CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Möchtest du gerne stöbern, weißt aber nicht, wo du anfangen solltest? Kein Problem! Mit unserem Zufallsgenerator kannst du aus über 20 Datenbanken mit insgesamt über 100.000 Einträgen eine zufällig ausgewählte Seite öffnen. Wer weiß, vielleicht entdeckst du ja einen Wrestler oder eine Veranstaltung, an die du seit deiner Kindheit nicht mehr gedacht hattest und deine Reise in die Nostalgie und die Tiefe unserer Datenbank kann beginnen.

Kommentare

Bewertungszentrum

Auf dieser Seite kannst du die letzten Kommentare der CAGEMATCH-Insassen durchlesen. Auf Wunsch kannst du dir auch nur die Kommentare in bestimmten Datenbanken oder von deinen Lieblingsautoren anzeigen lassen.
Monat:
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 100 von insgesamt 1336 Einträgen, die den Suchparametern entsprechen.
Datenbank:
Insasse:
Lieblingsautoren:  Zeige nur die Kommentare meiner Lieblingsautoren
# Datum Kommentar
1 heute
10:53 Uhr
[8.0] "Rundum solide Card mit einer Menge starken Matches. Vielleicht ist sowas in einem Turnier sehr viel verlangt, aber bei allen Matches hat noch das gewisse Etwas gefehlt, was den Tag 4 zu 9 oder gar 10 Punkten gehievt hätte. Nicht, dass es nicht trotzdem ein verdammt starker Tag war."
2 heute
10:51 Uhr
[7.0] "Fand die Ausgabe gut, klar vom Wrestling her war sie kein Leckerbissen, aber die Fehdenfortführung hat man super gemacht. Cena - Heyman Promo war gut. Cena sollte einfach Taten für sich sprechen lassen und nicht versuchen mit Heyman in ein Wortduell zu gehen. Aus dem Tag Match hätte man mehr raus holen können. Miz gegen Ziggler beim SummerSlam um den IC Championship wäre richtig gut. RyBaxel werden bald auch noch mal ein Titel Match gegen die Usos bekommen. Truth beendet die Siegesserie von Dallas, ist okay mehr aber auch nicht. Rose gegen Sandow war unterhaltsam. Sandow mit den verschiedenen Rolle ist echt lustig, nur schade das er so verheizt wird. Fandango gegen Layla & Summer wird auch weitrer geführt, weiß nur nicht so recht wo das hinführen soll. Naomi gegen Cameron geht auch weiter, und Natalya & Alicia sind nur Randfiguren. Man sieht aber in jedem Match welches Cameron ohne Naomi an ihrer Seite bestreiten muss, dass die ja mal gar nichts kann. Jericho und Rollins endet in einem No Contest, da natürlich die Wyatt Family kam und Jericho eine Abreibung verpasst hat. Zudem bekam Reigns seine Abreibung von Orton und Brie ist wieder da, Stepahnie heult wieder und wird von Jericho verarscht, war echt lustig. Alles in allem eine ordentliche bis gute Ausgabe."
3 heute
10:49 Uhr
Sandmann schrieb über ROH on SBG #142:
[6.0] "Ich finde War Machine wirklich cool. Freue mich schon auf längere Matches gegen die großen Teams. Das Match gegen das Team der Decade war aber auch in Ordnung. Page ist natürlich der arme Kerl der gepinnt wird und dafür noch von Whitmer angeschnauzt wird. War Machine gegen Jacbos & Whitmer wäre doch mal nett. Das Match der Nachwuchsstars war ok. Mir gefällt der Einmarsch von Benchmark ganz gut. Im Ring fand ich Middoux eigentlich am besten. Der gute Moose braucht noch viel, viel Training. So ab und zu kann man solche Matches aber ruhig in der TV bringen. Finde das immer ganz nett mal neue Leute zu sehen. Der Main Event bringt dann solide Action und Cole schaltet 2 Gegner auf ein Titelmatch aus. Nette Regel und hier gab es auch gutes Wrestling zu sehen. Nette Konfrontation mit Elgin nach dem Match. Nette Show die man sich ruhig ansehen kann."
4 heute
03:04 Uhr
[6.0] "Zum Opener (***3/4) mehr im Guide. WWE Divas Championship Match nur ansehlich beide sind gute Diven und hätte hier mehr Zeit bekommen sollen. AJ hat Paige sehr domniert (**). Swagger vs Rusev nicht schlecht aber auch nicht gut (**). Dann sollte das Match kommen auf das ich mich sehr gefreut habe, doch es kam nicht. Hoffentlich dann beim SummerSlam. Bray vs Chris war sehr solide und für mich eins der besten Matches hier (**3/4) Wird beim SummerSlam fortgesetzt und dann sollen die Beiden es noch besser mir zeigen. Co Main Event auch nur solide (**1/2). Zum Main Event (**3/4) auch mehr im Guide. Wieder nur ein sehr solider WWE PPV. Gut ist schon mal es gab kein schlechtes Match und der PPV war schon unterhaltsam doch einmal ansehen hat mir gereicht."
5 heute
02:52 Uhr
[6.0] "War so ein WWE Main Event den man sich ansehen kann aber nicht muss. Roman Reigns hat mir hier am besten gefallen er war richtig stark. Er ist Zukunftsmaterial und wird sicher weitere Anläufe auf den WWE World Heavyweight Championship machen. Auch die anderen drei waren gut. Ja, ein schon ordentlicher Main Event aber nur sehr solide da es schon viel bessere gab (**3/4)."
6 heute
02:36 Uhr
Zed schrieb über Too Cold Scorpio:
[3.0] "Ich fand den weder spektakulär, noch charismatisch. Klar war er ein High Flyer, zu einer Zeit in der High Flying noch nicht so angesagt war, aber rachte ihm das eine größere Karriere ein ? Nein. Im Tag Team mit Bagwell noch OK, in der ECW dann langweilig und austauschbar(seine WWF Zeit erwähn ich jetzt mal bewusst nicht)und alles was danach kam hätte er sich auch sparen können."
7 heute
01:41 Uhr
[0.0] "Für solche Leute schäme ich mich, wenn ich Wrestling gucke. Da ist keine technische Begabung, nur albernes rum gespotte. Micwork hat er jetzt auch nicht wirklich und ich frage mch wieso Jeff Hardy noch bei einer großen Promotion (nun gut TNA ist nicht mehr wirklich groß) antreten darf, der einfach viel zu unverlässig ist."
8 heute
01:13 Uhr
[7.0] "Ungefähr bis zum Einzug von Jamal ist dieser Rumble einer meiner liebsten. Tolle Action und einige schöne Momente. Von Jerichos-Spoof und seiner Überlebensgeschichte über die Edge und Mysterio Show bis zu Shannon Moore, der sich für Mattitude opfert. Leider folgt darauf eine etwas zähe Phase, da sich der Ring immer mehr füllt. Der Auftritt von HBK sorgt allerdings nochmal für Stimmung. Ab Lesnars Einzug wird es dann wieder interessanter. Die Anspielung auf Mavens großen Moment beim 2002er Rumble und die sehr kurzzeitige Vereinigung der BoD sind hier meine Highlight. Mit dem Finish werde ich nicht ganz warm. Lesnar in seiner Rolle und als Face hätte hier sicherlich einen anderen Sieg verdient gehabt als diesen nach Ablenkung. Dennoch ein unterhaltsamer Rumble, dem die Konstanz fehlt um sich bei den Besten einzureihen. ***1/4"
9 heute
01:08 Uhr
[7.0] "Das Match beginnt recht zäh und scheint, meiner Meinung nach, nirgendwo hinzuführen. Störend auch, dass man die Sharpshooter-Sequenz so einfach verschenkt. Mit besserem Aufbau (sprich Kniebearbeitung) wäre dieser besser angekommen und positioniert gewesen. Das Match nimmt erst nach dem Apron DDT etwas Fahrt auf. Die Schlussphase ist dann der Höhepunkt dieses Matches. Sie ist extrem spannend gestaltet und das letztendliche Finish, mit dem immer wieder angreifenden Angle, der sich schließlich fest beißt wie ein Pitbull, ist grandios. Insgesamt bleibt für mich ein durchaus starkes Match, dem durch schwächen im Aufbau und dem zähen Beginn allerdings viel zu einem Klassiker steht. Scheint allerdings eine sehr exklusive Meinung zu sein, die ich hier vertrete. ***3/4"
10 heute
01:04 Uhr
[5.0] "Der Opener war für die kurze Zeit absolut ok und war auch ordentlich gebookt. Die Crowd war hot auf den Sieg von lesnar (*1/2) Mit dem World Tag Title Match wurde ich nicht recht warm. Die Offensive der Heels war eher öde und das Finish hätte man sicherlich anders booken können (*1/4) Torrie vs. Dawn war immerhin erträglicher als ihr Match bei No Mercy 02 (DUD)... und fast erträglicher als das WHC Match. Grauenhaft! Steiner völlig außer form, ein schrecklich eintöniger Matchverlauf und dann auch noch das Finish. Nebenbei machen auch noch so Kleinigkeiten wie die absolut unlogische Platzwunde dieses Match zu einer reinen Katastrophe. Das Positive (die Wege HHH´s das Match als Champion zu verlassen) wird durch das Finish auch wieder zu nichte gemacht (DUD) WWE Championship siehe Matchguide (***3/4) Main Event siehe MG (***1/4) Schwierig zu bewertende Show. Booking technisch machte man nicht alles falsch und wirklich langweilig war mir selten bei diesem PPV. Von der Qualität der Matches fehlte aber doch viel um als gut durchzugehen. Insgesamt Ok, aber im Prinzip schickt es wenn man sich die letzten 2 Matches gibt."
