CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du dein persönliches Notizbuch öffnen und zu jedem Eintrag in der Datenbank auch eine private Notiz erstellen. Das Feature erlaubt es dir zum Beispiel, Wrestlingshows festzuhalten, die du dir zu einem späteren Zeitpunkt anschauen möchtest. Oder du kannst Kommentare vorbereiten, die du zu einem späteren Zeitpunkt abgeben möchtest.

Kommentare

Bewertungszentrum

Auf dieser Seite kannst du die letzten Kommentare der CAGEMATCH-Insassen durchlesen. Auf Wunsch kannst du dir auch nur die Kommentare in bestimmten Datenbanken oder von deinen Lieblingsautoren anzeigen lassen.
Monat:
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 50 von insgesamt 478 Einträgen, die den Suchparametern entsprechen.
Datenbank:
Insasse:
Lieblingsautoren:  Zeige nur die Kommentare meiner Lieblingsautoren
# Datum Kommentar
1 heute
15:01 Uhr
[10.0] "Für mich einer der BESTEN Kämpfer den es gibt, ohne auf seinen momentanen Zustand zu sprechen. Der Undertaker ist sehr sehr gut am Mic und im Ring zeigte er eine beeindruckende Leistung, wo andere Wrestler wie Hulk Hogan oder Ric Flair immer den gleichen Kampfstil zeigen, hat der Undertaker sein Kampfstil verändert. Zum anfang seiner WWF/WWE Karriere hat man Ihm bei seiner Körpergrösse nicht zu getraut das er im stande ist über das oberste Seil nach drausen zu springen ist. Für seine Grösse wirklich sehr beweglich im gegensatz zu Kevin Nash oder Sid. Auch sein Gimmick ist nie Langweilig geworden. Schade das aber jetzt nun seine Zeit gekommen ist wo er nicht mehr so kann wie sonst die Jahre Für mich volle 10 punkte"
2 heute
14:27 Uhr
[1.0] "Sehr schlechte Ausgabe von SmackDown. Der Opener war grauenhaft. Summer Rae und Layla bekämpfen sich wieder in einem eher nicht stattgefundenen Match. Die Konfrontation zwischen Rusev und Reigns war sehr öde. Die Divas waren sehr schlecht. Cameron kann absolut garnichts. O'Neil und Slater vs The Usos war schlecht. Das Match samt Comedy Act nach dem Match war mangelhaft. Y2J vs Orton war in Ordnung. Ein kleiner Lichtblick bei dieser miesen Show. Fandango tanzt in Zukunft alleine? Summer Rae und Layla jetzt beste Freunde? Muss man das verstehen? Axel vs Goldust war schlecht. Dallas vs Los Matadores war sehr schlecht. Das einzige über das ich mich gefreut hab war das Dallas den kleinen Bullen slamt. Der Main-Event war solide. Rusev kriegt es nicht gebacken auch nur ein vernünftiges Match zu zeigen. Orton greift ein leider. Eine abgrundtief schlechte Show mit nicht nur einem sondern zwei RAW Exclusive Matches. Über die Matchzeiten muss man sich echt an den Kopf fassen."
3 heute
13:36 Uhr
downtown2 schrieb über Miz:
[5.0] "Zeit für eine komplette Neubewertung: einen derart drastischen und konsequenten Depush durch alle Card-Regionen bis in die völlige Bedeutungslosigkeit hat wohl noch kein Wrestlemania-Headliner und Champion jemals erleben müssen. Seit dem Titelverlust 2011 geht es stetig bergab mit The Miz, man scheint keine Ideen für ihn zu haben, sein Charakter wirkt begraben. Eine Zeit lang war es ja auch ganz unterhaltsam mit ihm, vorallem da 2010 und Anfang 2011 grauenhaft schlechte WWE Perioden waren, konnte er damals noch einige der wenigen Glanzlichter setzten. Doch nun, in einer Phase voller hoffnungsvoller Talente, wirkt sein Dasein im TV wie der verzweifelte Versuch der Verantwortlichen so zu tun, als wäre die Titelregentschaft nicht nur ein übler Fehler gewesen. Seine Chancen sich je wieder als TV Charakter zu fangen sind jedenfalls nicht gerade AWESOME."
4 heute
12:19 Uhr
[3.0] "Angle will den alten Jeff Hardy zurück - aber zunächst einmal verteidigen die Wolves ihre Titel in einem seltsamen Match. Bobby Roode hat Eric Young und ordentlich Beef mit MVP und Konsorten. Das zweite Match ist schon besser, wenngleich klar zu kurz - Aries den X-Division Gürtel aus der Bedeutungslosigkeit. Solange Dreamer nicht auftaucht ist die Promo zwischen Rhyno und Bully-Ray knackig - auch wenn der Name WWE fällt, was eigentlich ein No-Go ist. Mit Dreamer verkommt das Ganze unter den ewig gleichen ECW-Chants zur langweiligen Reminiszenz an eine seit über 15 Jahren inaktive Liga. Das hat dann keinerlei Unterhaltungsfaktor mehr. Mit einem erneuten Titelwechsel bei den Knockouts war nicht zu rechnen, jedoch sind die Vier zumindest bemüht. Das Booking im Main-Event ist naiv - wer im Vorfeld nur darüber diskutiert, ob Hardy jetzt als Jeff oder Willow auftritt, verprasst seine Spannung grundlos. Aries als einziger Lichtblick einer amateurhaft gescripteten Show."
