CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Unser Bewertungssystem bietet dir die Möglichkeit, deine Meinung zu Wrestlern, Ligen und vielen anderen Inhalten für die Ewigkeit festzuhalten -- oder zumindest, bis du deine Meinung und deinen Kommentar änderst. Wenn du jedoch mit anderen Insassen zu einem Thema wirklich diskutieren möchtest, besuche doch unser schönes Cageboard. Beachte bitte, dass du für das Cageboard ein eigenes Benutzerkonto erstellen musst, dein Hauptseitenkonto kann leider nicht dafür verwendet werden.

Kommentare

Bewertungszentrum

Auf dieser Seite kannst du die letzten Kommentare der CAGEMATCH-Insassen durchlesen. Auf Wunsch kannst du dir auch nur die Kommentare in bestimmten Datenbanken oder von deinen Lieblingsautoren anzeigen lassen.
Monat:
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 100 von insgesamt 1074 Einträgen, die den Suchparametern entsprechen.
Datenbank:
Insasse:
Lieblingsautoren:  Zeige nur die Kommentare meiner Lieblingsautoren
# Datum Kommentar
1 heute
00:33 Uhr
[5.0] "Ein wirklich netter Opener mit genau der richtigen Länge für Mark und ACH. Mark lässt ACH wieder gut aussehen und kann zu meiner Überraschung den Sieg einfahren."
2 heute
00:19 Uhr
[6.0] "Nette Prime Time-Ausgabe, bei der es aber leider nur Squash Matches gab und das einzige Match, was davon abweicht, wird als Joined in Progress gezeigt und das kannte ich bereits, Shane Douglas gegen Paul Roma aus dem Garden, bei dem der alte Ref durchzählt und abläuten lässt, obwohl das noch gar nicht das Finish war. Wie immer klasse die Segmente mit Gorilla Monsoon und Bobby Heenan."
3 heute
00:10 Uhr
[10.0] "Endlich mal diese geniale Heel Promo von Punk gesehen. Am Anfang war er noch Face aber ab den You stupid old man. I'm a snake. Da war er schon Heel und trotzdem gab es vereinzelten Jubel für ihn doch der hielt sich in Grenzen. Punk hat hier wie ein Puppenspieler den Crowd gelenkt und reingelegt. Das er dann aber wirklich später zu WWE ging dachte man nun bei dieser Heel Promo nicht mehr, großartige Promo von ihm."
4 heute
00:01 Uhr
[7.0] "Die SHIMMER Volume hatte einige gute Matches zu bieten wie Mia Yim vs. Athena (gleichzeitig war es auch das MOTN ***3/4), dem Finale des Turniers sowie dem Titelmatch mit Matthews vs. Nakagawa. Ansonsten gab es viele Matches im Durchschnittsbereich. Alles in allem war es aber ein spaßiges und kurzweiliges Turnier."
5 heute
00:01 Uhr
[9.0] "Was für eine hammergeile Stimmung in der Mennen Sports Arena. Der ROH Crowd war sicher zu dem Zeitpunkt der beste überhaupt. Ich hab das Titel Match schon mal gesehen und nun hab ich einen Rewatch gemacht. Es war immer noch absolut fantastisch (****1/2) aber das was nach dem Match passierte als Punk zum Heel geturnt war, war das absolute Highlight."
6 19.04.2015
23:47 Uhr
[7.0] "Besser als das RAW-Match aus dem Oktober zuvor, aber immer noch nicht so richtig rund. Austin wirkt pissig, redet viel und ist selbst in seinen Aktionen ziemlich fahrig, während Angle nicht die Show zu stehlen wollen scheint und mehr den bemühten Sidekick als den wirklichen Contender gibt. Somit wird das Match trotz hohen Tempos (es wird komplett auf Verschnaufpausen oder Restholds verzichtet) erst mit der Suplessen-Serie Austins kurz vor Schluß interessant - da ist die Partie aber auch schon so gut wie vorbei. Der entscheidende Stunner wirkt uninspiriert, beendet jedoch ein gespurtet wirkendes Match standesgemäß. Aufgerundet auf sieben Punkte."
7 19.04.2015
23:42 Uhr
Jacen Caedus schrieb über WWE Live:
[Kommentar] "Kleine Randnotiz zum Event: Nach dem Stardust den Ring verlassen hatte und bereits in den Backstagebereich gegangen war, setzte sich Golddust mitten im Ring auf einen Klappstuhl. Kurz darauf stand wieder Stardust hinter ihm im Ring (wie er dorthin gekommen ist, weiss ich nicht). Nach einen kleinen "Geplänkel", zog Stardust seinen rechten Handschuh aus, welchen er dem noch anwesenden Referee ins Gesicht warf. Anschliessend reichte Stardust Golddust die Hand. Nach kurzem Zögern, welches von "Yes! Yes! Yes! "-Rufen des Publikums begleitet wurde, nahm Golddust die Geste seines Halbbruders an und die Männer schüttelten sich die Hände, ehe sie sich in die Arme nahmen. Ist hier ein Face-Turn von Stardust im Gange? Zweite kleine Nebensache: Als während dem Match Cena / Russev mehrmals beide Gegner auf dem Ringboden lagen, ertönten immer wieder "Let's go Lana"-Rufe, welche sie jeweils ermunterten, die Stahltreppe zu erklimmen und dem Publikum fröhlich lächelnd zu zu winken. Russev verwies sie verbal jeweils wieder auf den Hallenboden zurück. Nach dem dritten Vorkommen dieser Situation, verwies er Lana sogar der Halle. Unter "We wan't Lana"-Rufen verliess sie die Halle."
8 19.04.2015
23:29 Uhr
[Kommentar] "Die beiden Main Events fehlen mir noch, aber bislang ist die Veranstaltung auf keinem all zu guten Weg. Der Opener war in Ordnung - wenn auch nicht wirklich gut - bis Vickie eingriff und sogar ihren Eingriff nicht unfallfrei erledigen konnte (**1/4). Bei Big Show gegen Sabu gingen zwar jede Menge Tische zu Bruch, ansonsten hatte das Match aber nicht so viel zu bieten. Das liegt zum einen daran, dass man dem Ganzen nicht sonderlich viel Zeit einräumte und zum anderen dass Sabu insgesamt ein halbes Dutzend kleinere und größere Upfucks zu verantworten hatte (**). Die Diven haben nur ein kleines Segment, in dem Diva-Contest-Gewinnerin Layla mit Klapsen unter der Dusche Willkommen geheißen wird. Schön anzuschauen aber auch selten dämlich. Aufgrund der noch immer starken Reaktionen auf den Hulkster hat das Legend vs. Legendkiller Match trotz recht schwacher In-Ring-Action seinen Unterhaltungswert. Ob Randy aber so klar verlieren muss, sei mal dahingestellt (**1/2). Flair vs. Foley ist dann richtig, richtig brutal, so wie man das von den Beiden in dieser Matchart und zu dieser WWE-Ära wohl erwarten kann. Ohne die damalige Story noch in Erinnerung zu haben, muss ich aber sagen, dass mir das Finish mit Melina nicht wirklich gefallen hat (***1/4). Batze gegen Booka suckt dann ganz gewaltig. Statische Langeweile, die auch umgehend mit "Boring"-Chants belohnt wird. Kein Unterhaltungswert hier und ein 08/15 DQ-Finish kommt noch oben drauf (*1/4)."
9 19.04.2015
23:26 Uhr
[7.0] "Schwächer als sein Vorgänger aber deutlich besser als z. B. das King of the Mountain Match von 2006. Wenn was los war, hatte das meist Hand und Fuß. Leider war a) die Crowd schwach und b) das Finish extrem antiklimatisch (***1/4)."
10 19.04.2015
23:25 Uhr
[7.0] "Eine garnicht mal so schlechte Impact (wenn man mal allein vom Wrestling her vorgeht). Alle Tag Team Matches wie ich finde solide geführt, gab auch viele Hope Spots die mich ehrlich gesagt richtig heiß auf manche Matches gemacht hat.. und das bei TNA ^^ Einzigster Nachteil dieser Episode.. es gibt nächste Woche eine reine KO´s Show, das man einfach Random hier eine Woche vorher ankündigt. Ich versteh ja das TNA versucht die Knockouts wichtig dastehen zu lassen, nur.. bei dem Segment sah ich 5 Wrestlerin im Ring die mich schon lange nich mehr ansprechen. Vielleicht liegts daran das der Titel immer hin und her wandert, und oder der schon frühen Zerstörung dieser Division im Jahre 2008 das ich mich nich mehr wirklich dafür interessiere. Mal schaun. Jedenfalls, eine gute Impact, gute Aufbau Matches, auch wenn mich das mit Robbie und Jessie gestört hat, war dennoch das alles sehr solide und hat mit einem ordentlichen Ultimate X die Show gut enden lassen. Und auch wenn TNA mich nich mehr zieht, hat sich es dennoch gelohnt sich mal die Episode anzuschaun. Gut gemacht TNA, warum nich die 13 jahre zuvor auch so? !"
11 19.04.2015
23:12 Uhr
Headlock schrieb über Super Shisa:
[9.0] "Absolut begnadeter Technicker, der einem Zack Sabre Jr. und Daniel Bryan in absolut nichts nachsteht. Hat auch als Trainer gezeigt, dass er ein Mann ist auf dem verlass ist."
12 19.04.2015
23:11 Uhr
[Kommentar] "Ich mag diese Serie sehr, aber heute liegt Ihr leider Beide komplett daneben. Das Ding ist weder "gut", noch "passabel". Die Show war Murks von vorne bis hinten."