11 29.07.2014
22:43 Uhr
[7.0] "Gutes TagTeam Match in dem die Busters versuchen ihren Kraft-Nachteil durch cleveres Team-Wrestling auszugleichen. Insbesondere Arn lässt Demolition hier durch sein Selling wie unbezwingbare Monster aussehen. Der DQ-spot war ein wenig verwirrend, da ständig in TagTeam Matches alle 4 Wrestler im Ring sind, und normalerweise nie jemand dafür disqualifiziert wird. Meiner Meinung nach hat das die Busters nur unnötig schwach erscheinen lassen, da sie mehr oder weniger den Fall durch pures Glück und den zweiten durch cheaten gewonnen haben. Besser wäre es gewesen, wenn sie den ersten Fall durch irgendwas anderes heeliges wie einem Einroller mit Hosenziehen oder ähnliches gewonnen hätten. Aber ein DQ Fall weil der Gegner ZU stark war? Und wozu war André da? Den Stuhl hätte auch Heenan in den Ring schieben können. Ich freu mich immer André zu sehen, aber hier war er irgendwie überflüssig."
12 29.07.2014
22:37 Uhr
Headlock schrieb über Howard Finkel:
[4.0] "Irgendwie gefällt mir sein Stil überhaupt nicht und da er sonst als Ringsprecher nichtshat was seine Note retten kann ist sie dementsprechend niedrig. Es gibt aber um einiges schlimmere aber auch bessere wie zum Beispiel Kimihiko Ozaki."
13 29.07.2014
21:55 Uhr
Dude-Love schrieb über Brock Lesnar:
[9.0] "Beeindruckend, eine ernste Bedrohung für jeden Gegner. Für seine Statur dazu noch ein super Wrestler. Einfach ein Monster. Nur fehlen ihm Mic Skill, aber mit Heyman wäre dass ja auch erledigt."
14 29.07.2014
21:16 Uhr
[9.0] "Doc Gallows ist aktuell ein guter Tag Team Partner von Karl Anderson doch Gigant Bernard war besser. Dieses Heel Tag Team hat mir unfassbar gut gefallen. Schon der Einmarsch mit den Luftmaschinengewehren und wie sie immer auf die Leinwand schossen das war so stark. Im Ring waren sie für viele Gegner eine wahre Bedrohung. Tolles Heel Tag Team."
15 29.07.2014
21:12 Uhr
Big Sammy schrieb über Brock Lesnar:
[10.0] "ich weiß nicht warum viele Leute über Brock Lesnar schlecht reden. Er ist in Topform und einer der nicht langweilt. mit Paul Heyman ein super team Brock Lesnar lässt Taten sprechen, Brock Lesnar ist ein Tier"
16 29.07.2014
21:09 Uhr
[9.0] "Eins der besten Tag Teams der Welt. Unfassbar schnell, unfassbar charismatisch, es ist eine wahre Freude die beiden zusammen wrestlen zu sehen. Was ich bald gerne mal sehen möchte wäre ein Tag Team Match gegen die Motor City Machine Guns um herauszufinden wer sind die besseren Guns. Gerne dann bei PWG."
17 29.07.2014
21:07 Uhr
[3.0] "Die Ouvertüre ist leidlich akzeptabel - Heyman gut aufgelegt, aber von Cesaro unnötig distanziert. Apropos Cesaro - das Momentum wird fröhlich verheizt, da sollte man gegensteuern. Das folgende Tag-Match ist nur ein Schatten seiner Möglichkeiten. Bolieve it or not - Truth wins! Rusev & Swagger befinden sich mit der Air-Time die sie bekommen in einer klaren Win-Win Situation. So muss das aussehen - und Swagger läuft endlich mal wieder heiß. Der unlustige Rose vermöbelt mal wieder der bemitleidenswerten Sandow - BOOKINGMATSCHE! Die Attacke Ortons ist okay, dauert aber zu lange. Die Nummer mit Fandango & Diego ist auf dem selben Niveau wie Rose gegen Sandow. Die Einspieler der Rhodes Brüder haben immer mehr Grundzüge von Jim Henson's Puppentheater. Das ist, bei allem gebotenen Respekt, hochgradig nervig. Naomis Rache an Cameron geht schneller als Kaffee kochen - na Glückwunsch! Jericho und Rollins kommen dank der Wyatts zu keinem Ergebnis. Der Abschluß der Show ist der Hype für ein Match, welches beim Summerslam übles Abstinker-Potential hat. So in etwa wie diese Show hier, in welcher neben Heyman/Cesaro, mit Abstrichen der Swagger-Story und der Orton-Attacke wenig Schauwert geboten wird. Heute kann man auch nur den Bericht zur Show lesen, das genügt komplett."
18 29.07.2014
20:44 Uhr
[8.0] "Sehr starker Opener, noch besser als bei WWE Money In The Bank 2014. Die ersten beiden Falls waren noch auf Sparflamme. Doch dann drehten die beiden Tag Teams voll auf. Tolles Tempo, viele schöne Aktionen, einige sehr knappe Nearfalls, Erich Rowan mit einen Double Superplex an The Usos und Double Splash der Usos an Harper. Hier hätte ich den Wyatts die Tag Team Titel gegönnt es war diesmal sehr knapp. Ganz klar Match of the Night (***3/4)."
19 29.07.2014
20:29 Uhr
[4.0] "Das war nichts, vor Battleground 2014 gab es diese sehr schwache SmackDown Ausgabe. Ein wenig positives gibt es schon hier schon zu sehen. Da wäre zuerst der Opener der mir richtig gut gefiel (***), Chris Jericho vs Luke Harper das für mich Match of the Night war (***1/4), das lustige Backstage Segment von Gold und Stardust und Cesaro mit Landvogt TV genial gemacht von Cesaro. Das ist alles was mir hier gefiel die restlichen Matches waren fast alle gar nichts und auch sonst war hier nichts interessantes dabei."
20 29.07.2014
20:28 Uhr
[6.0] "Durchschnittlicher PPV. Der Opener war in Ordnung. Zum Glück ist das Team mit Carlito und Masters Geschichte. Mehr zusammengewürfelt geht nicht oder? Carlito gewinnt unfair als Face mal was neues. Flair vs Umaga war schlecht. Ein Squash hat nie was bei einem PPV zu suchen. Die Divas waren schlecht. Nach den guten Matches bei New Years Revolution und Wrestlemania ein richtig mieses Match. Shelton vs RVD war gut. Ein Wunder das man dem Intercontinental Titel enorm viel Zeit gibt und den Koffer Shelton zu geben wäre auch nicht schlecht gewesen. Big Show vs Kane war schlecht. Ein zum kotzen langweiliges Match. Diese May 19th und Impostor Kane Geschichte ugh war schlimm. HBK vs McMahons war gut. Gott war auch dabei den lasse ich außen vor. Ehrlich gesagt ein sehr starkes Match mir richtigem Hardcore Brawl. Die beste Szene war eh Shanes Kopf gegen die Backlash Sichel. Der Main-Event war gut. Sekunde mal. Hat ein Triple Threat eh kein DQ? Naja das Cena verteidigt war klar."
21 29.07.2014
20:07 Uhr
[8.0] "Battleground sah auf dem Papier wirklich gut aus und ist es meines Erachtens auch gewesen. Der Opener hat die Show wirklich super eröffnet und war einer der besten Opener des Jahres (****). Vom folgenden Divas Match habe ich eigentlich viel erwartet, weil hier die zwei fähigsten Diven der WWE zusammen im Ring standen. Die beiden haben sich auch Mühe gegeben, allerdings gingen einige Moves sichtlich schief, dennoch war das Match nicht so unterirdisch wie die letzten paar PPV Matches der Damen (**1/2). Das Match USA vs Russland hat mich erstaunlich gut unterhalten und spaß gemacht (**3/4). Das heiß ersehnte Match zwischen Y2J und Bray Wyatt war zwar wirklich gut, konnte aber meine Erwartungen nicht ganz erfüllen. Dennoch gut (***3/4). Dafür war das Fatal-4-Way besser als erwartet. Es war flott, ohne Längen und hatte einige gute Spots (****1/2). Die Battleground Card liest sich zwar schnell und ist eher überschaubar, nichtsdestotrotz haben die Matches aber fast ausschließlich zu überzeugen gewusst. Trotz der wenigen Matches wurde ich hier wirklich gut unterhalten, und kann die negative Wertung von unter 4 zwar in gewisser Weise verstehen, aber ihr keinesfalls zustimmen."
22 29.07.2014
19:45 Uhr
[7.0] "Wie schon häufiger liefert Ishii eine gute Leistung im Opener. Die erste Hälfte mit Ausnahme von Smith Jr. vs. Kojima nur Durchschnitt. Anderson mit sehr unterhaltsamer Parodie auf Yano, nur leider war klar das Yano sich durchsetzt. Shibata vs. Benjamin und vor allem Styles vs. Goto waren gut. Fale vs. Tanahashi und Nakamura vs. Homna waren ok. Naito vs. Okada war ebenfalls gut, aber nicht so stark wie Shibata/Benjamin und Styles/Goto."