5 heute
12:10 Uhr
[8.0] "Guter erster Tag beim BOLA 2013. Steen und Taylor verprügeln erstmal eine Mütze was urkomisch ist. Großartiges Comedymatch. Da ist die Crowd direkt in der Show. Alles super. Cage vs. Ciampa zerstören sich dann munter, was kurze Zeit wirklich so echt wirkt das man schon Angst hat Cage hätte sich verletzt. Großartig. Gargano vs. Mack war gut hatte nur leider für mich den falschen Sieger. Strong choppt Fox quer durch die Halle, doch dieser wehrt sich mit einigen Highflying Aktionen. Gutes Match von Fox. So langsam macht er sich. Younger und Ryan sind großartig. Die Halle rastet aus als die Gummibärchen ins Spiel kommen. Großartig. ACH vs. Nese ist dann einfach recht Spotty. Aber mit einer Sauberkeit der Spots die sich gewaschen hat. Sehr nettes Match. Trent kopiert viele Moves was ihm Heat einbringt. O'Reily mit schönen Submissions. Elgin vs. Swann hat mir auch gefallen. Bestes Match des Abends. Netter Danceoff und dann wird Swann von Elgin schön durch die Gegen geworfen. Der Main Event ist dann wo wrestlerischen ganz ok aber die Hooligans haben wie immer das Problem das man nicht weiß ob man ihnen zujubeln oder sie ausbuhen soll. Einziger Face für mich in dem Match ist TJP. Das erzeugt leider eine komische Stimmung im Main Event, aber ansonsten ist es ok."
6 heute
10:52 Uhr
Headlock schrieb über Miz:
[4.0] "Als Face extrem belanglos, als Chicken-Shit Heel gut, im Ring maximal Durchschnittlich und am Mic nicht mein fall."
7 heute
10:46 Uhr
Headlock schrieb über Cesaro:
[8.0] "Vom reinen Moveset momentan mein Lieblings Wrestler in der WWE aber auch sonst unglaublich Charismatisch, gut am Mic und glabwürdiger Champion."
8 heute
10:36 Uhr
[7.0] "TNA haut die Titlematches aber auch raus in letzter Zeit. Wolves vs. Bram/Magnus war gut. Aries vs. Sanada sogar noch besser. Four Way Match der Damen war solide und die Battle Royal hatten mit Hardy vs. Young eine ganz ansehnliche Schlußphase. Rein vom Wrestling, die beste IMPACT Ausgabe seit Wochen."
9 heute
02:09 Uhr
tg schrieb über Miz:
[2.0] "Es freut mich zwar, dass er scheinbar seit seiner Kindheit ein großer Wrestling-Fan ist, aber da hört es dann auch schon auf. Langweilig in allen Belangen. Sogar das zugegebenermaßen noch solide Mic-Work halte ich für stark überbewertet. Habe absolut kein Verständnis für diese hohe Bewertung hier. Wenn man sich vorstellt, dass dieser Mann wirklich einmal im Main Event von WrestleMania stand... Naja."
10 10.07.2014
23:54 Uhr
[8.0] "Klasse, ein Wrestlingmatch ganz nach meinem Herzen. Das alte Duell: Stärke gegen Technik. Kojima und Nishimura brillieren hier beide in ihren Rollen und dieser Kampf ist ein hervorragender Beleg um zeigen, was in Osamu Nishimura steckt und was er zu leisten fähig ist. Auch hier wird der Kampf durch das tolle und einzigartige Osaka-Publikum zusätzlich veredelt."
11 10.07.2014
23:52 Uhr
[8.0] "Stärker als der vorherige Tag in Osaka und rundherum eine coole Show. Nishimura und Kojima hauen hier ein Spitzenmatch raus, mehr dazu im Matchguide. Liger gegen Keji Muto war interessant, wie auch der TEAM2000-interne Kampf zwischen Tenzan und Chono. Nagata gegen Nakanishi war schon immer eine sehr gute Ansetzung, da die beiden wunderbar harmonieren und auch hier kommt ein gutes Match dabei heraus."
12 10.07.2014
23:15 Uhr
Jacen Caedus schrieb über Shad Gaspard:
[6.0] "Als Mitglieder von Cryme Tyme hat er mir nicht schlecht gefallen - ein typisches Powerhouse. Auch das Brooklyn-Gmmick zusammen mit JTG fand ich nicht schlecht. Aber seit seinem Heel-Turn und der Fehde gegen JTG ist er dann aufgrund seines beschränkten Repertoires in der Versenkung verschwunden. Für ihn wäre wahrscheinliche eine "Anstellung" in einem Tag-Team der beste Weg."