13 19.04.2015
23:04 Uhr
[8.0] "Das beste King of the Mountain Match, das es bisher gegeben hat. Hier war von der ersten bis zur letzten Minute Total Nonstop Action drin: Tempo, Athletik, Kreativität und schöne Spots (insbesondere ist da matürlich AJs Bump von der Penalty Box durch den Kommentatorentisch zu nennen). Hier waren vier Top-Worker am Werk plus ein Chris Harris, der nicht negativ auffiel. Auch die Fans gingen sehr gut mit (****)."
14 19.04.2015
23:03 Uhr
Smi-48 schrieb über WCW SuperBrawl VI:
[3.0] "Ach, ich weiß nicht. Soll ich wieder das schreiben, was ich bei so vielen WCW-Großveranstaltungen des Vorjahres 1995 geschrieben habe? Muss ich ja wohl. Also - mit wenigen Ausnahmen, nämlich dem Mero/DDP-Match und dem ersten Tag-Titles Match ist das mal wieder eine grottige Card. Die Nasties, als designierte Hogan-Buddies, besiegen die frischen Public Enemy durch Non-Selling. Konan versucht alles, aber OMG bleibt eine unbewegliche Kiste Kohlen. Pillman verweigert Sullivan und Anderson will es retten. Die LOD tut auch kaum das Nötigste, hier irgendwie zu unterhalten und Savage und Flair sind eine groteske Karrikatur früherer Zeiten. Und im Mainer steht nicht etwa der Titel, sondern (natürlich) Hogan, welcher nicht nur einäugig den Giant besiegt, sondern anschliessend mit nur EINEM Stuhl NEUN Mitglieder des Dungeons of Doom in Schach hält. Insgesamt ist das fahrig und kaum bemüht. Tut mir leid, nicht ausreichend. Mal wieder nicht."
15 19.04.2015
22:56 Uhr
[10.0] "Das Match beginnt sehr langsam, zumindest für Dragon Gate verhältnise, nimmt aber immer mehr an fahrt auf, bis es zwischen einem Torbellino und Lariat austausch von Susumu und Yoshino föhrmlich Explodiert und ein sauberes Technick/High Flying Feuerwerk geboten wird. Syachi und nach sehr langer zeit auch Yoshino sind gerade On Fire und Susumu und Kagi sind meiner Meinung nach momentan, dass beste Tag Team in Dragon Gate und machen das Match dan Komplett und zu einem der Besten, wenn nicht das BESTE Tag Match aus 2015!"
16 19.04.2015
22:34 Uhr
I can fly schrieb über AJ Lee:
[10.0] "AJ, it`s a shame that you are away now! Thank you, you are a real wrestler! It was so a pleasure and honour to saw you in Munich 2013! <3 u!"
17 19.04.2015
22:29 Uhr
I can fly schrieb über Axel Tischer:
[Kommentar] "Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Vertrag, Axel, Du hast es anscheinend verdient! Viel Erfolg in Amiland, ich drück Dir die Daumen <3 !"
18 19.04.2015
22:09 Uhr
[5.0] "Eher zäh und medioker, als in Schlagweite der Qualität früherer Matches zwischen den beiden. Die erste Hälfte der Begegnung ist eine langatmige Dominanzphase gegen Mero mit immer wieder lästigen Auseinandersetzungen zwischen Page und Kimberly. Im letzten Drittel nimmt die Partie noch einmal Fahrt auf und es entwickelt sich ein dann doch noch interessanter Schlagabtausch, wobei das Finish mit dem Signature-Move der WWF-Legende Undertaker auch damals schon ein eigentliches No-Go darstellt. Im Rahmen, aber nicht dringend im Matchguide."
19 19.04.2015
21:53 Uhr
[4.0] "Mal abgesehen von der Monotonie und Einfallslosigkeit im Bereich der eigentlichen Matchführung, welche durch beständige Chops, Punches und unspektakuläre Aktionen an der Käfigwand nur sehr wenig innovativ erschien - Freunde, das war nix! Als da wären - der Ref benötigt eine Ewigkeit, ein Vorhängeschloss anzubringen. Die als Highlight gedachte Aktion vom Käfigrand bringt Savage NULL Impact, weil Flair komplett pennt. Woman schmeisst das Pulver meterweit am Macho Man vorbei, obwohl der nur 20 cm vor ihrem Gesicht rumturnt. Die Käfigtür geht beliebig auf und zu, selbst ohne Einwirkung. Als Flair durch die (mal wieder zufällig offene) Tür herausgehen kann, um das Match zu gewinnen, nimmt er lieber Ellis Schuh (welche einen sinnfreien Turn durchzieht) und knüppelt damit Savage nieder, welcher das anschliessend wie einen halben Kopfschuss verkauft. Fünfmal die blanke Furche des 47-jährigen Flair sind übrigens fünfmal zuviel. Und Hogan gibt noch den Sheriff. Was soll man dazu sagen? Da sah sicherlich vieles auf dem Papier vernünftig aus, aber die Art der Umsetzung war einfach nur phlegmatisch bis stümperhaft. Und das ist für eine Partie, wo 'Savage vs. Flair' draufsteht, eigentlich schlicht peinlich. Aufgerundet auf fast schon unverdiente vier Punkte."
20 19.04.2015
21:33 Uhr
[4.0] "Naja... kein total grottiger WWF Pay-Per-View aber gutes Wrestling und "Entertainment" sieht auch anders aus. Michinoku gegen Pantera fand ich gut, die Quebecers gegen die Godwinns war leider ziemlich schwach. Bei den Quebecers war 1998 scheinbar die Luft raus und die Godwinns über zig Jahre mit dem gleichen Gimmick hier auch irgendwie zur falschen Zeit am falschen Ort. Morton und Gibson im Jahr 1998 bei der WWF wirkt auch sehr schräg, noch schräger ist nur das damalige Gimmick von Jeff Jarrrett, wie der NWA-Krempel Dinge aus einer fernen Zeit und hier einfach unpassend. Vader gegen Kane war ein ziemlich "unattraktives" Wrestlingmatch und das Publikum war scheinbar auch nicht sehr interessiert dabei. Der Main Event? Für eine damalige RAW-Ausgabe wäre das vielleicht ein netter Main Event gewesen, aber als PPV Hauptmatch? Savio Vega, 1998 in einem WWF Main Event? Ging schon okay und passte sich gut in den Rest der Show ein, was nicht direkt ein Kompliment ist."
21 19.04.2015
21:26 Uhr
Blue Meanie schrieb über Sasha Banks:
[8.0] "Meiner Meinung nach momentan beste Diva im NXT Roster, weil bei ihr das Gesamtpaket einfach passt. Look, Gimmick, Auftreten, Charisma, Ring-Skills - alles top! Zurecht momentan NXT Womens Champion - MUSS demnächst einfach in den Main Shows auftauchen. Wäre natürlich ein Verlust für NXT, aber die Dame ist definitiv für höheres berufen."
22 19.04.2015
21:11 Uhr
[2.0] "Dieser Mann hat in der WWE definitiv keine Zukunft. Da gibt's einfach zu viele seiner Statur (Owens, Rusev, ... ), die deutlich besser sind. Sein bisher bestes Match war gegen Solomon Crowe, und selbst das war seinerseits ebenfalls eher mau. Ich finde auch sein äußeres Erscheinungsbild eher abstoßend und lächerlich, was ihm als ernsthaften Heel natürlich nicht zu Gute kommt. Character-Repackaging (s. sein altes Comedy-Gimmick) oder Abflug."
23 19.04.2015
21:05 Uhr
Blue Meanie schrieb über Bull Dempsey:
[3.0] "Habe von ihm bisher bei NXT noch nichts besonderes gesehen. 0815 Monster-Powerhouse eben. So wie er in Moment bei NXT eingesetzt wird allerdings völlig deplatziert, da er dort ein ziemlicher Jobber ist, der fast gar keine Reaktionen zieht. Sollte da nicht bald ein Push kommen, wird seine Zeit in der WWE wohl in naheer Zukunft abgelaufen sein."
24 19.04.2015
21:02 Uhr
LabronBenoit schrieb über WWE Live:
[10.0] "Matches insgesamt über den Durchschnitt, aber eines muss ich ganz besonders hervorheben an dieser Show: Die Stimmung! Da kann sich sogar die ein oder andere RAW Crowd eine Scheibe abschneiden. Die Zuschauer waren sogar im Diven Match richtig in und somit wurde die Veranstaltung in ausverkauftem Haus mehr als genial! Bin froh, dass ich dabei sein konnte."
25 19.04.2015
19:39 Uhr
[4.0] "Smackdown wirkt so als würde dem Creative Team nichts mehr einfallen. Der 08/15 Start mit Wortwechsel und einem Tag Team Match als Main Event, was zwar keinen Sinn macht aber wegen den Teilnehmern später wenigstens schön anzusehen ist. Ansonsten kann man neben der Crowd nur noch Neville gegen Sheamus als positiv bezeichnen. Wieso es da eine DQ geben muss wenn man den Gegner auf den Kommentatorentisch wirft kann wohl aber auch keiner erklären."
26 19.04.2015
18:29 Uhr
[9.0] "Starker Opener, ein interessantes Frauen Monsters Ball Match und auch Love vs Kong wusste mMn zu überzeugen. Von Nash vs Joe habe ich nicht viel mehr erwartet und die letzten drei Matches heben sich dann noch mal ab. Vorallem der Main Event war wirklich gut."