23 29.07.2014
18:33 Uhr
[9.0] "Ist jetzt schon 10 Jahre als Ringrichter bei ROH und gefällt mir sehr. Zählt immer sauber und schnell legt sich auch mit den Wrestler an. Er leitet auch die meistens Matches als Ringrichter. Ein klasse Ringrichter den jede Liga brauchen kann. Vielleicht sieht man ihn auch eines Tages in der WWE. Bis dahin kann er ruhig noch lange bei ROH bleiben."
24 29.07.2014
18:19 Uhr
[7.0] "Der Beginn ist stark, alle machen ihre Sache am Mic gut, Cesaro ist lustig. [8] - Das erste Match ist dann gut, auch wenn Cena etwas langsam daher kommt, da er anscheinend bisschen Aktionen für SummerSlam probt. [8] - Dann machen AJ und Paige die Diven relevant, beide zeigen eine dute Leistung. Dass die "Crazy"-Schiene immer noch funktionieren darf, find ich lustig. [7] - Anschließend darf Triple H seine Frau verteidigen, dass Jericho kommt hat natürlich Geschichte und ich muss schon wieder lachen. Dritte gute Promo, find ich super. Wieso das Segment mit Brie dann später kommen soll ist Wrestlinglogik. [8] - Das Six Man Match hat Qualität, aber hervorstechend war dort nicht viel. [6] - Dann will Reigns ein Match bestreiten und endlich merkt man wie man Reigns(jeden Wrestler) als Face etabliert, Mitleid. Es erfolgt aber keine Schwächung, da Kane durch sein anfängliches Mitmischen Orton den Vorteil verschaffte. Und es macht dort echt Spaß zuzuschauen. [8] - Jericho und Rollins zeigen dann das nächste gute Match. Das Pseudo-Finish ist cool, aber leider lässt man die Wyatts nicht aus dem Spiel. [8] - Das Schlusssegment ist dann so lala, Brie Bellas Timing und Betonung sind schlecht, das macht Steph etwas wieder gut. Die Story ist ebenfalls nicht das Wahre. Erinnert mich an Big Show im November. [5] - Beim Rest stechen die Backstage Segmente wieder hervor. Dallas Niederlage ist überraschend, aber irgendwie genial, da die weitere Supermanndarstellung paradox ist und den Charakter noch absurder werden lässt, eigentlich die perfekte Cena-Parodie. Dass er es nicht bolieven kann, find ich schon wieder lustig. Swagger hat irgendwie nicht mehr das Momentum. Rose, Sandow und Fandango sind im Nichts. Das Diven Match ist auch nichts. Also eher Mittelmaß beim Mittelmaß. [5] - Insgesamt eine gute Show mit vier Lachern, guten Promos, guten Matches und einer super Crowd -> 7 Punkte"
25 29.07.2014
17:19 Uhr
RooneyDX schrieb über Sting:
[0.0] "Sting ist ein guter wrestler, aber leider nur durchnitt für mich. Ich kenne keine classic matches wo er dabei ist. außerdem finde ich es schwachsinn ihn mit dem undertaker zu vergleichen, da der undertaker moves kann die ein 136 kg mann nicht machen könnte. in jungen jahren hätte der Undertaker ihn zerstört. Sting hat angefangen in der wcw mit dem aussehen vom ultimate warrior und dann wechselte er zum düsteren sting. Nicht gut. Mit 55 jahren ein Debüt in der wwe ist auch nicht unbedingt sinnvoll."
26 29.07.2014
16:57 Uhr
Headlock schrieb über Mick Foley:
[6.0] "Im Ring ist Mick Foley schlecht und sehr limitiert aber er besitz viel Charisma und kann mit einem Mikrofon umgehen"
27 29.07.2014
15:57 Uhr
[5.0] "Solide Raw. Anfang war sehr gut. Sowohl Cenas Promo als auch die von Heyman. Danach ein starkes Match von Cena und Cesaro. Das Six Man Tag Team Match war solide, aber danach ging es leider erstmal abwerts mit der Show. Bo Streak wird in einer halben Minute von R-Truth (! ) beendet. Warum jetzt und warum ein so unwichtiger Wrestler wie R-Truth? Immerhin durfte Bo danach noch ordenlich austeilen. Rose vs. Sandow wie immer das Gleiche. Genau wie Fandango gegen den Wrestler, der diesesmal von Layla und Summer begleitet wird. Danach ein schlechtes Tag Team Match der Diven, mit merkwürdigen Submission Move von Naomi. mit Jericho vs. Rollins geht dann wieder aufwerts, nur leider war der Eingriff der Wyatts stark vorhersehbar. Was die Ausgabe aber gut gemacht hat ist Fehden aufzubauen bzw. weiterzuführen: Orton/Roman, Swagger/Rusev und Steph/Brie"
28 29.07.2014
15:54 Uhr
[10.0] "Sehr guter PPV. Der Opener war gut. Geile Cruiserweight Ansetzung wo jeder überzeugen konnte. Nur war es Absicht neun anstatt acht oder zehn ranzulassen. Wer dieses kleine Detail bemerkte und genau aufgepasst hat das Helms nie wirklich beteiligt war ist es klar gewesen wer Sieger sein wird. Lashley vs JBL war solide. Das schwächste Match des PPVs. Ich bin nie ein Fan von Lashleys Ringkünsten gewesen und JBL gewinnt wie die Jahre zuvor mit Hilfe. MNM vs Matt Hardy und Tatanka war in Ordnung. Ein unspannender Partner wie Tatanka hat niemanden vom Hocker gehauen aber im Match ging er ganz gut ab. Mein Gott hat Melina mit ihrem Geschreie genervt. Booker T vs Benoit war gut. Das waren noch Zeiten wo die Mid Card Titel so viel Zeit bekommen haben und ich war froh das Booker Ts Zeit als Champ abgelaufen sind denn er war extrem schwach. Mysterio vs Orton war gut. Leider weiß ich nicht wie es zu dieser Ansetzung kam das Match war aber gut. Leider war es schwachsinn Mysterios Sieg beim Royal Rumble aufs Spiel zu setzen. Der Main-Event war exzellent. Wie die Vorrednern schon erwähnt haben eines der besten Matches des Jahrzehnts."
29 29.07.2014
15:43 Uhr
[6.0] "Durchschnittliche Ausgabe von RAW. Das Anfangssegment war sehr gut. Das was Cena da geredet hat stimmt hundert pro. Ich meine Lesnar ist ein Teilzeitwrestler und wenn er den Titel gewinnt wäre ein Schlag ins Gesicht für die jenigen die sich den Arsch aufreißen und jeden Tag mitdabei sind und ja ich habe auch genug von Cena als Champ. Der Opener war gut. Mit einem starken Segment geht es weiter mit einem starken Match. Der Suplex und der AA vom obersten Seil waren der Hammer. Paige und AJ sind die einzigen Divas die man ernst nehmen kann auch am Mikro und AJ bekommt ihre Rache. Y2J singt Bad Boys in einem ebenfalls unterhaltsamen Segment. RybAxel und Miz vs Ziggler und The Usos war in in Ordnung. Die erste Stunde der Show geht zu Ende und es gab keinen Aussetzer. Dallas vs R-Truth war grauenhaft. Nicht das ich Bo Dallas mag aber warum baut man so eine lange Siegesserie auf nur um ihn verlieren zu lassen gegen R-Truth? Schrott den keiner braucht. Swagger und Rusev leider unspannend indem Colter uns erzählt für was die US Flagge steht. Rose vs Sandow war grauenhaft. Fandango vs Diego war sehr schlecht. Die Divas waren schlecht. Kaum hab ich die erste Stunde gelobt und nun kommt ein Desaster nach dem anderen. Achja wer sagt Eva Marie ist grottig schaut euch Cameron an die ist genauso schlimm. Der Main-Event war in Ordnung. Boah wäre das ein Ende gewesen mit dem Codebreaker leider sollte es nicht so sein. Das Endsegment war in Ordnung. Was klar war ist nun festgesetzt. Ob Nikki eine Rolle spielen wird bleibt abzuwarten. Es war eins der wenigen Segmente wo Steph am Mikro überzeugen konnte."
30 29.07.2014
15:17 Uhr
Ayatollah schrieb über Jerry Flynn:
[2.0] "Ein ebenbürdiger Gegner für Rick Fuller, aber ich denke Flynn hätte verloren. Flynn durfte ja auch 30000mal Goldberg besiegen. Oder halt das war andersrum"
31 29.07.2014
14:57 Uhr
[6.0] "Ordentliche Ausgabe von RAW mit einem Schwerpunkt auf den Storylines, dazu drei ordentliche Matches. Cena spielt seine "Serious-Cena"-Rolle ab, ohne großartig zu glänzen - was soll er auch groß sagen, er wird kämpfen müssen. Heyman bleibt stark, und Cesaro fängt an, wie Cenas Erzfeind (die ominöse IWC) zu reden. Kein Wunder, dass dieser angepisst ist. Das Match passt und ist für Cesaro besser, als in 5 Minuten gegen Kofi zu verlieren. Orton ist nach letzter Woche entsprechend sauer und lässt dies später an Reigns aus - Summerslam-Match fertig. Paige und AJ bekommen Promozeit, was sie ordentlich machen, ohne viel mehr Story zu erzählen - außer, dass das Wörtchen "crazy" bei AJ immer noch wirkt. Immerhin ist der Divas Titel tatsächlich vor einem wichtigen PPV mal relevant. Steph spielt fast drei Stunden den geprügelten Hund und Hunter gibt allen die Schuld - als Jericho auftaucht, wusste ich schon, auf welchen Spruch ich mich freuen darf. Dass er dafür bezahlen muss ist klar, was später ein ganz ordentliches Match mit Rollins einleitet, was in einer weiteren Wyatt-Attacke mündet - hier ist eher Stillstand, außer dass das Rematch steht. Ziggler darf siegen und peilt Miz und den IC-Titel an - Preshow? Derweil lungert die Nation 2. 0 in der Nähe der Tag Champs herum, und auch die beiden Dusts suchen ja vermutlich nach den Gürteln - oder war es der "cosmic key"? Ich mag diese Promos. USA vs. Russland wird weitergeführt, aber auch hier ist im Prinzip alles für das Rematch bereit. Dass Truth gegen Bo gewinnt - warum? Muss ich das verstehen? Rose und Sandow - es tut mir leid für beide. Fandango ist wie Sandow und wird von seinen Ex(en) terrorisiert. Das ist beides Fillermaterial. Wie auch die Diven. Das Endsegment ist in Ordnung - Stephanie zeigt ihre wahren Farben und Brie kann am Mikro zumindest überzeugen. Dann Auftritt der Herren Finlay, Mercury und Noble. Wobei letzterer zum ersten Mal in seinem Leben RAW abschließt. Göttlich."
