TNA sind nicht so überwältigend. Also auf die Karte der Alternativlosigkeit sollte TNA nicht bauen! @Topic: man mag mich dafür verachten aber ich halte Russo weiterhin für einen der genialsten Booker die es je gab. Was er braucht ist einen "Filter" für seine Ideen damit er nicht überdreht."
37 24.07.2014
19:38 Uhr
Dude-Love schrieb über Great Khali:
[5.0] "Ähm... man gibt André eine 7er Wertung und Khali bekommt sowas? Also ernsthaft, die beiden sind doch eigentlich wirklich gleich schlecht. Nur mit dem Unterschied dass Khali unterhaltsam ist. Als Heel ein ernstzunehmendes Monster und naja seine Face Rolle ist auch so unterhaltsam wie es eben geht (^^). Dennoch bleibt er im Ring grottig, was eine höhere Wertung verhindert."
38 24.07.2014
19:36 Uhr
[7.0] "Der Opener war ansehlich. Die Ballard Brothers als Los Rojo Locos waren auch nicht schlecht. Es gab einige nette Spots zu sehen nichts was man gesehen haben muss (**). Puma hatte mit den heutigen Jay Bradley leichtes Spiel ansehliches Match (**). AJ vs Rocky sehr solide bis zu dem Zeitpunkt das beste Match (**3/4). PWG Title #1 Contendership Triangle Elimination Match auch nur ansehlich wenigstes hat Colt gewonnen. Babi Slymm wollte ich echt nicht als Sieger sehen (**). Joey vs Scott endlich ein gutes Match (***). Von den empfehlenswerten Matches hab ich nur zwei Matches gesehen. Zu denen jeweils mehr in den Guides. Ein wirklich guter PWG Event schwache erste Hälfte doch die zweite war wirklich gut. Den Event kann man sich auch heute gut ansehen."
39 24.07.2014
19:27 Uhr
[6.0] "Auf das Match war ich schon sehr gespannt. Vor allem wie das mit dem Stahlkäfig bei PWG aussieht. Bevor es in den Käfig ging, gab es noch einen netten Brawl der nach meiner Meinung zu lang dauerte. Dann ging es in den Käfig und man sah ein solides, blutiges Steel Cage Match um Pearce PWG Championship (**3/4)."
40 24.07.2014
18:51 Uhr
[10.0] "Großartiges Bild das perfekt eingefangen wurde. Triple H hat in einem Interview in einem Magazin erzählt das er das Foto zu Hause eingerahmt hat. Das sind drei Männer aus der Attitude-Ära und sie haben da Geschichte geschrieben."
41 24.07.2014
18:40 Uhr
[7.0] "Das einzige Singles Match das Punk bei PWG gegen Super Dragon hatte. Ich hätte bei PWG schon gerne ein paar mehr Singles zwischen den beiden gesehen. Dragon ist hier wieder so wie man ihn kennt stiff, fies und hart und Punk ging gut mit. Eins der Matches bei diesem Event das man sich wirklich ansehen kann (***1/4)."
42 24.07.2014
18:34 Uhr
[5.0] "Da man Cena schon von Beginn an gegen Lesnar stellen wollte und ein Champion seiner Klasse nur selten innerhalb von wenigen Wochen seinen Titel wieder verliert, ist das Ergebnis komplett absehbar. Auch die Tatsache, dass Orton und Kane sich zerstreiten würden, durfte man erwarten. Bleibt die Darstellung von Roman Reigns als dominanter Newcomer - aber weder dies, noch das Standard-Finish, unterscheiden diese Begegnung von einem soliden RAW Main-Event."
43 24.07.2014
18:13 Uhr
Smi-48 schrieb über WWE Main Event #95:
[4.0] "Rollins besiegt Fandango klar, welcher derzeit den 'Damien Sandow Gedächtnis Kurs' einschlägt. Rybacks Erfolg ist gut so - Jey Uso kommt ziemlich arrogant rüber. Neues Stable, erste Erfolge - Woods führt seine Jünger zum ersten gemeinsamen Sieg. Positiv erwähnen sollte man die fortgesetzt solide Darstellung Jack Swaggers - auch heute kein klarer Erfolg für Rusev. Keine besonders eindringliche Episode, jedoch im Rahmen noch okay."
44 24.07.2014
18:12 Uhr
[10.0] "Erneut überbietet Heyman sich selber. Gibt es irgendwem, der ihm am Mikrofon aktuell das Wasser reichen kann? Will the real doctor of thuganomics please stand up? Schön wie Heyman zum einen die geteilte Meinung der Fans über Cena anspricht, Brock Lesnar als unschlagbares Monster darstellt und am Ende noch Cenas Motto seziert."
45 24.07.2014
17:14 Uhr
Headlock schrieb über The Rock:
[3.0] "War vor seinem Comeback sehr gut am Mic und hatte Charisma und war maximal durchschnittlich im Ring. Während seines Comebacks war er im Ring, für den Spot den er hatte zu schlecht. Seine Promos bestanden zu 95% aus Catchphrases einzig sein Charisma hat er nicht verloren aber das kommt über Satelit nicht so gut rüber"
46 24.07.2014
17:02 Uhr
Headlock schrieb über Rob Van Dam:
[4.0] "Er WAR mal gut, jetzt nur noch ein verrauchter Schatten seiner selbst. Auch wenn er noch einigermaßen durch den Ring springen kann ist da nicht mehr allzu viel von überzeugenen In-Ring fähigkeiten zu sehen. Am Mic nichts großes auch wenn er überzeugent Duuuude sagen kann. Wäre ohne die R-V-D Chants wahrscheinlich nicht weit gekommen."