13 10.07.2014
23:13 Uhr
[6.0] "Durchschnittlicher PPV. Der Opener war schlecht. Ehemalige ECW Wrestler verbünden sich gegen ein Team mit dem ich nichts anfangen kann. Cade war nie gut und Coach ist kein Wrestler. Y2J vs Batista war in Ordnung. Ich find es echt bemerkenswert wie gut Batista im Ring noch geworden ist. Er durfte zwar viel dominieren aber ehrlich gesagt hat Jericho ihn durch das Match getragen. Eugene und Flair vs La Resistance war schlecht. Durch die Comedy von Eugene auch durch das Alter von Flair und weil Conway nicht zu La Resistance passte kann ich das Match nicht gut finden. Matt Hardy vs Kane war in Ordnung. Für No DQ ordentlich wenn auch mit einem seltsamen Ende. Orton vs Edge war gut. Im Mittelteil eine Enttäuschung aber davor und danach stark. Der Aufstieg von Orton begann. Die Divas waren schlecht. Victoria muss man einfach gern haben aber Molly Holly fand ich zu überbeweret. Der Main-Event war gut. Echt schade das Eugene wieder eine Rolle spielen musste. Ein gutes Match wenn auch zu lang gezogen."
14 10.07.2014
22:05 Uhr
[10.0] "Was für ein verdammt gutes hell in a cell match war das denn. Das Match war an Dramatik und Spannung kaum zu überbieten. Und das ende war wirklich ein wahrer Wrestlemania moment! . Wertung ****3/4."
15 10.07.2014
21:51 Uhr
[9.0] "2 bestes Match von Mania 28. Ist zwar nicht der erhoffte Klassiker wie die meisten gedacht haben geworden, War aber trotzdem ein verdammt gutes Match. Wertung ****."
16 10.07.2014
20:58 Uhr
[5.0] "Hunter gegen Flash Funk war okay, aber ohne Story dahinter. Für Mankind gegen Rocky gilt das selbe, aber hier ist es im Nachhinein doch interessant zu sehen, wenn man bedenkt, was die Beiden in späteren Jahren noch abliefern sollten. Ahmed gegen die Nation war uninteressant und sollte zu diesem Zeitpunkt längst beendet sein. Shamrock gegen Vader war interessant. Der Main Event dann wieder ganz gut, vor allem auch dank der Hart Foundation. Durchschnittliche Show."
17 10.07.2014
19:36 Uhr
[8.0] "Ja, es ist durchaus ein gutes Match. Generico sellt seine (wirkliche) Verletzung wie ein Weltmeister, was sollte man auch sonst in dieser Situation, und Danielson kann via Submission alles zeigen was ihm lieb ist. Insgesamt ist es einmal total non-stop Action zum mitnehmen welche man hier serviert bekommt. Beide geben sich nichts und Danielson kann mit den verschiedensten Submission-Variationen Generico und dessen Schulter vernichten. Am Ende ist es für meinen Geschmack jedoch eine zu große Dominanz die Danielson hier besitzt, dies geschuldet der Verletzung Generico's und dem daraus resultierenden Titlechanges zu Danielson am Ende, jedoch hätte man Generico wenigstens ein wenig Offensive geben können, welche nicht aus zwei Minuten besteht. Am Ende haben beide alles mögliche gegeben und das beste herausgeholt was ging, meinen Respekt und **** haben sie!"
18 10.07.2014
19:23 Uhr
[9.0] "Wenn ich jetzt Davey Richards vs Kyle O´Reilly von 5. 11. 2011 ROH SBG# 9 mit diesen Match vergleiche. Dann sehe ich das O´Reilly viel dazu gelernt hat. Dieses Lehrer vs Schüler Match war ein so geniales Stifffest mit zig Kicks beide sind Kickmaschinen, viel hartes Submission und Armbearbeitungen, viele starke Konter und einer endgeilen Finish-Phase hier gab es Move on Move zu sehen und das im einen wahnsinns Tempo, geniales Singles Match (****1/2). Mein Highlight waren nicht nur die zig Moves sondern auch wie die beiden Schnick, Schnack, Schnuck spielten während sie jeweils ein Bein des anderen halten. Sowas geht nur bei PWG einfach nur fantastisch."
19 10.07.2014
18:29 Uhr
[8.0] "Guter PPV. Der Opener war solide. Teilweise echt langweilig aber das muss nicht gleich an Luther Reigns liegen den ich eigentlich wirklich so schlecht fand. Spike vs Nunzio war schlecht. Spike ist aus meiner Sicht der Cruiserweight Champion den ich am wenigsten leiden konnte mit seinem Fliegengewicht. Und genau so toll war das Match nun nicht. London vs Kidman war in Ordnung. London mit High-Flying Action und Kidman mit teilweise Powerhouse Moves. Wie London Blut spuckte nach dem Finisher von Kidman sah krass aus. RVD und Mysterio vs Kenzo und Dupree war solide. Versucht Kenzo da ernsthaft Charisma zu zeigen mit Born in the USA? Da war mir Hiroko lieber die ich auch mal gerne ohne diese dämliche Schminke gesehen hätte. Angle vs Big Show war in Ordnung. War klar das Big Show gewinnt. Erst sind die Haare ab und dann kommt Teddy Long raus und setzt sich stark für die Face Seite ein. Booker T vs Cena war in Ordnung. Das Ende war doch sehr plötzlich. Naja ich bin nicht dran gewohnt keine Five Moves of Doom zu sehen vor dem Finisher. Das Six Man Mixed Tag-Team Match war in Ordnung. DAS war Entertainment. Ich war schon immer von dem Team aus Haas und Rico. Sagen wir mal so die Dudleys haben das auch göttlich mitgespielt. Der Main-Event war gut. Blutig und brutal so musste es damals auch sein. JBL wie gewohnt mit Hilfe. Cheers an das WWE Network."