32 29.07.2014
14:54 Uhr
Ayatollah schrieb über Nitro Girl Chae:
[10.0] "10 Punkte, da sie als Valet für die WCW tätig war und dort das wohl am ansehnlichste darstellte. Leider im ring nie groß unterwegs gewsen und nach der WCW Zeit nicht weiter aufgefallen. Immerhin war sie jedoch eine Langzeitfreundin von Kevin Nash"
33 29.07.2014
14:23 Uhr
The Man of Steel schrieb über CM Punk:
[0.0] "Ja, der Liebling der IWC der Riesen Pops bekam und sich dann wie eine DIVA ohne Snickers verzogen hat weil es nicht nach seinem gusto ging... Ja schön er muss Verletzungen auskurieren, das muss ein Bryan auch und kann trotzdem Stellung beziehen. Für einen großartigen Wrestler und eine ebenso großartige Diva gibts nicht mehr als 5... Edit: da er ja nun wohl wirklich aufhört.. nö, einfach nur nö..."
34 29.07.2014
13:12 Uhr
Ayatollah schrieb über Liss Austria:
[9.0] "Wrestlerisch durchaus brauchbar und sehr schön anzusehen. Kann man gut den Sprung über den Teich zutrauen."
35 29.07.2014
13:11 Uhr
Ayatollah schrieb über Kimona Wanalaya:
[10.0] "Von der Valet Seite her top. Schön anzusehen und ein unvergessener Striptease stehen in der Vita. Ziemlich Kult, aber von der WCW leider heruntergwirtschaftet"
36 29.07.2014
13:07 Uhr
[3.0] "wrestlerisch ok, menschlich und professionell aber eine absolute Nulpe. Was der Junge backstage alles auf dem Kerbholzhat ist schon ne Wucht"
37 29.07.2014
12:54 Uhr
Sam UL schrieb über Alex Wright:
[8.0] "Bekommt von mir den Deutschlandbonus ;-) Ich fands immer cool, einen Wrestler aus Deutschland im Fernsehen zu sehen, der dann auch noch gute Ring Skills hatte. Nur sein Berlyn Gimmick war etwas nervig..."
38 29.07.2014
11:14 Uhr
[0.0] "r truth? rly? Wenn man die Streak des besten Wrestlers den ich es je gab, gibt und jemals geben wird so enden lässt, werden wir die WWE nicht mehr lange sehen."
39 29.07.2014
05:00 Uhr
Jun Kasai schrieb über Luke Harper:
[10.0] "Dieser Typ ist genial! Trotz beachtlicher Größe haut er regelmäßig unglaubliche Aktionen raus. Noch dazu seine grandiose Mimik, seine Athletik, seine Beweglichkeit. Einfach unfassbar!"
40 29.07.2014
04:39 Uhr
Jun Kasai schrieb über Fandango:
[5.0] "Er ist ein solider Wrestler mit völlig ausreichenden rhetorischen Fähigkeiten. Manchmal zu unsauber, leidet er hauptsächlich unter seinem beschissenen Gimmick. Für mich ein verschwendetes Talent!"
41 29.07.2014
04:30 Uhr
Jun Kasai schrieb über Bo Dallas:
[4.0] "Zeit für ein Update: Er spielt seine Rolle einmalig und ist nicht mehr unerträglich. Im Ring bleibt er eher schwach."
42 29.07.2014
03:13 Uhr
[8.0] "Daveys Match gegen Bryan Danielson vom letzten Tag der ROH The Final Countdown Tour hat mir zwar besser gefallen doch auch dieses Singles Match war richtig stark. Sehr sauberes, stiffes Match mit wieder einen Mörder Suicide Dive von Davey (***1/2)."
43 29.07.2014
02:59 Uhr
[6.0] "Ich fand das Tag Team Match nur sehr solide. Zwei Fehden steckten in dem Match Hero vs Storm und Richards vs Steen. Lance Storm hatte immer noch einiges drauf doch die anderen waren stärker. Es war nicht schlecht, doch ich war ein wenig von diesem Tag Team Match enttäuscht und das bei der Matchpaarung (**3/4)."
44 29.07.2014
01:53 Uhr
Headlock schrieb über Aja Kong:
[10.0] "Neben Toyota und Kudo das beste was frauen Wrestling über den Globus verteilt zu bieten hat. Im Ring extrem Stiff und ein ausgezeichnetes Powerhouse, da Charisma im Japanischen Wrestling nicht zu groß geschrieben wird binde ich das einfach mal nicht in die Wertung ein, nichts desto trotz besitzt sie eine einschüchterne Ausstrahlung. Und ich finde das schon ziemlich respektlos einen Kommentar zu schreiben nur um das Geschlecht an zu zweifeln."
45 29.07.2014
00:40 Uhr
Dude-Love schrieb über Aja Kong:
[Kommentar] "Das ist eine Frau? O. O Wow, Schaue mir bald mal ein paar Matches von... "ihr".... an und dann gibts auch ne Punktzahl."
46 29.07.2014
00:40 Uhr
Navid schrieb über kotr98:
[10.0] "Im Nachhinein gesehen zeigt dieses Bild als Symbol für das Match, wo die Grenze dessen liegt was man im Mainstream Wrestling tun kann. Hier ist man ein weiteres Mal ganz knapp einer schlimmen Tragödie entgangen. Ich hoffe das es sowas nicht nochmal gehen wird!"
47 28.07.2014
23:33 Uhr
[8.0] "Beide kennen sich, beide hassen sich und beide ließen es hier absolut krachen. Meine Highlights waren Superplex auf die Stühle, Sturz von Steen von dieser Monsterleiter wo er auch noch durch zwei Tische flog und trotzdem dann auch noch aus dem Pin herauskam und Package Piledriver wo Steen Davey durch einen Tisch krachen ließ. Sehr brutales und blutiges Anything Goes Match absolut empfehlenswert (***3/4)."
48 28.07.2014
23:14 Uhr
[10.0] "Das ganze Segment war wirklich grandios. Wyatt ist schlicht genial und man nimmt ihm vollkommen ab, dass er seine helle Freude daran hat, den wehrlosen Jerry Lawler anzugehen und schafft es damit auch den Großteil der anwesenden Fans hinter Cena zu treiben, der für den Save und seine (zum Glück) wirklich ernsthafte Antwort auch ordentlich abgefeiert wird. Sehr starker Auftritt aller Beteiligten und klasse Aufbau für ihr Match bei Payback."
49 28.07.2014
23:12 Uhr
[9.0] "Wieder eine unterhaltsame Promo von Wyatt, bei der er wieder mal seine Psycho-Seite raushängen lässt. Interessant zu sehen, wie Wyatt sich selber beschreibt und wie er sich selber und die Wyatt Family sieht. Auch wenn ich schon stärkere Promos gesehen habe passt diese gut in die Fehde. Bin gespannt ob man noch weitere Promos dieser Art sehen wird."
50 28.07.2014
23:11 Uhr
[8.0] "Die beiden Europäer ließen es hier absolut krachen. Klasse Match mit viel High Flying vor allem von PAC (***3/4). Da nun auch Prince Devitt bei NXT ist. Freue ich mich schon auf die Matches der beiden bei NXT in Singles und Tag Team."
51 28.07.2014
23:07 Uhr
[8.0] "Für RAW ein richtig starkes Match, das aber natürlich nicht an den Klassiker aus dem Vorjahr herankommt. Wichtig ist hier noch die überraschende Rückkehr und das Erscheinen von Triple H und Chyna am Ring, die somit die DX langsam einläuten."
52 28.07.2014
23:06 Uhr
[8.0] "Wieder gute Promo von Michaels zu Beginn. Das Country Whipping Match war dann mal wieder zu kurz. Das Match von Putski interessierte gar nicht, sondern nur wie sich Pillman backstage sein Kleid anzieht. Joa. Pillman verliert natürlich wieder. Ordentliche Promo von Dude Love. Gutes Tag Match folgt dann. Rocky schließt sich der Nation und sein Aufstieg kann beginnen. Der Patriot wird von der Hart Foundation verprügelt. Dann starker Main Event und mit der überraschenden Rückkehr von Rick Rufe und dem Erscheinen von HHH und Chyna am Ring sehen wir die ersten Anzeichen der DX. Gute Show."