27 19.04.2015
17:37 Uhr
[10.0] "Glanzleistung beider Wrestler. Was die wieder zustande bringen ist unglaublich. Starke Aktionen und Spannung pur."
28 19.04.2015
16:04 Uhr
[7.0] "Die selbe Matchpaarung nochmal genau wie der selbe Referee Jack Doan nur weniger Matchzeit. Zwar nicht so stark wie das Singles Match bei IYH 16 doch auch richtig gut und unterhaltsam auch wenn der Moonsaul von Take vom Rope nicht sehr sauber aussah. Sehr seltenes und vergessenes Singles Match (***1/4)."
29 19.04.2015
15:51 Uhr
[8.0] "Am Anfang war die Kamera eher mehr am Brawl von Mankind und Hunter interessiert als an diesem Match als es dann so richtig so ging sah man ein starkes Matches. Für die WWF Fans der 90er was ganz neues. In der WWF haben schon in den 70er und 80er einige Japan Wrestler gewrestlet doch sowas wie hier sah man 97 noch nicht in der WWF. Schönes Singles Match sehr schade dass das Gastspiel von The Great Sasuke bei der WWF so kurz war (***1/2)."
30 19.04.2015
15:26 Uhr
Fisico9798 schrieb über Real Americans:
[10.0] "Klasse Team gewesen. Ärgert mich bis heute das die WWE ein Team schon wieder ruiniert hat. Mit Cesaro, Swagger und Colter hatte man Top Leute."
31 19.04.2015
15:19 Uhr
[8.0] "Eins von Raven besten Matches bei TNA sehr stark und sicher Match of the Night das Raven an AJ einen Styles Clash zeigte war ein absolutes Highlight. Russo hat hier nicht sehr gestört nur der Eingriff von Slash war unnötig. Ohne den Eingriff wäre der Main Event vielleicht noch besser geworden aber auch so war das klasse (***3/4)."
32 19.04.2015
15:15 Uhr
[4.0] "Eine schlechter Ausgabe als letzte Woche. Natürlich wieder ein Tag Team Match wie man es jede Woche zu sehen bekommt. Langsam reicht es. Neville beeindruckt mal wieder mit seiner Leistung, habe aber das Gefühl das er keine lange Glanzzeit haben wird. Der Main Event war einigermaßen in Ordnung, wenn auch der Sieger klar war. Die restlichen Matches kriegen keine Bewertung da es eigentlich keine Matches waren."
33 19.04.2015
14:34 Uhr
Headlock schrieb über Millenials:
[8.0] "Gutes Stable, in dem T-Hawk, Flamita und Eita, dass klare A-Team sind. U-T, Santa Maria und El Lindaman, dass klare B-Team und Kotoka, der durch seine Siege gegen CIMA und Doi irgendwo dazwischen ist. Interessant wird es aber zu sehen, was nach dem Stable mit den Wrestlern passiert. Meine Lieblinge in dem Stable sind, T-Hawk und Kotoka."
34 19.04.2015
14:22 Uhr
[3.0] "Ein klassisch langweilige und uninspirierte Ausgabe von Smackdown. Neville vs. Sheamus und der Main Event sind ganz nett aber insgesamt kann man sich die Ausgabe erneut sparen, weil einfach nichts wichtiges passiert."
35 19.04.2015
13:53 Uhr
Headlock schrieb über T-Hawk:
[10.0] "Der nächste Japanische Top-Star! Seit dem er, anfang 2012 das Gimmick als Naoki Tanisaki gestartet hat, get es einfach steil Berg auf. Jetzt als T-Hawk ist er bereits ein wichtiger Teil der Shows und auch sein Power-Wrestling fügt sich so wunderbar in Dragon Gates schnellen Jr. Heavyweight Stil ein. Wenn jemand CIMA wirklich als Ace von DG den Rang ablaufen kann, dann ist das, T-Hawk."
36 19.04.2015
12:37 Uhr
[10.0] "Von allen beteiligten eine Super Promo. Das Highlight war aber natürlich der Henry teil. Wie er einfach mit Der Crowd und Cena gespielt hat war super. Man hat hier einfach gerüchte aus dem Internet genommen und mit dieser Promo dann alle Internet-Fans getrollt. Super."
37 19.04.2015
12:22 Uhr
[6.0] "Durch die schwere Verletzung bei den Wolves wird der TNA Tag-Titel vakant - und diese Show soll das Problem lösen. In Turnierform hangelt man sich also zu einem Ultimate X durch, aber der Reihe nach. Die Crowd reagiert im ersten Match stark auf die Hardies, wobei dabei untergeht, dass das Match stellenweise schon nur ein wildes Gekloppe darstellt. Als Intermezzo treiben EY und Angle die Geschichte im Titelpicture etwas voran. Der BDC hält anderthalb Gegner auf Abstand und zieht nach wirrem Gehampel ebenfalls ins Turnierfinale ein. Das dritte Match ist klar das bis dahin beste im Turnier, wobei die Entscheidung, Tyrus raus- und Bram reinzuholen positiv zu bewerten ist. Nächste Woche gibt es eine große Knockouts-Dosis? Meine Vorfreude hält sich in Grenzen. Roode und Aries sind motiviert und die BroMans nicht wirklich ein Hindernis. Und die zerlegen sich abschliesend selbst. Homicide holt sich übrigens auch noch ein Stück Angle, was zu einem relativ großen Brawl führt. Das Ultimate X ist ein routiniert und plausibel dargebrachtes Match, welche die Hardies endlich mal wieder mit einem gemeinsamen Titel ausstattet. Die Show ist unterm Strich in Ordnung, muss oder kann man aber auch nicht über Gebühr abfeiern."
38 19.04.2015
10:44 Uhr
[9.0] "Schmuckes Ding mit toller Besetzung und den richtigen Stories zum richtigen Zeitpunkt. Überragend Kane und das Booking zum Ende. Drew Carrey hätte es zwar nicht benötigt, aber ansonsten macht das Ding durchweg Spaß und kann mit den ganz großen Rumble-Matches absolut mithalten - und das gilt es auch in Punkten zu würdigen."
39 19.04.2015
10:35 Uhr
[7.0] "Gelungener Start in die Show - in einem reinen Abnutzungskampf mit tollen Nearfall-Phasen verteidigen die Usos erfolgreich den Tag-Titel. Es fehlen zwar die richtig deftigen Spots, aber das tut der Dramatik keinen Abbruch. Heimlicher Gewinner des Ganzen ist mal wieder Ron Harper - dieser charismatische Brecher mit seinen schwungvollen Impacts hätte es verdient, noch weiter oben zu landen."
40 19.04.2015
10:16 Uhr
[7.0] "Entweder sollte ich es mal eine Zeit lang bleiben lassen, oder mich dem alten Catch-As-Catch-Can-Stil zuneigen. Match fand ich nicht schlecht, aber es hatte auch keine Höhepunkte oder großen Moment. Haben konstant ein, zwei Körperteile des anderen bearbeitet, mit Ende des Matches kommt das allerdings nicht zum tragen. Lee wird auch eher dümmlich dargestellt, warum sollte er sonst mehrmals das Verlassen des Käfigs abbrechen, obwohl er schon draußen ist und nur um den stehenden Castagnoli noch eines mit zu geben, so ganz erschließt sich mir der Sinn da nicht. Der Exchange von Fäusten am Ende war dann schon eher mein Geschmack, Finish mit dem kaputten Referee ist und bleibt ein zu oft genutztes Mittel zum Zweck. Das erste Cage Match von CHIKARA erhält knappe ***3/4."
41 19.04.2015
02:29 Uhr
[10.0] "Oh Mann dieser Cut bei Nigel das sah zuerst gar nicht so schlimm aus aber dann später hat sein ganzes Gesicht geblutet. Fantastisch, absolut fantastisch und defenitiv eins der besten ROH Matches überhaupt. Unzählige Highlights ganz brutal der Lariat vom Top Rope von Nigel an Austin der auf dem Ringseil saß oder Aries Brainbuster an Nigel auf die Abspeerung. Perfektes Storytelling, unzählige Konter, großartige Crowd, viele Kickouts ein Titelmatch wo wirklich alles gestimmt und gepasst hat (*****)."
42 19.04.2015
01:05 Uhr
[7.0] "Mir hat das Singles Match gefallen. Für 12 Minuten gab es ein gutes Singles Match zu sehen ein totaler Kracher war das jetzt nicht und die beiden bekamen jetzt auch nicht sehr viel Zeit was auch verständlich ist man brauchte die Zeit für die ganz wichtigen Matches bei diesem Event. Von PAC gab es wieder viel High Flying zu sehen und von Davey Kicks und hartes Submission (***)."
43 19.04.2015
01:03 Uhr
[4.0] "Auch in diesem bzw. im vergangenen Jahr wieder eine spaßige Tokyo Dream-Show. Sehenswert waren die ersten vier Matches, alle jeweils auf ihre eigene Art und Weise. FUJITA, der in wenigen Jahren unglaublich gealtert wirkt, und MAZADA frickeln sich da im Ring einen Stuss zusammen, irgendwie ziemlich mies. Der Main Event? Terry Funk kehrt nach glaube ich langer Zeit in die Korakuen Hall zurück und trifft, so weit ich weiß, das erste Mal auf Yoshiaki Fujiwara, muss man gesehen haben. Toll wie beliebt Funk und Mil Mascaras nachwievor sind und dass sie "nur ihre Trademarks zeigen müssen, damit das Publikum durchdreht. Auf der anderen Seite sind beide körperlich inzwischen in "Abby-Land" angekommen und irgendwann sollten sie vielleicht dann doch nicht mehr in den Ring steigen, aber das ist den werten Herren natürlich selbst überlassen. Erwähnte ich schon die schöne All Japan-Ringmatte im zeitlosen Design? In der Tat ein wahrer Traum."