47 24.07.2014
16:52 Uhr
[8.0] "Rookie Kobashi hat erst ein Jahr Erfahrung und steht hier in seinem ersten Korakuen Main Event zusammen mit den drei Topstars der Company. Der Aufbau für die 4 Pillars bzw. für die King's Road wird hier wunderbar fortgesetzt indem man einen weiteren jungen Star in Kobashi aufbaut indem man ihn neben den drei Topstars stark aussehen lässt, während gleichzeitig Jumbos Fehde mit Tenryu (und mit Hansen) fortgesetzt wird. Alle vier Männer sind hochmotiviert bei der Sache und Kobashi wirkt wie ein Star obwohl er logischerweise den Pin nehmen muss. Gute Action, viel heat, eine laute crowd. Von mir gibts locker 4 Sterne."
48 24.07.2014
16:24 Uhr
[6.0] "PWG Rocktoberfest war so ein Event wo nur wieder die Tag Team Matches gut waren. Unfassbar lustig war der Headlock of Doom im Tag Team The Arial Express vs The Iron Saints jeder war dabei. Die beiden Tag Teams, die Manager, der Ringsprecher und zum Schluss auch noch der Ringrichter. Das Tag Team Match selbst war auch gut und zweitbestes Match (***1/4). Match of the Night war für mich PWG Tag Team Championship Match S. B. S vs The X-Foundation (***1/2). Es war wieder ein klasse Tag Team Match. Nach dem Tag Team Match kam es zum Bruch der X-Foundation. Vom Main Event war ich sehr enttäuscht. Was sollte das mit dem Pulver und dem Feuerball nach dem Match? Diese 4 Way Elimination for the PWG Championship war großer Mist (*1/4). Die restlichen Matches waren ansehlich bis solide. Empfehlen kann ich nur die Tag Team Matches."
49 24.07.2014
16:00 Uhr
[10.0] "Nigel bekommt von Bonham derbe eins auf die Nase und blutet übel. Als Opener aber absolut ok, 6/10. Low Ki gegen Yoshino könnte ruhig länger gehen, aber beide holen sehr viel aus ihrem Match raus, bei der Geschwindigkeit von Yoshino aber kein Wunder, 7/10. Danielson gegen TJP ist absolut stark. Das ist für mich eine klare Matchempfehlung. Starke Beinbearbeitung von TJP, Danielson ist Danielson und das läuft einfach. Perkins will am Ende wieder mogeln, doch Danielson ist einfach smarter, 9/10. Hero gegen Lost ist dann mit wenig Story, dafür einer absolut starken Finish-Phase, 7/10. Ki gegen Nigel mit dem blauen Auge ist vermutlich vor allem wegen dem Auge etwas kürzer geraten, aber beide haben das super aufgespielt und trotzdem ein gutes Match auf die Beine gestellt, 7/10. Danielson gegen Hero ist fantastisch. Punkt. Ebenfalls eine Empfehlung für mich, 9/10. Das Three Way Nine Man Tag (Team Serious vs. Team Goofy vs. Team What The F? , Excalibur ist genial) ist stark und eine gute Abwechslung zu den Singles Kämpfen. Geniale Comedy über locker 15 Minuten, die aber nie langweilig wird und dann zum Schluss eine Battle Royal, nachdem Kenny Omega bis vor die Halle gejagt wurde wurde, 8/10. Zum Finale mehr im Guide, 10/10. Insgesamt einfach eine fantastische Show, 10 Punkte. Must-See!"
50 24.07.2014
15:59 Uhr
[10.0] "Von der Spannung her kaum zu überbieten. Low Ki ohne seine Top Rope Moves, Hero als Champion, Ki als möglicher neuer Nummer 1 Herausforderer, genial gebookt bis hier her. Beide stiffen sich übelst weg und bearbeiten sich gut auf der Matte, immerhin haben sie ja keine Seile. Beim Soccer Kick frage ich mich aber, wie unsafe man denn arbeiten kann, richtig krasse Aktion, doch Hero antwortet mit einigen knallharten Elbows. Das Blut bringt eine zusätzliche, ungewollte Dramatik rein und ist einfach krank. Trotz all dieser Umstände schaffen es beide ein einfach sensationell gutes und spannendes Match zu liefern, das man definitiv gesehen haben sollte, 10 Punkte."
51 24.07.2014
15:35 Uhr
Jun Kasai schrieb über Cameron:
[1.0] "Die Tatsache, dass sie fast schlechter ist als Eva Marie, obwohl sie schon deutlich länger aktiv ist, lässt mir wenig Spielraum bei der Bewertung."
52 24.07.2014
15:27 Uhr
[10.0] "Die erste Runde ist auch 2008 schon wieder richtig stark. MOTN war dabei Danielson-Richards. Aber auch Ki-Strong, Nigel-Aries und der Three Way können total überzeugen. Nur Bonham-Omega fand ich nicht so prickelnd, aber immer noch ok. Das Viertelfinale beginnt mit zwei kurzen, aber guten Kämpfen, bevor Bryan und TJP die Messlatte hoch ansetzen. Die Final Four muss man sich auf der Zunge zergehen lassen und die letzten drei Turnierkämpfe kann man einfach nur genießen (ja, sogar der blauäugige Nigel arbeitet sensationell gut gegen Ki), 10 Punkte."
53 24.07.2014
14:47 Uhr
Sandmann schrieb über ROH on SBG #141:
[7.0] "Mir gefällt Decade so langsam mit ihren Lakaien. Strong gegen ACH ist natürlich auch ein nettes Match. ACH wächst immer mehr an solchen Gegnern und gegen Strong sieht eh jeder gut aus. Auch der Sieg für Strong geht natürlich klar. Eigentlich sollte jetzt das von letzter Woche aufgebaute TV Titel Match kommen doch die 3 können es wieder nicht lassen und brawlen sich quer durch die Halle. Dieses mal steht allerdings der TV Champion triumphierend über seinen Gegnern. Mir gefällt die Konstellation der 3 wirklich gut. Briscoe vs. Bennett ist als Main Event natürlich ok und Maria ist immer wieder eine Augenweide am Ring. Ansonsten liefern beide hier ihr Standardprogramm ab was aber total in Ordnung ist. Insgesamt ne Runde Sache die Show."