53 28.07.2014
22:51 Uhr
[7.0] "Gutes, seltenes Match um den WWF World Heavyweight Champioship das Shamrock größtenteils dominierte. Bret hatte kaum Chancen seine typischen Moves zu zeigen. Am Schluss endete das Match in einem Chaos wo auch Shawn beteiligt war. Für die kurze Matchzeit sehr unterhaltsam. Sicher eins der besten WWF TV Matches von Ken Shamrock (***)."
54 28.07.2014
22:38 Uhr
[10.0] "Ich kann mich kaum erinnern, dass jemand jemals den "ich schnapp mir den unschuldigen, wehrlosen Announcer" Part herzloser und giftiger gespielt hat als Bray Wyatt. Additiv kommt Cena mit einer sauberen Promo die Wyatts Wahnsinn als solchen entlarvt. Da auch diesmal die Darstellung der Beteiligten endlich vernünftige Ausmaße hatte (Cena fährt nicht alle drei platt, die Family wirkt so umso bedrohlicher) gibt es knapp die 10."
55 28.07.2014
22:35 Uhr
[10.0] "Smarte Promo, toll eingeleitet da die Wahl der letzten Woche nur auf 3 on 1 hinauslaufen konnte (das war die einzige Chance für Wyatt selbst im Ring). Cena bringt Wyatt dann erstmals wirklich wortgewandt und effektiv als den großen, finsteren Unbekannten over und mit der Kinderchor-Nummer fällt auf bizarrste Weise der Hammer. In sich definitiv wunderbar schlüssig und ein Highlight der Fehde und auch von 2014 insgesamt."
56 28.07.2014
22:20 Uhr
[5.0] "Das Tag Team Match lebte mehr von der bombastischen Stimmung in im Civic Center. Das Tag Team Match selbst fand ich auch in Ordnung. The Funk Brothers wurden in der WWF nur sehr schwach dargestellt und waren bald auch wieder weg. Dies war ihr letztes gemeinsames Tag Team Match in der WWF. Terry kam dann in den 90er wieder zurück und Dory nur eine One Night Only Comeback beim RR 96. Das Tag Team von Hulk um den Junkyard Dog hat auch gut funktioniert. Ein Nostalgie Tag Team Match aus den goldenen 80er der WWF (**1/4)."
57 28.07.2014
22:20 Uhr
[4.0] "Schlechter PPV. Der Opener war schlecht. Edge zieht Flair durch das Match in einem sehr schwachen Match. Dann kommt noch das DQ das einen miesen Anfang steigert. Nur der Beatdown war sehenswert. Die Divas waren in Ordnung. Mickie und Trish achja das waren noch Zeiten. Geniale Fehde und ein ordentliches Match. Helms vs Lawler war schlecht. Sollte man junge Wrestler nicht pushen? Lawler wird als Gegner ausgesucht und darf gewinnen was ich nicht verstehen kann. Big Show vs Triple H war in Ordnung. Ein brutales Match. Big Show bricht mit seiner bloßen Hand den Hammer durch die Mitte was echt krass war. Viscera vs Shelton war schlecht. Die Love Machine hinter Sheltons Momma her? Ugh. Wenn er es will. Mir hat das Match nicht gejuckt. Die Divas #2 waren schlecht. Für den Fleischbeschau geeignet für WWE weniger. Schon allein weil das Match mehr Zeit bekommt als das erste Divas Match und Ashley als Siegerin finde ich unter aller Sau. Der Main-Event war sehr gut. Carlito und Masters wurden extrem stark dargestellt was niemand gedacht hätte. Genauso wie Edges Cash-In der immer in Erinnerung bleiben wird."
58 28.07.2014
22:05 Uhr
[6.0] "Klassischer "Multi-Men-Filler"-Main Event. Alle 4 haben starke Phasen, es wird auf die Storylines eingegangen, es hagelt zwischendurch Signatures und Finishers usw. und sofort. Das ist durchaus unterhaltsam und in Anbetracht der Lage, dass das alles eine B-PPV-Überbrückung eines Notfallplans ist, kann man kaum mosern. Gesehen haben muss man das Match allerdings nicht. Egal, ob man sowieso wusste, dass es auf Cena/Lesnar hinauslaufen wird, oder eben nicht."
59 28.07.2014
22:01 Uhr
[7.0] "Guter Opener, zu dem eigentlich schon alles gesagt wurde. Fall 1 und 2 haben lahme Finishes, sind mit "angezogener Handbremse" vorgetragen und fallen vom Niveau deutlich hinter anderen Wyatt/Usos Matches ab. Der entscheidende Fall hingegen zeigt dann, was man hier eigentlich auch durchgängig hätte zeigen können: Viel Dynamik, Spannung und einige nette Aktionen. Dass die Usos schon wieder Sieger blieben... schade, ich hätte es den Wyatts gegönnt. Insgesamt also ein gutes Match, das mit stärkeren Falls Nummer 1 und 2 sicher 8 bis 9 Punkte abgeräumt hätte."
60 28.07.2014
21:11 Uhr
[10.0] "Ganz starke Promo von Michaels, die ihn zum Heel turnte. Und wie so oft zu dieser Zeit nahm man ihm alles ab was er sagte. Diese Wut war real."
61 28.07.2014
21:02 Uhr
[Kommentar] "Ich fand Kojima super. Fale mit seinem besten G1 Match so weit kann ich nicht meckern (**3/4). Benjami gewinnt extrem sauber und irgendwie vermisse ich bei Smith Jr. sowas wie echten Drive. Match absolut in Ordnung aber nicht mehr (**3/4). Tenzan ist müde fand das war sehr deutlich. Glücklicherweise ist die Nummer schnell vorbei (*3/4). Zu Yano vs Goto fällt mir nur ein LOL ein. Ishii und Honma hätten gerne ruchloser sein können, war cool aber nicht so geil wie ihr Never Titelmatch vor 2 1/2 Jahren (***1/2). Makabe vs. Archer fand ich auch ganz nett so (**1/2). Nakamura vs Nagata war mir bischen zu unspannend wenn ich ehrlich bin (***1/2). Naito scheint zuviel mit Goto abgehangen zu haben, denn auch er hat jetzt einen Autopiloten eingebaut bekommen. Er kommt so zwar ans Ziel, kennt aber nur noch die Strecke von A nach F und vernachlässigt sämtliche Nebenstraßen. Match ist trotzdem sehr gut (***3/4). Okada vs. Anderson ist wrestlerisch besser, jedoch nicht spannender trotz des "Up-Sets". Irgendwie kam es mir so vor, als wären die Fans den ganzen Abend nicht so wild, wie es die Matches verdient hätten (***3/4). Main Event geb ich mir morgen."
62 28.07.2014
20:45 Uhr
[6.0] "Wieder sehr ordentliche von Bret Hart und auch Steve Austin zu Beginn. Dazu noch Slaughter als neuer Commissioner. Shamrock gegen Kama war nicht mehr als ordentlich. Ordentlich war aber das kurze Match zwischen Christopher und Taka. HHH gegen Vader war Heel gegen Heel und nicht wirklich ein Match. Der Patriot hat natürlich keine Probleme mit dem Sultan. Ganz starkes Interview mit Michaels, der hier wieder Heel turnt. Stark gemacht. Dann noch ein paar harter Worte von Bearer gegen den Taker. Ahmed gegen Chainz endet natürlich im Chaos. Am Ende der überraschende Turn der Nation gegen Ahmed. Godwins gegen Headbangers war okay. Pillman verliert gegen Bob Holly und muss weiter ein Kleid tragen. Dude Love gegen Owen Hart war gut. Insgesamt eine ganz ordentliche Show."
63 28.07.2014
20:25 Uhr
[8.0] "Für mich der absolute Showstealer des ersten Tages. Auch wenn es nur 10 Minuten ging, kam es mir doch wie 13-15 Minuten vor und das natürlich im positiven Sinne. Die ganze Geschichte rund um den Headbutt von Honma war schon cool gemacht und verleiht dem kleinen aber feinen Kampf auch noch eine recht nette Matchstory. Ich neige echt schon fast zu den 9 Punkten, aber aufgrund der Matchlänge und des nicht vorhandenen Big-Time Feelings (obwohl die Crowd echt geil dabei war), gebe ich sehr sehr starke 8 Punkte."
64 28.07.2014
20:17 Uhr
[6.0] "Eine ganze Menge Vorschuss-Lorbeeren, aber bis jetzt war außer einem guten Körperbau und etwas Technick, war nicht allzuviel ersichtlich! Da muss noch eniges MEHR kommen, bevor man da vom nächsten Mark Haskins reden kann. Wir werden sehen!"
65 28.07.2014
20:14 Uhr
[9.0] "Ein Event der Top war, und Lust darauf macht, dass Dragon Gate mal wieder mit so einer Show wie 2009 oder 2010 nochmal nach Deutschland kommt. Was nur wirklich eine Schwächung war, war der Three Way! Auf einmal ist schluss, keiner weiss wieso, aber es war angeblich 3 und keiner weiss wieso! Auf dem Blatt sah die Alternative, weil Hate Krankheitsbedingt ausgefallen war, mehr als nur gut aus, aber so! Hoffentlich reisst das nicht ein! Meine Top 3 an diesem Abend, waren: Shotgun Championship: Tischer vs. Tozawa, Dragon Gate-Rules 6-Men Tag und der Mainer, mit dem, endlich, Titelwechsel von Tommy an Walter! Top!"
66 28.07.2014
20:08 Uhr
[8.0] "Extrem harter grappler und Technicker, womit er auf jeden Fall 100%, nur was das Charisma betrifft und alles andere betrifft, da besteht noch Aufbau-Arbeit. Ansonsten Top!"