44 19.04.2015
00:49 Uhr
[5.0] "Anständige Mittelklasse-Partie zweier gut harmonierender Typen. Perfect bumpt stark und der Bossman kommt gut weg, ohne dabei einen wirklichen Fall zu nehmen. Heenan ist das Zünglein an der Waage - und diese paar Minuten insgesamt recht unterhaltsam. Abgerundete fünf Punkte."
45 18.04.2015
23:56 Uhr
[8.0] "Bei PWG waren die beiden ein Tag Team und gewannen die PWG World Tag Team Titel und hier waren sie Gegner. Kracher Titel Match (***3/4). PAC mit seinen wahnsinns High Fyling alleine dieser Red Arrow von ihm von Top Rope oder die Shooting Star Press auf Roddy unfassbar. Roddy wie man ihn kennt mit seinen harten und schmerzhalften Stil, seinen Backbreaker und dem Tiger Driver, Der Crowd war im Laufe des Matches sehr still nur am Anfang und am Ende kam Stimmung auf."
46 18.04.2015
23:32 Uhr
Nitro83 schrieb über Bret Hart:
[10.0] "Genau wie Shawn Michaels zählt Bret Hart für mich zu den Besten überhaupt. Seine Technik und Koordination und Kondition waren fantastisch. Am Mirko eher durchschnitt. Seine Fehden mit Jerry Lawler, sein Super Match beim Summer Slam 92`und natürlich das Iron Man Match bei WM 12. Es gibt viele super Matches und auf die kommt es für mich an, daher die 10!"
47 18.04.2015
22:53 Uhr
Micha1704 schrieb über Bobby Roode:
[10.0] "Der Kerl ist einfach Super. Er ist am Mic einfach Awesome und einer der besten auf der Welt! Im Ring finde ich ihn auch gut, er kann auch so gut wie jeden Style mitgehen und ein gutes Match zaubern."
48 18.04.2015
22:30 Uhr
[5.0] "Eine Wrestlemania, die zwar einige denkwürdige Momente (schockierende Niederlage des Warriors, Strike Force Split, oder das Talk Show-Segment mit Piper, welches ich persönlich allerdings absolut unterirdisch fand), aber mit dem Main Event nur ein wirklich gutes Wrestlingmatch zu bieten hatte."
49 18.04.2015
21:59 Uhr
[10.0] "Der Titel hat einen sehr hohen Wert und ist für mich nach dem WWE World Titel der interessanteste. Bis auf Bo Dallas bin ich mit den bisherigen Champs vollkommen zufrieden. Die Fehden um den Titel sind glaubhaft und interessant."
50 18.04.2015
21:54 Uhr
Mandzukic9 schrieb über WWE NXT #143:
[5.0] "Durchschnittliche Show bei der die Highlights fehlen. Man sollte sich von den Main Shows nicht zu viel abschauen. Das Tag Team Match mit Cassady und Enzo war ein typischer Raw-Langweiler. Man sollte sich auf drei Matches pro Ausgabe beschränken und dafür mehr Zeit zur Verfügung stellen. Der Mainer war gut und wertet die Show stark auf. Wären sonst nur zwei oder drei Punkte geworden."
51 18.04.2015
21:48 Uhr
[7.0] "Gut besetztes Turnier, das hervorragend in die Super J-Cup Tradition passt. Aus den verschiedenen Ligen hat man gute Vertreter ausgewählt, alle Turnierkämpfe waren gut und insbesondere die beiden Finalisten Takehiro Murahama und Naomichi Marufuji zeigten im Turnier und dann später im Finale starke Leistungen."
52 18.04.2015
21:42 Uhr
[7.0] "Coole Show, die mir Freude bereitet hat, auch wenn nichts dabei war, was mich wirklich umgehauen hat. Aber in Summe war das eine tolle bunte Mischung. Das Super J Cup-Turnier war gut gemacht und sowohl Murahama als auch Marufuji trumpfen hier, im Turnierverlauf wie auch im Finale, stark auf. Und auch die anderen Turnierteilnehmer zeigen gute Leistungen. Davon ab auch cool wie die Wrestler aus den ganzen Promotions außerhalb des Turnieres eingesetzt wurden, so dass man viele Leute zusammen oder gegeneinander sehen konnte, die sich sonst kaum oder nur selten im Ring begegnet sind."
53 18.04.2015
21:34 Uhr
[6.0] "Ein ordentlicher Auftakt in Sachen Steel Cage Matches bei Lutcha Underground. Die gezeigten Spots waren zu erwarten, weswegen mir das absolute Highlight etwas fehlte. Das Projekt ist aber ja noch jung und wird sicher noch den ein oder andern Spot draufsetzen. Technisch gesehen war das Match gut und stellte beide Worker in Szene."
54 18.04.2015
21:15 Uhr
[0.0] "Neulich fragte mich jemand, ob ich Smackdown geschaut habe. Ich antworte hast du schon vom Sackreis aus China gehört? Er antwortete, er wüsste nicht was ich damit meinte und was das mit Smackdown zutun hätte. Ich sagte darauf, was ist Smackdown?"
55 18.04.2015
21:09 Uhr
[8.0] "Gute DVD. In dieser Doku wurden einer der wichtigsten Dinge der NWO erzählt. Leider wird NWO Wolfpac in dieser Doku nicht einmal erwähnt. Viele Fehden von der WCW fehlen und man befindet sich dann auf einmal in der WWE im Jahre 2002. Das ist zwar schade dennoch wird die Anfangszeit der NWO sehr schön Dokumentiert. Matches sind leider nicht gerade sehr viele enthalten. Für jeden WCW/nWo Fan ist die DVD dennoch empfehlenswert."
56 18.04.2015
19:12 Uhr
[4.0] "Schlechte Ausgabe von WWE Superstars. Slater vs Ryder war solide. Kurzes Match am Anfang wie gewohnt aber Slater kann was im Ring. Ryder kriegt einen kleinen Sieg geschenkt. Axel vs R-Truth war in Ordnung. Besser als letzte Woche sogar viel mehr. Trotz allem waren die England Ausgaben alle im nicht ausreichendem Niveau."
57 18.04.2015
18:11 Uhr
[4.0] "Insgesamt eine ganz ordentlich Show mit dem MVP Jonathan "Muta" Gresham. Zunächst mal die Non Tournament Matches: Moore sieht inzwischen aus wie die Mini-Version von Corporal Robinson. Claxton hab ich das erste Mal hier gesehen denke ich und war ganz OK. Das übliche sinnfreie Death Match mit starkem Blut bei beiden schon nach 90 Sekunden. Nicht meins, aber ordentlich. Tag Titel Match suckte einfach extrem - unsauber, keinerlei Story, alle vier gelangweilt am Moves machen. Einfach fürchterlich und das Finish war eine einzige Zumutung (-*). Die Rückkehr von Nick Gage hätte man vielleicht auch etwas schicker und vor allem kürzer machen können. Die ersten zwei Erstrunden Matches fand ich ganz ordentlich. End vs. Konley vs. Williams mit viel one on one action und hier und da etwas brachial in der Umsetung. Williams zu dem viel zu umständlich was die Offensive angeht (*3/4). Gresham und Lee tragen das zweite Match was irgendwie extrem unterhaltsam war für mich (**). Die anderen zwei Matches CZW Spot-Wrestling Standard Kost ohne irgendwie gut oder wirklich schlecht zu sein (*1/2). Gresham vs. End sehr langsam, methodisch und natürlich killt das die Stimmung. Hat mir als Match gut gefallen (**1/2). Baily fand ich sehr unerfahren, sehr unsportlich und total charismalos und wollte den im Finale nicht wieder sehen (*). Dann aber zeigt Gresham, wie gut er ist und callt hier ein sehr gutes, extrem simples Match, was mir viel zu gut gefallen hat. Sollte Baily mal ein sportstuido von innen sehen und auch eine Sonnenbank aufsuchen, könnte da was draus werden (**1/4)."
58 18.04.2015
17:43 Uhr
[10.0] "Das erste Tunier der Bucks was auffällt sie haben von 09-13 immer alle zwei Jahre das DDT4 gewonnen da wurmt es schon das die Brüder dieses Jahr nicht dabei sind aber einer der Brüder soll ein Kind erwarten entweder Nick oder Matt. Matt hat schon eine kleine Tochter. Zurück zum Tunier von 2009 was muss jetzt noch groß ihr posten. Weltklasse wieder mal zig Kracher der Main Event war ganz klar Match of the Night, 10 Punkte."