54 24.07.2014
14:46 Uhr
[9.0] "Meiner Meinung nach wechselte der Tag Team Titel zur PWG Anfangszeit zu oft. Das hat sich dann gebessert. Auch die Matches um diesen Tag Team Titel sind immer klasse. Aktuell der beste Tag Team Titel der Welt wenn man den IJPW Tag Team Championship weglässt."
55 24.07.2014
14:32 Uhr
[10.0] "Die Matches um diesen Titel sind immer sehr sehenswert und die Highlights bei den PWG Event. Bis jetzt gab es fast nur starke Titelträger. Adam Cole hat auch Joey Ryans Rekord als längster PWG World Champion überhaupt gebrochen. Für mich neben dem ROH World Championship aktuell einer der Titel im Amerikanischen Wrestling."
56 24.07.2014
14:03 Uhr
cakebomb schrieb über Sasha Banks:
[10.0] "Eine der Hauptgründe, warum die NXT women´s division so unterhaltsam ist. Sie lebt ihr gimmick und setzt es auch mit ihrer ring work sehr überzeugend um, wodurch sie die Menge in ihre matches einzubinden. HAt sich im Ring enorm gesteigert, ihre matches sind schön anzuschauen und spannend, und ihr neuer submission finisher wirkt sehr glaubwürdig. Würde mich nicht wundern, wenn wir sie in der Zukunft mit dem NXT women´s title sehen würden. Zudem bin ich der Meinung, dass ihr gimmick im Gegensatz zu manch anderen Performern in NXT auch sehr gut im Main Roster funktionieren würde, vielleicht lässt WWE sie bald diesen Sprung machen"
57 24.07.2014
13:37 Uhr
[5.0] "Das Match war nichts was man unbedingt gesehen haben muss. Über weite Strecken langweilte ich mich bei dem Match. Erst als Kane dann auch auf Sieg ging wurde das Match etwas besser. Der Sieger geht für mich absolut in Ordnung, vor allem wegen dem Summerslam."
58 24.07.2014
13:02 Uhr
[8.0] "Taylor und Perkins sowohl mit Comedy, als auch mit simplem, schönem Wrestling, guter Opener, 7/10. Bonham gegen Omega plätschert etwas, versucht auch Comedy zu bringen, aber Bonham ist bei weitem der am wenigsten überzeugende Teilnehmer dieses Jahr, 6/10. Aries gegen Nigel hat natürlich eine hohe Erwartungshaltung im Hintergrund. Und diese werden auch gehalten. Klar nicht ihr bestes Match gegeneinander, aber sehr viele gute und schöne Konter und einfach gutes Wrestling. Das Finish mit dem Tower Of London auf den Apron rockt einfach alles weg, 8/10. Ki gegen Strong ist auch richtig gut und Low Ki kommt einfach super bei der Crowd an. Knapp am Matchguide vorbei mit diesem Stifffest, 7/10. Ryan gegen Lost ist auch gut, man merkt, dass sie sich kennen und es macht einfach Spaß, 7/10. Dann mehr im Guide beim MOTN, 9/10. Der Three Way ist ein starkes Spotfest mit dem richtigen Sieger in meinen Augen, 7/10. Hero überzeugt Necro, ein Wrestlingmatch zu arbeiten, und das ist dann überraschend gut. Doch ganz lässt sich Necro nicht umstimmen und fängt dann das Brawling an, 7/10. Insgesamt ein wirklich guter erster Tag, 8 Punkte."
59 24.07.2014
12:32 Uhr
[9.0] "Absolut hervorragendes Mattenwrestling von Danielson, wie man es einfach von ihm gewohnt ist. Richards bringt eine Aggresivität mit, die dem Match dann natürlich nochmal gut tut. Danielsons Bodypartwork führt einfach auch zu etwas, was mir schon immer gefallen hat. Doch hier steht im Davey nur wenig nach und die Finish-Phase ist absolut spannend und das Match ist klar MOTN, 9 Punkte."
60 24.07.2014
12:06 Uhr
Obermacker schrieb über Tommy End:
[7.0] "Hat doch körperlich zugelegt und ist von ner totalen Lusche zum Mittelmaß aufgestiegen. Würde aber z. B. in Österreich nie gebucht werden. Update: Hat sich tatsächlich zu einem MajorPlayer mit gutem Look hochgearbeitet. Mit Sitoci der Top-Mann Hollands."
61 24.07.2014
11:57 Uhr
[Kommentar] "So ist es. Ich habe tatsächlich nur RAW gesehen, wo das Match gegen Sheamus angekündigt wurde. Als ich heute den Main Event-Bericht gelesen habe, war ich auch etwas verwundert. :D"
62 24.07.2014
11:40 Uhr
[4.0] "Ein enttäuschender PPV, bei dem einzig der Opener überzeugt. Alles andere ist viel Langeweile, viel Filler und ein mittelmäßiger Mainevent ohne Feuer. Schade. Rollins-Ambrose hätte der Show gut getan."
63 24.07.2014
10:55 Uhr
[6.0] "Für nen Main Event eines PPVs war das Match eher durchschnittlich. Und so wirklich Fahrt hat das Match jetzt auch nicht aufgenommen, so kam es mir zumindest vor. Man hat Spannungen zwischen Orton und Kane angedeutet und so ganz leicht hat man Reigns gegen Cena geteased, aber alles in allem war das auf Weekly-Niveau. Außer dem Spear von Reigns hat man auch nicht wirklich was "großartiges" geliefert. Finish-Sequenz war wieder so typisch Cena-like, auch wenn Cena als Sieger von vornerein klar war."