20 10.07.2014
18:21 Uhr
[9.0] "Wie stark wäre wohl das Match gewesen wenn El Generico nicht diese Schulterverletzung gehabt hätte. Trotz Schulterverletzung zeigte El Generico ein wahnsinns Match gegen Bryan Danielson (****1/4). Crowd top, Chemie der beiden top, Match top, deutsche Kommentartoren top (wXw hat das ganze Match gerade in ihrer Shotgun Reihe auf ihren YouTube Kanal hochgeladen). Bryan war hier wieder total brutal sein Submission extreme hart. Steen war hier sicher noch Face und griff nichts in Match ein."
21 10.07.2014
17:38 Uhr
[Kommentar] "Das klingt alles viel zu gut, viel zu richtig und viel zu cool. Insbesondere der Push durch die dann neue TV Präsenz dürfte bei einigen für Interesse sorgen. Manchmal ist die Rückkehr zu alten Strukturen und Werten eben doch etwas, was Zukunft hat."
22 10.07.2014
17:28 Uhr
[6.0] "Bei dem Match habe ich mir gefragt können die beiden Dauerrivalen Bryan Danielson & Nigel McGuinness zusammenarbeiten? Die Antwort ist nur bedingt, so richtig warm wurde ich mit dem Match nicht. The Briscoes gut wie immer auf der anderen Seite war die Zusammenarbeit nicht so in Ordnung nur ein sehr solides Match (**3/4)."
23 10.07.2014
17:25 Uhr
[10.0] "Sehr strenger Vegetarier und ein fantastischer Wrestler. Seine Zeit bei ROH war einfach nur fantastisch. Seine erste Zeit als Austin Starr bei TNA war ein Flop. Als er als Austin Aries wieder zu TNA zurückkam kamen die Erfolge bei TNA. Dan Solwold ist wieder so ein Wrestler bei dem die Größe kein Nachteil ist denn er überzeugt mit einer wahnsinns Technik, mit einen sehr harten Wrestling Stil dazu mit tollen Mic-Fähigkeiten und viel Charisma."
24 10.07.2014
17:15 Uhr
[7.0] "DiBiase ist ein mieser Typ, keine Frage - umso mehr feuern die Fans den Warrior an. Das Match ist solide und die Attacke des Matcho Kings im Anschluss fördert so manche Storyline-Option. Slaughter will kein Match, er will ein Statement. Und das will Jim Duggan auch. Das Match zwischen Hennig und Traylor ist kein kompletter Leckerbissen, aber recht unterhaltsam. Apropos Leckerbissen - die Vignette mit Playboy Buddy Rose in seiner Funktion als Ernährungsberater ist schon amüsant. Blow Away! Die beiden ehemaligen Strike-Force Mitglieder haben ebenfalls noch eine Auseinandersetzung, welche derjenige von beiden gewinnt, welcher ein eigenes Gimmick verpasst bekommen hat. Auch hier eine souveräne kleine Partie. Abschliessend noch zwei kurze Statements vom Warrior und vom vorübergehend erblindeten Jake Roberts. Kurzweilige Show. Nimmt man noch das für ungültig erklärte Dark-Match (Titelwechsel) hinzu, so war das für die Fans in der Halle ein guter Abend."
25 10.07.2014
16:41 Uhr
[5.0] "Anständige Mittelklasse-Partie zweier gut harmonierender Typen. Perfect bumpt stark und der Bossman kommt gut weg, ohne dabei einen wirklichen Fall zu nehmen. Hennan ist das Zünglein an der Waage - und diese paar Minuten insgesamt recht unterhaltsam. Abgerundete fünf Punkte."
26 10.07.2014
16:38 Uhr
[5.0] "Definitiv eine Verschlechterung zur ersten Episode. Sehr schade, was man aus dem Momentum, mMn verbaut hat. Das ganze mit Heenan hätte wieder gut gepasst, so nur am Telefon, was imO kaum Sinn macht. Die Attacke zum Anfang des Repo Man gegen Savage für mich ohne tiefere Bedeutung, demnach unbrauchbar und so weiter. Bartlett ist wieder dabei, suckt! Perfect/Taylor war dafür ein guter Opener der Ausgabe. Kurze, knackige Action wobei man mal wieder sah, warum Mr. Perfect perfekt ist, ***. Der Eingriff von Flair für nächste Woche und später in der Ausgabe gut eingesetzt, dass Hennig dann auch noch gewinnen kann noch besser. Das Interview mit Hart birgt für mich nichts besonderes. Jannetty/Ruth war zu lang und von Jannetty definitiv zu sehr dominiert, DUD. Das einzig interessante am ganzen war Michaels' Anruf. Der "Royal Rumble Report" wie Sean Mooney's Interviews waren wie auch in Episode #1 gut gemacht. Der Main Event mit Matador und Flair klar MotN. Pures Wrestling von zwei Leuten die gut mit einander harmonieren, ***! Der folgende Brawl mit Perfect und dem damit nächste Woche anstehenden "Loser leaves Town"-Match gut umgesetzt. Da freut man sich so richtig! Fazit dazu ist, dass man im Gegensatz zur letzten Woche mehr Wrestling eingebracht hat, dafür aber die Storys im Hintertreffen stehen, wenn auch Flair/Perfect viel Zeit dazu bekam."
