CAGEMATCH Logo
Nicht eingeloggt oder registriert.
Einloggen | Registrieren | Passwort vergessen?
DeutschEnglish
»  Gimmicks
»  Worker
»  TV & PPV
»  Suche
»  Ligen
»  Titel
»  Suche
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Teams
»  Namen
»  Liste
»  Liste
»  Liste
»  Liste


Wusstest du schon... ?
Mit diesem Button kannst du dein persönliches Notizbuch öffnen und zu jedem Eintrag in der Datenbank auch eine private Notiz erstellen. Das Feature erlaubt es dir zum Beispiel, Wrestlingshows festzuhalten, die du dir zu einem späteren Zeitpunkt anschauen möchtest. Oder du kannst Kommentare vorbereiten, die du zu einem späteren Zeitpunkt abgeben möchtest.

WWE: Montys Namenswechsel, Viel Lob für ECW-Star, SD-Writer entlassen

Verfolge das CAGEMATCH-Newsboard über TwitterBesuche CAGEMATCH auf FacebookAbonniere den CAGEMATCH-Newsboard-RSS-Feed (RSS-Version 2.0)

(18.01.2007) Gerüchte, verfasst von The Mountie

Veröffentlicht am: 18.01.2007, 08:37 Uhr
Kategorie: Gerüchte
Die treibende Kraft hinter dem Namenswechsel von Monty Brown hin zu „Marquis Cor Von“ war Vince McMahon. Wie in so vielen Fällen zuvor will McMahon, dass seine Neuverpflichtung einen Namen trägt, den er sich rechtlich schützen kann und anderen Promotions verbieten, sollte man Monty irgendwann verlieren. Dave Lagana, der Headwriter der ECW, versuchte Vince umzustimmen, da er befürchtete, dass man Brown und damit sich selbst direkt Wind aus den Segeln nehmen würde, wenn man ihm den Namen raubt, der ihn bekannt gemacht hätte. Außerdem gab er zu bedenken, dass man durch den Namenswechsel nun nicht mehr auf Browns erfolgreiche NFL-Karriere verweisen könne. McMahon waren beide Argumente jedoch herzlich egal.

Dass man Brown umbenannte kann man als Indiz deuten, dass man auch einiges mit ihm vorhat. Anscheinend will man Brown mittelfristig zu einem Herausforderer auf den ECW World Title aufbauen – die Liste von Bobby Lashleys potenziellen WrestleMania-Gegnern ist also um einen Namen reicher.

Jemand, dem ebenfalls eine rosige Zukunft bevorzustehen scheint, ist Elijah Burke. Wie Mike Johnson vom PW Insider berichtet, ist speziell Lagana angetan von dem früheren OVW Heavyweight Champion. So erklärt sich Burkes klarer Sieg gegen den Sandman und die Tendenz, dass Sylvester Terkay nun die zweite Geige hinter Burke spielt und nicht mehr umgekehrt. Burke bekommt vor allem für seine Fähigkeiten am Mikrofon viel Lob. Auch sein Gastspiel als Kommentator vor einigen Wochen, als Tazz sich operieren lassen musste, hat den WWE-Oberen sehr gefallen.

Brad Armstrong dagegen hat die WWE bei seinem Testlauf als ECW-Kommentator nicht überzeugen können. Armstrong bekam die Chance, weil er hinter den Kulissen als „Humorbombe“ gilt und McMahon die ECW durch mehr Witz auflockern will. Es zeigte sich jedoch, dass lustig sein im kleinen Kreis und lustig vor der Kamera sein zwei paar Schuhe sind.

Eine überraschende Personalentwicklung gibt es derweil bei Friday Night SmackDown! Andrew Goldstein – im Kreativteam der zweite Mann hinter Michael Hayes ist entlassen worden. Goldstein galt als emsiger und professioneller Arbeiter, dem ein gewichtiger Anteil an dem Aufschwung der Freitagsshow zugeschrieben wurde. Man muss hierzu wissen, dass Hayes einen eher autoritären Führungsstil pflegt: Er setzt seinen Untergebenen seine Ideen vor, was in den Shows vorkommen muss und lässt sie diese umsetzen. Goldstein war hierbei federführend. Treibende Kraft hinter Goldsteins Entlassung soll Hayes gewesen sein, der wohl aus irgendeinem Grund nicht mit ihm klar kam. Goldstein wurde seine Kündigung nicht durch einen seiner Vorgesetzten, sondern durch die Personalabteilung mitgeteilt, was von vielen Angestellten der Company als schlechter Stil empfunden wird.