59 18.04.2015
17:35 Uhr
Rated-Spear schrieb über DDT DNA3:
[Kommentar] "Kommentar zu Higuchi/Nakatsu: Dude, if you ever want to see, how a Star gets born, here's your Chance! Kazusada agiert gegen den richtig leinen Nakatsu mal eben als großer Typ und schlägt sich dabei richtig gut. Ryota Nakatsu in der Rolle des kleinen, sich nicht unter-kriegenden Kämpfers weiß auch zu gefallen. Was im all dem aber heraus sticht, ist die Tatsache das Higuchi selbst in der Bedrängnis Nakatsu's aus der Rolle fällt bzw. der Fan den Anschluss zu seiner Arbeit als in diesem Fall Powerhouse verliert, und das ist Talent. Dazu teilt man nur wenige Moves aus, sondern zeigt Standard über Standard, und das tolle daran: Es funktioniert! Ich bin gefesselt, und auch der Kommentar fehlt mir nicht, er ist nicht da und ich kann dem Match dennoch keinen Abbruch tun. Aus mindestens einem der beiden muss ein Star werden, am besten natürlich Ryota - wer sich das entgehen lässt ist selbst Schuld. Ich hoffe einfach das man sie in ein, zwei Jahren überall sehen wird, verdient hätten sie's allemal! Dieser Killer Main Event verdient ***3/4."
60 18.04.2015
17:10 Uhr
[7.0] "Cena gegen BNB, Handicap Match von Orton und das Ziggler gegen Neville Match waren gut und schön anzusehen. Die Divas Battle Royal dagegen war einfach nur unterirdisch. Die restlichen Matches sind mit ca. 2 Minuten zu kurz um wirklich etwas darüber zu sagen. Dienten teilweise aber gut als Fortführung der Storylines."
61 18.04.2015
16:59 Uhr
VitalyPetrov schrieb über Fandango:
[7.0] "Bei NXT Season 4 hatte er ordentliche matches und einige sehr unterhaltsame segmente. Schade, dass er sein tag-team title match mit R-Truth nicht bekommen hat, wäre sicherlich spannend geworden. Dann sein Hauptshow-Debüt absolut misslungen und es war die richtige entscheidung ihn zu Redemption zu schicken, wo er sein "weird" Gimmick gut und glaubhaft verkörpert hat. Dann seit dem neuen NXT nicht mehr verfolgt, bis er als "Fandango" ein weiteres Hauptshow-Debüt gefeiert hat. Ich dachte mir dann als er mit seinem theme in die halle kam: "das is doch der Curtis! " allerdings ist von diesem gimmick nichts mehr übrig geblieben. Er war sofort over und konnte sogar Jericho bei WM besiegen. Da dachte ich mir: der wird bestimmt noch mehr erreichen. Allerdings wurde es dann um ihn schnell wieder ruhig, da man das gimmick nicht lange over halten konnte. stehts ordentliche matches abgeliefert und als Curtis am mick überdurchschnittlich gewesen. allerdings falsch von der wwe eingesetzt und daher "nur" 7 punkte."
62 18.04.2015
16:02 Uhr
[7.0] "Wenn man etwas kritisieren kann, dann eventuell die Matchlänge und den Bluteinsatz, zumindest die Art, wie er zustande kam. Davon abgesehen ist die Story ziemlich stark mit dem dominanten Champion gegen den Youngster, der sich verdient gemacht hat. Die Intensität von beiden bringt die Fans immer wieder in Wallungen und die brachialen Chops, Lariats und Uppercuts erinnern ein wenig an eine Mischung aus Mid-South 80'er und All Japan 90'er. Die Tatsache, dass das Match in Hamburg stattfand war perfekt, denn ein Titelwechsel war nicht gänzlich auszuschließen (***1/2)."
63 18.04.2015
15:58 Uhr
[7.0] "Ich hatte live überhaupt kein Verlangen nach diesem Match. Zum dritten Mal in Hamburg dachte ich, dass die beiden mich eh nicht mehr überzeugen könnten. Und ehrlich gesagt, Live fand ich es eher fade. Nun noch einmal via On Demand geschaut und was soll ich sagen? Ich hatte wohl einen schlechten Tag und keine Ahnung. Axel Tischer ist verdammt geschickt das Match zu führen und unter Strich ist das hier ein Paradebeispiel dafür, wie man ein Babyface aussehen lässt wie "a million bucks". Wahnsinns Timing in den Aktionen, super Heat vor allem am Ende, starke Nearfalls und eine richtig starke Story (***1/2)."
64 18.04.2015
15:53 Uhr
[7.0] "Nach dem Live dabei sein hatte ich 5 Punkte gegeben doch nun nach dem ich die Show zu Hause auf dem Sofa als Stream nochmal sehen konnte muss ich sagen: I was wrong. Fängt ganz OK an mit Mack vs. Keel (*). Four Way im Close-Up viel besser als live. Gutes Spotfest, alle vier sehr flott unterwegs und nur hier und da gab es einige wirklich schlecht aussehenden Schläge (*3/4). Damian O'Connor liefert in der kurzen Zeit einen hervorragenden Eindruck ab und Schenkenberg ist eine gute Wahl als Whipping-Boy (*3/4). Danach zog dann Live wie auch auf On Demand die Langeweile auf. Vandamme ist nicht mehr in Shape, wirkt mit seinem Zebra-Look unfreiwillig komisch aus, bewegt sich langsam und dsa match zieht sich wie Kaugummi und ich fands einfach sehr, sehr langweilig (*1/2). Das Tag Titel Match bewegt sich leider auf sehr ähnlichem Level und wirkt teilweise einfach nur belanglos (*1/2). Von Kiev vs. Axeman wollte ich Live nix wissen, auf Video war ich geschockt, wie großartig das Match war. Tischer hat sich klammheimlich zu einem Wrestler entwickelt, der 90 % seiner Kollegen so meilenweit voraus ist, dass es schon nicht mehr lustig ist. Kiev bekommt die perfekten Comebacks, die großen Spots und sellt ansonsten meisterhaft. Richtig coole Nummer in allen belangen (***1/2). Main Event wie zu erwarten die Schlacht mit Blut und dem Kampfwillen zweier ernsthafter Wrestler, die alles für den Titel opfern. Klasse Story, total simpel, sehr hart geführtes Match und die Emotionen am Ende wirken sehr real (***1/2)."
65 18.04.2015
15:37 Uhr
[7.0] "Gutes erstes Steel Cage Match bei LU. Beide haben gut miteinander hamoniert. Ich hoffe auch weitere Matches nun im Steel Cage bei Lucha Underground die können dann auch ruhig noch besser werden. Dies hier war ganz klar Match of the Night (***1/4). Ich sehe es als empfehlenswert kann man sich also absolut ansehen."
66 18.04.2015
15:01 Uhr
[4.0] "Boring Dallas ist wieder da. Schreck lass nach! Layla und Emma kann man sich sogar ansehen, das war besonders von Seiten der siegreichen Britin akzeptabel. Jimmy Uso mit Singles-Rückenwind, da sein Bruder ja noch länger fehlen wird. Das Match fällt aber in die Kategorie 'bedeutungslos'. Ziggler ist nicht ganz auf Augenhöhe mit dem ungeschlagenen Bulgaren, so dass der Mainer handwerklich okay, aber gänzlich unspannend ist. Eine maximal ausreichende Episode."
67 18.04.2015
14:10 Uhr
[4.0] "Launiges London - die Crowd ist heiß und die Show eiskalt. Zunächst gibt es zwei lupenreine Jobs von Truth & Miz (welche ich auch beide in der WWE nicht vermissen würde), bevor Mizanin & Mizdow eine Stipulation für RAW definieren. Neville sieht gegen Sheamus solide aus und bekommt den Sieg durch plausible DQ - das einzige, was in dieser Show ein wenig nach Wrestling aussieht. Matadores und New Day balgen sich um den letzten Platz in der Team-Nahrungskette. Und die Matadores gewinnen, indem sie - verlieren. Glückwunsch von hier! Drei Diven, davon zwei ohne Talent, machen es unter sich aus und ich fühle mich daran erinnert, dass ich in Wahrscheinlichkeitsrechnung nie ein Checker gewesen bin - jedenfalls gewinnt Cameron. Ja, DIE Cameron. Rose und Kruger sind auch so zwei Vertreter von den hinteren Bänken, die hier ein Nicht-Match abliefern. Ach ja, Fandango tanzt jetzt wieder. Ohne Rosa. Schlußendlich belegen Cena & Bryan, dass die Tag-Titel eigentlich doch mal so gar nichts bedeuten und deklassieren die vergoldeten Anführer einer nicht existenten Division. Noch Fragen? Nein? Gut, dann geschmeichelte vier Punkte wegen Neville & Sheamus."
68 18.04.2015
13:46 Uhr
[9.0] "Absolut Erbitterte Schlacht im Main Event von Final Gate, was in anbetracht der Historie beider Match Teilnehmer auch sein musste, denn beide schenkten sich nichts es gab First Flashs genau ins Gesicht von Hulk und stiffe Pumping Bomber Shingo. Bei so einem Match wundert es nicht das beide das Match nicht unverletzt überstanden haben."
69 18.04.2015
13:25 Uhr
[6.0] "Ich bin nicht so bewandert mit Dragon Gate, das mal vorausgesetzt. War ein ordentliches Match mit gutem Booking, auch wenn mir Anfang, Mitte und Ende zusammen ein wenig suspekt erscheinen. Beginnen tut es eher verhalten, man zeigt nicht viel aber auch nicht zu wenig. Grappling, Schläge und Tritte halt. Draußen angekommen kommt auch Matchpsychologie zustande. Nachdem sich Tozawa mal fett den Elbogen am Ringpfosten einrammt zeigt Kzy seine wohl technische Seite und verkeilt Tozawa nach allen Regeln der Kunst, bringt eine schöne Komponente mit ein. Dadurch das dieses Vorgehen länger anhält verleiht es dem ganzen auch Credibility. Das man am Ende allerdings keinen Bezug mehr nimmt ist interessant mit anzusehen. Wird flashy und man tauscht viel aus, schöne Endsequenz mit dem Deadlift von Tozawa. Sagen wir's so: Man muss es nicht gesehen haben, weil man außer dem Titelwechsel nichts verpasst, aber man kann es sich von der In-Ring-Leistung her dennoch anschauen. Ich stapel (sehr) tief und gehe mit ***1/2 an die Sache."