64 24.07.2014
10:34 Uhr
[4.0] "In meinen Augen ein absoluter 08/15 Main Event ohne irgendeine herausragende Qualität. Man versucht die Konfrontationen von Cena und Reigns sowie Kane und Orton irgendwie "groß" aufzubauen, das gelingt aber gar nicht und fällt auch beim Publikum auf relativ taube Ohren. Manchmal ist Vorhersehbarkeit ja eine gute Sache (siehe Daniel Bryan bei Wrestlemania), hier hilft es aber leider überhaupt nicht zu wissen, dass Cena wohl eher nicht verliert."
65 24.07.2014
10:10 Uhr
[Kommentar] "War bei Raw anders angekündigt, als es schlussendlich gemacht wurde, wenn Vanni nur Raw gesehen hat, dann hätte er das nicht wissen können. Geht in die Bewertung von Main Event, Rock619 hat das auch angemerkt :)"
66 24.07.2014
08:18 Uhr
Titan schrieb über Great Khali:
[2.0] "Naja, sein Heel-Push als zerstörerisches Monster war irgendwo okay und auch der Gewinn des WHC, aber danach ging es bergab. Von der Khali Kiss Cam zum Punjabi Playboy... aufgrund seiner Größe bewegt er sich im Ring statisch und wirklich was zeigen macht er auch nicht. Und bitte, gebt ihm kein Mic in die Hand. 2 Punkte für seine Anfangszeit, aber mehr auch nicht."
67 24.07.2014
03:20 Uhr
[9.0] "Ricochets erstes Match gegen El Generico bei PWG ist noch stärker als das bei PWG Death To All But Metal. Ricochet zeigte auch wieder seine typischen Spots auch hier wieder dieser wahnsinns Sprung über die Ringecke was immer ein Highlight ist. Viele Konter und Gegenkonter, zig fantastische Spots und ein Hammer Reseda Crowd. Geniales Singles Match das ich absolut empfehlen kann (****1/2)."
68 24.07.2014
00:56 Uhr
[Kommentar] "Interessanterweise meinte ich auch, das noch im Kopf zu haben, war mir aber komplett unsicher und wollte Vanni nicht in die Parade fahren... zumal es auch einfach irgendwo mehr Sinn machen würde, Swagger erstmal nicht gegen Rusev antreten zu lassen, um die Verletzung zu sellen. Und danke für das Feedback!"
69 24.07.2014
00:50 Uhr
[8.0] "Auch die zweite Show des G1 war eine ziemlich gute. Die erste Hälfte bot durchgehend gute Matches und Unterhaltung, während die zweite Hälfte mit Nakamura gegen Smith das MotN und ein gutes Match mit Tenzanbeteiligung zu bieten hatte. Die Tag Team Champions liegen weiter unten und die Topstars (und Goto) durften ihre zweiten Siege einfahren. Macht gute 8 Punkte an der Grenze zur Neun."
70 24.07.2014
00:40 Uhr
[Kommentar] "Bzgl. Main Event ist euch ein Fehler unterlaufen. Rusev ist nicht gegen Sheamus angetreten bei Main Event, sondern gegen Swagger, und hat via DQ verloren. Sprich man macht es eben nicht so, wie ihr gesagt habt und verkauft die Verletzung oder droppt die Fehde, sondern man führt sie eben gerade weiter... Ansonsten gute Ausgabe, wie man es eben von euch gewohnt ist..."
71 24.07.2014
00:18 Uhr
[8.0] "Pac damaliges PWG Debüt Match gegen Aj war richtig stark. Super Spots und viel High Flying. PAC hat hier schon gezeigt was er kann. Am Anfang war der Crowd noch etwas skeptisch doch als sie sahen was PAC alles drauf hatte, gab es die ersten PAC Chants. Ein Kracher genau wie PAC´s Match gegen El Generico am folgenden Tag (***3/4)."
72 24.07.2014
00:07 Uhr
[3.0] "Ich hab am Anfang der Zeit wo ich Tons Of Funk noch unterhaltsam war, 7 Punkte gegeben. Doch das hat sich nun gewaltig geändert das Tag Team wurde dann immer schlechter. Bloom (Tensai/Jason Albert) war in noch schlimmeren Tag Teams wie Zoo Crew mit Scotty 2 Hotty doch auch Tons Of Funk waren schlimm. Das Jason Albert in klasse Tag Teams war hat er in Japan bei NJPW oder mit Test als T&A gezeigt."
73 23.07.2014
23:54 Uhr
Antimaster schrieb über Christian:
[7.0] "Ach ich weiss nicht, Christian ist ja eigentlich ein guter, aber für den grossen Wurf hat es nie gereicht, meiner Meinung nach zurecht. Sowohl im Ring als auch am Mic überdurchschnittlich, aber auch nicht herausragend, insgesamt gute 7 Punkte."