27 10.07.2014
16:23 Uhr
[4.0] "Typische Cena-Promo a la "Ich bin härter als der Rest" und bla bla bla. Solche Promos hatten wir bislang in jeder größeren Fehde, bei der Cena irgendwie beteiligt war. Und Cheap Pops heimst er ein indem er Daniel Bryan erwähnt. Nichts besonderes, das Cover von WWE 2K15 sieht doof aus."
28 10.07.2014
16:14 Uhr
[5.0] "Das ist insofern schon ganz interessant, weil der Warrior hier sowas wie richtige Moves verwendet wie beispielsweise diesen phänomenalen Backslide. Mal im Ernst - DiBiase ist immer eine Bedrohung, von daher geht die Crowd gut mit. Noch dazu ist er ein guter Worker und kann den limitierten Hellwig solide aussehen lassen. Das führt zu einem angemessenem Titelmatch mit akzeptablem Ende - für 1990. Heute wäre das eher keinen zweiten Blick wert, darum auch nur fünf Punkte."
29 10.07.2014
15:16 Uhr
JuliTheCage87 schrieb über Renee Young:
[10.0] "Sie macht ihren Job sehr gut. Schöne Erscheinung, absolut fehlerlos und ihre Stimme ist keinesfalls nervig, sondern kraftvoll und souverän. Als Kommentatorin bei NXT ist sie hervorragend und sie weiß mehr über's Wrestling als so manch anderer männlicher Kollege. Alles in allem ist sie eine hart arbeitende, ausgezeichnete Rednerin, die ihren Job lebt und liebt. Mir fällt keine bessere Frau in dieser Position ein, eventuell passt Veda Scott noch in ihre Riege. EDIT: Sieben Monate später gebe ich ihr die 10. Sie personifiziert die Termini "Kontinuität" und "Entschlossenheit" vollends und ich sehe sie schon als mehr als würdigen Ersatz für den langweilenden Lawler bei Raw."
30 10.07.2014
13:38 Uhr
Eddie schrieb über ROH on SBG #142:
[6.0] "Cooler Opener. War Machine ist ein klasse Team und beide sind definitiv cool für ROH, typisches Heel-Face Tag Match das echt gefallen kann, 7/10. Veda Scott dagegen brauche ich nicht. Sorry. Das Six Man ist solide Spot Action wie beim Future Of Honor Event, wobei es schon etwas besser ist wie dort, auch wenn keiner davon eine Bereicherung für ROH ist, 5/10. Der Mainer ist richtig gut mit der Dominanz von Cole und coolem Staredown mit Elgin danach, 7/10. Insgesamt eine solide Show ohne große Highlights, und nur der Mittelteil schwächelt, 6 Punkte."
31 10.07.2014
13:01 Uhr
Sandmann schrieb über WWE NXT #73:
[3.0] "4 Matches in den ersten knapp 20 Minuten. Glückwunsch! Positiv war der Main Event Harper und Ohno zeigen ein gutes Match mit dem besseren Ende für Harper. Der Finisher sah aber auch fies aus. Positiv auch die Backstagesegmente der Damen. Das hat mir alles gefallen. Rawley vs. Dillinger geht noch so gerade ok. Rawley finde ich zwar immer noch nicht wirklich gut aber er hat zumindest eine Verbindung zum Purblikum. Kruger vs. Local war für einen Squash auch ok und über den Rest lege ich lieber den Mantel des Schweigens."
32 10.07.2014
12:47 Uhr
Eddie schrieb über ROH on SBG #141:
[7.0] "Der Opener ist ein richtig gutes Match, das hat sehr viel Spaß gemacht, was bei den Beiden aber auch nicht anders zu erwarten war, 7/10. Coole Szenen dann um den TV Titel, auch wenn der Rückblick in die Vorwoche nicht notwendig war. Bennett gegen Briscoe ist dann ein cooles Match ohne viel Substanz, aber man spielt die Geschichte dahinter einfach auf, was dann auch wieder cool ist, 7/10. Insgesamt wieder viel besser als in der Vorwoche, die TV-Titel Szene nimmt derbe an Fahrt auf, passt, 7 Punkte."