70 18.04.2015
13:23 Uhr
[6.0] "Flippy Dudes do, what flippy Dudes do. Es hagelt Flips, es hagelt Superkicks, es hagelt Dives. Es hagelt halt Moves, faszinierender aber: Ich schaue kein Young Bucks-Match (unabhängig davon das auch die Jackson-Brüder damit gut fahren). Gefallen haben mir Fenix und Pentagon, bei Drago muss ich noch ein bisschen beobachten da er im Three Way nicht unbedingt in's Auge gestochen ist. Setzt man den Three Way in den Vergleich zum Singles Match zwischen Mundo und Puma, sieht letzterer älter aus, einfach weil man dort erst einmal mit dem Produkt warm werden musste. Hingegen wusste man in diesem Match die verschiedenen Winkel gut einzusetzen, und bekam dadurch ein besseres Vorgehen zu sehen. Fand's wirklich geil, aber über die Mundo/Puma-Marke kommt es (trotz zuvor gezogenen Vergleichs) nicht, ***1/2."
71 18.04.2015
13:17 Uhr
[Kommentar] "So tragisch der Unfall Perro Aguayos auch ist, ich denke nicht, dass sich so etwas komplett ausschließen lässt. Dass nun irgendwelche Politiker behaupten, sie könnten das, wenn man ihnen mehr Macht einräumen würde, finde ich gelinde gesagt ziemlich widerlich. Unter Ausnutzung des Todes Aguayos sollen also die lokalen Box- und Lucha-Kommissionen abgeschafft werden, um einer Behörde mehr Macht zuzuspielen. Sorry, aber die mexikanischen Behörden sind nicht unbedingt für Kompetenz bekannt, sondern zeigen eher eine starke Anfälligkeit für Korruption. Sicherlich sollte immer wieder geguckt werden, wo die Sicherheit verbessert werden kann, aber die Verantwortung dafür sollte in den Händen der Sportverbände liegen und nicht in denen wichtigtuerischer Parlamentarier. Im Übrigen finde ich die Überlegung, ein Krankenhaus aufzubauen, in dem sich die Ärzte auf Kampfsportler spezialisiert haben, sehr vorbildlich. Zeigt den Status dieser Sportarten in Mexiko, in Deutschland würde man wohl eher über ein Verbot nachdenken, so wie es beim MMA ja hier schon teilweise der Fall ist."
72 18.04.2015
12:41 Uhr
[9.0] "Kann mich den Fans die "This is Awesome" gechantet haben nur anschließen. Dieses Match hätte man locker als Main Event um den WWE Titel bei einem B-PPV wie zb Payback bringen können, da war es schon fast schade das es das Match nur bei Raw in der Midcard gab."
73 18.04.2015
12:32 Uhr
The-Rock-619 schrieb über Erick Rowan:
[5.0] "Was ich bei der WWE Live Veranstaltung entnehmen konnte er ist deutlich beweglicher als er aussieht. Powerhouse Moves beherrscht er auch nur leider ist das Moveset zum simpel und Reaktionen zieht er kaum."
74 18.04.2015
12:27 Uhr
[9.0] "Match Nummer 2 war schon sehr nah an der Perfektion. Die Menge ist extrem heiß auf dieses Match und das, obwohl beide eher das Arschloch geben. Es wird viel Zeit auf der Matte verbracht am Anfang. Immer wieder tolle Submission Ansätze und Konter, einfach eine große Freude. Nach einiger Zeit öffnet sich das Match und die ersten Impact Aktionen werden angebracht. Nigel hier mehrfach mit brutalen Lariats und Danielson immer wieder mit High Fliying. Der Kampf wird von Minute zu Minute immer besser, besonders auch weil Nigel echt nah dran war in einigen Momenten. Das Finish ist sicher nicht für jeden etwas, mir hat es gut gefallen. Nur knapp an der 10 vorbei, einfach weil ich weiß, dass es sogar noch besser geht."
75 18.04.2015
10:35 Uhr
Claudio Hero schrieb über Erick Rowan:
[3.0] "Konnte mit ihm nie wirklich was anfangen. Dieser Mann ist das typische Produkt der WWE ... Schlecht im Ring ! Es ist immer wieder schade wie man klasse Wrestler einen Vertrag gibt, diese dann für 3 Jahre in der Versenkung verschwinden lässt und dafür solche untalentierten langweiligen Typen pusht ... Die 3 Punkte bekommt Rowan für mich für seine Zeit bei der Wyatt Family ... Ansonsten für mich absolut ungenügend !"
76 18.04.2015
10:32 Uhr
[2.0] "Bis auf den Main Event konnte man diese Woche NXT total vergessen. Crowe gelingt ein Sieg in einem mehr als langweiligen Match gegen den Jobber #1 aus NXT. Gut Parker konnte etwas zeigen, aber das war viel zu wenig. Corbin braucht also immer noch solche Matches wie hier gegen Cutler, also weiß man doch schon was aus ihm wird. Tag Team Match war schwaches Wrestling von beiden Teams, das einzig gute war die Storyweiterführung mit Carmella. Dana's Debut war schwach aber z. B. Charlotte hat auch schwach angefangen bei NXT und man hat gesehen was aus ihr geworden ist. Also kann man noch Hoffnung haben. Zayn liefert wieder mal stark ab und auch Rhyno kann gut mit ziehen, also hat Rhyno seine Aufgabe erfüllt... junge Talente durch starke Leistungen nach vorn zu bringen."
77 18.04.2015
10:16 Uhr
The-Rock-619 schrieb über WWE Live:
[8.0] "Gute WWE Live Veranstaltung. Meine zweite überhaupt. Los geht es mit BNB mit lautstarken und vor allem gemischten Reaktionen der klarstellt das Bryan nicht hier ist und auch eigentlich keinen Gegner habe. Dann zieht er noch etwas über die deutschen Fans her besonders mit dem NEIN NEIN NEIN. Jimmy Uso ist nun kein gleichwertiger Ersatz aber die Halle hat gebebt mit USO Rufen. Selbst ein Uso darf eher gewinnen als BNB. Man konnte direkt danach abstimmen ob es ein Singles Diva Match gibt oder mit sechs. Die Entscheidung war nach fünf Sekunden klar. Die Tag-Team Titel verteidigt und Kidd und natürlich Cesaro haben exzellente Reaktionen bekommen. Cesaro Ooooooooo. Bevor das Match startet meckern New Day über die New Day SUCKS Rufe und Cesaro übersetzt fleißig und witzelt rum. Los Matadores waren halt da haben nur beim Olé punkten können. Die Reaktionen für Balor waren leider etwas leiser und Rose naja hat kaum Reaktion bekommen. Carsten Schäfer und einen Typen den ich nicht kenne verschwenden was Zeit wobei Carsten mehr ausgebuht als bejubelt wurde. Bis auf Natalya haben die fünf anderen Divas nicht viel abbekommen. Natalya war die meiste Zeit im Ring und hat auch Stimmung reingebracht. Emma Rufe gab es auch hin und wieder. Rosa Mendes war eine echte Katastrophe und hey Tamina ist auch zurück die wohl noch Ringrost hatte. Sheamus hat starke Reaktionen bekommen für Ziggler sah es in meinen Augen nicht so toll aus. You look stupid und Lets go Ziggler gab es natürlich. Nach der Pause geht es weiter mit einem Tag-Team Match wo Fandango mit alter Musik und Rosa Mendes kam. Echt enttäuschend. Miz macht eine kleine Heel Promo und Mizdow erwidert ihm besonders mit HALTS MAUL. Genau dieser Chant wurde durchgehend gerufen und auch Mizdow is Awesome. Rowan hat eine null Reaktion bekommen ganz anders bei Wyatt der gefeiert wurde und danach Rowan sogar nach hinten hilft. Reigns hat sau gute Reaktionen bekommen und zwei Tische wurden zerstört inklusive fünf Superman Punches."
78 18.04.2015
10:05 Uhr
[9.0] "Eine wirklich gute und vorallem professionelle Wrestlingliga. Mittlerweile wird auch versucht kleine Storylines zu bauen das man sich schon richtig auf die nächsten Events freut. Ich werde jedesmal gut Unterhalten und hoffe das noch viele Wrestlingfans die P. O. W besuchen werden."
79 18.04.2015
09:59 Uhr
[4.0] "Schlechte Ausgabe von Main Event. Der Opener war schlecht. Dallas ist zurück nach seiner Wrestlemania Teilnahme und gewinnt unspektakulär und mit etwas anderem Look. Die Divas waren schlecht. Auch Layla ist zurück und selbst sie darf gegen Emma gewinnen. Woods vs Jimmy Uso war in Ordnung. Ganz gut. Teilweise echt gute Moves und New Day scheinen wohl echt Heels zu sein auch wenn Big E und Kofi nicht anwesend waren. Der Main-Event war in Ordnung. Rusev gewinnt klar und deutlich was doch klar war."
80 18.04.2015
07:32 Uhr
Micha1704 schrieb über WWE NXT #143:
[4.0] "Crowe vs Parker war OK, ein sinnloser Squash, Tag Match war Naja. Positive war die Storyweiterführung. Blue Pants vs Brooke war schlecht und der Main Event war Ordentlich. Eine unterdurchschnittlich schlechte NXT Ausgabe."