67 28.07.2014
19:55 Uhr
[8.0] "Guter PPV. Der Opener war in Ordnung. Noch bei der Survivor Series hatte Kozlov keine Ahnung was er im Ring tut und gegen Matt Hardy klappte das doch ganz gut. Spätestens jetzt hatte die WWE begriffen das Kozlov nichts für den Main-Event ist. Keine Ahnung ob er jemals eine Titelchance gegen den Champion bekommen hat. Mysterio vs CM Punk war in Ordnung. Ein gutes Finale wo Regal seinen letzten Titel halten durfte. HBK ist storytechnisch pleite und muss Hilfe von JBL in Anspruch nehmen warum nicht? Es war ein nettes Segment. Henry vs Finlay war schlecht. Das Match hat mich nicht angesprochen. Vielleicht liegt es daran das Mark Henry in den Jahren enorm schlecht war. Batista vs Orton war gut. Da endete die Konfrontation zwischen den beiden Evolution Mitgliedern. 2008 war nicht das Jahr des Randy Orton. Erst die Verletzung und nun eine Niederlage. 2009 machte er das jedoch wett indem er ein starkes Stable bildete. Manu war eh talentlos. Die Divas waren schlecht. Wäre das nicht was für RAW gewesen? Khali Kisscam und Mae Young waren furchtbar. Y2J vs Cena war in Ordnung. Ein besseres Match als bei der Survivor Series mehr nicht. Der Main-Event war sehr gut. Es hätte länger gehen können wären die Divas gestrichen worden. Jeff Hardy kriegt endlich seinen Moment nachdem er mehrere Anläufe brauchte. Schade das er den Titel nicht länger halten durfte denn zu dem Zeitpunkt war ich noch großer Jeff Hardy Fan. Das letzte Mal Armageddon endete mit einem Feelgood Moment."
68 28.07.2014
17:17 Uhr
[Kommentar] "Oh Man ist das stark. Da kann man sich auf absolute Traumpaarungen freuen vs KENTA vs Zayn vs Neville vs Kalisto und dann gegen die, die schon in den Hauptshows sind wie Rollins, Ambrose, Reigns, Cesaro und so weiter. Wenn die WWE diesen Schritt weitermacht und weitere solche Wrestler verpflichtet wird die WWE bei mir in der Beliebheitsskala weiter nach oben klettern."
69 28.07.2014
16:56 Uhr
[Kommentar] "Russo war in den 90ern mal gut. Heutzutage sollte man ihn von jeglichen Booking Entscheidungen fernhalten."
70 28.07.2014
16:50 Uhr
[Kommentar] "Russo kann man schlecht die Schuld geben, sollte das alles stimmen. Dass Russo als Booker sehr viel Mist macht, das ist seit einiger Zeit kein Geheimnis mehr. Ihn dann, gerade wenn Spike schon erwähnt haben sollte, dass man seine Arbeit mies findet, "heimlich" einzustellen und wieder fuhrwerken zu lassen... an dieser Misere kann man nur der TNA und den Offiziellen selbst die Schuld geben."
71 28.07.2014
16:24 Uhr
[Kommentar] "Ja na endlich! Was werden das für Hauptshows in zwei, drei Jahren, wenn del Sol, Generico, Kenta, PAC, Steen, nun auch Devitt und weitere Talente bald auch auf der großen Bühne zusammen tanzen werden. Die WWE macht alles richtig und schwimmt mit dem Strom zum technikbasierten Wrestling. Find' ich klasse. Was für Wrestlingklassiker hier entstehen können. Cesaro, Rollins, Bryan und Ambrose mit den Mainstream-Neulingen gemeinsam? Ich freue mich auf die nächsten Jahre!"
72 28.07.2014
16:18 Uhr
[Kommentar] "Mit Kenta, Zayn, jetzt noch Devitt und vllt bald noch Steen ist NXT ja fast schon besser besetzt als die Hauptshows :-D"
73 28.07.2014
15:48 Uhr
Matzinho schrieb über Go Shiozaki:
[10.0] "Auch wenn sich das im Matchguide hier nicht niederschlägt - Shiozaki hat seit 2007 bestimmt 10 bis 15 überdurchschnittlich gute, sehenswerte Matches pro Jahr abgeliefert. Er ist einer der besten Schwergewichtler der Welt."
74 28.07.2014
15:46 Uhr
[10.0] "Tanahashi sieht aus wie eine japanische Videospielfigur und er wrestlet nicht den Strong Style. Trotzdem muss ich ihn würdigen als denjenigen, der zu NJPs Aushängeschild avanciert ist und die gute Phase eingeleitet hat. Er ist im Ring zwar nicht mein Typ, aber er kämpft ansehnlich und ich genieße doch seine Matches."
75 28.07.2014
15:15 Uhr
[9.0] "Das war trotz des einfachen Rahmens wieder einmal eine durchaus gelungene Show. Die Einzelmatches waren alle recht ansehnlich, auch, wenn Mr. Mikito gegen einen seiner Ausbilder meiner Meinung nach zu viel zeigen durfte (der Kampf war ja im Prinzip ausgeglichen) und Val Verdes neues Gimmick mal gar nicht geht (vielleicht könnte er noch "Huss, Huss" rufen, und dann müssten sie ihn mit einem neuen Namen ankündigen, Deister Wookie oder so). Auch die Damen haben einige vielversprechende Ansätze gezeigt. Beim Hauptkampf hätte im Abgleich mit den letzten Shows nach meinem Geschmack ein wenig variiert werden dürfen (evtl. mal eine klassische Battle Royal, und nicht immer ein Royal Rumble). Insgesamt ein rundum unterhaltsamer Abend, und es war vor allem schön, ein paar neue Gesichter (bzw. Masken) zu sehen."
76 28.07.2014
15:10 Uhr
[Kommentar] "Ja, das ist bekannt. Wird entsprechend weitergeleitet, dann sieht es beim nächsten Mal evtl. schon besser aus."
77 28.07.2014
14:35 Uhr
[6.0] "Tag 3 ist gefüllt mir kurzen, knackigen und ordentlichen Matches. Die letzten beiden Matches sind richtig klasse, nachdem sich die Matches vorher eher im Bereich solide und ordentlich befinden. Bei Shibata vs. DBS Jr. fehlt mir die Heat und die Dynamik, hier war ich etwas enttäuscht. Ähnliches gilt für Suzuki vs. Goto. Beide Matches sind ordentlich aber ich hatte hier mehr erhofft. Anderson und Suzuki scheinen den Spot einzunehmen anfangs viel zu verlieren, um das Feld danach von hinten aufzurollen, ähnliches gibt es ja fast jedes Jahr, bestes Beispiel ist Naito im letzten Jahr. Insgesamt fehlt mir an diesem Tag die Magie des G1, die mich wirklich mitreißt."
78 28.07.2014
13:49 Uhr
[10.0] "Auch der zweite Tag kann voll überzeugen und noch ein wenig mehr. Guter Opener zwischen Younger und Cage. Die beiden schonen sich kein bißchen und legen los wie die Feuerwehr bis Younger den überraschenden Einroller macht. Gutes Match. Gargano vs. Mr. Wrestling ist gut aber ich werde wohl nie ein großer Fan von Johnny. Viel besser hat mir das das dritte Match gefallen. Elgin und Strong töten sich gegenseitig. Mir hat es gefallen. Dann die Überraschung des Abends. O'Reilly und ACH schaffen es tatsächlich ein Match der Extraklasse zu zeigen. Gut wie beide jeweils auf den Stil des anderen eingehen. Match of The Night. Das erste Six Man ist ein typisches PWG Multi Men Match mit wilden Spots, Comedy und Wrestling. Mir hats super gefallen und Chucky T hat Glück sich nichts ernstes getan zu haben bei seinem missglückten Dive. Erstes Halbfinale mit Elgin und Gargano. Elgin spielt eine körperliche Überlegenheit immer wieder aus was nach einem guten Match auch zum Sieg führt. Younger und Kyle liefern sich dann einen Brawl im 2. Halbfinale der ok ist, aber leider auch nicht mehr. Es folgt das zweite Six Man Tag mit vielen schönen Spots, Comedy, Wrestling. Ich mag das einfach bei PWG. Main Event und O'Reilly gewinnt verdient BOLA 2014. Gutes Match der beiden wenn auch vielleicht etwas zu kurz. Auftritt Mount Rushmore mit einer guten Promo und dem coolsten Heelstable aller Zeiten! Wahnsinn!"
79 28.07.2014
13:03 Uhr
[8.0] "Eine gute Backgroundstory, viele begabte Teilnehmer sorgten für ein gutes Match, welches ich mir nach wie vor gerne ansehe. Für Orton gab es einen guten Pusch und HBK konnte seinen Iron Man Status aufrecht erhalten ohne den Matchfluss zu gefährden. Etwas schade fand ich die (dann doch) recht schnellen Rauswürfe der ersten Kandidaten. Ansonsten blieb das Match spannend und endete mit einem tollen Austin Segment."
80 28.07.2014
11:53 Uhr
Robert Taylor schrieb über Toru Yano:
[6.0] "Ich finde Toru Yano cool. Er ist sicherlich nicht der beste Wrestler aber er ist ein klasse Heel mit einer natürlichen Ausstrahlung, die viele andere nicht besitzen. Durch sein Gimmick schafft er es auch mit vergleichsweise weniger Aktionen unterhaltsame Matches zu zeigen."