33 10.07.2014
11:59 Uhr
Eddie schrieb über ROH on SBG #140:
[4.0] "Solider Opener zwischen Young und Page, die das aber viel besser können, Page in ROH ist aber ziemlich cool, 6/10. Coleman gegen TD ist dann irgendwie einfach nur da, 4/10. Lethal gegen Cheesburger ist auch nicht viel, keine Ahnung wozu das gut gewesen sein soll, 4/10. Der Street Fight ist dann immerhin ein schönes Chaos, aber auch nichts besonderes, 6/10. Insgesamt keine gute Ausgabe, die kann man sich tatsächlich schenken, 4 Punkte."
34 10.07.2014
10:31 Uhr
Sandmann schrieb über ROH on SBG #136:
[6.0] "Solides Show ohne große Highlights nach oben und unten. Nette Promo von Cole und Hardy zu Beginn der Show. Auch das Erscheinen von Mr. Wrestling und der Beatdown mit Hilfe von Bennett wirkte alles gut. Simpel aber dennoch gut. Whitmer samt Bagage gegen Alexander war ok. Das Ende kam etwas plötzlich aber ansonsten konnte man sich das angucken. Decade gefällt mir ganz gut und für Alexander sind das genau die richtigen Leute als Gegenspieler. Everett vs. ACH ist kurz aber kann man sich auch angucken. Nettes Spots wie man es von beiden erwarten kann. Das passte schon so. Irgendwie passen Lethal und Martini gut zusammen. Mir gefallen sie zumindest. Koslov sehe dich dafür nicht zu gerne weil ich immer das Gefühl habe das das Publikum nicht weiß ob sie ihn ausbuhen oder zujubeln sollen. Solides Match das man auch mal mit einer DQ enden lassen kann. Alles gut soweit."
35 10.07.2014
09:38 Uhr
Headlock schrieb über Lance Archer:
[8.0] "Ich finde Lance Archer gut, spielt seine Rolle als American-Psycho hervorragend. Im Ring ist er einfach Unterbewertet nicht nur das der Blackout ein glaubwürdiger und cooler Finisher ist, nein er springt auch noch Moonsaults und läuft Rope Walks und er hat durch sein zuvor erwähntes Gimmick eine menge Charisma dazu gewonnen."
36 10.07.2014
00:53 Uhr
Headlock schrieb über Yujiro Takahashi:
[10.0] "Momentan mein Lieblings Wrestler. Er war vor dem beitritt im BULLET CLUB schon cool aber seit dem er nun einiges mehr an aufmerksam keit bekommt geht er einfach richtig ab, dazu ein extrem geiles Moveset, unterhaltsames Gimmick und sehr viel Charisma. KORE MAJI!"
37 10.07.2014
00:48 Uhr
Headlock schrieb über YOSHI-HASHI:
[7.0] "Gefällt mir in seiner Rolle als "der Typ der in Multi-Man Tag Matches am Ende nochmal aufräumt nur um dann alle Finisher zu fressen" sehr gut, dazu im Ring brauch bar und ein cooles Moveset."
38 10.07.2014
00:17 Uhr
[7.0] "Guter Auftakt mit der Promo der Hart Foundation, die das erste Mal in kompletter Besetzung im Ring zu sehen ist. Rockabilly gegen Johnson war unnütz. Vader gegen Goldust ging so, danach kam dann noch Shamrock dazu und es gab nen kleinen Brawl. Dann noch ein Einspieler, der Goldust im echten Leben zeigt. Johnson schleicht sich dann ins Gauntlet Match von Crush. Die Fehde muss endlich enden. Gute Promo von HBK und dann auch nochmal Bret Hart und dann gibt's mal wieder Chaos dank der Hart Foundation. Furnas und LaFon gewinnen in einem ordentlichen Match dank des Eingriffs von Owen und Bulldog. Ordentliche Promo vom Taker. Dann Austin gegen Bulldog, das Match war gut. Dann gibt's noch nen Massenbrawl bis der Undertaker aufräumt, der sich dann noch eine Schlägerei mit Austin liefert. Ganz gute Show."
39 09.07.2014
23:23 Uhr
[4.0] "Sheamus gegen Alberto Del Rio um den US Championship in einem Last Man Standing Match ist eine schöne Idee gewesen, da man diese Match Art wenn dann nur in den A-Shows oder PPV's findet. Sheanus verteidigt den Titel ist okay. Ich persönlich würde mir häufigere Titelwechsel wünschen, also nicht immer so lange Titelregentschaften. Die Diven waren Müll. Nikki muss dass ausbaden was ihre Schwester verzapft hat. Naomi und Natalya kann man nicht bewerten und die 3 Anderen waren auch nicht so dolle. Das Eva den Sieg holt find ich jetzt nicht ganz so okay, hätte mir lieber Rosa oder Summer gewünscht. Camerons Auftritt was soll das den schon wieder gewesen sein. Naja alles in allem extrem Ausbau würdig."