74 23.07.2014
23:51 Uhr
[9.0] "Diese Schlussphase ist ein Genuss. Großartig von der Action im Ring bis zu den Reaktionen der Crowd. Aber auch ansonsten ist das hier ein hochklassiges Tag Team Match, dass in dieser Form höchstens noch von HHH/Austin vs. Y2J/Benoit erreicht wird. Die ein oder andere dröge Minute zu Beginn verhindert hier sogar die perfekte Wertung, aber dennoch das vielleicht beste reine Tag Team Match der WWE Geschichte. ****1/2"
75 23.07.2014
23:48 Uhr
CMFabe schrieb über WWE No Mercy 2002:
[6.0] "Der Opener hat mir Spaß gemacht. Er hätte gerne etwas länger sein dürfen, aber für einen Opener war das doch genau richtig. Beim Finish mussten sie etwas improvisieren. Das merkte man deutlich, aber umso schöner war Y2Js Moonsault (**1/2) Torrie vs. Dawn war wirklich furchtbar. Das einzige Highlight war der Referee, der sich feiern ließ (-3/4*) Bei RVD vs. Flair stimmte nicht viel. Angefangen bei RVDs fehlendem Selling bis hin zum antiklimatischen Finish inklusive Schulter nicht auf dem Boden (*) CW Title Match war eine ziemliche Enttäuschung. Nobles Offensive war schrecklich öde und erst die Schlussphase brachte Feuer in das Match. Leider war das Finish dann eher unbefriedigend (*1/2) WHC Match hat mir mehr Spaß gemacht als erwartet. Natürlich war das Finish overbookt, aber anders hätte das Match auch kaum funktioniert. Nach der Vorgeschichte sehr überraschend wie die Crowd auf das Match abging (**) Tag Titles siehe Matchguide (****1/2) Trish und Victoria mit einem reinen Filler Match plus mekrwürdigem Finish (*) Main Event siehe MG (****1/4) Die beiden Smackdown Main Events waren richtig stark und trugen die Show auf ihren Schultern. Der Rest war schwach bis Solide und daher frage ich mich wo die überaus starken Bewertungen her kommen. Absolut ordentliche Show, aber weit weg von einer 8 Punkte Show. Dafür erwarte ich doch mehr als 2 starke Matches, auch wenn diese sicherlich zu den besten aus dem Jahr 2002 gehören."
76 23.07.2014
23:38 Uhr
Antimaster schrieb über Miz:
[7.0] "War zwischen 2009 und 2011 einer meiner Favoriten, super Promos klasse Chicken-Heel, den man richtig schön ausbuhen konnte, im Ring zwar nur Durchschnitt, aber das konnte er durch sein Auftreten zum Teil wettmachen. Musste in den letzten Jahren echt unten durch, ist auch im Ansehen der Fans stark gesunken, ich mag den Kerl trotzdem, wenn er an seine frühere Leistung anknüpfen kann, finde ich ihn als Midcard Champion absolut in Ordnung. Von mir gibts solide 7 Punkte!"
77 23.07.2014
23:36 Uhr
[4.0] "Schlechter PPV. Die Stipulation des Openers ist sinnlos, man wollte wohl, dass jeder nen pin durchbringt. Das Match kam bis zum 1-1 nicht richtig in Fahrt, zum Ende hin war es in Ordnung. Hätte mir aber ein Titelwechsel gewünscht 04/10. Von Rusev vs Swagger hab ich mir irgendwie mehr erwartet, durch den Count out führt man die Fehde aber gut weiter 03/10. Y2J vs Bray war enttäuschend, fing lahm an und wurde nie wirklich spannend und dann noch mit plötzlichem finnish 03/10. Die Battle Royal war in Ordnung. Zum Glück hat Dallas nicht gewonnen, aber wieso Miz gewinnt, ist für mich ein Rätsel 06/10. Der ME war ebenfalls enttäuschend, weder hat man Kane vs Orton noch Cena vs Reigns richtig zu sehen bekommen und Cenas win war auch keine Überraschung 05/10. Sauer bin ich auf jeden Fall, weil Rollins vs Ambrose nicht stattfand, passt aber zu der Art der Fehde, von daher keinen Punktabzug."
78 23.07.2014
23:27 Uhr
[Kommentar] "Die Liga ist leider nur als Deathmatch-Liga bekannt, was sehr schade ist denn CZW hat viel mehr zu bieten als rohe Gewalt."
79 23.07.2014
22:59 Uhr
Dude-Love schrieb über Bruce Prichard:
[0.0] "Bruce Prichard... habe nicht viel/nichts von ihm gesehen aber seine sogenannten "Fähigkeiten" als Booker(falls er denn überhaupt eine Fähigkeit dort hat) sind einfach nicht vorhanden. Kurz: Hat keine Ahnung als Booker, den Rest kann ich nicht bewerten."
80 23.07.2014
22:48 Uhr
[7.0] "Den Opener fand ich ziemlich geil. Hat Ishii Kojima zwei Mal wirklich kurz unterhalb des Kehlkopfes gechopt? Fiese Nummer, großer Spaß (***1/4). Benjamin mit dem für mich unerwartetem Upset gegen Fale hat mir überraschend gut gefallen, kann nicht mal sagen, warum. Das passte einfach gut (**1/4). Yujiro vs. Goto macht auf gutem Level weiter. Verbissenes Match, kurz aber knackig (***). Archer wirkt motivierter als Naito und jagt den kleinen Japaner auch ordentlich durch die Gegend, was gar nicht schlecht aussieht. Naito kassiert die ganze Zeit und siegt mit einem Small Package, was die Fans scheinbar nicht so toll finden (**3/4). Tomoaki Honma liefert sich ein heißes Gefecht mit dem anderen alten Mann in blau. Honma hat eindeutig die geilere Badehose und ich feier das Match hier vom Sofa aus hart. Hammergeiles Finish (***3/4). Nakamura steckt bischen lange nur ein, bevor er ein zackhaftes Comeback wagt. Nicht schlecht, aber mir fehlte da ein Tick Intensität von beiden (***1/4). Styles vs. Yano ebenfalls nicht schlecht, aber ich hab nicht mal geglaubt, dass Yanos Cheapshot zum Sieg führen könnte (***1/4). Wie krass die Leute bei Okada vs. Tenzan abgehen! Hätte ich in dem Maße nicht mit gerechnet. Fand ich super - Tenzan macht im Grunde das gleiche wie immer plus Moonsault und den Screwdriver aber hier mit dem Gegner an diesem Tag ist es was besonderes (***1/2). Anderson verliert auch Match#2, diesmal aber ein einem echt guten und knackig kurzem Match (**3/4). Gallows Outfit verstößt gegen diverse Richtlinien des Anstands wie des guten Geschmacks. Muss der echt rumlaufen wie ein Backyarder? Das Match passt auch noch unter die kurz und knackig Kategorie (***)."