81 28.07.2014
10:49 Uhr
Titan schrieb über Bray Wyatt:
[10.0] "Das Bray-Wyatt-Gimmick ist einfach nur genial. Dieses Psycho-Gehabe spielt er ganz große Klasse. Bei NXT hat er mir schon als Art Sektenführer sehr gut gefallen und auch im Main Roster weiß er mit seinem Charisma und seinen Mic-Skills zu überzeugen. Im Ring ist er ne gute Mischung aus Brawler und Powerhouse, der durchaus das Zeug hat bald in höhere Card-Regionen aufzusteigen. EDIT 28. 07. 14: Ich geb ihm den einen Punkt zur 10 doch noch, da er in der Fehde gegen Cena und zuvor gegen The Shield durchaus zu überzeugen wusste."
82 28.07.2014
10:49 Uhr
[10.0] "Egal ob als Heel oder Face, Jericho spielt es sehr überzeugend. Hoffe man steckt ihn nochmal in eine Titelfehde, in der er nochmal einen Titelgewinnen darf."
83 28.07.2014
10:45 Uhr
[10.0] "Für mich klar von Gesamtpaket her der Beste den die WWE aktuell zubieten hat. Hoffe man steckt in endlich mal in Titelfehden, denn ein Titel für ihn ist längst überfällig."
84 28.07.2014
09:57 Uhr
[Kommentar] "Hoffentlich gibt diese Trottelliga endlich den Löffel ab und die Talente kommen anderwo unter. (Und mit Talenten meine ich nicht die Ü40 Jährigen, ausser Angle oder sowas wie den "Freak")"
85 28.07.2014
09:54 Uhr
[Kommentar] "Wird Zeit, dass Russo zur WWE zurückkehrt; und zwar als on air Charakter "Real Undertaker", der eine Belobigung dafür einfordert, jeden halbwegs ernsthaften WWE Konkurrenten ruiniert und begraben zu haben. Dann kommen Flair, Sting, Styles und Angle und verpassen ihm die Prügel des Jahrhunderts."
86 28.07.2014
09:15 Uhr
[1.0] "Mieser als Great Khali im Ring, war der argentinische Gigant aber immerhin eines: von beeindruckender Statur. Die hat immerhin dafür gelangt, ihn bei den beiden größten Events der WWE gegen den Taker zu booken. Dafür gibt's nen Trostpunkt."
87 28.07.2014
09:10 Uhr
[Kommentar] "Ist doch eine richtig gute Sache die Ihr mit Maxdome da vereinbart habt. Ein kleiner Kritikpunkt muss ich doch mal anmerken, die T-shirt Größen sind nur für dünne Menschen und nichts für stärker gebaute Leute, das wäre es nett gewesen auch größere Größen mit zuschicken. Ich hätte gerne gesehen wie sich Big Show in ein XL t shirt gezwängt hätte."
88 28.07.2014
03:13 Uhr
[7.0] "Genau so gut wie die letzte Ausgabe. Die erste Impact Ausgabe der NY Tapings hatte viel ECW Feeling. Opener nur ansehlich für ECW Fans wie mich war es aber schön die drei ehemaligen ECW Legenden in einem Tag Team zu sehen (**). Gauntlet Match for the TNA X-Division Champioship Match war für mich Match of the Night (**3/4). Mir waren die Eliminierungen zu schnell. Bobby Roode & Eric Young lassen mal wieder Team Canada aufleben doch das Tag Tem Match gegen Kenny King und MVP war auch nur ansehlich (**). Das Match der Knockout war wieder Mist (*1/4). Main Event auch sehr solide (**1/2). Die Promo von Dixie war schwach was danach kam gefiel mir vor allem Devons Rückkehr. Team 3D ist zurück auch mit Whazzup Headbutt und 3D an ECIII durch einen Tisch. Ich wurde wieder insgesamt gut unterhalten eine Ausgabe die ich empfehlen kann."
89 28.07.2014
01:40 Uhr
Headlock schrieb über Alex Koslov:
[8.0] "Wurde inder WWE total vergoldet, kann dafür aber in Mexico und vorallem in Japan als guter High Flyer zusammen mit Rocky Romero punkten. Sehr unterhaltsam und es ist immer wieder schön wie er vor jedem seiner Matches die Russische Hymne singt. Im Ring ein guter High Flyer der es aber nie übertreibt und auch auf der Matte gut was zeigen kann."
90 28.07.2014
00:29 Uhr
[7.0] "Starker Opener und wie genial war bitte die Verwandlung zu Dude Love nach dem Match. Goldust gegen Pillman war nicht wirklich interessant. Godwinns gegen LOD war schwach. Bulldog gegen Shamrock war ganz in Ordnung, leider etwas kurz und mit unklarem Finish. Beim Eight Man Tag mischt sich auch noch die Nation ein und sorgt so für den Sieg der Los Boricuas. Das IC-Title Match war stark bis zum Piledriver gegen Austin, der dessen Genick gebrochen hat. Das Match hätte ganz stark werden können. Bret Hart gegen Undertaker um den WWF Title war gut und vor allem richtig spannend, auch Dank des Special Referees Shawn Michaels. Ganz gute Ausgabe."
91 27.07.2014
23:08 Uhr
[3.0] "Für mich war das eine sehr schwache suvivor series, der opener war einach nur lächerlich und bei dem Rest der Sendung gab es kein einziges gutes match, dazu kam noch das alles sehr vohrersehbar war. 3 punkte"
92 27.07.2014
23:07 Uhr
[7.0] "Ishii und Kojima geben es sich direkt mal richtig und zeigen einen klasse Opener. Fale vs. Benjamin ein Match aus der Kategorie solide aber mit überraschendem Sieger. Goto vs. Takahashi hat mir auch gefallen, Archer ist wieder sehr bemüht, das Match geht in Ordnung, endet aber plötzlich. Honma kann ich seiner Underdog-Rolle erneut überzeugen und beweist erneut großes Kämpferherz, ein richtig gutes Match. Nakamura vs. DBS Jr. hat mir auch hier gefallen und auch Styles vs. Yano hat seine ganz eigene Dynamik, die ich aber ganz gut fand. Tenzan ist erneut sehr bemüht und zeigt mit Okada ebenfalls ein ganz nettes Match. Makabe vs. Anderson ist auch in Ordnung aber mit ist es zu kurz, hoffe auch dass Anderson nun durchstarten kann. Der Main Event ist eher im soliden Bereich aber ein schlechtes Match mit Tanahashi zu haben, ist ja eh nicht möglich. Das Finish kommt aber recht plötzlich, dass Gallows die meisnte Zeit dominiert. Insgesamt ein recht ausgeglichener Tag ohne Highlight und Lowlights, hinzu kommt eine gut aufgelegte Crowd."
93 27.07.2014
23:00 Uhr
[4.0] "Das Publikum war top, die Faces unglaublich over und alle vier wissen mehr oder weniger was sie im Ring tun. Das war dann aber auch schon alles. Für mich ist es einfach traurig mitanzusehen wie sich die Funks hier für Hogan lächerlich machen müssen, der die beiden mehr oder weniger im Alleingang besiegt. Aber das machen sie wenigstens in gewohnt guter Qualität. Besonders Terry glänzt mal wieder mit seinem Wahnsinns-Overselling und purzelt munter durch die Gegend. Das Match war hauptsächlich ein Crowd-Pleaser und das hat auch funktioniert aber aus heutiger Sicht und als Funk-Fan kann ich hier nicht mehr geben als vier Punkte."
94 27.07.2014
21:45 Uhr
[6.0] "Gute Promo von Bret Hart zu Beginn mal wieder. LOD gegen Los Boricuas war okay, endete aber erwartungsgemäß nicht clean. Vader gegen HHH beginnt erst gar nicht, weil Mankind als Kameramann verkleidet Helmsley angreift. Interessant ist hier, dass Foley als Mankind und Dude Love gleichzeitig auftritt. Das Debüt der gesamten Truth Commission bei RAW, nicht wirklich beeindruckend. Crush gegen Faarooq musste natürlich im großen Chaos enden und dann kommen auch noch die Los Boricuas. Mir gefällt das. Die Tag Champs verlieren durch Count-Out dank eines Eingriffs von Owen Hart. Storm gegen Darling war Mist und hätte man nicht gebraucht. Shamrock und Bulldog beim Armdrücken endet damit, dass Shamrock voller Hundefutter ist. Rockabilly legt sich mit Michael Moorer an und das nutzt Pillman zur Attacke gegen Goldust. Zum Abschluss gewinnt dann der Patriot gegen Bret Hart durch eine Ablenkung von Shawn Michaels. Ein bisschen zuviel bei dieser Ausgabe um wirklich gut zu sein."
95 27.07.2014
20:30 Uhr
Matzinho schrieb über Stacy Keibler:
[10.0] "Ich würde bei der Bewertung gerne ihre Fähigkeiten im Ring, ihr rhetorisches Können und ihre Schauspielkunst berücksichtigen, aber ich bleibe leider immer an ihrem Arsch hängen."