40 09.07.2014
23:21 Uhr
[7.0] "Wieder starker Beginn mit einer verwirrenden Promo von Pillman. Flash Funk gewinnt sehr überraschend gegen den Rockabilly, muss aber danach dafür büßen. Bret Hart auch mit einer klasse Promo, gefällt mir sehr. LOD gegen LaFon und Furnas war leider etwas kurz, aber doch in Ordnung. Mit dem Interview nach dem Match hat man gesehen wieso es Furnas und LaFon nie an die Spitze der Tag Szene geschafft haben. Owen gegen Rocky war ein gutes Match, der Titelwechsel passt so. Dann Austin wieder mit einer starken Promo, aber leider geht es da weniger um das bevorstehende Match gegen den Taker beim nächsten PPV, als um die Fehde gegen die Hart Foundation. Vader macht kurzen Prozess mit Jesse Jammes. Und dann gibt's noch ne kurze Konfrontation mit Vader und Shamrock. Weiter geht's dann mal wieder mit Goldust gegen Hunter. Taker gegen den Bulldog ist nichts besonderes, aber am Ende gibt's dann noch das übliche Chaos mit der überraschenden Rückkehr von Jim Neidhart, der somit die Hart Foundation vervollständigt. Ganz gute Show."
41 09.07.2014
22:31 Uhr
[7.0] "Im Gegensatz zum IWGP Three Way hat hier die Zeit gepasst. Nette Spots ohne viele Pausen und das Ende zur richtigen Zeit bringen hier ein wirklich schönes Match."
42 09.07.2014
22:30 Uhr
[6.0] "Starker Beginn mit Austin im Ring. Sultan gegen Johnson war nichts besonderes und die Fehde mit der Nation muss dann doch langsam ein Ende finden, das dreht sich zu sehr im Kreis. Der Street Fight war natürlich ein heftiger Brawl mit Eingriffen und am Ende muss Bret dann heftig einstecken. Sogar noch im Krankenwagen. Das hat man alles klasse gemacht. Tiger Ali Singh gegen Sincere konnte mich mal gar nicht überzeugen. Und wieder Rockabilly gegen Jesse Jammes, so wie am Abend zuvor, nur dieses Mal mit einem anderen Ausgang. Der Main Event geht grundsätzlich in Ordnung, am Ende dann natürlich der Zwist vom Undertaker und Mankind. Zum Schluss gibt's dann nochmal Austin und die starke Rückkehr von Pillman. Alles was mit Austin und der Hart Foundation zu tun hat war richtig stark. Der Rest dann aber gar nichts besonderes."
43 09.07.2014
22:21 Uhr
[8.0] "Natürlich nicht so gut wie die beiden Matches zuvor bei der Survior Series und bei Wrestlemania, aber trotz allem noch ein richtig guter Kampf voller Hass. Das unklare Ende musste mit der Gründung der Hart Foundation kurz zuvor natürlich kommen. Trotzdem ein gutes Match."
44 09.07.2014
22:18 Uhr
[8.0] "Guter Brawl zwischen Mankind und dem Taker. Unvergessen natürlich der Bump durch den Kommentatorentisch, als Foley mit dem Kopf voran durch fliegt. Gutes Match, das Spaß macht, aber ohne große Spannung, da der Sieger schon im Vorfeld feststand."
45 09.07.2014
22:15 Uhr
[7.0] "Der Opener war voll in Ordnung, musste aber natürlich wieder kontrovers enden. Gleiches gilt dann auch für Savio Vega gegen Rocky, wieder kein sauberes Ende. Billy Gunn ist nun also der Rockabilly und doch zusammen mit HTM. Match war aber mal gar nichts. Undertaker gegen Mankind war aber dann ein feiner Brawl. Der Main Event war dann auch gut, aber musste natürlich auch nicht clean enden. Ganz gute Show."
46 09.07.2014
21:40 Uhr
[9.0] "Sehr starkes Match und das als opener. Beide lieferten sich ein intensives match mit wirklich guten moves zb, spinning DDT oder sister abigale gegen die absperung. Auf jedenfall eins der besten matches 2014! . Wertung ****1/4"
47 09.07.2014
21:32 Uhr
[5.0] "Durchschnittliche Ausgabe von Main Event. Del Rio vs Sheamus war in Ordnung. Alte Main Event Zeiten erblühen. Nicht so stark wie ein PPV Last Man Standing aber so ein Special kann sich sehen lassen. Die Divas waren sehr schlecht. Weg mit dem Schwachsinn Booking. Spinne ich oder sieht das so aus als ob Rosa Mendes in Zeitlupe schlägt? Das Endsegment war solide. Ich war enttäuscht. Erneut mischt sich Sandow ein wie bei RAW nur als HBK verkleidet. Sonst kurzweilig und nicht sehr spannend besonders vom Hitman langweilig vorgetragen."