81 23.07.2014
22:36 Uhr
[6.0] "Solider zweiter Turniertag. Mit Makabe vs. Anderson und Nakamura vs. Smith Jr. gab es zwei gute Matches und der Rest war solide. Doc Gallows (mit seiner lustigen Hose) hätte ich jetzt nicht im Main Event gebraucht, schlecht war seine Leistung trotzdem nicht."
82 23.07.2014
21:59 Uhr
[6.0] "Die Eröffnung ist okay, Triple H mit seiner angedrohten Social Network Blockade ganz amüsant, wenngleich das Matchmaking den Trend des Monats bestätigt - Handicaps-Matches sind in. Die Uneinigkeit im Team Kane/Orton kommt Reigns zugute. Und weil das trendy ist, gleich noch ein Handicap-Match. Erneut zu Lasten der armen Nikki Bella. Tja, mit nur einem Arbeitsvertrag kann man keine Twin-Magic performen. I bolieve in Cleveland. Honestly. Highlight Reel mit den Wyatts only - naja. Ziggler gegen Miz ist überraschend angenehm. Das Diven-Tag interessiert keine Sau, Paiges Attacke war per Nebelhorn agekündigt. RYDER WINS! Wäre das nicht in dieser dämlichen Tussi-Story, man könnte sich sogar freuen. Flo Rida - weg, brauche ich nicht! Steph wird abgeführt, das ist doch mal nett. Ein neues Stable mit Langston, Kingston & Woods? Meinetwegen. Dass Cesaro jetzt offiziell kein Heyman-Guy mehr ist, ist schwach. Einerseits schlecht für Cesaro, andererseits nach Axel die zweite unbegründete und sinnfreie Heyman-Trennung. Rusev würgt auch den großen Inder. Mit welcher Gleichgültigkeit sich Ambrose nach akzeptabler Partie die DQ abholt ist wirklich nett - Pillman reloaded. Heymans Plan C kannten wir ja alle vorher schon, aber die Promo ist mal wieder aller Ehren wert. Solide bis okay, aber doch bitte keine 8 Punkte."
83 23.07.2014
21:39 Uhr
[6.0] "So richtig überzeugt hat mich dieses Match nicht. Es war ein sehr langsames Match, was natürlich am Alter liegt. Die großen Moves kamen fast alle von HBK, und der Moonsault vom Seil nach draußen(nicht der auf den Kommentatoren-Tisch) hat auch ganz schön verfehlt. Erst gegen Ende des Matches fühlte ich mich gut unterhalten. Während dem Match waren leider auch sehr lange Phasen dabei, wo gar nichts passierte und die beiden nur am Boden lagen bzw. einer der beiden."
84 23.07.2014
21:36 Uhr
[8.0] "Wieder ein klasse Match der beiden um den IC-Titel. Die In-Ring Action ist vergleichbar mit der bei Judgment Day. Allerdings kann mich das Match lange Zeit nicht so mitreissen wie bei JD, was an der sehr schwachen Crowd liegt. Auch von der eigentlichen Stipulation sieht man lange nichts. Was aber nicht weiter schlimm ist, da beide keine Hardcore-Wrestler sind. Das Finish ist dann wirklich sehr gut gemacht und läßt mich das Match auf einer Höhe mit dem JD-Match sehen. Auch wieder eine absolute Empfehlung für das Match."
85 23.07.2014
21:20 Uhr
THRILLSEEKER schrieb über Luke Harper:
[10.0] "Meiner Meinung nach besitzt Luke Harper enormes Potential. Vor allem als Big Man ist er unheimlich beweglich und hat einige gute Moves drauf. Ich bin echt auf seine Entwicklung gespannt."
86 23.07.2014
21:15 Uhr
[9.0] "Wirklich gutes Match mit einem gut durchgezogene Match Story, unzwar die Bein bearbeitung von YAMATO gegen Ricochet, Die Ricochet wirklich konstant sellt. Auch wenn ich mich gefragt hab wieso er dan Moves wie seinen Benadryller zeigen muss was ein Fireman's Carry Drop into High Kick ist, schadet das dem Match relativ wenig. Für alle die ein Match mit guter Match Story suchen, ansehen."
87 23.07.2014
21:14 Uhr
[8.0] "Dieses Match war so etwas wie eine Coming Out Party für die Dangan Yankees. War das Match gegen Nakajima & Marufuji bereits in der Gruppenphase gut und geprägt von harten Strikes der Yankees, so wurde dies in diesem Match nochmals intensiviert. Hier geht es ähnlich hart und kompromisslos zu wie in ihrem Gruppenphasen Match, allerdings ist das Match hier deutlich spannender."
88 23.07.2014
21:13 Uhr
Dude-Love schrieb über Eva Marie:
[3.0] "Update: leichte Verbesserungen sind zu erkennen, dennoch schlecht im Ring. Potential ist dennoch vorhanden. Ihre Rolle/ihre Verkörperung davon gefällt mir dagegen recht gut. Ich gebe mal eine leichte Aufwertung von einem Punkt."
89 23.07.2014
21:11 Uhr
[9.0] "Steen und Super Dragon haben bis jetzt die meisten Guerrilla Warfare Matches bestritten. Steen drei Guerrilla Warfare und Super Dragon 4 Guerilla Warfare. Das dritte Guerrilla Warfare Match war unfassbar brutal. Tische, Stühle, Tumbtacks in die Dragon flog, ein rießen Brett auf dem Stacheldraht war. Das Match war sehr CZW lastig. Mit vielen sehr brutalen Bumps. Allein dieser Superplex von Super Dragon an Steen der dann auch in den Stacheldraht flog oder der Spot wo Dragon Steen durch einen Tisch krachen ließ und sich sicher beide heftig verletzt haben waren unfassbar brutal. Genial war auch wie Steen Dragon nachmachte in dem er eine rote Super Dragon Maske trug und die typischen Moves von Dragon kopierte. Natürlich war Dragon dann sehr sauer auf ihm. Das mit den Handschellen erinnert sehr dann das I Quit Match vom RR 99. Dragon schlug mit unfassbarer Brutalität mit dem Stuhl auf Steen ein. Ganz am Schluss wurde Steen dann endgültig fertig gemacht. Ganz klar für mich eins der besten Guerrilla Warfare Singles Matches (****1/2). Hätte ich das Match früher mal gesehen, hätte ich sicher nicht gedacht das die dann später ein Tag Team bilden und zwar Appetite For Destruction."