Quelle: PW Insider Elite Hotline

Siehe auch: ECW on Sci Fi
# Datum Liga Titel Forum
1 17.04.2015
17:45 Uhr
CHIKARAPro Wrestling Guerrilla Independent: Aktuelle Card-Updates (Woche 16/2015)
Neuigkeiten zum Thema Independent-News
2 13.04.2015
13:20 Uhr
Total Nonstop Action Wrestling TNA: Erneute Unzufriedenheit - Liga wohl wieder im Zahlungsverzug
Neuigkeiten zum Thema Hinter den Kulissen
Diskussion
3 11.04.2015
20:30 Uhr
EVOLVE Wrestling Independent: Aktuelle Card-Updates (Woche 15/2015)
Neuigkeiten zum Thema Independent-News
Diskussion
4 03.04.2015
18:10 Uhr
CHIKARARing Of HonorWorld Wrestling Network Independent: Aktuelle Card-Updates (Woche 14/2015)
Neuigkeiten zum Thema Independent-News
5 03.04.2015
11:40 Uhr
World Wrestling EntertainmentRing Of Honor WWE: Samoa Joes Vertrag möglicherweise bereits unterschrieben
Neuigkeiten zum Thema Personalien
Anzahl Kommentare: 0

Deine Optionen:
- Eigenen Kommentar abgeben

Du hast diesen Eintrag
bisher nicht kommentiert.

Sonstiges:
- Bewertungsguide
- Bewertungsregeln
- Hilfe und Berechnungsformel
Wrestling-Timeline: 16.10.2000
Raw-Quote nach zwei Jahren erstmals unter 5
Vince McMahon (WWF, 2000)
Mit einer Quote von 4.8 verfehlt Raw zum ersten Mal seit November 1998 die 5.0er-Marke.


Kennst du schon diese Fehde?
Brock Lesnar (WWE, 2003)Vince McMahon (WWE, 2003)Kurt Angle (WWE, 2003)Paul Heyman (WWE, 2003)
In der langen Geschichte der WWE gab es nie einen Wrestler, der so schnell so hoch nach oben stieg wie das „Next Big Thing“ Brock Lesnar. In seinem Debütjahr 2002 bezwang er von Hulk Hogan bis zum Undertaker so ziemlich alles, was in der Liga Rang und Namen hatte und holte sich nur 160 Tage nach sei...Weiterlesen!

Kennst du schon diese Promo?
Kurt Angle (TNA, 2013)Sting (TNA, 2013)
Jeremy Borash: "Ladies and Gentlemen, last night here in San Diego, fans joined us from all over the world to honor the olympic gold medalist in a very special 'Hall of Fame' dinner. Now it is time to make it official. Ladies and gentlemen, here to induct the next...Weiterlesen!

Kennst du schon dieses Bild?
funny_kennedyscream

Bewertungszentrum
Die letzten 3 Kommentare
[10.0] "Oh Mann dieser Cut bei Nigel das sah zuerst gar nicht so schlimm aus aber dann später hat sein ganzes Gesicht geblutet. Fantastisch, absolut fantastisch und defenitiv eins der besten ROH Matches überhaupt. Unzählige Highlights ganz brutal der Lariat vom Top Rope von Nigel an Austin der auf dem Ringseil saß oder Aries Brainbuster an Nigel auf die Abspeerung. Perfektes Storytelling, unzählige Konter, großartige Crowd, viele Kickouts ein Titelmatch wo wirklich alles gestimmt und gepasst hat (*****)."
[7.0] "Mir hat das Singles Match gefallen. Für 12 Minuten gab es ein gutes Singles Match zu sehen ein totaler Kracher war das jetzt nicht und die beiden bekamen jetzt auch nicht sehr viel Zeit was auch verständlich ist man brauchte die Zeit für die ganz wichtigen Matches bei diesem Event. Von PAC gab es wieder viel High Flying zu sehen und von Davey Kicks und hartes Submission (***)."
[4.0] "Auch in diesem bzw. im vergangenen Jahr wieder eine spaßige Tokyo Dream-Show. Sehenswert waren die ersten vier Matches, alle jeweils auf ihre eigene Art und Weise. FUJITA, der in wenigen Jahren unglaublich gealtert wirkt, und MAZADA frickeln sich da im Ring einen Stuss zusammen, irgendwie ziemlich mies. Der Main Event? Terry Funk kehrt nach glaube ich langer Zeit in die Korakuen Hall zurück und trifft, so weit ich weiß, das erste Mal auf Yoshiaki Fujiwara, muss man gesehen haben. Toll wie beliebt Funk und Mil Mascaras nachwievor sind und dass sie "nur ihre Trademarks zeigen müssen, damit das Publikum durchdreht. Auf der anderen Seite sind beide körperlich inzwischen in "Abby-Land" angekommen und irgendwann sollten sie vielleicht dann doch nicht mehr in den Ring steigen, aber das ist den werten Herren natürlich selbst überlassen. Erwähnte ich schon die schöne All Japan-Ringmatte im zeitlosen Design? In der Tat ein wahrer Traum."
 
Amazon LogoWenn du über diesen Link auf die Amazon.de-Seite wechselst, erhalten wir für deine Einkäufe eine geringe Werbekostenerstattung. Du zahlst nichts zusätzlich für deine Einkäufe und hilfst uns trotzdem. Zwei Fliegen mit einer Klappe. :)
Wenn du über ein Konto bei PayPal verfügst, kannst du mit einem Klick auf den nebenstehenden Button direkt zu PayPal.com wechseln und uns mit einem kleinen Betrag unterstützen. Vielen Dank!