81 18.04.2015
01:50 Uhr
[Kommentar] "lustig wie manche diesen Titel abwerten nur weil es kaum bis gar keine Titelverteidigungen gab. Euch ist schon klar dass WSX nicht lange existierte und man nicht gerade viele Episoden in einer Staffel hatte? Ich erspare mir eine Bewertung da man diesen Titel einfach nicht bewerten kann da es keine lange Existenz gab."
82 18.04.2015
01:47 Uhr
[8.0] "Ein runder Mix aus Trash, Hardcore, Highflying, Technik & Spotwrestling. Die Atmosphäre hat mir sehr gefallen und die Matches waren auch steht's in Ordnung. Man hatte ein solides bis starkes Roster (Seth Rollins, Evan Bourne, Jack Evans, Ricky Banderas, Teddy Hart, Matt Cross, X-Pac, Kaos etc. ) und dazu passende Fehden (Vampiro vs Banderas, Bourne vs X-Pac). Man hat sich auch getraut innovativ zu sein, vor allem was die Match-Ansetzngen und sämtliche Special-Effects betrifft. WSX war anders im positiven Sinne. Sicherlich gibt es Kritikpunkte (Kommentatoren, gekaufte Fans... ) aber mann kann nicht abstreiten dass WSX eine Promotion mit unbenutzten Potenzial war. Wenn MTV da etwas mehr in Sachen Werbung & Finanzen getan hätte, dann hätte es WSX vllt. länger gegeben."
83 18.04.2015
00:49 Uhr
[9.0] "Unfassbar stiffer und sehr starker Wrestler aber nicht mehr so fantastisch wie früher. Bei TNA wird er aktuell auch jetzt nicht sehr stark eingesetzt. Low Ki hatte meiner Meinung nach seine besten Jahre bei IWA Mid-South, ROH und PWG. Schwächen hat er am Mic er ist mehr ein Wrestler bei dem steht die Wrestlingqualität mehr im Vordergrund als die Micqualität."
84 18.04.2015
00:30 Uhr
[9.0] "Ich finde Excalibur den unterhaltsamsten der PWG Six. So nennen sich Excalibur und Co als PWG Besitzer. Als Wrestler war er gut als Kommentartor ist er göttlich. Sein Outfit zur aktiven Zeit ist sicher etwas gewöhnugsbedürftig mir hat es gefallen. Neuer Text: Ich denke man wird nie sein Gesicht sehen er duscht sogar mit der Maske während er eine Duschkappe trägt hab ich aktuell in Folge 106 der Candice & Joey Show gesehen. Er lebt total das Kayfabe damit man sein Gesicht nicht sieht."
85 18.04.2015
00:29 Uhr
[Kommentar] "Ich finde sie sollten es mit Crowdfunding versuchen, denn damit könnten Weltweit Fans helfen. Es wäre auch das erste Projekt überhaupt bei dem ich dort auch mit einstiege. Kann mir garnicht vorstellen das es bei nur 1 Staffel bleiben soll. Dazu ist das Produkt schlicht zugut."
86 17.04.2015
23:01 Uhr
Bowlen schrieb über TNA Lockdown 2010:
[7.0] "Immer noch einer meiner Lieblings-PPVs von TNA, obwohl es wrestlerisch viele bessere gab - davor und danach. Damals war man noch in der Aufbruchsstimmung bzgl. der Hogan-Ära und des Monday Night "Wars" und das merkt man auch hier. Lockdown wartet mit einem richtigen (schmucken) Set auf und es gibt AFAIK zum letzten Mal außerhalb Orlandos Pyro bei TNA. Der Opener ist flott und erfüllt seinen Zweck. Da kann man - für das was es war - nicht meckern (**1/2). Das XScape Match ist arg gerusht und darf nie so richtig losgehen. Die Guns zeigen nette Aktionen, Kendrick blutet und schon hat Homicide alle ausgetrickst und sich den Sieg geholt. Das war nun wirklich etwas zu wenig (**). EY und Nash bemühen sich wirklich die Geschichte des aufmüpfigen Schülers gegen den überheblichen Lehrer zu erzählen, bekommen dafür aber a) nicht genug Zeit und b) ist das Gesehene nun auch nicht so prall (*1/2). Alle fünf Ladies sehen top aus, irgendwie noch eine Nuance besser als sonst schon. Da das Match aber leider ziemlicher Mumpitz war, ist meine Wertung noch gnädig (*). Danach kommt man langsam in die Gänge. Das X Division Titelmatch ist aufgrund der Ödnis des Beginns eine kleine Enttäuschung, zum Ende hin wird man wenigstens etwas entschädigt (**1/2). 3D und die Outsiders zeigen beileibe keinen Klassiker, bringen aber richtig Stimmung in die Bude und machen kurzweilige Laune (**1/4). Angle/Anderson ist brutal wie nur irgendwas, teilweise spektakulär und erzählt von Minute 1 an seine Story. Must See (****1/2). Das Titelmatch steht im Schatten des Cagematches, AJ und der Pope stellen aber ein würdiges Match (mit vielleicht etwas komischem Ende) auf die Beine, das die Stimmung der Fans konstant halten konnte (***1/4). Das Lethal Lockdown hat Schwächen, wird hier aber deutlich unter Wert verkauft, weil wohl viele aus der Emotion gegen Hogan & Co. gewertet haben. Es machte hier aber so Sinn und ansonsten war wohl auch nur das LL 2011 von den späteren besser als das hier (***)."
87 17.04.2015
22:47 Uhr
[5.0] "Den Opener fand ich sehr stark, dass war richtig tolles Catchen. mit den beiden folgenden Matches konnte ich leider sehr wenig anfangen. Nakajima und Storm zeigen ein ordentliches Singles Match. Morishima vs. Saito konnte mich überhaupt nicht begeistern. Saito ist auch nicht mehr in der Lage ein gutes Match zu liefern. Semi Main Event mit einem schönen Match. Rock war wirklich ordentlich in diesem Match. Main Event macht Spaß ist jetzt nicht irgendwie hochklassiges technisches Wrestling aber macht Spaß."
88 17.04.2015
22:42 Uhr
[5.0] "Sonst kann ich meistens nicht nachvollziehen, wenn Meltzer dies und jenes TNA Match so schlecht bewertet hat, hier ist es andersum. Die erste Hälfte dieses Titelmatches war mal verdammt langweilig und zwar so langweilig, dass nicht nur die Crowd komplett tot war, sondern die guten letzten Minuten die Scharte auch nicht mehr vollends auswetzen konnten. Leider (**1/2)."
89 17.04.2015
22:39 Uhr
[9.0] "Selten so etwas pointiert Brutales gesehen. Definitiv eines der besten Cagematches aller Zeiten. Die ohnehin hervorragende Story führte zum Pay Off bei diesem PPV und man machte wirklich fast alles richtig. Jeder Move und jede Aktion, die Anderson und Angle hier brachten, hatten eine Bedeutung und wurden nicht ob der Moves selber gebracht. An diesem mussten sich alle Matches im Käfig danach messen und konnten nur scheitern (****1/2)."
90 17.04.2015
22:34 Uhr
[7.0] "Gutes Match, das auch von den recht starken Publikumsreaktionen zehrte. Wrestlerisch war es ebenfalls von Minute zu Minute stärker. Das Kugelschreiber-Ende war ein kleiner Letdown und auch ein bisschen blöd, aber AJ war zu der Zeit nun einmal Heel und beim Nature Boy in der Lehre, womit ein dreckiger Sieg bloß die richtige Konsequenz war (***1/4)."
91 17.04.2015
22:31 Uhr
[6.0] "Wie in jedem Lethal Lockdown Match gab es auch hier Längen, aber es war (wenn ich 2011 richtig in Erinnerung habe) das letzte Lethal Lockdown Match, wo etwas Relevantes auf dem Dach passierte. Der Leitersplash von Jeff Hardy durch den Tisch war schon sehr nett. Dazu gab es auch im Ring durchaus nette Aktionen zu sehen. Dass bspw. Sting in Reißzwecken muss, sieht man wohl auch nicht alle Tage. Dass es nachher mit Flair/Hogan/Bischoff endet, war damals schon die richtige Konsequenz - nur hätte man den finalen Pin von Abyss anders inszenieren müssen, so war es zu lieblos. EZE, Hulk und Ric hätten zum Beispiel vorher den Ring verlassen müssen. Dennoch ist der 2010er Vertreter eines der besseren Lethal Lockdown Matches. Die heutigen Lethal Lockdown Matches sind alle viel zu harmlos und unblutig und können mit diesem leider nicht mehr mithalten (***)."
92 17.04.2015
21:59 Uhr
[9.0] "Erstes Match war mal wieder Bockstark. Konnte man aber auch bei diesen 6 Hammerworkern erwarten. Hammer Spots und sehr viel Action. Leider war Cage nicht so involviert was ich schade fand. Wieso Cage nicht viel zeit bekam klärte sich, aber schnell da er jetzt im Anschluss gleich ein 3 Way Match gegen Da Mack und Son of Havoc hatte. Dieses 3 Way Match war einfach das nächste starke Match. Mack überrascht mich mit seiner Bewglichkeit immer wieder aufs neue, aber ganz besonders bleibt mir der Suicide Dive der mit dem Suplex abgefangen wurde im Gedächtniss. Finish war auch wirklich sehr smart gemacht. Dann Mini Segment. Pentagon Jr. greift die Ringsprecherin an und Sexy Star macht den Safe. Vampiro täuscht den Safe an, vielleicht entwickelt sich etwas daraus und Vampiro bekommt ein Match gegen Pentaon. Drago vs Aero Star:Das letze und Entscheidende Match der best of 5 Series. Leider nicht das beste Match der Series. Es begann auch zeimlich komisch. Es war ein stockender beginn, aber nach einer zeit wurde es besser und wurde zu einem guten Match. Ich freue mich auf die neuansetzung zwichen Drago und Puma und frage mich was Daivari die ganze zeit im Publikum gemacht hat. Sehr starke Show."