48 09.07.2014
21:31 Uhr
[9.0] "Sehr sehr gutes Chamber match von allen 6 Teilnehmern. Bloß das Ende mit denn vielen eingriffen ist nicht wirklich gut gemacht. Aber ansonsten ein wirklich sehr starkes Match. Wertung ****1/4"
49 09.07.2014
21:20 Uhr
[10.0] "Für mich eins der besten Chamber matches überhaupt. Genialer anfang mit Jericho und HBK und endet in einer spannenden Schlussphase zwischen Hardy und Triple h. Wertung ****1/2"
50 09.07.2014
21:01 Uhr
Micheey schrieb über John Cena:
[8.0] "Das John Cena nur 5/6 Moves drauf hat ist eine völlig unberechtigte Behauptung, denn er hat wesentlich mehr auf dem Kasten, das Problem ist jedoch, dass die WWE ihn nicht mehr machen lässt und was soll er schon großartig dagegen tun er ist nunmal kein CM Punk. Er bewegt sich eigentlich im oberen Durchschnitt, wenn man sich seine alten Matches anschaut sieht man was er alles drauf hat. Eine gewisse Promofähigkeit kann man ihm auch nicht absprechen. Nur ist auch hier wieder die WWE daran schuld wie kindlich diese momentan sind, da er eben das große Zugpferd ist und die Masse also die kleinen erreichen muss und da kann man schlecht bzw. nur sehr schwer seriöse Primos halten. Dennoch sind mir 15 WC definitiv zu viel, 7-8 aller höchstens hat er im heutigen Zeitalter verdient. Das Superman sein von ihm bewerte ich nicht mit, da das nicht seine Fähigkeiten sondern das was die WWE aus ihm macht beschreibt."
Wrestling-Timeline: 08.10.2001
The War is over
Vince McMahon (WWF, 2001)
WWF Raw is War wird wieder in WWF RAW umbenannt.


Kennst du schon diese Fehde?
Randy Orton (WWE, 2010)Edge (WWE, 2010)Vickie Guerrero (WWE, 2010)Christian (WWE, 2010)
Den Fans der WWE bot sich im ersten Jahresabschnitt 2010 ein ziemlich ungewohntes Bild: Edge, langjähriger Top-Heel der Liga, hatte plötzlich die Fans hinter sich. Weil Partner Chris Jericho dem Rated-R Superstar nach einer Verletzung in den Rücken fiel, wurde Edge auf seinem Rachefeldzug gegen den ...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
John Cena (WWE, 2003)
John Cena: "You need to listen, Undertaker, I've been watching you, Deadman. You're full of more crap than a super-sized bedpan. And this whole thing's a front, man, you ain't never been deceased. You drive from funeral to funeral, just to hit on a priest. I...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
hbkgoodbye

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[10.0] "Für mich einer der BESTEN Kämpfer den es gibt, ohne auf seinen momentanen Zustand zu sprechen. Der Undertaker ist sehr sehr gut am Mic und im Ring zeigte er eine beeindruckende Leistung, wo andere Wrestler wie Hulk Hogan oder Ric Flair immer den gleichen Kampfstil zeigen, hat der Undertaker sein Kampfstil verändert. Zum anfang seiner WWF/WWE Karriere hat man Ihm bei seiner Körpergrösse nicht zu getraut das er im stande ist über das oberste Seil nach drausen zu springen ist. Für seine Grösse wirklich sehr beweglich im gegensatz zu Kevin Nash oder Sid. Auch sein Gimmick ist nie Langweilig geworden. Schade das aber jetzt nun seine Zeit gekommen ist wo er nicht mehr so kann wie sonst die Jahre Für mich volle 10 punkte"
[1.0] "Sehr schlechte Ausgabe von SmackDown. Der Opener war grauenhaft. Summer Rae und Layla bekämpfen sich wieder in einem eher nicht stattgefundenen Match. Die Konfrontation zwischen Rusev und Reigns war sehr öde. Die Divas waren sehr schlecht. Cameron kann absolut garnichts. O'Neil und Slater vs The Usos war schlecht. Das Match samt Comedy Act nach dem Match war mangelhaft. Y2J vs Orton war in Ordnung. Ein kleiner Lichtblick bei dieser miesen Show. Fandango tanzt in Zukunft alleine? Summer Rae und Layla jetzt beste Freunde? Muss man das verstehen? Axel vs Goldust war schlecht. Dallas vs Los Matadores war sehr schlecht. Das einzige über das ich mich gefreut hab war das Dallas den kleinen Bullen slamt. Der Main-Event war solide. Rusev kriegt es nicht gebacken auch nur ein vernünftiges Match zu zeigen. Orton greift ein leider. Eine abgrundtief schlechte Show mit nicht nur einem sondern zwei RAW Exclusive Matches. Über die Matchzeiten muss man sich echt an den Kopf fassen."
downtown2 schrieb über Miz:
[5.0] "Zeit für eine komplette Neubewertung: einen derart drastischen und konsequenten Depush durch alle Card-Regionen bis in die völlige Bedeutungslosigkeit hat wohl noch kein Wrestlemania-Headliner und Champion jemals erleben müssen. Seit dem Titelverlust 2011 geht es stetig bergab mit The Miz, man scheint keine Ideen für ihn zu haben, sein Charakter wirkt begraben. Eine Zeit lang war es ja auch ganz unterhaltsam mit ihm, vorallem da 2010 und Anfang 2011 grauenhaft schlechte WWE Perioden waren, konnte er damals noch einige der wenigen Glanzlichter setzten. Doch nun, in einer Phase voller hoffnungsvoller Talente, wirkt sein Dasein im TV wie der verzweifelte Versuch der Verantwortlichen so zu tun, als wäre die Titelregentschaft nicht nur ein übler Fehler gewesen. Seine Chancen sich je wieder als TV Charakter zu fangen sind jedenfalls nicht gerade AWESOME."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!