96 27.07.2014
19:55 Uhr
[10.0] "Ich halte ja irgendwie noch nicht ganz so viel von ihm. Bei RoH im Team mit Fish der klare Unterlegene des Teams und eben charismatisch gesehen 'ne Null, bei PWG sieht's da wieder ganz anders aus. Bei letzterer Promotion wird er besser eingesetzt und darf auch mehr zeigen. Trotzdem wird er, meiner Meinung nach, zu oft mit Toptechnikern wie Danielson oder auch Eddie Guerrero verglichen, was ich absolut nicht nachvollziehen kann. Bei ihm fehlt noch so einiges zum Star, wie z. B. 'ne ganze Schippe Charisma, Mic-Work und Interaktion mit den Fans. Seinen Ringstil finde ich sehr interessant, den könnte er ruhig in der MMA-/Submission-Linie weiterführen. Potenzial hat er allemal. UPDATE: Ein Jahr später habe ich es auch geschafft, ihn außerhalb von RoH beurteilen zu können. Und das ist der Wahnsinn. Während er bei RoH hinter dem ebenso genialen Fish eher die zweite Geige spielt, kann er vor allem anderweitig in Singles Matches überzeugen. Ein Top-Entertainer, ein grandioser und sensationeller In-Ring-Worker mit Mainstream-Potenzial und eine wahnsinnig sympathische Erscheinung. Dieser Mann stellt wohl die nordamerikanische Indi-Zukunft dar. Und das mehr als verdient. Er gibt immer sein Bestes und weiß, wie er die Zuschauer auf seine Seite ziehen und das Wrestling möglichst real aussehen lassen kann."
97 27.07.2014
19:51 Uhr
[10.0] "Ein perfekter PPV mit einem nahezu unerreichbar genialen Finish. Von schräger, urkomischer Comedy über Technikschlachten bis hin zu irrsinnigen Spots war alles vorhanden. Ich habe selten so einen durch und durch großartigen PPV gesehen, der von Perfektion und Innovation nur so strotzte. Glückwunsch an Kyle, das war ein großer Kampf. Hier müssen eigentlich noch einige Matches in's Matchguide, die eine Einzelbewertung verdient haben (z. B. Cuties vs Best Friends wegen des Comedy-Faktors, Rushmore gegen die anderen, Ricochet vs ACH und vor allem der Main Event). 10 Punkte, ganz klar!"
98 27.07.2014
19:05 Uhr
[7.0] "Ken Shamrock erleidet seine erste Einzel-Niederlage im TV dank eines Eingriffs vom Bulldog. Das Match war gut. Dann ein Einspieler zu Brakkus. Alter! Richtig gute Promo der Hart Foundation mal wieder. Christopher hat in seinem Match nicht wirklich Probleme. Der Three Way war ganz unterhaltsam. Starke Heel-Promo von Michaels. HHH gegen den Patriot war eigentlich nur wegen der Hart Foundation da. Bearer zeigt Beweise für Kanes Existenz. Goldust gegen Faarooq war nichts besonderes. Der Main Event war aber dann wieder richtig gute Unterhaltung mit einer richtig lauten Crowd."
99 27.07.2014
19:04 Uhr
[Kommentar] "first: geiler Artikel! Und dann endlich mal wieder was, seitdem CM Punk seine Stiefel an den Nagel gehängt hat. Die allerjüngsten Ereignisse zeigen das man niemals nie sagen sollte, denn auch der riesen große Sting hat immer gesagt das er NIE für die WWE auftreten würde. Nun sagt Punk eben er würde niemals wieder in einen Ring steigen. Verdammt, ich würde es hassen aber ich hoffe und glaube fest daran das Punk wieder im WWE TV zu sehen sein wird. Die besten Beispiele sind dafür wohl Bruno Sammartino, Bret Hart und irgendwie auch Brock Lesnar. Warum sollte also nicht CM Punk irgendwann wieder bei der WWE „plötzlich“ auftauchen? Man muss einfach sagen das er in dem gezeigten Interview wirklich gut aussieht und er soll sein Glück finden. Was ich persönlich sehr geil finde ist, dass er selbst Anspielungen darauf macht, dass es doch immer nur darauf ankäme besser gekleidet zu sein. In seiner aktiven Zeit ging es ja nun bekanntlich genau darum, dass er einfach nicht den „Look“ eines WWE Champions hatte. Mir ist er natürlich länger schon bekannt gewesen aber wenn ich zurück denke, ist mir sein Potential das erste mal tatsächlich erst in der Fehde mit Jeff Hardy aufgefallen. Wie dieser Mann die Leute in seinen Bann ziehen kann, ist einfach unglaublich und einmalig. Der Shoot in dem er viele Lanzen bricht und z. B. davon redet das er nach seinem Abgang bei der WWE vielleicht zurück zu ROH geht oder auch zu NJPW. Des weiteren wird der Begriff „Heymann-Guy“ geboren. Diese Promo wird vermutlich in die Geschichtsbücher eingehen und etabliert Punk endgültig im Main Event. Sein Heimspiel bei Money in the Bank 2011 gegen John Cena bleibt für mich unvergessen. Diese Zeit der WWE war mal wieder richtig spannend, sein Abgang mit dem Titel war gewissermaßen ein Schock und sein Comeback kurz darauf hat Ihm mit der Shootpromo im Rücken ein Momentum verpasst das nicht vorhersehbar war. Dieses Momentum wurde leider auch nicht so richtig ausgenutzt. Wenn hier ein bisschen zeit vergangen"
100 27.07.2014
18:59 Uhr
Baldrick schrieb über Zeb Colter:
[8.0] "Ein toller Redner, ein fast schon brillianter Gastkommentator und aktuell genau das, was Männer wie Cesaro und Swagger unbedingt brauchen. Ich kaufe ihm sein Gimmick komplett ab und das macht einen guten Heel-Manager aus. Seine Bookingeskapaden möchte hier mal bewusst raus lassen."
Wrestling-Timeline: 21.01.2001
Amtierender Champion verlässt die Liga
Haku (WWF, 2001)
Am 21. Januar 2001 wechselte der amtierende Champion Meng zur WWF. Die WCW, bei der Meng nur auf einer Tag-für-Tag-Basis unter Vertrag gewesen war, schwieg den peinlichen Vorfall tot und der Titel wurde nie wieder erwähnt.


Kennst du schon diese Fehde?
Tommy Dreamer (WWE, 2008)Mark Henry (WWE, 2008)Tony Atlas (WWE, 2008)Colin Delaney (WWE, 2008)
Bei Night of Champions sicherte sich Mark Henry in einem Three Way Match mit Champion Kane und The Big Show den ECW Title. Entsprechend selbstbewusst eröffnete er die darauffolgende ECW-Show und erklärte sich zum Retter und zum Oberhoncho der ECW. Dem widersprach allerdings die oberste Identifikati...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Chris Jericho (WWE, 2008)Shawn Michaels (WWE, 2008)
Chris Jericho: "First of all I wanna thank Mike Adamle for respecting my opinion as the champion and listening to my advice. I mean, after all there's a very important decision to be made. Who will be the number-one-contender for my championship, is not something,...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
funny_lowkishareshisice

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[8.0] "Rundum solide Card mit einer Menge starken Matches. Vielleicht ist sowas in einem Turnier sehr viel verlangt, aber bei allen Matches hat noch das gewisse Etwas gefehlt, was den Tag 4 zu 9 oder gar 10 Punkten gehievt hätte. Nicht, dass es nicht trotzdem ein verdammt starker Tag war."
[7.0] "Fand die Ausgabe gut, klar vom Wrestling her war sie kein Leckerbissen, aber die Fehdenfortführung hat man super gemacht. Cena - Heyman Promo war gut. Cena sollte einfach Taten für sich sprechen lassen und nicht versuchen mit Heyman in ein Wortduell zu gehen. Aus dem Tag Match hätte man mehr raus holen können. Miz gegen Ziggler beim SummerSlam um den IC Championship wäre richtig gut. RyBaxel werden bald auch noch mal ein Titel Match gegen die Usos bekommen. Truth beendet die Siegesserie von Dallas, ist okay mehr aber auch nicht. Rose gegen Sandow war unterhaltsam. Sandow mit den verschiedenen Rolle ist echt lustig, nur schade das er so verheizt wird. Fandango gegen Layla & Summer wird auch weitrer geführt, weiß nur nicht so recht wo das hinführen soll. Naomi gegen Cameron geht auch weiter, und Natalya & Alicia sind nur Randfiguren. Man sieht aber in jedem Match welches Cameron ohne Naomi an ihrer Seite bestreiten muss, dass die ja mal gar nichts kann. Jericho und Rollins endet in einem No Contest, da natürlich die Wyatt Family kam und Jericho eine Abreibung verpasst hat. Zudem bekam Reigns seine Abreibung von Orton und Brie ist wieder da, Stepahnie heult wieder und wird von Jericho verarscht, war echt lustig. Alles in allem eine ordentliche bis gute Ausgabe."
Sandmann schrieb über ROH on SBG #142:
[6.0] "Ich finde War Machine wirklich cool. Freue mich schon auf längere Matches gegen die großen Teams. Das Match gegen das Team der Decade war aber auch in Ordnung. Page ist natürlich der arme Kerl der gepinnt wird und dafür noch von Whitmer angeschnauzt wird. War Machine gegen Jacbos & Whitmer wäre doch mal nett. Das Match der Nachwuchsstars war ok. Mir gefällt der Einmarsch von Benchmark ganz gut. Im Ring fand ich Middoux eigentlich am besten. Der gute Moose braucht noch viel, viel Training. So ab und zu kann man solche Matches aber ruhig in der TV bringen. Finde das immer ganz nett mal neue Leute zu sehen. Der Main Event bringt dann solide Action und Cole schaltet 2 Gegner auf ein Titelmatch aus. Nette Regel und hier gab es auch gutes Wrestling zu sehen. Nette Konfrontation mit Elgin nach dem Match. Nette Show die man sich ruhig ansehen kann."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!