93 17.04.2015
21:45 Uhr
[8.0] "Starke Show und deutlich besser als der erste Tourtag. Durchweg hohe "Workrate" und gute Matches, lediglich beim Main Event störten mich etwas die Eingriffe der am Ring stehenden TEAM2000-Mitglieder, ansonsten aber alles absolut top. Yuji Nagata zeigt hier, ganz im Kontrast zum vorherigen Champ Tadao Yasuda, in welcher Form der Top Mann der Promotion sich zu zeigen hat. Und warum zum Teufel imitiert Shane hier erneut Sabu was die Gesten usw. angeht?"
94 17.04.2015
21:15 Uhr
[8.0] "Ich fand das Match ziemlich gut. Für Sperstars Verhältnisse ein sowieso sehr starkes Match, aber auch so ein ordentliches Wrestlinng Match mit vielen Holds und Submission Griffen."
95 17.04.2015
20:58 Uhr
[8.0] "Wirklich ein gutes Match der beiden. Beide hatten wirklich lust und das hat man gemerkt. Dazu gab es dann glücklicherweise keine endlos scheinenden Holdphasen was bei Orton manchmal ein Match killer sein kann."
96 17.04.2015
20:52 Uhr
[8.0] "War aufjedenfall ein gutes Last Men Standing Match. Die Nr. 1 Waffe in diesem Match war der Kendo Stick der immer wieder eingesetzt wurde und dazu gab es noch einige schöne Spots wie den RKO auf den Tisch, den GTS auf die Ringtreppe oder den Super RKO vom Top Rope."
97 17.04.2015
20:46 Uhr
Kenshin Uesugi schrieb über John Cena:
[7.0] "John Cena ist John Cena. Wie bei vielen Wrestler vor und nach ihm, polarisiert seine Person, Urteil und Meinung. Ist er ein schlechter Wrestler von der Technik und Skills her? Nein ganz bestimmt nicht, das hat er in hervorragenden Matches bereits bewiesen. Kann er sich technisch gesehen mit seinem Wrestling zu Spitze zählen? Nein auch das nicht, Cena wird nie ein Daniel Bryan. Allein an dieser Beschreibung ergibt sich ein großer Teil des Dilemma an der Causa John Cena. Zu wenig Differenzierung auf beiden Seiten und zwei starre Meinungsblöcke. Er ist der Held der jungen Fans, die halten ihn oben so der Vorwurf. Na und? Was ist daran schlimm, der Held der Kinder zu sein? Waren wir nicht alle mal kleine Wrestlingfans haben, nicht durch irgendwelche Wrestler erst unser Liebe zu diesem Sport entfacht und waren nicht auch die auf kinderfreundlich getrimmt, auf Vorbild? Um mal ein persönliches Beispiel zu nennen, ohne Hulk Hogan wäre ich sicher kein Fan geworden. Ist da nicht etwas mehr Toleranz angebracht, vor allem da es mit den eigentlich Fähigkeiten mit Cena nichts zu tun hat? Gibt es Stagnation in seinem Charakter und Weiterentwicklung? Ja sicher, er ist so glatt und ohne Kanten das er unmenschlich wirkt, auch am Moveset gibt es kaum etwas Überraschendes oder Veränderungen. Der STF sieht immer noch in den meisten Fällen scheußlich aus. Aber was er kann setzt er auch richtig ein, seinen Super Helden Comeback, seine Powermove das sieht gut aus und passt in die Matches, ob es immer gefällt ist eine andere Frage. Cena kann auch schauspielern, mit dem Mic umgehen, reißende Promos halten, Charisma und Ausstrahlung hat er auch. Aber auch hier wieder die Kehrseite, oft zu glatt und stereotypisch gut, seine Intensität manchmal komisch und übertrieben, manchmal kindisch. Cena ist gewissermaßen gefangen, sicherlich könnte er anders, aber will man das und darf er das? Johnny ist ein Symbol, für die PG Ausrichtung und deshalb auch eine Zielscheibe für den ganzen Ärger darüber."
98 17.04.2015
20:28 Uhr
[8.0] "Ein schnelles 4 Way Match, bis Cena und JBL ausscheiden, dann gibt es einen langes und Intensives Match zwischen den Langzeitrivalen Triple H und Randy Orton. Alles in allem ein klasse Main Event der quasi in 2 Matches geteilt wurde."
99 17.04.2015
20:25 Uhr
[8.0] "War natürlich zu erwarten das Orton hier kurz vor Wrestlemania den Sieg einfahren wird, aber trotzdem ändert es nichts an der tatsache das es ein gutes No Holds Barred Match war. Zu aller erst einmal fand ich die McMahon vs Orton fehde super. Dann als nächstes kann man schonmal garnichts falsch machen wenn man Shane McMahon in ein NO DQ Match steckt. Er hat auch wie erwartet ein paar Bumps genommen. Unterhaltsamer guter Fight."
100 17.04.2015
20:11 Uhr
WrestleArts schrieb über John Cena:
[8.0] "Guter "WWE-Style" Worker, kann mittlerweile mit jedem Wrestler ansehnliche Matches wrestlen. Als Face am Mic fade, als Heel jedoch sehr unterhaltsam. Außerdem ein echtes Workhorse, opfert sich seit über 10 Jahren für die WWE wie kein anderer, ist immer in shape und hat noch nie jemanden ernsthaft verletzt. Über den nicht enden wollenden Face-Run kann man denken was man will, aber wenn ich höre, dass Cena pro Raw Show 60. 000 Dollar alleine mit Merchandice drawt, absolut nachvollziehbares booking, welches man Cena ohnehin nicht ankreiden kann."
Wrestling-Timeline: 13.11.2005
'Latino Heat' in Heaven
Eddie Guerrero (WWE, 2005)
Eine Nachricht schockiert die Wrestlingwelt: Gerade am Höhepunkt seiner Karriere angekommen wird Eddie Guerrero in einem Hotelzimmer tot aufgefunden. Eddie hatte nach einem Autounfall sehr lange mit Medikamenten- und Alkoholsucht zu kämpfen, hatte aber zwischenzeitlich seine Dämonen besiegt und war zum Zeitpunkt seines Todes gut drei Jahre "clean". Sein größter Erfolg war der Gewinn der WWE Championship. Und es waren weitere geplant: Er steckte gerade in einer mehr und mehr freundschaftlichen Titelfehde mit Batista und hatte sich nach der ersten Niederlage bei No Mercy ein weiteres Titelmatch erkämpft. Bei der Survivor Series sollte er Team Smackdown! gegen die Rivalen von Raw vertreten. Zwei Wochen vor dem Pay Per View verstirbt Latino Heat. Sein Tod zieht eine Reihe von Tribut-Shows und Ereignissen nach sich, die sonst vielleicht nie passiert wären, allen voran der Aufstieg eines seiner besten Freunde, mit dem er sich vor den Kameras wenige Monate vor seinem Tod noch eine erbitterte Fehde geliefert hatte. - Rey Mysterio


Kennst du schon diese Fehde?
The Undertaker (WWE, 2012)Triple H (WWE, 2012)Shawn Michaels (WWE, 2013)
"Noch so ein Sieg und wir sind verloren!" Diese Worte werden Pyrrhus von Epirus zugeschrieben, der zwar gerade eine große Schlacht gegen die Römer gewonnen hatte, dabei aber so große Verluste erleiden musste, dass der Krieg praktisch schon verloren war. Seitdem spricht man in einer solchen Situation...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Steve Austin (WWE, 2002)
Michael Cole: "Earlier tonight, some controversial remarks from Triple H concerning the Royal Rumble Match this Sunday and we're just hoping to get your comments on what Triple H had to say." Steve Austin: "What?" ...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
pose_fourhorsemen

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[5.0] "Ein wirklich netter Opener mit genau der richtigen Länge für Mark und ACH. Mark lässt ACH wieder gut aussehen und kann zu meiner Überraschung den Sieg einfahren."
[6.0] "Nette Prime Time-Ausgabe, bei der es aber leider nur Squash Matches gab und das einzige Match, was davon abweicht, wird als Joined in Progress gezeigt und das kannte ich bereits, Shane Douglas gegen Paul Roma aus dem Garden, bei dem der alte Ref durchzählt und abläuten lässt, obwohl das noch gar nicht das Finish war. Wie immer klasse die Segmente mit Gorilla Monsoon und Bobby Heenan."
[10.0] "Endlich mal diese geniale Heel Promo von Punk gesehen. Am Anfang war er noch Face aber ab den You stupid old man. I'm a snake. Da war er schon Heel und trotzdem gab es vereinzelten Jubel für ihn doch der hielt sich in Grenzen. Punk hat hier wie ein Puppenspieler den Crowd gelenkt und reingelegt. Das er dann aber wirklich später zu WWE ging dachte man nun bei dieser Heel Promo nicht mehr, großartige Promo von ihm."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!