90 23.07.2014
21:09 Uhr
[7.0] "Guter Main Event in dem Hardy ausnahmsweise mal nicht einen bekloppten Spot an den nächsten reiht. Das Match hat eine gute Story und der Spear vom Pult und der finale Super Edgecution sind die Highlights des Matches. Den Eingriff von Matt Hardy hätte es zwar nicht gebraucht, aber er war dann auch nicht direkt entscheidend. Insgesamt gelungenes Match, dass man sich gut anschauen kann."
91 23.07.2014
21:06 Uhr
[9.0] "Wunderschönes Match. Es war keines dieser Dragon Gate Matches, welches sich ewig hinzieht und in welchem die Kontrahenten dann plötzlich vergessen, was sie noch mal sellen sollten, sondern diese Ansetzung verfolgte einen ganz klaren roten Faden, der durch das Selling von Ricochet, welches ich sehr gut fand, bis zum Ende durchgezogen wurde. Zwischenzeitlich bekam er, getrieben durch das Adrenalin, etwas Kraft zurück in sein Bein, er scheiterte letztlich aber an YAMATO, weil er in den entscheidenden Situationen nicht rasch genug seine Spots setzen konnte."
92 23.07.2014
21:03 Uhr
PaigeFan schrieb über Candice Michelle:
[10.0] "Sie war eine der besten Diven, die die WWE zu bieten hatte! Sie hatte meiner Meinung nach auch die größte Entwicklung hingelegt, die eine Diva bisher hatte. Zusammen mit Eve Torres, Paige, Aj Lee, Lita und Naomi eine der besten Diven."
93 23.07.2014
20:51 Uhr
Headlock schrieb über Christian:
[5.0] "Absolutes Mittelmaß. Ordentliche In-Ring Skills, unter durchschnittliche Mic Skills, hat absolut garnichts was Ihn irgendwie aus der Masse stechen lässt. Ist im Pre-Show talk perfekt aufgehoben."
94 23.07.2014
20:37 Uhr
Undertaker555 schrieb über Tony Chimel:
[7.0] "Kein schlechter Mann. Er war nie der beste aber er hat seinen Job ganz gut gemacht. Manchmal wirkte er meiner Meinung nach etwas schwach."
95 23.07.2014
20:32 Uhr
Undertaker555 schrieb über Mike Chioda:
[10.0] "Guter Ringrichter, der in seinen Matches sehr sicher wirkt. Er macht eigentlich kaum Fehler und er hat ein gutes Maß in den Matches, gerade beim zählen ist er eigentlich immer gleich schnell."
96 23.07.2014
20:31 Uhr
[5.0] "Solider C-PPV den man gesehen haben kann, aber definitiv nicht muss. Der Opener war das Match des Abends. Zwar ist die Tag-Team "Devision" der WWE nicht groß, trotzdem gab es seit dem Titelgewinn von The Shield nahezu durchgängig gute bis sehr gute um den Titel. Die Usos verkörpern wunderbar das kämpfende Face-Team und dürfen einen wieteren Monat Champions sein. Divas Match und USA vs. Russia gingen vollkommen in Ordnung. Der Rest war auch ok. Vom Main Event habe ich mir nicht viel erwartet und wurde dementsprechend auch nicht enttäuscht."
97 23.07.2014
20:31 Uhr
[9.0] "Ishii vs. Fale - einer halt gewohnt gut, einer halt nach wie vor NJPW-unwürdig (4/10). Gallows vs. Benjamin - grottoid, weil Gallows Offensive lächerlich aussieht und viel zu lange ging (1/10). Tenzan vs. Anderson - intensives Match, und Tenzan war besser als erwartet (6/10). Nagata vs. Kojima - exzellentes Match, auch wenn beide noch mehr können (7/10). Yano vs. Suzuki - eher ein kleines Segment als ein Match (n/a). Naito vs. Takahashi - mit beiden Wrestlern kann ich einfach nicht warmwerden, das setzt sich auch hier fort (4/10). Goto vs. Makabe - Goto tut seine Zeit mit Shibata sichtlich gut, so intensiv habe ich ihn selten gesehen... und Makabe ist halt Makabe (8/10). Honma vs. Tanahashi mit grandioser Story - Tana heelt am Anfang rum, besinnt sich dann auf sein Können... bei Honma umgekehrt, sobald er am Ende den Screw auspackt und damit Tanas Move "klaut", wird er in Sekunden bestraft (9/10). Shibata vs. Nakamura dann ganz klar mein MOTN - superhart geführt, technisch auf höchstem Niveau und nonstop auf die Fresse... so, verdammt genau SO muss Wrestling sein (10/10). Styles und Okada konnten dem dann nicht mehr folgen, zeigen aber dennoch ihr bislang bestes Match (8/10). Insgesamt eine Show mit 5 guten bis sehr guten Matches, dazu 3 durchschnittliche und nur einen Stinker. Da kann man kaum mehr erwarten und freut sich auf die nächsten Tage."
98 23.07.2014
20:28 Uhr
[8.0] "Wirklich starkes Match der beiden, dass mich vom Anfang bis zum Ende durchweg sehr gut unterhalten hat. Normalerweise kann ich mit der mexikanischen Springbohne rein gar nichts anfangen, aber als Cruiserweight mit einem zumindest ähnlichen schweren Gegner machen seine Aktionen schon viel mehr Sinn als gegen einen Heavyweight. Das Publikum ist auch gut dabei. Sollte man sich unbedingt mal anschauen. Sicher eines der besseren Midcard-Titel Matches zu dieser Zeit."
99 23.07.2014
19:55 Uhr
[2.0] "Sehr schlechte Ausgabe von Main Event. Der Opener war schlecht. Braucht der Kofferträger das wirklich? Ein absolutes Heel Match ist auch nicht so eine gute Idee gewesen. Ryback vs Jey Uso war schlecht. Ach noch habe ich die Usos bei Battleground gelobt und schon kriegen die wieder eine Niederlage kassiert und das gegen RybAxel wobei nur durch Ryback. O'Neil und Slater vs Big E und Kofi war schlecht. Also an der Seite von Woods sehe in denen Heels und schon wieder ein absolutes Heel Match. Der Main-Event war in Ordnung. Das bei RAW angekündigte Match mit Sheamus und Rusev blieb aus stattdessen bekommt ein PPV Rematch. Besser als bei Battleground fand ich das allemal und eine richtigen Sieger gab es von den beiden bisher auch nicht."
100 23.07.2014
19:50 Uhr
[8.0] "Wirklich gutes LMS-Match bei dem man sich fragt warum man es nicht schon bei Wrestlemania gebracht hat. Von Anfang an entsteht ein schöner Brawl mit diversen Kontersequenzen. Das Match spielt sich erstaunlich lange im Ring ab und auch Stühle oder ähnliche Waffen kommen erst recht spät ins Spiel. Der AA vom zweiten Seil oder ins Publikum sind wirklich schöne Spots. Einzig Super-Cena mit seinem Kurzzeit-Selling stört manchmal. Bei Edge kommt das Ganze wesentlich glaubwürdiger rüber. Das Finish war ein echter Schocker und einerseits gut gemacht. Andererseits stelle ich mir die Frage warum man Cena nicht einfach mal clean verlieren lassen kann? Aber wollen wir mal nicht meckern, immerhin hat er ja wenigstens verloren. Insgesamt ein von beiden Seiten gut geführtes Match. Die beiden hatten einfach immer eine gute Chemie und haben sich diverse sehr sehenswerte Duelle geliefert."
Wrestling-Timeline: 13.12.1920
Der Strangler besiegt Stecher
Ed Lewis (Independent, 191x)Joe Stecher (Independent, 193x)
"The Strangler" Ed Lewis besiegt Joe Stecher in New York zum allerersten Mal in weniger als zwei Stunden und verteidigt damit den World Heavyweight Titel.


Kennst du schon diese Fehde?
Rocky Maivia (WWF, 1996)Jim Cornette (WWF, 1996)TL Hopper (WWF, 1996)Salvatore Sincere (WWF, 1996)
Es war der Herbst des Jahres 1996, als eine Reihe von Hype-Videos die Ankunft eines viel versprechenden Neulings in der World Wrestling Federation ankündigte: Der junge Mann wurde gepriesen als erster WWF-Wrestler der dritten Generation, als Top-Athlet, der auf dem College in mehreren Sportarten glä...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
John Cena (WWE, 2011)The Miz (WWE, 2011)
John Cena: "Well I guess you're right, they say everything's bigger in Texas. There's people as far as the eye can see, but people at home, how about this crowd tonight? We've got a lot of people here tonight, some very excited, some very angry. I've got one guy...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
greatsasukeguitar

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[7.0] "Trotz des ganzen Theaters rund um Bezahlung und nicht gebuchte Flüge war KOTDM 2014 eines der besseren Turniere der letzten Jahre. Selbst Matches wie Mean Mitch Page vs Suicide Kid waren okay... Tremont hat mir richtig gut gefallen und auch Josh Crane und Murdoch können in diesem Genre durchaus was. Am Ende gab es dann den richtigen Sieger!"
Codebreaker schrieb über WWE NXT #108:
[3.0] "The Ascension macht das was sie fast immer machen Jobber weghauen. Rawley verliert in knapp über einer Minute gegen Breeze nach einer Aktion. Das hat mich überrascht, damit Face-Push von Rawley (zum Glück) gestoppt. Charlotte vs. Summer war schwach und zäh. Kalisto & Sin Cara vs. The Vaudevillains war leider zu kurz um wirklich was auf die Beine zu stellen. Neville vs. Rusev war auch öde. Insgesamt keine besonders gute NXT Ausgabe."
[8.0] "Wieder eine der besseren Ausgaben. Opener war gut gemacht, perfekter Einstieg für die Show. Die Risse in der Authority werden nochmal aufgezeigt, was Reigns entgegen kommt. Und weils so schön ist gibts direkt noch nen Handicap Match, welches Gott sei Dank schnell wieder vorbei ist. Auch wenn die Story um die Bellas und Steph McMahon jetzt mal so richtig Fahrt aufnimmt, will ich trotzdem nicht grün werden damit. Dallas gegen Sandow war das typische Dallas-2-Minuten-Match, dafür war Ziggler gegen Miz richtig stark. Irgendwie schade, dass man das Vertrauen in Ziggler verloren hat aber vllt baut man ihn doch als #1 Contender auf. Paige turnt also zum Heel, während Ryder gegen Fandumbo gewinnen darf. Interessant. Big E und Kofi Kingston tun sich wohl mit Xavier Woods (im Brother Love-Outfit) zusammen während Rusev weitersquashen darf. Naja, nen richtiges klassisches Squash Match war das jetzt nicht. Cesaro gegen Ambrose war wieder unterhaltsam und durch den DQ-Sieg besteht die Hoffnung, dass die beiden vllt nächste Woche nochmal gegeneinander antreten. Cesaro als Hunter-Guy würde mir gefallen. Lesnar ist zurück und Heyman liefert wieder ne geile Promo ab. Mit Wyatt am Mic kannst du auch nichts falsch machen, Eröffnungssegment war ganz nett."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!